45 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Update 02.03. - 08.03.2020

Diese Woche war sehr schwierig für mich. Es gipfelte am Freitag darin, das ich zwei Dates absagte und um den Kopf frei zu bekommen ins Gym gegangen bin. Da habe ich dann wieder gemerkt das ICH oberste Priorität habe und ich mich nicht vernachlüssige wegen Frauen, Freunden oder sonstigem.

20 Approaches die Woche  - Fail (11 Approaches)

Leider diese Woche nur 11 Approaches. das wird nächste Woche gesteigert um dann immer näher an die 80n Approaches im Monat zu kommen (nur DG). Seit 3 Monaten steigere ich michn jeden Monat bei meinen Approaches und halte alles in einer Exceltabelle fest. Seit gespannt!

Brasilianerin - 22 Jahre alt, Sprachbarriere kein Hindernis

Ich saß mit meinem Kollegen entspannt am Wasser als ich eine Frau in komplett schwarz sehe die sich ganz in die Nähe hinsetzt. ich entschließe gleich sie anzusprechen. Sie schaut mich verwirrt an und sagt: "No english - translator!" Ich nutze das ganze und hocke mich zu ihr. Dann fangen wir an live zu texten und ich merke wie sehr wir aufeinander stehen. Nach bereits 5 Minuten fragt sie mich ob ich weit weg wohne und ich verneine. Es ist eine unglaubliche Sexuelle Spannung in der Luft und ich merke bereits ich könnte sie schon fast küssen. Wir verabreden uns später für den Abend.
Leider hat uns einer ihrer Freunde einen Strich durch die Rechnung gemacht und jetzt treffen wir uns am Wochenende. Krass war einfach was für eine Energie um uns herum war. Wir waren total im jeweiligen anderen Bann ohne uns wirklich verständigen zu können. Krasse Sache! Ich halte euch auf dem laufenden.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guter Lesestoff. Denk weiterhin an dich, und lass andere Sachen nicht zu kurz kommen........ 

Aber das hast du wohl ohnehin im Griff. Danke fürs Schreiben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.3.2020 um 15:07 , shark_zyzz schrieb:

Fail (11 Approaches)

Leider diese Woche nur 11 Approaches.

Gewöhn dir gleich einen positiveren Wortschatz an. :)

Weiter so und viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.3.2020 um 14:39 , smallPUA schrieb:

Gewöhn dir gleich einen positiveren Wortschatz an. :)

Weiter so und viel Glück!

Wenn das Ziel 11 Approaches sind kann man nichts schön zu reden :D ich will mich einfach jeden Monat steigern. Solange das klappt ist alles gut....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sollst es nicht schön reden sondern nur anders fomulieren. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gutes Ding, Portugal ist einfach der Hammer. Wetter, Frauen, Lebensqualitaet - alles top notch. Weiterhin viel Erfolg! 

Hast du evtl. mal daran gedacht ein Studium zu beginnen, um dich fuer die Zukunft abzusichern? In Lissabon gibt's die NOVA, die sehr gut ist. Laesst sich auch (entspannt) mit einem Business verbinden. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, suchti. schrieb:

Gutes Ding, Portugal ist einfach der Hammer. Wetter, Frauen, Lebensqualitaet - alles top notch. Weiterhin viel Erfolg! 

Hast du evtl. mal daran gedacht ein Studium zu beginnen, um dich fuer die Zukunft abzusichern? In Lissabon gibt's die NOVA, die sehr gut ist. Laesst sich auch (entspannt) mit einem Business verbinden. 

Zukunft absichern - hört sich sehr düster an!  Ich glaube nicht an das Konzept der Sicherheit! Ständig in Bewegung sein, Fähigkeiten aneignen und Dinge lernen (die ich auch wirklich will!) 

Universität ist für mich einfach ein Ort für Leute mit einem Plan für einen festen Job oder für Leute die einfach nur studieren um zu studieren. Und da ich keinen festen Job will/brauche gehe ich nicht studieren sondern eigene mir Fähigkeiten an die ich will. 

"Wer Freiheit für Sicherheit aufgibt wird am Ende beides verlieren" 

Universität ist für Leute die sich klein machen lassen. So ist meine Auffassung momentan. Konstant lernen und wachsen passiert für mich nicht in der Universität sondern indem man sich Infos selbst besorgt/Programme kauft usw.

 

Cheers Shark_Zyzz

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, shark_zyzz schrieb:

Zukunft absichern - hört sich sehr düster an! 

Gibt ja diverse Arten von Sicherheit.

 

vor 2 Minuten, shark_zyzz schrieb:

Ständig in Bewegung sein, Fähigkeiten aneignen und Dinge lernen (die ich auch wirklich will!) 

Dito.

vor 2 Minuten, shark_zyzz schrieb:

Universität ist für mich einfach ein Ort für Leute mit einem Plan für einen festen Job oder für Leute die einfach nur studieren um zu studieren. Und da ich keinen festen Job will/brauche gehe ich nicht studieren sondern eigene mir Fähigkeiten an die ich will.

Fair enough.

Aber lass dir gesagt sein: wenn du mal richtig Kohle verdienen willst, macht Uni schon Sinn.

Natürlich geht das auch ohne. Keine Frage. Kenne selbst genug Beispiele.

Wahrscheinlicher ist es aber mit entsprechendem Abschluss. Darüber hinaus schadet es nicht, sich mit einigermaßen intelligenten Menschen zu umgeben.

vor 2 Minuten, shark_zyzz schrieb:

 

"Wer Freiheit für Sicherheit aufgibt wird am Ende beides verlieren" 

Ich hab inzwischen die Freiheit, jahrelang von meinen Rücklagen zu leben und die Sicherheit, mit hoher Wahrscheinlichkeit in nahezu jedem Land Europas einen guten Job zu bekommen, wenn ich will.

vor 2 Minuten, shark_zyzz schrieb:

Universität ist für Leute die sich klein machen lassen.

Das ist ein Spruch von kleinen Leuten, mehr nicht.

vor 2 Minuten, shark_zyzz schrieb:

So ist meine Auffassung momentan. Konstant lernen und wachsen passiert für mich nicht in der Universität sondern indem man sich Infos selbst besorgt/Programme kauft usw.

 

Cheers Shark_Zyzz

Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg!

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Masterthief schrieb:

Gibt ja diverse Arten von Sicherheit.

 

Dito.

Fair enough.

Aber lass dir gesagt sein: wenn du mal richtig Kohle verdienen willst, macht Uni schon Sinn.

Natürlich geht das auch ohne. Keine Frage. Kenne selbst genug Beispiele.

Wahrscheinlicher ist es aber mit entsprechendem Abschluss. Darüber hinaus schadet es nicht, sich mit einigermaßen intelligenten Menschen zu umgeben.

Ich hab inzwischen die Freiheit, jahrelang von meinen Rücklagen zu leben und die Sicherheit, mit hoher Wahrscheinlichkeit in nahezu jedem Land Europas einen guten Job zu bekommen, wenn ich will.

Das ist ein Spruch von kleinen Leuten, mehr nicht.

Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg!

 

Stimme dir zu 100'% zu! Kenne halt auch viele die gar nichts tudieren wollen und es nur für die Eltern machen 😉 Hauptsache Mama ist stolz!

Aber an sich ist die Uni für die richtige Person perfekt.... Mein Ding ist es (leider) nicht! 😄 Ich habe es mir nicht ausgesucht. Es wäre sicher einfacher als den Weg zu gehen den ich gehe. Weniger kompliziert und mit mehr "Sicherheit". Die frage ist was kommt danach?

Ich kenne sehr viele die studiert haben, arbeiten und fast depressiv sind, weil Sie alles gemacht haben was Mama gesagt hat und jetzt nicht wissen was Sie mit ihrem rechtlichen Leben anfangen sollen weil sie das erste Mal für sich alleine "Entscheidungen" treffen sollen und es nie gelernt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.3.2020 um 19:33 , shark_zyzz schrieb:

Zukunft absichern - hört sich sehr düster an!  Ich glaube nicht an das Konzept der Sicherheit! Ständig in Bewegung sein, Fähigkeiten aneignen und Dinge lernen (die ich auch wirklich will!) 

Universität ist für mich einfach ein Ort für Leute mit einem Plan für einen festen Job oder für Leute die einfach nur studieren um zu studieren. Und da ich keinen festen Job will/brauche gehe ich nicht studieren sondern eigene mir Fähigkeiten an die ich will. 

"Wer Freiheit für Sicherheit aufgibt wird am Ende beides verlieren" 

Universität ist für Leute die sich klein machen lassen. So ist meine Auffassung momentan. Konstant lernen und wachsen passiert für mich nicht in der Universität sondern indem man sich Infos selbst besorgt/Programme kauft usw.

 

Cheers Shark_Zyzz

Ich bin da zu Teilen bei dir und kann dich absolut verstehen - Karriere und Hamsterrad ist auch nicht erstrebenswert fuer mich. Allerdings eroeffnet dir ein Studium einfach deutlich mehr Tueren fuer die zukuenftige Freiheit. Bestes Beispiel ist der Thread von walga, der sich mit seinem Gehalt erlauben konnte in Immobilien zu investieren und geradewegs in die finanzielle Unabhaengigkeit steuert. 

Falls es dir liegt, wuerde ich Computer Science empfehlen. Kenne eine handvoll Freelancer, die in Staedten ihrer Wahl leben und ueber 10k pro Monat mit nach Hause nehmen. Ich konnte bspw. zum Einstieg 3k netto pro Monat mitnehmen und hab vllt. +- 30 Std pro Woche gearbeitet - extra Zeit genutzt, um eine Nischenseite zu bauen, die derzeit 200 EUR pro Monat abwirft (mit steigender Tendenz). Und nebenbei konnte ich in einem Jahr ueber 25k ansparen, was ich jetzt in den fallenden Aktienmarkt investieren kann. 

Gibt auch ausreichend Fernstudiengaenge durch die du weiterhin deinen Lifestyle aufrecht erhalten kannst. Und du scheinst ziemlich klever und motiviert zu sein, sodass ich sicher bin, dass du das wuppen koenntest. 

Nichtsdestotrotz weiterhin alles Gute!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.3.2020 um 12:59 , suchti. schrieb:

Ich bin da zu Teilen bei dir und kann dich absolut verstehen - Karriere und Hamsterrad ist auch nicht erstrebenswert fuer mich. Allerdings eroeffnet dir ein Studium einfach deutlich mehr Tueren fuer die zukuenftige Freiheit. Bestes Beispiel ist der Thread von walga, der sich mit seinem Gehalt erlauben konnte in Immobilien zu investieren und geradewegs in die finanzielle Unabhaengigkeit steuert. 

Falls es dir liegt, wuerde ich Computer Science empfehlen. Kenne eine handvoll Freelancer, die in Staedten ihrer Wahl leben und ueber 10k pro Monat mit nach Hause nehmen. Ich konnte bspw. zum Einstieg 3k netto pro Monat mitnehmen und hab vllt. +- 30 Std pro Woche gearbeitet - extra Zeit genutzt, um eine Nischenseite zu bauen, die derzeit 200 EUR pro Monat abwirft (mit steigender Tendenz). Und nebenbei konnte ich in einem Jahr ueber 25k ansparen, was ich jetzt in den fallenden Aktienmarkt investieren kann. 

Gibt auch ausreichend Fernstudiengaenge durch die du weiterhin deinen Lifestyle aufrecht erhalten kannst. Und du scheinst ziemlich klever und motiviert zu sein, sodass ich sicher bin, dass du das wuppen koenntest. 

Nichtsdestotrotz weiterhin alles Gute!

Also leider bin ich überhaupt kein Computernerd. Wenn überhaupt will ich etwas mit reden & Menschen machen. Meine Redegewandheit ist natürlich stark gestiegen seit ich PU mache. Das macht mir am meisten Spaß. 

Ein Leben in Deutschland kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen. Ich werde nach Südamerika ziehen, da sehe ich meine Zukunft. Und wenn ich dann kein bock mehr habe komme ich zurück. 

Krasse Sache mit den 25k die du jetzt in Aktien steckem kannst! Feier ich! Fahre momentan auch eine Sparquote von circa 40%. Davon stecke ich dann 20% in Fonds und die anderen 20% sind für reisen und größere Ausgaben. Geplant ist meine erste eigene Wohnung vor meinem 25 Lebensjahr zu finanzieren. Das wird auch so klappen. 

Danke für den Tipp und dir auch viel Erfolg mit den Aktien 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update - Coronakrise & Co.

Lange habe ich nichts mehr von mir hören lassen. Wie wahrscheinlich viele von euch ist dank der Coronakrise kaum "Game" möglich. Ich fokussiere mich momentan vermehrt auf mich selbst. Jeden Tag Workouts im Park, Spaziergänge und Sixpack Training um mich bei Laune zu halten. Außerdem lese ich viel auf meinem Kindle und auch hier im Pick Up Forum. 

Gametechnisch liegt "Textgame" momentan im Fokus, weil ich dort auch noch massive Schwächen habe. Dazu kann ich euch "Todd V Textgame" empfehlen. Gleichzeitig habe ich neue Bilder für Tinder geschossen aber merke auch gleichzeitig, dass die Qualität der Frauen echt schlecht ist.

So eine Zwangspause hat auch gute Seiten. Sobald die Clubs & Bars wieder aufmachen wird mehr gepusht den je. Das Ziel sind noch immer 30 Frauen dieses Jahr (bin aktuell bei 5). Gleichzeitig versuche ich meine FBs und zukünftige Dates bei Laune zu halten was auch bisher sehr gut gelingt. Ich hoffe ihr nutzt die Zeit auch produktiv, trainiert, liest und bildet euch weiter. Der Gewinner von morgen bereitet sich heute vor.

In diesem Sinne 

Cheers Shark_Zyzz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Storytime - Wasn 2019 - Dreierfail - SEI KEINE PUSSY

Da momentan alle Clubs, Bars, Straßen geschlossen sind und so nur noch Onlinegame möglich ist habe ich mich entschlossen heute eine Story von letztem Jar zu veröffentlichen. Das war zu einer Zeit wo ich a) kein Geld hatte b) fett war c) seit über einem Jahr ungefickt war. Das war vor der Zeit in Lissabon die mich zu dem gemacht hat wer ich heute bin. Ich hoffe ein paar können Inspiration raus ziehen wie scheiße ich mit Frauen generell vor 1 1/2 Jahre war.

Es war Oktober 2019 als ich von meiner Firma kostenlos zu den Was'n nach Stuttgart durfte. Sowohl Unterkunft als auch Verpflegung war gratis und war auch gut so denn ich hatte kein Geld. Dort angekommen haben wir natürlich viel gesoffen. Nichts besonderes, einfach unseren Spaß gehabt wie man es halt besoffen macht. Wir waren gerade auf dem Weg nach Hause als mein Zimmerkollege D. eine süsse Frau ansprach und sie sagte sie hat ihre Freunde verloren. Zu dem Zeitpunkt hat D. der über 30 Jahre alt ist mir alle 20 jährigen Frauen vor der Nase weggeschnappt.

Wir liefen Richtung Straßenbahn und ich unterhielt mich gut mit ihr. Heute würde ich sagen sie stand auf mich. Mein Kollege D. kam dazu und er überredete sie das wir zu dritt noch feiern gehen. Als sie ja sagte, meinte er wir müssen aber nur noch kurz ins Hotel uns umziehen bevor wir los gehen. Gesagt getan, dann lagen/saßen wir im Hotelzimmer. Wer hätte es gedacht? Wir sind nicht mehr aus gegangen. (Ich dummer Vollidiot wusste nicht was abgeht und war angepisst) Sie unterhielt sich mit mir und schaute mich mit großen Augen an während mein Kollege auf dem Klo war. Heute würde ich sie packen und rummachen aber ich war eine PUSSY. Und eine Pussy bekommt was eine Pussy verdient. Mein Kollege kam, fing an zu eskalieren und wollte sie direkt neben mir ficken. Das wollte sie nicht aber sie machten die ganze Nacht neben mir rum und befummelten sich. Statt mich wie ein Mann dazu zugesellen machte ich so als würde ich schlafen aus ANGST.

Am nächsten Morgen ging ich früh aus meinem Zimmer damit mein Kollege sie noch ficken kann. MIT MEINEM KONDOM!

Das war wohl auch eine der Nächte wo ich wieder mal merkte was für geile Erinnerungen ich mir mit meiner PUSSYhaltung vergeige. Diese Geschichte hält mir immer wieder vor Augen was es braucht um ein Player zu sein. Chancen sehen, chancen wahrnehmen, Chancen durchziehen! Ich wünsche keinem in dieser Situation zu sein... Das hätte eine Story for life sein können stattdessen war es damals ein weitere Tiefpunkt in meinem Leben mit Frauen. Bitte bitte bitte, hört auf eine Pussy zu sein! Nimmt eure Eier in die Hand und seit bereit den Preis zu bezahlen. Trotzdem weiß ich das auch diese Erfahrung mich zu dem Mann gemacht hat der ich heute bin!

 

Cheers Shark_Zyzz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Coole Stories bro.

Und das mit den Chancen verhauen passiert jedem!

Du willst gar nicht wissen was ich alles schon verkackt habe, weil ich mich zu wenig getraut habe oder es einfach nicht gerafft habe. Das schlimmste war, dass ich einen 3er hätte haben können und ich einfach nicht eskaliert habe :(. Oder noch schlimmer: Als ich in der 11. Stufe war, stand die GESAMTE 9. Stufe auf mich. Ich bekam Dateeinladungen en masse, auch von den geilsten aus der Stufe. Ich wusste nicht damit umzugehen, ich war ungefickt, ungeküsst und habe es einfach nicht hingekriegt mal bei nem Mädel zu eskalieren. 1 Jahr später war mein Hype dann vorbei und ich wurde schon fast als schwul abgestempelt. Die ganzen Mädels aus besagter Stufe haben sich dann nach und nach von anderen aus meiner Stufe entjungfern lassen und ich stand wie der letzte Idiot da. Rückwirkend betrachtet hätte ich da jede einmal durchnehmen können. Also, deine Story ist nichts dagegen 😎

Lg

bearbeitet von Samuelsama
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Samuelsama schrieb:

Coole Stories bro.

Und das mit den Chancen verhauen passiert jedem!

Du willst gar nicht wissen was ich alles schon verkackt habe, weil ich mich zu wenig getraut habe oder es einfach nicht gerafft habe. Das schlimmste war, dass ich einen 3er hätte haben können und ich einfach nicht eskaliert habe :(. Oder noch schlimmer: Als ich in der 11. Stufe war, stand die GESAMTE 9. Stufe auf mich. Ich bekam Dateeinladungen en masse, auch von den geilsten aus der Stufe. Ich wusste nicht damit umzugehen, ich war ungefickt, ungeküsst und habe es einfach nicht hingekriegt mal bei nem Mädel zu eskalieren. 1 Jahr später war mein Hype dann vorbei und ich wurde schon fast als schwul abgestempelt. Die ganzen Mädels aus besagter Stufe haben sich dann nach und nach von anderen aus meiner Stufe entjungfern lassen und ich stand wie der letzte Idiot da. Rückwirkend betrachtet hätte ich da jede einmal durchnehmen können. Also, deine Story ist nichts dagegen 😎

Lg

Ega wie groß oder klein einer verkackt hat. Es ist schlimmer einen Kuss/Fick/Drier nicht zu versuchen weil man Angst hat als einen kissblock/Fickblock/Drierblock bekommt. Eine Sache mit der ich selbst massiv Probleme hatte bis ich Frauen kennengelernt habe die ich erst nach Kissblocks küssen konnte.... Habe immer gedacht wenn sie einmal blockt bockt sie immer. Und das war bis vor drei Monate in etwa...

P.S.: Ich bin gespannt ob ich auch mal eine entjungfern werde. War damals auch zu dumm... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, mit was hast du dich denn so schnell nach dem Abi selbständig gemacht? Und als was arbeitest du derzeit im Ausland und wie kam es dazu und was für ein Ausbildungs-Background hast du? Wäre cool wenn du kurz dazu was schreiben könntest, finde sowas immer interessant:) Sonst gerne auch per PN:)

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, coole Reports und teilweise echt beneidenswerte Erlebnisse. Wo würdest du die Damen optisch einordnen und welchen Gaming-Style verwendest du bzw. welche Technik hilft dir bei deinem Game am meisten?

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Brutale story, aber es sind doch genau diese Momente die uns zu dem machen die wir heute doch sind?

Es ist immerwieder hart solche Situationen durchzumachen und die Niederlagen tief in sich zu spüren, aber auf der anderen Seite brauchen wir diese Art von "Arschtritte" da wir es ansonsten nicht kapieren!

Folgende Überlegung: Wo wäre @shark_zyzz wenn er diese und weitere Momente in seinem Leben nie durchgemacht hätte? Dann wäre er höhstwahrscheinlich immernoch in Deutschland mit durchschnittlichen Frauen umgeben und nicht in Lissabon wo die Frauen in einer ganz anderen Liga mitspielen!.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.4.2020 um 19:23 , shark_zyzz schrieb:

Ega wie groß oder klein einer verkackt hat. Es ist schlimmer einen Kuss/Fick/Drier nicht zu versuchen weil man Angst hat als einen kissblock/Fickblock/Drierblock bekommt.

Das stimmt zwar, allerdings nützt es auch keinem, sich über die Fails übermäßig abzufucken. Wir können daraus Motivation ziehen und lernen, beim nächsten Mal erinnert man sich dann daran und weiß schonmal, wie es nicht geht.

Cooler Thread und Hut ab, dass du in so jungem Alter dein Leben selbst in die Hand nimmst. Hätte/habe ich damals definitiv nicht hinbekommen!

 

PS: Witzig, dass ausgerechnet mit ner Deutschen das Date so kacke war. Ich will hier keine Stimmung gegen die deutschen Frauen machen, aber ein bisschen mehr Entspanntheit würde denen (genau wie vielen deutschen Männern) echt gut zu Gesicht stehen...

bearbeitet von späti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.4.2020 um 19:12 , Samuelsama schrieb:

Coole Stories bro.

Und das mit den Chancen verhauen passiert jedem!

Du willst gar nicht wissen was ich alles schon verkackt habe, weil ich mich zu wenig getraut habe oder es einfach nicht gerafft habe. Das schlimmste war, dass ich einen 3er hätte haben können und ich einfach nicht eskaliert habe :(. Oder noch schlimmer: Als ich in der 11. Stufe war, stand die GESAMTE 9. Stufe auf mich. Ich bekam Dateeinladungen en masse, auch von den geilsten aus der Stufe. Ich wusste nicht damit umzugehen, ich war ungefickt, ungeküsst und habe es einfach nicht hingekriegt mal bei nem Mädel zu eskalieren. 1 Jahr später war mein Hype dann vorbei und ich wurde schon fast als schwul abgestempelt. Die ganzen Mädels aus besagter Stufe haben sich dann nach und nach von anderen aus meiner Stufe entjungfern lassen und ich stand wie der letzte Idiot da. Rückwirkend betrachtet hätte ich da jede einmal durchnehmen können. Also, deine Story ist nichts dagegen 😎

Lg

Haha Hammer, es ist vllt nicht ganz so krass bei jedem... Aber ich würde behaupten, dass jeder hier genug Situationen hatte wo das Selbstbild null gestimmt hat und man so viele Chancen erst gar nicht gerafft hat. 

 

Coole Berichte. Ich bin mal gespannt wie es weiter geht. 

Im übrigen würde mich auch interessieren was du beruflich machst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   1 Mitglied