Freundin sagt ich bin zu Anhänglich

387 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. 20
2. 19
3. monogam 
4. 2 Jahre 
5. 1 Monat 
6. Gut, zufrieden 
7. Nein 

 

Hi Leute ich bin komplett neu hier und möchte einfach mal mein aktuelles „Problem“ schildern. Ich habe mich schon in ein paar Sachen reingelassen und bin gespannt was ich hier alles in Forum an Erkenntnisse sammeln kann. 

Tja vorab muss ich zugeben das ich öfters schon Situationen in der Beziehung hatte, wo ich mir dachte „Alter“ sie meldet sich die ganze Zeit nicht „das geht doch nicht“  aber wenn du jetzt was schreibst machst du es eigentlich noch schlimmer. Am Ende hat dann trotzdem immer meine innere Stimme gesiegt die mir sagte „komm schreib doch noch einfach was“. 

Meine Freundin hat mir heute folgende Sachen vor dem Kopf geworfen  : „ Das ist mir alles zu anhänglich“  „Es stresst mich so sehr dass es in mir richtig kocht„ und sie sagte klar das sich was ändern muss und drohte quasi damit das ich sie sonst nicht mehr so häufig sehen könnte. 

Heute hatte ich kaum was von ihr gehört, ich wusste zwar das sie ihr Zimmer neu einrichten möchte hätte mir aber gerade nach meinem Feierabend ein kurzes Gespräch gewünscht. Einfach wie der Tag so war und was die nächsten Tage so ansteht und genau dann musste ich mir die oben genannten Sachen anhören. Sie interessierte sich dabei auch garnicht für meine Seite also das ich es mir halt gewünscht hätte einfach was von ihr zu hören. Sie war total distanziert und behandelte mich wie ein Fremden.Ehrlich gesagt hat es mich auch sehr verletzt gerade die letzten Monate waren sehr intensiv zwischen uns, sie lag im Krankenhaus wo ich sie jeden Tag unterstütze und teils dort länger war als zuhause. Da war sie natürlich die süße Freundin, kein Streit keine Meinungsverschiedenheit einfach nichts. Ich sollte jeden Tag vorbei kommen und bei ihr sein. Danach den Monat musste ich ihr sogar Geld vorstrecken und trotz allem was ich für sie tue, kommt sie mir mit sowas um die Ecke. Klar vllt haben diese Dinge überhaupt keinen Zusammenhang, aber jemand der einen so unterstützt dem werfe ich doch nicht solche Sachen vor dem Kopf oder sehe ich das falsch ? Sie hat es ja nichtmal in einem respektvollen Ton mir gegenüber gesagt bzw. geschrieben. Sie ist natürlich jetzt total auf Abstand und behandelt mich auch anders

Vielleicht liege ich ja komplett falsch aber im Prinzip hat ja jeder seine Macken auch sie hat welche aber allein aus Liebe und Respekt hätte ich solche Aussagen nie  getätigt. 
 

Was kann ich jetzt am besten tun ?

bearbeitet von PascalPo12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Dann fahr mal deine Anhänglichkeit runter. Nach 2 Jahren und keiner gemeinsamen Wohnung ist es vielleicht schon mal anstrengend jeden Tag die Connection hoch zu halten. Hat sie Interesse zusammenzuziehen?
Was heißt "die ganze Zeit"? Um welche Zeiträume geht es da? Wie oft seht ihr euch? Und wo?
Wann und wo genau hat sie dir das an den Kopf geworfen? Verbal oder schriftlich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, Sloggy schrieb:

Dann fahr mal deine Anhänglichkeit runter. Nach 2 Jahren und keiner gemeinsamen Wohnung ist es vielleicht schon mal anstrengend jeden Tag die Connection hoch zu halten. Hat sie Interesse zusammenzuziehen?
Was heißt "die ganze Zeit"? Um welche Zeiträume geht es da? Wie oft seht ihr euch? Und wo?
Wann und wo genau hat sie dir das an den Kopf geworfen? Verbal oder schriftlich?

Zusammenziehen ist aufjedenfall geplant, wir sehen uns alle 2-3 Tage gehen häufig raus unternehmen was aber relativ oft sind wir bei mir und verbringen dort die Zeit. Sie hat es schriftlich heute geäußert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, Aldous schrieb:

Ist garnicht so selten, dass sowas nicht trotz allem vorkommt, sondern gerade deswegen.

Schau:

Wenn du viel für sie tust, dann impliziert das immer zweierlei: Einerseits, dass du ne Gegenleistung erwartest - und andererseits, dass sie sich dir gegenüber in der Pflicht sieht. Ist mal mehr so, und mal weniger. Schwingt aber immer etwas mit.

Und dass du von ihr was erwartest, und sie sich in der Pflicht fühlt, das führt dann erstmal zu viel Nähe - und dann irgendwann zum Gegenteil davon. Nämlich dazu:

Also zu nem Distanzwunsch.

Ist kein Beinbruch. Beziehungen bestehen grundsätzlich immer aus nem Wechsel zwischen Nähe und Distanz. Und es liegt in der Natur der Sache, dass immer einer mal mehr Nähe und mal mehr Distanz will. Die Kunst dabei ist lediglich, dass einerseits nicht persönlich zu nehmen. Das ist die Hauptsache. Und andererseits das Ganze zu kalibrieren.

Nun gibts Paare und Situationen, in denen diese Kalibrierung von selbst und völlig unbewusst läuft. Ohne, dass man was davon merkt. Man macht was zusammen, und dann macht jeder wieder was ohne den anderen. Save. Genauso gibts Situationen und Paare, bei denen es dabei ab und an etwas kracht. Je nachdem. Ist auch alles völlig legitim.

Bedeutet in deinem Fall, das gleiche wie sonst auch immer: Geht sie einen Schritt zurück, dann gehst zu zwei Schritte in die entgegengesetzte Richtung. Bedeutet, du gibst ihr die Distanz, die sie sich wünscht. Und zwar ohne -dreimal ohne- ohne ihr das übel zu nehmen. Und ohne -nochmal dreimal ohne- ohne dich abgelehnt oder zurückgewiesen zu fühlen. Also, wenn du dich so fühlst, dann fühl dich ruhig erstmal so. Und dann denkste über das Ding mit dem Wechsel von Nähe und Distanz nach - und machst gut gelaunt irgendwas, was dir noch mehr gute Laune macht. Und zwar ohne sie.

Bis sie sich wieder meldet. Dann biste ganz der Alte und hast ihre Zickereien lang vergessen.

Ich denke das ist der richtige Weg ! Danke. Aber es fehlt mir dann schwer zum Beispiel „cool“ zu bleiben wenn ich sehe das sie online ist. Ich würde dann am liebsten direkt fragen, mit wem sie plötzlich schreibt und warum sie mir nicht das Interesse schenkt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 1 Minute, PascalPo12 schrieb:

Zusammenziehen ist aufjedenfall geplant, wir sehen uns alle 2-3 Tage gehen häufig raus unternehmen was aber relativ oft sind wir bei mir und verbringen dort die Zeit. Sie hat es schriftlich heute geäußert. 

Klingt ok soweit. Schreib ihr in den 2 Tagen auch einfach nicht. Vielleicht war sie heute allgemein genervt. PMS, Sternzeichen, Vollmond oder so. Whatever. Ich würd sie mal in Ruhe lassen und das nicht persönlich nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, PascalPo12 schrieb:

Was kann ich jetzt am besten tun ?

Dich mal fragen, was du mit einer undankbaren Frau willst, die dich nicht respektiert.

  • LIKE 1
  • OH NEIN 5
  • IM ERNST? 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, PascalPo12 schrieb:

Einfach wie der Tag so war und was die nächsten Tage so ansteht 

Willst du gelten, mach dich selten.

Generation Handy. Eine Beziehung kann durchaus bestehen, wenn man 24 Stunden nicht geschrieben, telefoniert oder sich gesehen hat.

Ich weiß, klingt verrückt, ist aber so. Frag mal deine Oma oder Opa.

vor 7 Stunden, PascalPo12 schrieb:

Danach den Monat musste ich ihr sogar Geld vorstrecken und trotz allem was ich für sie tue

Du musst gar nichts.

Aber man liest schon raus, warum du das getan hast.

 

vor 6 Stunden, Aldous schrieb:

Schau

Jo bis dann.

  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, PascalPo12 schrieb:

Ich denke das ist der richtige Weg ! Danke. Aber es fehlt mir dann schwer zum Beispiel „cool“ zu bleiben wenn ich sehe das sie online ist. Ich würde dann am liebsten direkt fragen, mit wem sie plötzlich schreibt und warum sie mir nicht das Interesse schenkt. 

Ich verstehe das gut, es geht ja auch so was wie Unbefangenheit oder Spontanität in der Beziehung verloren, wenn man sich ünberlegen muss, ob man seine Freundin anschreiben darf. Trotzdem ist das eben das Problem, sie hat eben recht, du bist viel zu sehr fixiert auf sie und musst unbedingt "zwei Schritte zurück" und lernen, selbstständig glücklich zu werden.

Klar kühlt sich die Beziehung dadurch ab, aber eine gute Beziehung ist auch nicht diese totale Symbiose, die man sich als romantischen Kitsch so vorstellt. Es geht nicht nur um das erstmal Abstand halten. Du musst lernen, dass deine Freundin nicht "für dich da ist" sondern sie als eigenständiger fremder Mensch mit eigenen, dir fremden Interessen begreifen, die ihr miteinander verhandeln müsst. Hör auf Aldous.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Deborah schrieb:

Ich verstehe das gut, es geht ja auch so was wie Unbefangenheit oder Spontanität in der Beziehung verloren, wenn man sich ünberlegen muss, ob man seine Freundin anschreiben darf. Trotzdem ist das eben das Problem, sie hat eben recht, du bist viel zu sehr fixiert auf sie und musst unbedingt "zwei Schritte zurück" und lernen, selbstständig glücklich zu werden.

Klar kühlt sich die Beziehung dadurch ab, aber eine gute Beziehung ist auch nicht diese totale Symbiose, die man sich als romantischen Kitsch so vorstellt. Es geht nicht nur um das erstmal Abstand halten. Du musst lernen, dass deine Freundin nicht "für dich da ist" sondern sie als eigenständiger fremder Mensch mit eigenen, dir fremden Interessen begreifen, die ihr miteinander verhandeln müsst. Hör auf Aldous.

Mir gehts total schlecht mit der aktuellen Situation, habe schlecht geschlafen und richtige Albträume gehabt. Mich hat das richtig aufgewühlt. Ich versuche das jetzt mal mit den „zwei Schritten zurück“ also praktisch noch weniger als sie derzeit investiert. Bin immer noch etwas verwirrt, sonst schien sie immer genau wie ich zu sein wollte sich jeden Tag treffen und haben manchmal tagelang zusammenverbracht. Vllt liegt es auch an einer Freundin von ihr mit der sie schon lange jetzt keinen Kontakt mehr hatte. Diese Freundin hat sie vor ein paar Tagen gemeldet und ich halt mal überhaupt nichts von ihr. Sie geht weder Arbeiten noch hat sie ein festen Partner, sie benutz Männer teilweise um über die Runden zu kommen. Ich habe ihr gesagt das ich nicht möchte das sie mit solchen Leuten Kontakt hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, PascalPo12 schrieb:

Sie geht weder Arbeiten noch hat sie ein festen Partner, sie benutz Männer teilweise um über die Runden zu kommen.

Bro, lauf und zwar so schnell du kannst.
Finger weg von solchen Frauen!

Und sieh zu das du deine Kohle wieder bekommst.
Du hast ne satte Oneitis und bist deswegen total angreifbar - das perfekte Opfer dafür dich komplett leer zu melken.

Einlesen hier und andere Frauen kennenlernen.

bearbeitet von Sam Stage
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Sam Stage schrieb:

Bro, lauf und zwar so schnell du kannst.
Finger weg von solchen Frauen!

Und sieh zu das du deine Kohle wieder bekommst.
Du hast ne satte Oneitis und bist deswegen total angreifbar - das perfekte Opfer dafür dich komplett leer zu melken.

Einlesen hier und andere Frauen kennenlernen.

Ich habe ja über ihre Freundin geredet nicht über meine. Oder meinst du die Tatsache das sie solche Freunde hat sagt genug über meine aus ? Das Geld das ich ihr vorgestreckt habe hat sie mir komplett zurück gegeben ohne Probleme. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, PascalPo12 schrieb:

Ich habe ja über ihre Freundin geredet nicht über meine. Oder meinst du die Tatsache das sie solche Freunde hat sagt genug über meine aus ? Das Geld das ich ihr vorgestreckt habe hat sie mir komplett zurück gegeben ohne Probleme. 

Okay - sei aber trotzdem auf der Hut. Das leihen des Geldes kann auch ein erster Schritt sein, um dich daran zu gewöhnen.

Genereller Beziehungs-"Fahrplan" - vor allem wenn man so jung ist wie ihr beide. Gute Zeit haben ca. 6-9 Monate, da ist noch nix fest und in Beziehung und so. Viel Sex und gemeinsame Unternehmungen, Quality Time eben. Mann verführt, Frau bindet - d.h. du hältst dich in dieser Phase bedeckt was den Beziehungsstatus angeht. Sie wird dich damit löchern, dann ausweichend antworten und bei Drama nicht ernst, sondern durchnehmen. Das wird nicht immer so möglich sein, sollte aber die grobe Marschrichtung sein.

Nach dieser Zeit kannst du dich zu einer Beziehung kommitten, wenn ihr bis dahin eine entspannte und gute Zeit hattet. Manchmal geht das auch schief und die Dame zieht die Reißleine wenn sie die endlich nach Monaten des kämpfen's "sicher" hat. Da ist dann auch nicht die richtige und gut das sie weg ist.

Du solltest dich mal zum Thema Oneitis hier einlesen. Dein Leben macht dir im Moment nur in Verbindung mit ihr richtig Spaß. Das ist ein sehr großer Fehler und das sollest du sehr dringend abstellen. Der Partner ist nur die Kirsche oben drauf und nicht der ganze Kuchen. Was sind die Dinge die dir wichtig sind im Leben? Was macht dir Spaß? Das anfangen in dein Leben zu integrieren und zwar sofort. Je mehr du eine gute Zeit mit dir selber oder anderen Menschen hast, desto unwichtiger wird deine Freundin. Positier Nebeneffekt du bringst automatisch die Distanz rein von der Aldous schon geschrieben hat.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Sam Stage schrieb:

Okay - sei aber trotzdem auf der Hut. Das leihen des Geldes kann auch ein erster Schritt sein, um dich daran zu gewöhnen.

Genereller Beziehungs-"Fahrplan" - vor allem wenn man so jung ist wie ihr beide. Gute Zeit haben ca. 6-9 Monate, da ist noch nix fest und in Beziehung und so. Viel Sex und gemeinsame Unternehmungen, Quality Time eben. Mann verführt, Frau bindet - d.h. du hältst dich in dieser Phase bedeckt was den Beziehungsstatus angeht. Sie wird dich damit löchern, dann ausweichend antworten und bei Drama nicht ernst, sondern durchnehmen. Das wird nicht immer so möglich sein, sollte aber die grobe Marschrichtung sein.

Nach dieser Zeit kannst du dich zu einer Beziehung kommitten, wenn ihr bis dahin eine entspannte und gute Zeit hattet. Manchmal geht das auch schief und die Dame zieht die Reißleine wenn sie die endlich nach Monaten des kämpfen's "sicher" hat. Da ist dann auch nicht die richtige und gut das sie weg ist.

Du solltest dich mal zum Thema Oneitis hier einlesen. Dein Leben macht dir im Moment nur in Verbindung mit ihr richtig Spaß. Das ist ein sehr großer Fehler und das sollest du sehr dringend abstellen. Der Partner ist nur die Kirsche oben drauf und nicht der ganze Kuchen. Was sind die Dinge die dir wichtig sind im Leben? Was macht dir Spaß? Das anfangen in dein Leben zu integrieren und zwar sofort. Je mehr du eine gute Zeit mit dir selber oder anderen Menschen hast, desto unwichtiger wird deine Freundin. Positier Nebeneffekt du bringst automatisch die Distanz rein von der Aldous schon geschrieben hat.

Die grobe Richtung ist mir nun klar geworden. Auf meine letzte Nachricht von gestern hat sie erstmal nicht geantwortet was sie sonst nie macht, dann meinte sie das wäre ihr jetzt einfach zu anstrengend und das sie erstmal ihr Zimmer welches sie neu einrichtet, fertig bekommen möchte. Sie ist nach wie vor sehr distanziert und abweisend zu mir. Vllt hat sie ja auch vor was mit der Freundin zu machen und sie weiß das ich ja komplett dagegen bin. Finde es ist eine Sache Ruhe zu wollen aber ne andere Sachen jemanden plötzlich anders zu behandeln. Ich werde heute mein Ding machen und mein Handy so weit es geht außen vor lassen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du Hobbys,Freunde? oder was machst du Abends nachm Feierabend?
Du sitzt wahrscheinlich Abends alleine zu Hause, gammelst vorm PC oder TV und hängst non stop am Handy. Kontrollierst sie bei WhatsApp/Instagram/Facebook ob sie online ist. Du bist einfach nicht ausgelastet.

Du bist mit dir selbst nicht im Reinen, deshalb hast du Minderwertigkeitskomplexe und Verlustängste.
Füll deine Feierabende mit etwas Sinvollem anstatt zu stalken und dich zu langweilen.
Such dir ein Hobby, geh zum Sport oder lerne etwas Neues.
 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, PascalPo12 schrieb:

Die grobe Richtung ist mir nun klar geworden. Auf meine letzte Nachricht von gestern hat sie erstmal nicht geantwortet was sie sonst nie macht, dann meinte sie das wäre ihr jetzt einfach zu anstrengend und das sie erstmal ihr Zimmer welches sie neu einrichtet, fertig bekommen möchte. Sie ist nach wie vor sehr distanziert und abweisend zu mir. Vllt hat sie ja auch vor was mit der Freundin zu machen und sie weiß das ich ja komplett dagegen bin. Finde es ist eine Sache Ruhe zu wollen aber ne andere Sachen jemanden plötzlich anders zu behandeln. Ich werde heute mein Ding machen und mein Handy so weit es geht außen vor lassen. 

Es ist wichtig dass du verstehst, dass die Gründe dafür völlig egal sind, weil du derzeit nichts daran ändern kannst außer 2 Schritte zurück zu gehen. Das gleiche gilt für eine Datingphase, Freundschaft+ oder 6 Jahre Beziehung an der Steilküste von Fuerteventura.

Ich hab das hier letztens schon mal geschrieben irgendwo, Akzeptanz ist eine der wichtigsten Grundhaltungen, die man im Leben lernen muss. Man kann gerade nichts ändern? Dann ist das halt so. Das wieso und weshalb spielt keine Rolle, höchstens im Moment noch für dein Ego. Spiel doch mal das Szenario im Kopf durch, in dem du sie fragst und evtl dazu drängst dir einen Grund zu nennen. Was meinst du, was sie dir sagen wird? Genau, das was du am ehesten vertragen kannst und nicht unbedingt die Wahrheit. Darum, lass gut sein.

Und ehrlich, such dir mal ein paar Dinge die du Abends machen kannst. Sport, Freunde, Billard, Bierchen, Beschäftigung. Kann doch nicht sein, dass du permanent dein Hirn mit dem WhatsApp Shit wichst.

Was ist das schlimmste, was dir derzeit passieren kann? Vermutlich Jobverlust, Familienmitglied stirbt, hat schweren Autounfall oder erkrankt schwer. Und jetzt zieh mal ne Relation zu deinem Luxusproblemchen. Merkste selbst, oder? 

 

  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Dass sie mal Ruhe braucht - ok. Dass sie ihr Zimmer fertig eingerichtet bekommen will - ok. Dass sie ihre Assi-Freundin vorschiebt - mmmh, semigut. Scheint sie doch nicht so ruhebdürftig zu sein..

Sie muss ja seit ihrem zarten Alter von 17 mit dir zusammen sein. 17,18,19.. eine Zeit, in der sie sich stark weiterentwickelt. Evtl. ruft das Schwanzkarussell. Und so eine Freundin der Freundin ist eine starke Botin solcher Rufe. Das hat jetzt nochmal einen anderen Aspekt in die Geschichte gebracht. 

Was die anderen hier empfehlen ist im Prinzip, dass du dich auch weiterentwickeln sollst. Bleib nicht dabei stehen, dass du vor 2 Jahren eine Freundin bekommen hast und als genüge das jetzt für dich im Ganzen. Ja, Männer sind genügsam, vorallem wenn sie eine tolle Partnerin haben. Aber Frauen wollen Weiterentwicklung sehen. Fang was an! Für dich persönlich. Nichts weckt mehr das Begehren der Frau als wenn der Mann was in die Hand nimmt und anpackt. Im eigentlichen wie im übertragenen Sinn.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten, PascalPo12 schrieb:

Vllt sucht sie auch einfach nur ein Grund um sich zu distanzierten um mit der Freundin sich zu treffen sie weiß ja das ich dagegen bin. 

Was sie macht und wen sie trifft sollte dir total egal sein. Das ist ihre Sache, du bist nicht ihre Mutti, sondern der Typ von dem sie hart gefickt werden will.

Mach zwei Schritte zurück, entweder sie zieht mit oder die Sache ist durch. Du kannst sie nicht bequatschen zu bleiben und das willst du auch garnicht. Du willst eine Frau, die gerne Zeit mit dir verbringt und sich gerne von dir vögeln lässt. Davon gibt es hunderte da draussen, wenn deine es nicht (mehr) ist - kein Problem. Die nächste freut sich schon auf dich.

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Sam Stage schrieb:

Was sie macht und wen sie trifft sollte dir total egal sein. Das ist ihre Sache, du bist nicht ihre Mutti, sondern der Typ von dem sie hart gefickt werden will.

Mach zwei Schritte zurück, entweder sie zieht mit oder die Sache ist durch. Du kannst sie nicht bequatschen zu bleiben und das willst du auch garnicht. Du willst eine Frau, die gerne Zeit mit dir verbringt und sich gerne von dir vögeln lässt. Davon gibt es hunderte da draussen, wenn deine es nicht (mehr) ist - kein Problem. Die nächste freut sich schon auf dich.

Also im Prinzip soll ich mich auch zurückziehen und warten bis sie von alleine kommt richtig ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten, PascalPo12 schrieb:

Also im Prinzip soll ich mich auch zurückziehen und warten bis sie von alleine kommt richtig ? 

Du sollst dir dein Leben so einrichten, das es dir egal ist ob sie sich meldet oder nicht. Hab Spaß in deinem Leben auch ohne deine Freundin. Nur so bist du wirklich Erwartungsfrei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten, Sam Stage schrieb:

Du sollst dir dein Leben so einrichten, das es dir egal ist ob sie sich meldet oder nicht. Hab Spaß in deinem Leben auch ohne deine Freundin. Nur so bist du wirklich Erwartungsfrei.

Egal ist übertrieben, sagen wir besser er sollte emotional nicht auf ihre Meldung angewiesen sein, damit er das Hirnficke abstellt.

  • LIKE 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.