21.512 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde, Creapy-kuku schrieb:

Kein Fußbreit den Authoritären

Du hast ganz doll aufstampfen vergessen

giphy.gif?resize=640,360&ssl=1

bearbeitet von RoyalDutch
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten, RoyalDutch schrieb:

Du hast ganz doll aufstampfen vergessen

Keine Ahnung was du damit meinst. Wer ist deiner Meinung nach authoritär? Und ich weiß auch nicht, was du und manche andere diesen Zecko Film hier fahren. Du bist im Pickup Forum registriert. Für den Mainstream und die richtigen Zeckos bist du auch nur ein Sexist, Chauvinist, Anti Feminist toxischer Männlichkeits irgendwas bla bla. Wenn es nach denen geht, sitzt du genauso im Gulak.

bearbeitet von Creapy-kuku

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten, Creapy-kuku schrieb:

Keine Ahnung was du damit meinst. Wer ist deiner Meinung nach authoritär? Und ich weiß auch nicht, was du und manche andere diesen Zecko Film hier fahren. Du bist im Pickup Forum registriert. Für den Mainstream und die richtigen Zeckos bist du auch nur ein Sexist, Chauvinist, Anti Feminist toxischer Männlichkeits irgendwas bla bla. Wenn es nach denen geht, sitzt du genauso im Gulak.

Du kommst halt rüber wie nen bockiges Kind mehr nicht.

Wer Worte wie Zecko etc. benutzt steht bekanntlich sehr weit rechts.

Gerade da ist doch Führertreue und Autorität das gewünschte Model. Aber natürlich nur ein Führer der endlich mal ordentlich durchfegt sauber macht und die ganzen Zottel in die Kammer schickt.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Minuten, noraja schrieb:

Dir gefällt nur mein Standpunkt nicht. Gegenüber Impfverweigerern wäre das in Ordnung. 

Hä? Den machst du nicht deutlich da du überhaupt nicht auf irgendein Gegenargument eingehst und stattdessen neue Nebenschauplätze eröffnest.

vor 21 Minuten, noraja schrieb:

Dabei schnallst Du den nicht mal. Ich habe oft genug geschrieben, dass ich weder mit jemandem zusammen arbeite, noch ihn in meinem Umfeld akzeptiere, der nicht geimpft ist. Ich habe da eine ganz radikale Position und die rotz ich dann auch in den Thread. 

Ja, ich bin auch geimpft und bin sogar schon Anfang 2020 mit ner Maske rumgelaufen wo jeder hier dachte das ich ein Spinner bin.

Was hat das ganze nun mit dem Bildartikel zu tun?

vor 21 Minuten, noraja schrieb:

Du nimmst etwas Geschriebenes, verstehst die Kernaussage nicht und polterst los. Genauso wie der Creepy MGTOW Wolf. 

Und genau deswegen sollten journalistische Medien mit Reichweite ihren Auftrag ernster nehmen. 
 

Dann erklär halt deinen Punkt besser anstatt mich oder Menschen der Unterschicht anzugreifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, J.Peterson schrieb:

Dann erklär halt deinen Punkt besser anstatt mich oder Menschen der Unterschicht anzugreifen.

Ist mir nicht so wichtig, dass Du das verstehst. 

Daran hast Du auch kein Interesse. Wenn doch: Bilde Dich halt weiter. Ist kostenlos in Deutschland. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten, noraja schrieb:

Ist mir nicht so wichtig, dass Du das verstehst. 

Daran hast Du auch kein Interesse. Wenn doch: Bilde Dich halt weiter. Ist kostenlos in Deutschland. 

Ich bin mir 100% sicher das ich mehr im Kopf habe als du.

bearbeitet von J.Peterson
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten, RoyalDutch schrieb:

Wer Worte wie Zecko etc. benutzt steht bekanntlich sehr weit rechts.

Gerade da ist doch Führertreue und Autorität das gewünschte Model. Aber natürlich nur ein Führer der endlich mal ordentlich durchfegt sauber macht und die ganzen Zottel in die Kammer schickt.

Benutzt du nicht auch Irgend welche Wörter um deine Gegner zu klassifizieren? Schau mal auf deine Wortwahl. Du hast mir eben unterstellt, ich wäre weit rechts, autoritär, ich würde mir einen Führer wünschen, und würde gern Menschen in die Kammer schicken. Du hast also wirklich nichts besseres? Das ist immer das gleiche mit dem Zeckos (die nennen sich selbst so): man unterstellt dem Gegner einfach Hitler zu sein. Die Diskussion ist damit beendet, denn wer Hitler, gegen den ist jedes Mittel erlaubt. Man braucht auch keine inhaltlichen Argumente mehr. Ich dreh Mal den Spieß um: bist du ein Kommunist? 

Und wer entscheidet überhaupt, was weit rechts steht? Ein Linker? Vielleicht stehst du einfach nur sehr weit links, deswegen sind für dich normale Menschen rechts. Aber die eigene Position wird nicht hinterfragt. Du siehst alles nur aus deiner deutschen Mainstream Sicht. Aber in anderen Ländern zb Brasilien sind meine Positionen nicht rechts sondern normal. Also zeig mal etwas Respekt gegenüber Migranten, die etwas anders sind als du.

bearbeitet von Creapy-kuku

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben, J.Peterson schrieb:

Ich bin mir 100% sicher das ich mehr Kopf habe als du.

Als wie Du, heißt es doch. 

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben, Creapy-kuku schrieb:

authoritär

Kannst Du das Wort zumindest richtig schreiben, bitte? Hat nichts mit germanischen Göttern zu tun. 

bearbeitet von Geschmunzelt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten, Geschmunzelt schrieb:
vor 6 Minuten, J.Peterson schrieb:

Ich bin mir 100% sicher das ich mehr Kopf habe als du.

Als wie Du, heißt es doch. 

Jetzt leg den Finger nicht noch in die Wunde und hack auf ihm rum. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten, noraja schrieb:

Jetzt leg den Finger nicht noch in die Wunde und hack auf ihm rum. 

Wow, jetzt hilfst du mir auf einmal. Unerwartet aber trotdem danke dafür.

Wünsche allen einen schönen Sonntag 😘.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten, noraja schrieb:

Jetzt leg den Finger nicht noch in die Wunde und hack auf ihm rum. 

Harken heißt es, harken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 42 Minuten, Creapy-kuku schrieb:

Ich dreh Mal den Spieß um: bist du ein Kommunist

kommunismus (lateinisch communis ‚gemeinsam‘)

ich fühle mich geschmeichelt bei diesem begriff.

besser als Affen für Dänemark.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten, Janoos schrieb:

Wieso öffnen wir jetzt nicht einfach komplett? Auf wen oder was warten wir? 

Wir warten nur ganz kurz, bis Ergebnisse der Öffnungen von EN, DK etc. verfügbar sind.

Falls dort alles o.k. verläuft, treten Spahn / Wieler/ Drosten in 7 Tagen gemeinsam vor die Presse und verkünden die unumkehrliche Öffnung.

  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Großbritannien hat man bereits den Peak bei den Todesfällen überschritten, da passiert nichts mehr. Der Rückgang der Fallzahlen verlangsamt sich, aber mei, was will man machen? Früher oder später kommt sowieso jeder in Kontakt mit dem Virus. Wozu hinauszögern, wenn die Impfbereitschaft fast bei 0 liegt? Wir brauchen jetzt natürliche Durchseuchung. Bzw. spätestens wenn wir die 60% Zweitimpfungen haben. Weil an Erstimpfungen kommt da jetzt eh nix nach. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden, noraja schrieb:

Was daran verwerflich ist, dass sie von der Masse der sozialen Unterschicht gelesen wird und diese nicht reflektiert oder hinterfragt. 
Oder irgendeine andere Quelle liest. 

Dabei nutzt die Bildzeitung Methoden wie Zitate, um Stimmung im eigenen Interesse zu machen. 
Zum Beispiel hier: 

Da überliest der Trottel, dass es ein Zitat ist. Außerdem denkt der Trottel: "Das ist ein Arzt, der wird es schon wissen". Und dazu wird er dann noch als Opfer dargestellt, der nur seine Patienten und Mitarbeiter schützen möchte und nun Morddrohungen bekommt. 

Dabei kein Word darüber, wie die Gegenposition aussieht. 

Und Menschen aus niedrigen sozialen Schichten sind da super empfänglich und plappern das 1:1 nach. 

Weil Politiker das wissen (oder doof sind), schwenken sie ihr Fähnchen sofort in den passenden Wind. 

Und es ist vollkommen in Ordnung, wenn die Leute aus der Schicht das alles super finden. 
Wir wissen nur aus der Geschichte, wie sowas missbraucht werden kann und es ist eigentlich schade, dass 2021 viele Bürger so desensibilisiert sind, dass ihnen das nicht mehr auffällt. 

 

Leider werde solche Zitate immer mit Instanzen wie Ärzte, Professoren oder Experten verknüpft was die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft schwer beschädigt hat. Letztlich ist es eine persönliche extreme Interpretation an Umgang mit Impfgegern im schlechtesten Fall sogar justiziabel. Der Mann vermittelt allerdings in erster Linie als Arzt zu agieren. Ebenso Beispiel Lauterbach nutzt gezielt seinen Titel um Stimmung zu machen. Der Mann ist allerdings in erster Linie Bundestagsabgeordneter und mit keinem Forschungsprojekt betreut. Sicher hat er mehr Einblick als der Durchschnitt aber durch gezieltes pushen oder weglassen von Informationen macht er massiv Stimmung. Seine ganzen Thesen entsprechen allerdings seiner persönlichen Intepretation und muss zwangsläufig stimmen. 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 30.7.2021 um 18:54 , Creapy-kuku schrieb:

Niemand von den Impfzwang Gegnern möchte fahrlässig jemanden anstecken. Das ist doch verrückt. Es wird lediglich das Recht auf Freiheit und körperliche Selbstbestimmung gegen ein minimales Riskio jemanden anzustecken gegeneinander aufgewogen. 

Die Wahrscheinlichkeit das zu tun, ist mit der Delta Variante aber bei nahezu 100%.

Selbst mit der Impfung sinkt die Wahrscheinlichkeit nur um einen großen Teil, bin mir meiner Mathematik grad nicht 100% sicher, daher keine Festlegung auf eine Zahl, aber es ist nur noch die Entscheidung "tu ich das" oder "tu ich es mit viel weniger Wahrscheinlichkeit."

Ich bin selbst GEGEN Impfzwang.

Sage aber auch, das ist die Konsequenz. Das ist der Preis der Freiheit und ist unvermeidbar. Und dafür muss man dann auch bereit sein, die Konsequenzen zu tragen.

Am 31.7.2021 um 09:29 , Dalido schrieb:

Warum eigentlich? gibt es dafür Erklärungen?

Da bin ich auch eher ratlos. Muss irgendwas Hormonelles sein. Oder sie melden viel häufiger? Keine Ahnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden, SecretEscape schrieb:

Mir fällt gerade noch ein: Die Ungeimpften sind ja überproportional junge und gesunde Menschen. Vielleicht will er die loswerden, und lieber mehr kränkliche Menschen (=mehr Kohle für ihn) im Wartezimmer sehen.

“Herr Pasulke, ihre Corona-Booster- Impfung haben Sie jetzt erhalten. Wollen wir bei der Gelegenheit auch gleich noch ein EKG, eine Darmspiegelung, und ein CT Ihres Gehirnes machen? Und uns nächste Woche mal ihr Knie ansehen?“

Hab genau darüber mal mit meinem Hausarzt gesprochen.

 

Kurzfassung: Nein. Er braucht die jungen Leute, die nichts brauchen, weil die mit ihrem Karteneinwurf seine Verschreibungsmöglichkeit und Budget erhöhen, damit er die kränklichen überhaupt behandeln kann. Er freute sich daher, dass ich alle paar Monate für private Bluttests kam und mich dann jedes Mal zu irgendwas neuem beraten durfte.

Denn damit hab ich ihm erlaubt, einen älteren Kranken besser zu behandeln.

Wenn er einfach so Darmspiegelung und CT anordnet, geht das von seiner Quote ab, wo es möglicherweise Regressfragen gibt.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frankreich hat jetzt legit mit unserer Impfquote gleichgezogen. Seit der Ankündigung von Macron geht der Impffortschritt durch die Decke. Was 1 Chad. 

Derweil verteilen wir aktuell so viele Erstimpfungen wie am Anfang der Impfkampagne und bereiten schon einmal die Lockdowns für die nächsten paar Jahre vor. Weil muss ja alles freiwillig bleiben und so.

jfl. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten, Janoos schrieb:

Frankreich hat jetzt legit mit unserer Impfquote gleichgezogen. Seit der Ankündigung von Macron geht der Impffortschritt durch die Decke. Was 1 Chad. 

Derweil verteilen wir aktuell so viele Erstimpfungen wie am Anfang der Impfkampagne und bereiten schon einmal die Lockdowns für die nächsten paar Jahre vor. Weil muss ja alles freiwillig bleiben und so.

jfl. 

Sogar Italien hat unds überholt...absoluter Witz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 30.7.2021 um 19:08 , SecretEscape schrieb:

Die aktuell in DE zugelassenen Impfstoffe verfügen über eine bedingte und derzeit auch zeitlich befristete (!) Zulassung:

https://www.pei.de/DE/service/faq/coronavirus/faq-coronavirus-node.html 

Natürlich kann irgendwann eine vollständige/ zeitlich unbefristete Zulassung daraus werden. 

Wenn Du etwas anderes behauptest, dann stimmt das einfach nicht.

Das ist aber keine Notfallzulassung und auch keine "unvollständige Zulassung."

Sondern eine Conditional Marketing Authorisation, bei der ein Produkt auf den Markt gebracht wird und Auflagen erteilt werden. In diesem Fall ist es schlicht eine Berichterstattung. 

Hier übrigens auch nochmal direkt von der EU erklärt, wenn du es mir nicht glaubst:

https://ec.europa.eu/info/live-work-travel-eu/coronavirus-response/safe-covid-19-vaccines-europeans/questions-and-answers-covid-19-vaccination-eu_de

 

Wortlaut:

Zitat

Eine bedingte Marktzulassung erfolgt innerhalb eines kontrollierten und soliden Rahmens, der Schutzmaßnahmen bietet, den Notfallzulassungen möglicherweise nicht bieten. In Wirklichkeit handelt es sich bei einer Notfallzulassung nicht um eine Zulassung des Impfstoffs, sondern um die Zulassung der vorübergehenden Anwendung eines nicht zugelassenen Impfstoffs. Die bedingte Marktzulassung stellt sicher, dass Pharmakovigilanz, Herstellerkontrollen (einschließlich Impfstoff-Chargenkontrollen) und andere Verpflichtungen nach der Zulassung rechtsverbindlich sind und von den wissenschaftlichen Ausschüssen der EMA kontinuierlich bewertet werden. Erforderlichenfalls werden regulatorische Maßnahmen ergriffen. Insbesondere gilt:

  • Sie gewährleistet durch das Pharmakovigilanz-System der EU eine strenge Überwachung der Sicherheit des Arzneimittels in der gesamten EU. Darüber hinaus können besondere Maßnahmen zur Sammlung und Bewertung aller neuen Informationen ergriffen werden, um den spezifischen Anforderungen der Pandemie und der Massenimpfung gerecht zu werden.
  • Sie gewährleistet die Sicherheitsüberwachung nach der Zulassung und ermöglicht die strukturierte Erhebung zusätzlicher Daten. Ein Risikomanagementplan (RMP) wird vom Unternehmen wie vor der Zulassung vereinbart umgesetzt und stellt ein durchsetzbares Merkmal der Zulassung dar.
  • Strenge Herstellungsverfahren, einschließlich Impfstoff-Chargenfreigabe und Vertrieb, unterliegen den gleichen laufenden Kontrollen wie bei allen zugelassenen Arzneimitteln. Die Überwachung der Herstellungsverfahren stellt sicher, dass das Arzneimittel nach hohen pharmazeutischen Standards im Rahmen einer großmaßstäblichen Vermarktung hergestellt und kontrolliert wird.
  • Die bedingte Marktzulassung sorgt dafür, dass die Gebrauchsanweisung des Medikaments unmittelbar elektronisch in allen EU-Sprachen vorliegt.
  • Sie bietet ein Prüfkonzept für die künftige Anwendung des Arzneimittels bei Kindern.

Das sind die Kernelemente der EU-Impfstoffstrategie, damit die Bürger/innen während einer Massenimpfkampagne bestmöglich geschützt sind. Alle 27 EU-Mitgliedstaaten haben sich der von der Kommission im Juni vorgeschlagenen EU-Impfstrategie förmlich angeschlossen und vereinbart, das bedingte Zulassungsverfahren für COVID-19-Impfstoffe über die Europäische Arzneimittel-Agentur gemeinsam zu befolgen. Auf diese Weise werden die Sicherheit, Wirksamkeit und Qualität der Impfstoffe gründlich bewertet und das Vertrauen der Bürger/innen gewahrt.

Eine Notfallzulassung ermöglicht die vorübergehende Verwendung eines Arzneimittels unter bestimmten Bedingungen, sofern eine Notsituation vorliegt. Das Arzneimittel bleibt jedoch unlizenziert und kann im Gegensatz zu einer (bedingten) Marktzulassung nicht in Verkehr gebracht werden.

Auch wenn Notfallzulassungen nach den EU-Arzneimittelvorschriften möglich sind, ist die Verwendung eines Impfstoffs, für den ein Mitgliedstaat eine solche Zulassung erteilt hat, auf den zulassenden Mitgliedstaat, und zwar ausschließlich unter seiner Verantwortung beschränkt. Einige Drittländer wenden ähnliche Verfahren an, um den vorübergehenden Einsatz von COVID-19-Impfstoffen in Notfällen vor der Zulassung zu gestatten.

 

Wortlaut 2:

Zitat

Im Falle einer bedingten Marktzulassung bewertet die EMA alle erforderlichen Informationen gründlich, um zu bestätigen, dass der Nutzen des Impfstoffs die Risiken überwiegt.

So müssen die in einem Antrag auf Marktzulassung für einen COVID-19-Impfstoff vorgelegten Daten zusätzlich zu den Angaben in puncto Sicherheit und Wirksamkeit Folgendes enthalten:

  • die Gruppe der Personen, denen der Impfstoff zu verabreichen ist;
  • die pharmazeutische Qualität und Reinheit des Impfstoffs;
  • die Herstellung und Kontrolle von Chargen;
  • die Einhaltung der internationalen Anforderungen für Laboruntersuchungen und die Durchführung klinischer Prüfungen;
  • die Arten von Immunreaktionen;
  • die Nebenwirkungen z. B. bei älteren Menschen oder Schwangeren;
  • die Etikettierung und Packungsbeilage;
  • die Art und Weise, wie Risiken gehandhabt und überwacht werden, sobald der Impfstoff zugelassen ist.

Das bedingte Marktzulassungsverfahren gewährleistet den Bürgerinnen und Bürgern, dass das gesamte Spektrum der Anforderungen erfüllt wird, da Massenimpfprogramme einschließlich unabhängiger Kontrollen von Impfstoffchargen durch das Netzwerk Amtlicher Arzneimittelkontrolllaboratorien durchgeführt werden, bevor der Impfstoff den Patienten erreicht.

Erteilt ein Mitgliedstaat eine Notfallzulassung, entscheidet er selbst, welche Daten für eine solche Zulassung erforderlich sind, und welche Anforderungen er an die Verwendung und Überwachung des Impfstoffs stellt.  Es ist daher möglich, dass weniger detaillierte Daten erforderlich sind und weniger strenge Verpflichtungen gelten als beim bedingten Marktzulassungsverfahren, beispielsweise in Bezug auf:

  • den Herstellungsprozess des Impfstoffs;
  • die Zertifizierung des Status der Guten Herstellungspraxis der Anlagen, in denen der Impfstoff hergestellt werden soll;
  • den Umfang der klinischen Daten, einschließlich des Umfangs der Sicherheitsdatenbank und der verfügbaren Analysen klinischer Daten zur Wirksamkeit.

Auch wenn die vollständige Anwendung der in den EU-Rechtsvorschriften für Notfallsituationen ausdrücklich vorgesehenen Bestimmungen das Zulassungsverfahren beschleunigt, können die Robustheit des Bewertungsrahmens einer bedingten Marktzulassung und der Umfang der von der EMA bewerteten Daten zu einem Verfahren führen, das mehr Zeit benötigt als ein Notfallzulassungsverfahren.

 

 

Wie du hier siehst, wurden bereits einige nicht COVID-Impfstoffe auf diese Weise auf den Markt geworfen:

https://www.mesvaccins.net/textes/9470610en.pdf

 

Nach deiner Logik hier sind das alles unvollständige Marktzulassungen:
https://www.ema.europa.eu/en/human-regulatory/post-authorisation/pharmacovigilance/medicines-under-additional-monitoring/list-medicines-under-additional-monitoring

 

Sind sie aber nicht. Das mag jetzt spitzfindig klingen, aber der Unterschied ist gewaltig. Das eine ist eine unvollständige Notfallzulassung, das andere erfordert eine vollständige Untersuchung, wird aber unter der Maßgabe von Auflagen (Pharmakovigilanz) zugelassen. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und das, obwohl es bei uns Burger-Menues, Bratwurstsemmeln und Freifahrtscheine für Volksfeste gibt, wenn man sich impfen läßt. 

Ober-über-mega-over!

bearbeitet von Niemann-N
Rechtschreibung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, RyanStecken schrieb:

Sogar Italien hat unds überholt...absoluter Witz.

Es ist echt krass, wie schlecht wir mittlerweile im europäischen Vergleich sind. Portugal hat eine Impfquote von 68,8%, Spanien von 68,1%, UK von 69%, Dänemark von 72,5%, NIederlande von 67,8%. Wir werden komplett gecucked. Das Land der Dichter und Querdenker. 

It's over.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.