Trefft ihr euch mit Frauen noch länger als ein paar Wochen?

584 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 30 Minuten, PUA_Franky schrieb:

Das Problem was ich hier sehe ist dass viele nicht differenzieren. Das Ansprechen, oder auch nur Behauptung viele Frauen besäßen diese und jene negative Eigenschaft die schlecht für viele Männer ist wird gleich gedeutet als "Person hat generell Probleme mit dem anderen Geschlecht".

Bin selbst "RedPiller", zumidnest nach meiner Definition. Das Ding ist nur, dass wenn man Frauen einfach irgendwelche Attribute und Verhaltensmuster zuschreibt, man eine Art Feindbild bzw. negatives Frauenbild schafft. Und das ist gerade für unerfahrene Männer mit gewissen psychischen Themen nicht immer hilfreich. Einerseits macht das Angst und andererseits motiviert es nicht wirklich zum Handeln. 

Was mir selbst ziemlich auf den Sack geht, ist dass gewisse Menschen einfache sexuelle Dynamiken schon unter dem Deckmantel der political correctness leugnen, einfach weil sie davon als Gruppe profitieren. Das sind vor allem Frauen und psychologische Frauen. Interessiert mich persönlich einen Scheißdreck. Ich will nur stupide gewisse Dynamiken analysieren und Erfahrungen austauschen um mich persönlich best möglich auf dem Partnermarkt positionieren zu können. Und ich denke angesichts des starken gesellschaftlichen Wandels, sprich Emanzipation, Globalisierung das Internet, Tinder etc, ist es gar nicht so leicht sich als Mann zu positionieren oder schlichtweg seinen Weg zu finden.

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 51 Minuten, RyanStecken schrieb:

Was mir selbst ziemlich auf den Sack geht, ist dass gewisse Menschen einfache sexuelle Dynamiken schon unter dem Deckmantel der political correctness leugnen, einfach weil sie davon als Gruppe profitieren.

Ein Fakt ist auch dass man selber oftmals ein Problem nicht sieht von dem man nicht betroffen ist.

Sprich der Millionär ist nicht von der Regelung mit H4 betroffen.

Die HB9 ist nicht davon betroffen dass sie ne HB3 ist und viele Männer sie einfach deswegen ignorieren und immer lieber ihre hottere Freundin kennenlernen wollen

Für die eine ist es Normal einen Kerl in den Wind zu schießen und 10 andere warten. Die andere ist froh wenn sie 2-3mal im Jahr einen Kerl näher kennen lernt.

Der Sunnyboy nutzt Tinder und findet es ganz geil, er hat paar Fotos von seinem Sixpack am Strand drin und es läuft. Dass es dort nur auf Oberflächigkeiten ankommt meist merkt er nicht, glaubt er auch nicht dass dem so ist deshalb weil Tinder funktioniert bei ihm ja richtig gut. Nur komischerweise funktioniert es bei seinem deutlich weniger gutaussehenden Kumpel richtig scheiße. Der muss 20 Frauen antexten und grad mal eine reagiert überhaupt auf seine Nachrichten und dann steht da auch nur drin dass sie kein Interesse hat.

Jemand der 1,90m ist glaubt nicht dass es so sehr auf die Größe ankommt und findet sein Kumpel der 1,70m ist bildet sich das einfach alles nur ein dass Frauen die Größe wichtig sei und er zu klein ist. Limiting Believe alles nur!

Der Sohn eines reichen Unternehmens ist richtig erfolgreich die Kontakte seines Vater helfen ihm bei seiner Karriere. Er glaub "jeder kann es schaffen" und der der was anderes sagt sucht nur Ausreden.

 

Freuen Frauen sich also wirklich darüber dass ihr Aussehen mit steigendem Alter sinkt? Oder ist es ihnen völlig gleichgültig? Wieso dann die ganzen Pflegeprodukte wenn es doch eigentlich keine Rolle spielt und ihnen unwichtig ist.

Es ist verständlich wenn eine 40jährige Frau sich darüber beschwert dass sie für Männer oft Luft zu sein scheint. Nur der Datingmarkt in dem sie sich befindet ist immer noch der selbe, sie gehört nur jetzt einer Gruppe dort an für die das System eher zum Nachteil jetzt ist. An den Männern liegt das nicht dort gibt es ebenfalls Gruppen die einen profitieren vom System, für die anderen ist es eher ungerecht und unfair.

Unfair in dem Sinn dass es egal ist dass du nen netter aufrichtiger Mann bist der seine Frau auf Händen tragen würde, nur eben total schüchtern und unsicher mit Frauen, was auf diese dann wiederum creepy wirkt.

Genauso wie die 40jährige Frau, echt ne richtig tolle Frau sein kann die sich jeder Mann wünscht wo der einzige Haken nur der ist dass sie eben nicht mehr wie 20 aussieht.

 

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden, PUA_Franky schrieb:

Das Ansprechen, oder auch nur Behauptung viele Frauen besäßen diese und jene negative Eigenschaft die schlecht für viele Männer ist wird gleich gedeutet als "Person hat generell Probleme mit dem anderen Geschlecht".

Nuja... wenn man sich nur auf die negative Seite der Medaille konzentriert und nur diese betont, dann hat man Probleme. Man vernachlässigt die komplette andere Seite.

Und ja es gibt Frauen, bei denen die negative Seite mit den negativen Eigenschaften dramatisch überwiegt. Und genau da kam die Frage hier auf: warum tut sich derjenige das an? Ernsthaft, warum tut man sich das (ab einem gewissen Alter und mit einer gewissen Erfahrung) an? Warum schaut man sich bspw nicht an, wie sie unter Stress reagiert? Ist (besser: bleibt) jemand kooperationsfähig unter Stress oder wird alles als Angriff auf die eigene Person gewertet und damit alle Selbst“verteidigungs“maßnahmen gerechtfertigt? Das bringt mE vieles zum Vorschein. Diese kleinen Shittests hab ich von Frauen gelernt, btw. Und wieso zur Hölle tut man sich Frauen an, deren Wertesystem komplett an dem eigenen vorbei geht? (-> sich aushalten lassen)

Umgekehrt will sich doch keiner der Männer hier als potentiell böse Gewalttäter von gewissen Frauen darstellen lassen, nur weil man die Mittel oder Möglichkeiten hätte. Das sagt mehr über jene Frauen aus als über den groben Schnitt der Männer. Wiederum umgekehrt gilt das doch auch.

Wie dem auch sei, ich fand den Input des freiwilligen Providens vs Providen um überhaupt eine Frau nackt zu sehen zu bekommen ganz gut. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann ja nicht für andere sprechen, aber ich habe auf diese durch Hypergamie der Frau ausgelöste Competition keinen Bock mehr. Hab Anfang des Jahres in Rio de Janeiro vorgevögelt, so dass ich dieses Jahr mit Lays durch bin. Momentan bin ich echt froh, dass ich nicht daten muss.

Ansonsten bin ich recht zufrieden mit dem Leben. Spiele Gitarre, hab ne Band (sogar gemeinsam mit 2 Frauen, ich alter Frauenhasser), gehe 5x wöchentlich ins Gym, mache ein Fernstudium neben dem Job und arbeite an meiner Selbstständigkeit. Im Frühjahr geht's wieder nach Brasilien für ein paar Wochen.

Mein Freundeskreis ist ziemlich klein, liegt aber auch in meinen Interessen begründet. Müsste da zusätzliche Interessen entwickeln, um neue Leute kennenzulernen.

Nur Dating fuckt mich halt ab. Ist mir zu anstrengend, da so viel zu investieren, nur um regelmäßiger zu vögeln. Die Ansprüche der Damenwelt steigen so rasant, dass da kein Normalo mehr mithalten kann. Wer nicht Dan Bilzerian ist, bleibt auf der Strecke oder wird zumindest regelmäßig ausgetauscht und betrogen.

Da sollen sich doch lieber alle anderen gegenseitig ficken, ich halte mich schön raus.

  • OH NEIN 2
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten, suchti. schrieb:

Das lustige hieran ist, dass Tomassi es genau so predigt: der Partnermarkt gleicht in etwa einem Marktplatz, wo Angebot und Nachfrage aufeinander treffen. Nun kann ich entweder das Angebot erhöhen (bspw. durch Umzug in Großstadt) oder eben die Nachfrage (durch das Arbeiten an einem selbst). Beides scheint keine Option und stattdessen haben sich die Frauen an einen selbst anzupassen. 

Eigentlich ist das alles ein Wettkampf bei dem es darum geht, im Verhältnis zu anderen Männern besser zu sein. Wer keinen Bock auf Selbstoptimierung hat oder schlechte Vorraussetzungen hat, der ist am Arsch. 

 

vor 2 Stunden, StareAtTheSun schrieb:

Nur Dating fuckt mich halt ab. Ist mir zu anstrengend, da so viel zu investieren, nur um regelmäßiger zu vögeln. Die Ansprüche der Damenwelt steigen so rasant, dass da kein Normalo mehr mithalten kann. Wer nicht Dan Bilzerian ist, bleibt auf der Strecke oder wird zumindest regelmäßig ausgetauscht und betrogen.

Was denn genau? Und wie merkst du das? Wahrscheinlich nur über Tinder oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden, RyanStecken schrieb:

Eigentlich ist das alles ein Wettkampf bei dem es darum geht, im Verhältnis zu anderen Männern besser zu sein. Wer keinen Bock auf Selbstoptimierung hat oder schlechte Vorraussetzungen hat, der ist am Arsch.

Und genau da liegt das Problem: diese Mentalität stelle ich mir auf Dauer einfach extrem anstrengend vor. 
Verstehe mich nicht falsch, meine Freundin fucked mich auch manchmal ab. Ich sie ebenso. Aber wenn ich mir on top noch Sorgen machen müsste, dass sie ständig irgendeinem hypergamen Evolutionsprogramm unterliegt, wo sie bei der erstbesten Option die Biege macht, dann würde ich doch bekloppt werden. 

Vielleicht denke ich da mit steigenden Verpflichtungen (bspw gemeinsame Kinder und Haus) anders darüber, aber mein 27 jähriges Ich genießt dann lieber die Zeiten mit einer lustigen und wunderschönen Frau anstatt sich irgendwelche abstrakten Zukunftsszenarien auszumalen...

bearbeitet von suchti.
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten, suchti. schrieb:

Und genau da liegt das Problem: diese Mentalität stelle ich mir auf Dauer einfach extrem anstrengend vor. 
Verstehe mich nicht falsch, meine Freundin fucked mich auch manchmal ab. Ich sie ebenso. Aber wenn ich mir on top noch ständig Sorgen machen müsste, dass sie ständig irgendeinem hypergamen Evolutionsprogramm unterliegt, wo sie bei der erstbesten Option die Biege macht, dann würde ich doch bekloppt werden. 

Vielleicht denke ich da mit steigenden Verpflichtungen (bspw gemeinsame Kinder und Haus) anders darüber, aber mein 27 jähriges Ich genießt dann lieber die Zeiten mit einer lustigen und wunderschönen Frau anstatt sich irgendwelche abstrakten Zukunftsszenarien auszumalen...

Ich hab das gar nicht so auf das Frauenbild geschoben. Man sollte dieses "Wissen" nur im Hinterkopf behalten. Ich meinte eher die generell Partnermarkt-Situation. Ich kann niemanden dazu raten nur Durchschnitt zu sein, damit wirste, wenn du jetzt nicht gerade über speziellen SC ne kompatible Frau findest, eher bescheidenes Liebesleben haben.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, RyanStecken schrieb:

wenn du jetzt nicht gerade über speziellen SC ne kompatible Frau findest, eher bescheidenes Liebesleben haben.

Wäre das für die ganzen Sudler hier nicht mal DER Anfang? Also über den SC gehen, diesen erweitern und da mal mit Frauen in Kontakt kommen. 

Das mit dem andauernden Wettbewerb klingt für mich zu sehr nach einer abstrakten und allgemeinen Bedrohung. Und ja gewissermaßen stimmt’s. Für mich klingt es schnell immer nach reinem Looks Maxing, weil Money und Status bissl wage gehalten werden. Vor über 10 Jahren hieß das im guten alten PU: DHV. Display High(er) Value [NICHT: highest]. Gibt dazu genug hier im Forum. Und dann schaut man wo man selbst diesen gewissen Wert hat und zeigt diesen. Nicht zur Schaustellen, sondern zeigen. Im Gespräch, auf Bildern oder sonst wo. Gleichzeitig versucht man da besser zu werden. Das reine Aussehen wird da ziemlich schnell ziemlich vernachlässigbar. Denn eigentlich ist es nur ein besserer Türöffner. Den Rest muss man so oder so bringen: Sei es weil man gut Leute zusammenbringt und einander bekannt macht, gut Leute in ein Gespräch verwickelt, Parties schmeißt, Parties aufblühen lässt, interessante Gespräche führen kann, die geilsten spontanen Abenteuer erlebt, generell sozial&emotional bissl was auf dem Kasten hat oder das wichtigste: wenn man von anderen Frauen auf die eine oder andere Art preselected wurde. 

bearbeitet von RapidChair

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Stunden, suchti. schrieb:

Was mich allerdings stört, ist diese permanente negative Fokussierung auf das andere Geschlecht. Schau dir mal die erste Seite von Tomassi's Blog an: da bekomme ich dutzende Male zu lesen, wie diabolisch das Fortpflanzungsprogramm der Frau abläuft und wie böse das Leben es mit dem Mann des 21. Jahrhunderts meint. Er nennt Männer, die Frauen unterstützen, sogar male allies

Kenne den Blog nicht aber ich glaube es ist der Tomassi der auch schonmal nen Buch geschrieben hat was angeblich ganz gut sein soll habe ich aber bis dato auch noch nicht gelesen. Also das Buch.

Für mich geht es bei RedPill aber nicht darum dass andere Geschlecht schlecht zu reden. Natürlich kannst du bei der "RedPill Bewegung" aber auch nicht ausschließen dass es dort auch Frauenhassende Männer gibt, die einfach mega frustriert sind durch eigene Erfahrungen, egal ob diese selbstverschuldet sind oder nicht.

Wenn eine Frau dich bei der Scheidung richtig abzieht und dein halbes Vermögen an sich reißt muss du als Mann erstmal so stabil sein das zu verarbeiten ohne dass da am Ende Frauenhass herauskommt.

RedPill spricht aber auch die Frauen an und gibt ihnen Tipp wie sie sich am besten Verhalten und ihren Vorteil am besten und sinnvollsten Ausspielen. Im Grunde geht es dabei darum seine Jugend als Frau dazu zu benutzen einen tollen, aufrichtigen Mann zu finden, einen den man mit 35 und viel rumgevögel in den 20ern und viel Party nicht mehr so einfach bekommen wird.

Ne AntiFrauenBewegung ist das für mich in keinem Fall. Die negative Fokussierung hängt zum Teil aber sicherlich auch davon ab weil im "Mainstream" sprich dem heutigen Zeitgeist im Sinne der Political Correctness Frauen gerne mal als positiver dargestellt werden als sie sind und die negative Dinge eher gänzlich abgestritten werden. Für mich verarscht der Mainstream, insbesondere der Feminimus am Ende aber BEIDE Geschlechter. Der Feminismus sagt den Frauen die sollen Karriere machen, der Feminismus sagt den Frauen aber nicht dass Männer perse von Jugend und Schönheit angezogen werden und dass die Jugend und Schönheit von Frauen vergänglich ist. Der Feminismus erschafft die Illusion da würden mit 30, und 40 immer noch genausoviele Männer Schlange stehen wie mit 20. Der Feminismus verkauft der Gesellschaft Männerhass und Unterdrückung als Emanzipation in großen Teilen.

vor 19 Stunden, RapidChair schrieb:

Umgekehrt will sich doch keiner der Männer hier als potentiell böse Gewalttäter von gewissen Frauen darstellen lassen, nur weil man die Mittel oder Möglichkeiten hätte. Das sagt mehr über jene Frauen aus als über den groben Schnitt der Männer. Wiederum umgekehrt gilt das doch auch.

Sicher nicht. Aber für Frauen ist die Information dass ein Mann durchaus zu solchen Taten fähig ist enorm wichtig. Der Mann ist der Frau körperlich überlegen. Es wäre unfair diese Gefahr also wegzureden. Es wäre unfair zu sagen wenn eine Frau Unwohl dabei ist mit nem Männergruppe alleine zu denen zu gehen die sie grad erst kennengelernt hat ihr zum Vorwurf zu machen sie wäre ein Sexist und würde Männer vorverurteilen.

Oder nehmen wir den Kerl nachts neben der Straße der mitgenommen werden will. Ja vielleicht passiert in 4 von 5 Fällen gar nichts. Aber den 5. Fall den gibt es halt, das sollte die Frau eben wissen.

vor 19 Stunden, RapidChair schrieb:

Nuja... wenn man sich nur auf die negative Seite der Medaille konzentriert und nur diese betont, dann hat man Probleme. Man vernachlässigt die komplette andere Seite.

Ich finde die andere Seite bedient der Mainstream mehr als genug. Wie toll und lieb und nett Frauen sind davon werde ich doch zwangsweise zugedröhnt von allen Seiten. Selbst viele Filme und Serien vermitteln oftmals unterschwellig diese "Medizin", dieses Bild was man zu denken hat. Ein zu kurz kommen sehe ich da nicht so, zumindest nicht in dem was von außen auf einen einprasselt. Natürlich soll man sich aber auch nicht NUR auf die Negative Seite konzentrieren. Wenn ich ins Flugzeug steige freue ich mich ja auch auf den Urlaub und beschäftige mich nicht mit 1000 Dingen die bei so einem Flug schief gehen können. Aber dass das Schlimmste passieren kann das sollte einem schon bewusst sein und nicht so getan werden als ob wäre das alles Schwachsinn. Wobei das Beispiel jetzt auch eher nicht so 100pro passt;)

 

vor 17 Stunden, suchti. schrieb:

Wenn man seine Einträge liest, dann könnte man glatt meinen, dass Frauen jede Art von Privilegien zustehen während Männer um eben diese extrem kämpfen müssen. Und das ist, mit Verlaub, so extrem von der Realität entfernt, dass sich jedes weitere Argument eigentlich nicht mehr lohnt. Tomassi ist alles andere als dumm und weiß natürlich was seine Leserschaft gerne sieht. Clicks und Engagement generieren sich einfach am besten, wenn man laut schreit und kontrovers bleibt (siehe bspw. breitbart). 

Nunja eine junge attraktive Frau zu sein zählt schon zu den privilegiersten Gruppen im Westen denen du angehören kannst, das ist für mich ziemlich unstrittig. Dir läuft (fast) jeder Mann hinterher, du hast mehr Auswahl als genug. Mit privilegierten Gruppen ist es nunmal auch so niemand gibt gerne zu dass er selber einer angehört, weiß es teilweise vielleicht nichtmal. Kennst du einen Mann vom Beruf "Sohn" der Karriere gemacht hat weil sein Vater die entsprechende Connections hatte? Wird so jemand dir wirklich sagen dass er alles in den Arsch geblasen bekommen hat? Wohl weniger.

Gegenüber dem der sich alles selber aufbauen musste gehört der erstegenannte definitiv einer privilegierten Gruppe an. Und ne heiße 20jährige Frau hat soviel Ahnung davon wie es ist als ein 20er "Nerd" bei Frauen gut anzukommen wie der Eskimo vom Sonnenbrand.

Mit steigendem Alter mag sich das mit den privilegierten Gruppen natürlich ändern und die Frau fällt aus der wo sie in den 20er noch drin war dann irgendwann natürlich raus und viele Männer haben dann eher Vorteile. Ungleichheiten und Privilegien gibt es aber auf jeden Fall. Das kann man schlecht alles mit "ist nur Gejammer" abtun und sagen da spinnt man sich was zusammen.

vor 17 Stunden, suchti. schrieb:

Aber wenn ich hinter jeder Frau einen James Bond Bösewicht vermute

Nein soll man nicht. Aber man sollte RedFlags erkennen und man sollte die LTR, zukünftige Ehefrau durchaus auch mal objektiv betrachten können und sich eben nicht durch seine rosarote Brille alles schön zu reden. Das sind für mich so Dinge wie wenn sie andere in ihrem Umfeld extrem scheiße behandelt, dann zu erkennen dass das vielleicht ne Charaktereigenschaft sein könnte und dass sie nett zu mir ist halt ausschließlich damit zu tun haben könnte da sie grad in der Verliebtheitssphase ist oder du für sie einen Nutzen hast.

Ich genieße das Autofahren ja auch und denke nicht ständig daran dass jetzt nen LKW von rechts kommen könnte und mich platt machen. Aufpassen sollte ich aber dennoch und nicht die Augen zu machen beim Autofahren. Genießen ja, aber auch aufpassen.

 

vor 17 Stunden, suchti. schrieb:

Zum Thema Faulheit: wenn ich mit einem Aspekt in meinem Leben, der mir als wichtig erscheint, unzufrieden bin, dann ändere ich was daran. Bei mir war es der Job und der Ort, wo ich lebe. Konsequenz: Job gekündigt und Umzug steht an. Analog hierzu scheinen Frauen nicht unerheblich für das Leben der Nörgler hier zu sein. Ihnen wurde sogar mehrere Wege, wie bspw. Umzug in eine Großstadt, mehr Sport und besserer Style, vorgeschlagen, um sich aus der eigenen Misere zu befreien. Anstatt aber an diesen Punkten zu arbeiten, wird sich weiterhin lieber ausgeheult. 

Das lustige hieran ist, dass Tomassi es genau so predigt: der Partnermarkt gleicht in etwa einem Marktplatz, wo Angebot und Nachfrage aufeinander treffen. Nun kann ich entweder das Angebot erhöhen (bspw. durch Umzug in Großstadt) oder eben die Nachfrage (durch das Arbeiten an einem selbst). Beides scheint keine Option und stattdessen haben sich die Frauen an einen selbst anzupassen. 

An sich selbst arbeiten sollte man immer. Ich will nicht sagen dass man selber nichts tun sollte. Den letzten Satz verstehe ich nicht es ist doch richtig dass man Angebot erhöhen kann durch größere Stadt und Nachfrage an sich selbst. Das ist doch sowieso das was man beim "Pickup" auch zu hören bekommen würde.

vor 17 Stunden, suchti. schrieb:

Passend hierzu wurden die entsprechenden User hier auch mehrmals gefragt, was sie denn bisher so unternommen haben. Anstatt dies aufzulisten, wird den Fragen gekonnt ausgewichen mit entsprechendem Verweis, dass man sich für Frauen nicht verbiegt. Die Mentalität eines Verlierers. 

Nunja da seh ich jetzt den Zusammenhang nicht. Mal angenommen jemand sitzt nur auf dem Sofa und tut nichts, dennoch kann er beim Ansprechen von Dingen oder mit gewissen Thesen die er sagt Recht haben über das weibliche Geschlecht. Zumindest wenn es um Frauen im generellen geht ohne dass die Person da explizit von sich spricht.

Also angenommen Person xy beschwert sich darüber dass es kaum Bars in seiner Stadt gibt um Frauen kennenzulernen, er bekommt den Arsch aber nicht hoch umzuziehen. In wiefern hat sein den Arsch nicht hochzubekommen jetzt mit der Sache zutun dass es kaum Bars in seiner Stadt gibt? Das kann unabhängig davon ob die Person was tut oder nicht der Wahrheit entsprechen. Soweit ich weiß hat ja auch nicht jeder hier konkret nach Hilfe für sich persönlich gefragt. Gesellschaftliche Zusammenhänge sind in meinen Augen eh davon unabhängig. Mir geht es darum ob etwas wirklich so ist oder nicht Einzelsituationen interesieren mich eher weniger. Mir geht es nicht um einen bestimmten User hier der nach Hilfe gefragt hat für seine Situation. Da wäre es von belang ob er denn auch was tut außer sich nur zu beschweren und Dinge anzumerken.

vor 15 Stunden, suchti. schrieb:

aber mein 27 jähriges Ich genießt dann lieber die Zeiten mit einer lustigen und wunderschönen Frau anstatt sich irgendwelche abstrakten Zukunftsszenarien auszumalen...

Die Variable Frau kann man doch nicht ignorieren. Genauso wie man negative Freunde ignorieren kann und einfach sagen "mir gehts halt um ne tolle Zeit". Wenn deine Freundin nen Negativer Mensch ist beeinflusst das auch dich. Entweder nur mental oder weil sie vom Kopf her so tickt dass sie irgendwann meint dir nen Kind anzudrehen oder dich abziehen zu müssen. Man sollte schon aufrichtige Menschen an seiner Seite haben, dazu muss man filtern und dazu muss man wissen worauf man achten muss. Guck dir mal all die Männer an die einfach die nächstbeste Frau nehmen. Kenne sowas zu genüge, Männer fühlen sich scheiße weil keine Frau, dann nehmen sie "irgendeiner Frau" und es dauert nicht lang und ihr Leben ist noch beschissener als es vorher ohne Frau war. Für Freunde gilt dasselbe, ja ohne Freunde ist schon scheiße, was aber noch viel mehr scheiße ist wenn du scheiß Freunde hast und dann auf einmal Probleme mit Staat und dem Gesetz bekommst weil diese dich in Dinge mit reinziehen oder auf einmal Kokst weil es in deinem Umfeld normal ist.

Ich mein mal ganz einfach und grob gesprochen sagt RedPill unter anderem doch nichts anderes wenn du ne LTR willst, such dir ne aufrichtige Frau mit positiven Eigenschaften und nimm keine die total abgefuckt ist und am Ende irgendne scheiße mit dir abzieht. Und zählt ne Reihe von Dingen auf woran man gute von schlechten Frauen unterscheiden kann.

Kein Mensch würde hier doch bestreiten dass ne Frau mit Problemen für ne LTR und vorallem Heirat mehr als ungeeignet ist. Da würde jeder sagen die Sache fliegt dir eher schneller als später um die Ohren. Und würde die Person in 10Jahren sich dann wiedermelden und jammern dass sie nun Unterhalt zahlen muss, nen großen Teil seines Vermögens verloren hat, mal ehrlich da würde auch jeder sagen "wir habens dir gesagt, wir haben dich gewarnt".

 

Man sollte eine Bewegung, Gruppe whatever am Ende auch nicht an einzelnen Personen fest machen. Man findet überall Idioten. Geht man streng danach dann wäre man auch Nichtwähler weil sich in jeder Parteien irgendwelche Extremisten, Straftäter, Betrüger usw finden. In JEDER Partei.

Personen mit denen ich mich beschäftig habe etwas sind CoachRedPill, Alexander Grace (befragt oft junge Frauen auf der Straße/Campus zu RedPill Statements), Richard Cooper. Als Idioten würde ich die jetzt nicht bezeichnen. Natürlich muss man auch nicht mit jeder Sache übereinstimmen geht um die Richtung. Was man davon jetzt zu RedPill zählt und was nicht ist die nächste Frage, darüber kann man auch streiten. Manche werden sicher auch sagen "was hat das mit RP zu tun, das ist einfach nur normal, zählt zur Persönlichkeitsentwicklung whatever". Im Grunde ist es letztendlich nen Hashtag über den man in gewisser Art einfach nur Werbung macht bzw auf sich Aufmerksam. Und ich nehme es nicht so war dass man da keine Frauen haben will bzw negativ auf sie zu sprechen ist, es richtet sich ja auch an Frauen.

vor 16 Stunden, Easy Peasy schrieb:

Dan Bilzerian würde verdammt gerne das Leben von Dan Bilzerian führen.


Unabhängig davon ist Dan Bilzerian nen ziemlicher Looser wenn man es mal herunter bricht. Seine Kohle hat er geerbt und all die Frauen sind gekauft und nur wegen der Kohle da. So wirklich was zustande gebracht hat der Typ nicht. Er zieht Gold Diggas an und fühlt sich toll.

Ganz im ernst würde der Kerl sein Vermögen verlieren von heute auf morgen ich glaub man würde ihn kurz später irgendwo finden gestorben an ner Überdosis an Drogen. Weil ohne Geld keine Frauen, keine Aufmerksamkeit, welche ihm aber enorm wichtig ist.

Soweit ich weiß hat er das vererbte Vermögen auch schon ganz schön verringert weil verprasst. Schaffen auch nicht viele, die meisten die solche Summen erben mehren es eher noch durch klevere Investionen. Und der Vater ist auch nicht ganz "legal" offenbar zu diesem Vermögen gekommen, aber gut das kann man ihm sicherlich nicht vorwerfen.

 

bearbeitet von PUA_Franky
  • LIKE 1
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Stunden, PUA_Franky schrieb:

Unabhängig davon ist Dan Bilzerian nen ziemlicher Looser wenn man es mal herunter bricht.

Danke. In so ziemlich jeder Hinsicht ein absoluter Anti-Typ.

  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden, PUA_Franky schrieb:

Unabhängig davon ist Dan Bilzerian nen ziemlicher Looser wenn man es mal herunter bricht. Seine Kohle hat er geerbt und all die Frauen sind gekauft und nur wegen der Kohle da. So wirklich was zustande gebracht hat der Typ nicht. Er zieht Gold Diggas an und fühlt sich toll.

Ganz im ernst würde der Kerl sein Vermögen verlieren von heute auf morgen ich glaub man würde ihn kurz später irgendwo finden gestorben an ner Überdosis an Drogen. Weil ohne Geld keine Frauen, keine Aufmerksamkeit, welche ihm aber enorm wichtig ist.

Soweit ich weiß hat er das vererbte Vermögen auch schon ganz schön verringert weil verprasst. Schaffen auch nicht viele, die meisten die solche Summen erben mehren es eher noch durch klevere Investionen. Und der Vater ist auch nicht ganz "legal" offenbar zu diesem Vermögen gekommen, aber gut das kann man ihm sicherlich nicht vorwerfen.

Deswegen ist diese Darstellung auch einfach nur eine Beta-Betrachtungweise. Versuchst irgendeine fiktive Person, vom Podest zu holen. Von Podest holen kann man jemanden aber nur wenn man ihm ein Podest baut und ihn raufstellt.

Chill, Junge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten, IchbinkeinRoboter schrieb:

Deswegen ist diese Darstellung auch einfach nur eine Beta-Betrachtungweise. Versuchst irgendeine fiktive Person, vom Podest zu holen. Von Podest holen kann man jemanden aber nur wenn man ihm ein Podest baut und ihn raufstellt.

Chill, Junge.

Ich erkenne den Sinn deines Beitrags nicht? Auf das Podest gehoben wurde der Herr doch von Stare at the Sun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Stunden, suchti. schrieb:

Vielleicht denke ich da mit steigenden Verpflichtungen (bspw gemeinsame Kinder und Haus) anders darüber, aber mein 27 jähriges Ich genießt dann lieber die Zeiten mit einer lustigen und wunderschönen Frau anstatt sich irgendwelche abstrakten Zukunftsszenarien auszumalen... 

Du wirst mich Sicherheit anders darüber denken, spätestens wenn es mal soweit ist. Ich habe vor PU auch nicht darüber nachgedacht (in meinen Zwanzigern); ein jeder bekommt doch seine Prägung und Präferenzen durch Eltern und Bekannte mitgegeben. Man ist auch nicht ewig 27 und schwupps ist die Frau weg, man selbst über 30 und dann sieht es eben bei den meisten düster aus, sofern man eine weitere Beziehung mit einer GEEIGNETEN Frau führen möchte, schon gar nicht von Ehe und Kind zu reden. So viel Zeit hast Du nicht mehr (und wird auch Frauen falsch verkauft: das neue 30 ist das alte 20 - stimmt nicht). Mit 27 ist man noch grün hinter den Ohren, um es krass auszudrücken. Da passiert in den folgenden Jahren noch 'ne Menge an Entwicklung.
Heute weiß man mehr darüber, denken wir zumindest in der PU-Blase...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Stunden, PUA_Franky schrieb:

Unabhängig davon ist Dan Bilzerian nen ziemlicher Looser wenn man es mal herunter bricht. Seine Kohle hat er geerbt und all die Frauen sind gekauft und nur wegen der Kohle da. So wirklich was zustande gebracht hat der Typ nicht. Er zieht Gold Diggas an und fühlt sich toll.

Immense Erbschaften wieder unter die Leute zu bringen, ist doch ne feine Sache?
Wie das letztendlich abläuft, ist ja wumpe. Riesen Partys zu schmeißen, halt ich gar für einen der besseren Wege irgendwie. ^^
Generiert Spaß und die Kohle landet letztlich irgendwo anders als Essen auf dem Tisch.
Besser als den Dagobert Duck zu machen, und erst recht besser, als damit über "intelligente Anlagen" unnötig Druck auf die Mittelschicht auszuüben.

Schätze, seitdem die Chance auf Erscheinen bei einem Instagramacount mit Reichweite im Millionenbereich besteht, läuft das auch und v.a. über Publicity.
Wird dann so´n Selbstläufer wie bestimmte Luxusgüter für Stars. Karren die Labels denen ganze Lieferwägen von hinterher, weil ihr Name in den Lifestyle Magazinen später direkt neben dem Namen des Stars steht.. "Julia Roberts trägt einen Traum in creme von Valentino" oder so.

 

Crux seh ich eher in der naiven Illusion der permanenten Traumwelt auf sozialen Medien. Niemand feiert jeden zweiten Tag auf Koks, Speed oder Emma, fickt x-mal pro Woche die ganze Nacht auf Cialis/Viagra Überbienen und hat so einen Körper. Un.mög.lich. Glaub mir. Ich hab´s wirklich probiert. Keine Chance. ^^
Da siehste nach nem halben Jahr aus wie ne Leiche. Gehst ein wie ne Primel, wenne dir keine angemessenen Auszeiten nimmst.
Nach so ner harten Party, 2-3 Tage durch, kannste die nächsten Tage quasi abschreiben. Nach heftig durchzechten Festivals, wiegste 5 Kilo weniger und kannst die komplette nächste Woche inne Tonne kloppen. Jedenfalls bis ca 30 so. Ab dann brauchste fast 2 Wochen zur Regeneration.
Gut. Er wird nicht arbeiten und Haushaltshilfen haben. Das spart Energie. Verbringt er halt nicht 4 Tage mit Schlaf nachholen, sondern nur 2 oder 3.  Richtig fit ist der trotzdem erst wieder nach ner knappen Woche. Denn wenn du so denkst. "ach. geht schon wieder", du seist wieder fit und direkt weiter machst, wirste recht schnell erkennen, dass die Akkus keineswegs wieder voll aufgeladen waren.

Kann mir auch nicht recht vorstellen, dass jemand Lust hat, permanent nicht zu Hause zu sein. Also so quasi fast immer. Vermute, das läuft eher so, dass auf einem Bootstrip durch die Bahamas, Malediven, ner Tour durch Europa, whatever halt ganze Fotoserien runter gerissen werden. Jeweils andere Insel, andere Mädels rein, andere Tageszeit, andere Klamotten.. die dann peu a peu rausstreuen. Sieht so aus, als wär der andauernd unterwegs. Dabei macht er das "nur" 4x im Jahr, oder so.


Eben analog zu diesen "gähn.. grade erst aufgestanden. #huch #zufällighübsch" Beauty Shots der Mädels, wo die für 1 Foto 3 Stunden verplempern.

bearbeitet von Easy Peasy
  • LIKE 2
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, Easy Peasy schrieb:

Immense Erbschaften wieder unter die Leute zu bringen, ist doch ne feine Sache?
Wie das letztendlich abläuft, ist ja wumpe. Riesen Partys zu schmeißen, halt ich gar für einen der besseren Wege irgendwie. ^^
Generiert Spaß und die Kohle landet letztlich irgendwo anders als Essen auf dem Tisch.
Besser als den Dagobert Duck zu machen, und erst recht besser, als damit über "intelligente Anlagen" unnötig Druck auf die Mittelschicht auszuüben. 

Da vermischt du aber was. Klar Gesellschaftlich ist es besser wenn er das Geld raus haut. Aber ich rede von der Person und jemand der nichts besseres tut als sein Erbe zu verprassen und quasi nichts wirklich kann, sein ganzer "Ruhm" nur durch das Geld zustande gekommen ist dass er ohne etwas dafür tun zu müssen geerbt bekommen hat so jemand hat es nicht wirklich zu viel gebracht. Der Typ hatte finanzielles Glück. Mehr nicht.

Finde es auch etwas zu kurz gedacht nur weil er Geld raushaut (für seinen Spaß) dies dann noch positiv zu betrachten. Darum gehts ihm ja nicht. Wenn es ihn um andere geht könnte er auch einfach paar Millionen spenden, in ne Stiftung stecken whatever. Es ist nen Unterschied ob ich 100k spende oder zu meinem eigenen Vergnügen ne Party schmeiße.

Menschlich gesehen ist der Typ ein Looser der einfach nur das Glück hatte in einer reichen Familie geboren zu werden. Lass den mal älter werden, vielleicht krank, wäre bei seinem Lebenswandel kein Wunder, dann noch Geld weg. Wo sind dann seine ganzen Mädels? Weit weit weg;)

Das ist wahrlich nicht der Typ der behaupten kann viel erreicht zu haben im Leben. Der Typ wird auch nichtmal im Ansatz ein Vater sein können. Was kann er einer Frau denn groß bieten außer Geld? Die Gold Digga Quote bei "seinen" Frauen würde ich auf nahezu 100prozent schätzen. Im Grunde ist das nur Prostitution. Genauso wenn du paar Mädels Geld gibst für Sex und dann einen auf großen Pascha machst der so geil ankommt bei den Frauen wegen seiner Persönlichkeit. Die Mädels sind alle bezahlt direkt bzw indirekt.

Der Typ ist doch das Paradebeispiel dafür dass Geld nicht Gleichzusetzen ist mit Erfolg im Leben. Und ne äußerlich hübsche Frau keine Traumfrau sein muss in jeder Hinsicht und gutes Aussehen niemanden zu ner toller Mutter, Ehefrau, Freundin whatever macht. Beides nur Oberflächigkeiten.

vor einer Stunde, Easy Peasy schrieb:

Dabei macht er das "nur" 4x im Jahr, oder so.


Machen viele auf Insta. Insta ist für mich ne reine Werbeplattform für Dinge und Personen. Mach ich aber auch teilweise, beim Onlinegame ist das mitunter hilfreich einen gewissen Eindruck zu erwecken dass im Leben immer was los sei, ständig Urlaub usw.. Aber ich gehe davon aus dass jemand mit Verstand das auch versteht, genauso wie die Werbung wo man den Schwamm nur ganz leicht über den Herd bewegen muss und der sieht wie neu aus. Unsere Welt ist eben Oberflächig, da muss man manchmal einfach mitspielen. Aber dennoch was hat Dan groß errreicht von seinem Erbe mal abgesehen? Nicht wirklich viel. Mediale Reichweite ist auch hauptsächlich des Geldes geschuldet. Ohne sein Erbe würde den warscheinlich keine Sau kennen heute. Und erben ist keine Leistung.

bearbeitet von PUA_Franky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 51 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Immense Erbschaften wieder unter die Leute zu bringen, ist doch ne feine Sache?

Was er mit seinem Erbe macht, ist mir echt wumpe. Aber seine Partys mit Giraffen, Krokodilen oder Bären als Stargast "aufzupeppen" ist nur uncool. Passt zu seinem Proll-Lifestyle. Ist aber nur zum Kopfschütteln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten, Elisa_Day schrieb:

Aber seine Partys mit Giraffen, Krokodilen oder Bären als Stargast "aufzupeppen" ist nur uncool. Passt zu seinem Proll-Lifestyle. Ist aber nur zum Kopfschütteln.

Wenn man "schon alles hat" wird es eben langweilig und man muss immer noch ein draufsetzen. Geld und Macht ist auch son Ding. Ich denke bei den Superreichen werden auch noch ganz andere Dinge fernab der Öffentlichkeit passieren. Ich denke dabei an so Dinge wie Jeffrey Epstein. Leute die sich mit Geld wirklich alles(!) kaufen können. Und das was da an die Öffentlichkeit kommt ist sicher nur die Spitze eines Eisbergs.

Viele Fälle von Kindersmissbrauch im großen Stil werden ja auch ganz gerne mal nicht aufgeklärt, bzw es passieren "Unfälle" bei der Aufklärung. Ich glaube selbst von Staatlicher Seite ist oftmals gar keine Aufklärung erwünscht weil viel zu viele mächtige Personen betroffen wären.

Mal ist es nur "Tierquälerei" an anderer Stelle dann Sex mit Minderjährigen für die die schon "alles haben". Jemand der sich einfach so ne Yacht für zig Millionen kaufen kann, kann sich auch noch ganz andere Dinge kaufen und es gibt auch immer wen der "liefern" kann. Egal um was es geht. Kannst ja auch Tiere abknallen gegen Geld. Ich wette irgendwo kannste auch Menschen abknallen gegen Geld.Bei Dubai Porta Potties geht auch viel krankes Zeug.

bearbeitet von PUA_Franky
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben, PUA_Franky schrieb:

Es ist nen Unterschied ob ich 100k spende oder zu meinem eigenen Vergnügen ne Party schmeiße. 

Seh ich bedingt anders. Auch Altruismus wohnt ne egoistische Motivation inne.
Altruismus ist wahrscheinlich sogar eins unserer größten Assets als Menschheit. Deswegen wird das Individuum dafür belohnt. Fühlt sich halt verdammt gut an, ne. Für beide Seiten.
Ob man nu im Rahmen seiner Möglichkeiten spendet, nem Kumpel sein Ferienhaus für umme überlässt, oder der gehbehinderten Nachbarin die Einkäufe macht, ist dabei irrelevant, mein ich.


Auch die Partys kann man altruistisch betrachten..
Wenn´s ihm wirklich nur um Muschis ginge, hätte er auch als Lonesome Ranger sein halbes Leben mit Escorts rumbringen können. Das wär imho der Loser-Weg.
Stattdessen lud er sein Jungs ein und holte mit der Kohle nen Überschuss heißer Chicks ran. Wenn das nicht altruistisch ist, weiß ich nicht, was es sonst ist?

Zu sowas bringen die anderen coolen Dudes auch ihre Mädels gern ma mit. Weil da keine verkrampften Hierarchien ausgetragen werden. What goes around, comes around.

vor 9 Minuten, PUA_Franky schrieb:

Menschlich gesehen ist der Typ ein Looser der einfach nur das Glück hatte in einer reichen Familie geboren zu werden.

Du kennst ihn doch gar nicht?
Hab den nie groß verfolgt. Vermute aber, dass der Typ urst gechillt ist und daher ziemlich gechillte Jungs anzieht.
Recht ausgeprägter Narzissmus ist zu vermuten, aber das kann auch einfach das Image sein.

 

Ma Anriss aus dem echten Leben kurz.
Club. Bin mit ner Frau da. Will Getränke holen. Komme an urst dem gutaussehenden Dude vorbei. Ich hau ihn darauf an, wie unnormal gut er bitte aussieht. Hol sogar direkt meine Fb vom Floor ran und sag: "Guck ma. Das ist x. Schau dir an, wie  gut der aussieht.." Sie so. "joahr. sehr hübsch ^^"
Lasse die beiden zusammen stehen und hole was zu trinken. Noch´n Weilchen gefeiert und gechillt zusammen danach. Stellt sich, wenig überraschend, raus: Super cooler Mann
Später holt er uns in seine Crowd. Oh Wunder.. Frauenüberschuss und laute heiße Bienen dabei.
what goes around, comes around

gleiche in grün

 

Statt Dans Anlageberater zu geben evtl eher darauf konzentrieren, was es von solchen Jungs zu lernen gibt.

 

vor 7 Minuten, Elisa_Day schrieb:

Aber seine Partys mit Giraffen, Krokodilen oder Bären als Stargast "aufzupeppen" ist nur uncool.

Oh. Stimmt. Das ist schwer daneben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Du kennst ihn doch gar nicht?
Hab den nie groß verfolgt. Vermute aber, dass der Typ urst gechillt ist und daher ziemlich gechillte Jungs anzieht.
Recht ausgeprägter Narzissmus ist zu vermuten, aber das kann auch einfach das Image sein.

Richtig, ich beurteile das aus der Sicht die ich aktuell habe. Sollte ich ihn mal persönlich kennen lernen kann sich das ja ändern. Aber sowie es sich aktuell für mich darstellt ist er für mich ein Looser aufgrund der aufgezählten Dinge weil ich Erfolg an Dingen festmache wie ich bei ihm nicht sehe.

Natürlich schließt es nicht aus dass der Typ im heimlichen irgendwas tolles vollbracht hat was die Medien nur nicht interesiert.

 

vor 11 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Wenn´s ihm wirklich nur um Muschis ginge, hätte er auch als Lonesome Ranger sein halbes Leben mit Escorts rumbringen können. Das wär imho der Loser-Weg.
Stattdessen lud er sein Jungs ein und holte mit der Kohle nen Überschuss heißer Chicks ran. Wenn das nicht altruistisch ist, weiß ich nicht, was es sonst ist?


Ich denke dass der "Jagdtrieb" bei uns Männern auch irgendwo zu kurz käme wenn du wirklich stumpf die Kohle auf den Tisch legst für Sex. Wenn du die Mädels einlädst zu ner Partie und sie dann mit dir vögeln ist das nicht so direkt ersichtlich dass es nur des Geldes wegen ist. Da kannst dir immer noch denken "boar hab die verführt die fand mich richtig geil wohl".

Zumindest ich würde lieber Frauen auf ner oberflächigen Schickimicki Party vögeln als mir ein Escort Girl zu bestellen. Auch wenn die Erstgenannte nur scharf auf mein Geld wäre oder weil ich geile Partys schmeiße und sie auch zukünftig dabei sein will und deswegen mit mir fickt.

 

Klar kannste einfach nen Sugarbabie bezahlen dass sie zeitweise deine Freundin ist. Doch geiler isses doch wenn du das gar nicht musst und dir zumindest der Illusion hergeben kannst es liegt an dir wieso sie mit dir zusammen ist und nicht weil du ihr zig Sachen bietest und bezahlst. Ja ein Stück weit ist das sicher selbst betrug. Zahl dem Mädel den neuen Bikini und sie vögelt mit mir und ich male mir aus das eine hat nichts mit dem anderen zu tun sondern dass sie sich einfach nur bei mir bedanken will.

bearbeitet von PUA_Franky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 43 Minuten, PUA_Franky schrieb:

Zumindest ich würde lieber Frauen auf ner oberflächigen Schickimicki Party vögeln als mir ein Escort Girl zu bestellen. Auch wenn die Erstgenannte nur scharf auf mein Geld wäre oder weil ich geile Partys schmeiße und sie auch zukünftig dabei sein will und deswegen mit mir fickt.

 

Klar kannste einfach nen Sugarbabie bezahlen dass sie zeitweise deine Freundin ist. Doch geiler isses doch wenn du das gar nicht musst und dir zumindest der Illusion hergeben kannst es liegt an dir wieso sie mit dir zusammen ist und nicht weil du ihr zig Sachen bietest und bezahlst. Ja ein Stück weit ist das sicher selbst betrug. Zahl dem Mädel den neuen Bikini und sie vögelt mit mir und ich male mir aus das eine hat nichts mit dem anderen zu tun sondern dass sie sich einfach nur bei mir bedanken will.

Die Frauen mit Geld zu kriegen, egal ob indirekt oder ganz offen.. und sich dann trotzdem selbst vorzumachen, es läge an einem selbst, oder man wäre deswegen toll. Das ist der Losermove.

Ich behaupte einfach mal, der Dan weiß ziemlich genau, weswegen die Frauen zum einen da sind und warum die danach mitunter mit ihm in die Kiste steigen. Das hat ja oft genug gar nichts mit einem selbst zu tun.
Wer so viele Follower generiert und halbwegs erfolgreich pokerte, kann nicht doof sein.
Wenne nicht doof bist und so viel Kontakt zu Frauen hast, insbesondere casual, entwickelt sich automatisch ein recht blickiges Auge, glaub ich.

 

Nem ganz harten Fall von verblendeter Gigolo mal auf der Prinzregentenstrasse begegnet. Oberklassecabrio hält neben uns. Steigt mega die Schnitte aus der Beifahrertür. Brunetter Bob in nem blauen Kleid. Boom. Alles klar hier Augenkontakt. Gockelt so ne Solariumgelfresse anfang 50, ein knopf zu viel offen, um die Motorhaube und nimmt sie schmierig arrogant grinsend an die Hand. Oder in den Arm. Weiß nicht mehr genau. Ich planschte grad in ihren Augen.
Jedenfalls. Sie schmiss kurz drauf paar Runden.. von seinem Geld, in seiner Abwesenheit. Telefonnummer gab´s auch.

So´n Deal.. naja. Wer´s mag. Aber sich dann wie über der Macker aufzuführen? puh..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, Easy Peasy schrieb:

Die Frauen mit Geld zu kriegen, egal ob indirekt oder ganz offen.. und sich dann trotzdem selbst vorzumachen, es läge an einem selbst, oder man wäre deswegen toll. Das ist der Losermove. 

Mag sein aber was ich meinte ist halt nur dass sich viele dann doch lieber der Illusion hingeben. Wenne die Scheinchen der Dame persönlich gibts isses was anderes als wenn du irgendwo im Restaurant oder Geschäft ne EC Karte durch nen Schlitz ziehst, dann paar Zahlen im Display stehen und zuhause hast du dann Sex mit der Frau. Selbst wenn du Bar bezahlst gibts du die Kohle ja einer anderen Frau für eine Ware oder Dienstleistung die du für "dein" Mädchen gekauft hast.

Dieser Fakt spielt bei vielen meiner Meinung nach eine Rolle. Am Geld kanns nicht liegen wenne genug hast ist Escort auch nicht mehr so teuer für dich.

Die Aussage war jetzt nicht wenn man Gold Digga anzieht hat mans im Leben wirklich erreicht.

vor 2 Stunden, Easy Peasy schrieb:

Wer so viele Follower generiert und halbwegs erfolgreich pokerte, kann nicht doof sein.
Wenne nicht doof bist und so viel Kontakt zu Frauen hast, insbesondere casual, entwickelt sich automatisch ein recht blickiges Auge, glaub ich. 


Was ist "Doof"? Doof ist für mich auch wenn man sein Vermögen mindert statt vermehrt. Ich habe zwar keinen Einblick in seine Finanzen aber viele gehen davon aus dass es insgesamt eher sinkt. Auch wenn man viel Geld hat, endlich ist es dennoch.

Mal angenommen der stirbt an Drogen irgendwann, keine Kinder in die Welt gesetzt oder eben doch aber lausiger Vater gewesen. Würde man sagen so jemand kann stolz auf irgendetwas sein?

Der Ruhm kam doch nur wegen der Kohle. Gib nen x-beliebigen Kerl Haufen an Asche, der würde es sehr warscheinlich auch zu "Ruhm" und Bekanntheit bringen.

Schrotte einfach dein Ferrari dann steigste mit 2 Ladys aus der Karre aus. Jeder wird sich fragen "wer ist dieser Typ".

Warte mal ab bei seinem "Lebenswandel" kann es auch durchaus mal sein dass sich irgendwann ne Frau mit nem Vergewaltigungsvorwurf meldet und versucht viel Geld zu machen. Das Herz irgendeiner Rachsüchtigen Dame ist schnell gebrochen die nachdem sie von ihm gevögelt wurde und sich nicht mehr draus entwickelt hat ganz andere Pläne hatte.

Ob er wirklich nach mehr Dingen screent außer nach äußerliche Attraktivität ist so die Frage. Irgendnen Psycho holt man sich schnell ins Haus wenn man nur nach Optik geht.

bearbeitet von PUA_Franky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn du genug kohle hast ist doch egal ob das weniger oder mehr wird. Alt wird der jung nicht, aber ist evtl auch nicht sein Ziel. Und wenn er tot ist...ist er tot. Dann ist ihm auch egal ob er am ende wohlhabender war als am Anfang. Er feiert gern die Mädels offenkundig auch. Fairer deal. Psychos gibt es immer wer schlau und reich ist sichert sich so ab dass da alle vorwürfe recht schnell verpuffen. Oder regelt es über cash. Ist halt quatsch sich sowas als Vorbild zu nehmen. Weil die wenigsten mit so viel asche geboren werden um das so durchziehen zu können. Oder Bock sich halt lieber verlieben als jedes we mit so woogirls zu verbringen. Ab und an ey voll cool, ballern saufen und Models vögeln hätte ich jetzt schon Bock drauf. Aber das als lebenszweck. Njane. Ist halt ein insta Entertainer und als solchen kann man ihn amüsiert betrachten. Für sich mitnehmen was geht. Z.b. Das partykonzept mit Frauenüberschuss um faktor 2 bis 3 , was locker machbar ist.. Richtig. Gute. Partys. Brauchst keine Millionen zu nur n paar Kumpels ne Location und n großen kühlschrank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Minuten, PUA_Franky schrieb:

Mal angenommen der stirbt an Drogen irgendwann, keine Kinder in die Welt gesetzt oder eben doch aber lausiger Vater gewesen. Würde man sagen so jemand kann stolz auf irgendetwas sein?

Frag ich mal ganz doof: Dir ist bewusst, dass Leben sinnlos ist?

Oder anders. Was würdest du denn mit nem riesen Erbe anstellen?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.