12.773 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Pingu,  nein, ich liebe unser Gesundheitssystem.

Meine Kritik richtete sich ursprünglich gegen FRA, IT,E . 

Für die eigene Bevölkerung zu wenig öffentliche Häuser.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, kleiner pinguin schrieb:

wenn man sich mal die Anzahl der Intensivbetten pro 100000 Einwohner anschaut.

Man muss aber auch beleuchten, warum es diese Entwicklung gab. Das liegt daran, dass die OP´s in den Krankenhäusern die eigentlichen Gelddruckmaschienen sind. Ohne Intensivkapazitäten kann man die großen lukrativen OP´s und kritisch kranke eben nicht operieren....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 46 Minuten, jon29 schrieb:

Naja, du zahlst 100 Euro weniger Steuern dadurch als jemand ohne Kind.

Gemeinsames Einkommen ab 85.900 Euro 

Familien mit hohem gemeinsamem Einkommen werden nicht mehr vom Kinderbonus profitieren. Der Bonus wird bei der Steuererklärung mit den Kinderfreibeträgen verrechnet und abhängig von der Günstigerprüfung, voraussichtlich mit der Steuer, zurückgezahlt.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zitat

Die Zahl der Neuinfektionen steigt laut Robert Koch-Institut mit 815 neuen Corona-Fällen innerhalb eines Tages. Zehn weitere Personen sind nach einer Infektion gestorben.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-07/coronavirus-robert-koch-institut-rki-neuinfektionen-todesfaelle-deutschland

Die Infektionenszahlen nehmen auch bei uns aktuell wieder ordentlich an Fahrt auf. Sieht man auch sehr gut am 7-Tage-Trend:

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/coronavirus-echtzeit-karte-deutschland-landkreise-infektionen-ausbreitung#karte

Wir stehen aktuell bei 4 Neuinfektionen / 100.000 Einwohner, bis vor Kurzem waren es < 3. Und Nein, das ist nicht nur auf die erhöhten Testzahlen zurückzuführen:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/2020-07-22-de.pdf?__blob=publicationFile

In Kalenderwoche 28 hatten wir eine Positivquote von 0,58 (aufgerundet auf 0,6), in Kalenderwoche 29 (also letzte Woche) eine Positivquote von 0.64 (abgerundet auf 0,6). Also ein spürbarer Anstieg ohne ein Superspreading-Event a la Gütersloh. Die Betonung liegt auf letzte Woche. Die bisherigen Zahlen der aktuellen Woche sehen nochmal eine ganze Ecke beschissener aus. Österreich hat ja bereits auf die steigenden Infektionszahlen reagiert und die Maskenpflicht wieder ausgeweitet. Ich denke, spätestens wenn wir hier das erste Mal wieder die 1.000er-Marke überschreiten, wird es auch hier erste Diskussionen um die Wiedereinführung gewisser Beschränkungen geben. 

Schade um die Kneipen und Fitnessstudios - ich hatte mich schon wieder daran gewöhnt. 😞 

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, PaulPanzer79 schrieb:

Das musste die Betreiber fragen. Sie sind nicht verpflichtet.

 

Ich helfe mal kurz weiter zur Grundstruktur des Krankenhauswesens in Deutschland, hier am Beispiel des nordrhein-westfälischen Krankenhausgesetzes. In den anderen Bundesländern ist das dem Grunde nach genauso.

Krankenhäuser werden aufgrund der ebenfalls gesetzlich geregelten Krankenhausplanung mit bestimmten Versorgungsgebieten - also zum Beispiel innere Medizin - in die so genannten Krankenhauspläne aufgenommen. Unabhängig davon, ob sie in staatlicher oder privater Hand sind, resultiert daraus die Verpflichtung, Patienten zu versorgen. Auch private Betreiber sind demnach selbstverständlich verpflichtet, CoVID 19-Patienten zu versorgen, falls sie für das Versorgungsgebiet zugelassen sind und Kapazitäten haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, Janoos schrieb:

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-07/coronavirus-robert-koch-institut-rki-neuinfektionen-todesfaelle-deutschland

Die Infektionenszahlen nehmen auch bei uns aktuell wieder ordentlich an Fahrt auf. Sieht man auch sehr gut am 7-Tage-Trend:

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/coronavirus-echtzeit-karte-deutschland-landkreise-infektionen-ausbreitung#karte

Wir stehen aktuell bei 4 Neuinfektionen / 100.000 Einwohner, bis vor Kurzem waren es < 3. Und Nein, das ist nicht nur auf die erhöhten Testzahlen zurückzuführen:

(...)

Schade um die Kneipen und Fitnessstudios - ich hatte mich schon wieder daran gewöhnt. 😞 

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_88282794/newsblog-zu-covid-19-zweite-welle-wird-laut-karl-lauterbach-kaum-einzudaemmen-sein.html

Und ein R von 1,16. Angeblich war das ja mal schlecht, wenn es über 1 liegt.

Der Staat sollte nicht nur endlich Masken verteilen, sondern auch Meterstäbe. 90% der Leute wissen doch nicht, was anderthalb Meter sind, selbst wenn es sie interessieren würde, was es natürlich auch nicht tut. Und dem Staat ist es auch scheißegal. Beides.

Aber heute nachmittag habe ich einen Polizisten dabei gesehen, wie er einen Blitzer eingerichtet hat, um heimfahrende Pendler abzuzocken. Prioritäten halt.

bearbeitet von HerrRossi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Rossi kauf dir eine Gas-Halbmaske und deine Sorgen verfliegen. Hast zwar einen Exzentrikerbonus weil die fast niemand trägt, dafür kannst du aber ruhiger schlafen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden, Geschmunzelt schrieb:

Ich helfe mal kurz weiter zur Grundstruktur des Krankenhauswesens in Deutschland, hier am Beispiel des nordrhein-westfälischen Krankenhausgesetzes. In den anderen Bundesländern ist das dem Grunde nach genauso.

Krankenhäuser werden aufgrund der ebenfalls gesetzlich geregelten Krankenhausplanung mit bestimmten Versorgungsgebieten - also zum Beispiel innere Medizin - in die so genannten Krankenhauspläne aufgenommen. Unabhängig davon, ob sie in staatlicher oder privater Hand sind, resultiert daraus die Verpflichtung, Patienten zu versorgen. Auch private Betreiber sind demnach selbstverständlich verpflichtet, CoVID 19-Patienten zu versorgen, falls sie für das Versorgungsgebiet zugelassen sind und Kapazitäten haben.

Vielen Dank für die Info. 

 

Ich wollte eigentlich nicht in diese Richtung..

Mein Ursprungspost zielte auf die Richtung ab " Seit 2008 haben FR,IT,E, zu wenig Kapazitäten aus privater Hand zurückgeholt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/coronavirus-echtzeit-karte-deutschland-landkreise-infektionen-ausbreitung#karte

Heute wieder deutlich mehr Neuinfektionen als gestern, und das an einem Freitag. Ich hoffe, dass wir da jetzt frühzeitig entgegensteuern. Passend zum steigenden Trend hat die ZEIT nun ihren Live Blog wieder aufgenommen. 😄 

https://www.zeit.de/politik/2020-07/corona-weltweit-pandemie-entwicklung-live

Spanien haut schon jetzt dazwischen:

Zitat

Angesichts der vor allem in Barcelona wieder steigenden Zahl von Infektionen haben die Behörden neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Katalonien angeordnet. In der gesamten Region im Nordosten Spaniens müssen Discos, Clubs, Kneipen und Bars ab heute wieder schließen, wie die Zeitung El País berichtete

Auch in Frankreich geht's wieder steil nach oben:

Zitat

In Frankreich wächst die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Menschen wieder. Allein in den vergangenen 24 Stunden seien 1.130 neue Fälle registriert worden, teilte das Gesundheitsministerium mit. Es sei der zweite Tag in Folge mit mehr als 1.000 Neuerkrankungen. Die Zahlen zeigten, dass die Menschen mehr Disziplin an den Tag legen müssten, indem sie unter anderem Hygienevorschriften befolgten.

Wtf, was ist los? Sind das die ganzen Reiserückkehrer? Schon kurios, dass es aktuell überall wieder abgeht.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Leute haben keine Zeit mehr Nachrichten zu hören, weil sie mit Feiern und Saufen beschäftigt sind. Der Leere hier im Faden nach zu urteilen, sind auch alle wieder im Nachtleben unterwegs.

In der Stadt gehts sowieso zu, als gäbs kein Corona. Disco mit höllenlauter Musik, als wärs erlaubt. Bullen stehen 10 m daneben und einer davon schäkert in 50 cm Gesichtsabstand mit einer heißen Blondine, die gerade ein Auto gerammt hat. Anstatt sie fest zu nehmen.

 

bearbeitet von HerrRossi
  • LIKE 1
  • OH NEIN 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@HerrRossi

Ja mei, alles läuft sich irgendwie tot. So auch dieser Strang hier.

Habe seit rd. 3 Monaten hier nix mehr geschrieben, weil ich a) nix ändern und b) nix Neues beitragen kann.

Ich war seit Anfang März weder in der Gastronomie und sonstewo unterwegs

In meiner Stadt gibt's zwei Örtlichkeiten, wo "gefeiert" wird. Aber nicht in der Zahl, daß man sagen könnte, das Nachtleben ist wieder erwacht. 

Der Pozilist tut gut daran, wegen einem Blechschaden Blondi nicht einzusperren. Kann er ja machen, sofern er eine FFFP3-Maske trägt.

Kann alles sein, kann alles nicht sein. Ich bleibe gespannt, was passiert, sollten sich die Schätzungen zum Arbritsmarkt als richtig herausstellen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 56 Minuten, Niemann-N schrieb:

 

Kann alles sein, kann alles nicht sein. Ich bleibe gespannt, was passiert, sollten sich die Schätzungen zum Arbritsmarkt als richtig herausstellen? 

Was genau sind diese Schätzungen? Was meinst du? Link?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden, HerrRossi schrieb:

Die Leute haben keine Zeit mehr Nachrichten zu hören, weil sie mit Feiern und Saufen beschäftigt sind. Der Leere hier im Faden nach zu urteilen, sind auch alle wieder im Nachtleben unterwegs.

Bin ich ja auch, "noch" gibt die Infektionslage das durchaus her. Also, "unbeschwert" leben generell, meine ich, nicht nur die Sauferei. Wir haben hier in den letzten 7 Tagen 2.4 Neuinfektionen / 100.000 Einwohner gehabt. Das ist so gut wie nichts. Trotzdem werde ich es natürlich akzeptieren, dass wieder alles dicht gemacht wird, wenn die Kacke wieder richtig losgeht, wonach es aktuell auch aussieht. 

Trotzdem wundert es mich: das Nachtleben ist nicht erst seit dieser / letzter Woche wieder im vollen Gange. Da wird sich auch vor Wochen so gut wie niemand um Mindestabstände etc. bemüht haben. Ob das wirklich der ausschlaggebende Faktor für die aktuelle Entwicklung ist? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten, Janoos schrieb:

Bin ich ja auch, "noch" gibt die Infektionslage das durchaus her. Also, "unbeschwert" leben generell, meine ich, nicht nur die Sauferei. Wir haben hier in den letzten 7 Tagen 2.4 Neuinfektionen / 100.000 Einwohner gehabt. Das ist so gut wie nichts. Trotzdem werde ich es natürlich akzeptieren, dass wieder alles dicht gemacht wird, wenn die Kacke wieder richtig losgeht, wonach es aktuell auch aussieht. 

Trotzdem wundert es mich: das Nachtleben ist nicht erst seit dieser / letzter Woche wieder im vollen Gange. Da wird sich auch vor Wochen so gut wie niemand um Mindestabstände etc. bemüht haben. Ob das wirklich der ausschlaggebende Faktor für die aktuelle Entwicklung ist? 

Ne Urlauber sind der ausschlaggebende Faktor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 58 Minuten, Samuelsama schrieb:

Ne Urlauber sind der ausschlaggebende Faktor

Quelle?

 

vor 10 Stunden, Janoos schrieb:

Wtf, was ist los? Sind das die ganzen Reiserückkehrer? Schon kurios, dass es aktuell überall wieder abgeht.


Die Zahlen sind wirklich schon alarmierend... 

Meinem Stand nach spielen/spielten Reiserückkehrer noch keine große Rolle, soweit ich das gelesen habe.

Da sollte man aber auch stark differenzieren. War selber auf den Balearen. Keine Party, Hygienemaßnahmen werden eingehalten.

In der selben Zeit ein Video aus Kroatien gesehen. Party, kein Abstand, Corona scheint da vergessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, kleiner pinguin schrieb:

In der selben Zeit ein Video aus Kroatien gesehen. Party, kein Abstand, Corona scheint da vergessen.

Toll. Meine kroatischen Nachbarn sind gerade ebendort. Morgen kauf ich mir im Gartenmarkt einen Folientunnel zum Treppenhaus.:-D

 

vor 4 Stunden, Niemann-N schrieb:

Ja mei, alles läuft sich irgendwie tot. So auch dieser Strang hier.

(...)

Der Pozilist tut gut daran, wegen einem Blechschaden Blondi nicht einzusperren. Kann er ja machen, sofern er eine FFFP3-Maske trägt.

Ab und zu kramt doch jemand eine randständige Nachricht raus, die es nicht in die Agenturmeldungen geschafft hat.

Das war ja der Gag an der Polizeisituation, daß eben keiner der Beteiligten eine Maske trug und der Bulle schon aus professioneller Sicht seiner Kundin viel zu nah war. Der übliche Blondinenbonus halt und sich dann nichtmal bei Corona zusammennehmen können als AFC. Den Sprachwitz hat hoffentlich wenigstens einer verstanden.

Belgien führt jetzt eine Maskenpflicht in Einkaufsstraßen ein. (Davor galt sie nur in Gebüschen um Kinderspielplätze, kleiner Scherz.) Hätte man hier auch längst machen müssen. Hier laufen täglich Hunderttausende Schulter an Schulter im Begegnungsverkehr durch die Fußgängerzonen und der Staat sagt: Toll, wir haben ja 1,50 Abstand vorgeschrieben, da kann gar nix passieren.

 

  • LIKE 1
  • OH NEIN 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, kleiner pinguin schrieb:

Quelle?

schon der erster "coronavirus" google suche zeigt mehrere artikel die das bestätigen.

tagesschau:

Infektionen von Einreisenden aus dem Ausland. Das Reisen innerhalb der EU ist wieder erlaubt, doch wiederholt wurde bei Rückkehrern aus anderen Ländern das Coronavirus nachgewiesen. Jüngstes Beispiel ist eine vierköpfige Familie, die nach ihrem Mallorca-Urlaub positiv getestet wurde. Bund und Länder wollen daher Reiserückkehrer künftig direkt nach ihrer Ankunft testen, um so die Ausbreitung des Virus zu verhindern.

 

Auch das Sozialministerium von Baden-Württemberg teilte heute mit, dass bei 184 von insgesamt knapp 1260 Menschen, bei denen seit Mitte Juni eine Ansteckung festgestellt worden war, der Verdacht besteht, dass sie sich im Ausland mit dem Virus infiziert haben. Fast 60 der Betroffenen seien aus Serbien zurückgekehrt, weitere unter anderem aus Kroatien.

 

  • LIKE 2
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, Zappa schrieb:

schon der erster "coronavirus" google suche zeigt mehrere artikel die das bestätigen.

tagesschau:

Infektionen von Einreisenden aus dem Ausland. Das Reisen innerhalb der EU ist wieder erlaubt, doch wiederholt wurde bei Rückkehrern aus anderen Ländern das Coronavirus nachgewiesen. Jüngstes Beispiel ist eine vierköpfige Familie, die nach ihrem Mallorca-Urlaub positiv getestet wurde. Bund und Länder wollen daher Reiserückkehrer künftig direkt nach ihrer Ankunft testen, um so die Ausbreitung des Virus zu verhindern.

 

Auch das Sozialministerium von Baden-Württemberg teilte heute mit, dass bei 184 von insgesamt knapp 1260 Menschen, bei denen seit Mitte Juni eine Ansteckung festgestellt worden war, der Verdacht besteht, dass sie sich im Ausland mit dem Virus infiziert haben. Fast 60 der Betroffenen seien aus Serbien zurückgekehrt, weitere unter anderem aus Kroatien.

 

Hoffentlich können die Urlauber dann auch die Quarantäne mit ein paar Minusstunden beim Arbeitgeber ausgleichen. Man reist doch aktuell laut des Außenministeriums auf eigene Gefahr?

Ich würde meine vier Wände nicht verlassen, wenn ich es nicht alle paar Wochen mal müsste...

  • TRAURIG 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Zappa

Jo aber ausschlaggebend sind Reiserückkehrer (zumindest zur Zeit) nicht. Ist halt von dem Kollegen einfach so behauptet und nicht belegt.

vor 4 Minuten, DerLink schrieb:

Hoffentlich können die Urlauber dann auch die Quarantäne mit ein paar Minusstunden beim Arbeitgeber ausgleichen. Man reist doch aktuell laut des Außenministeriums auf eigene Gefahr?

 Ich würde meine vier Wände nicht verlassen, wenn ich es nicht alle paar Wochen mal müsste...

Also auf eigene Gefahr reist man wohl immer.

Quarantäne wird verhängt, wenn man aus einem Risikogebiet einreist. Dort gibt es auch Reisewarnungen.

Das gilt nicht für Z.b. Mallorca oder der Kroatien.
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten, kleiner pinguin schrieb:

@Zappa

Das gilt nicht für Z.b. Mallorca oder der Kroatien.

 

 

Damit meinte ich die eingereisten Coronafälle...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 27 Minuten, DerLink schrieb:

Hoffentlich können die Urlauber dann auch die Quarantäne mit ein paar Minusstunden beim Arbeitgeber ausgleichen. Man reist doch aktuell laut des Außenministeriums auf eigene Gefahr?

Ich würde meine vier Wände nicht verlassen, wenn ich es nicht alle paar Wochen mal müsste...

Hält sich ja keiner an die Quarantäne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, HerrRossi schrieb:

Belgien führt jetzt eine Maskenpflicht in Einkaufsstraßen ein. (Davor galt sie nur in Gebüschen um Kinderspielplätze, kleiner Scherz.) Hätte man hier auch längst machen müssen. Hier laufen täglich Hunderttausende Schulter an Schulter im Begegnungsverkehr durch die Fußgängerzonen und der Staat sagt: Toll, wir haben ja 1,50 Abstand vorgeschrieben, da kann gar nix passieren.

Noch besser sind die großen Bahnhöfe. Der Kölner Hbf hat an einigen Gleisen Rolltreppen, da führt dann eine rauf und daneben eine runter. Wenn ein voller Zug ankommt entsteht vor diesen Rolltreppen immer ein Gedrängel von 100+ Leuten, die alle als erster runter wollen. Während die Durchsage "Schützen sie sich und andere, halten Sie den Mindestabstand ein blabla" durchläuft stehen die dann da so eng aneinandergequetscht dass gar kein Abstand mehr vorhanden ist und alle sich berühren.

Auch schön sind Einkaufsstraßen wo gerade was am Boden gemacht wird. Die haben dann da alles aufgerissen, abgesperrt und nur diese ca. einen Meter breiten Bretter-Wege über die man durch die Baustelle kann. Da pressen sich natürlich auch immer zehn Leute gleichzeitig entlang, wodurch es unmöglich ist rüberzugehen ohne wen zu berühren der einem gerade entgegenkommt, von 1,5 Metern Mindestabstand mal ganz zu schweigen.

Mich hat auch letztens wieder eine angelabert die in der Einkaufsstraße Geld für Hilforganisation einsammeln. Dezent wie die Leute immer drauf sind hat sich ungefragt bei mir eingehakt und angefangen mir zu gehen während sie versucht ihren Kram zu verkaufen. Die Selbstverständlichkeit mit der das ablief lässt mich vermuten dass die das den ganzen Tag so macht und sich keiner groß drüber beschwert, was mitunter daran liegen wird dass sie ganz geil war (aber auch daran dass sich sowieso niemand der draußen unterwegs ist für Corona interessiert). 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten, chillipepper schrieb:

Die Selbstverständlichkeit mit der das ablief lässt mich vermuten dass die das den ganzen Tag so macht und sich keiner groß drüber beschwert, was mitunter daran liegen wird dass sie ganz geil war (aber auch daran dass sich sowieso niemand der draußen unterwegs ist für Corona interessiert). 

Und was wollte die verkaufen? Sky? ;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 49 Minuten, DerLink schrieb:

Damit meinte ich die eingereisten Coronafälle...

Es ist verdammt schwer zu beweisen, dass man sich im Urlaub irgendwo infiziert hat... Das RKI gibt als Inkubationszeit 1-14 Tage an. Das ist schon eine große Spanne.

Also gilt wohl, was sonst auch gilt. Ersatzleistung wenn man in Quarantäne ist und nicht arbeiten kann. Sicher sagen kann ich es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   1 Mitglied