Eifersucht + Schwierigkeiten mit Vergangenheit der Frauen

231 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter 27
2. Ihr/Sein Alter 24
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) monogam LDR
4. Dauer der Beziehung 2 Monate
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 2 Monate
6. Qualität/Häufigkeit Sex Beides hoch
7. Gemeinsame Wohnung? Nein
8. Probleme, um die es sich handelt

Grundsätzlich gibt es 2 Probleme: Eifersucht und Schwierigkeiten im Umgang mit der sexuellen Vergangenheit der Frauen. Die Probleme beziehen sich daher nicht auf meine aktuelle LTR im Speziellen.

Ich habe schon immer Probleme mit der "Vergangenheit" meiner LTRs. Ich finde die Vorstellung total abstoßend, dass "meine" Frau in der Vergangenheit mit anderen Typen zusammen war und zahlreiche andere sexuelle "Beziehungen" geführt hat. Ich meine - ich kann schon damit leben, dass eine Frau den ein oder anderen Freund hatte und evtl mal was lockeres am laufen hatte. Allerdings steigen Ekel und Abneigung demgegenüber mit der Anzahl exponentiell an.

Wenn jetzt eine Frau Mitte 20 zwei feste Beziehungen und 1-2 mal was lockeres hatte ist das okay für mich. Aber wenn ich dann von wilden Phasen der Frauen höre, in denen sie innerhalb von einem halben Jahr mit mehreren Typen, teilweise zeitgleich, was hatten und auch mal ein 3er vorkam, dreht sich mir innerlich alles um. Zum einen finde ich das wie gesagt irgendwie ekelhaft, andererseits zweifle ich dann auch daran, ob die Frau in einer LTR mit mir treu sein wird.

Zusätzlich finde ich es sehr schade, wenn ich weiß, dass eine Frau schon vieles mit anderen ausprobiert hat und ich nicht der Erste/Einzige bin, bspw. Analsex, etc.

 

Ich muss dazu sagen, dass ich in einer vergangenen Beziehung betrogen wurde, weshalb ich bei solchen Themen evtl. etwas sensibler bin. 

Auf der anderen Seite bin ich selbst nicht immer treu gewesen in vergangenen Beziehungen und war schon mit über 50 Frauen im Bett. Ich weiß, dass das eine krasse Doppelmoral ist, aber so empfinde ich das schlichtweg.

 

Auch wenn mir meine Freundin erzählt, dass sie was mit männlichen Freunden macht, sie angesprochen wurde oder alleine in eine textilfreie unisex Sauna geht, stellen sich mir alle Haare zu Berge.

Während ich mit einer Frau nicht zusammen bin, stören mich solche Erzählungen weniger und ich lasse mir da auch nichts anmerken, aber sobald es ernst wird und ich mir etwas längeres vorstellen kann, ändert sich das.


9. Fragen an die Community

- Wie gehe ich mit den beschriebenen Problemen um? Wie schafft man es, dass einen die Vergangenheit der Frau nicht stört und man damit leben kann?

- Wie reagiert man am besten auf Erzählungen von Unternehmungen mit männlichen Freunden, Angesprochen-werden, Saunabesuchen, etc.? Mir ist das halt echt nicht recht teilweise.

 

Freue mich auf eure Antworten! 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vergangen ist vergangen. Frau kann jetzt nichts dafür, daß sie sich auslebt/gelebt hat und Du hinterher hängst. Da solltest schnellstens klarkommen. 

Wäre es jetzt besser, wenn sie Dir was vormacht? Irgendwann kommt mal etwas raus, was sie vor Dir "getrieben" hat. Immerhin weißt Du, was Dich erwartet.

Ja und? Soll die Dame das jetzt für Dich aufsparen, was sie schon alles gemacht/erlebt hat. Die Geschichten nimmt man(n) hin und gut ist es. Du bist ja frei in der Entscheidung, mit ihr etwas anzufangen oder nicht

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Niemann-N schrieb:

Vergangen ist vergangen. Frau kann jetzt nichts dafür, daß sie sich auslebt/gelebt hat und Du hinterher hängst. Da solltest schnellstens klarkommen. 

Wäre es jetzt besser, wenn sie Dir was vormacht? Irgendwann kommt mal etwas raus, was sie vor Dir "getrieben" hat. Immerhin weißt Du, was Dich erwartet.

Ja und? Soll die Dame das jetzt für Dich aufsparen, was sie schon alles gemacht/erlebt hat. Die Geschichten nimmt man(n) hin und gut ist es. Du bist ja frei in der Entscheidung, mit ihr etwas anzufangen oder nicht

Ganz ehrlich - so eine Antwort kannst du dir sparen! Da ist einfach 0 Value enthalten.

"Ist halt so", "Komm klar damit"... super Ratschläge!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann schieß die Frau ab und suche Dir eine die zu deinen moralischen Vorstellungen eher paßt. Ungeschehen kann sie ihr Vorleben nicht machen. Du bist das Problem, nicht sie.

Einlesen und wenn das nicht hilft, sich zum Thema Eifersucht professionell beraten lassen. 

bearbeitet von Niemann-N
Rechtschreibung
  • LIKE 1
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann lies den Eingangspost bitte noch mal genauer durch. Scheinbar hast du die Fragen nicht gelesen/verstanden. Es geht nicht darum Sachen ungeschehen zu machen und ich habe auch nirgends geschrieben, dass sie das Problem ist.

 

 

Dass der MWC hier gewissermaßen der Ursprung für meine Sichtweise ist, macht Sinn. Dennoch bleibt die Frage, wie man damit umgeht.

bearbeitet von Elr0nd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Du hast einfach einen Dachschaden, das ist das erste was mir durch den Kopf ging als ich deinen Post las. Aber es ist gar nicht so untypisch , viele Männer die hier landen haben diesen "Madonna whore Complex" das scheint irgendwie mit der Erziehung zusammen zu hängen. Zu dem Thema gibts hier sehr viele gute Beiträge, wenn du es wirklich verstehen und ändern willst bist du hier gut aufgehoben . 

Nutz mal die SUfu und lies was darüber ,wie andere damit umgehen ... 

Vielleicht bist du auch nur ein troll dann habe ich grad 2 Min Lebenszeit verschwendet.  Aber ich hab lecker Chili auf dem Herd köcheln,  das tröstet....

Wieviel wären denn zu viele Partner ? 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, Elr0nd schrieb:

Dass der MWC hier gewissermaßen der Ursprung für meine Sichtweise ist, macht Sinn. Dennoch bleibt die Frage, wie man damit umgeht.

Feststellen, dass man nen MWC hat.

Feststellen, dass MWC keine normale Einstellung ist, sondern etwas, dass veränderungsbedürftig ist.

An dem Kram, der dem MWC zugrunde liegt, arbeiten. Bspw auch endlich Mal zu verarbeiten, dass man betrogen wurde und sich Mal um die alten Wunden zu kümmern statt das Thema in seine künftigen Beziehungen reinzuziehen und damit auch andere Frauen reinzuziehen ins frühere Betrogenwordensein.

 

 

Alternativ: Sich drauf ausruhen, sich nur noch Frau suchen, die den MWC nicht triggern. Viel Spass dabei, jedesmal beim kleinsten möglichen Anzeichen wieder Kopfkino zu fahren.

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 1 Stunde, Elr0nd schrieb:

Ich habe schon immer Probleme mit der "Vergangenheit" meiner LTRs. Ich finde die Vorstellung total abstoßend, dass "meine" Frau in der Vergangenheit mit anderen Typen zusammen war und zahlreiche andere sexuelle "Beziehungen" geführt hat. Ich meine - ich kann schon damit leben, dass eine Frau den ein oder anderen Freund hatte und evtl mal was lockeres am laufen hatte. Allerdings steigen Ekel und Abneigung demgegenüber mit der Anzahl exponentiell an.

Das ist normal und nichts, wogegen man etwas unternehmen müsste. Geht jedem Mann so. Aber nicht alle stehen dazu. Z. B. die vielen, liberalen und voll coolen PU-Forums-Leser. Die erzählen dir dann gerne was vom ominösen "Madonna-Whore-Komplex".

Kannste genauso viel Wert drauf legen, wie auf "strong independent women". Abnicken, lächeln, Thema wechseln.

Feminismus-Blabla. Geschaffen, um Kerle kleinzuhalten und zu kontrollieren.

Du hast berechtigtes Interesse daran, eine Frau zu finden, bei der du dir sicher sein kannst, dass der eventuelle Nachwuchs auch wirklich dir gehört. Ist vollkommen legitim entsprechend rauszufiltern.

Frauen mit hohem Laycount sind demnach automatisch raus. Das ist ein Schutzmechanismus. Schutz vor unnötigen Risiken. Das ist positiv zu sehen.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frauen die bisschen herum gevögelt haben sind meistens viel besser im Bett (genauso wsl Männer die Erfahrungen mit verschieden Frauen gemacht haben). 

Was ich nachvollziehen kann ist das man nicht unbedingt drauf steht wenn die Frau erzählt das sie z. B. MMF Dreier hatte. Das brauch ich persönlich nicht unbedingt. 

Aber eigentlich braucht man über solche Sachen garnicht reden. Was du nicht weißt macht dich nicht heiß ist meine Einstellung. 

Was ist für euch ein hoher lay count überhaupt? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten, Carolinkatze schrieb:

Du hast einfach einen Dachschaden, das ist das erste was mir durch den Kopf ging als ich deinen Post las. Aber es ist gar nicht so untypisch , viele Männer die hier landen haben diesen "Madonna whore Complex"

Für mich klingt es nach einer ernst zu nehmenden Persönlichkeitsstörung. Auch die erste Reaktion des TE auf Antworten weist in diese Richtung. 

Ich vermute, dass das Einlesen über "Madonna Whore complex da nicht reichen würde.

Lieber @Elr0nd,

leidet deine Partnerin unter deinem Verhalten?

  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Elr0nd schrieb:

 

- Wie gehe ich mit den beschriebenen Problemen um? Wie schafft man es, dass einen die Vergangenheit der Frau nicht stört und man damit leben kann?

- Wie reagiert man am besten auf Erzählungen von Unternehmungen mit männlichen Freunden, Angesprochen-werden, Saunabesuchen, etc.? Mir ist das halt echt nicht recht teilweise.

 

Freue mich auf eure Antworten! 🙂

A) Erfahrung sammeln. Dir fehlt es ganz offensichtlich daran. Wenn du schon zig Weiber auf welche Art und Öffnung auch immer gebumst hast, geht dir sowas auch am Arsch vorbei.
Es is einfach Neid.

 

B) Sowas sind oft Shit-Tests. Reagiere wie auf einen. Desweiteren, halte dich an A). Warum gehst du nicht mit Nadine in die Sauna?
Es gibt Frauen, die erzählen das um zu provozieren, andere erzählen sowas, weil sie sich einem öffnen, weil sie das Gefühl haben nicht verurteilt zu werden für das was sie tun.
Wenn du zB mit ner Frau Anal haben willst, sie aber blockt, heißt das aber nicht unbedingt, das sie nicht darauf steht, sondern du ggf. vorher abfällig über sie/ihre Vorlieben geredet hast.
Haste dir eben selbst verdorben.
Würdest dich als Kerl auch verarscht vorkommen, wenn Frau erst über  X schimpft, und dann doch mit angekrochen kommt.

 

vor 1 Stunde, Elr0nd schrieb:

Ganz ehrlich - so eine Antwort kannst du dir sparen! Da ist einfach 0 Value enthalten.

"Ist halt so", "Komm klar damit"... super Ratschläge!

Er hat aber recht. Wenn auch ziemlich platt gesagt.
Was erwartest du denn? Du suchst dir eine Frau aus, und die soll dann ticken wie DU! es willst? 
So funktioniert das nicht. Du musst eine suchen, die zu dir passt, also deine Werte, Moral usw.
Wenn es dir nicht gefällt, dass sie 252 km Schwanz aufm Tacho hat, musst du ja nicht mit ihr zusammen kommen.
Is einfach so.

Zitat

Zusätzlich finde ich es sehr schade, wenn ich weiß, dass eine Frau schon vieles mit anderen ausprobiert hat und ich nicht der Erste/Einzige bin, bspw. Analsex, etc.

Ist dann einfach Neid/Eifersucht deinerseits. Stell dir vor du lernst ne Frau kennen, die genauso über dich denken würde und entsprechend Drama schiebt. 
Wenn du sone Frau willst, dann such dir ne Jungfrau. Die können/trauen sich aber nix.
Sei dir aber eines bewusst: Wenn du eine "aufgeschlossene" Frau willst, die auch mal Poposex mit dir hat, kommst du mit soner "verklemmten" Einstellung nur sehr sehr bedingt weiter.

bearbeitet von Noodle
  • LIKE 2
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt ja genügend Frauen auf unserem Planet Erde, die noch nicht 38 Schw in ihren Körperöffnungen stecken hatten. Probiers mal mit so einer, wenn dich andere so anwidern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Elr0nd schrieb:

alleine in eine textilfreie unisex Sauna geht, stellen sich mir alle Haare zu Berge.

Bei der Aussage frag ich mich durchaus, ob du nicht etwas absurde Sichtweisen bzw n wirkliches Problem hast.

 

Schonmal im Wellnessbereich von ner Therme gewesen? Ist idr ne erstaunlich asexuelle Atmosphäre da.

Deine Eifersuchts-Trigger sind etwas übersensibel.

bearbeitet von Dustwalker
  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Step 1: @StareAtTheSun und seine Aussagen zu dem Thema ignorieren. 

Step 2: herausfinden, warum die vorstellung, dass dein mädchen bereits sex (viel sex) mit anderen hatte, für dich ekelhaft ist. Mein Tipp ist, es hängt mit deiner Erziehung zusammen.

Btw: frag dich mal wo der unterschied ist zwischen viel sex mit ein und der selben person vs. Sex mit verschiedenen Partnern. Safety selbstverständlich voraus gesetzt. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin jetzt einfach mal ehrlich: Damals hatte ich definitiv einen Madonna-Whore-Complex. Mittlerweile weiß ich, dass diese Haltung nicht richtig ist, was man dann dafür bekommt = ne Frau die im Bett ne Schlaftablette ist usw.

Wenn ich nun jedoch bei Tinder die Wahl habe zwischen einer mittelklassigen Frau (rein aufs Aussehen bezogen), die mir weit und breit erklärt wie oft sie von anderen Kerlen angemacht wird, in welchen Löchern schon überall was steckte, auf Kommando zum Sex herkommen würde und einer in diesen Bereichen sich eher Ladylike verhaltenden deutlich hübscheren Frau, die einfach weiß, dass sie gute Chancen bei Männern hat, einen höheren Anspruch verkörpert, wen sie an sich ran lässt usw. dann verdammt finde ich die letztere Frau einfach attraktiver und geht nach wie vor viel eher bei mir in Schiene LTR-Potential.

Genau diese Konstellation habe ich gerade laybereite Tinder NCs und eine Frau, auf anderem Wege kennen gelernt, die da ganz andere Standards setzt, wo ich mir nicht sicher sein kann, ob ich es bei ihr schaffe.

Habe ich nun auch einen Dachschaden oder ist es nicht einfach fucking in Ordnung? Ich springe nun aber auch selbst nicht mit jeder Frau ins Bett, weil mir meine Gesundheit lieb ist, Kondom nicht vor allem schützt usw.

Da ich aber erst kürzlich mit wem schrieb, wo die Frau vorher keine andere Sexualpartner hatte sei eins gesagt: Wenn die Frau sich schon etwas ausgetobt hatte, kann dies für die LTR auch Gutes verheißen, denn sonst hat sie vllt. irgendwann den Gedanken etwas zu verpassen.

bearbeitet von revir
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 1 Minute, revir schrieb:

Wenn ich nun jedoch bei Tinder die Wahl habe zwischen einer mittelklassigen Frau (rein aufs Aussehen bezogen), die mir weit und breit erklärt wie oft sie von anderen Kerlen angemacht wird, in welchen Löchern schon überall was steckte, auf Kommando zum Sex herkommen würde und einer in diesen Bereichen sich eher Ladylike verhaltenden deutlich hübscheren Frau, die einfach weiß, dass sie gute Chancen bei Männern hat, einen höheren Anspruch verkörpert, wen sie an sich ran lässt usw. dann verdammt finde ich die letztere Frau einfach attraktiver und geht nach wie vor viel eher bei mir in Schiene LTR-Potential.

Würdest du einen Kumpel gut finden der vor dir jedes mal prahlt wie viele Frauen er schon wieder gefickt hat, obwohl du nicht nach gefragt hast ? Ein Gentleman genießt und schweigt, gleiche auch anders herum. 

Deine Madonna ist aber auch genauso eine Whore wir deine Tinderella und das ist gut so. Sie zeigt das einfach nur nicht so offen und spielt das spiel besser. 

Trotzdem ist das was der TE hat schon krank. Ich meine er hat nach seiner Aussage selber 50 Frauen gefickt und verurteilt andere Frauen dafür das sie selber rum gevögelt haben. 

Niemanden juckt die Vergangenheit. Er brauch sie ja nicht treffen und kann dann eben auf Jungfrauen gamen. Versuch die aber mal im steigenden Alter zu finden.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@TE 

Sich Gedanken über Eifersucht und Selbstbewusstsein zu machen schadet definitiv nicht.

Eifersüchtig sein weil ein Typ deine Freundin anschaut oder anspricht, uncool. Eifersüchtig sein, wenn deine Freundin mit einem langjährigem  Kumpel was unternimmt, uncool. Neidisch sein, weil deine Freundin mit ihrem Ex schon Poposex gemacht hat, uncool. Du findest heraus, dass deine Freundin vor der Beziehung 50 Schwänze geritten hat und regst dich deswegen auf? Völlig legitim in meinen Augen. Ekelt mich auch an. 

Etwas habe ich in den letzten 2 Jahren gelernt und beobachtet und zwar, dass die richtig guten und geile Frauen nicht wirklich rumvögeln und ihre Männer sorgfältig aussuchen.

 

bearbeitet von Enatiosis
Beleidigung entfernt
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, farfalla schrieb:

Etwas habe ich in den letzten 2 Jahren gelernt und beobachtet und zwar, dass die richtig guten und geile Frauen nicht wirklich rumvögeln und ihre Männer sorgfältig aussuchen.

Wie alt warst du nochmal?

Machen dann  "gute und geile" Männer bestimmt genauso ne? Ach ne stimmt. Männer die viel ficken sind ja die Hengste.
Differenzieren können und so...
Gibt ja genug Frauen die das genauso anekelt. Einstellungssache....

bearbeitet von Noodle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten, revir schrieb:

Wenn ich nun jedoch bei Tinder die Wahl habe zwischen einer mittelklassigen Frau (rein aufs Aussehen bezogen), die mir weit und breit erklärt wie oft sie von anderen Kerlen angemacht wird, in welchen Löchern schon überall was steckte, auf Kommando zum Sex herkommen würde und einer in diesen Bereichen sich eher Ladylike verhaltenden deutlich hübscheren Frau, die einfach weiß, dass sie gute Chancen bei Männern hat, einen höheren Anspruch verkörpert, wen sie an sich ran lässt usw. dann verdammt finde ich die letztere Frau einfach attraktiver und geht nach wie vor viel eher bei mir in Schiene LTR-Potential.

Genau diese Konstellation habe ich gerade laybereite Tinder NCs und eine Frau, auf anderem Wege kennen gelernt, die da ganz andere Standards setzt, wo ich mir nicht sicher sein kann, ob ich es bei ihr schaffe.

Habe ich nun auch einen Dachschaden oder ist es nicht einfach fucking in Ordnung? Ich springe nun aber auch selbst nicht mit jeder Frau ins Bett, weil mir meine Gesundheit lieb ist, Kondom nicht vor allem schützt usw.

Das ist soweit normal und gesund. Hängt nämlich mit Value zusammen, du bevorzugst halt die Frau, die um ihren Value weiß, und ihn besser verkörpert. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ein Mensch der sich weniger Wert zuschreibt, hat mehr Sex und ein mensch der sich mehr Wert zuschreibt, hat weniger Sex.

Hm.

Nein.

Das man als ne 10 keine 5er fickt, gut. Heißt aber nicht, dass man keine 100ert 10er im Jahr fickt.
Wert und Quantität hat mMn nur einen sehr geringen Zusammenhang...

bearbeitet von Noodle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder Mensch sehnt sich nach Liebe, Zuneigung, Gefühlen und hat natürlich auch gewisse Triebe. Die kann man nicht immer nur in Beziehungen befriedigen.

Wenn du jemanden auf Grund seiner sexuellen Vergangenheit verurteilst, dann sprichst du ihm/ihr diese Grundbedürfnisse ab, viel mehr gibt da eigentlich schon nicht mehr zu sagen. Es ist halt ein Unterschied zu denken "ich hab keine Lust auf unverbindliches" oder "ich bin angewidert weil sie sich im Flugzeug hat in den Arsch ficken lassen." Das eine ist reflektiert und eine Einstellung, das andere Gehässigkeit und Missgunst weil du nicht der erste wärst.

Ich denke wenn du dich zum Thema Madonna Whore Complex einliest, könnte dich das schon ne Spur voranbringen.

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, Noodle schrieb:

Wie alt warst du nochmal?

Machen dann  "gute und geile" Männer bestimmt genauso ne? Ach ne stimmt. Männer die viel ficken sind ja die Hengste.
Differenzieren können und so...
Gibt ja genug Frauen die das genauso anekelt. Einstellungssache....

Alt genug, um das beurteilen zu können. 

Ich betrachte auch Männer die viel ficken kritisch. Meiner Meinung nach und das ist wirklich nur meine Meinung, kompensieren Menschen die viele Sexpartner haben, innere Baustellen (Nymphos/Sexsüchtige mal ausgenommen). Aus diesem Grund lebe ich meine Werte und Ansprüche, die ich an Frauen habe, auch selber und habe ganz wenige Sexpartner. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, farfalla schrieb:

 auch selber und habe ganz wenige Sexpartner. 

Kann auch Kompensation / Cope sein.
Ich meine mich zu erinnern, daste hier doch viel rumgemosert hast, daste nicht fickst.

  • HAHA 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.