Neues Hobby - Sculpting

131 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

evtl. kennt sich einer in der Kunst-Scene bei euch aus.

Ich habe vor kurzem ein neues Hobby entdeckt....Sculpting bzw. Modellieren von Figuren (Super Sculpey, Monster Clay etc.). Zu meiner Verwunderung bin ich ziemlich gut darin, sodass ich in kurzer Zeit einen guten Sprung gemacht habe was meine Skills darin angeht. In Kürze kann ich hier auch mal ein Bild hochladen, bin gerade in den letzten Zügen meiner (erst) zweiten Figur. Aktuell dreht sich alles nur noch um das Thema, ich sauge alle Informationen auf, probiere mich aus, modelliere jeden Tag....

Es ist mein Ziel, in den nächsten Jahren SEHR GUT darin zu werden und ich möchte das irgendwann beruflich machen oder zumindest kombinieren...ich merke, dass das kreative, Kunst und die auseinandersetzung damit mir sehr gut tut...es hat was meditatives, ich bin seit Tagen durch den Wind, mega euphorisiert. Eine ganz neue Seite von mir kommt gerade zum Vorschein und es gefällt mir.

Ich habe das GEfühl, ich definiere mich gerade neu. Vor allem fällt es mir leichter, mich vom Sport gedanklich zu lösen....in kommender Zeit dann evtl auch physisch etwas mehr. endlich bestimmt sich mein Selbstwert nicht mehr durch Muskeln und Sport...hierzu mehr im Sportforum, da kennen mich die meisten bestimmt auch her. Ich hätte nie gedacht, dass mich jemals nochmal etwas so einnimmt und überwältigt...

In Deutschland ist die Scene noch nicht so groß anscheinend...ich frage mich nun, was man hier für berufliche Türen öffnen kann, außer die Selbstständigkeit und den Verkauf eben dieser Figuren und Büsten. Da ich weder Medien noch ein Kunststudium in der Tasche habe, sieht es hier wohl eher mau aus?

Vielleicht hat ja jemand mal ähnliches durchgemacht und kann seine Erfahrungen schildern?

 

 

bearbeitet von LastActionHero
  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

klinken putzen, damit du ausstellen kannst. etsy, das wären so anlaufstellen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst du mit einer Kettensäge umgehen bzw. hast du den Platz dafür? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Spannendes Thema. Ich habe seit ein paar Jahren eine intensive berufliche Phase die hoffentlich in den nächsten 1-2 Jahren durch einen Exit (Startup) endet. Auf meiner Bucketlist steht genau das. Hab mir dazu mal ganz einfache Knetmasse besorgt und ebenfalls gemerkt, dass es mir Spaß macht, gut tut und ich es auch ein wenig kann.

Was für Materialien nutzt Du? Ich finde dieses Industrieclay sehr spannend, man muss es aber auf 60°C erwärmen. Willst Du Deine Figuren brennen bzw. trocknen oder abformen?

Mein Plan war es immer abzuformen mit Silikon und GFK und dann in Silikon über ne Rotationsgussmaschine ne Kopie zu erzeugen (danach ggf. mit Airbrush einfärben), fragt sich nur ob ich das alles hinbekomme 😄 aber mich macht der Gedanke schon euphorisch 😉 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey LAH, 

wäre voll geil wenn du bei Gelegenheit mal ein Bild reinstellst ❤️. Ich kenne dieses Gefühl wenn man in so nem Creatorflow ist, das ist sehr geil. 

Du kannst dich mal bei YT umschauen, da sind einige unterwegs, die ohne Studium und Co. aus einem reinen Hobby einen Beruf gemacht haben; viele erzählen recht ausführlich über ihren Werdegang, realistische Erwartungen an Verkaufszahlen und Einkünften bis hin zu der sicheren, semi-professionellen Verpackung ihrer Waren für den Versand etc.pp. Kann man sich zum einen einen guten Überblick verschaffen, zum anderen einiges Abschauen und sich Inspirationen holen.

Eine Möglichkeit zum Verkauf bietet aktuell Etsy, wobei Etsy sich in den letzten Jahren in einer eher schlechte Richtung für Einzelpersonen entwickelt und Entscheidungen pro Massenproduktion/ Massenhersteller trifft.
Bei Etsy kannst du Produkte online stellen, zahlst für das Einstellen einen kleinen Betrag pro Produkt, sowie eine Provision pro Verkauf. Positiv ist an Etsy, dass es sehr international ist - das deutsche Äquivalent DaWanda wurde vor Jahren mal aufgekauft und damit als Konkurrent vom Markt genommen, soweit ich weiß. 

Ansonsten nutzen die Meisten gängige Platformen wie Facebook, oder insbesondere Instagram um eine Followerbase aufzubauen und damit das Produkt zu verbreiten, dadurch entstehen dann auf langer Sicht ebenso Verkäufe; entweder durch direkte PMs oder eben Verweis auf den EtsyShop oder Webseite. Ziel der Meisten Anfänger ist eher seine Kreationen in die Welt zu bringen und gerade zu Beginn sollte die Erwartungshaltung bzgl. Verkäufen eher niedrig gehalten werden. 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Cool!

Denkst du auch darüber nach sowas im 3D/Gamebereich zu machen? Gibt auch Eingabegeräte mit denen du wie an einer Tonfigur arbeitest.

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 55 Minuten, Sam Stage schrieb:

Cool!

Denkst du auch darüber nach sowas im 3D/Gamebereich zu machen? Gibt auch Eingabegeräte mit denen du wie an einer Tonfigur arbeitest.

Danke :)

Du meinst ZBrush und Co.? Bisher nicht. Ich denke, die Einarbeitung in diese Programme würde auch mega intensiv sein und viel Zeit kosten. Zeit ist derzeit etwas knapp bei mir, weil ich Vollzeit arbeite, nebenbei Sport mache, eine Website rund um das Thema baue und dann halt noch versuche, darin selbst besser zu werden und Figuren zu erstellen. Eine weitere Baustelle wäre einfach zuviel des guten derzeit.

Mal schauen, wohin die Reise geht....ich hoffe, ich werde schnell besser und kann in den nächsten Jahren damit evtl. etwas Taschengeld verdienen. Wäre auf jeden Fall toll!

Mein Problem sind derzeit halt Köpfe und Gesichter....das ist einfach sau schwer! Deshalb mache ich viel mit Monstern, fiktive Sachen oder Menschen mit Masken/Helmen etc.

bearbeitet von LastActionHero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr, sehr geil - du bist ja richtig gut 😍

vor 9 Minuten, LastActionHero schrieb:

Mein Problem sind derzeit halt Köpfe und Gesichter....das ist einfach sau schwer! Deshalb mache ich viel mit Monstern, fiktive Sachen oder Menschen mit Masken/Helmen etc.

Was genau ist da dein Problem? Der Joint-Jesus sieht ja schon super aus, klar geht eher in die Karikaturrichtung, aber auch das muss man können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten, capitalcat schrieb:

Sehr, sehr geil - du bist ja richtig gut 😍

Was genau ist da dein Problem? Der Joint-Jesus sieht ja schon super aus, klar geht eher in die Karikaturrichtung, aber auch das muss man können.

danke :)

Ich würde lieber realistischere Gesichter machen, statt Karikaturen...aber Übung macht den Meister, bin ja auch erst seit wenigen Wochen dabei.

Das Problem bei Gesichtern ist zum einen die richtige Kopfform und dann die Proportion von Augen, Nase und Mund. Wenn eines der Dinge nicht passt, sieht's im Gesamtbild direkt scheiße aus.

bearbeitet von LastActionHero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben, LastActionHero schrieb:

Das Problem bei Gesichtern ist zum einen die richtige Kopfform und dann die Proportion von Augen, Nase und Mund. Wenn eines der Dinge nicht passt, sieht's im Gesamtbild direkt scheiße aus.

Ich zeichne seit Jahren Portraits, Menschen - zwar im eigenen Stil, aber weitestgehend realitätsnah und hab nen geschultes Auge für Proportionen und was damit nicht stimmen kann/ welche Kniffs das verbessern.
Falls du mal Feedback dahingehend brauchst :). 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich find Klasse was Du da machst! Vielleicht helfen Dir ja die Tools, die auch Zeichner verwenden weiter. Sowas, oder sowas. Naja, und dann halt viel Üben. Im Fotobereich sagen sie immer: die ersten 10000 Bilder sind die schlechtesten ... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah, stimmt. Da gibts sowas in 3D, müsst sich super für dich eignen, kannst bei den Gesichtern dann entsprechend drehen und deine Skulptur dahingehend anpassen: http://www.posemaniacs.com/
Bisschen interaktiver für den Körper: https://justsketch.me/

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 24 Minuten, capitalcat schrieb:

Ich zeichne seit Jahren Portraits, Menschen - zwar im eigenen Stil, aber weitestgehend realitätsnah und hab nen geschultes Auge für Proportionen und was damit nicht stimmen kann/ welche Kniffs das verbessern.
Falls du mal Feedback dahingehend brauchst :). 

Das ist sehr nett, danke!

Ich glaube nur, dass Zeichnen (2D) nochmal sehr weit weg von Sculpting (3D) ist.

Du kannst mir evtl. bei den Props helfen, aber nicht beim Rest...die Augenhöhlen z.B. werden oftmals mit einem Ball-Pen reingedrückt (oder mit einem anderen Tool ausgehöhlt), dann kommt oftmals als Auge eine Kugel Clay rein, dann formt man das untere und obere Lied, dann die Stirnpartie...das ganze muss dann noch glatt gestrichen werden, die richtige Menge/Größe haben etc. Die Vorgehensweise ist echt nicht ohne. Diese Schritte haben ja nichts mehr mit Zeichnen gemein, völlig andere Welt.

Aber evtl. vertue ich mich auch und es liegt sehr nahe beieinander 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, LastActionHero schrieb:

Das ist sehr nett, danke!

Ich glaube nur, dass Zeichnen (2D) nochmal sehr weit weg von Sculpting (3D) ist.

Du kannst mir evtl. bei den Props helfen, aber nicht beim Rest...die Augenhöhlen z.B. werden oftmals mit einem Ball-Pen reingedrückt (oder mit einem anderen Tool ausgehöhlt), dann kommt oftmals als Auge eine Kugel Clay rein, dann formt man das untere und obere Lied, dann die Stirnpartie...das ganze muss dann noch glatt gestrichen werden, die richtige Menge/Größe haben etc. Die Vorgehensweise ist echt nicht ohne. Diese Schritte haben ja nichts mehr mit Zeichnen gemein, völlig andere Welt.

Aber evtl. vertue ich mich auch und es liegt sehr nahe beieinander 😉

Jaein. 
Ich hab nen Basiswissen wie Gesichter beim Skulpten geformt werden und solche Themen, wie Augen etc.pp. speziell angegangen werden (weil ichs gerne selbst mal machen würde). 
Ansonsten sehe ich 2D-Zeichnungen, wenn ich sie male Dreidimensional, da ich sonst Lichteinfall und Schattierungen nicht korrekt darstellen könnte + Erfahrungen im Modelieren in Programmen wie Zbrush etc.pp.

Heißt, ich hab wenig Ahnung von deiner Fertigkeit/ Vorgehensweise, aber viel Ahnung von der "Richtigkeit" eines Gesichtes im dreidimensionalen Kontext. Wenn du z.B. nen Gesicht formst und das Gefühl hast irgendwas stimmt damit nicht, kann ich dir zielsicher sagen obs daran liegt, dass die Augen zu weit/ zu nah sind, der Mund zu tief/ zu weit vorn, zu tief im Gesicht, die Kopfform falsch etc.pp. ist. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Echt schöne Sachen.

vor einer Stunde, LastActionHero schrieb:

Danke 🙂

Du meinst ZBrush und Co.?

Frage mich grade wie viel Aufwand es wäre die Dinger 3d zu scannen und dann am PC entsprechend sauber nachzubearbeiten. Wahrscheinlich viel weil Figuren am PC leider das passende Skelett bzw. Hierarchie brauchen, zumindest wenn sie für irgendwelche Spiele oder Animationen verwendet werden sollen.

Wäre so meine erste Idee gewesen wie du damit Geld machst. Weil, einzelne Figuren machen und dann einzeln verkaufen ist halt viel Zeitaufwand für wenig Geld. Gute kreative 3D-Modelle auf einschlägigen Websites zum Download anbieten ist ein Multiplikator.

Also in die Richtung würde ich persönlich denken. Wie du das in 3D oder 2D (Prints, Grafiken...?) digitalisiert kriegst und damit multipel verkaufen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freut mich ehrlich, dass du wieder da bis Hero! Ob du es glaubst oder nicht, du fehlst im Sportbereich! 

Und ich hab schon befürchtet du hast das mit der Kettensäge ausprobiert und dir irgend etwas wichtiges abgeschnitten... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Minuten, Hexer schrieb:

Ich find Klasse was Du da machst! Vielleicht helfen Dir ja die Tools, die auch Zeichner verwenden weiter. Sowas, oder sowas. Naja, und dann halt viel Üben. Im Fotobereich sagen sie immer: die ersten 10000 Bilder sind die schlechtesten ... 

Danke :)

Ich hoffe nicht, dass ich mehr als 1.000 Figuren brauche :-D das wäre wirklich wirklich teuer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, capitalcat schrieb:

Ah, stimmt. Da gibts sowas in 3D, müsst sich super für dich eignen, kannst bei den Gesichtern dann entsprechend drehen und deine Skulptur dahingehend anpassen: http://www.posemaniacs.com/
Bisschen interaktiver für den Körper: https://justsketch.me/

Geile Links, danke!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, uwe123 schrieb:

Das sieht doch schon cool aus bei Dir. Was für Materialien verwendest Du denn aktuell?

Ich benutze fast ausschließlich Super Sculpey Original, weil ich es dann backen und mit Acrylfarben anmalen kann. Ende des Monats startet Cosclay USA mit ihrem neuen Produkt...dann bleiben die Figuren selbst nach dem backen weich und flexibel. Da ich als Armatur Draht verwende, könnte ich die Pose also auch nach dem Backen noch verändern. Das wird episch!

Für die Armatur nehme ich neben dem Draht auch Epoxie. So habe ich ein sehr stabiles Grundgerüst/Skelett.

bearbeitet von LastActionHero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 45 Minuten, Helmut schrieb:

Echt schöne Sachen.

Frage mich grade wie viel Aufwand es wäre die Dinger 3d zu scannen und dann am PC entsprechend sauber nachzubearbeiten. Wahrscheinlich viel weil Figuren am PC leider das passende Skelett bzw. Hierarchie brauchen, zumindest wenn sie für irgendwelche Spiele oder Animationen verwendet werden sollen.

Wäre so meine erste Idee gewesen wie du damit Geld machst. Weil, einzelne Figuren machen und dann einzeln verkaufen ist halt viel Zeitaufwand für wenig Geld. Gute kreative 3D-Modelle auf einschlägigen Websites zum Download anbieten ist ein Multiplikator.

Also in die Richtung würde ich persönlich denken. Wie du das in 3D oder 2D (Prints, Grafiken...?) digitalisiert kriegst und damit multipel verkaufen kannst.

Zuviel Aufwand...dann lieber direkt in ZBrush und später als 3D-Druck drucken...anschließend casten/molden und mit Resin zig Abdrücke gießen. Davon bin ich aber noch weit entfernt, meine Figuren sind noch zu "schlecht". Da gibt es Künstler auf ganz anderem Niveau. Ich hab ja Zeit....bin gespannt, wo ich in paar Jahren damit stehe.

Ein Freund von mir ist auf besagtem Niveau und schafft eine (richtig gute) Figur in kurzer Zeit....Materialkosten liegen dann so bei 50-100 €. er hat letztens 3 Figuren für knapp 2.000 € ins Ausland verkauft (per PM bei Insta). Das wäre schon ein netter Nebenverdienst und würde mir persönlich reichen.

vor 41 Minuten, Jack Daniel´s schrieb:

Freut mich ehrlich, dass du wieder da bis Hero! Ob du es glaubst oder nicht, du fehlst im Sportbereich! 

Und ich hab schon befürchtet du hast das mit der Kettensäge ausprobiert und dir irgend etwas wichtiges abgeschnitten... 

Das ist lieb, danke :) war echt lange weg und habe nur selten noch reingeschaut. Wobei ich glaube ich im Sportforum noch das ein oder andere mal aktiv war?!

PS: das neue Hobby hilft mir sehr dabei, mich ein wenig vom Sport zu distanzieren. Das tut ziemlich gut, weil ich mich schon sehr damit identifiziert habe und es mir nicht (mehr) gut tat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zeichnen: Hat hier jemand Betty Edwards "Drawing with the Right side of the brain" ausprobiert? Ist das überhaupt bekannt? Total gegensätzlicher Ansatz zu "stell ich mir 3D vor", hat für mich super funktioniert, back when..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um nochmal beim Topic zu bleiben und damit der Kontext zum Unterforum erhalten bleibt: ich baue aktuell eine Webseite rund um das Thema auf, weil ich selbst sehr viele Fragen hatte/habe. Die Seite ist auch schon zum Großteil fertig. Das Layout wird nochmal angepasst in den kommenden Tagen, es folgen weitere Inhalte und ich melde ein Kleingewerbe an. Mein Ziel ist, dass die wichtigsten Keywords bei Google gut ranken und ich in Deutschland DIE Anlaufstelle zu dem Thema werde. Letzten Endes hoffe ich dann langfristig auf den Verkauf von Figuren, Google Ads, Affiliate Programme etc.

Die Idee mit der Seite entstand aus dem Hobby heraus...und ich war direkt sicher, dass ich das durchziehen will.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.