5 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter: 22
2. Ihr/Sein Alter: 19
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam
4. Dauer der Beziehung: 1 Jahr 8 Monate
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 1 Moant
6. Qualität/Häufigkeit Sex: 2-3 die Woche
7. Gemeinsame Wohnung? Nein
8. Probleme, um die es sich handelt: Meine Prioritäten verändern sich

 

Hallo,

 

ich melde mich mal wieder und brauche einen Ratschlag. Ich bin jetzt dann bald 2 Jahre mit meiner LTR zusammen und immer noch glücklich.

Nur merke ich das sich meine Interessen verändern und die Verliebtheitsphase zu ende geht. Das macht mich aber ehrlich gesagt gerade noch glücklicher. Ich bin nicht mehr so in der "Ich will am liebsten jede freie minute mit meiner LTR verbringen" Phase, somit kann ich mich wieder auf alle anderen Bereiche voll fokurisieren + hab ich ja trotzdem noch eine tolle LTR. Für mich also eine Win-Win Situation. Ich merke aber das sie dann nochlange nicht ist denn sie will am liebsten ständig bei mir sein und nimmt auch richtig viel in Kauf um mich zu sehen.

Z.B ein Paar Dinge die sich dadurch verändert haben:

- Ich schlafe so gut wie garnichtmehr bei ihr. (Wohnt auch noch bei den Eltern)

- Ich hol sie nichtmehr ab, d.h sie fährt immer mit dem Zug zu mir (Wohnen ca. 20km auseinander)

- Mein genereller Invest wurde weniger aber hält sich jetzt auf dem Level. Dadurch wurde ihr Invest natürlich mehr.

 

Nun ist es derzeit so das ich ihr öfters sage ich mache morgen dies oder jenes und das sie nicht bei mir schlafen kann. Sie macht dann kein Drama aber man merkt ihr schon an das sie verletzt ist.  Sie war jetzt 2 Wochen auf Urlaub und mir hat es wirklich reingarnichts ausgemacht sie für diese Zeit nicht zu sehen.  Gefreut hab ich mich natürlich trotzdem sehr auf sie und wir haben 2 Tage lang das Bett nicht verlassen ^^

Sie sagt auch immer sie liebt mich ja viel mehr wie mich blabla, auf das geh ich garnicht ein.

Jetzt frag ich mich wie man das weiter führen kann? Hat jemand damit erfahrung?

Einfach abwarten bis sie auch so denkt und wir unsere Beziehung aufs nächste Level heben können?

Ich liebe sie noch krass aber ich vermiss sie  halt nicht wenn wir uns mal nicht sehen. Das ist doch normal oder?

 

Fakt ist das ich noch nie so glücklich war mit einer Frau aber eben auch bóck auf andere Dinge habe. Und ich will vermeiden das es mir entgleitet und sie immer unglücklicher wird und ich mich dadurch immer mer entferne, wie das so oft der Fall ist...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also deine Entwicklung generell klingt erstmal klasse, aber jemanden gar nicht zu vermissen fände ich persönlich auf Dauer zumindest nachdenkenswert.

Könnte auch gut sein, dass du dich an ihr vorbei entwickelst, ist gerade für euer Alter absolut nicht ungewöhnlich. 

Grundsätzlich aber erstmal kein Grund zur Sorge, einfach weitermachen und beobachten. Du bist gerade in einer Phase in der du merkst, dass du in deinem Leben auch absolut ohne Frau zurecht kommst, das ist so ziemlich einer der geilsten Schritte der Weiterentwicklung überhaupt, wenn du mich fragst. 

Habt einfach weiterhin Spaß miteinander und guck, wie sich das entwickelt. Vielleicht zieht sie ja mit, who knows :)

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten, Enatiosis schrieb:

Also deine Entwicklung generell klingt erstmal klasse, aber jemanden gar nicht zu vermissen fände ich persönlich auf Dauer zumindest nachdenkenswert.

Könnte auch gut sein, dass du dich an ihr vorbei entwickelst, ist gerade für euer Alter absolut nicht ungewöhnlich. 

Grundsätzlich aber erstmal kein Grund zur Sorge, einfach weitermachen und beobachten. Du bist gerade in einer Phase in der du merkst, dass du in deinem Leben auch absolut ohne Frau zurecht kommst, das ist so ziemlich einer der geilsten Schritte der Weiterentwicklung überhaupt, wenn du mich fragst. 

Habt einfach weiterhin Spaß miteinander und guck, wie sich das entwickelt. Vielleicht zieht sie ja mit, who knows 🙂

Naja garnicht auch nicht. Kommt auf die Dauer an - bei ein paar Tagen denk ich mir nicht viel.

Ja mal sehen, ich befürchte nur das sie mir immer mehr und mehr geben will und mich das erdrückt...Hilft drüber reden in diesem Fall? Will das Thema, solang es nicht nervt, nicht weiter ansprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Schulz von Thun, Miteinander reden, Band 2, Der sich distanzierende Stil

Lesen und verstehen, insbesondere den Teufelskreis Nähe-Distanz

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jemanden gar nicht vermissen kenne ich in der Form nicht, nein. Da würde ich mir dann irgendwann Gedanken machen, wieso das so ist. 

Generell finde ich es gut, wenn jemand nicht abhängig vom Partner ist, ist ja auch erstrebenswert. Aber ich finde schon, dass man durchaus Rücksicht auf sich nehmen sollte und du schreibst ja oben, dass du merkst, dass sie dein Verhalten manchmal verletzt. Lässt du das einfach so laufen? Das fände ich nämlich nicht fair. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.