Bin ich betasiert und kastriert oder nicht?

7 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter 24
2. Ihr/Sein Alter 21
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) monogam
4. Dauer der Beziehung 1,5 Jahre
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 6 Wochen
6. Qualität/Häufigkeit Sex Zufrieden
7. Gemeinsame Wohnung? Nein, aber so ähnlich
8. Probleme, um die es sich handelt

Meine Freundin ist Studentin mit viel Freizeit und ich bin voll berufstätig, sie wohnt bei ihren Eltern und ich hab eine eigene Wohnung. Sie wohnt fast bei mir und deshalb sehen wir uns nahe zu täglich. Die ersten Monate liefen perfekt und wir hatten nie Streit, wahrscheinlich auch, weil ich mich sehr zurückgenommen habe. Irgendwann kamen Streitpunkte auf und ich reagierte schon sehr empfindlich auf mögliche Betasierungen oder Respektlosigkeiten, dachte mir immer wieder, ich muss Mann bleiben und muss das zeigen -> führte oft zu Streit, weils unangemessen war.

Anfangs war sie extrem passiv und alles ging von mir aus, sie sagte eigentlich nur "ja" und blockte nicht ab, der Schritt in die Beziehung kam von ihr. Damals war ich idealisiert, sie war völlig geblendet von mir. Mit der Zeit wurde sie aktiver und das Blatt wendete sich in dieser Hinsicht, mittlerweile schreibt sie mir fast immer, wenn wir uns nicht sehen oder sie ruft an und schlägt Unternehmungen vor etc... Gleichzeitig wurde sie dominanter und erteilte auch gerne mal Anweisungen und Kritik an meinem Handeln. Das zog sich über viele Monate und mir haben diese Veränderungen immer am Ego gekratzt, weil "bloß nicht betasieren lassen". Weil der Sex aber immer gut und oft war, hab ich mich nicht besonders auf den Brainfuck eingelassen.

Vor einigen Monaten wurden Streitphasen länger und heftiger und es hagelt Kritik. Ich wäre nicht einfühlsam, verletzend, würde sie nicht genug beachten und sie denke manchmal, sie wäre mir egal. Ich muss zugeben, dass ich oft aus Trotz gehandelt habe: "zur Zeit hat sie sich viel rausgenommen, ich sollte mal wieder öfter nein sagen und Grenzen setzen" - führte dann z.B. dazu, dass sie einen Scherz machte, den ich respektlos fand und das so vermittelt habe, daraus entwickelte sich Streit oder ich bin der egoistische Arsch, weil ich ihre Bitte abgelehnt habe. Insgesamt bin immer ich schuld, weil ich so verletzend und gemein wäre, egal ob ich etwas unangemessenes von mir gebe oder wütend auf sie reagiere, weil sie in meinen Augen was falsch gemacht hat.

Sie war schon immer sehr unsicher und versuchte das auf mich durch Späße wie: "irgendwie bin immer ich diejenige, die es in Frage stellt, ob wir an Termin XY noch zusammen sind haha" zu übertragen. Nach heftigen Streitphasen in den letzten Monaten hat sie mir mehrmals gesagt, sie dachte, dass ich Schluss machen werde oder sie hat mich gefragt, ob ich daran gedacht habe, hab es immer mit "nein" beantwortet, was leider gelogen war.

Da sie viel Freizeit hat, kommt es oft vor, dass ich von der Arbeit nach Hause komme und sie noch in der Wohnung ist. Oftmals habe ich das Gefühl, ich bin unproduktiv, weil sie so viel Aufmerksamkeit braucht. Beispielsweise nehme ich mir vor, dass ich nach der Arbeit bisschen zur Ruhe komme, dann ins Gym fahre, abends was essen und dann noch dies und das erledigen. Endet meist darin, dass ich dann den ganzen Tag mit ihr im Bett liege und nichts auf die Reihe bekommen habe. Wenn ich mich aufraffe und mitteile, dass ich jetzt ins Auto steig und ins Gym fahr, reagiert sie wütend, warum das denn jetzt sein muss. Sie fühlt sich sehr schnell abgewiesen und ist beleidigt, wenn sie ihre gewünschte Aufmerksamkeit nicht bekommt. Sie sagt auch viel häufiger als ich, dass sie mich liebt und redet von Zukunftsplänen. Außerdem ist sie sehr eifersüchtig und hat ein Kontrollbedürfnis, das kommt mal mehr, mal weniger zum Vorschein.

Vor ihrem Studium hat sie eine Kochlehre begonnen, daher kocht sie gerne und das Thema Verantwortung für Kochen und Einkaufen wurde auch in meinem Interesse auf sie übertragen. Somit kommt es oft vor, dass ich nach der Arbeit einen Plan aufgetischt bekomme: "wir gehen jetzt gleich einkaufen, dann gibt es Nudelauflauf und morgen mach ich X". Für mich ist das okay, weil ich dann was zum Essen auf dem Tisch habe, auch wenns den Auflauf schon zum 100. Mal gibt, ich mag jedes Essen, sie das Wenigste. Genau so ist es auch bei Aktivitäten, ich richte mich stark nach ihr, weil ich von Sport, Bar und Roadtrip zu Kino und Sofa chillen auf alles Lust habe. Bei ihr ists immer eine Frage des Wetters, der Laune und der Anstrengung, also wird fast immer gemacht, was sie will.

Bezüglich Planungen hatten wir schon mehrmals Streit, weil ich immer alles alleine planen würde und sie nicht daran teilhaben lasse, sie hätte das Gefühl, ich würde denken, sie sei zu dumm und unfähig wichtige Entscheidungen zu treffen. Im humorvollen Rahmen hat sie mir auch schon erklärt, dass sie schon groß sei und ihre eigenen Entscheidungen treffen könne, ohne dass ich meinen Senf dazugebe. Wir waren mal an einem Fest ihrer Uni und haben ihre Freunde gesehen, später sagte sie zu mir: "ich habe mich gefühlt, als wäre ich mit meinem Papa unterwegs gewesen". Warum ich das widersprüchlich finde, könnt ihr weiter unten lesen.

Früher hab ich mich oft stundenlang in Themen eingelesen oder an meinem Auto gebastelt, wenn ich das nun in abgeschwächter Form mache, bekomme ich zu hören, dass ich sie ignoriere und ich abweisend wäre, ihr wäre ja so langweilig gewesen. Sie hat Freunde und unternimmt auch etwas ohne mich, allerdings hängt sie die meiste Zeit bei mir rum. Versteht mich nicht falsch, ich will das so, dass sie immer bei mir ist, aber dieses Aufmerksamkeitsbedürfnis ist sehr ausgeprägt und leicht zu verletzen.

Sie blockte Sex noch nie ab, aber vor wenigen Wochen erklärte sie mir, dass sie zur Zeit gar keine Lust darauf hätte. Da wir zu dem Zeitpunkt viel Drama hatten, habe ich sie wenig beachtet und hab sie nicht sexuell berührt, weil ich Alarmstufe Rot gesehen habe. Daraufhin gabs wieder Drama, weil ich so abweisend wäre, hat sich aber nach paar Tagen wieder gelegt und wir hatten wieder normal Sex. Allgemein wird Sex zu mindestens 95% von mir initiiert, aber sie hat einen sehr hohen standard sex drive, vielleicht blockt sie deshalb nie ab.

Was mich sehr stutzig macht, sie macht häufig Witze wie: "dein bester Kumpel wenn wüsste, dass ich in der Beziehung das Sagen habe haha" oder "die Sabine ist selbst schuld, wenn sie ihren Freund nicht im Griff hat, weil sie nicht die Hosen an hat haha". In ihrem Elternhaus ist die Mutter sehr dominant, vielleicht hat das etwas damit zu tun. Jedenfalls hab ich diese Scherze immer abgelächelt, aber ich frage mich zur Zeit täglich, wie ist es wirklich? Ich kann es einfach nicht beurteilen und gleichzeitig stört es mich extrem, wenn sie es so empfinden würde, dass ich ihr Hündchen wäre. Gutes Beispiel dazu: wir sitzen im Restaurant und sprechen gearde über die gute Wahl des Restaurants, dann sagt sie: "wir sind hier, weil ich es wollte, wenn ich zu X gewollt hätte, wären wir dort" - ich glaube das hat sie bewusst genutzt, weil ich sie zuvor verärgert habe, aber ich fand die Aussage sehr krass.


9. Fragen an die Community

Langer Text, kurze Frage: wie seht ihr die Situation? Bin ich kastriert oder sind das einfach bedenkenlose Witze, womöglich aus Unsicherheit ihrerseits?

bearbeitet von intelzell

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist ja hier, für Ehrlichkeit oder? Gut. Dein Text liest sich furchtbar, und zieht sich wie Kaugummi. Es ist eine Ansammlung, an belanglosen Situationen, aus eurem Beziehungsalltag. 

Was dein Problem ist: Die Beziehung ist dein Leben. Alles dreht sich darum, auch wenn du es dir rational nicht eingestehen kannst. Deshalb eröffnest du auch einen Thread, und ich muss dir reindrücken, dass ich das alles belanglos finde, mach ich auch nicht gerne. Du hast solche Angst, vor nur ansatzweise verstandenen, PU Begriffen, dass du aus deinem Alltag, eine Wissenschaft machst. Du könntest ein ganzes Doktoranden Team beschäftigen, um die kleinen shit tests, und double binds, deiner ltr zu analysieren.

Ich werde hier jetzt nicht mehrere Passagen zitieren, weil das meiste den selben Ursprung hat. Aber nur mal ein kurzes Beispiel, aus der Misere dessen, wie du die ltr führst:

vor einer Stunde, intelzell schrieb:

Endet meist darin, dass ich dann den ganzen Tag mit ihr im Bett liege und nichts auf die Reihe bekommen habe. Wenn ich mich aufraffe und mitteile, dass ich jetzt ins Auto steig und ins Gym fahr, reagiert sie wütend, warum das denn jetzt sein muss

Geh doch einfach morgens ins Gym, bring Brötchen mit, freu dich sie zu sehen, und knall sie ordentlich durch.

Das Problem der ganzen ltr bist du. Dass du zu wenig eigenes Leben hast, zu wenig mit deinen Jungs abhängst, zu wenig Mission hast, zu wenig anderen Frauen in der Fußgängerzone auf den Arsch glotzt. Schmeiß deine Torte auch mal raus. Dieses mietfrei bei dir wohnen, ist sowieso der größte Quatsch, bei einer 21-jährigen. Bekomm ein eigenes Leben, dann siehst du auch nicht schon shittests, wenn deine Perle nur die Hand hebt. Sie ist einfach nur eine normale, 21 jährige, die Grenzen braucht. Mehr nicht.

bearbeitet von Max_well
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kleine versucht Machspielchen und um deinen Frame abzuklopfen.

Du willst ins Gym aber sie will aufmerksamkeit? Gib ihr nen Kuss auf die Stirn, klopf ihr auf den Arsch, zwinker ihr zu und sag du bist in 2 Stunden wieder da. 
Ist sie weg, okay auch gut, dann kannst du in Ruhe ne Serie gucken. Ist sie noch da? Auch super, könnt ihr in Ruhe Serie gucken. 

Sie behauptet ihr wärt in dem Restaurant weil sie es will? "Klar Schatz, weil du es willst *zwinker* und du isst weiter deine Pizza. 

Auf dauer wären mir diese kleinen Machtspiele zu anstrengend. Sie will halt ständig in die Schranken gewiesen werden. Sie möchte halt keinen Pantoffelhelden wie ihren Papa haben.


Btw, wer zahlt das alles? Spielst du hier Sugardaddy? Geht sie nebenbei arbeiten oder 6er im Lotto bei den Eltern?

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich seh das recht ähnlich wie meine beiden Vorposter... ich möchte aber hinzufügen, dass ich mir dieses Shittest`s ein paar mal anschauen und abwinken würde. Aber wenn der Moment gekommen ist, indem es mir auf den Sack geht und meine Stimmung runterzieht wäre Polen offen. Shittest`s in nem gesunden Maß und alles andere ist für mich respektlos und wird konsequent angesprochen. Wenn`s dir auf den Sack geht (und das geht es weil sonst würdest du kein Thread eröffnen) zeig klare Kante. Aber werd bloß nicht pissig etc. Sag einfach "Hier LTR, mir ist die letzte Zeit mehrfach aufgefallen, dass du XY machst. Am Anfang fand ich das ja ganz lustig aber es reicht langsam. Wenn du das für die richtige Art hällst, wie du mit deinem Partner umzugehen pflegst, dann mach das aber nicht mit mir."

bearbeitet von Fochtel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Fochtel schrieb:

"Hier LTR, mir ist die letzte Zeit mehrfach aufgefallen, dass du XY machst. Am Anfang fand ich das ja ganz lustig aber es reicht langsam. Wenn du das für die richtige Art hällst, wie du mit deinem Partner umzugehen pflegst, dann mach das aber nicht mit mir."

Ach die spielt doch nur ein bisschen. Wenn der TE mal ein eigenes Leben bekommt, und nicht mehr reihenweise den Tag im Bett mit ihr verbringt, hört das schneller auf als du gucken kannst. Erstmal an seinem Verhalten ansetzten, bis wir beurteilen können, ob das wirklich ihr Charakter ist, oder nur eine unbewusste Reaktion auf seinen Beta Frame.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, deine Eier sind momentan unter der Spüle. Aber du kannst sie dir wiederholen.


Ohne eigenes Leben wirst du keine Chance bei irgendeiner Frau haben. Das ist Fakt.

Also zieh dein Ding durch, ohne sie zu verletzen oder selber irgendwie Machtspielen zu spielen.

Und dann genieße.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich zitiere mal nicht sondern schreib einfach runter was mir so auffällt.
- Jeden Tag sehen ist per se erstmal nichts schlimmes da sehe ich eher ein anderes Problem.
- Was heißt denn bei dir "Mann sein"? Eventuell verstehst du das falsch. "Mann sein" führt zu streit? Warum?
- Sie wurde dominanter weil du passiver wurdest. Ganz einfach. Du merkst es doch eigentlich schon selber. Sie testet nach und nach ihre Grenzen aus und du stößt nicht dagegen. Du lässt es also mit dir machen. Wie man mit sowas umgeht steht mehrfach hier im Forum.
- Der Schritt von ihr in die Beziehung ist doch Okay. Frauen binden, du führst.
- Das worüber sie sich aufregt ist deine fehlende Männlichkeit. Sie versucht es mit Streits aus dir heraus zu kitzeln. Du bist also immer Schuld weil du aber auch dir die Schuld zuweisen lässt.
- Nach soviel Drama haben die wenigsten Frauen bock auf Sex. Danach dann aber umso mehr wenn du damit richtig umgehst.
- Weißt du was Führung bedeutet? Es heißt nicht über einen zu bestimmen sondern Pläne für den Urlaub zu haben und mit der Freundin es gemeinsam zu besprechen oder Vorschläge zu machen. Entscheiden könnt ihr gemeinsam. Kommt von ihr nichts dann entscheide du.
- Lass sie sowas doch sagen: "dein bester Kumpel wenn wüsste, dass ich in der Beziehung das Sagen habe haha". Manche Menschen brauchen sowas. Solange es nicht wirklich so ist.
Lösungen:
- wurde hier schon gut beschrieben. Lebe endlich auch dein eigenes Leben, schraub an deinem Auto, mach am Mittwoch einen entspanten Tag alleine Zuhause und sowieso sollst du nicht so viel mit ihr abhängen.
- Sie merkt ein wenig deine Abhängigkeit. Daher...
- Führe deine Hobbies weiter ohne die Abhängigkeit deiner Freundin
- Treffe dich mit Freunden
- Trefft euch seltener dafür sind eure Treffen besser, schöner, geiler
- Sei ehrlich zu dir, zu ihr und steh zu deinen Bedürfnissen
- Gehe nicht auf ihr Drama ein
- Koch verdammt noch mal selber dein essen. Das macht dich auch abhängig. Glaub mir.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.