37 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

Ich war am Donnerstag beim Vortrag von DonJon in München und überlege mich in sein Programm einzusteigen - 10 Wochen Betreuung und ungefähr 4000€.

Er hat mich am Telefon gefragt wie alt ich bin, was für Schwierigkeiten ich mit Frauen habe und was meine Ziele sind und ob ich das Geld habe. Er hat mir versichert, dass ich alles erreichen werde, was ich mir vorstelle. Leider kenne ich niemanden der an seinem Programm erfolgreich mitgemacht hat und ob er zufrieden ist. Er hat mir einen Bericht von einem Coaching Teilnehmer geschickt, wo er sehr ausführlich seine krasse Erfolge beschreibt. Hier ist ein kurzer Abschnitt vom Vortrag: https://youtu.be/PMKp2ENWS_c

Grüße technichar

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Niemals würde ich Geld für sowas ausgeben. Investier das Geld lieber in dich und in 10 Wochen erreichst du niemals alles!

Kann es echt nicht glauben, daas jemand bereit sein soll 4 k€ dafür auszugeben um besser im Umgang mit Frauen zu werden. Wahnsinn

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Find ich auch ziemlich bescheuert. Investier lieber in dich selber, nimm dir etwas Zeit (solche Schnellschüsse funktionieren eh kaum langfristig) und wenn du dann noch nen extra Boost willst, gehste in die Ferien/Reisen. In hostels lernt man immer offene Leute kennen, und weil man an nem fremden Ort ist geht eh alles einfacher und man kann ohne Angst Dinge ausprobieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Essentiell finde ich die Frage, was "10 Wochen Betreuung" genau bedeutet. Das kann ja alles heißen, von er zieht 10 Wochen bei dir ein und coacht dich täglich bis er telefoniert mal paar Minuten mit dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben, was soll alles mit dabei sein in den 10 Wochen?

"Du wirst alles erreichen" scheint mir weder eine sinnvolle, seriöse oder zielgerichtete Aussage zu sein.

DonJon selber.. der hat ja viele viele Jahre kontinuierlich Frauen angequatscht und hat sie zum Sex gepusht und halt die Lays mitgenommen, wo die Frau nicht rechtzeitig abgesprungen ist. Fand ihn damals bestenfalls mäßig, aber das ist schon paar Jahre her, kann mir gut vorstellen, dass er durch die Übung richtig gut geworden ist.

Ich würde mein Geld aber viel viel eher bei Mateo von flirtforschung lassen, bzw. bei seiner Crew. Mateo ist einerseits näher dran an Verführung (vs. so viele Frauen so weit pushen dass am Ende des Monats genug Frauen nicht abgesprungen sind), ist vom Typ her mMn angenehmer und hat es seit vielen Jahren schon ziemlich drauf. Ihm traue ich auch viel eher zu, faire Angebote zu bauen (DonJon keine Sekunde), etc.

bearbeitet von zaotar
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt haben wir per WhatsApp telefoniert und er bietet 2 Programme: Standart - 8 Wochen Kriege ich Aufgaben, die ich erledigen muss und es gibt wöchentliche Konferenzen mit den anderen Teilnehmern und Trainern. Danach endet das Programm. Und das Premium Programm dauert auch 8 Wochen, der Unterschied ist, dass es danach mit einem Wochenende in Berlin endet, wo ich komplette Unterstützung vor Ort kriege. Und danach sind noch 8 Wochen Nachbetreuung. Das ganze kostet dann 4000 Euro. DonJon wollte, dass ich mich gleich heute für ein Programm entscheide und er will nicht warten, weil er Macher braucht. Ich hab ihn aber überzeugt, dass ich ihm morgen meine finale Entscheidung mitteile, was mir besser passt. Und er hat mir auch geantwortet, dass alle seine 1000 Kunden zufrieden mit ihm waren, natürlich.

  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 54 Minuten, zaotar schrieb:

Eben, was soll alles mit dabei sein in den 10 Wochen?

"Du wirst alles erreichen" scheint mir weder eine sinnvolle, seriöse oder zielgerichtete Aussage zu sein.

DonJon selber.. der hat ja viele viele Jahre kontinuierlich Frauen angequatscht und hat sie zum Sex gepusht und halt die Lays mitgenommen, wo die Frau nicht rechtzeitig abgesprungen ist. Fand ihn damals bestenfalls mäßig, aber das ist schon paar Jahre her, kann mir gut vorstellen, dass er durch die Übung richtig gut geworden ist.

Ich würde mein Geld aber viel viel eher bei Mateo von flirtforschung lassen, bzw. bei seiner Crew. Mateo ist einerseits näher dran an Verführung (vs. so viele Frauen so weit pushen dass am Ende des Monats genug Frauen nicht abgesprungen sind), ist vom Typ her mMn angenehmer und hat es seit vielen Jahren schon ziemlich drauf. Ihm traue ich auch viel eher zu, faire Angebote zu bauen (DonJon keine Sekunde), etc.

Also zumindest was den free content auf youtube (den ich gesehen habe) angeht, find ich DonJon deutlich hilfreicher, der gibt wirklich praktische Tipps zu pickup. Bei Mateo läufts eigentlich eher in eine andere Richtung, sprich dass man sich selbst optimieren soll - Looks Money Status, mehr konnte ich aus seinen Videos nicht rausziehen, daher relativ sinnlos. Kann mich natürlich auch irren und habe auch sicher nicht alle Videos gesehen. Vielleicht hat Mateo aber auch recht und es kommt nur auf LMS an und ich will das einfach ungern hören bzw. mir eingestehen, durchaus eine Möglichkeit.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hab dir eine PN geschrieben.

Administration / Moderation soll hier bitte mal sagen, ob man sich hier öffentlich über andere Pickup-Dienstleister äußern soll oder lieber nicht.

bearbeitet von Gast
Tippfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uiuiui, Deutschland wird künftig bedroht von Mehrausgaben in unbekannter Höhe und hier kommt a Heilsbringer (passend zur Weihnachtszeit) und bietet für "kleines" Geld ein Rundum-Sorglospaket an (bestimmt der Weihnachts/Jahresend-Spätschel-Sonderpreis). 

Hmm, der günstigere aber auch mühsamere Weg wäre es, sich hier mittels Forum und erheblich kleinerem Geld in Eigenarbeit zu optimieren.

Wie hat Oma Niemann immer gesagt: Jeden Tag steht a Dummer auf.

Für mich klingt das wie ein Haustür/Telefongeschäft, nur teurer

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, technichar schrieb:

Ich war am Donnerstag beim Vortrag von DonJon in München und überlege mich in sein Programm einzusteigen - 10 Wochen Betreuung und ungefähr 4000€.

Preis Leistung grauenhaft. Schau dir mal social Daygame auf Youtube an. Ich finde der Typ hats absolut drauf. Und da kostet ein coaching glaube ich um die 300-400 Euro. 

Ich frag mich, was du von Don Juan lernen willst? Der typ hat extrem Eier, das wars dann aber auch schon. 

bearbeitet von Benutzernameundso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich finde es spricht überhaupt nichts dagegen, Geld auszugeben um Dinge von einem geeigneten Mentor dazuzulernen und sich dadurch schneller zu entwickeln. In Deutschland scheint echt dieses Mindset "Näh dafür geb ich doch kein Geld aus" zu herrschen..

Klar Don Jon ist irgendwo ein Verkäufer und jeder sollte für sich selbst entscheiden, ob er dafür Geld ausgeben möchte, oder nicht.

Ich kenne tatsächlich einige seiner Infields durch einen Kollegen von mir und muss sagen, es ist nicht schlecht was er macht. 

Die Frage, die man sich allerdings aber immer stellen sollte:

  1. Wie gut ist der Coach wirklich? Was für Frauen verführt er da? Sind es wirklich hübsche oder welche, die man selbst haben möchte oder sind es "irgendwelche"? Wie ist so seine Quote - ich weiß, das ist eine blöde Frage..aber wenn es einer ist der 1000 Frauen anspricht und eine flachlegt, ist es halt nur reines Massengame und kein wirklicher Skill dahinter
  2. Angenommen der Coach ist gut im Game, wie gut ist er im coachen? Kann er die Sachen, die er (oft auch unbewusst) anwendet entsprechend kommunizieren und für dich verständlich vermitteln? Ist sein Game überhaupt übertragbar und machbar für dich? Mein Game ist beispielsweise sehr offensiv und das funktioniert, weil ich der Typ dafür bin. Mein Wingman dagegen hat auf die Art gar keine Chance bei Frauen!
  3. Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis? Angenommen der Coach hat Game und ist gut im Coachen. Was bietet er denn und was verlangt er dafür?

4000 € für das, was du da oben beschrieben hast, klingt schon ziemlich happig und ich würde mir das ganze viermal überlegen, wir reden hier nicht von ein paar hundert Euro, sondern viertausend Euro, die wohl nicht jeder einfach mal so auf der hohen Kante liegen hat.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

4000€ Mega LOL!!!

Schau mal TE, im menschlichen Gehirn binden sich die Synapsen nicht durch hören/lesen, sondern überwiegend durch Einflüsse aus Deiner Umwelt. Diese Einflüsse können Erfahrungen sein. Erfahrungen wie, Du gehst zu den HBs und sammelst 10.000 Körbe, irgendwann weißt Du wie der Hase lang läuft. Nicht weil Du unzählige Opener auswendig gelernt hast, für jeden Fall eine vorgefertigte Lösung parat hast, sondern weil bei Dir das Frauenansprechen in Fleisch und Blut übergegangen ist (Synapsenverknüpfung). Entsprechend gelassen gehst Du an die Sache ran, was Dich wiederum authentisch macht. Neben Looks und Money, ist die Authentizität der Faktor, der die Frauen feucht werden lässt.

Lesen (hier im Forum) oder hören (vom Heilsbringer) geben Dir nur Handlungsanweisungen. Diese ersparen Dir jedoch niemals Deine eigene Handlung. Hinzu kommt, dass Du den Content von 10 Wochen Dauergelulle niemals in Gänze abspeichern und abrufen kannst, es werden nur einige Fragmente haften bleiben. Das Gehirn braucht bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger Loops, bis sich die Synapsen gebildet und verknüpft haben.

Ein Prof meinte mal in seiner Vorlesung; geht unbedingt in die Übungen, denn nur da wird sich euch der Stoff erschließen. Das ist in etwa so wie ein 100-Meter Lauf; wer den Weltrekord in 100-Meter Lauf brechen will, der muss diese Strecke endlos laufen, da nützt es nicht, sich die Strecke endlos anzuschauen.
Und nichts anderes bietet Dir der Heilsbringer an, er wird Dir erklären, wie Du am besten diese 100-Meter Strecke zu laufen hast, aber er wird Dir die endlosen Läufe niemals abnehmen können. Daher glaube nicht, dass Du die 4 Riesen bezahlst, Dich 10 Wochen berieseln lässt und am Ende zum ultimative Checker wirst. so schnell verbinden sich Synapsen nicht!!

Und das hier:

vor 5 Stunden, technichar schrieb:

DonJon wollte, dass ich mich gleich heute für ein Programm entscheide und er will nicht warten, weil er Macher braucht.

ist krass unseriös!!

Damit

vor 9 Stunden, technichar schrieb:

Er hat mir versichert, dass ich alles erreichen werde, was ich mir vorstelle.

gibt er seiner Glaubwürdigkeit einen Kopfschuss. Sorry, aber wer sowas behauptet ist ein Scharlatan.

Also lieber TE, wenn Du zu viel Geld hast und es fürs Gemeinwohl ausgeben willst, dann tue es! Alles andere ist Placebo. 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was man auch nicht vergessen darf, es ist sein Beruf Leute (Frauen) zu manipulieren. Und ganz offensichtlich, nach dem was der TE geschildert hat, macht er das auch mit seinen Kunden. Also ich würde da gut aufpassen...

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde 4.000 Euro viel zu teuer und in Kombination mit dem billigen Trick ("brauche Macher") auch hochgradig unseriös. 

Es hängt natürlich davon aber wie rich du bist. Wenn dir das Geld egal ist, dann mach es und zieh es durch. Andersrum kannst du auch Wochenend- oder Tagesseminare machen, um reinzukommen und um überhaupt zu sehen, was diese Heinis überhaupt so machen.

Dann machst noch eine dieser Challenges hier (gibt es für jeden Quatsch, meist für Selbstbewusstsein/Approach Anxiety). 

Dann kannst du zu einem dieser Lair mal gehen und dich mit Gleichgesinnten austauschen. 

Dann macht ein Rhetorikkurs immer Sinn.Tanzkurs, Yoga - alles, das deinen Horizont erweitert. 

Ein Kumpel war schon 2mal bei diesem Bischoff. Der macht so Motivationsshows über ein Wochenende in riesigen Hallen. Das ist relativ günstig und soll richtig gut sein. 

Wenn du das machst, dann gehst du mit vll. 1.000 Euro raus und hast mehr und unterschiedlicheres Material bekommen als dieses 4k-Dings. Und bevor du das machst, coache ich dich für 2k. 😛

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1) Du musst rechnen. 4000€ / 50€ = 80 Nutten (Im Ruhrgebiet und Ostdeutschland sogar 133 Nutten). Das ist weit mehr, als du mit seinen Tipps je layen wirst. 

2) Die Leute zu belügen ist das Grundgerüst von PU und das jedes erfolgreichen Dating-Coaches. Du sollst nicht an heiße Luft glauben. Wenn dir also jemand verspricht "Überweise mir dein ganzes Geld auf mein Konto und du wirst glücklich sein bis zum Ende deines Lebens", dann glaube es nicht einfach.

3) Hast du das Aussehen und den "Charme" von DonJon? Nein? Dann kannst du seine "guten" tipps nur bedingt umsetzen. Das was für ihn funktioniert wird bei dir wohl nicht funktionieren. 

bearbeitet von ErBehaartAuf
  • OH NEIN 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da es sich um eine immaterielle Leistung handelt, ist die Qualität der Leistung nicht greifbar und nicht einschätzbar.

Nachdem was ich hier gelesen habe, wird nur Druck aufgebaut, ebenso wird wohl die Erbringung der Leistung aussehen.

Bei nicht-gelingen wirst du der Schuldige sein zu 100%.

Die determinanten Attribute des Dienstleisters springen einem dermaßen entgegen, dass ich von dieser dubiosen Dienstleistung dringend abraten würde.

Wirf dein Geld lieber zum Fenster raus, da siehst du es wenigstens fliegen.

bearbeitet von Dmrdarwin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden, giordanob schrieb:

Niemals würde ich Geld für sowas ausgeben. Investier das Geld lieber in dich

 

vor 20 Stunden, MrSlevin schrieb:

Investier lieber in dich selber

Das Ding ist: In ein Coaching zu investieren, ist genau das. Voraussetzung ist natürlich, wie schon vielfach hier angemerkt, dass man einen seriösen Coach auswählt, der sich auf deine individuellen Bedürfnisse/Schwächen/Stärken einstellt und dir keine standardisierten Aufgaben in die Hand drückt.

Wenn wir in PU gut werden wollen, müssen wir viel Zeit investieren. Durch die Investition in ein Coaching kannst du den Lernprozess beschleunigen/unterstützen, man darf aber keine Wunder erwarten. Die Hauptarbeit musst du immer noch selbst leisten. Wenn du merkst, dass du alleine immer wieder die gleichen Fehler machst (bspw. wegen emotionaler Traumata und dadurch entstandener Selbstsabotagemechanismen) und keine Lösung findest, lohnt sich ein Coaching.

Ob ich zu Don Jon gehen würde, würde ich mir aber gut überlegen. Ist schon ein sehr spezieller Typ, wobei ich seinen Free Content auf Youtube durchaus nicht schlecht finde.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten, späti schrieb:

 

Das Ding ist: In ein Coaching zu investieren, ist genau das. Voraussetzung ist natürlich, wie schon vielfach hier angemerkt, dass man einen seriösen Coach auswählt, der sich auf deine individuellen Bedürfnisse/Schwächen/Stärken einstellt und dir keine standardisierten Aufgaben in die Hand drückt.

Wenn wir in PU gut werden wollen, müssen wir viel Zeit investieren. Durch die Investition in ein Coaching kannst du den Lernprozess beschleunigen/unterstützen, man darf aber keine Wunder erwarten. Die Hauptarbeit musst du immer noch selbst leisten. Wenn du merkst, dass du alleine immer wieder die gleichen Fehler machst (bspw. wegen emotionaler Traumata und dadurch entstandener Selbstsabotagemechanismen) und keine Lösung findest, lohnt sich ein Coaching.

Ob ich zu Don Jon gehen würde, würde ich mir aber gut überlegen. Ist schon ein sehr spezieller Typ, wobei ich seinen Free Content auf Youtube durchaus nicht schlecht finde.

 

Ja es ist eine Abkürzung, ist diese aber 4000 € wert? Ich denke nicht und ich selbst würde mein Geld niemals für soetwas ausgeben und auch vor Jahren, als ich mit PU angefangen hab, hätte ich es nicht getan und bin froh mir alles durch harte Arbeit selbst erarbeitet zu haben.

Gerade in Bezug Pickup kann man an das nötige Wissen völlig kostenlos über Bücher, Foren oder Youtube kommen und den Weg muss der TE immernoch selbst gehen. Wenn es blöd läuft zahlt er 4 k für absolutes Basiswissen und fickt immernoch nicht. 

Einen hoffnungslosen Fall oder männlich ü30 Jungfrauen (hätte vor ein paar Jahren nie für möglich gehalten, dass es soetwas wirklich gibt) hilft so ein Kurs auch nicht unbedingt weiter, weil oft die Einsicht und der Wille es in die Praxis umzusetzen einfach fehlt. 

Er hätte mehr davon z.B. allein im Sommer an den Goldstrand zu fliegen und dort ordentlich Party zu machen oder für einen Tanzkurs anzumelden, neue Klamotten, Anmeldung im Fitnesstudio etc..

Viele von diesen Gurus sind doch ein Witz. Ich denke da nur mal an so einen Devil z.B. Der bietet tatsächlich Kurse an und es gibt Idioten, die dafür auch noch bezahlen. Ich meine man sieht sofort das der Typ eine Witzfigur ist. 

Er sollte sich hier etwas einlesen und es in die Praxis umsetzen und sich das Geld Sparen. Mit persönlich hat es vor ein paar Jahrem sehr viel gebracht allein auszugehen und einfach mal probieren und interessante Erfahrungen machen. 

bearbeitet von giordanob

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In einen Coach/Trainer (wird hier ja nicht unterschieden, will ich daher auch nicht) zu investieren ist immer sinnvoll, man lernt auch Sportarten nicht (gut) ohne Coach.
Aber bei 4.000 Euro sollte man schon genau überlegen wem man die gibt und ob das ein guter Deal ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, zaotar schrieb:

In einen Coach/Trainer (wird hier ja nicht unterschieden, will ich daher auch nicht) zu investieren ist immer sinnvoll, man lernt auch Sportarten nicht (gut) ohne Coach.
Aber bei 4.000 Euro sollte man schon genau überlegen wem man die gibt und ob das ein guter Deal ist.

Sport ist ein guter Vergleich, finde ich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich machs für 3.000,- € in 2 Wochen! Danach biste der absolute Super-Ober-Checker-Mufti der gesamten nördlichen Pickup-Hemisphäre. Selbst wenn du aussiehst wie der letzte Landstreicher! Alles kein Thema! Versprochen! Ehrlich! Ich schwör auf Murats BMW! Aber nur wenn du bis zum 23.12. gebucht hast!

  • HAHA 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.