Ab Ü40 wandelt es sich: Rapport wird zunehmend wichtiger

20 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Moin Community,

ich bräuchte mal euren Rat, denn seit ca. 6 Monaten mache ich einen Wandel durch, der wir gerade ein paar Fragen aufwirft.
 für 


Die Geschichte in Kürze:

  • Ü40 (40 J)
  • Single seit 2 Jahren
  • Bis Anfang 2019 noch gut im Sachen Game unterwegs und auch genug Dates & Sex (gut & schlecht) gehabt.
  • Seit ca. 6 Monaten sehr selektiv, was Frauen betrifft, was mich so etwas beunruhigt

Problem:

Zur Zeit bin ich so gut wie nicht scharf auf ONS oder schnellen Fickgeschichten. Ich genieße den Rapport, mich mit einer Frau zu unterhalten usw. Außerdem fühle ich mich Teilweise von Kleinigkeiten schon abgetörnt


Drei Beispiele aus der letzten Zeit:

  1. Hatte für den Abend ein TinderDate (30J), mich voher aber mit einer Freundin getroffen und im Park gechillt. Die Freundin (34J HB8) und ich sind sexuell inkompatibel (haben es 2 mal versucht, war aber nichts für mich). Der Nachmittag war entspannend und sie fragte mich, ob sie mit mir zum Open Air Kino kommen könnte. Ich überlegte kurz und sagte dann dem TinderDate ab. So konnte ich mir sicher sein, dass der Abend gechillt bleibt, was bei dem Date mit der halbwegs Unbekannten von Tinder nicht garantiert gewesen wäre
  2. Liege mit dem Numberclose (34J HB6) aus ner Bar) im Park als es etwas kalt wird. So fragt mich, ob ich sie in den Arm nehmen würde, um sie zu wärmen. Ich habe keinen Bock darauf und gebe ihr meinen Schal.
  3. Vor ein paar Wochen im Mallorcaurlaub. Lerne bei mir im Hotel eine (28J HB6) kennen und verbringe mit ihr den Abend. Alles ganz entspannt und easy. Habe aber Null Absichten, sie mit aufs Zimmer zu nehmen.

Das Ding ist, sexuell sprechen mich aktuell nur Frauen zw. so 23-27 an, mit den ich auch bis Anfang 2019 meinen Spaß haben konnte. Geistig fühle ich mich mehr zu dem Frauen ab 30 hingezogen, wobei mir da irgendwie das sexuelle Interesse fehlt. Und gerade ab 30 trennt sich auch optisch die Spreu vom Weizen, HB8s gibt es immer weniger, so dass im Schnitt auch die optimische Attraktivität abnimmt. Früher habe ich auch die 6er gepullt, heute kann ich das einfach nicht mehr, weil es sich für mich nicht authentisch anfühlt.

 

Habt ihr Tipps dazu, wie ich aus dieser Situation raus kommen? Was läuft bei mir falsch?
 

bearbeitet von Carsten_1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dich gut verstehen, da mich Frauen U30 (und definitv U28) auf der Persönlichkeitsebene fast nie flashen. Und trotzdem war ich lange in der Range 18-26 unterwegs. Heute aber fast gar nicht mehr. Mir hat es geholfen zu reflektieren, warum einen Frauen U28 so sehr reizen. Neben der biologischen Veranlagung hat das m. M. n. häufig Ursachen wie die Übernahme kulturell geprägter Soll-Zustände, Suche nach Anerkennung durch andere, Suche nach Bestätigung durch die Frauen etc. Das kannst du aber nur selber herausfinden. 

Außerdem würde ich an deinem Screening arbeiten: triff dich nur mit Frauen, wenn du dich auf ein Date mit ihnen tatsächlich freust. Ggf. auch mal eine Dating-Pause machen, wenn du so gesättigt bist. 

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, die jungen Dinger sind in der Regel frischer, knackiger und lebendiger. Außerdem läuft es da mit unkompliziert und unverbindlich besser als mit den Älteren. 

 

Das mit dem Screening scheint zu stimmen. 

Zum Thema Dating Pause.... Naja, das ist ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite absolut sinnvoll, auf der anderen Seite geht in der Pause auch das Game ein wenig verloren. Das ist zumindest meine Erfahrung. Nach einer Pause ist es wesentlich holpriger als zuvor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir stellt sich die Frage, ob Du mit deinem Leben zufrieden und im Reinen bist. Wenn sich die derzeitige Anbandelei falsch anfühlt, dir nichts gibt und hier schreiben musst, würde ich dir zu einer Schaffenspause raten. Vielleicht warst Du zu gut unterwegs und hast sich in vielen Ebenen verausgabt, vielleicht hast Du mehr auf Quantität als auf Qualität gesetzt (unter Wert verkauft?) -> musst dich wieder kalibrieren.

Wieso geht man mit einer HB6 in den Park - deren Nr. man sich aktiv geholt hat - und hat keine Lust auf Berührungen, Interaktion (weil's eine HB6 ist)? Möchtest Du lieber reden. Man kann mit der richtigen Frau beides kombinieren: reden und sexuell werden. Natürlich dünnt sich das mit zunehmenden Alter immer mehr aus, gerade in dem Alter, wenn die Mädels für einen interessanter werden. Für mich scheint nach den letzten Erfahrungen das Alter um 29 sehr gut zu funktionieren. Aber ich harmonierte auch mit 40 bestens mit 39 und 40 und gab mir auch sehr viel. Dennoch selektiere ich nicht wirklich nach Alter und lasse es auf mich zukommen, da ich hier auch im unteren Altersbereich Überraschungen erlebt habe. Nur eines mache ich nicht: mich mit optisch nicht passenden HBs treffen, als auch intellektuell, da sie mich als Mann nicht reizen.

Lies dir deinen Satz durch: " Früher habe ich auch die 6er gepullt, heute kann ich das einfach nicht mehr, weil es sich für mich nicht authentisch anfühlt" Welcher Druck steht dahinter, warum beschäftigt dich das so? Weil die Auswahl an HB8 dünn wird und sonst nichts mehr gehen würde?

Nochmals: Lege eine Schaffenspause ein, widme dich Hobbys und neuen Interessensgebieten. Bei mir waren Frauen lange Zeit eine Randerscheinung und habe die guten mitgenommen. Derzeit bin ich aktiver unterwegs, weil ich wohl eine Sehnsucht habe und es läuft recht gut. Doch eine Sättigung bemerke ich auch, zumal ich auch mit dem Alter nicht mehr nur noch an Sex denke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, MrLong schrieb:

Lies dir deinen Satz durch: " Früher habe ich auch die 6er gepullt, heute kann ich das einfach nicht mehr, weil es sich für mich nicht authentisch anfühlt" Welcher Druck steht dahinter, warum beschäftigt dich das so? Weil die Auswahl an HB8 dünn wird und sonst nichts mehr gehen würde?

Naja, früher ging es mir darum, das Game zu verbessern. Auch aktuell habe ich den Eindruck, dass ich einroste, wenn ich weniger aktiv bin. Aber vielleicht ist das nur ein Trugschluss. Aber ja, es ist auch ein bisschen die Angst, in Zukunft bei dünneren Auswahl an attraktiven (äußerlich wie innerlich) Frauen, nicht sein A Game bringen zu können.

Die Idee mit der Pause scheint echt der richtige Weg zu sein. Ich sollte mich vielleicht damit abfinden, dass sich die Ansprüche geändert haben. Auch vom Game her (gerade das Ansprechen) bin ich wesentlich ruhiger geworden

 

 

 

bearbeitet von Carsten_1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten, Carsten_1 schrieb:

Naja, die jungen Dinger sind in der Regel frischer, knackiger und lebendiger.

Ja, in der Regel. Aber es gibt auch knackige Ü30er. Sind vielleicht nur noch 10% in der Altersgruppe und keine 40% mehr, aber es gibt genügend. Die würde ich suchen.

vor 25 Minuten, Carsten_1 schrieb:

Außerdem läuft es da mit unkompliziert und unverbindlich besser als mit den Älteren. 

Entspricht nicht meiner Erfahrung - habe einige F+ mit Ü30- oder Ü35-Frauen länger laufen lassen. Manchmal nur einen Monat, aber manchmal auch 2 Jahre. Mit den meisten läuft es 3-6 Monate. Aber auch hier wieder: Screening ist wichtig. Die verzweifelten Nestbauer mit Torschlusspanik aussortieren. Und von Anfang an einen "Entspanntes Kennenlernen"-Frame setzen. 

bearbeitet von Patrick B
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun, irgendwann hat man es doch verinnerlicht und weiß, wer man ist und was man kann. Zumal jede Frau und jede Begegnung anders verläuft. Ich meine ein ähnliches Gefühl bzw. Gedankenkonstrukt bei mir erlebt zu haben: Man wird nicht jünger und doch kann man die jungen Dinger hier und da mitnehmen. Vielleicht möchte man es sich nochmals beweisen? Aber dass ich einroste, solche Gedanken kamen bisher nicht auf. Eher, dass man noch viel mitnehmen möchte. Mag bei dir auch am Alter und den sich veränderten Umständen liegen. Denn die meisten sind in Partnerschaften in unserem Alter und vegetieren dahin. Nicht wenige sind neidisch auf unsere Freiheiten in diesem Alter.

Ich hatte einige junge Dinger, war sehr erfrischend, nun mehr welche um 27-29. Taugt mir derzeit besser und macht auch mehr Sinn. Der Blick hat sich etwas geändert und sehe die Jüngeren als Kinder an - wobei bei mir das alles eine Frage der Frauengröße ist. Wenn sie jung und groß sind, erscheinen sie mir zig Jahre älter...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Carsten_1 schrieb:

Seit ca. 6 Monaten sehr selektiv, was Frauen betrifft, was mich so etwas beunruhigt

Das sind Sorgen 😉 Ich finde nichts von dem, was Du da schreibst, wirklich beunruhigend. Kenne ich alles so von mir selbst (Ende 40). Wobei für mich die <<U30 auch nicht mehr attraktiv sind - mit sehr wenigen Ausnahmen - weil ich weiss, dass da Reife fehlt, um mich wirklich unterhalten zu können.

Folge Deinem Instinkt. Versuch Dich nur an Frauen, die Dich kicken. Wenn das weniger werden - so sei es, vielleicht sind Deine Ansprüche einfach etwas gestiegen. Und wenn es sich danach anfühlt, als könntest Du ne Auszeit brauchen: nimm Sie Dir. Mach mit der Zeit halt gepflegt was anderes.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So....

ich glaube, ich habe es mit euren Schubsern aufgeschlüsselt. Da fucked mich teilweise meine eigene Inkongruenz ab bzw. ich habe den normalen Kennenlernprozess verlernt.


Mit den jungen Dingern ist der Deal relativ einfach. Deren Assets sind Jugend und die Optik. Da wissen beide Parteien schnell, woran sie sind. 

Bei den "älteren" Frauen ist das schon schwieriger. Dort kommt die Persönlichkeit als Variable ins Spiel, die es meistens für mich entscheidet, ob der sexuelle Hook-Point erreicht wird oder nicht.
Ich glaube, ich gebe dem Ganzen nicht genug Zeit, was vielleicht auch an der schnelllebigen "Wonach suchst du?" Zeit liegt. Ab einem gewissen Punkt lasse ich dadurch aus der Bahn werfen und werde inkongruent, was den Kopf zum Rattern bringt.

Ich habe das normale Dating verlernt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ganz ab vom Dating-Thema: War die 40 irgendwie besonders wichtig? Weil du das so betonst. Es liest sich alles ein bisschen so wie viele Frauen vor der 30. Als würde sich über Nacht alles ändern und als gingen bestimmte Dinge jetzt nicht mehr. Beziehungsweise als würden jetzt plötzlich andere Ziele anstehen. Wenn dem so ist, dann würde ich das noch mal hinterfragen, ob diese Annahmen wirklich so für Dich stimmen und nicht nur gesellschaftlichen Standards entsprechen. Und dann dem ganzen auch ein bisschen Zeit geben. So Anpassungskrisen sind normal, brauchen aber auch einfach ihre Zeit. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin 50. Ja, und dass was bei dir gerade passiert würde ich für mich für Bedenklich halten.  Das sehe ich für mich persönlich anders als Botte.

vor 3 Stunden, botte schrieb:

Das sind Sorgen 😉 Ich finde nichts von dem, was Du da schreibst, wirklich beunruhigend.

 

vor 6 Stunden, Carsten_1 schrieb:

Liege mit dem Numberclose (34J HB6) aus ner Bar) im Park als es etwas kalt wird. So fragt mich, ob ich sie in den Arm nehmen würde, um sie zu wärmen. Ich habe keinen Bock darauf und gebe ihr meinen Schal. 

So etwas ist mir bis jetzt noch mit meinen Dates passiert und ich glaube, so etwas passiert mir auch nicht so schnell. Wenn ich Freuen date, dann habe ich immer auch die Absicht im Hinterkopf sie zu Layen. Ein Date mit einer Frau, die mich körperlich nicht triggert ist aus meiner Sicht pure Zeit-Verschwendung.

Ich date nicht viele Frauen, aber wenn ich date, dann nehme ich mir Zeit, und habe eine klare Absicht. Dieses daten zwischen Tür und Angel gibt es bei mir gar nicht. Allerdings mache ich kein OG, und weiss schon im Vorfeld, dass ich von der Dame etwas will.

vor 6 Stunden, Patrick B schrieb:

Ich kann dich gut verstehen, da mich Frauen U30 (und definitv U28) auf der Persönlichkeitsebene fast nie flashen.

Ich glaube, wenn man Ü40 ist, ist wird die Persönlichkeitsebene immer wichtiger. Die sexuelle Attraktivität einer Frau, hängt bei mir auch von deren Persönlichkeit ab. Mit 20 habe ich rein optisch gescreened. Die körperliche Attraktivität verliert mit Jahre etwas an Gewicht, wird aber durch immer stärkere Anforderung an die Persönlichkeit der Frau ersetzt.

vor 6 Stunden, Patrick B schrieb:

Außerdem würde ich an deinem Screening arbeiten: triff dich nur mit Frauen, wenn du dich auf ein Date mit ihnen tatsächlich freust.

Das sehe ich auch so. Ich sehe eher bei dir ein Problem mit dem Screening. Wie sonst würdest du es schaffen von einer Frau, die dich sexuell triggert, die Finger zu lassen. Das ist mir schleierhaft.

vor 5 Stunden, Carsten_1 schrieb:

Das mit dem Screening scheint zu stimmen. 

Glaube ich nicht. Du screenst viel zu weit. Wie sonst kann es möglich sein, dass du mit deinem Date nicht einmal kuscheln willst. Ob du Freude daran hast, eine Dame zu umarmen, dass weiss man doch schon sobald man ein paar Worte gewechselt hat, und die Dame mal aus der Vollkörper-Perspektive gesehen hat. Vielleicht muss man noch mal an ihr gerochen habe, und kann sein dass ich noch etwas vergessen habe.

vor 5 Stunden, Carsten_1 schrieb:

Zum Thema Dating Pause.... Naja, das ist ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite absolut sinnvoll, auf der anderen Seite geht in der Pause auch das Game ein wenig verloren.

Ok, hier hast du ein entscheidenden Hinweis gegeben, was mit dir los ist.

Du hast wohl die Damen gedatet, damit du nicht aus dem Game kommst. Du meinst, wenn du Damen datest, egal ob du sie ficken willst oder nicht, würdest du dein Game üben.

Das sehe ich aus meiner eigenen Erfahrung ganz anders. Wenn ich mit Damen interagiere, die mich nicht triggern, dann game ich nur sehr halbherzig. Dadurch gerade, (zumindest glaube ich das), wird mein Game nur schlechter. Jedenfalls wird es nicht besser, weil ich mir keine Mühe mehr gebe.

Das ist wie ein Tennisspieler, der immer nur gegen schwächere Gegener spielt. Dadurch wird er schlampig, und eignet sich Fehler an. Seine Spielstärke wird dann mit der Zeit geringer.

vor 57 Minuten, Carsten_1 schrieb:

Ich habe das normale Dating verlernt...

Was ist normales Dating? Ich verstehe ich gar nicht, was du damit sagen willst. Vielleichts meinst du damit so 08/15 Date, wo man sich in einem Kaffee oder einer Bar trifft, seine PU-Routine abspult, und man vom anderen die Lebensgeschichte brav anhört, weil der Datingratgeber es so sagt.

vor 6 Stunden, MrLong schrieb:

Nochmals: Lege eine Schaffenspause ein, widme dich Hobbys und neuen Interessensgebieten.

Wieso diese Trennung zwischen Frauen und Hobbys? Man kann auch weibliche Hobby-Partner haben, sofern man das Hobby nicht in der sozialen Isolation betreibt.

vor 7 Stunden, Carsten_1 schrieb:

Vor ein paar Wochen im Mallorcaurlaub. Lerne bei mir im Hotel eine (28J HB6) kennen und verbringe mit ihr den Abend. Alles ganz entspannt und easy. Habe aber Null Absichten, sie mit aufs Zimmer zu nehmen.

Was war der Lustgewinn, dass du den ganzen Abend mit dieser Dame verbracht hast?

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, wernerd schrieb:

So etwas ist mir bis jetzt noch mit meinen Dates passiert und ich glaube, so etwas passiert mir auch nicht so schnell. Wenn ich Freuen date, dann habe ich immer auch die Absicht im Hinterkopf sie zu Layen. Ein Date mit einer Frau, die mich körperlich nicht triggert ist aus meiner Sicht pure Zeit-Verschwendung.

Klar, zu Sex hätte es auch kommen können, wenn vieles gestimmt hätte. Sie war aber super nervös und unsicher. Das fand ich jetzt nicht gerade sexy.... Da gehe ich dann lieber auf Abstand 

 

vor 6 Minuten, wernerd schrieb:

Was war der Lustgewinn, dass du den ganzen Abend mit dieser Dame verbracht hast?

Der Abend recht cool. Gut unterhalten, gelacht, eine schöne Zeit gehabt. Allerdings war der Körper jetzt nicht so der Hammer, so dass ich es mir sparen konnte sie nackt zu sehen.

 

Kleine info am Rande:

Letztes Jahr habe ich mir bei so einem Tinderdate was eingefangen (trotz Kondom). Bis zu den Testergebnisses war das keine tolle Zeit. Seit diesem Zeitpunkt bin ich sehr selektiv, was die sexuellen Kontakte betrifft.

 

vor 6 Minuten, wernerd schrieb:

Was ist normales Dating? Ich verstehe ich gar nicht, was du damit sagen willst. Vielleichts meinst du damit so 08/15 Date, wo man sich in einem Kaffee oder einer Bar trifft, seine PU-Routine abspult, und man vom anderen die Lebensgeschichte brav anhört, weil der Datingratgeber es so sagt.

Normales Dating ist für mich sich Zeit nehmen. Eine natürliche Entwicklung, die Sache sich entwickeln lassen. Habe aber das Gefühl, dass durch das ganze OG das Dating viel schnelllebiger geworden ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, Carsten_1 schrieb:

Sie war aber super nervös und unsicher. Das fand ich jetzt nicht gerade sexy.... Da gehe ich dann lieber auf Abstand 

Aber wenn eine Dame nervös ist, dann gehe ich doch eher auf Nähe. Greife ihre Hände, gehe beruhigend auf die Dame ein. Spiele auf Komfort. Nehme jeden Druck raus.

Aber physischer Abstand, bewirkt doch eher das Gegenteil. Und wenn die nervöse Dame dich fragt, ob du sie wärmst, dann wird sie doch nur noch nervöser, wenn du es nicht tuest. Zwischen einer Umarmung und dem Fick, gibt es doch noch so viele Stufen der Eskalationsleiter. Ausserdem kann man die ersten Stufen vor dem KC auf mehrere Tage verteilen.

vor 18 Minuten, Carsten_1 schrieb:

Habe aber das Gefühl, dass durch das ganze OG das Dating viel schnelllebiger geworden ist. 

Ok, das ist eine schöne Definition, wenn du sagt ein normales Date, ist ein Date, was kein OG-Date ist. Da gehe ich mit dir.

Aber übrigens haben sich meine Screening-Kommentare auf Real-Life Screening bezogen. Gerade Screening-Kriterien, die im Ü40 relevant sind, nämlich die nicht-rein-optischen Kriterien, sind doch beim OG überhaupt nicht möglich. Nehmen wir als Beispiel Geruch - Körpergeruch. Das ist ein Screening Kriterium keine Frage. Meiner Meinung nach ein KO-Kriterium, wenn der Geruch nicht passt, wo auch eine grosse Komponente unbewusst abläuft. Ich gebe, das Beispiel Geruch, weil sich vor 3 Wochen, eine Dame durch ihren Geruch bei mir rausgescreened hat - ich habe keinen NC probiert. Mit den rein optischen OG-fähigen Kriterien hätte ich sie weit oben eingestuft.

Das Screening-Kriterium Körpergeruch ist über OG nicht zugänglich.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin seit einigen Wochen aus der ganzen Kaka ausgestiegen und treffe mich so mit Frauen, einfach so im Social Circle oder über "Ausgeh-Gruppen" von Facebook. Ich mach so mein Ding, bin viel entspannter und frecher und authentischer und achte auf mich statt auf Frauen. Mir fällt auf, wenn eine besonders attraktiv für mich ist, auf die eine oder die andere oder jede Art. Ab und zu frage ich eine, ob wir mal was zu zweit machen wollen. Manche wollen, manche nicht, scheiss drauf.

Ernsthaft: Ich bin 48 Jahre alt, ich bin vielleicht im Sack und im Kopf noch nicht zu alt, um Papa zu werden, aber das sollte ich echt besser bleiben lassen. Also wofür aufregen? Ficken? Ich persönlich mag es in Sachen Ficken viel jünger, so 22-38 vielleicht. Da hab ich kaum Chancen, weil ich aktuell keinen Bock habe, an mir zu arbeiten und weil frau das erkennen kann. Und auch hier scheiss ich drauf, ficken ist echt nicht mehr alles.

Was macht das alles mit mir? ich bin entspannt. Was macht diese Entspanntheit mit den Frauen? Rennen mir die Bude ein. Ficke ich also? Nein, weil ich DIESE Frauen nicht ficken will. Also die, die mir nicht gefallen. Und die anderen wollen wie gesagt nicht mit mir ficken. So what?

Ich hab mit 48 einfach keine Lust mehr, mich fünfmal pro Woche beim Sport zu quälen oder meine Wohnung drei Jahre länger abzuzahlen, damit ich Geld für geile Klamotten, ein geiles Auto oder Geheimratsecken-Transplantationen habe. Ich investiere lieber in meine Gelassenheit und in meine Ziele.

Kurz: Das mit der Entspanntheit kann ich empfehlen. Aber wer unbedingt ficken will - tschakaaaa, du schaffst es  ;-)

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, wernerd schrieb:

Aber wenn eine Dame nervös ist, dann gehe ich doch eher auf Nähe. Greife ihre Hände, gehe beruhigend auf die Dame ein. Spiele auf Komfort. Nehme jeden Druck raus.

Das ist mir schon klar. In der Bar war so Solala und beim Date einfach zu nervös. Hat für mich nicht gepasst, also muss ich ihr da auch nicht entgegen kommen. Witzig war es trotzdem (sie hatte eine Menge Stories zu erzählen)

vor 10 Minuten, James Wheeler schrieb:

ich bin entspannt. Was macht diese Entspanntheit mit den Frauen? Rennen mir die Bude ein. Ficke ich also? Nein, weil ich DIESE Frauen nicht ficken will. Also die, die mir nicht gefallen. Und die anderen wollen wie gesagt nicht mit mir ficken. So what?

James, ich fühle mich jetzt wie 48 :) 
Ich verstehe dich. Und mir geht es nicht primär ums ficken.

Hatte nur eine Veränderung bei mir festgestellt und wollte eine externe Meinung dazu. Allerdings scheint das ab einem gewissen Alter normal zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.10.2019 um 10:21 , Carsten_1 schrieb:

Habt ihr Tipps dazu, wie ich aus dieser Situation raus kommen? Was läuft bei mir falsch?

Du solltest mal zum Arzt gehen. Möglicherweise hast du Hodenkrebs.

 

vor 21 Stunden, Fastlane schrieb:

ch fange an theoretisch zu verstehen, warum Männer eine Ehefrau haben und eine Geliebte. Eine davon ist Gefährtin und Ratgeberin, Vertraute und Managerin. Man kennt sich ewig und harmoniert blind. Ist halt nicht mehr geil aufeinander. Dafür gibts einmal die Woche die Geliebte. Die dann irgendwann motzig wird, weil sie zu all dem anderen nicht taugt und das auch spürt.

Marianne Sägebrecht hat mal -in einem Interview mit der BILD- das Ehe-Modell der Zukunft erklärt. In dem ältere Männer mit zwei Frauen verheiratet sind. Eine im gleichen Alter, mit der er sich geistig austauschen kann. Und eine Jüngere, mit der er Sex hat. Weil alles andere nicht funktioniert. Außer die gleichaltrige Ehefrau will auch noch Sex mit ihm. Dann passt alles. 

Grund für ihre Erkenntnis war, dass ihr Mann Fritz sie nach 11 Jahren für eine Jüngere verlassen hatte. Weil er sich weiter vermehren wollte, und sie dafür zu alt war. Hätte Fritz einfach eine jüngere Frau dazuheiraten können, hätte er sich nicht von ihr trennen müssen. Und alle wären glücklich gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Aldous schrieb:

Grund für ihre Erkenntnis war, dass ihr Mann Fritz sie nach 11 Jahren für eine Jüngere verlassen hatte. Weil er sich weiter vermehren wollte, und sie dafür zu alt war. Hätte Fritz einfach eine jüngere Frau dazuheiraten können, hätte er sich nicht von ihr trennen müssen. Und alle wären glücklich gewesen.

Das gilt dann aber auch für die Ehefrauen die sich nen jungen Liebhaber nehmen dürfen, wäre ja sonst unfair...

Ontopic: Bin 51 - mein Game hat sich wie beim TE auch mehr in Richtung Rapport verschoben, weil ich das brauche. Mir ist es selbst bei einem ONS wichtig, mich mit meinem Gegenüber gut zu verstehen. Ich sitze ja mit der Dame am nächsten Morgen noch am Frühstückstisch zusammen. Wenn ich mich nicht wohl fühle - wird nicht gefickt, gibt ja genug andere.

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prinzipiell ist ja nichts verkehrt daran wenn man feststellt nen geiler Charakter ist mir wichtiger als ein paar Falten.

Wenn es sich aber in Richtung A-Sexualität entwickelt, du nur noch labern willst mit den Girls, das Ficken kein Ziel mehr ist -> ab zum Arzt... such dir Freunde zum Labern (hast du ja anscheinend).

Sonst bleibt mir nur festzustellen, manchmal hat man einfach kein Bock auf "immer wieder die selbe scheiße" - nen halbes Jahr später aber doch wieder ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.10.2019 um 10:21 , Carsten_1 schrieb:

Moin Community,

ich bräuchte mal euren Rat, denn seit ca. 6 Monaten mache ich einen Wandel durch, der wir gerade ein paar Fragen aufwirft.
 für 


Die Geschichte in Kürze:

  • Ü40 (40 J)
  • Single seit 2 Jahren
  • Bis Anfang 2019 noch gut im Sachen Game unterwegs und auch genug Dates & Sex (gut & schlecht) gehabt.
  • Seit ca. 6 Monaten sehr selektiv, was Frauen betrifft, was mich so etwas beunruhigt

Problem:

Zur Zeit bin ich so gut wie nicht scharf auf ONS oder schnellen Fickgeschichten. Ich genieße den Rapport, mich mit einer Frau zu unterhalten usw. Außerdem fühle ich mich Teilweise von Kleinigkeiten schon abgetörnt


Drei Beispiele aus der letzten Zeit:

  1. Hatte für den Abend ein TinderDate (30J), mich voher aber mit einer Freundin getroffen und im Park gechillt. Die Freundin (34J HB8) und ich sind sexuell inkompatibel (haben es 2 mal versucht, war aber nichts für mich). Der Nachmittag war entspannend und sie fragte mich, ob sie mit mir zum Open Air Kino kommen könnte. Ich überlegte kurz und sagte dann dem TinderDate ab. So konnte ich mir sicher sein, dass der Abend gechillt bleibt, was bei dem Date mit der halbwegs Unbekannten von Tinder nicht garantiert gewesen wäre
  2. Liege mit dem Numberclose (34J HB6) aus ner Bar) im Park als es etwas kalt wird. So fragt mich, ob ich sie in den Arm nehmen würde, um sie zu wärmen. Ich habe keinen Bock darauf und gebe ihr meinen Schal.
  3. Vor ein paar Wochen im Mallorcaurlaub. Lerne bei mir im Hotel eine (28J HB6) kennen und verbringe mit ihr den Abend. Alles ganz entspannt und easy. Habe aber Null Absichten, sie mit aufs Zimmer zu nehmen.

Das Ding ist, sexuell sprechen mich aktuell nur Frauen zw. so 23-27 an, mit den ich auch bis Anfang 2019 meinen Spaß haben konnte. Geistig fühle ich mich mehr zu dem Frauen ab 30 hingezogen, wobei mir da irgendwie das sexuelle Interesse fehlt. Und gerade ab 30 trennt sich auch optisch die Spreu vom Weizen, HB8s gibt es immer weniger, so dass im Schnitt auch die optimische Attraktivität abnimmt. Früher habe ich auch die 6er gepullt, heute kann ich das einfach nicht mehr, weil es sich für mich nicht authentisch anfühlt.

 

Habt ihr Tipps dazu, wie ich aus dieser Situation raus kommen? Was läuft bei mir falsch?
 

Midlife Crisis?

Mutterkomplex?

An deiner Stelle hätte ich eine eine Verhaltenstherapie gemacht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.