Ne madig geredet haste mir da nichts, keine Sorge....aber spätestens, wenn man harten Zaster jonglieren muss wegen Einkommen und Lebenserhaltungskosten, ist mir real talk lieber als geschönte Zahlen...obviously. Muss ja alles auch finanziell Sinn machen.

Ein Update meinerseits:
Leider mit ner Absage aus nem Bewerbungsgespräch gekommen. Waren ganz happy mit meinen technischen Skills; gut war auch, dass ich erst nachgedacht und dann auf deren Fragen eingegangen bin (anstatt erst quatschen, dann denken).
Hätten mich auch fast genommen, haben sich dann aber doch gegen entschieden, weil ich bei den Antworten ein bisschen zu viel "Profil" vermissen ließ...
....oder wie man es hier wohl nennen würde: "Frame"....nachm Motto: "Ich bin der IT-Experte. Ich denke, das und das ist sinnvoll. Das müssen wir beachten." yada, yada, yada.
War bei mir wohl eher zu wischi-waschi und somit nicht überzeugend genug....soweit zum Feedback, was ich bekommen habe.

War jetzt auch ne Stelle, wo ich abgewartet hätte, ob ich nicht noch was besseres finde. Aber dennoch, haben ist besser als brauchen.

Naja, war mein erstes Bewerbungsgespräch, eine Vermittlung und ein Telefoninterview noch in der Pipeline, außerdem werd ich nochmal Xing und StepStone anschmeißen, Alternativen sammeln.
    • LIKE
    1