Sexuelles Kung-Fu

49 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo meine Lieben, 

ich habe selbst viel geforscht und viel probiert. Es ist also definitiv möglich als Mann einen oder mehrere Orgasmen zu haben ohne seinen "heiligen Samen" zu verlieren.
Der Same eines Mannes, lässt ihn STRAHLEN und JUNG und MÄNNLICH wirken, wenn er nicht einfach aus der gier nach ejakulation verschwendet wird.
Der Same gibt KRAFT, STÄRKE und ENERGIE.
Im hinblick auf den Reichtum des Samens an Lecithin, Cholesterin, Phosphor und anderen Bestandteilen des Nerven- und Gehirngewebes, ist es klar, dass sexuelle zügellosigekeit für den Verlust dieser wertvollen Nervennahrung und für das gestörte funktionieren des Nervensystems und des Gehirns verantwortlich ist.
In der Östlichen Philosophie (es gibt auch genügend Wissenschaftliche beweise) stellt der verlust des Samens eine Katastrophe dar.
Während des Orgasmus wird ENERGIE aus allen Zellen gezogen und in den Samen transformiert um NEUES LEBEN zu erschaffen.
Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Lustlosigkeit und sogar Depression können sich breit machen wenn man ständig seinen Samen verliert oder unbedacht GIERIG HERAUSSCHLEUDERT.
Ihr kennt es sicher selber, wenn man ordentlich abspritzt, dann wird man Müde.

Einigen Leistungssportlern ist es SOGAR VERBOTEN ein paar Tage vor einem Wettkampf zu ejakulieren weil so die Ausdauer und die Energie massiv darunter leidet.


Wir menschen sind sexuelle Wesen. Keine Frage.
Unsere sexuelle Urenergie zu beherrschen und zu meistern ist meines erachtens der Sinn unseres Lebens.
Wenn wir lernen (durch Meditation und verschiedene Praktiken) unsere sexuelle Urenergie zu TRANSFORMIEREN und durch unseren Körper zu leiten, setzen wir IN UNS ungeahnte Kräfte frei.
Okay das hört sich für einige sicher sehr esoterisch an. Wem es zu viel wird, der möge diesen Thread nun schließen und sich ordentlich einen wedeln...

Wenn der Mensch einen Orgasmus erfährt, dann wird die "Kundalini" oder das "Chi" in uns für einen Moment aktiviert und steigt über die Wirbelsäule auf.
Kribbeln, wärme und ein extrem orgastisches Glücksgefühl sind die folge gepaart mit verlust des Samens.

Nach dem Orgasmus schläft die Energie wieder am unteren Ende der Wirbelsäule und wartet darauf durch die Stimulation der Geschlechtsteile (reibung) wieder aktiviert zu werden.

Es ist möglich durch Meditation und Atemtechniken diese Energie ohne Stimulation der Geschlechtsteile aufwärts fließen zu lassen.

NUN ZUM EIGENTLICHEN THEMA

Es geht mir hier um "sexuelles Kung-Fu"

Wenn wir mit der stimulation der Geschlechtsteile beginnen, ob alleine oder mit einem Partner, steigt die Erregungskurve an bis zum sogenannten Point of no-return (kein zurück). 
Wenn nun ein durch training getärkter Beckenbodenmuskel zum einsatz kommt, indem er fest angespannt wird, wird somit die "Erregungsenergie" aus den Geschlechtsteilen "gezogen" und die Erregungskurve sinkt wieder.
Man befasse sich am besten mit dem Energiefluss im Menschlichen Körper.
Dies würde hier nun allerdings den Ramen sprengen...

Ziel ist es, den sogenannten Point of no Return zu ÜBERSCHREITEN, einen kurzen 1-2 Sekunden Orgasmus zu haben und dann diesen Orgasmus, kurz bevor die Prostata anfängt zu "pumpen", mit dem PC Muskel durch 30-60 sek. anspannen zu beenden.
Wenn ein Orgasmus "kommt" dann hat man tatsächlich ein kleines Zeitfenster (2-3 Sekunden) wo der Orgasmus gespürt wird jedoch die Prostata noch nicht angefangen hat zu "squeezen" um den Samen herauszuschleudern.
Wenn man ein gutes timing und einen starken PC Muskel hat, dann kann man mehrere male hintereinander einen kurzen Orgasmus haben.
Man bedenke, dass die überstimulation der Eichel jedoch trozdem erreicht wird.
Das Geschlechtsteil bleibt hart und einsatzbereit da keine Hormone durch den verlust des Samens ausgestoßen werden die dafür sorgen würden dass das Geschlechtsteil wieder schlaff wird.
Mit jeder "Runde" kann man LÄNGER da die Erregungskurve langsamer ansteigt als vorher.

Wenn Mann dann eine nette Dame an seiner Seite hat, die sich ebenfalls mit dieser Thematik auskennt, dann könnte es sein, dass diese beiden in einer kosmischen Orgastischen explusionsreihe sehr viel "spaß" haben 🙂

MfG

Büchi





 

bearbeitet von Büchi
  • LIKE 1
  • OH NEIN 2
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab zufällig auch euer Status-Gespräch mitgelesen und bin neugierig geworden.

Das mit dem PC-Muskel wusste ich bereits und hab mich in Jungenjahren damit sehr viel beschäftigt weil ich Probleme hatte Ausdauer im Bett zu haben.

Es ergibt eigentlich alles für mich Sinn was du da schreibst, überhaupt das der Samenerguss dem Körper die Energie raubt.

Bei mir gabs ne Zeit wo ich wirklich tagtäglich masturbierte oder ein FB da war, ich hatte also wirklich jeden Tag einen Samenerguss und ich merkte es allmählich wie mein Körper drauf reagiert. Paar Wochen dann Pause hat sich wieder alles normalisiert.

Hab mir jetzt auch dieses Buch bestellt von dem Ihr geredet habt, bin gespannt.

 

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, Lovetwist schrieb:

Hab zufällig auch euer Status-Gespräch mitgelesen und bin neugierig geworden.

Das mit dem PC-Muskel wusste ich bereits und hab mich in Jungenjahren damit sehr viel beschäftigt weil ich Probleme hatte Ausdauer im Bett zu haben.

Es ergibt eigentlich alles für mich Sinn was du da schreibst, überhaupt das der Samenerguss dem Körper die Energie raubt.

Bei mir gabs ne Zeit wo ich wirklich tagtäglich masturbierte oder ein FB da war, ich hatte also wirklich jeden Tag einen Samenerguss und ich merkte es allmählich wie mein Körper drauf reagiert. Paar Wochen dann Pause hat sich wieder alles normalisiert.

Hab mir jetzt auch dieses Buch bestellt von dem Ihr geredet habt, bin gespannt.

 

 

 

Ja, es ist einfach nur krass was man sich dadurch für Energie aufbaut. Mentale und Körperliche Kraft 🙂

Gepaart mit täglicher Meditation... Es ist einfach nur übernatürlich WIE gut man sich fühlen kann 🙂

Also Orgasmus und Ejakulation lassen sich sauber trennen.

Sonnige Grüßchen

bearbeitet von Büchi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sperma bzw. "der heilige Samen" wird doch sowieso ständig abgebaut und neu gebildet... 🤔

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, JunkieDoll schrieb:

Sperma bzw. "der heilige Samen" wird doch sowieso ständig abgebaut und neu gebildet... 🤔

JA er wird vom Körper absorbiert wenn nicht verschwendet. Wirkt verjüngend.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Büchi schrieb:

JA er wird vom Körper absorbiert wenn nicht verschwendet. Wirkt verjüngend.

 

Würde schlucken dann auch funktionieren? 

Sind Frauen, die nach dem BJ schlucken also eigentlich nur fiese Energievampire? Echte Männer snowballen...

  • LIKE 2
  • OH NEIN 1
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Passt aber nicht dazu, dass Männer die regelmäßig ejakulieren, egal ob durch Sex oder Masturbation, tatsächlich bessere Testosteronwerte haben. Dazu gibt's genug Material im Netz. 

Meine Erfahrung ist, dass der Körper sich der Nachfrage anpasst. Mehr Sex= mehr Lust auf Sex. Mehr Sperma benötigt= mehr Sperma gebildet. Die Biologie ist was tolles. 

Darfst gerne mal die nofap ler beobachten, nach einem immensen Anstieg der Lust, folgt meistens eine Phase der absoluten Lustlosigkeit. Da ist nichts mehr los, der Körper schaltet den Sexualtrieb auf Sparflamme weil nicht benötigt. 

Und statt sich die Ejakulation abzutrainieren, kann Mann sich auch antrainieren mehr als 1 Runde zu schaffen. Inklusive Ejakulation. 

Orgasmus ohne Ejakulation ist aber trotzdem für viele ein spannendes Thema. Das Wichsen zu verurteilen aber langsam ziemlich fad. 

 

  • LIKE 3
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, Büchi schrieb:

Im hinblick auf den Reichtum des Samens an Lecithin, Cholesterin, Phosphor und anderen Bestandteilen des Nerven- und Gehirngewebes, ist es klar, dass sexuelle zügellosigekeit für den Verlust dieser wertvollen Nervennahrung und für das gestörte funktionieren des Nervensystems und des Gehirns verantwortlich ist.

Die Diskussion gibt es auch in der BB-Szene. Sperma enthält Eiweiß und durch Ejakulation geht dies dem Körper verloren -> weniger Gainz.

Aber bleiben wir mal bei der Wissenschaft:

Ne Ladung hat einen Volumen von 2 bis 6ml und besteht hauptsächlich aus Wasser. Nur etwa 0,5% eines Ejakulats sind Spermien. Entsprechend gering fällt auch das Maß der im Ejakulat enthaltenen Nährstoffe aus.

vor 10 Stunden, Büchi schrieb:

Einigen Leistungssportlern ist es SOGAR VERBOTEN ein paar Tage vor einem Wettkampf zu ejakulieren weil so die Ausdauer und die Energie massiv darunter leidet.

Kurzzeitige Abstinenz (max 7 Tage) führt zu einer Steigerung des Testospiegels -> mehr Energie.

Eine längere Abstinenz (>7 Tage) führt jedoch zur Minderung des Testospiegels -> weniger Energie

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, JunkieDoll schrieb:

Würde schlucken dann auch funktionieren? 

Sind Frauen, die nach dem BJ schlucken also eigentlich nur fiese Energievampire? Echte Männer snowballen...

 

vor 1 Minute, scheinheilige schrieb:

Passt aber nicht dazu, dass Männer die regelmäßig ejakulieren, egal ob durch Sex oder Masturbation, tatsächlich bessere Testosteronwerte haben. Dazu gibt's genug Material im Netz. 

Meine Erfahrung ist, dass der Körper sich der Nachfrage anpasst. Mehr Sex= mehr Lust auf Sex. Mehr Sperma benötigt= mehr Sperma gebildet. Die Biologie ist was tolles. 

Darfst gerne mal die nofap ler beobachten, nach einem immensen Anstieg der Lust, folgt meistens eine Phase der absoluten Lustlosigkeit. Da ist nichts mehr los, der Körper schaltet den Sexualtrieb auf Sparflamme weil nicht benötigt. 

Und statt sich die Ejakulation abzutrainieren, kann Mann sich auch antrainieren mehr als 1 Runde zu schaffen. Inklusive Ejakulation. 

Orgasmus ohne Ejakulation ist aber trotzdem für viele ein spannendes Thema. Das Wichsen zu verurteilen aber langsam ziemlich fad. 

 

Es ist Fakt dass regelmäßiger verlust des Samens einfach nicht gut ist! Das kann man sich drehen und wenden wie man möchte 🙂
Kenne ich jetzt nicht. Auch wenn ich Sex habe ohne zu Ejakulieren, hab ich sehr viel Lust 🙂
Es ist jedoch genau anders herum. Wenn sich der Mann seinen Samen bewahrt, wirkt dieser männlicher und stärker da er richtig strahlt! Das ist MÄNNLICHE KRAFT!
Die weibliche Natur "spürt" es wenn der Mann viel männlichkeit in sich hat und fühlt sich davon sehr angezogen.
Ein Mann der vor ein paar minuten abgespritzt hat, wirkt weniger attraktiv als ein Mann der sich seinen Samen bewahrt.

Genau, also du glaubst, wenn Mann sich antrainiert regelmäßig mehrere Runden hintereinander über Jahre hinweg abzuspritzen, wäre das gut 😄
Was denkst du wer länger und gesünder lebt? Ein Mann der ständig "verliert" oder ein Mann der "aufbaut" und "behält"?

 

  • OH NEIN 1
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Büchi schrieb:

Es ist Fakt dass regelmäßiger verlust des Samens einfach nicht gut ist! Das kann man sich drehen und wenden wie man möchte

Dann verlink hier doch einfach mal ein paar klinische Studien. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, JunkieDoll schrieb:

Dann verlink hier doch einfach mal ein paar klinische Studien. 

Also du könntest ja ein wenig Selbstinitiative ergreifen und dich mal mit diesem Thema befassen 🙂 Stichwort (Chi, Prana, Samen, Energieverlust, Orgasmus ohne Ejakulation)

 

  • LIKE 1
  • OH NEIN 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Büchi schrieb:

Also du könntest ja ein wenig Selbstinitiative ergreifen

Hab nichts anderes erwartet.

Was ist das für ne Diskussionskultur hier irgendwelche "Fakten" hinzuknallen und dann anderen die Beweispflicht aufzuerlegen... Klassiker. 

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten, JunkieDoll schrieb:

Hab nichts anderes erwartet.

Was ist das für ne Diskussionskultur hier irgendwelche "Fakten" hinzuknallen und dann anderen die Beweispflicht aufzuerlegen... Klassiker. 

Probier es doch mal aus, für 1 Monat nicht zu Ejakulieren und prüfe für dich ob du dich besser, klarer, stärker, selbstbewusster und männlicher fühlst.
Dafür brauchst du Ausdauer, Disziplin und Durchhaltevermögen.

Probieren geht über Studieren.

Dein Verstand wird dir immer genau das bestätigen was du innerlich für Überzeugungen hast.
Deshalb, lies im Internet und du wirst finden was deine Überzeugung bestätigt.
--->Lies im Internet und du wirst finden was ich sage.
Was du glaubst, kannst du glauben.
Was du erfährst und was du für dich selbst als wahr annehmen magst, wird für dich Realität sein 🙂

Sonnige Grüße
 

bearbeitet von Büchi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, Büchi schrieb:

Probier es doch mal aus, für 1 Monat nicht zu Ejakulieren und prüfe für dich ob du dich besser, klarer, stärker, selbstbewusster und männlicher fühlst.

Wird schwer, sie is ne Frau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Büchi schrieb:

Dein Verstand wird dir immer genau das bestätigen was du innerlich für Überzeugungen hast.
Deshalb, lies im Internet und du wirst finden was deine Überzeugung bestätigt.
--->Lies im Internet und du wirst finden was ich sage.
Was du glaubst, kannst du glauben.
Was du erfährst und was du für dich selbst als wahr annehmen magst, wird für dich Realität sein 🙂

Ja. Nennt sich confirmation bias. 

 

vor 8 Minuten, Büchi schrieb:

Probier es doch mal aus, für 1 Monat nicht zu Ejakulieren und prüfe für dich ob du dich besser, klarer, stärker, selbstbewusster und männlicher fühlst.

Ich bin kein Mann übrigens. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, JunkieDoll schrieb:

Ja. Nennt sich confirmation bias. 

 

Ich bin kein Mann übrigens. 

Dann war deine Frage mit dem Schlucken und Energievampieren also ernst gemeint.
Entschuldige ich habe nicht gesehen, dass du ein weibchen bist 🙂

Also Schlucken weiß ich nicht...
Jedoch, wenn die Frau das Sperma des Mannes in sich aufnimmt, erfährt sie Glück, bekommt Energie und fühlt sich Stark.
Warum nur? 😉

Aus einer bestimmten betrachtungsweise kann man auf dieses Thema bezogen allerdings ganz klar sagen: JA Frauen sind Energievampiere.
Jedoch bitte nicht falsch verstehen.
Als Mann gibt man doch gerne denn das ist unsere URENERGIE.
Der Mann GIBT
Die Frau EMPFÄNGT (und formt).

Es sei denn Mann ist ein Mönch und lebt im Zölibat also enthaltsam um den Zustand der vollkommenen spirituellen Erleuchtung zu erlangen.
Was übrigens nur funktioniert wenn Mann sexuell enthaltsam Lebt, da durch die sexuelle Aktivität die Energie immer wieder in die Geschlechtsteile bzw die unteren Energiezentren (Muladhara; Swadhistana) gezogen wird und schwerer frei nach oben ins Gehirn fließen kann.
Das ist ein sehr faszinierendes Thema 🙂

  • OH NEIN 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein. Die Frage war nicht ernst gemeint. 

 

vor 12 Minuten, Büchi schrieb:

Als Mann gibt man doch gerne denn das ist unsere URENERGIE.
Der Mann GIBT

Ich dachte, Samen verlieren ist ne Katastrophe? 

 

vor 15 Minuten, Büchi schrieb:

Es sei denn Mann ist ein Mönch und lebt im Zölibat also enthaltsam um den Zustand der vollkommenen spirituellen Erleuchtung zu erlangen.
Was übrigens nur funktioniert wenn Mann sexuell enthaltsam Lebt, da durch die sexuelle Aktivität die Energie immer wieder in die Geschlechtsteile bzw die unteren Energiezentren (Muladhara; Swadhistana) gezogen wird und schwerer frei nach oben ins Gehirn fließen kann.

 

vor 12 Stunden, Büchi schrieb:

Wenn der Mensch einen Orgasmus erfährt, dann wird die "Kundalini" oder das "Chi" in uns für einen Moment aktiviert und steigt über die Wirbelsäule auf. [...] Nach dem Orgasmus schläft die Energie wieder am unteren Ende der Wirbelsäule und wartet darauf durch die Stimulation der Geschlechtsteile (reibung) wieder aktiviert zu werden.

Ja was denn nun? Würde das nicht heißen, multiple Orgasmen sind schlechter als einer? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, JunkieDoll schrieb:

Ja was denn nun? Würde das nicht heißen, multiple Orgasmen sind schlechter als einer? 

Du verwechselt gerade Orgsamus mit Ejakulation

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Lovetwist schrieb:

Du verwechselt gerade Orgsamus mit Ejakulation

Nein, ich denke nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten, JunkieDoll schrieb:

Nein, ich denke nicht. 

Multiple Orgasmen mit Ejakulation sind energiezehrend. Multiple Orgasmen ohne Ejakulation hingegen nicht. 

Der Körper verbraucht eben kein Chi , keine Lebensenergie um neuen Samen zu produzieren. Es geht nichts verloren.

 

bearbeitet von Büchi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, JunkieDoll schrieb:

Sperma bzw. "der heilige Samen" wird doch sowieso ständig abgebaut und neu gebildet... 🤔

Du hast doch nur Angst, dass künftig Männer reihenweise ihren Samen einbehalten. 8-)

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten, JunkieDoll schrieb:

Ja was denn nun? Würde das nicht heißen, multiple Orgasmen sind schlechter als einer?

Oh bitte! Du willst doch nicht diesen wunderbaren Anfang mit Logik torpedieren?

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Büchi schrieb:

Multiple Orgasmen mit Ejakulation sind energiezehrend. Multiple Orgasmen ohne Ejakulation hingegen nicht. 

Der Körper verbraucht eben kein Chi , keine Lebensenergie um neuen Samen zu produzieren. Es geht nichts verloren.

 

 

vor 59 Minuten, Büchi schrieb:

durch die sexuelle Aktivität die Energie immer wieder in die Geschlechtsteile bzw die unteren Energiezentren (Muladhara; Swadhistana) gezogen wird und schwerer frei nach oben ins Gehirn fließen kann.

Klingt hier für mich halt anders. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

omg, beweise fehlen, googlen muss man selber

und dann nch diese krankhaftes fixation auf sperma.

vor 13 Stunden, Büchi schrieb:

Einigen Leistungssportlern ist es SOGAR VERBOTEN ein paar Tage vor einem Wettkampf zu ejakulieren weil so die Ausdauer und die Energie massiv darunter leidet.

die nummer find ich irgendwie immer geil. dieses waaaahnsinnsargument. mit den leistungssportlern,

herzchen, das ist ein urban mythos. kein "arbeitsvertrag" greift in deine privatsachen rein, erst recht nicht in deine sexualität. was meinst was da vor den arbeitsgerichten los wär-

desweiteren kontrolliert das doch keine sau.

also meister, zahlen fakten studien her oder ab mit dir zurück in deine yogagruppe, wo dich niemand hinterfragt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, Büchi schrieb:

In der Östlichen Philosophie (es gibt auch genügend Wissenschaftliche beweise) stellt der verlust des Samens eine Katastrophe dar.

Hast du zu dem Thema, zumindest eine, wissenschaftlich haltbare Quelle?

Wenn wir lernen (durch Meditation und verschiedene Praktiken) unsere sexuelle Urenergie zu TRANSFORMIEREN und durch unseren Körper zu leiten, setzen wir IN UNS ungeahnte Kräfte frei.

Aus was besteht denn diese "Urenergie" und in welche Energieform lässt sich diese "Urenergie" TRANSFORMIEREN?


Ziel ist es, den sogenannten Point of no Return zu ÜBERSCHREITEN, einen kurzen 1-2 Sekunden Orgasmus zu haben und dann diesen Orgasmus, kurz bevor die Prostata anfängt zu "pumpen", mit dem PC Muskel durch 30-60 sek. anspannen zu beenden.
Wenn ein Orgasmus "kommt" dann hat man tatsächlich ein kleines Zeitfenster (2-3 Sekunden) wo der Orgasmus gespürt wird jedoch die Prostata noch nicht angefangen hat zu "squeezen" um den Samen herauszuschleudern.
Wenn man ein gutes timing und einen starken PC Muskel hat, dann kann man mehrere male hintereinander einen kurzen Orgasmus haben.
Man bedenke, dass die überstimulation der Eichel jedoch trozdem erreicht wird.
Das Geschlechtsteil bleibt hart und einsatzbereit da keine Hormone durch den verlust des Samens ausgestoßen werden die dafür sorgen würden dass das Geschlechtsteil wieder schlaff wird.
Mit jeder "Runde" kann man LÄNGER da die Erregungskurve langsamer ansteigt als vorher.

Was du hier beschreibst ist einfach ein abbrechen des Orgasmus und ein genießen des angenehmen Gefühls davor. Dabei wird das Abfallen des Adrenalinspiegels und des Noradrenlinspiegels abgeschwächt, sowie die Prolaktionausschütung reduziert und damit  die biologischen Mechanismen die dich aus dem sexuellen Zustand wieder in Normalzustand befördern verhindert. Das hat mit Energieverlust oder Katastrophenverhinderung überhaupt nichts zu tun.






 

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.