Verlangen nach Sex mit anderen Frauen in LTR "midlife crisis"?

45 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter                                                               35
2. Ihr/Sein Alter                                                          34
3. Art der Beziehung:                                                 monogam 
4. Dauer der Beziehung                                            10 Jahre
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR:                  1 Jahr
6. Qualität/Häufigkeit Sex                                          1-2 / Woche
7. Gemeinsame Wohnung?                                       ja
8. Probleme, um die es sich handelt                         Verlangen nach Sex (oder vielleicht nur Selbstbestätigung?) mit anderen Frauen 
9. Fragen an die Community                                     

 

Hallo zusammen,

 

ich bin seit etwas mehr als zehn Jahren mit meiner Frau in einer Beziehung und seit zwei Jahren verheiratet. Insgesamt läuft es meiner Meinung nach gut, d.h. es gibt wenig Streit, wir können uns über alles unterhalten und haben auch gemeinsame Ziele und Interessen.

In letzter Zeit bin ich allerdings etwas unzufrieden und ertappe mich dabei, dass ich gerne eine sexuelle Erfahrung außerhalb der Beziehung suchen möchte. Leider kann ich die Ursache für mich nicht eingrenzen. Insgesamt habe ich mehrere Theorien und würde von euch gerne wissen, was dafür die Ursache sein könnte. 

Was ich dazu sagen muss, dass es für mich die erste Beziehung ist und ich davor keine sexuellen Erfahrungen gemacht habe und somit die Angst etwas verpasst zu haben ein Grund sein könnte.

Im Durchschnitt haben wir ca. 1-2 mal Sex pro Woche, ich finde den Sex gut habe aber natürlich keinen Vergleich. Insgesamt ist mein Sexdrive etwas höher als bei meiner Frau und die Initiative zum Sex geht fast ausschließlich von mir aus.

 

Was könnte die Ursache für mein Verlangen sein? Wie kann ich es herausfinden? 

 

Vielen Dank für die Antworten

 

bearbeitet von Hanssss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten, Hanssss schrieb:

1. Dein Alter                                                               35
2. Ihr/Sein Alter                                                          34
3. Art der Beziehung:                                                 monogam 
4. Dauer der Beziehung                                            10 Jahre
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR:                  1 Jahr
6. Qualität/Häufigkeit Sex                                          1-2 / Woche
7. Gemeinsame Wohnung?                                       ja
8. Probleme, um die es sich handelt                         Verlangen nach Sex (oder vielleicht nur Selbstbestätigung?) mit anderen Frauen 
9. Fragen an die Community                                     

 

Hallo zusammen, 

 

 

Servus! 

  • HAHA 5
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, H54 schrieb:

Servus! 

Dem ist hinzuzufügen. Kann zu hier 

  • LIKE 1
  • IM ERNST? 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Hanssss schrieb:

wir können uns über alles unterhalten

Und was sagt deine Frau dazu, dass du andere Frauen vögeln willst?

Oder kannst du dich mit deiner Frau doch nicht darüber unterhalten?

vor 2 Stunden, Hanssss schrieb:

Was könnte die Ursache für mein Verlangen sein?

Z.B. der Coolidge-Effekt. Ist nach ca. 7 Jahren ganz normal.

vor 2 Stunden, Hanssss schrieb:

Insgesamt habe ich mehrere Theorien

Dann fang mal an deine Theorien aufzuzählen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich empfehle dir den Weg des wahren Mannes von David Deida zu lesen und deine Beziehung kritisch hinsichtlich eurer Rollenverteilung zu betrachten. Das Buch ist (leider) ziemlich esoterisch geschrieben, aber ein guter Ratgeber wenn es um die sexuelle Leidenschaft in einer Beziehung oder im Leben allgemeinen geht.

Bei euch fehlt wahrscheinlich die Polarität. 

bearbeitet von Sam Stage
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, Sam Stage schrieb:

Ich empfehle dir den Weg des wahren Mannes von David Deida zu lesen und deine Beziehung kritisch hinsichtlich eurer Rollenverteilung zu betrachten. Das Buch ist (leider) ziemlich esoterisch geschrieben, aber ein guter Ratgeber wenn es um die sexuelle Leidenschaft in einer Beziehung oder im Leben allgemeinen geht.

Bei euch fehlt wahrscheinlich die Polarität. 

Vielen Dank,  ich werde es mir mal anschauen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden, wernerd schrieb:

Und was sagt deine Frau dazu, dass du andere Frauen vögeln willst?

Oder kannst du dich mit deiner Frau doch nicht darüber unterhalten?

Z.B. der Coolidge-Effekt. Ist nach ca. 7 Jahren ganz normal.

Dann fang mal an deine Theorien aufzuzählen.

 

 

Meine Frau kann mir da auch nicht weiterhelfen. Sie findet es nicht so super, was ich auch verstehen kann. Ihre Aussage: "Wenn es nur um die sexuelle Erfahrung geht, könnte ich ja mal ins Bordell gehen". Einer Affaire würde sie nicht befürworten. 

Theorie 1: Das Gras ist auf der anderen Seite viel grüner. (Dagegen könnte einmal außerhalb der Beziehung zu vögeln helfen)

Theorie 2: Es ist bei fast allen so, nur die wenigsten sprechen darüber. Das nennt man dann wohl "Coolidge-Effekt". Das würde bedeuten den Arsch zusammenkneifen und weitermachen wie bisher.

Theorie 3: Es stimmt was in der Beziehung nicht und wir müssen was ändern. 

Theorie 4: Es geht mir einfach zu gut und dann sucht man sich Probleme. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fügen wir jetzt mal deine 4 Theorien zu einer Theorie zusammen.Theorie 3: Es stimmt was in der Beziehung nicht und wir müssen was ändern. 

 

 

vor 25 Minuten, Hanssss schrieb:

Theorie 4: Es geht mir einfach zu gut und dann sucht man sich Probleme. 

Dir geht es gut. Du hast wenig Stress mit deiner Frau und bekommst immer Sex, wann du willst. Eine selten gute Situation die bei dir vorliegt. Weil es dir gut geht, ist der Coolidge-Effekt besonders stark ausgeprägt bei dir.

vor 28 Minuten, Hanssss schrieb:

Theorie 2: Es ist bei fast allen so, nur die wenigsten sprechen darüber. Das nennt man dann wohl "Coolidge-Effekt". Das würde bedeuten den Arsch zusammenkneifen und weitermachen wie bisher.

Nein, das ist überhaupt kein Grund den Arsch zusammen zu kneifen.  Wozu, wofür, für was und wen?

vor 29 Minuten, Hanssss schrieb:

Theorie 3: Es stimmt was in der Beziehung nicht und wir müssen was ändern. 

Ja es stimmt etwas grundlegendes nicht in eurer Beziehung. Die Beziehung ist monogam. Monogamie ist ein gesellschaftliches Konstrukt, was dir von aussen aufgebürdet wurde. Man kann eine Beziehung öffnen anstatt  zu versauern.

vor 32 Minuten, Hanssss schrieb:

Theorie 1: Das Gras ist auf der anderen Seite viel grüner. (Dagegen könnte einmal außerhalb der Beziehung zu vögeln helfen)

Meine Erfahrung ist, und das werden dir auch andere bestätigen, der Sex mit einer anderen Frau wird nicht so gut werden wie mit deiner eigenen. Auch wenn die andere Frau viel besser aussieht.

 

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ganz ehrlich: So viel hast du nicht verpasst. Bin ich mir ziemlich sicher. Zumindest nicht so viel, dass Es das wert wäre, dafür eine so gute Beziehung wegzuwerfen.

Ich denke auch, dass du letzlich einfach nur das Verlangen hast, mal zu testen, wie Es mit einer Anderen ist, wenn deine Frau deine Einzige ist und war.

 

ABer die Chancen, dass du Es am Ende bereust und Es gar nicht so toll war, wie du dachtest, stehen ganz gut, wenn der Sex mit deiner Frau gut ist.

 

SO besonders ist Sex dann auch wieder nicht, meiner Meinung nach. Klar fühlt Es sich geil an, aber Es gibt auch wichtigeres.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich denke, die Ursache für dein Verlangen ist einfach biologischer Natur. Dir geht es wie den meisten Männern und wahrscheinlich auch sehr vielen Frauen, die in einer langjährigen Beziehung leben. Ging mir auch so, als ich in in einer langen Beziehung gelebt habe und den meisten Freunden von mir ebenso. 

Lohnt es sich nach sexuellen Erlebnissen außerhalb der Beziehung zu suchen?  Ich würde dies mit nein beantworten. Ich habe es ausprobiert und war froh, dass ich diese Erfahrung gemacht habe, um zu bemerken, dass ich eigentlich in einer sehr guten Beziehung mit einer tollen Partnerin lebe. Die Affaire ist zum Glück nicht raus gekommen oder meine damalige Freundin hat sich nichts anmerken lassen. Ich habe daraus gelernt, dass es sich nicht lohnt für ein bissl rumpoppen eine funktionierende Beziehung aufs Spiel zu setzen. 

Letztendlich ist die Beziehung dann doch einige Jahre später auseinander gegangen. Es waren dann aber die wohl unerfüllten Bedürfnisse meiner Ex, die zum Ende der Beziehung führte.

Danach konnte ich dann die, meiner Meinung nach, fehlenden Erfahrungen noch nachholen. Waren sicher gute Erlebnisse dabei, es war dann aber auch schnell nix mehr besonderes. Und teilweise auch überflüssige Erfahrungen dabei. An die Erlebnisse mit meiner langjährigen Beziehung kamen die meisten späteren Erfahrungen allerdings oft nicht heran. Allein schon weil die emotionale Ebene in einer guten Beziehung viel ausmacht.  

Ich kann dich und deine Situation verstehen. Ich kann dir aber aus meiner Erfahrung sagen, dass du "da draussen" auch nicht so furchtbar viel verpasst hast. Deine Frau scheint ja recht unkompliziert im Umgang zu sein und hat natürlich ihre Meinung dazu, die ich auch durchaus teilen würde. Guck doch mal, ob ihr in eurer Beziehung vielleicht mal etwas neues ausprobiert oder etwas mehr Spannung rein bringt, was vielleicht auch deiner Frau gefallen würde?! Da würde ich wohl erstmal versuchen etwas entsprechendes zu finden, um für euch beide einen neuen Anreiz zu setzen.

Wünsch euch viel Erfolg und eine glückliche Beziehung!

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre die Frage, was du vermisst bzw. dir erhoffst. Also was du denkst, inwiefern der Sex mit einer anderen Frau besser wäre. Was du gerne ausprobieren würdest, was mit deiner Frau bislang nicht geht. Oder ob du gerne öfter Sex hättest oder abwechslungsreicher.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.1.2020 um 19:13 , Hanssss schrieb:

 

Meine Frau kann mir da auch nicht weiterhelfen. Sie findet es nicht so super, was ich auch verstehen kann. Ihre Aussage: "Wenn es nur um die sexuelle Erfahrung geht, könnte ich ja mal ins Bordell gehen". Einer Affaire würde sie nicht befürworten.  

Geh mit ihr in nen Zwinger und frisch die Beziehung bisschen auf. Bisschen Abwechslung, tut euch vielleichg gut

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine sehr populäre Meinung aber wie sieht es aus mit nem Escort heimlich?

 
Vielleicht reicht das schon einmal aus und du musst nicht eine gut laufende Beziehung in die Luft sprengen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du sagst es doch selbst: 

Am 1.1.2020 um 22:07 , Hanssss schrieb:

Was ich dazu sagen muss, dass es für mich die erste Beziehung ist und ich davor keine sexuellen Erfahrungen gemacht habe und somit die Angst etwas verpasst zu haben ein Grund sein könnte.

Ursache gefunden. Und nu?

bearbeitet von RapidChair
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.1.2020 um 12:00 , willian_07 schrieb:

TE hat hier seit zwei Wochen nicht mehr geantwortet. Denke der Thread kann dann zu.

Hallo zusammen, 

 

ich möchte noch ein kurzes Update geben und meine Gedanken und Erfahrungen beschreiben, die in den letzen Wochen gemacht habe.

 

- ich habe mit meiner Frau viel gesprochen. (Was wünscht sie sich, was könnte besser laufen usw.) 

  Aus ihrer Sicht ist alles bestens. (Kann man das so in einer Beziehung fragen? Bekommt man da eine ehrliche Antwort? Kennt sie selbst die Antwort?)

 

- Wir, oder besser gesagt ich, habe die Sex-Frequenz auf 5 mal die Woche erhöht. Ich muss dazu sagen, wir waren im Urlaub und da ist es natürlich auch leichter. 

  Ergebnis: Ich interessiere mich immer weniger für andere Frauen. Zwar schau ich schon ganz gerne hin, aber das verlangen ist größtenteils weg. 

 

Jetzt zu den ungelösten Problemen

 

Die Sex-Frequenz ist zwar höher und der Sex ist gut, aber mir fehlt noch etwas die Leidenschaft bei meiner Frau. 

Ich habe mir überlegt, woran es liegen könnte und bin auf das Problem der Betaisierung gestoßen. Oder anders gesagt, mir ist vielleicht die Attrection teilweise verloren gegangen

Zu den üblichen Fragen:

Eigenes Leben: Jo, teilweise.        Ich treibe einmal die Woche Mannschaftssport und gehe seit neustem noch einmal die Woche laufen.

Social Circle:                                 Da hab ich Defizite. Seit ich ins Arbeitsleben eingetaucht bin (vor ca. 6 Jahren), ist da eigentlich nichts mehr. Das war                                                          aber bei mir schon vorher nicht so pralle.

                                                      Zu meinen Ausreden: Mir fehlt die Zeit. Job 60h (mit Fahrtzeit), Kinder usw.

Führung in der Beziehung:           Das gelingt mir glaube ich intuitiv ganz gut.

 

Das Problem das ich sehe, dass durch die hohe Sex-Frequenz zwar mein Verlangen weg geht, aber auch meine neediness steigt, was in meinen Augen auch zu Attrectionverlust führt. Nach dem Motto: (ach du schon wieder, wir hatten doch erst Gestern) 

Was haltet ihr davon wenn ich meine Initiative begrenze und drauf warte, dass sie die Initiative ergreift. Oder habe ich einen Denkfehler? Mir ist ehrlich gesagt lieber es 1-2 mal in der Woche richtig krachen zu lassen, als 5 mal die Woche bei dem sie nicht voll bei der Sache ist.

 

Was ich noch ergänzen wollte. Pick up ist an für sich eine gute Sache und ich lese gerne hier im Forum, doch bekommt mir zuviel Lesen nicht gut. Deswegen werde ich mich erstmal zurückziehen. 

 

Mein Fazit bisher - Mehr Sex in der LTR hilft um sich von anderen Frauen abzulenken. Das Attrectionproblem ist eine andere Baustelle.

 

 

bearbeitet von Hanssss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten, Hanssss schrieb:

Was haltet ihr davon wenn ich meine Initiative begrenze und drauf warte, dass sie die Initiative ergreift. Oder habe ich einen Denkfehler?

Warten und hoffen ist der Denkfehler. Kann sehr schnell frustrieren, wenns nicht eintrifft.

 

 

Besser: Frequenz runterfahren. Sexualisieren und anteasen  im Alltag. Dann aber halt eben nicht weiter machen. Hier Mal ne "zufällige" Berührung. Da Mal ne zweideutige Bemerkung. Und das so im Raum stehen lassen. 

 

Sei sexuelles Wesen. Aber eben nicht plump und dauergeil.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin es mal wieder. Ich hab ein kleines Update und noch eine neue Frage.

 

Beziehung ist soweit Stabilität und und ich bin ganz zufrieden.

1 - 2 Mal Sex die Woche. Das scheint unsere Marke zu sein.

Ich hab die Zeit genutzt und ein paar Bücher überflogen (LDS) usw. Außerdem lese ich viel hier im Forum, weil es mir Spaß macht. 

 

In letzter Zeit (2 Wochen) habe ich versucht mit anderen Frauen Smalltalk zu betreiben und sie ein bisschen zu Gamen. (Kollegin am Kopierer, junge Hühner in der Bahn usw.)

Das war teilweise noch nicht so flüssig wir es sein sollte, aber die meisten waren doch ganz angetan. Ich fand es auch ganz lustig.

 

Jetzt habe ich allerdings eine Situation, in der ich nicht genau weiß wie ich damit umgehen soll.

 

Ich habe gestern eine HB7 28 Jahre angesprochen, die genau wie ich auf den verspäteten Zug wartete und ihr eine alternativen Fahrtweg vorgeschlagen, um schneller ans Ziel zu kommen. Wir haben uns im Zug angeregt unterhalten über Beruf (ja ich weiß AFC Thema), Hobbys, Daten usw. . Ich hab die Karten gleich offen gelegt, dass ich verheiratet bin und Kinder habe. Sie hat mir erzählt, dass sie noch in einer 7 jährigen mittlerweile Fernbeziehung (über 1000km) ist und dass es scheiße läuft (mehrmals betont) Wie soll es auch anders sein. 

Jetzt eine ungewöhnliche Frage: Wie komme ich in die Friendzone, oder bin ich da bereits? 

Ich würde sie gerne als Freundin gewinnen (um meinen Freundeskreis zu erweitern). Meine Beziehung setze ich dafür nicht aufs Spiel.

Am Ende haben wir Nummern getauscht und verabredet, dass wir uns morgen oder in der nächsten Woche nochmal treffen wollen (Arbeiten in der gleichen Stadt). Ich habe das Gefühl, dass sie flachgelegt werden will, könnte mich natürlich auch täuschen.

 

Ich bitte um schonungslose Rückmeldung und jetzt Feuer frei.😀

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Hanssss schrieb:

Jetzt eine ungewöhnliche Frage: Wie stecke ich sie in die Friendzone, oder ist sie da bereits?

Habs für dich korrigiert. Niemals verkaufst du dich absichtlich unter Wert oder benimmst dich anders als du gerne würdest, nur um nicht als attraktiv wahrgenommen zu werden. Das geht oftmals nach hinten los und man selbst ist dann unzufrieden mit sich und überhaupt.

Flirte, vereinbare Unternehmungen, sei sozial, lade sie zu euch auf eine Grillparty ein und kenne deine Grenzen, so wie sie ihre kennen sollte. Warum solltest du deine Beziehung aufs Spiel setzen, wenn du dein Freundeskreis erweiterst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.1.2020 um 17:29 , Hanssss schrieb:

Die Sex-Frequenz ist zwar höher und der Sex ist gut, aber mir fehlt noch etwas die Leidenschaft bei meiner Frau.

ich zitiere mal den Fuchs aus einem anderen Thread
https://www.pickupforum.de/topic/170783-ich-glaube-er-ist-ein-pickup-gewesen/?page=17&tab=comments#comment-2614617Bei ihm dagegen masturbation tabu. 

 

Bei Männern staut sich fickenergie durch nicht ficken automatisch an. Soll er bei dir raus lassen. 

Bei Frauen baut sich fickenergie durch ficken auf. Du musst deinen Motor am laufen halten. 

Die Lust am ficken kommt Frauen oft beim ficken. Oder halt Vorspiel. 

Du lässt deinen fickmotor zu oft abwürgen. Deshalb dauert es immer bis er wieder läuft. Also immer nachlegen. 

Durch das regelmäßige vögeln konditionierst du deinen Körper. Was anfangs etwas gezwungen und unspontan wirken kann, führt irgendwann dazu dass ihr euch bewusst Zeit für sex nehmt. Dein Körper stellt sich darauf ein abends gevögelt zu werden. Wirst dann schon mittags rattig. Und auf einmal vögelt man auch tagsüber im Wald. 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Sam Stage schrieb:

ich zitiere mal den Fuchs aus einem anderen Thread
https://www.pickupforum.de/topic/170783-ich-glaube-er-ist-ein-pickup-gewesen/?page=17&tab=comments#comment-2614617Bei ihm dagegen masturbation tabu. 

 

Bei Männern staut sich fickenergie durch nicht ficken automatisch an. Soll er bei dir raus lassen. 

Bei Frauen baut sich fickenergie durch ficken auf. Du musst deinen Motor am laufen halten. 

Die Lust am ficken kommt Frauen oft beim ficken. Oder halt Vorspiel. 

Du lässt deinen fickmotor zu oft abwürgen. Deshalb dauert es immer bis er wieder läuft. Also immer nachlegen. 

Durch das regelmäßige vögeln konditionierst du deinen Körper. Was anfangs etwas gezwungen und unspontan wirken kann, führt irgendwann dazu dass ihr euch bewusst Zeit für sex nehmt. Dein Körper stellt sich darauf ein abends gevögelt zu werden. Wirst dann schon mittags rattig. Und auf einmal vögelt man auch tagsüber im Wald. 

 

Vielen Dank. Meine Erfahrungen sind da etwas anders. In einer Ltr 10 Jahre aufwärts ( zumindest in meiner) lässt die Anziehung mit der Zeit etwas nach. Die Prioritäten liegen da etwas anders. Kinder usw.

Würde ich mit einer 23 jährigen HB9 zusammen sein, würde ich die natürlich 2. mal am Tag knallen.

 

Bei mir (Feeld testet)

Zu oft eskalieren = needy = scheiß sex

 

Schon möglich, dass ich durch mehr Aufwand und andere Herangehensweise das besser in den Griff bekommen könnte. Ist mir aber zu aufwendig und die Sache meiner nach nicht wert. Ich bin mit dem Zustand (Sex) zufrieden. 

Das was ich gerade versuche zu verbessern, sind meine sozialen Skills. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten, Sam Stage schrieb:

Ich zitiere mal den Fuchs aus einem anderen Thread

Meinst, dass das hier wirklich zutreffend ist? Mit der Häufigkeit scheinen Beide zufrieden zu sein und das Wie, also Initialisierung und Variationen/Phantasien bisschen hängt. Abgesehen davon, dass du seinen Stand im Januar zitiert hast. Wäre jedoch interessant zu wissen, ob dem noch so ist oder wirklich Zufriedenheit herrscht. Lieber 2x in der Woche hammer Sex als 5x halbherzig.

Gehe auch davon aus, dass der TE sich etwas umgucken mag, Marktwert testen und flirten möchte. Traue ihm das mit der Kommunikation gegenüber seiner LTR erstmal zu. 

Edit:

vor 4 Minuten, Hanssss schrieb:

Würde ich mit einer 23 jährigen HB9 zusammen sein, würde ich die natürlich 2. mal am Tag knallen.

Bei mir (Feeld testet)

Zu oft eskalieren = needy = scheiß sex

Schon möglich, dass ich durch mehr Aufwand und andere Herangehensweise das besser in den Griff bekommen könnte. Ist mir aber zu aufwendig und die Sache meiner nach nicht wert.

Trotzdem, schau mal in den anderen Thread rein, den @Sam Stage vorgeschlagen hat. Glaub da kannst du auch was für deine LTR mitnehmen. 

bearbeitet von Uchiha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Uchiha schrieb:

Meinst, dass das hier wirklich zutreffend ist? Mit der Häufigkeit scheinen Beide zufrieden zu sein und das Wie, also Initialisierung und Variationen/Phantasien bisschen hängt.

Stimmt, hatte ich überlesen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.