17.447 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Aber Österreich!!

„Von 1. bis 6. April wird das öffentlichen Leben heruntergefahrenund alle nicht versorgungsnotwendigen Geschäfte geschlossen, sagte Gesundheitsminister Rudolf Anschober nach langen Verhandlungen mit den Landeschefs von Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Körpernahe Dienstleister müssen wieder schließen und es gilt eine Ausgangsbeschränkung über den ganzen Tag. Schüler sollen nach den Osterferien erneut in den Fernunterricht wechseln.“ ausm Zeit Liveblog

 

Wir sind so ein Haufen Lauchs hier in Deutschland, das ist unglaublich.

  • LIKE 3
  • HAHA 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten, Kepler schrieb:

Aber Österreich!!

„Von 1. bis 6. April wird das öffentlichen Leben heruntergefahrenund alle nicht versorgungsnotwendigen Geschäfte geschlossen, sagte Gesundheitsminister Rudolf Anschober nach langen Verhandlungen mit den Landeschefs von Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Körpernahe Dienstleister müssen wieder schließen und es gilt eine Ausgangsbeschränkung über den ganzen Tag. Schüler sollen nach den Osterferien erneut in den Fernunterricht wechseln.“ ausm Zeit Liveblog

 

Wir sind so ein Haufen Lauchs hier in Deutschland, das ist unglaublich.

Evtl. sollte Laschet sich mal in Österreich erkundigen, wie die das mit der Babynahrung machen:

"Die Bestellung von Fleisch oder Babynahrung hätten dabei Probleme bereitet, so der CDU-Vorsitzende."

Wir haben also heute gelernt, Gründonnerstag einmalig als Feiertag zu behandeln geht nicht, weil die Babys dann quasi verhungert wären. Logisch, dass man da nachts um drei nicht mehr dran denkt. Deshalb will man die MPKs fortan früher beginnen. Danke für die Info! Evtl. sollte man vorsorglich einen Babynahrungsbeauftragten ernennen, der dann rechtzeitig sein Veto einlegt. Und einen Fleischbestellungsbeauftragten am besten gleich mit dazu, wo man schon mal dabei ist. Kann man ja den Tönnies nehmen oder den Hoeneß.

https://www.merkur.de/welt/corona-nrw-ostern-regeln-schulen-lockdown-laschet-merkel-palmer-tuebingen-cdu-gruene-90259554.html

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden, Janoos schrieb:

tenor.gif

Selbst J&J exportieren wir? Und dann auch noch ausgerechnet an die USA, die noch nicht einmal an den Nachbarn Kanada exportieren? Wenn man jetzt zulässt, dass diese 29 Millionen AZ-Impfdosen nach GB exportiert werden, raste ich aus.

"Impfstoffforschung und -produktion: Europa ist führend

Die großen westlichen Impfstoffunternehmen haben 71% ihrer Aufwände für industrielle Impfstoffforschung und -entwicklung und sogar 80% ihrer weltweiten Produktion in Europa konzentriert. Von der europäischen Produktion werden 86% exportiert – mehr als die Hälfte davon für humanitäre Projekte in Schwellen- und Entwicklungsländern."

https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/impfen/impfstoff-forschung

Der Artikel ist vom 08.12.2020. Geht zwar nicht ausdrücklich um Corona und ist auch Werbung, aber die Grundaussage, dass die Pharmaindustrie in Europa sehr potent auch in der Impstoffherstellung ist, stimmt wahrscheinlich.

Man kann auch davon ausgehen, dass die EU den Export von Impfstoffen derzeit nicht reglementiert.

Würde ich auch mit auf die Liste schreiben, wo es Verbesserungspotenzial gäbe. Geht aber wahrscheinlich nicht, weil im dritten Spiegelstrich des 15. Zusatzes zur Ergänzung der Vordnung 4711 über freie Märkte im zweiten Halbsatz eine Spezifikation fehlt. Oder irgendwas mit Impfung von Babys, die dann problematisch wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, Kepler schrieb:

Aber Österreich!!

„Von 1. bis 6. April wird das öffentlichen Leben heruntergefahrenund alle nicht versorgungsnotwendigen Geschäfte geschlossen, sagte Gesundheitsminister Rudolf Anschober nach langen Verhandlungen mit den Landeschefs von Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Körpernahe Dienstleister müssen wieder schließen und es gilt eine Ausgangsbeschränkung über den ganzen Tag. Schüler sollen nach den Osterferien erneut in den Fernunterricht wechseln.“ ausm Zeit Liveblog

 

Wir sind so ein Haufen Lauchs hier in Deutschland, das ist unglaublich.

Oha, wieso lassen die Österreicher sich das gefallen? Das ist doch so ein stolzes Volk! Dieses Cuck-Verhalten, dat kennt man doch nur von dem Merkel-hörigen Michel!11!!1 Und ein Test-Konzept haben die auch!!11!!!1!! Kurz > Merkel!1!1!1!! Frankreich schickt auch wieder das halbe Land in den Lockdown:

Zitat

Wegen der Wucht der dritten Corona-Welle weitet Frankreich die regionalen Lockdowns aus: In drei weiteren Départements sollen Geschäfte schließen und die Bewegungsfreiheit der Bürger eingeschränkt werden, wie Regierungssprecher Gabriel Attal am Mittwoch mitteilte. Insgesamt betreffen die verschärften Corona-Auflagen damit 19 Verwaltungsbezirke mit mehr als 23 Millionen Menschen.

Die "Dummdeutschen" haben mal wieder vergleichsweise mit die lockersten Regelungen (aber Schweden!!1!1!1!11!), weil wir so viel meckern und hier sowieso jeder macht, was er will, aber das übersteigt wohl wieder den Horizont der Deutschlandhasser. 

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 1 Stunde, Kepler schrieb:

Aber Österreich!!

„Von 1. bis 6. April wird das öffentlichen Leben heruntergefahrenund alle nicht versorgungsnotwendigen Geschäfte geschlossen, sagte Gesundheitsminister Rudolf Anschober nach langen Verhandlungen mit den Landeschefs von Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Körpernahe Dienstleister müssen wieder schließen und es gilt eine Ausgangsbeschränkung über den ganzen Tag. Schüler sollen nach den Osterferien erneut in den Fernunterricht wechseln.“ ausm Zeit Liveblog

 

Wir sind so ein Haufen Lauchs hier in Deutschland, das ist unglaublich.

Merkel wollte ja auch die versorgungsnotwendigen schließen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten, Nachtzug schrieb:

 Merkel wollte ja auch die versorgungsnotwendigen schließen

Du hast das vielleicht in den vergangenen Jahren nicht mitbekommen, aber normalerweise sind über Ostern selbst die versorgungsnotwendigen Geschäfte geschlossen, da Karfreitag und Ostermontag gesetzliche Feiertage sind. Und an Sonntagen ist das übrigens sowieso der absolute Standard. Der ursprüngliche Plan beinhaltete, auch an Gründonnerstag die versorgungsnotwendigen Geschäfte zu schließen, das wäre also gerade einmal ein einziger zusätzlicher Tag gewesen. Und selbst da ist man zurückgerudert. 

Wie würden du und die anderen Dauerfrustrierten hier wohl reagieren, wenn Merkel ganztätige Ausgangsbeschränkungen über Ostern verkündet hätte? 

"AbEr MeRkEl HaT dAs UnD dAs GeSaGt!!!"

jfl, kindisches Gelaber. 

  • LIKE 1
  • OH NEIN 1
  • HAHA 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

K-Freitag ist übrigens Tanzverbot. Also in Köln. Andere Städte interessieren mich nicht. Deshalb keine Ahnung wie es sonst so war. Heißt keine laute Musik in Kneipen, kein Diskobetrieb, keine privaten Partys. 

Hat der Papst gesagt. Vor 2000 Jahren. Seitdem ist das so. Bin nicht mal Katholik. Durfte trotzdem nie dancen. Hat nie irgend n Schwanz gejuckt. Gute christliche Tradition und so. 

Aber wenn Merkelhitler das auf den Donnerstag davor noch ausweiten will ist direkt 2nd Querdenkervolkssturm. 

Hätte echt was bringen können. So 15k Infektionen x 5 (Dunkelziffer!!! 111elf) weniger. 

Aber just fucking lol in your face. 

Geht gar nicht. Wo kommen wir denn da hin. 

Kannste dir nicht ausdenken. 

 

bearbeitet von Rudelfuchs
  • HAHA 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten, Nachtzug schrieb:

es sollten sogar Tankstellen schließen

Wo kämen wir denn hin, wenn Tankstellen geschlossen würden. Ist ja noch schlimmer als das mit Babynahrung.

In Frankreich durfte man die eigene Wohnung während des Lockdowns für eine Stunde verlassen und sich im Umkreis von einem Kilometer bewegen.

Aber klar, Tankstellen geht natürlich gar nicht. Sollte die Regierung neben dem Babynahrungs- und Fleischbestellungsbeauftragten auch noch einen Tankstellenbeauftragten ernennen, der dann sein Veto einlegen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Minuten, Rudelfuchs schrieb:

Aber wenn Merkelhitler das auf den Donnerstag davor noch ausweiten will ist direkt 2nd Querdenkervolkssturm.

BDI und BDA haben Daten, was ein Feiertag die "Wirtschaft", gemeint ist im Wesentlichen die Exportwirtschaft, kostet. Daran haben sie sie heute morgen erinnert und weil das eh alles so kurzfristig ist - konnte ja kein Mensch ahnen, dass die Inzidenzen hoch gehen und dass Ostern ansteht - lässt man es bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 34 Minuten, Nachtzug schrieb:

es sollten sogar Tankstellen schließen

troll #angry #crying #meme #depressed #memezasf #trendy - Crying Meme Face  Png, Transparent Png , Transparent Png Image - PNGitem

doch nicht etwa meine geliebten tankstellen

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, Nachtzug schrieb:

es sollten sogar Tankstellen schließen

Nein, Tankstellen hätten nicht geschlossen werden sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Übrigens noch kurz zu der Geschichte von wegen "Merkel kann Krise". Merkels Verdienste in der Finanzmarktkrise mal außen vor, das kann ich nicht einschätzen. In der Flüchtlingskrise 2015 ff. hatte die Regierung auch das Glück, dass es sehr viel privates Engagement gab bzw. Engagement von halb-staatlichen Organisationen. Viele haben geholfen, die Flüchtlinge aufzunehmen.

In der Corona-Krise entfällt das leider. Da können Private nicht einfach so helfen. Da braucht man Profis.

Und wenn es darum geht, eine um einen Tag erweiterte Osterruhe zu organisieren, bekommt es die Regierung nicht hin, weil zu verpeilt und gewohnt, dass Gesetzesvorlagen und Verordnungen von Beratungsgesellschaften gemacht werden. Wenn man mal kurzfristig selbst tätig werden möchte, scheitert man und erzählt irgendwas von Babynahrung und Uhrzeiten und dass man sich lieber schon früher am Tag treffen sollte. Alles Nebelkerzen, die vom eigentlichen Problem ablenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiß jemand wann die Effekte nach der ersten Impfung reinkicken etwa?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, RyanStecken schrieb:

Weiß jemand wann die Effekte nach der ersten Impfung reinkicken etwa?

Welche Effekte? Welcher Impfstoff? Falls Dir jemand Farbensehen oder ähnliches erzählt hat - eher nicht.

Falls du den Impfschutz meinst: baut sich über etwa 14 Tage auf, Höhepunkt nach 3-4 Wochen.

bearbeitet von botte
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, Nachtzug schrieb:

es sollten sogar Tankstellen schließen

Was machst du an Ka-Freitag? Oder Ostersonntag? Da haben Tanken auch geschlossen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dass die Tankstellen geschlossen hätten werden sollen, ist schlicht und einfach falsch.

Zitat

„Die Regelung erfolgt analog zu Sonn- und Feiertagen“. Das bedeute, dass etwa Tankstellen geöffnet hätten und bestimmte Unternehmen mit entsprechender Genehmigung.

https://www.rnd.de/politik/oster-lockdown-tests-reiseruckkehrer-die-neuen-regeln-im-uberblick-ZFKUAYLGGX55CRW222SGZJ6GHQ.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

10. März: 212.000 Erstimpfungen

24. März: 200.000 Erstimpfungen

was machen sachen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden, tomatosoup schrieb:

In der Corona-Krise entfällt das leider. Da können Private nicht einfach so helfen. Da braucht man Profis.

Das ist leider falsch.

Tragende Säulen beim Testen und impfen sind DRK, Johanniter usw. auch Ehrenamtlich. 

THW mit Logistik und Aufbauarbeiten nicht vergessen.

 

Das Problem ist aber scheinbar mal wieder, dass das der breiten Masse nicht bekannt ist. Beim Klatschen werden die Ehrenämter dann oft vergessen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

vor 15 Stunden, Jingang schrieb:

Schulen und halbbesetztes Office sind ganz klar Infektionstreiber (Überraschung), TU-Berlin:
ExLCk4XVIA4vJ9i?format=jpg&name=medium

Nehmen wir an ich habe mich im Büro angesteckt, weil ein Kollege positiv getestet wurde und ich dann auch einen positiven Test habe. Dann ist die Sache mehr oder weniger klar. Aber, wenn ich keine Person zur Hand habe die positiv getestet wurde und nach der ich dann auch positiv getestet wurde, ist automatisch keine Kette herstellbar. Da spielt der Supermarkt oder der ÖPNV doch eine größere Rolle denke ich, als es hier (anhand von Meldefällen) wiedergegeben wird. 

Diese Studie dann als repräsentativ zu nehmen halte ich für falsch. Ist halt ein nettes Zahlenspiel aber aussagekräftig finde ich es nicht unbedingt. 

vor 9 Stunden, tomatosoup schrieb:

Wenn man mal kurzfristig selbst tätig werden möchte, scheitert man und erzählt irgendwas von Babynahrung und Uhrzeiten und dass man sich lieber schon früher am Tag treffen sollte. Alles Nebelkerzen, die vom eigentlichen Problem ablenken.

Ich glaube viele haben nichtmal verstanden warum das alles zurückgenommen wurde. Ob der Gründonnerstag ein Ruhetag geworden wäre, wäre mir persönlich egal gewesen. Aber wenn man sowas ausruft und dann einen Tag später wieder zurücknimmt dann macht man sich nicht nur lächerlich, sondern hat auch jede Menge Arbeit und Stress produziert. Kann man halt auch nur nachvollziehen wenn man in bestimmten Bereichen arbeitet. 

Mir wird jedenfalls wieder einiges klar wenn ich mir die Beamtendiskussion hier anschaue 😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, Greyback123 schrieb:

Diese Studie dann als repräsentativ zu nehmen halte ich für falsch. Ist halt ein nettes Zahlenspiel aber aussagekräftig finde ich es nicht unbedingt. 

Ich denke, dass die Zahlen eher in Modellversuchen entstanden sind. Laborbedingungen sind dann nie 100% repräsentativ, aber bestimmt ein guter Richtwert.

 

Die „unklaren“ Infektionen werden zu 99%(Mutmaßung) aus dem privaten Umfeld kommen und sind deshalb unklar, weil nicht der Wille der betroffenen besteht, diese nachzuvollziehen. Höre, sehe und erlebe da Dinge, da fällt man teilweise vom Glauben ab.

Beispiel: Silvesterparty mit 30 Leuten. Leute die mit jemandem positiven zusammen leben und aufgrund von Sprachbarrieren die Quarantäne nicht verstehen etc.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zitat

Nagel und sein Team an der Technischen Universität Berlin simulieren in Computermodellen verschiedene Szenarien der Virusausbreitung und geben dazu regelmäßig den "Modus Covid„-Bericht heraus. Durch die hoch ansteckende Coronavirus-Variante B.1.1.7. befinden sich die Infektionszahlen in Deutschland derzeit in einer Phase exponentiellen Wachstums. Selbst die beim Bund-Länder-Treffen Anfang März vereinbarte sogenannten Notbremse würde nun nicht mehr reichen, um dieses zu stoppen, betonte Nagel. „Wir müssen irgendwie darüber hinausgehen.“

Zitat

Der Modellierer Kai Nagel hält Kontakte in Innenräumen für eines der kritischsten Infektionsrisiken in der Corona-Pandemie. Lägen keine negativen Schnelltests vor oder sei Maskentragen nicht möglich, sollten private Besuche drinnen oder Aufenthalte in Büros ausbleiben, mahnte Nagel im Dlf.

Was haltet ihr davon? Ich fand das schon von Anfang ulkig, dass das nicht Thema war bzw. dass das nicht so ernst thematisiert wurde. Klingt für mich auch irgendwie logisch. Die Frage ist dann nur, rein theoretisch, wie lange sonne absolute Kontaktbeschränkung gehen müsste, damit das Virus "verschwindet".

 

https://www.deutschlandfunk.de/corona-infektionen-vermeiden-einfache-regel-keine.694.de.html?dram:article_id=494524&utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

 

bearbeitet von Hannax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, Janoos schrieb:

10. März: 212.000 Erstimpfungen

24. März: 200.000 Erstimpfungen

was machen sachen

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1195129/umfrage/taegliche-impfungen-gegen-das-coronavirus-in-deutschland-seit-beginn-der-impfkampagne/

es gibt die ganze Zeit Schwankungen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten, RoyalDutch schrieb:

Ja klar, aber deswegen bin ich ja extra 2 Wochen zurückgegangen, um es mit dem exakten Vorvorwochen-Wert zu vergleichen. Und man sieht halt, auch bei anderen Vergleichen, dass wir immer noch weniger impfen als vor 2 Wochen, was halt höchstwahrscheinlich an der Unterbrechung liegt. Obwohl wir zeitgleich deutlich mehr Impfstoff geliefert bekommen haben. Also, das schon etwas whack. Die Idealvorstellung war ja "Wir unterbrechen jetzt 3 Tage und dann zieht das wieder voll an". Ne, der Rattenschwanz ist da leider deutlich länger, weil es scheinbar wieder ewig dauert, die Termine neu zu vergeben. Also solche regelmäßigen Unterbrechungen sollten wir uns definitiv nicht erlauben, wenn es nicht unbedingt notwendig ist. Das wirft uns echt zurück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man es nicht mal schafft 4 Tage nachzuimpfen bei nicht ausgelasteten Impfzentren, ist es eh over.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.