182 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Trauern ist okay aber ihr jetzt hinterher jammern auf keinen Fall. Lass das!!! Setzt dich daheim hin, trink ein paar Bier, schwelge in Erinnerungen und heul meinetwegen ein paar Tage. Dann bekommste aber wieder deinen Arsch hoch Kollege! Du hast das jetzt schon einige Male hinter dich gebracht und weißt das es dich nicht umbringt.

vor 3 Stunden, arnoldisnumerouno schrieb:

 Die Gründe sind vorgeschoben und es ist an meiner mangelnden Führung gescheitert. 

Wo ist eigentlich dein fuckin Selbstbewusstsein hin? Nein es ist nicht an deiner mangelnde Führung gescheitert, sondern einfach daran das es nicht gepasst hat. Warum willst du das nicht verstehen??? Ihr seid zu unterschiedlich! und du kannst mir glauben, das kann man schon sehr früh beim Dating erkennen.

Mich würde noch interessieren:

  • Welche belanglosen Gründe hat Sie genannt die für Sie zur Trennung führten?
  • Was ist das mit deiner Wohnsituation?
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, arnoldisnumerouno schrieb:

Ich will ihr einfach sagen dass ichs verstanden hab, dass sie mir wirklich was bedeutet und ich die Beziehung mit ihr will. Dass ich Fehler gemacht hab, mich gehen lassen hab und dass ich eine Zukunft mit ihr sehe. Die Wohnsituation ernst nehme und auch bereit für den nächsten Schritt bin. Es kommt mir so vor wie wenn es noch was zu retten gäbe, dieses zurückziehen und nichts tun fühlt sich gerade so extrem falsch an... 

Du willst sie mit rationalen Argumenten davon überzeugen, dass sie eine Beziehung mir Dir führen sollte. Du merkst es selbst, das ist Blödsinn!

Mein Lieber, Du gibst Dich gerade der Illusion hin, dass irgendeine (rationale) Aktion deinerseits bei ihr auf emotionaler Ebene Wirkung entfaltet und sie Dich plötzlich wieder zurück möchte. Ich sage Dir wie es ist: Das wird nicht passieren! Sie hat erstmal den Kanal voll von Dir und der Beziehung. Jeder weitere Kontakt zu ihr schadet Dir.

Verabschiede Dich bitte von der Illusion, dass Du da jetzt durch rationale Erklärungen/Argumente oder sonstige Aktionen noch etwas retten kannst! Hör stattdessen auf @Laktatcowboy! Kein Kontakt, Fokus auf Dich und Dein Leben!

 

Das hier: 

 

 

 

bearbeitet von ariello
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Emotionen haben mich vorher trocken und mit Anlauf in den Hintern ge*ickt, ich musste mich auskotzen. Die Beerdigung am Samstag, die Trennung am Sonntag, hatte jetzt nen kleinen Koller im Job. Ich bin mittlerweile zuhause, es macht heut keinen Sinn zu arbeiten, ich will in meiner Höhle erstmal trauern. 

Morgen geh ich wieder arbeiten. 

Ich hab schon lang nicht mehr so gflennt, gestern gar nix und heute kann ich kaum aufhören 😄 fuck, so kenn ich mich nicht. Aber ja, ihr habt Recht, ich muss da jetzt durch. Been there a few times... 

Die Gründe und was mir zu denken gibt. Ich hab das Haus meiner Eltern bekommen und mein Vater hat noch das Wohnrecht. Er plant mittlerweile zu seiner Freundin zu ziehen aber er ist halt täglich da. Deshalb waren wir die meiste Zeit bei meiner LTR in der Wohnung. Klar, ich hätte schon länger mal eine Übergangswohnung nehmen können, da aber mein Job 2 Minuten vom Haus weg ist wars kein Problem. Ich war dafür gerne bei ihr in der Wohnung, so haben wir ja quasi bereits zusammengewohnt. Nur nicht offiziell. Sie fand es unreif dass ich nichts unternommen habe. 

Ein weiterer Grund ist mein Training und mein Lebensstil, sie kommt damit nicht klar dass das so einen hohen Stellenwert für mich hat. Wenn wir mal Kinder gehabt hätten hätte sie aber das Gefühl gehabt dass ich das Training priorisiere, was aber Bullshit ist. 

Ja, es sind Rechtfertigungen, mit rationalen Diskussionen bekomm ich sie nicht zurück. Hab gerade eine Stunde mit einem guten Freund telefoniert, gestern Abend noch mit Apu, sowas bringt mich runter. Dazwischen werd ich aber schwach und brech total ein. Ich muss den Schmerz mal durchleben, danach wirds besser.

 

Was mir gestern aufgefallen ist aber wahrscheinlich Blödsinn ist: ich hab meine Sachen aus dem Schlafzimmer bei ihr geholt. Sie hat IMMER die Bettdecken gemacht. Wenn ich nicht da war, war meine Decke trotzdem zusammengelegt. Gestern waren beide offen auf dem Bett. Sie sagte es ist kein anderer Typ im Spiel. Aber ist vielleicht auch Fremdschutz oder ich suche Antworten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, arnoldisnumerouno schrieb:

Was mir gestern aufgefallen ist aber wahrscheinlich Blödsinn ist: ich hab meine Sachen aus dem Schlafzimmer bei ihr geholt. Sie hat IMMER die Bettdecken gemacht. Wenn ich nicht da war, war meine Decke trotzdem zusammengelegt. Gestern waren beide offen auf dem Bett. Sie sagte es ist kein anderer Typ im Spiel. Aber ist vielleicht auch Fremdschutz oder ich suche Antworten

Was ändert es an deiner Situation mit wem sie schläft oder nicht? Du musst deinen Arsch hochbekommen. Was sie mit ihre Arsch macht, ist ganz allein ihr Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, arnoldisnumerouno schrieb:

 

Die Gründe und was mir zu denken gibt....

Diese Gedanken sind normal. Aus der Ferne betrachtet trotzdem ohne Wert. 

Sie zu, dass das schnell aufhört! Das ist reines Gift für Deine Seele. 

Heule, schrei, hau den Ärger beim Training raus. 

Aber irgendwann muss es auch gut sein, sonst bist Du lange Zeit in Deiner Gedankenhölle.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten, arnoldisnumerouno schrieb:

Die Gründe und was mir zu denken gibt. Ich hab das Haus meiner Eltern bekommen und mein Vater hat noch das Wohnrecht. Er plant mittlerweile zu seiner Freundin zu ziehen aber er ist halt täglich da. Deshalb waren wir die meiste Zeit bei meiner LTR in der Wohnung. Klar, ich hätte schon länger mal eine Übergangswohnung nehmen können, da aber mein Job 2 Minuten vom Haus weg ist wars kein Problem. Ich war dafür gerne bei ihr in der Wohnung, so haben wir ja quasi bereits zusammengewohnt. Nur nicht offiziell. Sie fand es unreif dass ich nichts unternommen habe. 

Also wenn Sie deswegen ein Problem hat- sorry kein Verständnis dafür. Dein Dad soll mal ruhig da wohnen bleiben ist schließlich auch seine Bude und in einem Haus sollte es Möglichkeiten geben zwei Parteien zu bilden so das man sich nicht ständig über den Weg läuft.

Deine Ex ist einfach ein kleine, verzogene F*tze! So ein Thema hatte Ich mal im Freundeskreis. Der Bruder von einem kumpel hat das Haus der Eltern übernommen, mit lebenslangem Wohnrecht für die Eltern. Die Olle von ihm arbeitete bei der Bank und riet ihm die Bude zu verkaufen. Ging nur in dem er seine Eltern aus dem Haus klagte...So etwas ist das letzte in meinen Augen und zeigt auch was für assozialer Mensch die Kleine ist.

vor 43 Minuten, arnoldisnumerouno schrieb:

Ein weiterer Grund ist mein Training und mein Lebensstil, sie kommt damit nicht klar dass das so einen hohen Stellenwert für mich hat. Wenn wir mal Kinder gehabt hätten hätte sie aber das Gefühl gehabt dass ich das Training priorisiere, was aber Bullshit ist. 

Nein. Ihr passt einfach nicht. Wenn ein Mensch mit deiner Persönlichkeit, deinem Handeln oder deinen Hobbies nicht klar kommt dann PASST ES NICHT! Begreif das doch endlich statt dich ihr immer wieder anpassen zu wollen wie ein rückratloser Flamengo. Klar muss man in einer Beziehung Kompromisse eingehen aber deine Person und dein sein fällt nicht darunter. Warum willst du das nicht verstehen? Du ignorierst das jetzt zum zigsten Mal.

vor 45 Minuten, arnoldisnumerouno schrieb:

Was mir gestern aufgefallen ist aber wahrscheinlich Blödsinn ist: ich hab meine Sachen aus dem Schlafzimmer bei ihr geholt. Sie hat IMMER die Bettdecken gemacht. Wenn ich nicht da war, war meine Decke trotzdem zusammengelegt. Gestern waren beide offen auf dem Bett. Sie sagte es ist kein anderer Typ im Spiel. Aber ist vielleicht auch Fremdschutz oder ich suche Antworten. 

Bla Bla Bla...Klar suchst du nach Gründen und dein niedriger Selbstwert möchte am besten noch die Bestätigung das du wieder nicht genug warst. Nö die hat keinen Neuen und alles andere habe ich dir jetzt bereits vier, fünf mal in deinen Threads geschrieben.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

will dir nicht zu nahe treten aber wäre es möglich, dass dir viel mehr daran liegt eine Beziehung zu haben, als daran eine Beziehung mit ihr zu haben?

ich lese hier über 4 Seiten, dass ihr nicht zusammenpasst, du aber verkrampft dran festhältst weil du ja immerhin schon 1 Jahr in sie investiert hast und nicht wieder bei Null anfangen willst.

 

für die nächsten Tage - versuch nicht das Ding mit dem Kopf zu lösen. Erlaube deinen Emotionen da zu sein. Sei scheisse drauf, brenn mal einen mit den Jungs und heul wenn dir danach ist. Wenn du dich dann in ein paar Tagen gesammelt hast, kannst du anfangen das für dich aufzuarbeiten aber tu dir selbst den Gefallen und zieh die KS durch. Alles Gute!

  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, arnoldisnumerouno schrieb:

Meine Emotionen haben mich vorher trocken und mit Anlauf in den Hintern ge*ickt, ich musste mich auskotzen. Die Beerdigung am Samstag, die Trennung am Sonntag, hatte jetzt nen kleinen Koller im Job. Ich bin mittlerweile zuhause, es macht heut keinen Sinn zu arbeiten, ich will in meiner Höhle erstmal trauern. 

Morgen geh ich wieder arbeiten. 

Ich hab schon lang nicht mehr so gflennt, gestern gar nix und heute kann ich kaum aufhören 😄 fuck, so kenn ich mich nicht. Aber ja, ihr habt Recht, ich muss da jetzt durch. Been there a few times... 

Die Gründe und was mir zu denken gibt. Ich hab das Haus meiner Eltern bekommen und mein Vater hat noch das Wohnrecht. Er plant mittlerweile zu seiner Freundin zu ziehen aber er ist halt täglich da. Deshalb waren wir die meiste Zeit bei meiner LTR in der Wohnung. Klar, ich hätte schon länger mal eine Übergangswohnung nehmen können, da aber mein Job 2 Minuten vom Haus weg ist wars kein Problem. Ich war dafür gerne bei ihr in der Wohnung, so haben wir ja quasi bereits zusammengewohnt. Nur nicht offiziell. Sie fand es unreif dass ich nichts unternommen habe. 

Ein weiterer Grund ist mein Training und mein Lebensstil, sie kommt damit nicht klar dass das so einen hohen Stellenwert für mich hat. Wenn wir mal Kinder gehabt hätten hätte sie aber das Gefühl gehabt dass ich das Training priorisiere, was aber Bullshit ist. 

Ja, es sind Rechtfertigungen, mit rationalen Diskussionen bekomm ich sie nicht zurück. Hab gerade eine Stunde mit einem guten Freund telefoniert, gestern Abend noch mit Apu, sowas bringt mich runter. Dazwischen werd ich aber schwach und brech total ein. Ich muss den Schmerz mal durchleben, danach wirds besser.

 

Was mir gestern aufgefallen ist aber wahrscheinlich Blödsinn ist: ich hab meine Sachen aus dem Schlafzimmer bei ihr geholt. Sie hat IMMER die Bettdecken gemacht. Wenn ich nicht da war, war meine Decke trotzdem zusammengelegt. Gestern waren beide offen auf dem Bett. Sie sagte es ist kein anderer Typ im Spiel. Aber ist vielleicht auch Fremdschutz oder ich suche Antworten. 

Das mit der WHG, deinem Sport etc. ist wie Du gesagt hast Bullshit. Und weshalb solltest Du dich wegen einer HB so verbiegen. Du trainierst nun einmal sehr gern, also solltest Du eine HB an deiner Seite haben, die das toleriert. Sie kann doch froh sein, dass Du trainierst und was für deinen Körper tust.

Diese Emotionen sind nach einer frischen Trennung völlig normal. Lass dir n paar Tage Zeit und dann kannste dich um weitere HBs kümmern, dich daten, etc. Und schwupps haste deine Ex schnell vergessen. Geht manchmal schneller als gedacht.

Nach meiner letzten Trennung nach fünf Jahren LTR war es anfangs ziemlich hart. Aber nach ner Woche war ich soweit, dass mir das völlig egal war. Habe andere HBs getroffen, viel über OG, und habe das Leben ohne Hirnfick genossen. Bin mit Kumpels saufen gegangen, zum Fussball, bin viel gereist, habe viele neue Länder gesehen. Meine Ex war dann so perplex, dass mir das so egal war, dass sie sich von sich aus immer wiede rgemeldet hat, ob alles ok wäre. Man könnte meinen, sie war sogar enttäuscht, dass ich ihr gar nicht mehr hinterher trauerere und mir alles egal war.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Junge du schlitterst gerade head first in eine Katastrophe rein. Anstatt ihre Vorwürfe zu belächeln und endlich auf die guten Ratschläge der anderen zu hören (nichts rationalisieren was sich emotional abspielt, dir dein eigenes Leben schön machen und dich schon gar nicht entschuldigen!), verfällst du wieder in den Diagnose Modus und machst dich klein.

Wenn du glaubst, dass es sich da noch lohnt was zu retten muss ich spoilern: wird nicht passieren. Zumindest nicht innerhalb der nächsten 6 Monate ohne Kontaktsperre ect.

Hausaufgabe: ließ dir mal 20 Seiten hier im Beziehungsbereich durch, wo die Dinge ähnlich stark in Schieflage geraten sind (Beziehung im Ungleichgewicht, betaisierung ect) und sehe wo noch was gerettet werden konnte.

Du reitest einen totes Pferd Cowboy und wirst auf diesem Wege erst richtig übel abgeworfen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten, Laktatcowboy schrieb:

Zumindest nicht innerhalb der nächsten 6 Monate ohne Kontaktsperre ect.

Bitte gebt ihm nicht noch Hoffnung das da in/nach 6 Monaten noch mal ein Regame möglich wäre. Das Ding ist durch.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich merke selbst dass ich mich an eine Hoffnung klammere. Ich habs virhin meiner Mum erzählt dass sie sich getrennt hat, sie ist am Telefon in Tränen ausgebrochen. Sie meinte damals mal sie freut sich dass wir uns gefunden haben und wir würden so gut zusammenpassen. 

Ja ich hab Fehler gemacht, Alltag kam rein und ich habs nicht gebacken bekommen wieder mehr Anziehung auszulösen. 

Das ist kein Einzelfall, sondern ein Beziehungsende wie viele hier drin. Ich war mit der Situation auch schon länger unzufrieden aber durch meine Ohnmacht gelähmt etwas dagegen zu unternehmen. Hab mich durch ihr "kein Geld etc" bremsen lassen, Unternehmungen nicht mehr geplant und so auch die Führung abgegeben. Ich weiß aber was ich falsch gemacht hab. Denke mal dass das die gröbsten Fehler waren, auch wenn ich eure Beiträge lese. Wir hatten sonst eine wahnsinnig schöne Zeit, 2019 war mein Jahr. Ich muss mich damit abfinden dass da vorerst nichts mehr von ihr kommt und wenn ich die Konzaktsperre durchziehe dann NUR FÜR MICH. Ein Tag leiden, heulen und verstecken ist genug, ich bin ne pussy, wäre gern stark. Aber heute lass ich einfach mal alles zuhause raus. 

Ich funktioniere auch ohne Beziehung gut, richtig glücklich bin ich aber vor ihr lange nicht gewesen. Glück kommt von innen, aber sie hat mir sehr viel gegeben. Rückhalt, Nähe und Sicherheit. Ich liebe sie, aber ich weiß dass ich sie nicht mehr haben kann. 

  • LIKE 1
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst gerade nichts tun, um das irgendwie zu ändern oder erträglicher zu machen. Fühlt sich an wie Wachkoma. Jeder, der das durch hat, der weiß, dass das wie Folter ist. Insofern sei Dir gesagt: Du bist keine Pussy. Du hast das getan, was man in einer Beziehung tun muss, nämlich emotional investieren. Es hat nicht funktioniert. Diese Tatsache und der gerade von Dir erlebte Kontrollverlust tun verdammt weh. Nimm diesen Schmerz an und wisse, dass nichts von Dauer ist im Leben. Das gilt aber nicht nur für die guten Dinge, sondern auch für den Schmerz und die Trauer, die Du gerade erfährst. 

Es gibt nicht nur Sonne im Leben. Man muss auch den Schatten verkraften können.
- Carlo Pedersoli, alias Bud Spencer -

bearbeitet von ariello
  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@arnoldisnumerouno

Vor fünf Wochen hast Du deinen letzten Thread mit den Worten beendet:

Am 20.12.2019 um 07:47 , arnoldisnumerouno schrieb:

Am Abend war sie also dann bei mir, etwas schweigsam und ich wusste, da brodelt was in ihr. Habs aber nicht angesprochen und war locker und gut drauf. Dann hat sies scheinbar nicht mehr ausgehalten und dann ist es rausgesprudelt. "Hast du mir irgendwas wegen Samstag zu sagen? War da etwa irgendwas? Warum hast du dich so selten gemeldet? Du bist ganz anders!!" Also kurzum - Drama vom Feinsten. Hab sie gepackt, gegen die Wand gedrückt und ihr in die Augen gesagt "Wenn du nicht gleich aufhörst mit deinem Drama du kleine Prinzessin, dann verhau ich dir den Popo" - und dann gings so richtig ab. So viel Feuer war lang nicht mehr zu spüren und wir hatten tierisch guten Sex noch im Stiegenhaus beim raufgehen ins Schlafzimmer. Anschließend war sie handzahm und nähebedürftig wie schon lange nicht mehr, dann sind wir essen und Dart spielen gefahren.

Ich hab meine Lektion gelernt. Mann sein, wann immer es geht. Sei der Fels in der Brandung. So ein Einreißen meines Frames kommt mir nicht mehr vor. Ich werde weiterhin an mir arbeiten und mein Leben mehr genießen. Danke euch allen nochmal fürs gute Zureden und Gerade machen. Ohne euch hätte ich das wahrscheinlich nicht gepackt. Ich weiß dass eine Beziehung viel Arbeit bedeutet, Arbeit an einem selbst. Der Thread geht damit hier zu Ende und kann geschlossen werden, würde mich aber freuen, wenn er als Anregung und Mahnmal für andere Männer dient, die an der Schwelle der Betaisierung stehen und kurz davor sind den Wagen in den Dreck zu fahren. Euer Arnie

Dafür gab es Beifall und alle freuten sich. Da konnte ich leider nicht ganz einstimmen, weil eigentlich klar war, dass Euch die vorherrschende Problematik höchstbald wieder auf die Füße fallen wird. Daran ändert auch der Strohfeuer-Sex im Stiegenhaus nur äußerst begrenzt was.

 

Du hast es gerade echt nicht leicht. Ich will auch nicht weiter draufhauen, aber etwas Kritik muss gestattet sein, da sich manches echt wie ein roter Faden durch (praktisch all) deine Threads zieht.

Du bist höchst bedürftig nach dem engen, feuchten Loch und der Dauerzuwendung deiner Freundin. Wenn Dir Beides nicht jederzeit zur Verfügung steht, fühlst Du Dich unbeachtet und ungeliebt, was bei Dir ein riesiges Thema ist. Und das weißt Du auch! Aber statt wirklich einmal bemüht und nachhaltig an deiner Bedürftigkeit zu arbeiten, fragst Du immer nur, wie Du wieder deine Attraction hochfahren kannst. Grundsätzliches Nichtverstehen von Beziehungsdynamiken, Neediness und dein konfliktvermeidendes, überanalytisches Denken - das sind die Dinge, Du in den Griff bekommen musst, sonst lesen wir (nahezu) Selbiges in 1-2 Jahren wieder.

 

Abschließend noch kurz zu deiner (Ex)Freundin.

Die ist für mich hinten und vorne nicht im Ansatz 'ne Qualitätsfrau. Wenn doch, wo?

Ich meine, die lässt Dich am Sterbetag im Stich, um sich dann einen Tag nach der Beisetzung endgültig zu trennen. Der trauerst Du nach?  Einer Frau, die mit sich und der Welt auch alles andere als im Reinen ist und Dich in schweren Zeiten sofort hängen lässt? Weil Du sie immer noch liebst?

Glaub ich nicht!

Nach paar Wochen wirst Du merken, dass ihr nie wirklich zueinander gepasst habt. Die jetzt neue Situation gibt Dir jeglichen Raum zur positiven, langfristig stabilen Veränderung. Nutze sie!

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Schlüsselsituation war folgende: ich war war mit meinen Jungs vor Weihnachten feiern und sie war in ner anderen Stadt mit ihren Mädels unterwegs. Vereinbart war dass ich sie am nachhause weg vielleicht mitnehmen kann, das hätten wir uns noch telefonisch ausgemacht, je nachdem wie lange ich bleibe. Ich hatte wenig akku und absolut null Empfang im Club, daher das Handy abgedreht um dann noch genug zu haben später. Leider hab ich dabei komplett die Zeit übersehen und vergessen sie abzuholen. Sie musste dann mit ner Freundin ein Taxi teilen. Das hatte sie mir auch gestern wieder vorgeworfen, dass sie seitdem an meiner Zuverlässigkeit zweifelt und deshalb auch "ich glaub dir schon wieder kein Wort" als ich gestern vormittag nicht alles liegen und stehen gelassen habe und zum Training bin und ich ihr erst spät geantwortet habe. 

Ich hab mich bei ihr dann entschuldigt und versprochen dass es nicht mehr vorkommt, mein nicht antworten am Samstag abend auf ihr "wir sollten morgen reden" hat sie dann wieder dran erinnert... 

Rechtfertigt sie sich so selbst das Schlussmachen einfach oder war das wirklich so ein grober Fehltritt? Ich denke das muss eine Beziehung doch aushalten, auch wenns kacke war von mir. Ein anderes Mal bin ich 2h zu spät zu ihr gekommen als vereinbart, das war nach der Fortgehaktion. 

Das waren aber auch wirklich meine einzigen großen Fehltritte... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten, arnoldisnumerouno schrieb:

Rechtfertigt sie sich so selbst das Schlussmachen einfach

JA!

Ein klein wenig hervorgehoben, damit du es auch mal merkst. So sind die meisten Frauen. Sie haben keine Schuld am Sex und am Ende der Beziehung. Kannst du nicht ändern.

Ehrlich was willst du von einer Frau, die dir vorwirft am Tag der Beerdigung deiner Oma nicht an sie gedacht zu haben? Sie wusste doch davon oder nicht?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja sie wusste von der Beerdigung. Ich hab sie am Vormittag nachdem sie bei ihrer besten Freundin geschlafen hat angerufen, sie meinte sie meldet sich dann später weil sie selbst auf der Geburtstagsfeier ihrer Großmutter war. Der Ton war komplett unterkühlt. Dann kam eben nur ne abweisende Kacke, ich war bei nem Freund und sie wollte nicht kommen. Fragte sie ob alles okay sei und dann die "wir müssen reden" Nachricht... 

Am Freitag mittag hatte sie mir noch von sich aus geschrieben dass sie mit ner Kollegin bei Mcd ist und was ich so mache. Mit ihrem typischen ":*" smiley am Ende. 

Entweder war da Freitag Abend was anderes oder ihre beste Freundin hat auf sie eingeredet. 

Und ja, es kann mir egal sein, aber ich kann gerade nicht aus meiner Haut. Ich bin fix und fertig, obwohl ich vor Wochen selbst an Trennung dachte. Ich weiß dass ich sie mit dem Versetzen verletzt hab und das Vertrauen etwas missbraucht hab aber das ist doch kein Trennungsgrund. Das waren zwei Fehltritte im einem Jahr LTR. Normalerweise hält eine Beziehung sowas aus. 

bearbeitet von arnoldisnumerouno
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie wird sich warscheinlich noch selbst auf die Schulter klopfen, weil sie ja mit der Trennung gewartet hat, bis deine Oma unter der Erde war...

In Bezug auf, was geht in einer Beziehung und was geht gar nicht:

Überleg dir mal, was FÜR DICH geht, und was nicht. Wenn du mit deiner LTR verabredet bist, und sie ohne sich rückzumelden, erst 2h später auftaucht, ist das für dich in ordnung?

Ansonsten ist das doch der Klassiker. Sie will nicht schuld an der Trennung sein, in ihrem Unterbewusstsein muss ganz klar geregelt sein, dass du sie durch "dein Verhalten" dazu genötigt hat, sich zu trennen. Machste nix. Außer drüberstehen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, arnoldisnumerouno schrieb:

Normalerweise hält eine Beziehung sowas aus. 

Nicht, wenn die Gründe nur vorgeschoben sind. Da graben Mädels plötzlich die absurdesten Dinger aus, um sich die Trennung einerseits zurecht zu rationalisieren und andererseits um überhaupt etwas in der Hand zu haben. Sowas nimmt man nicht für voll. Ist das gleiche wie beim Streit.

chrome_2020-01-27_17-00-28.png.59f907a90d09edd6a7d608bcff1555df.png

Das gleiche gilt für's Schlussmachen.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, willian_07 schrieb:

Sie wird sich warscheinlich noch selbst auf die Schulter klopfen, weil sie ja mit der Trennung gewartet hat, bis deine Oma unter der Erde war...

In Bezug auf, was geht in einer Beziehung und was geht gar nicht:

Überleg dir mal, was FÜR DICH geht, und was nicht. Wenn du mit deiner LTR verabredet bist, und sie ohne sich rückzumelden, erst 2h später auftaucht, ist das für dich in ordnung?

Ansonsten ist das doch der Klassiker. Sie will nicht schuld an der Trennung sein, in ihrem Unterbewusstsein muss ganz klar geregelt sein, dass du sie durch "dein Verhalten" dazu genötigt hat, sich zu trennen. Machste nix. Außer drüberstehen.

Nein, absolut nicht. Das ist jetzt eben 3 Wochen her, seitdem ihr Mauern. 

Sie will mir nicht mehr glauben meinte sie. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst dir jetzt natürlich einreden, dass diese Situation der Knackpunkt war, und jetzt versuchen sie zurückzugewinnen.

Hast du aber mittelfristig nix von.

Wenn ne Frau soweit ist, dass sie Trennung von sich aus anspricht, dann ist das Ding durch.

ABHAKEN, WEITERZIEHEN.

Ach, und hab ich schon erwähnt, dass ihr nicht zueinander passt?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten, willian_07 schrieb:

In Bezug auf, was geht in einer Beziehung und was geht gar nicht:

Überleg dir mal, was FÜR DICH geht, und was nicht. Wenn du mit deiner LTR verabredet bist, und sie ohne sich rückzumelden, erst 2h später auftaucht, ist das für dich in ordnung?

This here in combination with the following para:

vor 1 Stunde, arnoldisnumerouno schrieb:

Eine Schlüsselsituation war folgende: ich war war mit meinen Jungs vor Weihnachten feiern und sie war in ner anderen Stadt mit ihren Mädels unterwegs. Vereinbart war dass ich sie am nachhause weg vielleicht mitnehmen kann, das hätten wir uns noch telefonisch ausgemacht, je nachdem wie lange ich bleibe. Ich hatte wenig akku und absolut null Empfang im Club, daher das Handy abgedreht um dann noch genug zu haben später. Leider hab ich dabei komplett die Zeit übersehen und vergessen sie abzuholen. Sie musste dann mit ner Freundin ein Taxi teilen. Das hatte sie mir auch gestern wieder vorgeworfen, dass sie seitdem an meiner Zuverlässigkeit zweifelt und deshalb auch "ich glaub dir schon wieder kein Wort" als ich gestern vormittag nicht alles liegen und stehen gelassen habe und zum Training bin und ich ihr erst spät geantwortet habe.

Aus meiner Sicht: Hätte mich meine Braut so stehen gelassen dann würde ich auch an ihrer Zuverlässigkeit zweifeln. Aber das ist nur der Auslöser, sie hat nur einen Grund gesucht und den hast du ihr damit gegeben. Sie hat halt vor dir gecheckt das ihr nicht matcht. Du willst das aber nicht verstehen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten, willian_07 schrieb:

Du kannst dir jetzt natürlich einreden, dass diese Situation der Knackpunkt war, und jetzt versuchen sie zurückzugewinnen.

Hast du aber mittelfristig nix von.

Wenn ne Frau soweit ist, dass sie Trennung von sich aus anspricht, dann ist das Ding durch.

ABHAKEN, WEITERZIEHEN.

Ach, und hab ich schon erwähnt, dass ihr nicht zueinander passt?!

Ja, es kommen jetzt eben immer mehr Aussagen von ihr hoch die ich eben locker weggesteckt habe. ZB auch "wir sind jetzt ein Jahr zusammen und du gibst mir keinerlei Sicherheit" 

Ich wollte das einfach mit ihr hinbekommen. 

Qualitätsfrau war sie für mich. Sie war oft für mich da, hat für mich gekocht und mir im Haushalt geholfen, ich ihr auch - wir haben uns gegenseitig unterstützt... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, arnoldisnumerouno schrieb:

"wir sind jetzt ein Jahr zusammen und du gibst mir keinerlei Sicherheit"

Manipulative Scheisse + LSE. DU bist nicht dafür da, IHR Sicherheit zu geben. Überhaupt, was für eine Sicherheit? Im Straßenverkehr? Die Sicherheit dich zu haben? Das ist halt LSE par excellence.

Ne Ex hat mir mal vorgeworfen, ich würde sie nicht glücklich machen. War auch nicht mein Job. Hab ich versucht ihr mitzuteilen - hat zu nix geführt.

Haken dran. Weiterziehen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten, arnoldisnumerouno schrieb:

Und ja, es kann mir egal sein, aber ich kann gerade nicht aus meiner Haut. Ich bin fix und fertig, obwohl ich vor Wochen selbst an Trennung dachte. Ich weiß dass ich sie mit dem Versetzen verletzt hab und das Vertrauen etwas missbraucht hab aber das ist doch kein Trennungsgrund. Das waren zwei Fehltritte im einem Jahr LTR. Normalerweise hält eine Beziehung sowas aus. 

Wer will, findet Wege, wer nicht will, findet Gründe. Kennst.

Dein Mädel findet gerade ganz viele Gründe.

Was sagt Dir das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.