Mit Anfang 30 noch Jungfrau

761 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden, John Dorian X schrieb:

An deiner Stelle würde ich die Therapie intensivieren

Diese könnte mir zumindest dabei helfen, die inneren Blockaden zu lösen, die mich am Ansprechen von Frauen hindern. Wären diese erstmal gelöst, könnte ich meine (sexuelle) Energie deutlich konstruktiver einsetzen. Momentan ist es eher so: Innen der starke Sexualtrieb, außen total gehemmt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vergiss erstmal Daygame, Nightgame und Onlinegame. Bei deiner momentanen Verfassung führt das nur zu Prokrastination und Frust.

Suche dir ein Hobby (am besten in einem Verein), welches dir Spaß macht und wo die Frauenquote bei mind. 40% liegt. Und dann über dies einfach mal 2 Monate aus ohne dir Druck zumachen zwecks Frauen. Du hast 30 Jahre lang nichts auf die Kette bekommen. Da werden die zwei Monate dich nicht ausbremsen ;)

Du musst erstmal ein umgänglicher Dude werden. Alles andere macht jetzt Null Sinn!

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, grandmasterkermit schrieb:

Deine Ausenwirkung bzw. die Art, wie du von anderen Menschen wahrgenommen wirst, ist wahrscheinlich eine andere. Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung weichen immer ein bisschen voneinander ab, aber eine zu große Abweichung ist oftmals die Ursache von vielen Problemen. Weil Menschen oftmals anders reagieren, als du es erwarten würdest. Aber wurde auchschon mehrfach geschrieben: Du wirkst wahrscheinlich unbeabsichtigt (mindestens etwas) creepy. Und das schreckt Frauen ab.

Was dir wirklich helfen könnte, ist ehrliches Feedback von jemandem, der dich gut (genug) kennt. Überleg mal ob es in deinem Freundes- oder Bekanntenkreis vielleicht zwei oder drei Menshen gibt, die du einfach mal fragen könntest und von denen du dann auch eine ehrliche Einschätzung bekommst. Also Leute, die dir keinen Bullshit erzählen, weil sie einfach nur freundlich sein wollen, du ihnen aber in Wirklichkeit am Arsch vorbei gehst. Kannst sowohl Männer, als auch Frauen fragen, wobei es wahrscheinlich am besten für dich wäre, wenn du sowohl männliche, als auch weibliche Meinungen dazu einholen könntest, wie du auf andere Menschen wirkst. Mit sowas kannst du deine Stickingpoints indentifizieren und gezielt behandeln.

 

Ich habe eine Theorie dazu: Eventuell passen bei mir das Innere (Sexualtrieb) und (nonverbales) Auftreten nach außen (verklemmt, schüchtern) kein Stück zueinander (Stichwort Inkongruenz). Das könnte ein Grund sein, weshalb ich so creepy ankomme. Ich nehme mich selbst als sexuell wahr, komme aber beim Gegenüber nicht so an. 

Ob ich jemanden fragen könnte? Schwierig, in meinem Arbeitsumfeld möchte ich das Thema keinesfalls ansprechen und sonst gibt es kaum jemanden, dem ich mich da anvertrauen könnte, Freundes- und Bekanntenkreis ist eben nicht wirklich vorhanden. Bliebe noch mein Therapeut übrig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@grandmasterkermit und @SportyGuy

Ich geh jetzt nur mal auf den letzten Abschnitt deiner Aussage ein, ihn von Bekannten "bewerten" zu lassen. 

Ich "lebte" da auch etwas in der Richtung, allerdings kam da nie etwas dabei raus. Die Tendenz dahingend ist verschwindend gering, wirklichen Nutzen daraus zu ziehen. SG wird aus seinem Mini-SC nie, nie, nie eine klare Ansage bekommen, was mit ihm nicht paßt. Max. kommt da wachsweiches Blabla raus.

Mit denen man dicke ist, die werden es einem nicht sagen, weil da könnte man ja dann plötzlich nimmer dicke sein. Diejenigen, die einem vllt. am Arsch vorbeigehen, werden es auch nicht machen, weil gerade deswegen. Dabei spielt Frau oder Mann weniger eine Rolle. 

Ich habe das hier schon mal erwähnt und dafür nicht nur Lorbeeren erhalten.

Ein Weg, der für SG gangbar wäre, sich persl. mit einem Forumianer/Cat zu treffen. Bedingt mehr Aufwand, schwierig möglich, aber hilfreicher als ewiges Herumdoktern an Bildern und Beiträgen. Ich hab's hinbekommen, Ergebnis war interessant. 

 

  • LIKE 2
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten, SportyGuy schrieb:

Ob ich jemanden fragen könnte? Schwierig, in meinem Arbeitsumfeld möchte ich das Thema keinesfalls ansprechen und sonst gibt es kaum jemanden, dem ich mich da anvertrauen könnte, Freundes- und Bekanntenkreis ist eben nicht wirklich vorhanden. Bliebe noch mein Therapeut übrig

Wie wäre es wenn du in den örtlichen Facebook  Gruppe "Neu in xy ..." beitrittst und dort gemeinsame Treffen (Kino, Grill, Kneipe, Sport, ... etc.) Teilnimmst einfach ohne Hintergedanken und dabei neue Leute kennenlernst. Vielleicht sind da auch ein paar brauchbare Menschen dabei, die ähnliche Werte und Einstellungen vertreten, zu denen du eine engere Freundschaft aufbauen kannst. Versuche nicht sofort dich den Frauen aufzudrängen, sondern primär Kontakte und Freundschaften knüpfst. Das machst du mal so einige Monate, bis du neue Freundeskreise aufgebaut hast im Hobby, in der Arbeit, im Sport, etc.

Danach kannst du ja über diesen Feundeskreis neue Frauen kennenlernen, auf der Grillparty  von den Sportleuten,  auf der Geburtstagsfeier von xy, Homeparty  von xy, ... Vielleicht hat ja die neue Freundin in deinem Freundeskreis eine Bekannte,  die auch Single ist und auf der Grillparty ist ...

Ist zwar wenig Auswahl aber besser als gar nichts für den Anfang. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor allem Frage ich mich ernsthaft, was es dir bringt, deine Angst zu überwinden, eine Frau anzusprechen, und anschließend nichtmal ein normales Gespräch zustande zu bringen? Die Tipps die du bekommen hast sind eindeutig und richtig. Wenn ich teilweise einen Schmarrn von dir lesen muss, welchen du hier im Forum irgendwo aufgeschnappt hast und komplett Kontextlos wiedergibst, zeigt einem nur dein komplett verqueres Weltbild. Völlig an der Realität vorbei. Über was willst du eigentlich quatschen? Welche Interessen hast du? Glaubst du, du hast als notgeiler Kellercreep irgendeine Chance auf der Straße eine klarzumachen? Und was soll das überhaupt bedeuten, du nimmst dich als sexuelles Wesen war? Als ob das die Chicks auf der Straße in irgendeiner Art und Weise jucken würde.

bearbeitet von CP30
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.3.2020 um 15:43 , luffy123 schrieb:

Wie wäre es wenn du in den örtlichen Facebook  Gruppe "Neu in xy ..." beitrittst und dort gemeinsame Treffen (Kino, Grill, Kneipe, Sport, ... etc.) Teilnimmst einfach ohne Hintergedanken und dabei neue Leute kennenlernst.

Ja, das würde ich auch empfehlen. Ich predige ja schon dauernd "Tummle dich in frauenhaltiger Umgebung und irgendwannt taucht die EINE auf, die scharf auf dich ist." (so jedenfalls kam ich zu meinem Ersten Mal). Wegen Corona findet allerdings zunächst weniger statt.

Tipp: Starte auf Meetup die Gruppe "Corona Nachbarschafthilfe Hannover" und veranstalte mit Zoom Videomeetups, oder nur Text Chats. Da kommen sicher Leute, die Kontakt suchen und über ihre Ängste reden wollen. Nach der Krise kannst du sie offline treffen und hast den Vorteil, dass du als Macher wahrgenommen wirst (Frauen lieben Chefs).

Machst du eigentlich Onlinedating, wie war das noch gleich, kann mich nicht an den ganzen Thread erinnern? Hast du Profile auf Finya, OKcupid und anderen Platformen? Auch das erhöht die Chancen auf den ersten Lay. Mir als Spätbeginner und Typ mit sozialen Ängsten und Macken hat das massiv geholfen. Ich wette, wenn du 25 Dates hast, springt auf jeden Falle ein Lay dabei heraus.

Benutze mehrere Platformen. Arbeite jeden Tag eine Viertelstunde dran. Keine langen Nachrichten schreiben, bei Interesse sofort Schnupperdate ausmachen. Übe auch, die Onlineprofile interessant zu gestalten. Öfter mal die Fotos wechseln.

Gerade jetzt, wo die Welt online geht wegen Corona, zählt Onlinedating vermutlich mehr mehr als sonst. Gestern hatte ich ein Date über OKcupid mit einer erstaunlich hübschen Frau. Sie sagte, sie mag keine Normalos, sondern freakige Typen wie mich. Ja schau an, was es alles gibt, entsprechend meinem Motto "Wer sich tummelt, der bald fummelt!" (ist aber unklar, ob wir uns wiedersehen. Sie wollte nicht, dass wir zu ihr gehen und ich bin eigentich schon im Pickup-Ruhestand, kann es trotzdem nicht lassen).

Was hast du für nächste Woche geplant, um mindestens eine Frau neu kennen zu lernen? Was sind die zehn Punkte auf deinem Maßnahmenplan?

 

 

 

bearbeitet von RobinMasters
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Am 13.3.2020 um 14:53 , SportyGuy schrieb:

Ich habe eine Theorie dazu: Eventuell passen bei mir das Innere (Sexualtrieb) und (nonverbales) Auftreten nach außen (verklemmt, schüchtern) kein Stück zueinander (Stichwort Inkongruenz). Das könnte ein Grund sein, weshalb ich so creepy ankomme. Ich nehme mich selbst als sexuell wahr, komme aber beim Gegenüber nicht so an. 

Ob ich jemanden fragen könnte? Schwierig, in meinem Arbeitsumfeld möchte ich das Thema keinesfalls ansprechen und sonst gibt es kaum jemanden, dem ich mich da anvertrauen könnte, Freundes- und Bekanntenkreis ist eben nicht wirklich vorhanden. Bliebe noch mein Therapeut übrig. 

Ich bin 34 und hatte vor vier Monaten mein erstes Mal. Ich kann dir drei Dinge sagen:

1. Du bist nicht verloren! 😉

2. Es verändert alles! Wirklich! 

3. Hör auf, dir soviele Gedanken zu machen. Du quatschst hier Monatelang dasselbe Zeugs, von wegen keine guckt dich an und so und du sprichst keine an, weil du ja eh nur n Korb bekommst und dann wirfst du mit komischen Pseudo-Fachausdrücken um dich, die du hier im Forum aufgeschnappt hast. DAS ist creepy, wenn du mich fragst! Meinst du, die Mädels kommen angeflogen, nur weil du weißt, was der Unterschied zwischen "frame" und "mindset" ist oder weil du die Bedeutung von sonstwelchen komischen Begriffen kennst, die sich irgendein selbsternannter PUA/Guru/whatever irgendwann mal ausgedacht hat?

Geh raus und genieß das Leben! Von alleine kommen die sozialen Kontakte nicht. Lerne, schöne Dinge wahrzunehmen (den Sonnenaufgang z.B. oder den -untergang; den Geruch von frisch gemähtem Gras oder das Parfum von dem Mädel, das gerade an dir vorbei gelaufen ist) und schon hast du Gesprächsthemen. Aber lerne v.a., mit dir selbst zufrieden zu sein, dann strahlst du das auch aus. Der beste Tipp, den ich auf den 31 Seiten bislang gelesen hab, war der, dich vom Forum abzumelden und nicht mehr reinzuschauen. Das ist nur brainfuck hier für dich, glaub mir!

Geh morgen raus und quatsch einfach wen an. Reduzier dabei nicht immer alles auf Sex, sondern zeig Interesse an der Person! Verliebe dich unglücklich und sei danach monatelang am Boden zerstört! Völlig egal, Hauptsache du machst die Erfahrungen. Denn das ist "normal" und festigt deine Persönlichkeit. Danach kannst du meinetwegen anfangen, deine Gefühle wegzusperren und loszusargen, wenn du immer noch das Bedürfnis danach hast. 

Außerdem, löse dich von der Illusion, es gäbe den "geheimen PickUp-Psychotrick", mit dem man es schafft, mit jeder Frau, mit der man will, Sex zu haben, wenn man den kennt. Den gibts nämlich nicht! PickUp ist Persönlichkeitsentwicklung! Nicht mehr und nicht weniger. Und "gamen" ist einfach trial and error (nach dem Prinzip "von 100 Frauen, die ich anquatsche, wird schon eine ja zum Sex sagen"). Aber dazu muss man es schon auch versuchen, wenn man das will. Und mit 99 Körben klar kommen. 

Solange du nicht "ins kalte Wasser" springst und einfach loslegst, sondern hier immer wieder das gleiche schreibst, wird sich nichts verändern. Wovor hast du Angst? Was soll passieren, außer, dass sie nein sagt? Und wenns so is, dann ist es halt so. Die nächste sagt vielleicht ja oder vielleicht auch nicht. That's the game... 

Und werd dir bewusst darüber, was du willst. Einfach nur Sex mit irgendeiner oder willst du eine Partnerin für eine Beziehung finden? Dann bist du hier ohnehin falsch und vielleicht bei einem Coach oder so besser aufgehoben. 

Ach ja und löse dich auch von der Illusion, hier würden sich lauter Adonis-Kerle rumtreiben, die mit wasweißichwievielen Frauen schon Sex hatten. Die meisten sind genauso Durchschnitt, wie du und ich und wenn einige dann zwei Posts unter ihren Tipps schreiben, sie stehen auf irgendeine in ihrer Schulklasse, sollte man sich als Ü-30er schon fragen, wie ernst man die Tipps dann nehmen kann. 

P.S.: ist nicht böse gemeint, liebe PU-Community und ihr habt hier viele gute Tipps schon gegeben 🙂 aber dem Mann müssen doch auch mal die Augen geöffnet werden, wenn er schon nach Hilfe fragt...der braucht nicht so ein Gequatsche von NLP und IOIs oder so n Zeug, der muss erstmal lernen, was eigentlich "normal" ist...und dann kann er sich weiter mit dem Forum beschäftigen. Meine Meinung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.