[Beratung: Energizer80] Am Anfang war der Kleiderberg....

43 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen! 

Nachdem ich auf meine Fotos hin im „Bewerte mein Aussehen“ Thread schon den ein oder anderen Hinweis bekommen habe, habe ich mich dazu entschlossen einen eigenen Thread zur Beratung aufzumachen. 

Ich habe gerade meine Kleiderschränke ein wenig aussortiert, und mal eine Art Bestandsliste gemacht. Im Moment tummeln sich in meinem Schrank aktuell diese Sachen:

Polo Shirts: 8 Stück, grau, schwarz, blau

T-Shirts Uni: 11, davon aber einige älter oder nicht so gut

T-Shirts Print (Hard Rock Café, aus Urlauben mitgebracht, usw) 17 Stück 

T-Shirt Print andere 14 Stück 

T-Shirt Sport 10 Stück 

Funktionsshirts 15 Stück

Sport Shorts 9 Stück 

Sonstige Shorts (Jeans Shorts, Chino & Cargo Shorts) 5 Stück 

Jeans 8 Stück  

Chinos 6 Stück 

Hoodies & Sweat Jacken 8 Stück 

Pullover 11 Stück 

1 Strickjacke

2x Cardigan

1 Fleece Sweater zum wandern / Sport 

3 Anzüge 

30 Hemden 

10 Krawatten 

3x Jogginghose (die werden selbstverständlich nur zu Hause getragen, oder vielleicht mal zum Radfahren)

1x Zip-Hose 

2x Badehose 

1x Wintermäntel schwarz  

2x Winterjacke (Wellensteyn-Anorak und eine SuperDry Jacke mit Kapuze)

1x Übergangsjacke  (eher Freizeit-mäßig von Goodyear)

1 Blouson Sommer (muss ersetzt werden, ich bräuchte aber noch eine schöne Jacke fürs Büro)

1 Softshelljacke

1 Sport Jacke (CMP mit Kapuze)

1 Funktionsjacke (Columbia, Gore Tex)

1x Schöffel Jacke, Modell Martin 

1x Wellensteyn-Steppjacke in grau 

1x Sport Weste

Schuhe habe ich jetzt noch nicht aussortiert...kommt noch. Spezialkleidung wie meine Vereinskleidung (ich bin Feuerwehrmann), die Motorrad Kleidung, Lederhose usw habe ich hier jetzt einmal nicht mit aufgeführt. 

Generell sind manche Sachen schon älter (den letzten „Rundumschlag“ was Kleidung anging hatte ich vor etwa 2 Jahren gemacht, danach immer mal das ein oder andere nachgekauft).

Bilder vom Kleiderschrank habe ich gemacht, die füge ich hier noch ein. Generell fällt mir auf, dass ich viel dunkle Sachen habe. Was ich eben leider auch noch feststellen musste ist, das ich bei meinem Urlaub vorletzte Woche die Sünden des Essens trotz Radtouren, schwimmen gehen usw. leider sehr deutlich merke - ich habe über 4 kg zugekommen 😞 Mist. Ich werde hier aber sofort einen harten Cut machen und mich voll und ganz auf Sport und die Anpassung der Ernährung konzentrieren, sobald es möglich ist (bin gerade etwas angeschlagen).

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @Hulahoop

naja ich sag’s mal so. Viele der Sachen sind auch ein wenig abgetragen, gerade die Hoodies (wobei ich denke das ich davon nicht viele neu benötige), Hemden teilweise zu weit (gerade wenn ich das Gewicht weiter reduziere - vorhin nochmal gewogen - 7 kg müssen noch weg).

an Anschaffungen sehe ich im Moment erst mal folgendes:

Jacke passend zu Chinos und Jeans, gerne schicker

Jackett für die Freizeit 

Herbstjacke

Neue Hemden und Anzüge (wenn das Gewicht passt, aber vorher kann ich mich über die Möglichkeiten aufschlagen und schauen was ich möchte)

Boots 

T-Shirts ohne Print

Schuhe für die Freizeit, keine Sport Schuhe, wobei ich auch noch mal ein paar neue Runningschuhe bräuchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist übrig geblieben NACHDEM du aussortiert hast? 😯 Damit kann sich ja ein halbes Dorf einkleiden.

Ich kann dir nur empfehlen, in Zukunft mehr auf Klasse statt Masse zu gehen. Wofür brauchst du acht (!) Jeans? 

Lies am besten mal die Beratungsthreads quer, dann hast du schonmal einen guten Überblick.

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube es wäre für viele hier hilfreich, wenn Du

1) Bilder von Dir in der Kleidung postest - drei bis vier Durchschnittsoutfits reichen. So bekommen alle hier eine Idee, wie viel Gefühl Du für die richtige Passform hast, wie Dir Kleidung allgemein steht etc.

2) Bilder von Deinem Wunschstil postest (an anderen Menschen, vorzugsweise keine Bilder aus Modekampagnen)

3) Budget angibst

4) Ggf. ein bis zwei Angaben zu Dir: Lifestyle, Alter o. ä. 

 

Vorweg: Sofern Du über 24 bist, kannst Du Die Printshirts direkt aussortieren. Ansonsten ist die Kleidung schwierig zu bewerten, abgesehen davon, dass mir die schrilleren Farben nicht zusagen.

7 kg schaffst Du mit Disziplin und einem guten Plan in ein bis zwei Monaten. Schau Dich da mal im Sportbereich nach dem Stichwort PSMF um.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was wir ja jetzt schonmal haben: 

Printshirts weg. Falls Dein Herz blutet behalte 4 Stück zum schlafen von mir aus.

alles weg was jetzt schon zu groß ist.

alles weg was abgetragen ist.

Das sind nun wirklich die Kriterien die fix Platz schaffen. 

Und dann kann man hier anfangen zu diskutieren. Aber ich glaube nicht dass hier Fotos vom Printshirt mit abgetragenem Pulli nötig sind 🙂

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, Energizer80 schrieb:

benötige), Hemden teilweise zu weit (gerade wenn ich das Gewicht weiter reduziere - vorhin nochmal gewogen - 7 kg müssen noch weg).

an Anschaffungen sehe ich im Moment erst mal

Wie die anderen gesagt haben, Printshirts in die Altkleidersammlung.

Bei den Hemden die mit den knalligen Farben, das Liliane, die schwarzen. Aber auch bitte di e Kurzarmhemden, du bist kein Busfahrer.

Ansonsten:

Sofern die Schultern stimmen, kannst du für wenig Geld Hemden enger machen lassen, auch die Ärmel. Ebenso kannst du beim Schneider Hosen enger machen, wenn sie noch gut sind. Selbst Pullover kannst du ändern lassen.

Dann hast du optimal sitzende Teile für wenig Geld.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden, Jigga schrieb:

Ich glaube es wäre für viele hier hilfreich, wenn Du

1) Bilder von Dir in der Kleidung postest - drei bis vier Durchschnittsoutfits reichen. So bekommen alle hier eine Idee, wie viel Gefühl Du für die richtige Passform hast, wie Dir Kleidung allgemein steht etc.

2) Bilder von Deinem Wunschstil postest (an anderen Menschen, vorzugsweise keine Bilder aus Modekampagnen)

3) Budget angibst

4) Ggf. ein bis zwei Angaben zu Dir: Lifestyle, Alter o. ä. 

 

Vorweg: Sofern Du über 24 bist, kannst Du Die Printshirts direkt aussortieren. Ansonsten ist die Kleidung schwierig zu bewerten, abgesehen davon, dass mir die schrilleren Farben nicht zusagen.

7 kg schaffst Du mit Disziplin und einem guten Plan in ein bis zwei Monaten. Schau Dich da mal im Sportbereich nach dem Stichwort PSMF um.

Hallo @Jigga

Bilder in der Kleidung such ich gerne raus bzw. mache ich - muss ich aber die Tage machen, habe im Moment massiv Stress im Job. 

Wunschstil: da wäre zum einen das berufliche (Anzug, aber auch Business Casual, aber auch mal leger - ich bin nicht täglich beim Kunden). Privat im Prinzip klassisch (Jeans, Chino, Hemden, Polos,...)

Budget für Neuanschaffungen... ich sag jetzt einfach mal, im ersten Step 500 €

Alter: 39 , Größe 1,78, im „Bewerte mein Aussehen“ Thread sind ein paar Bilder von mir zu finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Tip: wenn Du es wirklich ernst meinst mit dem Sport (abnehmen, Oberkörper/Schultern aufbauen), dann wird Dir spätestens in nem halben Jahr fast nichts davon mehr passen. Hab ähnliches über einen längeren Zeitraum gemacht - etwa 2 Jahre, -15 Kilo - und fast meine komplette Garderobe eingebüsst. Daher sei am Anfang zurückhaltend mit teuren Neuanschaffungen. Wenige Basics in ordentlicher Qualität und gutem Sitz wirken schon Wunder. Anzüge/Hemden mal zum Schneider tragen.

Gibt aber wenig befriedigerendes, als die alte Kleidung dann in die Kleidersammlung zu geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, Energizer80 schrieb:

Neuanschaffungen... ich sag jetzt einfach mal, im ersten Step 500 €

Also da könnte man doch Mal mit guten Boots oder Schuhen anfangen, die Schuhgröße ändert sich nicht nach einer Diät.

Red Wing, Raulederchukka oder Chelsea Boots sind die klassischen Tipps.

Aber diese Stiefel von Halfs sind was anderes, passen zu dir und sind wirklich sehr schön. Von oben wirkt der Stiefel auch weniger spitz:

1035895434_https_2F2Fhalfs.de2Fmedia2Fimage2F1b2F812Fff2F1244_Zeno_s.jpg.11a1cda80935c84206ba3e37f6cc5003.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kerl hat grellblaue Hemden und x Printshirts.

Hat Budget von 500 Euro 

und Jon so „kauf Halfs“

 

Bei aller liebe für gute Schuhe: sehen wir doch erstmal dass Hintern und Brustwarzen angemessen und geschmackvoll bedeckt sind.

dann kaufen wir teure Schuhe  

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwer zu verstehen, dass Fettabbau bzw Muskelaufbau den Kauf von arsch- bzw brustwarzenverhüllenden Kleidungsstücken erstmal ad absurdum führt?

Mit Boots kannste nix falsch machen für die (min.) nächsten 5 Jahre. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden, Calara schrieb:

Kerl hat grellblaue Hemden und x Printshirts.

Hat Budget von 500 Euro 

und Jon so „kauf Halfs“

 

Bei aller liebe für gute Schuhe: sehen wir doch erstmal dass Hintern und Brustwarzen angemessen und geschmackvoll bedeckt sind.

dann kaufen wir teure Schuhe  

Wenn er noch einen Berg Kleider hat, wo die Hälfte OK ist und er jetzt erstmal sechs Monate abnimmt und Neukauf deswegen keinen Sinn macht, dann sind gute Schuhe die Einzug richtige Investition. Denn die passen jetzt und halten noch in zehn Jahren.

Und stattdessen kann er Chinos, Hosen und die besseren Hemden beim Schneider dann anpassen lassen und spart da wieder viel Geld. Anstatt jetzt Teile zu kaufen, die ihm.bald nicht passen.

 

Masse statt Klasse hatte er bis jetzt. Das braucht er nicht weiter fortführen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder er wartet, legt das Geld zur Seite  und fängt dann in der sinnvollen Reihenfolge an. Also nachdem er seinen Kleiderschrank ausgemistet hat. 

Und seine Schuhe kennen wir ja nichtmal 🙂 wer sagt also dass er neue Schuhe brauch?

Ausmisten, notfalls kleine Änderungen beim Schneider, trainieren, nochmal ausmisten,  dann neu einkaufen. 

In der Übergangszeit kann es durchaus sinnvoll sein eine Kiste mit „passt erst mit 5kg weniger wieder“  zu machen. Dann ist der Kleiderschrank leerer, und er hat nur Sachen drin die aktuell passen. Und ich wette wenn er sich dann bisserl einliest hat er a) schon einen besseren Look als jetzt, nur durch sinnvolles kombinieren (und Nichtvorhandensein von grellblauen Hemden), und

b) er lernt nach und nach was ihm überhaupt fehlt.

Ist ja nicht so als dass er erstmal Chinos und Hemden kaufen müsste, die hat er ja neben dem ganzen printgedöns und schlimmen Farben auch 

bearbeitet von Calara
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

ist ja eine rege Diskussion hier 🙂 

Ich schaue mir alles in Ruhe an - bin im Moment leider nicht fit, mich hat die Erkältungswelle in Deutschland erwischt 😞 Daher kommen die Antworten verzögert, sorry.

@botte Ja, das mit dem Sport will ich durchziehen, sobald es mir besser geht. Zu den entsprechenden Programmen lese ich mich noch ein. Ebenso die anderen Beratungs-Threads. Macht Sinn. Ich pflichte Dir bei, das es sehr befriedigend ist, auszumisten (generell, nicht nur Kleidung). 

@Calara Die 500 Euro habe ich jetzt mal so in den Raum geworfen. Da ich noch ein paar Kilos purzeln lassen will, möchte ich nicht, wie angemerkt, gleich alles kaufen um dann festzustellen das die Sachen zu groß werden. Die Nippel bleiben in der Regel bedeckt 😉 

@jon29 Die Boots sind cool, schau ich mir mal näher an. Von den Schuhen poste ich auch noch ein Bild, ebenso von diversen Outfits, sobald es mir besser geht. Schuhe habe ich auch einige - etwas über 20 Paar.

Das wars erst mal für heute, ich leg mich jetzt ins Erkältungsbad... 🙂 

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten, Energizer80 schrieb:

ich auch einige - etwas über 20 Paar.

Hui, auch sehr viele. Gerade bei Schuhen solltest du auf Qualität setzen, weil hier Optik und Langlebigkeit sehr unterschiedlich sind. Noch viel mehr als bei anderen Kleidungsstücken.

....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

erstmal ein Jahr nach und nach aussortieren und sportlichen Zielen widmen

gar nichts kaufen; ist auch gut für deine Konsumdiszplin

außerdem zum Thema stilvolles Kleiden gründlich einlesen

wurde aber auch schon in etwa gesagt...

zum Ausmisten: alles in Kartons packen und nur beim Einkleiden das Nötige rausholen

Meist hat man eh paar Lieblingsstücke in Rotation, der Rest gammelt nur rum (meistens dauerhaft)

und du bekommst ein Gefühl dafür, wie wenig Outfits du brauchst; gerade als Mann

nach einem Jahr alles noch in Kartons verweilende wegwerfen und im PU-Forum 500€ auf den Tisch legen = Rendite

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bin ich wieder. Zwar noch weit entfernt von "wieder richtig" gesund (Sport wird sicher die kommende Woche noch flach fallen), aber ich kann auch nicht den ganzen Tag nur rumliegen, also macht es Sinn, hier weiter zu lesen und weiter zu machen.

 

Zu meinen Schuhen. Folgendes hab' ich.

2x Schnürer schwarz, Lloyd (davon ein Paar bereit zur Ausmusterung, ich will mit Schuhcreme noch mal ran, befürchte aber, dass ich die Kratzer aus dem Leder nicht mehr raus bekomme

1x Schnürer schwarz, Bugatti, glänzend mit brauner Sohle 

2x Schürer braun, auch von Lloyd, davon ist ein paar modisch nicht mehr so meins (recht breit geschnitten der Schuh), das andere Paar hab ich erst kürzlich gekauft: https://www.zalando.de/lloyd-osmond-schnuerer-ll112a0g8-o11.html

1x Bugatti Stiefellette Wildleder in dunkelbraun

1x Mustang Schnürer, braun, halbhoch, (ist praktisch durch, die will ich durch was besseres aber in ähnlichem Stil ersetzen https://www.zalando.de/mustang-sportlicher-schnuerer-cognac-mu312m009-o11.html

1x Stiefelette grau (war ein Fehlkauf, man kann die schon noch tragen, aber gut, für das Geld, was will man erwarten) https://www.zalando.de/your-turn-stiefelette-grey-yo112da19-c11.html

1x Bugatti Wildleder Stiefelette schwarz (schon älter)

1x Rieken Winter Boots, hatte ich letzten Winter neu gekauft, und vielleicht 1x an  https://www.zalando.de/rieker-schnuerstiefelette-rauch-ri112k00b-c11.html

1x feste Outdoor Schuhe von Salomon (nehme ich z.B. zum Wandern)

1x Dockers Boots für den Winter

1x Nike Air Max '93 in weiß / cactus (habe ich aus einem USA-Urlaub mal mitgebracht https://www.43einhalb.com/nike-air-max-93-og-dusty-cactus-207385

1x Nike Air Torch 3 (ebenso aus dem Urlaub) https://www.amazon.de/Nike-Herren-Air-Torch-Laufschuhe/dp/B07G7PQBL2

(auch witzig zu sehen was hier für Preise aufgerufen werden - ich hab da drüben 30-40 Dollar pro Paar bezahlt...)

1x Nike Flex Experience Run 3 (fertig, die ziehe ich dieses Jahr beim Sport draußen noch mal an und das war es dann) https://heavy.com/tech/2015/10/best-nike-running-shoes-for-men-2015-free-run-sneakers-flat-feet/

1x Vans grau/schwarz (fertig, die kommen dieses Jahr weg)

1x Vans Old Skool blau

1x Sneaker Boxfresh braun (bequem, aber naja. Optik sagt mir nicht mehr zu)

1x Sneaker grau  https://www.zalando.de/pepe-jeans-new-north-fabric-sneaker-low-black-pe112o00f-q11.html

1x Asics Gel-Innovate 7 (die nehme ich zum joggen, müssen denke ich mal kommendes Jahr ersetzt werden)  https://www.mandmdirect.com/01/details/AS1115/Asics-Mens-Gel-Innovate-7-Stability-Running-Shoes-Mediterranean-Silver-Flash-Yellow

1x Asics FuseX (die hatte ich bisher nur im Fitnessstudio an . sehen noch aus wie neu - macht Sinn die anderen Asics für draussen durch die hier zu ersetzen)  https://www.footway.de/fuzex-aluminum-hot-orange-black.html

1x Hilfiger Sneaker grau (die werden jetzt noch mal für die ein oder andere Kirmes hier in der Gegend benutzt - danach Tonne. Ist auch richtig miese Qualität gewesen.  https://www.schuhe.de/sale--herren-sneaker-sneaker-low/tommy-hilfiger-fm0fm00300-v2385ic--cp300730.html

1x Sneaker beige, hab ich kürzlich erst geholt  https://www.zalando.de/tommy-hilfiger-iconic-long-lace-sneaker-low-to112o00z-c11.html

1x Adidas Ultraboost https://www.zalando.de/adidas-originals-nmd_r1-sneaker-low-ad115o03y-m11.html

1x Nike Air Max Squent 2, die trage ich nur im Fitnessstudio. Sind auch wirklich gute Laufschuhe. http://www.fusion-germany.de/xp75002865-billig-nike-air-max-sequent-2-herren-verkauf-mpxam-p-2865.html

Zu guter letzt, noch ein paar Birkenstock Schlappen für zu Hause. Macht in Summe 23 Paar Schuhe. Und, mehr als eine Frau? 😉

bearbeitet von Energizer80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis auf deine Nike Airs 🤮 finde ich die sneaker fast alle brauchbar wenn die noch gut aussehen.

Aber die Lederschuhe sind halt alle Murks. Da würde ich wirklich schauen welche noch gut passen UND in gutem Zustand sind und alle anderen direkt in die Tonne kloppen. Lloyds sind von der Quali schon schlecht aber mit Gebrauchspuren dann wirklich untragbar. Für 300€ ein paar vernünftige Boots/ Stiefeletten, ein paar braune Derbys in der Preisklasse und dann biste da eigentlich schon vernünftig aufgestellt. Für 3 paar Lloyds bekommste einen richtigen Schuh, der auch in 7-8 Jahren(!) noch gut aussieht.

Wegen dem Aussortieren ist’s jetzt aber auch ein bisschen tricky weil die geposteten Produktfotos natürlich weit weg von der Realität (mit ersten Abnutzungserscheinungen) sind.

Was fürn Dresscode haste eigentlich auf der Arbeit?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, ToTheTop schrieb:

Bis auf deine Nike Airs 🤮 finde ich die sneaker fast alle brauchbar wenn die noch gut aussehen.

Aber die Lederschuhe sind halt alle Murks. Da würde ich wirklich schauen welche noch gut passen UND in gutem Zustand sind und alle anderen direkt in die Tonne kloppen. Lloyds sind von der Quali schon schlecht aber mit Gebrauchspuren dann wirklich untragbar. Für 300€ ein paar vernünftige Boots/ Stiefeletten, ein paar braune Derbys in der Preisklasse und dann biste da eigentlich schon vernünftig aufgestellt. Für 3 paar Lloyds bekommste einen richtigen Schuh, der auch in 7-8 Jahren(!) noch gut aussieht.

Wegen dem Aussortieren ist’s jetzt aber auch ein bisschen tricky weil die geposteten Produktfotos natürlich weit weg von der Realität (mit ersten Abnutzungserscheinungen) sind.

Was fürn Dresscode haste eigentlich auf der Arbeit?

Die Schuhe sind, bis auf die, bei denen ich es angedeutet habe, gut erhalten. Die Asics Schuhe sind fürs Training schon besser als die Nike Air, das ist definitiv richtig. Wobei ich die letztgenannten gerne fürs Studio nehme. Die anderen Sneaker sind vom Zustand her auch gut und nicht abgenutzt, die Adidas kann man auch gerne mal zu einer Jeans oder Chino anziehen wie ich finde.

Wegen den Lederschuhen, an welchen Hersteller denkst Du dabei?

Warum sind Hersteller wie Nike oder Lloyd denn eigentlich so verschien?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, die Nike Air für den Sport. Ich hatte schon andere Befürchtungen 😁

Also in der ~300€ Preisklasse habe ich zwei Modelle von Shoepassion und ein paar Redwings. Die Redwings sind einfach geil und unzerstörbar. Die Shoepassion auch mindestens 2 Klassen wertiger als jeder Lloyd. Hier gibts nen super Shoeguide der auch angepinnt ist. 

Da gibts alles Wissenswertes zum Thema Herrenschuhe. Langer & Messmer wird empfohlen, habe ich aber selber noch nicht getragen - genauso Meermin, die gibts aber nur Online.

Aber jetzt mal ganz ehrlich. Es ist September. Ein paar schöne Tage stehen noch vor der Tür und dann kommt der bekackte Winter. Kauf dir n paar hübsche Redwing IronRanger und du hast den passenden Schuh um jedes Mistwetter in den nächsten 6 Monaten zu rocken. 

Oder das Modell Beckman, den hab ich ❤️

https://www.redwingberlin.com/herren/beckman/627/beckman-9011

bearbeitet von ToTheTop
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde dir zunächst auch ein paar Redwings deiner Wahl empfehlen. Durchstöbere doch einfach mal die Internetseite.

Lloyd, Bugatti und Konsorten in Zukunft vergessen. Ich bin komplett auf Loake umgestiegen. Die gibt es bei Lange & Messmer regelmäßig reduziert und kosten dann auch nur gut das doppelte eines Lloyd, bieten aber erheblich bessere Qualität! 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.9.2019 um 13:40 , Energizer80 schrieb:

Macht in Summe 23 Paar Schuhe

Die Sneaker sind soweit in Ordnung, da ist ja auch viel.davon abhängig, was gerade Mode ist.

Deine Lederschuhe sind leider alle nix gescheites. Optisch gehen nur diese Chelsea Boots in Ordnung, die du seltsamerweise als Fehlkauf siehst. Ne, alle anderen sind ein Fehlkauf!

Am 8.9.2019 um 13:40 , Energizer80 schrieb:

schon noch tragen, aber gut, für das Geld, was will man erwarten) https://www.zalando.de/your-turn-stiefelette-grey-yo112da19-c11.html

Als Alternative zu den Red Wing habe ich dir ja dir bereits die Halfs genannt. Nicht ganz so rustikal, aber ebenso mit nee hohen Qualität. Ungefähr in der gleichen Preisklasse.

..

Was du aber auch für deinen Job brauchst, sind anständige Lederschnürer mit einer anständigen Qualität. 

Braun ist am Tag und wenn es nicht zu formell ist hübscher:

Braune Oxford

1589762990_https_2F2Fcdna.lystit.com2Fphotos2F2e38-20142F052F222Fjohn-lobb-brown-city-2-oxford-shoes-product-1-20164293-1-722253246-normal.jpeg.a2d9588c5207a73fb35c92c787e12af6.jpeg

Füll Brogue Oxford

344473144_https_2F2Fwww.skolyx.se2F902-thickbox_kronan2Ffull-brogue-in-light-brown-grain-leather.jpg.5ddd308700d595d573f837b215dc5b0f.jpg

Oder Full Brogue Derbys

10485184_https_2F2Fwww.kobbler.rs2Fwp-content2Fuploads2F20182F122FTan-Full-Brogue-Derby-2.jpg.d66cd56807f163b8a917143dce7844c4.jpg

Jedoch ein paar schwarze Oxford für formelle Anlässe solltest du auch haben

vor 18 Stunden, Energizer80 schrieb:

Warum sind Hersteller wie Nike oder Lloyd denn eigentlich so verschien?

Lloyd sind Billigschuhe und dafür überteuert!

Im folgenden Abschnitt desLederguide findest du Erklärungen zu Lederqualität und im speziellen zu guten Schuhen;

....

Fazit:

Die Optik und vor allem die Haltbarkeit hängen bei Schuhen wie bei keinem anderem Kleidungsstück von der Qualität ab. Deshalb solltest du in Zukunft gerade bei Schuhen von nun auf Qualität statt Quantität achten.

http_%2F%2Fwww.clermontdirect.com%2Fimages%2FLoake%20Aldwych%20Black%20Oxford.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.