Trefft ihr euch mit Frauen noch länger als ein paar Wochen?

584 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Am 13.10.2019 um 09:54 , StareAtTheSun schrieb:

 Hab Anfang des Jahres in Rio de Janeiro vorgevögelt, so dass ich dieses Jahr mit Lays durch bin. Momentan bin ich echt froh, dass ich nicht daten muss.

...

Nur Dating fuckt mich halt ab. Ist mir zu anstrengend, da so viel zu investieren, nur um regelmäßiger zu vögeln. Die Ansprüche der Damenwelt steigen so rasant, dass da kein Normalo mehr mithalten kann. Wer nicht Dan Bilzerian ist, bleibt auf der Strecke oder wird zumindest regelmäßig ausgetauscht und betrogen. 

Ich finde es ja prima, dass du mal von Dir erzählst.

Aber warum dann gleich wieder mit diesen absurden Extremen operieren?

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass man 140 Millionen US Dollar geerbt haben muss um eine Chance bei Frauen zu haben?

Ich finde das ziemlich trostlos, wenn du erzählst, dass du Dich seit Anfang des Jahres zufrieden geben musst, und ich habe das Gefühl, der einzige Grund dafür ist, dass du Dir lauter so absolut weltfremde Wahrheiten angeeignet hast und dich von so lächerlichen Knilchen wie Bilzerian " Nach eigenen Angaben hatte er aufgrund dieses Lebensstils bereits mehrere Herzinfarkte" beeindrucken lässt.

Dan Bilzerian ist wirklich die schlechteste Ausrede, keine mehr kennenlernen zu wollen.

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden, PUA_Franky schrieb:

Richtig, ich beurteile das aus der Sicht die ich aktuell habe. Sollte ich ihn mal persönlich kennen lernen kann sich das ja ändern. Aber sowie es sich aktuell für mich darstellt ist er für mich ein Looser aufgrund der aufgezählten Dinge weil ich Erfolg an Dingen festmache wie ich bei ihm nicht sehe.

An was für Dingen machst du denn Erfolg genau fest? Ihn einfach mal direkt als Looser zu bezeichnen hört sich schon etwas nach Neid an, weil er halt viel Glück hatte.

Wenn er Glücklich ist mit seinem Lifestyle hat er meiner Meinung nach schon mehr erreicht, als 99% der Menschen. Auch wenn ich das selber auch stark bezweifle.

Bei solchen Leuten ist es doch oft so, dass sie bewusst ihr Image aufrecht erhalten und in wirklichkeit ganz anderst sind. Hab jetzt noch nicht viel von ihm mitbekommen, aber solange es allen Spass macht und die Mädels auch profitieren, ist doch alles gut... Nur das mit den Tieren, das geht gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, Deborah schrieb:

Dan Bilzerian ist wirklich die schlechteste Ausrede, keine mehr kennenlernen zu wollen.

Der Typ ist auch nicht meine Ausrede. Meine Ausrede ist: "Es gibt sie nicht." Ich kann dir eine ellenlange Liste schreiben, warum ich keinen Bock mehr auf Frauen habe. Das, was ich positiv hervorzuheben hätte, rechtfertigt den Aufwand nicht. Nichts von meinen Punkten hat per se etwas mit Frauenhass zu tun. Es ist einfach so ein: "Meh!". So eine gewisse Enttäuschung.

Wenn ich ficken will, tu ich ja was dafür. Nur so viel ich muss. Klappt auch immer. Aber ehrlich gesagt ficke ich auch überwiegend nur für die Statistik. Vor dem Tod einen möglichst hohen Laycount haben. Nicht, weil ich Lust darauf habe.

  • OH NEIN 1
  • TRAURIG 1
  • HAHA 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wäre sehr vorsichtig mit Mutmaßungen über Dan Bilzerian. Nur weil dass was er macht nicht ohne Erbschaft möglich ist, heißt es nicht dass jeder mit dem Erbe das gleiche durchziehen könnte. Kenne nen Typen der mit ihm aufm College war und der meinte, er wäre damals schon social as fuck gewesen, und es war abzusehen dass er erfolgreich wird.

 

 

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 14 Stunden, Elisa_Day schrieb:

Danke. In so ziemlich jeder Hinsicht ein absoluter Anti-Typ.

- Petra, 42, Veganerin, überzeugte Feministin und alleinerziehende Mutter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden, Easy Peasy schrieb:

Frag ich mal ganz doof: Dir ist bewusst, dass Leben sinnlos ist?

Oder anders. Was würdest du denn mit nem riesen Erbe anstellen?

Das kommt ganz auf die Eltern an, was ich denke was in ihrem Sinne gewesen wäre.

Auf was kannst du denn groß zurückblicken wenn du ein Vermögen dass deine Eltern erschaffen haben einfach nur ausgegeben hast?

Mal angenommen erbst 100Mio und am Ende bleiben vielleicht 100k über die du dann deinen Kindern vererbst weil der Rest ist halt für irgendnen scheiß drauf gegangen.

Ich weiß nicht ob du schonmal geerbt hast, ich schon, aber kein Gesamtes Vermögen, sondern nur einen Teil, dennoch investiert man das Geld doch nicht erstmal in Nutten, Drogen und Suff bis es weg ist. Eine wichtige Frage ist am Ende auch die wären die eigenen Eltern stolz auf einen am Ende wenn sie noch leben würden.

Nur wenn ich der Teil meiner Familie wäre der Vermögen vernichtet statt vermehrt hat, das ist für mich kein Erfolg, in der Regel will man seinen Kindern auch was hinterlassen so wie man selber etwas bekommen hat was jemand einen hinterlassen hat.

 

vor 6 Stunden, MrSlevin schrieb:

Wenn er Glücklich ist mit seinem Lifestyle hat er meiner Meinung nach schon mehr erreicht, als 99% der Menschen. Auch wenn ich das selber auch stark bezweifle.


Für mich ist da nur nen Himmelweiter Unterschied ob man den Lifestyle sich selber erarbeitet hat oder ihn durch ein Erbe finanziert und das Erbe am Ende weg ist.

Klar ist es okay einen Teil des Geldes mal für Luxus und fun rauszuhauen was aber dämlich ist das Vermögen komplett durch den Lifestyle im Verlauf des Lebens zu vernichten.

Ich kenn solche Fälle, Großetltern waren zu viel Geld gekommen, haben ein Haus gebaut, dieses dann an dessen Kinder weitergegeben. Nur die Kinder von den Kindern haben davon nichts mehr weil ihre Eltern beschlossen haben das Vermögen was sie geerbt haben komplett aufzubrauchen.

Sowas ist egoistisch in meinen Augen. Bei einem Elternhaus haste ja oftmals auch nen ideellen Wert, deine Jugend da verbracht usw.

Es kommt am Ende auch drauf an wofür das Geld ausgegeben wird. Ich sag ja nicht die Eltern sollen ins billigste Heim später gehen nur damit mehr Erbe übrig bleibt. Aber es stumpf rauszuhauen nur weil es da ist finde ich auch scheiße.

 

bearbeitet von PUA_Franky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, KillEmAll schrieb:

Petra, 42, Veganerin, überzeugte Feministin und alleinerziehende Mutter

Ist es echt so schwierig, ne abweichende Meinung einfach mal hinzunehmen?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden, StareAtTheSun schrieb:

Ich kann dir eine ellenlange Liste schreiben, warum ich keinen Bock mehr auf Frauen habe.

Mach mal, würde mich ernsthaft interessieren.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden, PUA_Franky schrieb:

Nur wenn ich der Teil meiner Familie wäre der Vermögen vernichtet statt vermehrt hat, das ist für mich kein Erfolg, in der Regel will man seinen Kindern auch was hinterlassen so wie man selber etwas bekommen hat was jemand einen hinterlassen hat.

Am Punkt vorbei.

Du kannst dein Leben leben wie du willst. Ob du Kinder hast ist nicht besser oder schlechter als keine Kinder zu haben.

Du meinst, es sei für dich kein Erfolg wenn du das Vermögen deiner Eltern vernichtet hättest.

Und was wäre daran so schlimm? Was genau würde denn passieren wenn du erfolglos und arm stirbst?

Der Welt ist es egal ob du Erfolg, Kinder oder Geld hast.

Der einzige, den es interessiert und es etwas angeht, bist du. Sonst niemand. Und das ist ne gute Sache.

Kurz gefasst: Deine Definition von Erfolg ist nur für dich gültig. 

 

 

bearbeitet von Awakened
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.