73 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich möchte beichten, dass ich an paranoide Schizophrenie erkrankt bin und in einer Werkstatt für behinderte Menschen "arbeite". Ich bekomme im Moment keinen Gehalt. Auch nach einem Jahr werde ich nur etwa 100€ bekommen. Das heißt, ich bin von Grundsicherung angewiesen.

Was denkt ihr darüber? Red flag?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Such dir Gleichgesinnte. 

Für die meisten ist das wohl schon ne Red flag, geht direkt in die "psycho" Schublade. 

Wieso kannst du nicht normal arbeiten? Wenn du ne normale Arbeit hast, kannst du es ja erst im späteren Verlauf beichten. Denn dann wird es nicht schlimm für sie sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Renato schrieb:

Machst du Therapie?

Falls du meinst, was ich gegen meine paranoide Schizophrenie mache. Da muss ich nur Medikamente nehmen und dann bin ich eigentlich wie ein normaler Mensch. Ist aber chronisch und darf die Medikamente nicht absetzen.

Falls du eine normale Psychotherapie meinst. Ich bin auf der Suche. Ich überlege, ob ich eine tiefenpsychologisch fundierte Therapie mache, die ich sofort anfangen kann, oder lieber auf einen Verhaltenstherapeuten warte.

vor 4 Stunden, Ben1996 schrieb:

Ich glaub Beziehungen und so dürften schwierig damit werden?!

Meinst du? Damit muss ich dann leben!

vor 3 Stunden, ErBehaartAuf schrieb:

Dude. Darüber macht man keine trollpostings.

Das war kein Trollposting.

vor 31 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Für die meisten ist das wohl schon ne Red flag, geht direkt in die "psycho" Schublade. 

Autsch! Habe ich schon befürchtet. Aber danke, dass du das so direkt sagst!

vor 31 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Wieso kannst du nicht normal arbeiten? Wenn du ne normale Arbeit hast, kannst du es ja erst im späteren Verlauf beichten. Denn dann wird es nicht schlimm für sie sein. 

Ich habe die Möglichkeit im ersten Arbeitsmarkt zu arbeiten. (Mit Zuschuss vom Staat. Ich kann es auch im normalen Arbeitsmarkt versuchen, aber da kriege ich nur ein Helferjob in einer Zeitarbeitsfirma, die mich dann wie ein Sklave behandelt.) Das Problem ist nur, dass ich dann viele Hilfen aufgeben müsste, wie mein wöchentliches Gespräch mit meinem pädagogischem Betreuer, Arbeit auf Teilzeit, Haushaltshilfen, Psychotherapie, etc. Ich weiß nicht, ob ich das ohne Hilfe alles schaffe. Ich werde aber wahrscheinlich da hin arbeiten.

vor 16 Minuten, HeiligeGeist schrieb:

so wie du Schreiben kannst klingst du nicht behindert. 

Vielen Dank!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, mrshapshifter schrieb:

Autsch! Habe ich schon befürchtet. Aber danke, dass du das so direkt sagst!

Hab vielleicht vergessen zu erwähnen, dass die Gesellschaft dich da reinsteckt weil sie ein ganz falsches Bild von der Erkrankung hat. Bedeutet, es ist nur wegen dem Ruf der Schizophrenie eine redflag, nicht wegen den Symptomen. Musst es ja nicht am Anfang direkt erwähnen. 

 

vor 3 Minuten, mrshapshifter schrieb:

Das Problem ist nur, dass ich dann viele Hilfen aufgeben müsste, wie mein wöchentliches Gespräch mit meinem pädagogischem Betreuer, Arbeit auf Teilzeit, Haushaltshilfen, Psychotherapie, etc. Ich weiß nicht, ob ich das ohne Hilfe alles schaffe. Ich werde aber wahrscheinlich da hin arbeiten

Hörst du Stimmen oder geht das bei dir eher Richtung gespaltene Persönlichkeit? Hörst du nur eine Stimme oder mehrere?

Setz dich nicht zu sehr unter Druck im Bezug auf normalen Beruf. Von Vorteil wäre es eben einfach nur im Bezug auf Frauen, dass du die Schizophrenie nicht in den ersten paar dates verraten musst. 

Informier dich doch mal, obs sowas wie partnerbörsen für psychisch erkrankte gibt. Dann bekommst du direkt viel mehr Verständnis für deine berufliche Situation

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Hörst du Stimmen oder geht das bei dir eher Richtung gespaltene Persönlichkeit? Hörst du nur eine Stimme oder mehrere?

Wenn ich eine psychotische Episode habe, dann habe ich das Gefühl, das andere Menschen mich bedrohen wollen.

vor 25 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Informier dich doch mal, obs sowas wie partnerbörsen für psychisch erkrankte gibt. Dann bekommst du direkt viel mehr Verständnis für deine berufliche Situation

Also, ich habe mal kurz bei Google gesucht und die erste Seite zeigte https://www.gleichklang.de/besonderheiten/lebenssituationen/seelische-erkrankungen/ an. Die Seite hört sich Bisschen kurios an. Sie verlangen 94€ Jahresgebühr. Meinst du, das wäre was?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, mrshapshifter schrieb:

Wenn ich eine psychotische Episode habe, dann habe ich das Gefühl, das andere Menschen mich bedrohen wollen.

Also, ich habe mal kurz bei Google gesucht und die erste Seite zeigte https://www.gleichklang.de/besonderheiten/lebenssituationen/seelische-erkrankungen/ an. Die Seite hört sich Bisschen kurios an. Sie verlangen 94€ Jahresgebühr. Meinst du, das wäre was?

Klingt seriös, die Frage ist aber wieviele Leute da angemeldet sind. 

Kannst dich ja erkundigen, wie das mit dem Widerrufsrecht ist. Ich geh davon aus, dass du vermutlich die 94 Euro zurückbekommst wenn du binnen 2 Wochen kündigst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@BenutzernameundsoDanke! Ich habe es einfach mal versucht. Ich war überrascht, dass sie ein Sozialtarif für 69€ hatten. Aber ich habe nur so eine Vorahnung, dass ich mich auf eine sehr schwere Reise gefasst machen muss, da ich meine creepiness nicht ausstellen kann, die alle für mich fühlen und die ich in meinem Profil einfach nicht verstecken kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist nichts, was man im ersten Date erwähnen sollte. Ansonsten denke ich, dass du so gut es geht am sozialen Leben teilhaben solltest, und dich nicht von Rückschlägen unterkriegen lässt. Bestimmt kriegst auch du mit genügend Übung ein verbessertes Gefühl für soziale Dynamiken. Irgendwann findet dann auch jeder Topf seinen Deckel.

Und wenn du den mentalen Teil nicht ändern kannst, versuche wenigstens die Dinge zu optimieren die du ändern kannst. Beim Aussehen kann man immer anfangen. Und wenn du gut aussiehst dann wird dich irgendwann eine Frau attraktiv finden die du auch gut findest. Und von denen wird irgendwann auch eine dabei sein die dich cool und witzig findet. Und dann würde ich es mit ihr langsam angehen und nicht zu aggressiv flirten/eskalieren (du meintest ja dass du creepy bist, dann ist eine defensive Strategie intelligenter. I've been there.).

Manche mögen es kaum glauben, aber es gibt auch schizophrene Menschen die einen Partner haben!

Essentiell ist aber die dauerhafte Exposition unter Menschen und weiterhin den Willen an sich zu arbeiten, wie du es ja bereits tust! Isoliere dich bloß nicht.

bearbeitet von AmphoePai
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, nonalpha schrieb:

2. glaube ich nicht an chronische Krankheiten

Dann kann die jahrzehntelange Forschung noch einiges von dir lernen.

 

@mrshapshifter: Mutig, das hier so zu kommunizieren. Respekt dafür! Ich finde nicht, dass das eine Beichte ist. Ist halt so, hast du dir ja nicht ausgesucht.

 

Ich hab keine Ahnung von dem Thema, aber mit was würdest du dich wohler fühlen bei einem Date? Es zu sagen oder nicht?

Was sagt dein pädagogischer Betreuer dazu?

bearbeitet von PU_Azubi
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor einer Stunde, PU_Azubi schrieb:

Dann kann die jahrzehntelange Forschung noch einiges von dir lernen.

Dieses denke ich mir auch 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 4 Stunden, mrshapshifter schrieb:

Warum fragst du? Der Wunsch ist da, aber ist evtl. nicht ganz realistisch!

Du wirst sicher auch auf evtl. Kinderwünsche hin gescreent, und dann wäre es temporär ein redflag, meine Meinung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, PU_Azubi schrieb:

mit was würdest du dich wohler fühlen bei einem Date? Es zu sagen oder nicht?

Ich weiß zwar nicht, nach wie viel Jahren es zu meinem ersten Date kommen wird. 😄Aber wenn das passiert, werde ich wohl erstmal nicht über meine Erkrankung reden, auch auf die Gefahr hin, dass die Frau merkt, dass ich ihr was verheimliche... (Bin sehr schlecht im Verheimlichen und Lügen...)

vor einer Stunde, PU_Azubi schrieb:

Was sagt dein pädagogischer Betreuer dazu?

Ich habe mit ihm noch nicht darüber gesprochen. Das werde ich dann das nächste mal machen! Danke!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, nonalpha schrieb:

Du wirst sicher auch auf evtl. Kinderwünsche hin gescreent, und dann wäre es temporär ein redflag, meine Meinung

Meine Erkrankung ist bei Kinderwunsch noch schlimmer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Entscheidend wird sein, ob du Zufriedenheit ausstrahlst, alles Andere ist sekundär - dann klappt's auch mit den Frauen, unzufriedene Menschen sind ein redflag, egal warum sie nun unzufrieden sind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, nonalpha schrieb:

unzufriedene Menschen sind ein redflag, egal warum sie nun unzufrieden sind

Ich bin nicht unbedingt unzufrieden, dass ich keine Kinder haben kann. Ich möchte auch einen faustgroßen Diamanten im Safe meiner Bank haben. Weil ich das nicht habe, bin ich nicht unbedingt unzufrieden im Leben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden, mrshapshifter schrieb:

Ich möchte beichten, dass ich an paranoide Schizophrenie erkrankt bin und in einer Werkstatt für behinderte Menschen "arbeite". Ich bekomme im Moment keinen Gehalt. Auch nach einem Jahr werde ich nur etwa 100€ bekommen. Das heißt, ich bin von Grundsicherung angewiesen.

Was denkt ihr darüber? Red flag?

Wenn du ein Mann bist, ja. Wenn du eine Frau bist, spielt es keine Rolle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 15 Minuten, Nachtzug schrieb:

Wenn du ein Mann bist, ja. Wenn du eine Frau bist, spielt es keine Rolle. 

Was laberst du für'n Müll?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 2 Stunden, mrshapshifter schrieb:

Meine Erkrankung ist bei Kinderwunsch noch schlimmer?

Naja bist du in der Lage Verantwortung für dich zu übernehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, nonalpha schrieb:

Naja bist du in der Lage Verantwortung für dich zu übernehmen?

naja wenn das das Kriterium wäre... wer kriegt in unserem Land die Kinder? :blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.