Report von der kleinen Frau

37 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hey liebe Community,

seit über sieben Jahren bin ich nun schon eine stille Leserin des Forums und bin jetzt an einem Punkt angelangt, wo ich der Meinung bin, das ich direkt Eure Sichtweisen, Vorschläge, aber auch Eure Kritik brauche, um weiterzukommen. Und den Druck ins nächste Level zu kommen. Ich hoffe, dass ich Euch meine Probleme einigermaßen strukturiert rüber bringen kann.

Kurz zu mir: weiblich, 27 Jahre, seit 9 Monaten single, komme aus einer Kleinstadt, mach was mit Kommunikation, in einem Verein tätig, bin gerne unterwegs und recht aktiv, verschiedene SCs

Irgendwie stecke ich fest – und das treibt mich gerade in den Wahnsinn. Obwohl: Falsch, ich stecke nicht fest. Ich habe das Gefühl, das ich sogar wieder ein paar Schritte zurück mache.

Früher war ich unglaublich schüchtern und verunsichert. Wenn man Selbstwertgefühl kaufen könnte, hätte die Familienpackung für mich nicht gereicht. Über die Jahre habe ich daran gearbeitet und habe mir, auch Dank des Forums, eine ganz gesunde Basis geschaffen. Zumindest dachte ich das bis vor kurzem.  Vor fünf Monaten habe ich mich wieder in die Männerwelt gestürzt. Die Männer habe ich alle über OG kennengelernt und Zweie haben mir gezeigt, dass irgendetwas mit meinem Innergame nicht stimmt.

Bei KitKat habe ich meinen kompletten Verstand über Bord geworfen. Vielleicht auch, weil er mein erstes Date nach meiner Beziehung war. Am liebsten würde ich die Story (erstmal Kurzfassung) gar nicht erzählen, weil ich fast alles falsch gemacht habe, was ich konnte. Ich hatte zu hohe Erwartungen, war viel zu schnell emotional, habe Prioritäten sowie Red Flags ignoriert, weil…einfach eine unglaubliche Chemie bei beiden Seiten da war. Hatte ich bis dato noch nie erlebt. War dann aber ebenso schnell wieder vorbei. Gott sei Dank – wird mir im Leben nie wieder passieren. 😫 

Bei Küsschen (was so semi-aktuell ist) ging alles langsamer, Verstand blieb an, haben uns über mehrere Wochen gedatet, lief bis Date No. 3 gut, danach ging es sehr freundschaftlich zu und es ging bei ihm Richtung „weiß nicht was er will“. Ich mochte ihn echt gerne, wir hatten eine gute Wellenlänge…und ich habe gemerkt, dass ich schon wieder emotional an ihm hänge. Obwohl ich weiß: wir kennen uns noch gar nicht richtig und ich mich während der Dateingphase gedanklich auch immer wieder zurückgefahren habe. Küsschen war mein letzter Dateingpartner. Zwischen KitKat und Küsschen habe ich noch sieben andere gedatet, wo ich das Problem nicht hatte. Die haben mich aber auch nicht wirklich gecatcht.

Selbstdiagnose: Beziehungsneedy. Ja, ich würde gerne eine LRT haben. Ja, ich date mit Augenmerk auf LRT. Allerdings habe ich mich auch mit zweien getroffen, wo es von Anfang nur um was Lockeres ging. 1-2 FBs zu haben fände ich gerade auch super – sehr sogar. Einfach was entspanntes. Deshalb denke ich, irgendwo habe ich noch eine Baustelle, doch ich weiß nicht so richtig wo. Biologische Uhr? Hat nach Ende meiner Beziehung angefangen zu ticken und ich habe mich darum gekümmert, das sie wieder ruhig ist. Ich habe sie im Blick, aber die Zeiger stehen still. Keine Hobbys/erfülltes Leben? Ich treffe mich viel mit Freunden/Familie, bin unterwegs und habe einmal in der Woche Probe mit meinem Verein. Außerdem immer mal wechselnde Projekte z.B. gerade an einem coolen Halloween-Kostüm basteln. Letzte und diese Woche habe ich mir mehr Zeit für mich genommen, um mir klarer zu werden, was gerade innerlich bei mir nicht ganz rund läuft. Keine Ziele im Leben? Ja, die großen Ziele gibt’s derzeit nicht so bei mir, weil die sich in den letzten Monaten alle nach und nach erfüllt haben. Das ist ein Punkt, mit dem ich mich auseinandersetzen werde.
Generell bin ich von mir selbst einfach genervt, sogar wütend, das ich mich – gefühlt – wieder in mein unsicheres, jüngeres Ich verwandel und so unentspannt bei Männern werde, die ich ganz gut finde. Beim Dateing vor meiner letzten Beziehung war ich viel lockerer, obwohl ich gefühlt weniger Selbstwert/Selbstbewusstsein hatte, wie jetzt. Für mich macht das einfach gerade keinen Sinn, wieso ich gerade dieses Problem habe.

Das was derzeit auf meiner To-Do-Liste steht, damits wieder Berg auf geht:

-        weg vom OG (App ist seit 3 Wochen gelöscht, ich hoffe es bleibt so) und Männer offline kennenlernen (hier erst einmal AA angehen)

-        regelmäßig Sport machen, um mich körperlich auszupowern (Motivationspartnerin bereits gefunden; jetzt muss nur noch eine Verletzung von mir verheilen)

-        FB an Land ziehen

Letzteres habe ich bereits 3x versucht. Zwei waren ein absoluter Reinfall. Nr. 3 Bounty ein absoluter Hauptgewinn. Leider ist er immer nur mal im Urlaub hier, weshalb das natürlich suboptimal ist. 😉 Deshalb würde ich mir gerne eine FB aus der Umgebung angeln.

Außerdem möchte ich mein Screening im Auge behalten, weil ich glaube, dass ich hier manchmal noch zu larifari, einfach nicht hart genug beim Aussortieren bin und den Männern zu viele „Chancen“ einräume. Bei Bedarf kann ich von meinen letzten Dates berichten, wenn nicht, erst bei neuem Stoff. 😃

Außerdem würde ich gerne neue Leute kennenlernen. Ich mag meine Leute hier, aber merke immer öfters, dass ich meine Freunde aus dem Studium sehr vermisse, weil die insgesamt aktiver waren und es um ganz andere Gesprächsthemen ging. Das fehlt mir zurzeit echt. Wo ich solche Menschen in meiner Kleinstadt und in meinem Alter finde, weiß ich gerade nicht so. Evtl. ergeben sich beim Sport ein paar Möglichkeiten. Noch einem Verein beizutreten ist zeitlich nicht drin. Generell ein neues Hobby, wo ich regelmäßig Zeit investieren muss, ist problematisch, wenn ich jetzt noch mit Sport beginne.

So, jetzt erstmal Schluss für heute. Wenn Ihr Fragen zu Details habt, immer her damit. Ich wollte Euch am Anfang nicht zu sehr zu texten. Über Feedback würde ich mich echt freuen, um zielgerichteter die Sache anzupacken. Momentan stochere ich überall mal wo rein und guck, was daraus wird.

Falls der Thread im falschen Forum ist oder ich lieber mehrere eröffnen sollte, sagt mir Bescheid. Ich bin noch etwas konfus, weil alles sehr zusammenhängt und ich es noch nicht trennen kann. 🤯

PS. Danke, das es Euch gibt. Ihr wisst gar nicht, wie mir manche Sätze/Beiträge in den letzten Jahren weitergeholfen haben. ❤️

bearbeitet von Mrs. Little

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo in die Runde,

ein kleines Update, was in den letzten zwei Wochen los war. 

#Club1: Beim Weggehen vor ein paar Wochen habe ich schon bemerkt, das die meisten Männer in den Clubs mir zu jung sind, weshalb ich mit einer Freundin zu einer ü30-Party bin. Glücklicherweise war die besser als die erste vor ein paar Wochen. Es gab 2-3 Männer die mir optisch aufgefallen sind. Leider merke ich, das mir die reine Optik als Motivation nicht wirklich reicht bzw. kein richtiges Interesse aufkommt. Einer ist mir dann mit seiner Art allerdings doch aufgefallen. Hier habe ich schon kläglich beim Augenkontakt versagt und zu oft automatisch weggeschaut, wenn er auch nur in meine Richtung geschaut hat. 🙇‍♀️ Ein kleiner Trost: Er war mit seiner Freundin da, wie ich ein paar Minuten später gesehen habe.

#Club2: Diesmal keine ü30-Party und mit einer größeren Gruppe unterwegs. Zu viele grölende Kerle. Stimmung kippte leider in der Gruppe nach einer Weile, weil ein paar die Musik nicht gut fanden. Bin relativ schnell nach Hause, weil ich auf die Stimmung keine Lust hatte.

#Halloween1: Mit einer Freundin habe ich einen Tag im Freizeitpark verbracht, da war gerade ein Halloween Special. Auf den Tag haben wir uns echt lange gefreut und waren Kostüm-technisch echt gut vorbereitet. Einer der Schausteller (toter Soldat; irgendetwas zwischen 30-45 Jahre, konnte ich aufgrund des ganzen Make-Ups nicht erkennen) hat mich wegen meines Kostüms angequatscht und wir haben eine Weile rumgescherzt. Im Laufe des Tages hat er mich noch zwei weitere Mal "entdeckt" und hat an unsere ersten Witze angeknüpft. Mit dem Kostüm war ich um einiges lockerer drauf, weil man gleich ein gemeinsames Thema hatte. Zu einer Halloween-Party gehe ich auf jeden Fall noch und hoffe, das mir das Kostüm ein bisschen Starthilfe gibt meine Hemmungen abzulegen.

Außerdem hat mir ein ehemaliges Date aus OG geschrieben, wann wir wieder einmal ins Kino gehen. Er hatte von mir vor ca. 4 Wochen einen direkten Korb bekommen nach ein paar Dates, weil wir einfach nicht zusammenpassen. Mit ihm immer mal ins Kino zu gehen, hätte ich durchaus Lust drauf (bin großer Filmfan und er auch). Allerdings bin ich mir unsicher, ob das eine gute Idee ist, weil nach meinem Korb 2 Wochen später ne Art Depri-Nachricht von ihm kam (vorher wars ein: Okay, schade). Ich weiß, er ist ein erwachsener Mann und muss selber wissen, was er macht, aber ich möchte seine Depri-Stimmung nicht noch verstärken oder ihm irgendwie Hoffnungen machen. Ich schrieb ihn erst einmal eine unverfängliche, unkonkrete Antwort. 

Und ein alter Bekannter aus der Studienzeit hat mich angepingt für einen Kaffee. Es lief mal was zwischen uns, allerdings hatten wir dann nicht groß weiter Kontakt. Tatsächlich bin ich in zwei Wochen in seiner Stadt unterwegs und wir schauen spontan, ob wir uns wo reinsetzen.

Vom OG bin ich ferngeblieben, auch wenn durchaus der Gedanke da war, sich wieder anzumelden. Wegen Sport treffe ich mich am Freitag mit einer Freundin zum Quatschen und um mal zuschauen, was jeder sich vorstellt. Da ich allerdings immer noch keine Absatzschuhe ohne Schmerzen tragen kann, wird es mit Sport vermutlich in den nächsten zwei Wochen auch noch nichts.

In den nächsten zwei Wochen stehen zwei coole Mottopartys in Clubs an und ein kleiner Städtetrip. Aus dem Forum werde ich noch einmal einiges wegen AA zur Auffrischung lesen und in den nächsten Wochen ein bisschen Augenkontakt bei Männern üben. Hatte nicht gedacht, das hier schon die Probleme bei mir anfangen, weil ich früher dieses Problem generell hatte und nicht nur bei Männern. 

Habt noch einen schönen Abend!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endlich mal Catgame. Abo + viel erfolg girl !

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey liebe Community,

Am 21.10.2019 um 09:39 , Thxggbb schrieb:

Endlich mal Catgame. Abo + viel erfolg girl !

Dankeschön - ich hoffe sehr, das ich in ein paar Monaten auch vor mir selbst sagen kann, das ich wirkliches, sicheres Game betreibe. 😉

 

Die letzte Woche war voll gepackt mit Freunden und etwas längeren Arbeitszeiten, weil ich diese Woche Urlaub habe. Außerdem richte ich mich gerade etwas neu ein und versuche mein Klamottenstil etwas zu ändern. Ein paar einzelne, richtig gutes Outfits habe ich, allerdings ist der Rest nicht mehr so meins und ist schlichtweg ziemlich basic und nichts aussagend. Hinzukommt das ich fast immer jünger geschätzt werde und mich dementsprechend auch Männer anflirten, die meistens so 2-4 Jahre jünger sind als ich. Zwei kleine Beispiel: Am Anfang des Jahres auf meiner damaligen Arbeit schätzten ein 45-Jähriger (kannte mich gar nicht) und eine 19-Jährige (diese kannte mich bisschen mehr)  mich auf 19 Jahre. An dem Tag hatte ich nur Jeans an, schwarzes T-Shirt und war ungeschminkt. Vor ca. 3 Monaten hielt mich der Türsteher in der Disco für 21 Jahre. Hier weiß ich leider nicht mehr, was ich genau trug, aber für den Club mache ich mich immer viel mehr zu recht. Deswegen habe ich mir schon ein paar gute, neue Einzelstücke gegönnt und mein Kleiderschrank vor allem mit Kleidern aufgefüllt (möchte insgesamt schicker und weiblicher rüberkommen). Dabei habe ich auch darauf geachtet, das ich ein paar knalligere Farben nehme, um mehr aufzufallen. Tatsächlich habe ich sogar schon zwei gute Rückmeldung bekommen, weil ich ein paar der Stücke die letzten Tage anhatte.  Mehr dazu gleich. 😉 

Das Üben mit dem Augenkontakt suchen lief so semi-gut. Manchmal habe ich es schlicht weg vergessen, weil ich nur von A nach B bin. Hier muss ich einfach offener durch den Tag gehen, trotzdem ein kleiner Einblick:

#guy1: Ich war auf dem Weg zu einem Spieleabend und bin noch schnell in einen Discounter rein, um ein paar Knabbersachen zu besorgen. Er kommt mir entgegen, sah ganz gut aus, ich suche Blickkontakt...und er sieht unglaublich verwirrt zurück. Ein bisschen Creepy. Ich schau gleich wieder weg.

#guy2: Hier habe ich es mir ein bisschen einfacher gemacht, weil es einer der Paketboten auf Arbeit ist und man sich daher "kennt". Allerdings sind die immer wahnsinnig schnell weg. Er (ca. 2-3 Jahre jünger als ich) hat mal wieder ein Paket, ich schaue in diesmal länger in die Augen und lächel nachdem ich für das Paket unterschrieben habe. Er scheint kurz zu stocken und dreht sich wieder mehr zu mir (sobald man unterschrieben hat, sind die meisten schon halb die Treppen wieder runter gelaufen). Er fragt mich, ob er mir das Paket rein tragen sollen, da es recht schwer ist. Ich lehne dankend ab, weil ich es nur durch die Türe ziehen muss und es dann stehen lassen kann. Käme mir etwas blöd vor seine Hilfe wegen 50cm anzunehmen. ^^

#guy3: Wieder während des Einkaufens. Ich will nur ein paar Kleinigkeiten besorgen und schaue mich nach potenziellen An-Lächel-Kandidaten um. Männerrate war zu dem Zeitpunkt recht hoch: Viele Männer die in Arbeitsklamotten noch schnell was einkaufen gehen, bevor es nach Hause geht. Hier muss ich recht oberflächlich gestehen, das ich viele erst gar nicht anlächel wollte. Nicht wegen den Arbeitsklamotten, sondern weil sie Gesichts-optisch gar nicht meins waren. Als ich zu meinem Auto zurücklaufe (in einen meiner neuen schicken Kleider ;)) kommt von irgendwoher ein anerkennender Pfiff. Ich bin lediglich an einem Mann (35-40 Jahre ) vorbeigelaufen und denke, das es von ihm kam. Mein erster Implus: Nya, muss ja nicht mich meinen und will schon etwas verschämt einfach weiterlaufen. Da ich aber genau so etwas nicht mehr machen will, dreh ich mich doch um und lächel zurück. Er grinst zurück.

#guy4: Der Müllmann. Die Papiertonne wird gerade geholt und ich stehe in der Einfahrt. Ich beobachte den Müllwagen und der Müllmann sieht mich. Ich lächel, er lächelt zurück, ich schicke noch ein Winken hinterher. Er ist kurz verwirrt und fragt sich wohl, ob man sich irgendwoher kennt und winkt schließlich einfach zurück. Er hatte ein wirklich sympatisches Gesicht, recht markant, vielleicht 40-45 Jahre alt. 

Die Tage hat sich auch mein ehemaliges OG-Date (siehe letzter Post) wieder gemeldet. Ich habe da entschlossen, sich einfach noch einmal mit ihm zu treffen. Während des Schreibens gabs einen Moment, wo ich meinte, das einer seiner Aussagen etwas zu datemäßig wäre. Er sagte gleich, das er das so nicht gemeint hat. Denke das ich hier noch einmal klar gemacht habe, das ich mich nur freundschaftlich mit ihm treffen will. In unserer Stadt war eine größere Kulturveranstaltung, wo wir hingehen sind. Das Treffen war angenehm und im Vergleich zu unseren vorherigen Treffen (Dates), fand ich es sogar besser, weil es viel chilliger war. 😄 Ich versuche mir das Gefühl für zukünftige Dates mit anderen Männern zu merken, weil ich mich dadurch noch viel natürlicher verhalten habe. Über den Abend verteilt krieg ich von ihm verpackt 2-3 Komplimente (u.a. über mein Outfit, was auch neu ist) und er sucht körperliche Nähe. Er legt mir die Hand auf den Rücken oder an die Taille, berührt mich an den Fingern. Alles sehr passend zu den Situationen und sehr gentlemanlike. Nicht unangenehm, allerdings in dem Kontext, das ich ihm keine Hoffnungen machen möchte, entziehe ich mich ihm sehr oft gleich wieder. Größte Überraschung des Abends, während wir über Männer, Frauen und Dates im Allgemeinen reden: Er erwähnt Pick-up und lässt auch 1-2 Wörter aus dem Bereich fallen. Deshalb war ich mir nicht sicher, ob ich ihn hier überhaupt erwähne. Falls er in dem Forum auch unterwegs ist, hat er mich aber sicherlich schon erkannt, wenn er meinen Thread liest. 😅 Also: Liebe Grüße. 😄 

Im letzten Post hatte ich zwei Mottopartys erwähnt, wo ich auf jeden Fall hingehen wollte. Die eine war jetzt am Samstag und ich war nicht da. Von der Woche war ich total kaputt und wollte einfach nur schlafen. Die zweite (morgen) steht auch auf wackligen Beinen, weil ich leicht erkältet bin. Leider war ich erst vor 3 Monaten krank und ich will es vermeiden richtig flach zu liegen. Deswegen ist der Städtetrip (heute) leider ausgefallen, eine geplante Pilates-Schnupperstunde habe ich auf nächste Woche verlegt. Hoffe das die Ruhe ausreicht, damit ich zumindest 1-2 Stunden morgen feiern gehen kann. Vorher treffe ich mich mit meinen Leuten noch zum Essen, das werde ich auf jeden Fall schaffen. 

Ich wünsch Euch eine erfolgreiche Woche!

bearbeitet von Mrs. Little
Rechtschreibfehler :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hey, 

klingt doch schon mal gut. 

Wieso verbindest du Sport nicht mit einem Hobby ? 

Wie wäre es wenn du/ihr mal Kampfsport ausprobiert ? Hat dann auch den Nebeneffekt, dass es dich Selbstbewusster macht und du lernst Augenkontakt zu halten komme was wolle :-D

Sucht euch einen guten Verein und ganz sicher lernst du da auch coole Männer kennen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Dollven,

vor einer Stunde, Dollven schrieb:

Hey, 

klingt doch schon mal gut. 

Wieso verbindest du Sport nicht mit einem Hobby ? 

Wie wäre es wenn du/ihr mal Kampfsport ausprobiert ? Hat dann auch den Nebeneffekt, dass es dich Selbstbewusster macht und du lernst Augenkontakt zu halten komme was wolle :-D

Sucht euch einen guten Verein und ganz sicher lernst du da auch coole Männer kennen. 

Tatsächlich habe ich in meiner Jugend schon einmal Kampfsport gemacht. 😄 Allerdings nur so ein 1/2 bis 3/4 Jahr, weil ich nicht wirklich Spaß daran hatte bzw. es recht leistungsorientiert war. Da das schon eine Weile her ist und es auch verschiedene Kampfsportarten gibt, hab ich mal meine Freundin gefragt, die da auch nicht abgeneigt ist. Kommt also mit auf die Liste! Es ist schon ziemlich verlockend, wenn man nebenbei lernt, wie man Männer aufs Kreuz legen kann. 😋

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten, Mrs. Little schrieb:

Es ist schon ziemlich verlockend, wenn man nebenbei lernt, wie man Männer aufs Kreuz legen kann. 😋

Dazu braucht es keinen Kampfsport....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten, Noodle schrieb:

Dazu braucht es keinen Kampfsport....

Dann ergänze ich um: Eine neue Art und Weise die Männer aufs Kreuz zu legen. 😉 Repertoir erweitern. 😄 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, naja, ich bin nun keine Gamerin und lese hier nur aus reiner Neugierde mit *Hallo in die Runde*. Keine Ahnung ob mein Beitrag über gelesen wird von Dir, trotzdem, bezgl. "innerGame", es nützt Dir nix, wenn Du die Dinge nur darum machst, weil Du denkt Du müsstest es machen, um nicht mehr bedürftig rüberzukommen mit Deinem Wunsch nach LAT und Deiner inneren tickenden Uhr (dafür biste eh noch zu jung - ganz ehrlich!).
 

Mein absoluter noob-Rat: lass los vom Kinderwunsch und vom Denken, nur in einer LAT mit einem Mann und späterem Kinderkriegen könntest Du im Leben glücklich werden. Du wirst zum Sklaven Deiner Hormone und verpasst schliesslich, Dein geiles Leben zu leben! Wach auf Frau, es gibt tausend schöne Dinge die Du in Deinem Leben tun kannst - dazu brauchst Du weder Mann noch Kind, scheiss auf Biologie.

Wenn Du diese Haltung VERINNERLICHST und nicht nur daran glaubst, weil es besser für Dich wäre, dann bist Du frei und nicht mehr needy. Das spüren die Männer und erst dann werden sie sich Dir mehr zuwenden.
Kein Mann will eine bedürftige Frau bei der auch noch die innere Uhr tickt und auch Männer sind nicht doof im Sinne von un-empathisch. Die spüren sofort Dein Bedürfnis nach LAT etc pp, und wenn nicht sofort, dann doch schnell während sie Zeit mit Dir verbringen.

 

Darum, InnerGame, gutes Stichwort - arbeite daran! Mach Dich frei! Werd locker - dann klappt das auch mit den Kerlen ;-)
 

Alles Liebe Dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey BMW-Cat,

vor 12 Stunden, BMW-Cat schrieb:

Hey, naja, ich bin nun keine Gamerin und lese hier nur aus reiner Neugierde mit *Hallo in die Runde*. Keine Ahnung ob mein Beitrag über gelesen wird von Dir, trotzdem, bezgl. "innerGame", es nützt Dir nix, wenn Du die Dinge nur darum machst, weil Du denkt Du müsstest es machen, um nicht mehr bedürftig rüberzukommen mit Deinem Wunsch nach LAT und Deiner inneren tickenden Uhr (dafür biste eh noch zu jung - ganz ehrlich!).

ich lese nur Beiträge, die in meine Realität passen. ;D

Wodurch hast du diesen Eindruck von mir bekommen - gerne mit Textpassagen? Ich möchte gerne Dinge ändern bzw. den Dingen auf den Grund gehen (Thema emotional bei manchen Kerlen), weil ich a.) vom Verstand her weiß, das es nicht angebracht ist und b.) es mich persönlich nervt, weil es anstrengend ist. Für mich selbst wünsche ich mir, das ich bei allen Männern gelassen bin und eine entspannte Zeit habe. Das möchte ich nicht ändern, um bessere Chancen bei ihnen zu bekommen. Das wäre max. ein netter Nebeneffekt. Es ist für mich eine Art schlechte Gewohnheit, die ich los haben will. Wo deine Aussage allerdings teilweise zutrifft, ist bei der Änderung von meinem Klamottenstil (um mehr Männern aufzufallen, die ich altersmäßig gut finde). Das mache ich aber auch für mich, weil ich gerne einfach mal einen wirklichen Look haben will. 😄 Oder weil ich sozusagen aktiv Game betreiben will? Natürlich möchte ich dadurch Männer kennenlernen, ist der Sinn dahinter. Daran hängen für mich aber sehr viele andere Dinge: Nämlich was ich für eine Art Mensch/Frau sein möchte. Und die, die momentan nicht einmal mit jeden beliebigen Mann Augenkontakt herstellen kann, will ich schlicht und ergreifend nicht mehr sein. Das hat mir auch das OG gezeigt, weil ich mich dahinter verstecken kann und nicht gezwungen bin, sowas zu tun. Es liegt halt in der Komfortzone.

 

vor 12 Stunden, BMW-Cat schrieb:

Mein absoluter noob-Rat: lass los vom Kinderwunsch und vom Denken, nur in einer LAT mit einem Mann und späterem Kinderkriegen könntest Du im Leben glücklich werden.

Hier bin ich ehrlich: Das möchte ich nicht, weil es nämlich (m)ein Wunsch ist. Was ich allerdings gemacht habe, diesen Wunsch von einem Mann abzukoppeln, weil ich nicht irgendeinen Mann haben will, nur um ein Kind zu bekommen. Mein Plan B heißt daher für mich dann Pflegemutter zu werden. Geht nämlich auch als Single. ;D 

 

Über dein Posting habe ich echt lange nachgedacht. Auch über meine Antwort, weil es schwierig ist auf manche Dinge einzugehen bzw. zu beantworten, weil das nicht nur in ein paar Sätzen geht. Das was mir gerade am meisten im Kopf herumgeistert, ist der Eindruck, den du von mir hast. Bei mir auf der anderen Seite kommt nämlich das an, wie du mich "siehst": Verzweifelt. Definiert sich nur über eine Beziehung zu einem Mann. Höchste Priorität ist eine Beziehung. Für mich würde ich das verneinen. Allerdings ist dieser Eindruck, wie ich finde, so stark, weshalb ich mich frage - Muss da nicht irgendwo etwas wahres dran sein?

Liebe nächtliche Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎27‎.‎09‎.‎2019 um 20:04 , Mrs. Little schrieb:

Bei KitKat habe ich meinen kompletten Verstand über Bord geworfen. Vielleicht auch, weil er mein erstes Date nach meiner Beziehung war. Am liebsten würde ich die Story (erstmal Kurzfassung) gar nicht erzählen, weil ich fast alles falsch gemacht habe, was ich konnte. Ich hatte zu hohe Erwartungen, war viel zu schnell emotional, habe Prioritäten sowie Red Flags ignoriert, weil…einfach eine unglaubliche Chemie bei beiden Seiten da war. Hatte ich bis dato noch nie erlebt. War dann aber ebenso schnell wieder vorbei. Gott sei Dank – wird mir im Leben nie wieder passieren. 😫 

Bei Küsschen (was so semi-aktuell ist) ging alles langsamer, Verstand blieb an, haben uns über mehrere Wochen gedatet, lief bis Date No. 3 gut, danach ging es sehr freundschaftlich zu und es ging bei ihm Richtung „weiß nicht was er will“. Ich mochte ihn echt gerne, wir hatten eine gute Wellenlänge…und ich habe gemerkt, dass ich schon wieder emotional an ihm hänge. Obwohl ich weiß: wir kennen uns noch gar nicht richtig und ich mich während der Dateingphase gedanklich auch immer wieder zurückgefahren habe. Küsschen war mein letzter Dateingpartner. Zwischen KitKat und Küsschen habe ich noch sieben andere gedatet, wo ich das Problem nicht hatte. Die haben mich aber auch nicht wirklich gecatcht.

Selbstdiagnose: Beziehungsneedy. Ja, ich würde gerne eine LRT haben. Ja, ich date mit Augenmerk auf LRT.

 

Hey Mrs. Little
Im Prinzip habe ich es daran festgemacht, dass Du Dich selbst als Beziehungsneedy bezeichnest und dem geschriebenen bei KitKat und Küsschen. Im Prinzip ist es doch so, wie von Dir geschrieben, dass Du gerne eine LTR hättest mit nem Mann der Dich flasht. Doch wenn Du dann einen datest, der Dich flasht, verlierst Du den Verstand, so wie Du schreibst, und "vergisst" alles, was Du bis zu diesem Zeitpunkt über Dating und Flirten gelernt und erfahren hast. Daraus schliesse ich, ohne Dir nahetreten zu wollen oder Dich zu kennen natürlich, dass Du Deine innere Haltung (ich komm mit den Begriffen hier nur schwer klar, darum lass ich es besser) noch nicht WIRKLICH verinnerlicht hast. Das bringt Dich dann in der Situation mit einem Mann der Dir super gut gefällt aus dem Gleichgewicht und lässt Dich bedürftig erscheinen.
Nun, ich finde Bedürftigkeit nun nichts schlimmes, wenn Du auf eine LTR aus bist und nicht sexuell bedürft bist, sondern eben Beziehungsbedürftig. Das ist doch nur allzu menschlich und im Prinzip wollen das die meisten Menschen (vllt nicht hier im Forum, keine Ahnung, aber im RL auf jeden Fall).
Authentisch und selbstbewusst wäre es, wenn Du Deine Beziehungsbedürftigkeit akzeptieren würdest und damit locker umgehen könntest - so verleugnest Du Dich und Dein Bedürfnis. Da helfen auch keine neue Klamotten, kein MakeUp und auch sonst nichts was man kaufen kann (was nicht heissen soll, dass Du Dir das nicht trotzdem gönnen sollst, es ist bloss nicht die Lösung). Auch Ausflüchte und das aufsetzen einer Maske (im psychologischen Sinne jetzt), helfen da nicht. Authentizität, Selbstachtung und Selbstakzeptanz helfen da viel mehr, Dich zu einem gestärkten Selbstbewusstsein zu führen.
Es gibt einen guten Spruch der mir hier passend scheint: beim falschen Partner kannst Du nichts richtig machen - beim richtigen Partner nichts falsch. Und denk dran, es geht immer um DICH und dass Du Dich mit Dir wohl fühlst - was andere davon halten, ist unwichtig. Wem das nicht passt, der passt auch nicht zu Dir.

Du bist sehr reflektiert und Du willst an Dir arbeiten. Das sind doch schonmal die besten Voraussetzungen um zum Erfolg zu kommen. Bleib bei Dir und fokussiere Dich nach Innen und nicht zu sehr nach Aussen.
Und bis der Richtige für eine LTR in Dein Leben tritt, geniesse all die anderen tollen Männer und leben Dein Leben in vollen Zügen aus.

Btw: Dein Plan B find ich echt gut - toll hast Du so eine entspannte Haltung.

Liebe Grüsse von mir.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie läufts, gestern was gepullt? 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

Am 31.10.2019 um 15:01 , BMW-Cat schrieb:

Im Prinzip habe ich es daran festgemacht, dass Du Dich selbst als Beziehungsneedy bezeichnest und dem geschriebenen bei KitKat und Küsschen. Im Prinzip ist es doch so, wie von Dir geschrieben, dass Du gerne eine LTR hättest mit nem Mann der Dich flasht. Doch wenn Du dann einen datest, der Dich flasht, verlierst Du den Verstand, so wie Du schreibst, und "vergisst" alles, was Du bis zu diesem Zeitpunkt über Dating und Flirten gelernt und erfahren hast. Daraus schliesse ich, ohne Dir nahetreten zu wollen oder Dich zu kennen natürlich, dass Du Deine innere Haltung (ich komm mit den Begriffen hier nur schwer klar, darum lass ich es besser) noch nicht WIRKLICH verinnerlicht hast. Das bringt Dich dann in der Situation mit einem Mann der Dir super gut gefällt aus dem Gleichgewicht und lässt Dich bedürftig erscheinen.

Okay, ich dachte in meinen Texten gabs es vielleicht noch andere Dinge oder Stellen, die dir diesen Eindruck vermitteln und die ich selber gar nicht so wahr genommen habe. Deshalb hatte ich da noch einmal gefragt. 🙂 Gestern war ich in der Biblio und habe dort mal die Abteilung Psychologie/Persönlichkeitsentwicklung durchforstet und mir ein paar Bücher/Hörbücher eingepackt, die mir in diesem Punkt vielleicht weiterhelfen können. Alles Richtung Gelassenheit, Rolle der Frau in der Gesellschaft, innere Zufriedenheit - mal sehen, ob was brauchbares dabei ist. Auch das Buch "Das Kind in dir muss Heimat finden" habe ich mit eingepackt. Von dem habe ich schon öfters was gehört, glaube auch hier im Forum und beim Durchblättern gab es schon eine Stelle, die ich ganz interessant fand.

 

Am 31.10.2019 um 15:01 , BMW-Cat schrieb:

Es gibt einen guten Spruch der mir hier passend scheint: beim falschen Partner kannst Du nichts richtig machen - beim richtigen Partner nichts falsch. Und denk dran, es geht immer um DICH und dass Du Dich mit Dir wohl fühlst - was andere davon halten, ist unwichtig. Wem das nicht passt, der passt auch nicht zu Dir.

Dieser Spruch ist tatsächlich schon ein bisschen in meinem Kopf verankert und war der Grund, weshalb ich mich von Nr. 2 Küsschen dann zurückgezogen habe, obwohl noch ein kleiner Invest von ihm vorhanden war (bei ihm lief es glücklicherweise nicht so extrem ab, wie bei Nr. 1). Wenn es passt - ob Partner, FB, Freund - dann läuft es eigentlich immer einfach. 

Danke für deinen Post! Manchmal, glaube ich, muss man die Dinge einfach noch einmal von anderen hören/lesen. 

Am 1.11.2019 um 08:54 , Thxggbb schrieb:

Wie läufts, gestern was gepullt? 😄

Ich wünschte ich könnte dir hier einen mega Fieldreport abliefern, aber: Nein.  😅 Der Abend war generell nicht so gut. Zwischen viel zu viel Gerede über Katzen (und was sie wann so alles machen), einem Pärchen, das irgendwie doch keine Lust hatte auf Party, dann aber doch mit ist und blöd rumstand, über mich, die sich im Club einfach von der Gruppe hätte absetzen sollen und stattdessen frustriert nach Hause ist. Aber das Essen vor der Party war zumindest richtig gut. 😄 Übrigens: Ich habe deinen vorletzter Post in deinem Thread gelesen (Antwort, wo du die Zeit her nimmst für deine Aktionen). Genau da will ich generell hin. Wenn ich sowas hier in meinen Thread mal schreibe, dann: Geil, läuft. 😄 

Motiviert, dir auf deine Frage was positives zurückzuschreiben, bin ich gestern in die Stadt, um endlich einen Schritt weiterzukommen: Kurz Biblio (siehe oben) und danach in eine Buchhandlung. Wenn ich einen Mann ansprechen/Signale senden kann, dann dort. Buchhandlungen sind mein Revier. Ich habe sofort Gesprächsstoff, liegt absolut in meiner Komfortzone und ich steh auf Männer, die Bücher lesen. 📚Außerdem ist es nicht merkwürdig, dort solange rumzulungern. 😂 Eine Stunde war ich dort, vorwiegend in der Fantasy/Krimi-Abteilung. Gefühlt 90% Frauen. 9,9% Männer aufgeteilt in: Männer mit Partnerin, Männer mit Kind/Familie und 55+. 0,1% war der Typ, der dann plötzlich an der Nebenkasse erschien, als ich meine Bücher bezahlen wollte. Ca. 25 kg Übergewicht, ungepflegter Bart, abgekaute Fingernägel, Gesicht okay, Klamotten gingen gerade so. Meine Frage hierzu: Wo zieht ihr Grenzen, wann ihr jemanden ansprecht, wenn es nur zum Üben ist? Das hatte ich bei ihm (und auch bei anderen überlegt), aber alleine den Gedanken empfand ich als unangenehm. 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden, Mrs. Little schrieb:

Meine Frage hierzu: Wo zieht ihr Grenzen, wann ihr jemanden ansprecht, wenn es nur zum Üben ist? Das hatte ich bei ihm (und auch bei anderen überlegt), aber alleine den Gedanken empfand ich als unangenehm. 

Also wenn der Gedanke dir schon unangenehm ist, dann mach es nicht 😄 Ich finde, für so kleine Sachen wie Anlächeln oder Augenkontakt ist es egal, wenn ich eine nach der Nummer frage muss sie mir schon gefallen. Hab auch vor paar Monaten die Situation gehabt, dass ich zu Übungszwecken eine Frau nach der Nummer gefragt habe, sie mir die dann auch gegeben hat und wir uns dann sogar getroffen haben. Sie war aber optisch überhaupt nicht mein Typ 😕 War also vom Vorhinein schon zum Scheitern bestimmt. Wobei es dann trotzdem auch Übung war...hmm, naja. Musst du für dich selbst herausfinden. Probier es einfach mal, dann merkst du es eh schnell.

 

Schreib bitte deine Beiträge weiter, finde die sehr gut!

Schönen Sonntag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 2.11.2019 um 14:02 , Mrs. Little schrieb:

Wo zieht ihr Grenzen

Fandest du ihn attraktiv und wolltest ihn wirklich kennenlernen ? Ja: Sprech ihn an ! Nein: Lass es lieber bleiben

Nur um die AA wegzubekommen gibt es so viele Menschen da draußen die du ansprechen kannst die du vllt. sogar anziehend findest. 
 

Es bringt dich auch viel weiter genau die anzusprechen die du attraktiv findest, gleich ein ganz anderer, viel besserer Vibe. 
 

Finde gut, dass du das so durchziehen willst, immer weiter so und raus aus der Komfortzone ! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wärs wenn Du langsam mal mit einem mitgehst.... Du weisst schon, das böse Mädchen in Dir nicht länger zurückhalten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

Am 3.11.2019 um 11:05 , Guru Pathik schrieb:

Also wenn der Gedanke dir schon unangenehm ist, dann mach es nicht 😄 Ich finde, für so kleine Sachen wie Anlächeln oder Augenkontakt ist es egal, wenn ich eine nach der Nummer frage muss sie mir schon gefallen. Hab auch vor paar Monaten die Situation gehabt, dass ich zu Übungszwecken eine Frau nach der Nummer gefragt habe, sie mir die dann auch gegeben hat und wir uns dann sogar getroffen haben. Sie war aber optisch überhaupt nicht mein Typ 😕 War also vom Vorhinein schon zum Scheitern bestimmt. Wobei es dann trotzdem auch Übung war...hmm, naja. Musst du für dich selbst herausfinden. Probier es einfach mal, dann merkst du es eh schnell.

 

Schreib bitte deine Beiträge weiter, finde die sehr gut!

Schönen Sonntag

Tendenziell würde ich es nicht machen, weil das für mich auch eine Frage der Moral ist. In dem Moment wäre ich nicht aufrichtig und ich würde den Mann von vornherein zu "Mittel zum Zweck" degradieren. Augenkontakt und Lächeln würde ich ausschließen - da bin ich ganz bei dir. Wenn ich ihn aber in ein Gespräch verwickel und ihn durch mein Game pushen könnte/würde, mich nach einem Date zu fragen...das fände ich fies, weil er im Grunde keine Chance hätte. Wollte dazu aber gerne mal eine andere Meinung hören. Der Typ in Laden war zwar gerade die unterste Kategorie und es gab ein paar bessere, die mir ansich nicht unangenehm gewesen wären, aber die schlichtweg "gar nichts" ausgelöst haben. Nett halt. 😄 Dankeschön. 🙂

Am 6.11.2019 um 06:15 , Dollven schrieb:

Fandest du ihn attraktiv und wolltest ihn wirklich kennenlernen ? Ja: Sprech ihn an ! Nein: Lass es lieber bleiben

Nur um die AA wegzubekommen gibt es so viele Menschen da draußen die du ansprechen kannst die du vllt. sogar anziehend findest. 
 

Es bringt dich auch viel weiter genau die anzusprechen die du attraktiv findest, gleich ein ganz anderer, viel besserer Vibe. 
 

Finde gut, dass du das so durchziehen willst, immer weiter so und raus aus der Komfortzone ! 

Das ist bisher auch meine Meinung gewesen, da ich dann aber letzte Woche recht frustriert war, das ich es nicht packe, dachte ich: Vielleicht ist dieses Hindernis zu hoch und ich muss tiefer stapeln? 

Werde aber nach deinem und Gurus Beitrag dabei bleiben. 

Am 7.11.2019 um 22:37 , Sense290 schrieb:

Man liest die ganzen Zeilen und ist einfach geflasht. Hoffe ich bekomme das auch Mal so hin.

Danke für die positive Rückmeldung! Wenn du wirklich aus deiner eigenen Intension etwas ändern willst (nicht wegen der Gesellschaft oder generell anderen Menschen), wirst du das auch schaffen. Sei vor allem geduldig mit dir und nehme dir nicht zu viele Baustellen auf einmal vor. 😊 Und sei mutig! Etwas abgedroschen aber: Mut ist tatsächlich ein Muskel, den man trainieren kann und wenn der Mal in Schuss ist, wird dein Leben einfacher und viel spannender.  

 

Am 8.11.2019 um 12:32 , Thxggbb schrieb:

Wie wärs wenn Du langsam mal mit einem mitgehst.... Du weisst schon, das böse Mädchen in Dir nicht länger zurückhalten

Such gerade noch nach dem Schlüssel, um es rauszulassen. 😉

Schönen Abend Euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 23 Stunden, Mrs. Little schrieb:

Das ist bisher auch meine Meinung gewesen, da ich dann aber letzte Woche recht frustriert war, das ich es nicht packe, dachte ich: Vielleicht ist dieses Hindernis zu hoch und ich muss tiefer stapeln? 

Werde aber nach deinem und Gurus Beitrag dabei bleiben. 

 Das Hindernis ist so richtig wie es ist. Wenn deine Hand unter einem Stein eingeklemmt wäre , wären deine ersten Versuche dich zu befreien, dann käme Frust und Hass auf dich selber bis du realisierst, dass die einzige Möglichkeit dich zu retten ist, dir sie abzutrennen. Sind zwar große Schmerzen und eine harte Überwindung aber was bleibt dir anderes übrig. 
 

Nichts anderes ist das Ansprechen, dir bleibt nichts anderes übrig als dir die Hand abzutrennen und den möglichen Schmerz einer Abeweisung zu ertragen.  
 

P.S. Glaube der Film hieß 72 Stunden, wo der Dude im Grand Canyon im Stein steckt. Anschauen der durchlebt genau alle diese Phasen 🙂 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.11.2019 um 21:01 , Dollven schrieb:

Das Hindernis ist so richtig wie es ist. Wenn deine Hand unter einem Stein eingeklemmt wäre , wären deine ersten Versuche dich zu befreien, dann käme Frust und Hass auf dich selber bis du realisierst, dass die einzige Möglichkeit dich zu retten ist, dir sie abzutrennen. Sind zwar große Schmerzen und eine harte Überwindung aber was bleibt dir anderes übrig. 
 

Nichts anderes ist das Ansprechen, dir bleibt nichts anderes übrig als dir die Hand abzutrennen und den möglichen Schmerz einer Abeweisung zu ertragen.  
 

P.S. Glaube der Film hieß 72 Stunden, wo der Dude im Grand Canyon im Stein steckt. Anschauen der durchlebt genau alle diese Phasen 🙂 

Das ist der Grund, wieso ich den Film "127 Hours" (danke Stormchaser) bis dato eben nicht gesehen habe. Alleine der Gedanke ihm dabei über die Schulter zu schauen, wie er sich selbst etwas abtrennt, tut mir weh. 😵 Trotzdem habe ich etwas aus deinem Beitrag mitgenommen. Komme ich gleich dazu.

Und wie du geschrieben hast, kam nach meinen ersten Versuchen ein ziemlicher Frust bei mir auf, weshalb ich erst einmal eine kleine Pause eingelegt habe, weil ich zu verbissen geworden bin. Vor ein paar Tagen kam dann eine Situation, wo ich auf dem Weg zur Post bei einem Kerl ganz automatisch Blickkontakt gesucht und gelächelt habe. Für mich ein Zeichen, das ich das ganze wieder aktiver angehen kann. Mal sehen, was die nächsten Wochen so bringen.

Um zum Thema Hand abhacken zu kommen: Das wird wohl mein Mantra beim Ansprechen. Bei mir kam die Tage der Schornsteinfeger vorbei. Als er zum ersten Mal vor 3 Jahren da war, hat er einen ziemlich guten Eindruck hinterlassen. Einen sehr bleibenden. 😄 Obwohl ich mir sicher war, das zu Hause bestimmt eine hübsche Frau bereits auf ihn wartet, wollte ich mir die Chance nicht entgehen lassen. "Einen Mann nach einem Date zu fragen, ist nicht so schlimm, wie mir die Hand abzuhacken." Denke an dem Tag hätte ich das durchgezogen. Wenn nicht ein anderer vor der Tür gestanden hätte. Schafft seine verdammte Arbeit nicht mehr und hat jetzt einen Mitarbeiter. Verdammt.

 

Übrigens war ich mit meiner Freundin bei einer Pilatesstunde. Diesen Sport habe ich nach 15 Minuten für mich ausgeschlossen. So ruhig auf einer Matte zu liegen und hauptsächlich zu atmen und anzuspannen, ist für mich nichts.

Dann hatte ich jetzt schon zwei Schnupperstunde in einem Verein für "Hapkido". Da meine Freundin jetzt in eine andere Stadt zieht, bin ich alleine hin. Erst wollte ich nicht, aber bei der Recherche zu dem Kampfsport hat der mich so getriggert und ich war mega neugierig. Und ihr hättet bestimmt gefragt, wieso ich nicht einfach alleine hin bin. 😄 
Augenkontakt halten/suchen wird da definitiv trainiert und man geht sehr schnell auf "Kuschelkurs". Sollte man Probleme habe andere Menschen anzufassen, ein super Training...oder man ist nach der ersten Stunde schon wieder weg.
Männertechnisch ein sehr kleiner Teich. Es ist eine kleine Gruppe, nur ca. 10 Leute die wirklich regelmäßig da sind. 98% Männer, sehr verschiedenes Alter. Einer könnte evtl. etwas für mich sein - mal schauen. Ein junges Mädel war bei der ersten Stunde dabei, bei der zweiten war ich alleine. Hier hat man schnell ein Alleinstellungsmerkmal. Sehr schön ist, das dort alle sehr offen sind. Auch andere Mitglieder von den weiteren Kampfsportarten, die dort angeboten werden, haben mich gleich gegrüßt. 
Die Woche habe ich die nächste Stunde und ich denke, dann werde ich mich da anmelden. Danke @Dollven! Alleine wäre ich nicht auf die Idee gekommen, weil ich eigentlich dachte, Kampfsport ist nicht so meins. Hatte wohl einfach die falsche Art oder war auch noch zu jung.


Außerdem ein kleines Update zu meinem OG-Date, das sich trotz Korbes bei mir weiter gemeldet hat und wir uns dann nochmals getroffen haben. Nennen wir ihn jetzt mal Milka. Mit Milka hatte ich ein weiteres Treffen: Bei mir auf der Couch und ein bisschen gezockt. Alles freundschaftlich geblieben. Hab mich schon im sicheren Bereich gewähnt. Bei Treffen Nr. 4 ist er allerdings mehr in die Vollen gegangen. Ich bin schwach geworden, kleines Make-out und habe dann aber geblockt, weil sich mein Gewissen wieder gemeldet hat. Kurz geredet. Er nimmts zur Kenntnis und macht weiter. Ich geb auf. 😂 Er hat in dem Moment also alles richtig gemacht. Am Tag danach haben wir das besprochen/angesprochen und da von ihm ein "keine Gefühle " kam, konnte ich mein Gewissen endlich aussperren und ich habe mein Ziel einer FB erreicht. Fehlt noch die passende Alternative. 😉 

Falls ihr die ganze Story von Milka von Anfang an haben wollt, sagt Bescheid. Außerdem würde ich ja gerne euch auch ein bisschen Mehrwert bieten und durch Kleeblatts Fieldreport-Thread habe ich überlegt, was aus meinen Fundus für euch Männer evtl. interessant sein könnte. Ich hatte zwei Männer aus dem OG. Bei einem bin ich vom Yes-Girl zum No-Girl geworden, bei dem anderen war es genau umgedreht bzw. war ich bei dem anderen eher skeptisch/abgeneigter. Beide im Zeitraum von 2-3 Wochen. Vielleicht habt ihr ja Bock auf diese zwei Varianten? Da werden sicherlich keine absoluten Neuheiten für euch dabei sein, aber aus meiner Sicht hat hier das Game der beiden entschieden. 

Schönen Abend noch! 

 

 

bearbeitet von Mrs. Little
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, Mrs. Little schrieb:

. Schafft seine verdammte Arbeit nicht mehr und hat jetzt einen Mitarbeiter. Verdammt.

Sei da ruhig "typisch sächsich" frech und frag den Angestellten ruhig über seinen Chef aus oder moser etwas rum, der Chef soll mal vorbeikommen - du willst was wissen.

Welche Ecke in Sachsen? ^^ 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 21 Stunden, Mrs. Little schrieb:

Dann hatte ich jetzt schon zwei Schnupperstunde in einem Verein für "Hapkido". Da meine Freundin jetzt in eine andere Stadt zieht, bin ich alleine hin. Erst wollte ich nicht, aber bei der Recherche zu dem Kampfsport hat der mich so getriggert und ich war mega neugierig. Und ihr hättet bestimmt gefragt, wieso ich nicht einfach alleine hin bin. 😄  
Augenkontakt halten/suchen wird da definitiv trainiert und man geht sehr schnell auf "Kuschelkurs". Sollte man Probleme habe andere Menschen anzufassen, ein super Training...oder man ist nach der ersten Stunde schon wieder weg.
Männertechnisch ein sehr kleiner Teich. Es ist eine kleine Gruppe, nur ca. 10 Leute die wirklich regelmäßig da sind. 98% Männer, sehr verschiedenes Alter. Einer könnte evtl. etwas für mich sein - mal schauen. Ein junges Mädel war bei der ersten Stunde dabei, bei der zweiten war ich alleine. Hier hat man schnell ein Alleinstellungsmerkmal. Sehr schön ist, das dort alle sehr offen sind. Auch andere Mitglieder von den weiteren Kampfsportarten, die dort angeboten werden, haben mich gleich gegrüßt. 
Die Woche habe ich die nächste Stunde und ich denke, dann werde ich mich da anmelden. Danke @Dollven! Alleine wäre ich nicht auf die Idee gekommen, weil ich eigentlich dachte, Kampfsport ist nicht so meins. Hatte wohl einfach die falsche Art oder war auch noch zu jung.

Cool ! Mit Hapkido habe ich damals auch angefangen. Hab das bis zum grünen Gürtel gemacht. Hat mich persönlich sehr weit gebracht ! Freu dich auf die Gürtelprüfungen die werden hart meine für Grün ging damals 6 Stunden😄 

Berichte mal weiter bin gespannt ! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.