Eskalieren leicht gemacht?! Die Sicht als Frau

244 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 43 Minuten, Helmut schrieb:

Aus meiner Sicht möglicherweise weil man ihren FR und auch den Post über Clubs zumindest teilweise als eine weibliche Bestätigung für Red-Pill Theorien lesen kann.

Eh das was @Rudelfuchs dankenswerterweise schon angesprochen hat - wenn der Sinn hier ist zu motivieren (wie du selbst schreibst) dann ist der Beitrag mäßig hilfreich für viele Kerle, weil die Selektionskriterien scheinbar nichts damit zu tun hatten wie er charakterlich auftrat oder wie er seine Persönlichkeit und sein Game entwickelt hat. Sondern das er halt der eine unter 100 Männern war den sie auf Tinder gematcht hat, und damit automatisch schon beim ersten Gegenüberstehen auf ihrer "den nehm ich heute mit" Liste.

@Kleeblatt123 - wenn du das trotz Gegenwind noch näher ausführen magst: nach welchen charakterlichen oder persönlichen Merkmalen hast du gescreent; was hat dich an dem Typen beindruckt? Vor nicht allzulanger Zeit wolltest du mal Kerle längerfristig binden - war das ein Faktor in der Auswahl hier, und wenn ja wie?

Schau - selbst das hat doch noch eine Botschaft, bzw mehrere:

- wenn die Attraction da ist, kannst Du als Mann durchaus auch mal ein paar Fehler machen bzw ein paar Gelegenheiten zur Eskalation verpassen, ohne dass Du direkt raus bist
- als Handlungsanweisung für den Mann: so lange sie bei Dir bleibt und Dich weiter machen lässt, bist Du weiterhin im Spiel

Nebenbei hat der Mann hier auch ein paar Dinge richtig gemacht. Ich lese da zum Beispiel das Erkennen und nutzen einer Steilvorlage ("hab heute auch nichts vor") für ein Date am selben Tag; kreativen Gebrauch einer Sprachnachricht im Vorfeld; Locationwechsel zum richtigen Zeitpunkt. Isolieren in die obere Etage. Was Kleeblatt hier auch alles entsprechend positiv kommentiert hat. Klar hat er im Mittelteil einige Gelegenheiten liegen lassen; aber ein paar Dinger hat er auch halbwegs sauber verwandelt. Von daher kann man hier schon ein paar Dinge mit nehmen, unabhängig davon, ob das nun die Spitze weiblichen Games darstellt oder nicht.

Was Du daraus jetzt machst, hängt von Dir als Mann ab. Bist Du A) eher weinerlich veranlagt, ist die Botschaft: meine Attraction bei einer Frau wird eh nie hoch genug sein, sie wird mich eh nie vorab selektieren, von daher kann ich gleich einpacken. Und das ist leider die Reaktion, die ich bei vielen "Redpill-Anhängern" heraus lese hier im Forum. Was kein Problem von Redpill an sich ist mMn, sondern ein Problem dessen, dass viele Typen es als Excuse nehmen, um nicht an sich arbeiten zu müssen.

Du kannst das Ganze aber auch B) konstruktiv lesen. Wenn Du wenig Erfahrung hast und es im Date nicht so hurtig voran geht, kannst Du Dir denken: irgendwas muss sie ja an mir gefunden haben, dass sie mich datet. Und zumindest ist sie noch nicht weg gerannt, also bin ich anscheinend immer noch im Spiel. Versuche ich also etwas mehr bzw anderes.

Diese grundlegende Entscheidung - A) oder B) - muss hier schon jeder selbst treffen. Von daher sagen die Antworten bzw Kommentare hier viel über das Mindset aus. Und nochmal: das weniger mit Redpill-Theorie zu tun. Die vieles ganz akkurat beschreibt. Aber sehr viel mit dem Umgang damit.

 

bearbeitet von botte
  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, MrLong schrieb:

Der Gegenwind besteht darin, ich wiederhole mich gerne, dass es für eine Frau ein Leichtes ist, sich an einem Abend Sex zu holen. Ich spreche aus eigener Erfahrung 😉 Die Kunst besteht darin, diese unbegrenzte Verfügbarkeit - wie es auch die Mehrheit der Frauen auf der Agenda stehen hat - zu ihren Gunsten/Vorteilen zu nutzen und zu selektieren: Bei Frauen die beste Version eines Mannes zu bekommen. Einer, der bei anderen Frauen ebenso gefragt ist - für den schnellen Fick - zumindest optisch einer höheren Liga angehört.

 

Hier kann ich natürlich nur für mich sprechen, aber ob ein Kerl für mich zur oberen Liga gehört, kann ich leider nur unschwer an der Optik festmachen. Ich für meinen Teil, stehe auf dominante, selbstbewusste Männer. Für mich ist nach wie vor das Gehirn Nummer 1 zur Stimulation und als Merkmal, ob ich den Mann will oder nicht. Meine Erfahrung unter Anderem ist die, dass ich den schlechtesten Sex mit den schönsten Männern und den besten Sex mit durchschnittlichen Männern hatte (ich mags gerne auch versaut).
Versteht mich nicht falsch, für eine LTR braucht es selbstverständlich beides: Optik UND geilen Sex, eine hohe Messlatte - aber für einen ONS oder eine Affäre, braucht es vor allem geilen, versauten Sex und den hab ich von den schönsten Männern bislang nicht bekommen. Also kann ich schonmal nicht rein nach Optik selektionieren... kann schon, aber eben, bringt evtl. nicht den gewünschten Sex der meinen Anforderungen gerecht wird.
Ich bin da halt weniger auf Optik alleine ausgelegt.

bearbeitet von BMW-Cat
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, BMW-Cat schrieb:

den schlechtesten Sex mit den schönsten Männern

Vorsicht! Das erinnert mich an schöne Frauen. Ist da nämlich sehr ähnlich 😂. Hat leider einen ganz simplen Grund. Aber ein guter FR zeigt dann auf, wie Mann/Frau es hinkriegt, DAS trotzdem herauszukitzeln.. 😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@BMW-Cat Deine persönlichen Präferenzen in allen Ehren, doch hier handelt es sich um einen schnellen Tinderkontakt fürs schnelle Treffen. Für das Gros der Benutzer Tinders ist die Selektion auf Optik beschränkt. Beide Geschlechter punkten mit dem Angebot 'Optik' aka Looks. Für die Frau mag es nach Stand ihrer Ovulation differieren. Ziel des schnellen, abendlichen Treffens ist aber doch meist der FC, gerade für den Mann und noch treffender für die Frau. Sicher kann ein Mann beim schnellen Schriftwechsel dominant auftreten und das gewissermaßen auch faken, ehe es zu einem Treffen kommt. Viel Vorlauf hatte es in diesem FR jedoch nicht und somit findet auch keine große Selektion statt! Die kann nur über die Optik erfolgen.

Was ist es für eine Aussage, wenn ein Mann an einem späten Freitagabend sich in den Zug setzt und in eine - wohl Luftlinie (in Tinder)! - 30 km entfernte Stadt fährt und erst sehr spät in der Nacht nach mehreren Gläsern Wein - schon gedanklich bei der Heimreise gewesen - eskaliert, als man es gar nicht mehr für möglich hielt...?

Also ich habe den geilsten, versauten Sex nur mit Blondinen (die gehen meist direkt auf ein Tinder-FC). Brünetten sind eher für LTRs - also für mich. Mal als Bsp. für die eigene Wahrnehmung und Erfüllung. Da macht sich doch Frau etwas vor oder die schönen Männer sind nicht für sie erreichbar.

Verstehe auch nicht, wieso man hier immer wieder von dieser ominösen "Red-Pill-Theorie" liest und in Verbindung bringt? Für mich hat es bisher keinen Sinn gemacht, dem Kind einen Namen zu geben und damit zu argumentieren. Ich schaue mir die Welt an, mache Erfahrungen und ziehe die Schlüsse daraus. Ich nehme grundsätzlich keine Pillen, würde vielen hier ebenfalls gut tun.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, MrLong schrieb:

@BMW-Cat Deine persönlichen Präferenzen in allen Ehren, doch hier handelt es sich um einen schnellen Tinderkontakt fürs schnelle Treffen. Für das Gros der Benutzer Tinders ist die Selektion auf Optik beschränkt. Beide Geschlechter punkten mit dem Angebot 'Optik' aka Looks. Für die Frau mag es nach Stand ihrer Ovulation differieren. Ziel des schnellen, abendlichen Treffens ist aber doch meist der FC, gerade für den Mann und noch treffender für die Frau. Sicher kann ein Mann beim schnellen Schriftwechsel dominant auftreten und das gewissermaßen auch faken, ehe es zu einem Treffen kommt. Viel Vorlauf hatte es in diesem FR jedoch nicht und somit findet auch keine große Selektion statt! Die kann nur über die Optik erfolgen.


Mitunter ein Grund, warum ich alle diese Apps relativ schnell wieder gelöscht hatte - ich fische tatsächlich lieber im RL. Im OG wird auch gefakt was das Zeug hält - auch mit Grössenangaben, alter der eingestellten Fotos etc. Fand ich nicht zielführend genug. Für mich. Soll und kann ja jede/r wie er will.

bearbeitet von BMW-Cat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, es geht nicht um Weltrekorde. Frauen schnippen mit dem Finger und können ohne Probleme einen FC hinlegen. Das sieht bei Männern anders aus. Die Prioritäten einer Frau sind auch andere. Und wertlos ist dieser FR ebenfalls nicht, was ich auch schrieb. Er hat nur für die Jungs keinen großen Impakt, daher ist die Reaktion bisher mau ausgefallen. Welche Frau bleibt an einem Typen so lange dran, der scheinbar nicht eskalieren möchte, obwohl er zig Hinweise und Aufforderungen bekam, ja, nicht einmal gut ausschaute? Im Kopf dieser FR-Frau standen doch alle Zeichen auf Sex an diesem Abend, egal wie, nur nicht mit der Brechstange. Noch einfacher kann's doch für einen Mann gar nicht sein; wie eine eine Fahrt auf Schienen.

Ein FR eines Mannes hat einen anderen Stellenwert, sofern er wahrheitsgetreu wiedergeben ist und etwas Spiel und Anwendung beinhaltet. Bisher las ich noch nicht viele FRs, empfinde die meist auch übertrieben, aufgebauscht und mit wenig verwertbaren Elementen versehen/gespielt, weil sie auch eine Ja-Frau erwischten und der Dinge ausharrten. Überhaupt stehen in diesem Forum viele Halbwahrheiten, die im echten Leben nicht stattfinden. Die halte ich für weitaus "schädlicher" für die Nichtficker und Frustrierten, weil ihnen eine konstruierte Fickerwelt vorgesetzt wird, die es nicht gibt. Schon gar nicht für die Masse.

 

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, MrLong schrieb:

Welche Frau bleibt an einem Typen so lange dran, der scheinbar nicht eskalieren möchte, obwohl er zig Hinweise und Aufforderungen bekam,

Ey komm. Wir waren alle mal dieser Typ. Zumindest mal als Teenager. Später sicher auch abunzu. Nicht in Stimmung, whatever.
Und alle Frauen, mit denen du was hattest, haben irgendwann mal viel länger als gebührlich darauf gewartet, dasss der Mann vor ihr endlich loslegt. Erfolgreich, oder erfolglos.

 

Was für ne weltfremde Utopie willst du hier verkaufen?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wollte ich noch nachreichen, passt hier aber sehr gut:

Auch jüngst hatte ich Tinderdates, um uns darauf zu beschränken, die lange an meiner Seite ausharrten; manche nur Sex im Sinne hatte, andere vielleicht als Option doch lieber Sex aufsparen wollten, weil angeblich auf der Suche nach einer "ernsthaften LTR" - siehe "Fragenkatalog" und Bemühen/Alterskohorte. Daraus könnte ich auch mehrere FRs ziehen, da sicher interessant und lehrreich. Aber ich habe in diesen Fällen eskaliert! und/oder wurde von der Frau dazu ermuntert. Auch könnte ich hier Nachrichten von den Frauen einstellen, bei denen ich zwar eskalierte, aber es nicht zum FC kam: Weil ich schlicht nicht die Motivation hatte, keine Lust mit dieser Frau verspürte, die Frau die falschen Zeichen/Widersprüchliches sandte usw. und das, obwohl sie mir optisch gefielen. Im Nachhinein haben sich manche Frauen beschwert, waren aber auch teils dankbar, dass ich nicht zum FC ansetze. Aber feucht und geil waren sie wie der Keller.

Eine Frau bleibt lange an einem Typen dran, wenn er für sie einen Mehrwert, ein gewisses Potential für ihre Wünsche aufzuweisen hat wie z. B. für eine LTR. Diese Spielchen kenne ich auch. Mitunter bekam man mich nicht leicht in eine Beziehung; die Damen haben sich die Zähne ausbeißen müssen oder warteten. Aber ich unterstelle diesen Frauen, dass sie nicht den leicht zu habenden Sex wie die Dollarzeichen auf den geistigem Auge sahen - also blind waren - und nur des Sexes wegen 😉 Das dürfte für die gemeine Tnderdame - gerade in diesen Zeiten - ungemein wenger zutreffen. Dieser FR ging um schnellen Sex, der etwas stilvoller verpackt wurde. Bekommt ihn Dame nicht, zieht sie weiter oder ergreift selbst geschickt die Initiative. Frauen sind schon sehr gerissen...

Edit: Das ist keine weltfremde Utopie, das sind echte Begebenheiten, die ich so erlebt habe. Das macht den Unterschied zu vielen Aussagen im Forum aus.

bearbeitet von MrLong
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten, MrLong schrieb:

Ein FR eines Mannes hat einen anderen Stellenwert,

Ein Mann und eine Frau treffen sich, es kommt irgendwann dann zum Sex. Gut soweit, das sind die Fakten.

Jetzt wollen wir gerne wissen, was da, wie und warum  passiert ist. Also muss sich jemand die Arbeit machen einen FR zu schreiben.

Jetzt gibt es genau 2 Personen, die bei dem Verlauf die ganze Zeit anwesend waren. Also gibt es zwei Personen die darüber einen FR verfassen könnten.

Jetzt verstehe ich nicht, weshalb es einen anderen Stellenwert hat, wenn über die Geschehnisse der Mann berichtet?

  • LIKE 2
  • OH NEIN 1
  • IM ERNST? 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten, wernerd schrieb:

Jetzt verstehe ich nicht, weshalb es einen anderen Stellenwert hat, wenn über die Geschehnisse der Mann berichtet?

Weil der Mann etwas mehr tun muss, damit es zum Sex kommt.

Ganz einfaches Beispiel:

Eine Frau lächelt einen Mann an, der Mann spricht mit ihr, dies und das, Sex.

Der Mann hat die meiste Arbeit gemacht, wenn man es so nennen will.

Deswegen hat es einen etwas höheren Stellenwert.

Die Frau kann in diesem Beispiel ja nur sagen, daß sie einen Mann, auf den sie steht, angelächelt hat und das es so geklappt hat, wie sie sich das vorgestellt hat.

Sie hat nur wenig gemacht.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 1 Stunde, MrLong schrieb:

Bisher las ich noch nicht viele FRs, empfinde die meist auch übertrieben, aufgebauscht und mit wenig verwertbaren Elementen versehen/gespielt, weil sie auch eine Ja-Frau erwischten und der Dinge ausharrten. Überhaupt stehen in diesem Forum viele Halbwahrheiten, die im echten Leben nicht stattfinden. Die halte ich für weitaus "schädlicher" für die Nichtficker und Frustrierten, weil ihnen eine konstruierte Fickerwelt vorgesetzt wird, die es nicht gibt.

Das klingt jetzt böser als ich es meine, aber genau so lesen sich deine Posts.

Immer "ich hab die volle freie Auswahl", "alle wollen Beziehungen mit mir" und "alle Mädels sind unten feucht wie der Keller" etc. etc.

Ich weiß, es kommt in Post-Form als dolle Kritik rüber, ist aber nicht böse gemeint, aber wenn ich deine Posts in diesem Thread gelesen habe, habe ich jedes Mal genau das gedacht - "wieviel von dem ist wohl übertrieben und aufgebauscht und konstruiert eine Fickerwelt, die es nicht gibt"

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Doktor H. dem widerspreche ich jetzt. Es IST für jede Frau einfach, Sex zu bekommen. Egal ob im RL oder mit Hilfe einer App. Ich halte mich auch nicht für ein Model-Typ-Frau (aber, das hab ich im Leben gelernt, was ein HB Stufe blabla ist und was nicht, ist so dermassen objektiv, dass es einfach nicht in Nummern abzufassen ist) und habe den ein oder anderen Makel, doch was IMMER gut ankommt und auch immer zum Erfolg führt, ist Selbstbewusst sein, Charme und ein offenes Wesen.
Wenn also eine Frau keinen Erfolg bei Männern hat, egal ob für LTR und/oder Sex, dann liegt es an ihrer inneren Einstellung sich selbst gegenüber und nur in ganz wenigen Fällen, nämlich dort wo die optischen Ansprüche des Erwählten sich nicht mit der Erscheinung der Suchenden deckt, an ihrem Äusseren oder ihrem Alter. Das ist meine Erfahrung im Leben als Frau und was ich im Umfeld beobachte.

  • LIKE 3
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, BMW-Cat schrieb:

Wenn also eine Frau keinen Erfolg bei Männern hat, egal ob für LTR und/oder Sex, dann liegt es an ihrer inneren Einstellung sich selbst gegenüber und nur in ganz wenigen Fällen, nämlich dort wo die optischen Ansprüche des Erwählten sich nicht mit der Erscheinung der Suchenden deckt, an ihrem Äusseren oder ihrem Alter

Würde ich für Männer genauso formulieren: innere Einstellung gewinnt, optisches Mismatch ist problematisch. Was sagt uns das jetzt? Du weisst offensichtlich, was für Dich läuft, und das ist gut. Würde ich aber nicht unbedingt verallgemeinern. Genau so gibt's viele Männer, die wissen, was für sie läuft. Aber auch das sollte man nicht verallgemeinern.

Nochmal zum Bedenken: die eigentliche Hauptklientel dieses Forums sind Kerle, die bei Frauen nix oder wenig gepickt bekommen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, botte schrieb:

Würde ich für Männer genauso formulieren: innere Einstellung gewinnt, optisches Mismatch ist problematisch. Was sagt uns das jetzt? Du weisst offensichtlich, was für Dich läuft, und das ist gut. Würde ich aber nicht unbedingt verallgemeinern. Genau so gibt's viele Männer, die wissen, was für sie läuft. Aber auch das sollte man nicht verallgemeinern.

Nochmal zum Bedenken: die eigentliche Hauptklientel dieses Forums sind Kerle, die bei Frauen nix oder wenig gepickt bekommen.

Gut, dann addiere Erfahrung dazu plus Lernbereitschaft und die Fähigkeit zur Selbstreflektion und schon hat die Allgemeinheit doch n gelingendes Rezept an der Hand! ;-)

Edit: Erfahrung erlangt man durch Versuch.

bearbeitet von BMW-Cat
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn eine Frau keine Männer abbekommt und binden kann, liegen die Probleme ganz deutlich bei ihr. Entweder hat sie zu hohe Ansprüche, ist zu passiv oder kriegt es einfach nicht gebacken. Wie viele Frauen haben Selbstwertprobleme? Sehr viele, bessert sich dann Mitte 20 etwas. Aber eine Frau bleibt im Kerne immer noch weich und feminin. Ist sie es nicht mehr, auch durch etwaige Arbeitsfelder, bleiben auch die passenden Männer aus, die sie zuvor bekommen hätte. Sehe ich doch auch z. B. jungen Studentinnen Anfang 20. Das differiert im Auftreten und Selbstbewusstsein so stark voneinander, wie es nur sein kann. Und so sieht es auch in den Clubs aus. Entweder habe ich ein sicheres Auftreten oder muss es mir noch aneignen.

Eine Frau ist doch wesentlich selektiver als ein Mann @wernerd (das ist doch das 1x1 der Dynamiken zw. Mann und Frau), als ein gewöhnlicher Mann. Ein Mann hat einen viel weit gesteckten Bereich, der "fickbar" ist. Eine Frau hat das vermeintliche Risiko einer Schwangerschaft und gesellschaftlichen - wenn auch immer weniger - Verleumdung.
Gerade in Onlinezeiten ist das für eine Frau sehr einfach, sie muss eben sich anpassen können. Ich kenne natürlich aus erster Hand die Kehrseite, weil das Angebot an vernünftigen, tollen Männern doch arg eingeschränkt ist. Aber nochmals, eine Frau findet so viel leichter FBs und F+, wie es kein Mann im normalen Umfeld je schaffen kann. Wer Gegenteiliges behauptet, ist im Bereich White Knights anzusiedeln.
Gerade die Männer schielen doch auf eine LTR mit einer Frau. Anfangs mehr wegen der Nähe und Emotionalität, später mehr wegen der Quelle Sex in der Partnerschaft. Auch das verschiebt sich. Wie viele Männer sind in schlechten Partnerschaften und finden nicht heraus. Das Leid kann man doch jeden Tag auf der Straße und Umfeld mitbekommen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten, NumbersGame schrieb:

Das klingt jetzt böser als ich es meine, aber genau so lesen sich deine Posts.

Immer "ich hab die volle freie Auswahl", "alle wollen Beziehungen mit mir" und "alle Mädels sind unten feucht wie der Keller" etc. etc.

Ich weiß, es kommt in Post-Form als dolle Kritik rüber, ist aber nicht böse gemeint, aber wenn ich deine Posts in diesem Thread gelesen habe, habe ich jedes Mal genau das gedacht - "wieviel von dem ist wohl übertrieben und aufgebauscht und konstruiert eine Fickerwelt, die es nicht gibt"

Na, passt schon. Kritik ist immer gut.
Damit es etwas Gute hat, antworte ich dir schnell. Alle meine Post sind ehrlich und in der Sache auch wahrhaftig erlebt. Also keine Geschichtsstunde, auch nicht aufgebauscht.

Leider habe ich nicht die freie Auswahl, meine ist leider beschnitten, und Beziehungen wollen nicht alle von mir. Schrieb ich auch nicht. Ich war immer in Beziehungen und viele Frauen wünschten sich eine bzw. mit mir zu sein (während ich in einer war - Fremdgehen war kein Thema). Das hat mich manchmal in den Wahnsinn getrieben, weil ich harte Körbe verteilen musste (an die ich heute noch denke). Und es wäre doch schade, wenn die Mädels 'unten' nicht feucht wären und würden. So what? :-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten, Doktor H. schrieb:

 die eine!! an die ich mich erinnere war ein hart nuttig angezogenes Yes-zu-allem-Girl (was keine Kritik an ihr ist, fand ich cool, muss man sich aber erstmal trauen und das tun nicht alle Frauen).

Hast du das in Klammern dazugeschrieben, weil das Kleeblatt war? 😂

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, wernerd schrieb:

Jetzt verstehe ich nicht, weshalb es einen anderen Stellenwert hat, wenn über die Geschehnisse der Mann berichtet?

Sehen wir es mal andersrum. Derjenige, der die Auswahl hat, hat die Möglichkeiten. Wer die Möglichkeiten hat, hat die Macht. Und wer Macht hat, trägt die höhere Verantwortung. Ich will jetzt nicht auf den Nahost-Konflikt zu sprechen kommen. 😁  Schieflage und so. Sich zurückzulehnen und mit dem Finger auf den zu zeigen, der eben keine (Aus-)Wahl hat, finde ich überheblich bis 🤮. Und die Realität ist sowieso immer noch viel härter. 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Easy Peasy schrieb:

Und dieser Report ist doch´n gutes Beispiel dafür, dass Mann eben kein Übergame, kein perfektes Timing etc braucht. Sei einfach da und leg los, wenne Bock drauf hast.

Ja. WENN du attraktiv bist als Mann.

 

Sei einfach da und leg los ist Step 2, der nur funktioniert, wenn Step 1 gegeben ist: Sei attraktiv. Ich denke, dass dieser Report daher eher kein gutes Beispiel dafür ist, dass Mann kein Übergame etc. braucht.

Er brauchte es nur nicht, weil sie ihn bereits anhand der Informationen, die sie über ihn hatte, als (potentiell) attraktiv einstufte, bevor sie sich überhaupt sahen. Diese Einschätzung wurde beim live Erstkontakt bei Sichtweite bestärkt.

Als Bild ca. so:

creep2.jpg?zoom=9&resize=278,370&ssl=1

Das alles entwickelte sich nur so vorteilhaft, inklusive der Nachsicht bei seinen Gamefehlern, weil der Mann in der Geschichte eben einfach... attraktiv war. Ein Rückschluss wie im Zitat oben ist, denke ich, nicht ganz zutreffend für den geschilderten Fall.

  • LIKE 1
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, apu2014 schrieb:

Ja. WENN du attraktiv bist als Mann.

Genauer wohl. WENN du etwa in deiner Liga spielst.

Dass ein Forum hässlichen Dudes dazu verhilft, geile Schnitten zu bumsen, war doch wohl nie ernsthaft der Plan, oder? ^^

 

vor 21 Minuten, apu2014 schrieb:

weil der Mann in der Geschichte eben einfach... attraktiv war.

Trotzdem muss er noch eskalieren.. und das hat er fast vergeigt.
Wort drauf. Das haben wir ALLE schonmal fast, oder ganz vergeigt.. auch sicher nicht nur einmal in unserem Leben.

Wer das verneint, macht sich in meinen Augen tierisch was vor.

  • LIKE 3
  • IM ERNST? 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Dass ein Forum hässlichen Dudes dazu verhilft, geile Schnitten zu bumsen, war doch wohl nie ernsthaft der Plan, oder? ^^

Na toll, ich kann mich hier abmelden 

  • TRAURIG 1
  • HAHA 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten, apu2014 schrieb:

 weil der Mann in der Geschichte eben einfach... attraktiv war.

Er war "nicht hässlich aber auch kein Highlight". Zitat Ende. 😉

Gamefehler.. 😄 Ihr seid echt süß...

vor 23 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Dass ein Forum hässlichen Dudes dazu verhilft, geile Schnitten zu bumsen, war doch wohl nie ernsthaft der Plan, oder? ^^

Wohl eher umgekehrt. Würd mich nicht wundern, wenn er bald einen Thread im PUF aufmacht: "Hilfe, ich ficke immer nach unten" 🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Sloggy schrieb:

Er war "nicht hässlich aber auch kein Highlight". Zitat Ende. 😉

Gamefehler.. 😄 Ihr seid echt süß...

Wohl eher umgekehrt. Würd mich nicht wundern, wenn er bald einen Thread im PUF aufmacht: "Hilfe, ich ficke immer nach unten" 🤣

Wie wär´s wenn du dir deine Smileyarien mal´n Weilchen in den Arsch schiebst.

Seitdem wir dir hier geholfen haben, weil du Angst vor den Worten deiner Ficken hattest, und wir paar deiner Limiting Beliefs zerbombt haben, bist du auf nem ziemlichen Höhenflug und unausstehlich arrogant.
Arrogant ist ja okay. Bin ich auch.
Aber lass das unausstehlich mal weg.

Wird halt doppelt peinlich, wenn so´n Fragenthread erst 3 Wochen her ist.

 

  • TRAURIG 1
  • HAHA 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.