10 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo, 

war soeben im Rahmen einer Firmenfeier in einer Bar und saß mich zu drei Kolleginnen, die ich nicht so gut kannte und eventuell kennenlernen würde. Kein sexuelles Interesse, nur Dialog.

Das waren drei Frauen, ich war alleine gegenüber gesessen. Da fragt mich die eine von der Gruppe (4/10), ob ich denn oft feiern gehe. Ich sagte, dass ich eher der Bar-Typ bin und Discos nicht so mag. Ich habe erklärt, dass Bars eher zum Entspannen sind und Discos zum Frauenklären.

Ab da war ich fast unten durch bei der Dame. Sie sagte, dass es schlecht ist, im Club reihenweise Frauen mitzunehmen, bis man diesen Fuckboy-Status hat. Das hat meine Laune bisschen gedämpft - war das ein Shittest von ihr? Ich mein, ich will nichts von ihr - aber ich will trotzdem meine Kommunikation schulen und auch ohne Interesse auf jegliche Shittests souverän reagieren. Wie würdet ihr auf die Situation reagieren bzw. antworten, wenn eine Gruppe an Frauen euch mitteilt, dass das pure Abschleppen im Club die pure Negativität ist und man Partnerschaften am besten über Freunde findet? 

Schöne Grüße.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Antwort in der Situation: "Keine Sorge, du bist keine von denen, die ich in der Disco klären würde".

bearbeitet von JungerGott
  • OH NEIN 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du deine Kommunikation schulen willst, fang lieber damit an, 3 fremden Kolleginnen auf ner Firmenfeier nicht zu verklickern das Clubs zum Frauenklären da sind.

Und nein, ist kein Shittest.

  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Warum fühlst du dich denn direkt unter Druck gesetzt von dieser Aussage?

Ist doch einfach nur Smalltalk. Du hast doch gesagt, dass du nicht der Discogänger bist. Also hat kann das, was sie gesagt hat, doch gar nicht auf dich zutreffen. Hättest a la Charlie Sheen das Ding schön mitnehmen können: "Ja, genau, das geht mal gar nicht. Ich finde es viel wichtiger, einen Menschen richtig kennenzulernen und intensive Gespräche zu führen, und da ist eine Bar viel mehr geeignet, um einen Menschen kennenzulernen" bla bla bla. Gefühlsschiene.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, JungerGott schrieb:

Deine Antwort in der Situation: "Keine Sorge, du bist keine von denen, die ich in der Disco klären würde".

....die da genau zeigen würde, dass er „verletzt“ wurde und somit würde er direkt aussehen, als wäre er ein kleiner armseliger Kerl, der es nicht schafft außerhalb einer Disco eine abzuschleppen. Angriff ist nicht immer die beste Verteidigung, sondern zeigt nur passiv-aggressives Verhalten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, CrunchMunch schrieb:

Hallo, 

war soeben im Rahmen einer Firmenfeier in einer Bar und saß mich zu drei Kolleginnen, die ich nicht so gut kannte und eventuell kennenlernen würde. Kein sexuelles Interesse, nur Dialog.

Das waren drei Frauen, ich war alleine gegenüber gesessen. Da fragt mich die eine von der Gruppe (4/10), ob ich denn oft feiern gehe. Ich sagte, dass ich eher der Bar-Typ bin und Discos nicht so mag. Ich habe erklärt, dass Bars eher zum Entspannen sind und Discos zum Frauenklären.

Ab da war ich fast unten durch bei der Dame. Sie sagte, dass es schlecht ist, im Club reihenweise Frauen mitzunehmen, bis man diesen Fuckboy-Status hat. Das hat meine Laune bisschen gedämpft - war das ein Shittest von ihr? Ich mein, ich will nichts von ihr - aber ich will trotzdem meine Kommunikation schulen und auch ohne Interesse auf jegliche Shittests souverän reagieren. Wie würdet ihr auf die Situation reagieren bzw. antworten, wenn eine Gruppe an Frauen euch mitteilt, dass das pure Abschleppen im Club die pure Negativität ist und man Partnerschaften am besten über Freunde findet? 

Schöne Grüße.

Wenn du das wirklich so meinst, wie du es gesagt hast, warum stehst du nicht zu dem?

Willst du dich dafür rechtfertigen, das du so bist, wie du bist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, BlackRaven9 schrieb:

....die da genau zeigen würde, dass er „verletzt“ wurde und somit würde er direkt aussehen, als wäre er ein kleiner armseliger Kerl, der es nicht schafft außerhalb einer Disco eine abzuschleppen. Angriff ist nicht immer die beste Verteidigung, sondern zeigt nur passiv-aggressives Verhalten. 

Was gibts an der Aussage der frau, was einen verletzen könnte?

Meinen spruch müsstest du halt mit der richtigen tonart bringen, in ner lustig überheblichen/süffisanten art. Selbstredend darfst du nich angepisst wirken, aber wie oben erwähnt, würde ich da gar keinen grund sehen, angepisst zu sein.

bearbeitet von JungerGott

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du musst dich mal ordentlich einlesen. Du zeigst hier ziemlich deutlich, dass du die Grundlagen der Kommunikation nicht verstanden hast.

vor 14 Stunden, CrunchMunch schrieb:

[...] Da fragt mich die eine von der Gruppe (4/10), ob ich denn oft feiern gehe. Ich sagte, dass ich eher der Bar-Typ bin und Discos nicht so mag. Ich habe erklärt, dass Bars eher zum Entspannen sind und Discos zum Frauenklären.

Ab da war ich fast unten durch bei der Dame. [...]

Du sagst sinngemäß: Frauen in Clubs sind leicht zu haben. Oder aus einem anderen Blickwinkel: Frauen gehen nur in Clubs, um sich von irgendwelchen Typen abschleppen zu lassen. Deine Aussage impliziert also, dass du Frauen, die in Clubs gehen "für leicht zu haben" (Schlampen) hälst.

Die Frage der Frau, ob du (auch) gerne feiern gehst, lässt darauf schließen, dass diese selber gerne in Clubs unterwegs ist. Ihr darauf (indirekt) zu sagen, dass sie da nur hingeht, um sich abschleppen zu lassen (und sie entsprechend eine Schlampe ist)... ihre Reaktion hast du ja erlebt.

Für die Zukinft kann ich deshalb raten: Hör den Leuten richtig zu, wenn sie mit dir reden und pass ein wenig auf, was du von dir Gibst. Erst denken, dann reden. Vorallem, wenn man Kritik äußert oder negative Dinge über etwas sagt, muss man immer ein bisschen aufpassen, dass man anderen nicht vor den Kopf zu stoßen. Du kannst natürlich jederzeit deine Meinung äußern und auch zu dieser stehen, nur sollest du dies sozialverträglich gestalten. Du hättest z.B. einfach sagen können, dass Clubs nicht so dein Ding sind und du lieber in Bars gehst, weil du diese als chilliger empfindest. Du musst Clubs bzw. Frauen, die in Clubs gehen, nicht direkt abwerten, nur weil du lieber woanders unterwegs bist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, JungerGott schrieb:

Was gibts an der Aussage der frau, was einen verletzen könnte?

Nichts. Ich meinte ja deine Aussage. 
Ok, mit dem richtigen Ton würde es vielleicht nicht armselig klingen, nur arrogant 😄 aber das wäre dann ja offenbar gewollt. 
Nur was genau soll diese Antwort bei der Fragestellerin bewirken? Sie in die Schranken weisen? Deine Schlagfertigkeit beweisen?

Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte es wirklich nur verstehen, weil bei mir so eine Antwort eben wohl Mitleid auslösen würde, weil ich denken würde, dass ich wohl ins Schwarze getroffen habe. Wenn eine gewisse Sache an einem abprallt, dann hat man keinen Sarkasmus oder Überheblichkeit nötig, sondern kann recht einfach antworten. Meine Meinung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, BlackRaven9 schrieb:

Nichts. Ich meinte ja deine Aussage. 
Ok, mit dem richtigen Ton würde es vielleicht nicht armselig klingen, nur arrogant 😄 aber das wäre dann ja offenbar gewollt. 
Nur was genau soll diese Antwort bei der Fragestellerin bewirken? Sie in die Schranken weisen? Deine Schlagfertigkeit beweisen?

Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte es wirklich nur verstehen, weil bei mir so eine Antwort eben wohl Mitleid auslösen würde, weil ich denken würde, dass ich wohl ins Schwarze getroffen habe. Wenn eine gewisse Sache an einem abprallt, dann hat man keinen Sarkasmus oder Überheblichkeit nötig, sondern kann recht einfach antworten. Meine Meinung. 

Gut, viell muss man da der typ sein, oder einfach bekannt dafür, so ne art von sprüchen zu bringen. Manchmal spiel ich ganz gern mit ner arrogant witzigen art und wenn man das gekonnt anwendet, kann das ziemlich lustig sein und kommt meiner erfahrung nach auch (beim großteil) verhältnismäßig gut an...gerade leute die mich kennen (wie hier die kolleginnen) kennen mich und meine art, so dass sie den spruch einordnen könnten. Ausserdem ist der spruch wertungsoffen, könnte ja genauso gemeint sein, dass sie nicht so eine person is, die man nur "abschleppen" würde in der disco ...der ton macht hier, je nach wunsch, die musik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.