213 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde, Female_M schrieb:

Das ist der Casus Knaxus und die größte Baustelle in meinem Läden. Läd andere schön dazu ein, einen auszunutzen...

Formulier es doch mal anders, damit du aus deiner Opferhaltung rauskommst: Du hast andere schön dazu eingeladen, dich auszunutzen.

Nicht ein ominöses "Es", sondern DU. Aktiv, nicht passiv. Dann kannst du auch was draus mitnehmen und es beim nächsten Mal besser machen, denn du bist für dein Handeln verantwortlich und kannst es aktiv korrigieren, statt den Umständen ausgeliefert zu sein.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Female_M schrieb:

Aber generell haue ich nicht auf den Tisch, weil ich eben Angst vor den Konsequenzen habe. Ich wollte ihn ja behalten. Ich wollte

 nicht wieder Single sein. Und deshalb führte ich es weiter und machte nicht Schluss.

Immerhin erkennst du deine eigene Baustelle. Eine Beziehung aus Bedürfnisbefriedigung und nicht, weil dich die andere Person interessiert.

Der Rest des Threads sind Schuldzuweisungen, Hirnfick und Zurechtrationalisierung anstatt zu fühlen. Ja, du darfst dich traurig, verletzt oder gar von mir aus auch gekränkt fühlen, weil er dich abgesägt hat.
 

Aber es wird eh nochmal 15 mal im Kreis gedreht auf den nächsten 20 Seiten.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Female_M schrieb:

Aber generell haue ich nicht auf den Tisch, weil ich eben Angst vor den Konsequenzen habe. Ich wollte ihn ja behalten. Ich wollte

nicht wieder Single sein. Und deshalb führte ich es weiter und machte nicht Schluss.

Okäy. Warum eigentlich? Also warum behalten, warum nicht Single sein? Kinder und Hausbau spielen ja keine Rolle mehr, oder? Im Leben angekommen biste eigentlich auch? 

Warum genau biste nicht an dem Punkt, an dem Du wirklich ne Wahl hast, Dich für den Partner zu entscheiden, der so tickt, als dass es mit Deinen Bedürfnissen zusammenpasst? Bzw, Dich gegen einen zu entscheiden, der da nicht dazu passt? 

Und warum zum Henker biste als jemand, der Ansprüche hat, nicht in der Lage, diese auch zu formulieren? Isses so einfach bei Dir - einfach Deine Bedürfnisse triggern, aber diese eben nicht erfüllen, so dass Du freiwillig am langen Arm stehen bleibst? Weil Du Dich eh nicht traust, klare Kante zu geben in puncto dessen was Du willst? 

Warum haste solche Angst, jemanden zu verlieren, der Dir ohnehin nicht geben kann was Du in einer Beziehung brauchst?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Dustwalker schrieb:

Warum haste solche Angst, jemanden zu verlieren, der Dir ohnehin nicht geben kann was Du in einer Beziehung brauchst?

Ich kann mit Verlust nicht gut umgehen, sehr schwer loslassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Female_M schrieb:

Ich kann mit Verlust nicht gut umgehen, sehr schwer loslassen.

Das gehst Du ab sofort an. Fachliteratur, Therapeuten. 

Sonst hast Du das bis zu Deinem Tod an Deiner Backe kleben.

Geht Millionen Menschen so. 

Also: a) Du nimmst Dir das zu Herzen.

b) Du postest noch 20 Seiten wann, was, wer in euren wenigen Wochen erzählt hat.

Du bist am Zug. Tu es oder eben nicht. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten, Female_M schrieb:

Ich kann mit Verlust nicht gut umgehen, sehr schwer loslassen.

Weil es an deinem Selbstbild kratzt?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Doc Dingo schrieb:

Weil es an deinem Selbstbild kratzt?

Ja. Weil ich mich dann schlecht fühle. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, PaulPanzer79 schrieb:

Das gehst Du ab sofort an. Fachliteratur, Therapeuten. 

Sonst hast Du das bis zu Deinem Tod an Deiner Backe kleben.

 

Du bist am Zug. Tu es oder eben nicht. 

Da bin ich schon längst dran. Das ist aber ein länger Prozess... der wird noch andauern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Female_M schrieb:

Ich habe auch einmal ein Konfliktgespräch mit ihm geführt. Er wurde nur still und sagte nichts mehr, nur, er wolle mich nicht verlieren...

Worüber führt ihr denn innerhalb von 3 Monaten "LTR" ein Konfliktgespräch?

Es sind seit Jahren die selben Themen bei dir, viel Blabla aber ändern tut sich nix.

 

  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

my 2 cents:

Jetzt im nachhinein kannst du ihm so gar nix vorwerfen. Er hat für sich gemerkt, dass es nicht passt. Nach so kurzer Zeit die ihr euch kennt, seid ihr NATÜRLICH noch in der Kennenlernphase. Hör auf ihm Vorwürfe im nachhinein zu machen. Hat niemand was von.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, Female_M schrieb:

Da bin ich schon längst dran. Das ist aber ein länger Prozess... der wird noch andauern.

Dein Therapeut hat Dir ganz sicher NICHT geraten in dieser Phase so eine Beziehung zu führen.

Das ist ein Paradebeispiel wie man es nicht macht. 

Schmierst aber Deinen Ex aufs Brot, dass er dies und das nicht kann/will/macht. 

Du hast Dich selbst und mit Vorsatz geschädigt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Martin46 schrieb:

Wie war es im Bett bei Euch? Warst Du dominant oder Er? Hast du ihm ein gutes Gefühl gegeben?

Durfte er Dich "beherschen"?

Was soll das jetzt? 

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Female_M schrieb:

Ja. Weil ich mich dann schlecht fühle.  

Keine Ahnung, ob es deine Welle trifft, aber schau dir das mal an.

Über Ego und loslassen sprechen sie u.a. auch.

Jüngster Weltmeister ever, obwohl ansich zu klein dafür.
Seit über 30 Jahren larger than life.
Auf einem Fame Level mit Michael Jackson, Gandhi, Jesus und Michael Jordan etc.

Trotzdem dieser bescheidene Habitus, öffentlich brutal ehrlich mit sich selbst.
Haut im 20 Minuten takt Sätze raus,  die man sich am liebsten auf den Unterarm tätowieren würde, um sie nicht zu vergessen. (auch ohne Uniabschluss)
 

Role model beyond belief.
Zu unseren Lebzeiten werden wir wohl nichts mehr bekommen, das näher an Yoda ist, als er.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, capitalcat schrieb:

Worüber führt ihr denn innerhalb von 3 Monaten "LTR" ein Konfliktgespräch?

Es sind seit Jahren die selben Themen bei dir, viel Blabla aber ändern tut sich nix.

 

 

Über das Bemuttern. Und ja, das war der nächste unpassende Mann für eine LTR. Es gibt doch diesen Spruch, dass man eine Lektion

immer wieder vorgesetzt bekommt, bis man sie gelernt hat. Der Mann war schon deutlich passender als der letzte, aber immer noch vom

Screening her nicht passend genug. Ich muss selektiver werden.

  • OH NEIN 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Female_M schrieb:

 

 

Screening her nicht passend genug. Ich muss selektiver werden.

Nochmal: Deine Selektion sollte nicht darauf rauslaufen, wie einer ist. Sondern ob das, wie einer ist, Dir gut tut. Ist n Unterschied. 

 

Allerdings bringt Dir die ganze theoretische Selektiererei stand jetzt genau nix. Warum? Weil Du dann eh dran festhältst. Und nicht beenden würdest, wenn's nicht passt.

 

Das ist der Schritt, zu dem Du in der Lage sein musst. Hängt nicht an den Typen. Wenn die Typen nicht passen, steht's Dir frei, jegliche Beziehung wieder zu beenden. Solange Du das nicht kannst, wirste immer wieder das selbe Problem haben.

 

Hast Du das verstanden?

  • LIKE 2
  • VOTE-4-AWARD 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Dustwalker schrieb:

Das ist der Schritt, zu dem Du in der Lage sein musst. Hängt nicht an den Typen. Wenn die Typen nicht passen, steht's Dir frei, jegliche Beziehung wieder zu beenden. Solange Du das nicht kannst, wirste immer wieder das selbe Problem haben.

 

Hast Du das verstanden?

Ja. Weil es genau das ist, was meine ältere Kollegin mir gestern zwei Stunden am Telefon erläutert hat.

Solange ich das nicht checke, kommt kein guter Mann. Weil ich ein passives Opfer bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh hi Madeleine,

was lese ich da?! Dachte immer du seist eine gebildete Frau die weiß was sie will. Hattest du nicht immer dates mit gebildeten oder zumindest charmanten Männern? Was ist passiert? Wieso suchst du dir so einen Typen? Und weshalb bist du nach 3 Monaten Trennung so schockiert? 

mich wundert es 1. Dass du überhaupt mir so jemanden zusammen warst und 2. Nicht die Zeichen rechtzeitig gesehen hast. Dabei hast einem im Forum immer ein anderes Bild von dir übermittelt. 

Ich würd halt die Sache schnell vergessen und das eigene Ego kurz beiseite schieben. Klar kränkt das einen, aber da musst du dein weibliches Ego außer Acht lassen. Weiterleben und das Leben genießen. Und hoffentlich war dir diese Erfahrung eine Lehre. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, pMaximus schrieb:

Oh hi Madeleine,

was lese ich da?! Dachte immer du seist eine gebildete Frau die weiß was sie will. Hattest du nicht immer dates mit gebildeten oder zumindest charmanten Männern? Was ist passiert? Wieso suchst du dir so einen Typen? Und weshalb bist du nach 3 Monaten Trennung so schockiert? 

mich wundert es 1. Dass du überhaupt mir so jemanden zusammen warst und 2. Nicht die Zeichen rechtzeitig gesehen hast. Dabei hast einem im Forum immer ein anderes Bild von dir übermittelt.

 

Genau das ist es, das mich so wütend auf mich selbst macht.

Ich hatte ihn schon rausgescreened anfangs, aber ich dachte, ich gehe mal den anderen Weg. Gebe ihm eine Chance, anstatt so

"oberflächlich" zu sein und ihn wegen des fehlenden Abiturs/Studiums rauszuscreenen. Dachte, er hätte vlt. andere Qualitäten.

 

Aber wie so oft fällt es einem später wieder auf die Füße. Beispielsweise kommt er bei mir rein "Oh, so viele Bücher... hast du die alle gelesen?"

Er liest nicht, kein einziges Buch ist bei ihm vorhanden. Natürlich habe ich da aufgemerkt, mir meine Gedanken gemacht.

Ich will ihn hier auch nicht abwerten, aber ich bei ihm ist es definitiv der Fall, dass sich die fehlende Bildung an allen Ecken und Enden bemerkbar

gemacht hat. Diese korreliert häufig auch mit anderen Skills, die man im Laufe eines Studiums erworben oder gezeigt hat.

Bildungsinteresse, Disziplin, Ehrgeiz, Zielstrebigkeit. Da wurde beispielsweise nicht mal recherchiert, welches Mittel man gespritzt bekommt.

Oder sich zeitnah um Arzttermine gekümmert. Es wurde sogar ein ausgemachter Termin von ihm nicht wahrgenommen trotz Schmerzen, vermutlich,

weil er um 8 Uhr früh war. Halt generell diese Antriebslosigkeit, die ich von Akademikern nicht kenne. (Und nein, nicht alle Nicht-Akademiker sind auch so!).

 

Ich brauche wohl diese "Hands-on-Mentalität", weil ich auch so ne Type bin. Wenn ich Schmerzen habe, gehe ich zum Arzt. Wenn das Regal nicht

heile ist, bringe ich es am selben Tag zurück. Meine Stärke ist die Problemlösekompetenz, und ja, das mag einen Mann vlt. überfordern.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, pMaximus schrieb:

2. Nicht die Zeichen rechtzeitig gesehen hast.

Die hab ich gesehen. Aber ignoriert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten, Dustwalker schrieb:

Nochmal: Deine Selektion sollte nicht darauf rauslaufen, wie einer ist. Sondern ob das, wie einer ist, Dir gut tut. Ist n Unterschied. 

This! Nur um es nochmal hervorzuheben. Tätowier es dir zur Not auf den Unterarm.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, RapidChair schrieb:

This! Nur um es nochmal hervorzuheben. Tätowier es dir zur Not auf den Unterarm.

 

Ja. Genau das habe ich nun verstanden. Wie fühle ich mich mit der Person? Fühle ich mich schön, begehrt, wohl?

Gewertschätzt? Und wenn das nicht der Fall ist- goodbye.

Bis Weihnachten war das alles auch so. Dann gings bergab. Allerdings sollte man sich in einer Beziehung auch austauschen können

und wenn mir immer eitel Sonnenschein vorgespielt wird, "ich sag schon, wenn was ist" und dann aus heiterem Himmel die Trennung am Telefon

kommt- ja dann kann ich schon mal an der Konflikt- und Beziehungsfähigkeit der Person zweifeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für das Video, @easypeasy! Das schaue ich mir gleich mal an.

 

Und ich möchte mich bei euch allen bedanken! Ich weiß, ich bin anstrengend. Drehe mich im Kreis. Ich habe schon wieder

denselben Fehler gemacht, in anderer Form. Aber es wird mir dennoch immer klarer und klarer und ich habe eine Menge gelernt.

Eure Beiträge sind Gold wert. Deshalb habe ich den Thread erstellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, ToTheTop schrieb:

Aber jetzt zeig mal etwas Anstand und zeig mit dem Finger auf dich selbst. Du hast es hier verbockt. Nicht er. Was er nicht weiß und nicht kann ist völlig unerheblich für diesen Thread. Du hast deine Baustellen - die du anscheinend kennst - und an denen du arbeiten musst.

 

Das tu ich doch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.