LTR hat F+-Bekanntschaft

233 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. 33
2. 26
3. monogam
4. 5 Monate
5. 1 Jahr
6. 1-2x/Woche
7. Nein
8. Hallo liebe Community,

meine LTR hat einen Kumpel, mit dem sie ein F+-Abkommen hat. Laut ihrer Aussage treffen sie sich freundschaftlich. Wenn beide dann gerade single sind und Bock auf Sex haben, schlafen sie miteinander. Direkt zum Vögeln verabreden sie sich angeblich nicht. Es kam allerdings nicht direkt zur Sprache, ob sie sich aktuell immer noch (freundschaftlich) treffen oder nicht.

Zuerst war mir das herzlich egal, da ich ihr vertraue. Aber irgendwie fände ich es mittlerweile unangemessen, wenn sie sich mit einem Kumpel verabreden würde, mit dem sie eine solche Fick-Vereinbarung getroffen hat.

Sie hat einige männliche Freunde, wobei sie mit einem davon, ihrem besten Kumpel, auch regelmäßig telefoniert. Letztens war sie mit ihm und weiteren Kumpels feiern und hat auch mit diesem Kumpel in einem Bett gepennt. Fand ich erst ein wenig unangenehm, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass da niemals was laufen würde, da es eben nur eine platonische Freundschaft ist.

9. Wie sehr ihr die Sache mit der F+? Sollte ich sie darauf ansprechen, dass es mir nicht gefiele, wenn sie sich weiterhin mit ihm treffen würde? Natürlich möchte ich sie nicht unnötig einschränken oder gar den Eindruck eines unsicheren eifersüchtigen Mannes vermitteln. Ich könnte ihr natürlich mal eine vergleichbaren Situation vor Augen führen, bei der die Rollen vertauscht wären und sie fragen, wie sie die Situation dann empfinden würde.

Ist ratsam/nicht ratsam sie wegen des gemeinsamen Übernachtens mit ihrem Kumpel in einem Bett anzusprechen? Bedenken sind dieselben wie bei der F+-Geschichte.

 

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ne andere Frage: was habt ihr denn miteinander abgesprochen? Ausdrücklich monogam? Implizit monogam? Überhaupt mal irgendwas abgesprochen? Sind diese Absprachen beidseitig?

Worauf vertraust Du da bei Deinem Mädel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz einfach: wenn es dich stört, sprich es an.

aber unterstell ihr nichts. Sag ihr, in einer monogamen Beziehung findest du es unangebracht das sie mit anderen Männern in einem Bett schläft. Punkt. Dann ist sie am Zug und dann weißt du woran du bist. Das ist auch nicht Beta oder so 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten, Nachtjacke schrieb:

Wie sehr ihr die Sache mit der F+? Sollte ich sie darauf ansprechen, dass es mir nicht gefiele, wenn sie sich weiterhin mit ihm treffen würde?

Ich würde es machen, weil mir das auch nicht gefallen würde. Nicht weil ich zwangsläufig denke das sie weiter vögeln sondern einfach aus Respekt vor der Beziehung. Aber du wirst hier auch gleich das komplette Gegenteil hören, viel Spaß 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die LTR ist explizit beidseitig monogam. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie genervt reagieren würde, wenn ich das anspreche. Daher würde ich da gerne so wenig Angriffsfläche wie möglich bieten. In der Regel windet sie sich geschickt aus solchen Situationen, indem sie mir das ganze zum Vorwurf macht: Beim nächsten Treffen werden die Tatsachen verdreht, dass es ja immer Streit gäbe (insofern ich beim Treffen davor ein wenig aufgedreht haben sollte) oder wir "immer" diskutieren müssten (falls ich mal etwas sachlich klären möchte).

Sie säuft beim Feiern auch mal gerne einen über den Durst und sagt mir auch öfter, dass sie sich an nichts erinnern könne. Das schmeckt mir ebenfalls nicht, zumindest wenn ich nicht dabei bin. Pennt sie dann noch mit dem platonischen Kumpel in einem Bett pennt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Nachtjacke schrieb:

1. 33
2. 26
3. monogam
4. 5 Monate
5. 1 Jahr
6. 1-2x/Woche
7. Nein
8. Hallo liebe Community,

meine LTR hat einen Kumpel, mit dem sie ein F+-Abkommen hat. Laut ihrer Aussage treffen sie sich freundschaftlich. Wenn beide dann gerade single sind und Bock auf Sex haben, schlafen sie miteinander. Direkt zum Vögeln verabreden sie sich angeblich nicht. Es kam allerdings nicht direkt zur Sprache, ob sie sich aktuell immer noch (freundschaftlich) treffen oder nicht.

Zuerst war mir das herzlich egal, da ich ihr vertraue. Aber irgendwie fände ich es mittlerweile unangemessen, wenn sie sich mit einem Kumpel verabreden würde, mit dem sie eine solche Fick-Vereinbarung getroffen hat.

Sie hat einige männliche Freunde, wobei sie mit einem davon, ihrem besten Kumpel, auch regelmäßig telefoniert. Letztens war sie mit ihm und weiteren Kumpels feiern und hat auch mit diesem Kumpel in einem Bett gepennt. Fand ich erst ein wenig unangenehm, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass da niemals was laufen würde, da es eben nur eine platonische Freundschaft ist.

9. Wie sehr ihr die Sache mit der F+? Sollte ich sie darauf ansprechen, dass es mir nicht gefiele, wenn sie sich weiterhin mit ihm treffen würde? Natürlich möchte ich sie nicht unnötig einschränken oder gar den Eindruck eines unsicheren eifersüchtigen Mannes vermitteln. Ich könnte ihr natürlich mal eine vergleichbaren Situation vor Augen führen, bei der die Rollen vertauscht wären und sie fragen, wie sie die Situation dann empfinden würde.

Ist ratsam/nicht ratsam sie wegen des gemeinsamen Übernachtens mit ihrem Kumpel in einem Bett anzusprechen? Bedenken sind dieselben wie bei der F+-Geschichte.

 

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

Du kannst in einer LTR so ziemlich alles ansprechen was Dich stört ohne, dass es negative Konsequenzen hat. Die Art und Weise ist der Entscheidende Punkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sau lustig, habe die Geschichte gerade aus anderer Perspektive im RF gelesen. Sie findet ihren jetzigen Freund cool, erzählt wenn sie Single ist und Bock hat, dann pennt sie auch mal mit ihrem besten Freund (wenn der Single ist). Schien über all die Jahre gut zu funktionieren. Erschien mir auch ganz klar im Kopf, das Mädel. Die wusste, was sie wollte.

 

"Aus Respekt vor der Beziehung." Auf einmal stört dich das. Darf ich Fragen was der Auslöser war? Eventuell hast du die Story deinen Kumpels erzählt und dit haben dir dann gesagt, deine LTR würdigt dich nicht richtig? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, H54 schrieb:

Ich sehe hier in dem Text mindestens drei Red Flags die gegen Sie als LTR sprechen. FB's oder F+ hat man aber die sieht man nicht wenn man eine monogame LTR führt, in meiner Welt zumindest nicht.

Das ist aber eine Freundschaft plus mit ihrem Kumpel, den sie wohl schon länger kennt. Jemand aus ihrem Freundeskreis.

Bei einem FuckBuddy würde ich es ähnlich sehen, aber eine Freundschaft würde ich deswegen nicht aufgeben.

  • LIKE 1
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Samtschnute schrieb:

Das ist aber eine Freundschaft plus mit ihrem Kumpel, den sie wohl schon länger kennt. Jemand aus ihrem Freundeskreis.

Bei einem FuckBuddy würde ich es ähnlich sehen, aber eine Freundschaft würde ich deswegen nicht aufgeben.

Mag sein. Ich selbst führe keine F+ mehr, gerade auch um solche Dinge zu vermeiden oder aus anderen Erfahrungen heraus.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kenne keine LTR wo das auf Dauer gut gegangen wäre, irgendwan kommt der Punkt wo es den Partner stört, sofern monogam vereinbart ist. Und dann muss man sich entscheiden und von solchen Kontakten lösen. Das dauert aber, in der Regel weit länger als 1Jahr, übersteht doch erstmal die Anfangsjahre, wenn ihr dann über Zukunft sprecht kommt sowas mit aufn Tisch.

Aktuell hält sie sich da einfach Alternativen warm.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch mal ne gute und heiße "F+" (wobei es doch etwas mehr Sex als Freundschaft war) . dann hatte ich meinen (jetzigen ex)Freund kennengelernt und wir kamen monogam zusammen. Hatte auch mal die Überlegung , dass sie sich kennenlernen, weil ich die F+ schon echt lange kannte. Aber dann habe ich gemerkt, dass ich die F+ zu heiß für "normale" treffen finde. Die gegenseitige Anziehung kann man ja nicht auf einmal auf 0 stellen, selbst wenn man in einer super Beziehung ist. Und das fände ich auch für meinen Partner doof, wenn er merkt, dass da ne Spannung ist. Ich finde in deinem Fall wichtig: hast du ihre ganzen Kumpels kennengelernt? Legt sie wert darauf, dass du sie kennst? Ich kann mir schon vorstellen , dass man im gemeinsamen Bett schlafen kann und es läuft nichts.. Aber dann muss der Kumpel schwul oder sehr unattraktiv sein 😅 Ich hatte auch mal ein Zimmer im Urlaub mit einem Bekannten geteilt. Wir hatten mal was, aber der Sex war ne Katastrophe, sodass es zum Ende kam. Wusste er auch. Bei diesem Urlaub kam es auch zu keinerlei Berührungen. Normal gibt's doch immer noch ne couch, wo man schlafen kann. Andererseits hätte sie dir ja auch einfach erzählen können, dass sie auf der Couch gepennt hat. Was du in deinem weiteren Text an Infos ergänzt hast, klingt mMn nicht gut. So jemanden würde ich nicht vertrauen können. Kannst ja mal schauen, wie sie auf umgekehrte Weise reagiert. Wenn du bei iwelchen hübschen Bekannten übernachtest ohne sie. Also ich kenne das in einer Beziehung nicht. Da würde man doch eher den Partner anrufen, ob man bei ihm schlafen kann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe hier auch einige Ref Flags und euere Beziehung wird nicht lange gut gehen! Ihr Verhalten passt nicht in meine Vorstellung von einer ltr.

Hast du schon voher gewusst? Die Kennlernphase war recht lang bei euch.

Wenn ich eine ernsthafte und monogame Parterschaft führe, dann erwarte ich von meiner Partnerin, dass sie sich nicht mit irgendwelchen Exen oder Typen trifft, mit denen sie was hatte allein schon aus Respekt vor mir und der Parterschaft zur Liebe. Ich käme mir solch einem Verhalten nicht klar und würde es ihr gegenüber auch kommunizieren und sie ggf. auch vor die Wahl stellen mit dem Riskio die ltr zu verlieren. Das Kopfkino würde mich in einer ltr auffressen und auf lange Sicht belasten und echtes Vertrauen wäre auch schwirig, auch könnte ich Beziehung einfach nicht wirklich ernst nehmen. Ansonsten würde ich diese Frau für mich schon zur FB+ degradieren und würde mich nach einer besser zu mir passenden Frau umschauen und vllt. weiterhin mit ihr ne zeitlang vögeln und dann die Sache auslaufen lassenn, spätestens sobald ich eine "bessere" habe. Eine der ich auch vertrauen kann, der Treue und Loyalität wirklich sind.

 

bearbeitet von giordanob
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Nachtjacke schrieb:

Sie säuft beim Feiern auch mal gerne einen über den Durst und sagt mir auch öfter, dass sie sich an nichts erinnern könne

Absolute Red Flag für mich so ein Verhalten. 

 

 

bearbeitet von giordanob
  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir sind mal wieder an der alten Diskussion angelangt. Einen Mann, der Probleme damit hat, dass ich freundschaftlichen Kontakt zu Exen pflege (ob sporadisch oder durch den Freundeskreis) ist für mich eine Red Flag, da ich ihm zu wenig Selbstwertgefühl attestiere, bzw. er mir nicht vertraut und somit die Grundlage für eine gemeinsame Zukunft fehlt.

Mir ist Loyalität ebenfalls eines der wichtigsten Grundpfeiler in zwischenmenschlichen Beziehungen. 

Ich habe das Gefühl, das Verbot von Kontakten zu Ex-Freunden ist oft ein Machtspiel a la "Bin ich dem Partner mehr wert als der Ex?" 

Bei meiner Meinung gehe ich davon aus, dass auch der Ex keinerlei Interesse mehr an dem Aufwärmen der alten Beziehung hat. Würde ein Ex an mir rumgraben während ich einen neuen Partner habe, würde ich den Kontakt einstellen.

  • LIKE 5
  • OH NEIN 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, Samtschnute schrieb:

ist für mich eine Red Flag, da ich ihm zu wenig Selbstwertgefühl attestiere, bzw. er mir nicht vertraut und somit die Grundlage für eine gemeinsame Zukunft fehlt

Mit dem "Selbstwert" unterschreibe ich, allerdings muss Vertrauen auch wachsen. Wie soll denn Vertrauen wachsen, wenn seine ltr sich z.B. so betrinkt, dass sie an nichts mehr erinnert?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nur sagen, dass ich es genau so wie oben erzählt lebe. Ich muss nicht zwanghaft Kontakt zu Exen halten, aber wenn der Mensch ein netter Kerl ist, in meinem Freundeskreis seit jeher integriert ist und selbst auch schon wieder eine Beziehung pflegt, warum hat "Mann" ein Problem damit? Wenn die eigene Beziehung gut läuft, dann sollte das überhaupt kein Thema sein. Meinen Partner juckt es nicht. Umgekehrt juckt es mich auch nicht. 

Von im selben Bett pennen, rede ich hier nicht. Es geht schlicht und normal um einen reifen und normalen Umgang miteinander. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dem TE gehts um den Kontakt zu einer F+ , und besoffen im Bett bei männl. Freunden pennen. Warum wird hier schon wieder die Sebstwertdiskussion mit dem Umgang von Expartnern gestartet?

 

Wenn man älter wird kannman den Umgang mit Exen ohnehin weniger vermeiden weils eben auch noch der Trennung Schnittmengen gibt, Kinder, Freundeskreise etc.

Also an einen Umgang mit den Expartner müssen sich die meisten sowieso gewöhnen. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, giordanob schrieb:

Mit dem "Selbstwert" unterschreibe ich, allerdings muss Vertrauen auch wachsen. Wie soll denn Vertrauen wachsen, wenn seine ltr sich z.B. so betrinkt, dass sie an nichts mehr erinnert?

 

Das ist eine andere Baustelle und wäre bei mir auch eine Red Flag. Wäre allerdings dann auch schon im Vorfeld rausgescreent worden und nicht erst für eine Beziehung in Frage gekommen.

Ich versuche jedoch das Thema "Trinken" von dem Thema "Kontak zum Ex" getrennt zu betrachten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Samtschnute schrieb:

Ich versuche jedoch das Thema "Trinken" von dem Thema "Kontak zum Ex" getrennt zu betrachten.

Ist ja schön, dass Du das tust. Der TE jedoch nicht und seine Perle - wenn ich es richtig lese - dreimal nicht. Er vertraut nicht und sein Mädel spielt rum. Nach einem Jahr. Die Frage ist, wie er Klarheit ins Denken und Handeln bekommt. Damit er ihr kommunizieren kann, was er will und braucht. Sonst geht das hier fröhlich vor die Wand.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, curiousity schrieb:

Dem TE gehts um den Kontakt zu einer F+ , und besoffen im Bett bei männl. Freunden pennen. Warum wird hier schon wieder die Sebstwertdiskussion mit dem Umgang von Expartnern gestartet?

 

 

Gute Frage, @giordanob hat die Exen mit der F+ in den Topf geworfen. 

Wenn man es runterreduziert geht es doch um die Männer mit denen die Partnerin früher mal sexuell verkehrt hat. Da können die Grenzen ja fließend sein. Aus meinem Ex wurde mal meine F+ und jetzt läuft eben nix mehr, da ich einen neuen Partner habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, Samtschnute schrieb:

Ich habe das Gefühl, das Verbot von Kontakten zu Ex-Freunden ist oft ein Machtspiel a la "Bin ich dem Partner mehr wert als der Ex?" 

Du bist die einzige die von verboten spricht . 

 

vor 4 Minuten, Samtschnute schrieb:

aber wenn der Mensch ein netter Kerl ist, in meinem Freundeskreis seit jeher integriert ist und selbst auch schon wieder eine Beziehung pflegt, warum hat "Mann" ein Problem damit?

Wenn, wenn, wenn. Er ist trotzdem geil auf deine pussy. Aus Respekt vor dem Partner, Respekt vor einer Beziehung macht man sowas in meiner Welt nicht.

, gerade wenn man sich noch nicht lange kennt ist das ne absolute red flag

vor 27 Minuten, Samtschnute schrieb:

Bei meiner Meinung gehe ich davon aus, dass auch der Ex keinerlei Interesse mehr an dem Aufwärmen der alten Beziehung hat.

Und warum erwähnst du das? Ist für den TE total unerheblich 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, botte schrieb:

Ist ja schön, dass Du das tust. Der TE jedoch nicht und seine Perle - wenn ich es richtig lese - dreimal nicht. Er vertraut nicht und sein Mädel spielt rum. Nach einem Jahr. Die Frage ist, wie er Klarheit ins Denken und Handeln bekommt. Damit er ihr kommunizieren kann, was er will und braucht. Sonst geht das hier fröhlich vor die Wand.

Da ich schon als Teenie gelernt habe, dass ich keinen Menschen in seinem Grundcharakter ändern kann und der TE ja schon erwähnt hat, dass er Diskussionen umgehen will da nichts Produktives dabei rauskommt, kann ich ihm nur raten "Love it, or leave it." Ich denke sein Bauchgefühl sagt ihm schon, dass es in der Grundeinstellung bei ihnen beiden nicht passt.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.