Trainingsplan (Kraft/Effizient/Abnehmen)

11 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

Ich fasse mich kurz:

Mit dem üblichen Trainingsplänen der Fitnessstudios kann ich wenig anfangen. Cardio interessiert mich nicht (Das Prinzip, 4 Stunden bei gemütlichem Puls auf einem Heimtrainer zu verbringen, nur um den Effekt beim bloßen anschauen eines Döner wieder zunichte zu machen, will ich mir künftig sparen) ich will mit Krafttraining (Hit?) möglichst effizient Muskeln aufbauen und abnehmen.

Erfahrung mit Krafttraining habe ich nur an den üblichen Geräten, nicht mit Frei-Hanteln etc.

Kann mir jemand ganz konkret empfehlen, womit ich starten kann?

Vielen Dank

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten, FrankiLi schrieb:

Hallo zusammen,

Ich fasse mich kurz:

Mit dem üblichen Trainingsplänen der Fitnessstudios kann ich wenig anfangen. Cardio interessiert mich nicht (Das Prinzip, 4 Stunden bei gemütlichem Puls auf einem Heimtrainer zu verbringen, nur um den Effekt beim bloßen anschauen eines Döner wieder zunichte zu machen, will ich mir künftig sparen) ich will mit Krafttraining (Hit?) möglichst effizient Muskeln aufbauen und abnehmen.

Erfahrung mit Krafttraining habe ich nur an den üblichen Geräten, nicht mit Frei-Hanteln etc.

Kann mir jemand ganz konkret empfehlen, womit ich starten kann?

Vielen Dank

hast du dich mal eingelsen den angepinnten thread angeschaut etc?

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um es kurz zu machen, kauf dir Starting Strength von Mark Rippetoe oder Stärker, Breiter, Schneller von Frank Taeger. 

Der erste Schritt ist, die Grundübungen zu lernen also Kniebeugen, Kreuzheben, Bankdrücken, Military Press und Rudern. Wobei die ersten zwei die schwierigsten sind. Das machst du jetzt mal ein Monat lang. So oft wie möglich. So viele Einzelwiederholungen wie möglich. Handy aufstellen, Wiederholung machen, ansehen, verbessern Wiederholung machen... 

Wenn die Grundübungen perfekt sitzen. Fängt du mit Starting Strength an und ziehst es durch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Jack Daniel´s schrieb:

Der erste Schritt ist, die Grundübungen zu lernen also Kniebeugen, Kreuzheben, Bankdrücken, Military Press und Rudern. Wobei die ersten zwei die schwierigsten sind. Das machst du jetzt mal ein Monat lang. So oft wie möglich. So viele Einzelwiederholungen wie möglich. Handy aufstellen, Wiederholung machen, ansehen, verbessern Wiederholung machen... 

Ich kann zwar googeln aber hast Du einen Tipp, wo ich dazu den besten Input im Web finde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, FrankiLi schrieb:

Ich kann zwar googeln aber hast Du einen Tipp, wo ich dazu den besten Input im Web finde?

Ich habe mir vor ein paar Jahren mal die Arbeit gemacht, einen Blogartikel zum Thema zu schreiben und die Inhalte auch hier im Forum abgeklärt. Lies dir einfach mal die drei Teile durch und schaue auch die verlinkten Videos: https://www.born2sail.at/tipps-und-tricks/krafttraining-der-schluessel-zum-erfolg/

Den Blog schreibe ich schon lange nicht mehr und du erreichst die Seite auch nur unter diesem Link. Soll also wirklich keine Eigenwerbung sein aber ich habe auch keine Zeit hier einen Roman zu schreiben und nochmal die ganzen YouTube Videos rauszusuchen. 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, Jack Daniel´s schrieb:

Das Fühl, wenn auf dem Foto oben auf der verlinkten Seite genau die gleichen Hantelscheiben siehst, die du selbst in deinem Homestudio nutzt  :shok:

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Kaiserludi schrieb:

Das Fühl, wenn auf dem Foto oben auf der verlinkten Seite genau die gleichen Hantelscheiben siehst, die du selbst in deinem Homestudio nutzt  :shok:

Ich hoffe du nutzt die etwas größere Ausführung. Sonst hätte ich den Eindruck dass du mehr isst als du drückst 😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, ToTheTop schrieb:

Ich hoffe du nutzt die etwas größere Ausführung. Sonst hätte ich den Eindruck dass du mehr isst als du drückst 😁

Ich habe 300kg von den Scheiben zu Hause rumliegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, Kaiserludi schrieb:

Ich habe 300kg von den Scheiben zu Hause rumliegen.

Ich hab nur 145kg und damit ist mein Auto schon überladen 😭

Wobei 40kg Bench @ 50kg Bodyweight bei Frauen bereits intermediate ist ;-) 

bearbeitet von Jack Daniel´s

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Übungsbeschreibungen würde ich heute nicht mehr Mark Rippetoe empfehlen. Seine Sicht auf die Realität ist in etwa so beschränkt wie die von Donald Trump.

Würde mich im deutschsprachigen Raum an das empfohlene Buch von Frank oder Fitness-experts.de halten. Meine "Lieblingsbeschreibung" für squats, bench und deadlift kommen aber von 

Greg Nuckols:

https://www.strongerbyscience.com/how-to-squat/

https://www.strongerbyscience.com/how-to-bench/

http://www.strongerbyscience.com/how-to-deadlift/

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.