Verlustangst/Eifersucht/Emotionale Abhängigkeit

9 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter 30
2. Ihr/Sein Alter 30
3. Art der Beziehung monogam
4. Dauer der Beziehung 4 Monate
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 3 Moante
6. Qualität/Häufigkeit Sex Gut/1 Mal am Tag
7. Gemeinsame Wohnung? Nein
8. Probleme, um die es sich handelt:
Verlustangst/Eifersucht/Emotionale Abhängigkeit/Innergame Probleme
9. Fragen an die Community 

 

Hey

Ich bin seit kurzem hier angemeldet und möchte mich gerne weiterentwickeln und mir hier ein paar wahrscheinlich sehr wertvolle Tipps von euch abholen.

Verlustangst/Eifersucht/Emotionale Abhängigkeit

Bei FB oder MLTR nahezu garnicht vorhanden,da ich nebenbei noch andere Frauen daten kann.

Aber sobald ich wie aktuell in einer Beziehung bin,habe ich zwar im Handy noch ein paar Weiblichen Kontakte aber die entwickeln sich mit der Zeit natürlich außeinander,somit entsteht irgendwann eine Alternativlosigkeit zumindest in Sachen Frauen.

Aber sobald die ersten ''Probleme'' in der Beziehung auftauchen beginnt das Gedankenkarussel der Verlustangst und werde leicht Eifersüchtig,ich weiss zwar innerlich ''wenn ich sie verliere,geht die Welt nicht unter ich lerne einfach ne neue kennen''. Aber auch das Hilft nicht dauerhaft.

In meiner aktuellen LTR bin ich bereits an diesem Punkt angelangt und auch Persönlich habe ich momentan einige Herausforderungen wie z.b:

Arbeitslosigkeit,Stress mit Familie und aufgrund von einem Umzug keine Sozialen Kontakte mehr. Das alles spielt da natürlich mit rein.

Corona macht die Sache da nicht angenehmer... Ich habe mir angewöhnt mehr Sport zu machen und mich gesünder zu ernähren,also generell auf mich einfach mehr acht zu geben.

Needy bin ich garnicht allerdings vermisse ich meine LTR oft und freue mich wieder bei ihr zu sein,damit bekommt sie natürlich garnichts mit aber es besteht schon eine kleine emotionale Abhängigkeit meinerseits.

Ich bin ein sehr lebensfroher Mensch,das musste ich mir allerdings hart erarbeiten und meine aktuelle Lage macht sich einfach an meiner Laune bemerkbar.

Ich nörgle öfters über unötige Dinge oder rege mich über Kleinigkeiten auf und muss mich oft bewusst dazu bringen positiver zu denken

Das ganze geht an meiner Freundin natürlich nicht einfach so vorbei im Gegenteil,sie leidet aktuell sehr darunter und vermisst den Typ den sie vor einem halben Jahr kennengelernt hat.

Auch meine Laune habe ich die letzten 2 Wochen ein paar mal an ihr ausgelassen und sogar mehr oder weniger einen Freund von ihr zurechtgewiesen weil er mir ein paar mal mit einem dummen Spruch auf den Schlipps getreten ist und mich vor ihr schlecht machen wollte.

Sie hat mir angeboten das ich über alles mit ihr sprechen kann,so hab ich mich natürlich ihr anvertraut und ihr auch davon erzählt das ich z.b als Kind häufig gemobbt wurde und mich die Aktuelle Situation

einfach stark belastet. Seitdem ich mit ihr darüber geredet habe kommen vermehrt Shit Tests und sie ist relativ distanziert von mir und meckert oft an mir rum.

Also habe ich ihr dementsprechend gesagt das ich sowas nicht haben möchte und es da für mich eine Grenze gibt. Dann sagt sie mir das ich das jedesmal so rüberbringe als würde ich bei einem einzigen Fehler von ihr Schluss machen und weint dannach.

Und seitdem sind wir in einer Abwärtsspirale,ich versuche gute Laune zu haben>sie testet ich falle durch>ich habe wieder schlechte Laune>wir haben eine schlechte Zeit>wir reden darüber>sie testet noch inensiver.

Das ist jetzt nicht so das dieses Muster neu ist,sondern bislang hatte ich das in fast jeder Beziehung und möchte es einfach auch gerne durchbrechen,denn nur so kann ich auf Dauer eine stabile und glückliche Beziehung führen und mich selber ein ganzes Stück weiterentwickeln.

Ihr Invest ist auch stark zurückgegangen und auch  ich hab meinen auch stark redeziert weil ich mich vorrangig jetzt um meine Baustellen kümmern möchte.

Das ganze geht bei mir aktuell soweit das ich auch weitaus weniger Lust habe mit ihr sex zu haben und auch sie macht da Momentan auch keine Anstallten drum.

Wie werde ich wieder der ''Alte'',komme da wieder raus und kann mich nachhaltig umstellen das ich nicht immer in diese Phasen rutsche ?

Und wie Handhabe ich das ganze jetzt in der Aktuellen Beziehung oder ist das Ding schlichtweg einfach durch ?

 

Danke für eure Hilfe

 

 

 

 

bearbeitet von OnlygoodVibes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was sind das denn für "Probleme" bei euch und gibt es berechtigte Gründe, dass du eifersüchtig bist?

99% aller Frauen warten eben an der Finish-Line und wollen nur die Sieger einsammeln, mit den Widrigkeiten des Typen auf dem Weg dahin aber nichts zu tun haben.

Du bist halt grad auf halber Strecke kurz mal auf die Schnauze geflogen, hast dir das Knie aufgeschlagen und jammerst darüber, was aus meiner Sicht hin und wieder legitim ist, keiner ist immer zu 100% der harte Hund und alles läuft locker flockig.

In einer LTR sollten beide voneinander erwarten können, sich gegenseitig aufzubauen und zu unterstützen wenns nicht rund läuft und sich gegenseitig pushen.

Das kannst du mit 99% der Frauen allerdings vergessen. Je attraktiver die Kleine, desto unwahrscheinlicher. Zeigst du Schwäche, bist du raus. Redest du dann auch noch über Gefühle, Verlustängste und Co., geht dein männlicher Frame total flöten. So sehr sie dir das reden auch oberflächlich anbieten mag, ihr Unterbewusstes rebelliert gegen deine Schwächen, sie testet dich noch mehr, anstelle dir zur Seite zu stehen. Das ist nunmal die Natur der Frau. Reden bringt nichts, merk dir das! Die Quittung hast du ja in Form von noch mehr Shit-Tests kassiert.

Ich bin da ähnlich gelagert wie du. Bei mir hilft nur der Kontakt zu mehreren Frauen, dadurch emotionale Unabhängigkeit, dann ist alles andere ein Selbstläufer. Die Ausstrahlung ist dann eine ganz andere. Die kann man in einer Beziehung gar nicht langfristig aufrechterhalten, bzw. nur echte Kerle vom alten Schlag vielleicht. Die gibt es in der heutigen Pussy-Gesellschaft aber kaum noch.

Du musst allerdings auch Verantwortung für dich selbst übernehmen, die Eier haben jetzt auf die Zähne zu beißen und trotz deines aufgeschlagenen, blutenden Knies weiterlaufen und schließlich als Sieger im Ziel anzukommen.

Und hör auf Aua aua zu schreien ggü. deiner LTR. Du solltest weiterlaufen, ohne etwas zu sagen und deine LTR müsste dein blutendes Knie von allein sehen und dir sagen du schaffst das, trotz dessen, ich glaube an dich. Dann würdest du auch viel leichter damit umgehen und durch deine Perle sogar nen neuen Streckenrekord hinlegen. (Dass ist das was aus meiner Sicht in einer LTR erstrebenswert wäre, passiert aber nur in Hollywood-Filmen)

Einziger Tipp:

Love it, change it or leave it.

bearbeitet von Hankson
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten, Hankson schrieb:

Was sind das denn für "Probleme" bei euch und gibt es berechtigte Gründe, dass du eifersüchtig bist?

99% aller Frauen warten eben an der Finish-Line und wollen nur die Sieger einsammeln, mit den Widrigkeiten des Typen auf dem Weg dahin aber nichts zu tun haben.

Du bist halt grad auf halber Strecke kurz mal auf die Schnauze geflogen, hast dir das Knie aufgeschlagen und jammerst darüber, was aus meiner Sicht hin und wieder legitim ist, keiner ist immer zu 100% der harte Hund und alles läuft locker flockig.

In einer LTR sollten beide voneinander erwarten können, sich gegenseitig aufzubauen und zu unterstützen wenns nicht rund läuft und sich gegenseitig pushen.

Das kannst du mit 99% der Frauen allerdings vergessen. Je attraktiver die Kleine, desto unwahrscheinlicher. Zeigst du Schwäche, bist du raus. Redest du dann auch noch über Gefühle, Verlustängste und Co., geht dein männlicher Frame total flöten. So sehr sie dir das reden auch oberflächlich anbieten mag, ihr Unterbewusstes rebelliert gegen deine Schwächen, sie testet dich noch mehr, anstelle dir zur Seite zu stehen. Das ist nunmal die Natur der Frau. Reden bringt nichts, merk dir das! Die Quittung hast du ja in Form von noch mehr Shit-Tests kassiert.

Ich bin da ähnlich gelagert wie du. Bei mir hilft nur der Kontakt zu mehreren Frauen, dadurch emotionale Unabhängigkeit, dann ist alles andere ein Selbstläufer. Die Ausstrahlung ist dann eine ganz andere. Die kann man in einer Beziehung gar nicht langfristig aufrechterhalten, bzw. nur echte Kerle vom alten Schlag vielleicht. Die gibt es in der heutigen Pussy-Gesellschaft aber kaum noch.

Du musst allerdings auch Verantwortung für dich selbst übernehmen, die Eier haben jetzt auf die Zähne zu beißen und trotz deines aufgeschlagenen, blutenden Knies weiterlaufen und schließlich als Sieger im Ziel anzukommen.

Und hör auf Aua aua zu schreien ggü. deiner LTR. Du solltest weiterlaufen, ohne etwas zu sagen und deine LTR müsste dein blutendes Knie von allein sehen und dir sagen du schaffst das, trotz dessen, ich glaube an dich. Dann würdest du auch viel leichter damit umgehen und durch deine Perle sogar nen neuen Streckenrekord hinlegen. (Dass ist das was aus meiner Sicht in einer LTR erstrebenswert wäre, passiert aber nur in Hollywood-Filmen)

Einziger Tipp:

Love it, change it or leave it.

 

Danke für Deine aufbauenden Worte, tut richtig gut sowas zu lesen. 

Sie kennt einige Typen und da haut sie ab und an mal ein ST raus,wenn es mir gut geht alles kein Thema aber wenn mein innergame angeschlagen ist wie gerade dann trifft mich das einfach. 

Ich weiß das ich meine Probleme selbst lösen muss und sie hat auch anfangs zu mir gesagt :"Schatz du schaffst das, wer dich nicht einstellt kennt dich einfach nicht".

Ich habe aufgrund meines angeschlagenen IG"s einfach den ein oder anderen shit test zu persönlich genommen und sie im Nachhinein für irgend einen Blödsinn angepflaumt. 

Wir haben einfach ein wenig den Respekt voreinander verloren Sie genauso wie Ich  und die Spannung die die ganze Zeit da war ist wie weggeblasen.Und meine Atraction hat einfach stark darunter gelitten. Es könnte natürlich genauso sein das sie aktuell von jemand anderem einfach bessere gegamed wird Bzw er der Nutznießer aus dieser situation ist. Ausschließen oder verübeln könnte ich ihr das nicht. 

 

 

bearbeitet von OnlygoodVibes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt ja immer mal kurze Strecken, in denen man jemand anderen nicht uninteressant findet, vor allem wenn der eigene Partner einen gerade bisschen nervt. Sollte aber ansich kein Problem sein, wenn der Partner sich wieder schnell einbekommt.

Schau, dass du eventuell mal bisschen "Auszeit" nimmst, ihr euch mal paar Tage nicht seht, du dir einen konkreten Plan für die Tage machst, den du auch durchziehst. Schreib dir auf was du kochen willst, was du an Sport machst, zieh das durch. Eventuell ein längeres Telefonat mit einem Kumpel der weiter weg ist ausmachen. Schaff dir einen geordneten Alltag für paar Tage. Das hebt die Stimmung allgemein.

 

Und zu den Shit Tests, das sind ja meistens Sachen, die dich am anderen sowieso stören, die du dann ein bisschen provozierst. Wenn du selber gut drauf bist, dann is es dir scheißegal, und du bringst die Shit Tests nicht. Wenn du aber genervt bist, dann bringst du die auch öfters, um zu provozieren, um eine erwartbare Reaktion vom Gegenüber zu bekommen, an der du dich abarbeiten kannst. Machen auch Männer. Die kommen aber gar nicht, wenn eure gemeinsame Stimmung besser ist.

Und ich finde es ist kein Problem der LTR von deinen Problemen  zu erzählen, so lang du selber Lösungsvorchläge parat hast, für dich. Und nicht anfängst rumzujammern, weil das ist generell unattraktiv, auch an Kumpels, an Geschwistern etc. Man erträgt das eine Weile, und dann gehts einem auf den Keks. Sprich das an, sag du hast dir folgende Gedanken dazu gemacht, was sie davon hält und gut is...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bleib dir selbst treu. Spiel keine spielchen, iwann laufen die immer ins Leere. 

Halte dich selber an Respekt, dann kannst du ihn auch einfordern. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.5.2020 um 12:00 , Greenkeeper schrieb:

Bleib dir selbst treu. Spiel keine spielchen, iwann laufen die immer ins Leere. 

Halte dich selber an Respekt, dann kannst du ihn auch einfordern. 

Danke für den Tipp :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 6.5.2020 um 18:12 , OnlygoodVibes schrieb:

 

Sie hat mir angeboten das ich über alles mit ihr sprechen kann,so hab ich mich natürlich ihr anvertraut und ihr auch davon erzählt das ich z.b als Kind häufig gemobbt wurde und mich die Aktuelle Situation

einfach stark belastet. Seitdem ich mit ihr darüber geredet habe kommen vermehrt Shit Tests und sie ist relativ distanziert von mir und meckert oft an mir rum.

 

das ist es. man vertraut sein innerstes an, seine ängste und sorgen. man bekommt dann das gefühl von einer frau, verstanden und angenommen zu werden. das und der sex führen zu einer emotionalen bindung.

das gefühl des angenommen werdens schlägt aber letztlich meistens um, weil frauen unbewusst ein solches wissen missbrauchen um eigenes verhalten, eigene gefühle zu rechtfertigen. ich will nicht sagen, dass da eine bösartige absicht dahintersteckt. aber sowas passiert schnell, wenn man sich gegenseitig immer besser kennt, die wahren gedanken mit dem anderen teilt. und wenn man nicht komplett aufgeräumt ist, kann man damit schwer umgehen, wenn man emotional attackiert wird. man ist dann halt verletzlich.

deshalb würde ich auch in einer beziehung größenteils oberflächlich kommunizieren, damit man halt emotional nicht so gebunden ist. das hat mit mangelnder frauenalternative eigentlich nix zu tun, da du ja das selbstvertrauen besitzt, schnell wieder welche kennenlernen zu können.

und was genau bringt es dir auch dich deiner freundin emotional anzuvertrauen. ihr zu erklären wie und warum du so tickst. gar nix, außer, dass sie das gefühl bekommt, verantwortlich für dich zu sein. und das können frauen nicht! keine frau möchte deine mutter werden, sondern sie möchte begehrt und gevögelt werden. deswegen die shittests und die distanzierung. frauentypisch halt, verpissen sich immer wenns schwierig wird. 

und wie du schon sagst, vermisst sie den lustigen und entspannten typen aus der kennenlernphase. frauen wollen keine intimität von einem mann. andersrum hingegen schon. es ist ein unfairer deal, wenn man eine LTR eingeht. aber letztlich ist es das, warum frauen immer ein stärkeres gefühl zu einem mann haben als ein mann zu einer frau, wenn man das genau so spielt.

werde dir also klar, inwiefern du von einer ltr profitierst. ständig verfügbarer sex, ein bisschen extra aufmerksamkeit von einer coolen und hübschen frau, jemand der daran interessiert ist, was du am tag gemacht hast. aber deine innersten sorgen gehören nicht in die beziehung. daran arbeitest du heimlich selber, du entwickelst dich einfach persönlich weiter. das ist nämlich das worum uns frauen wirklich beneiden. dass wir nicht heulen und anderen die schuld am scheitern geben, sondern wir probleme selber lösen.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.5.2020 um 18:12 , OnlygoodVibes schrieb:

Verlustangst/Eifersucht/Emotionale Abhängigkeit. Bei FB oder MLTR nahezu garnicht vorhanden,da ich nebenbei noch andere Frauen daten kann. Aber sobald ich wie aktuell in einer Beziehung bin,habe ich zwar im Handy noch ein paar Weiblichen Kontakte aber die entwickeln sich mit der Zeit natürlich außeinander,somit entsteht irgendwann eine Alternativlosigkeit zumindest in Sachen Frauen. Aber sobald die ersten ''Probleme'' in der Beziehung auftauchen beginnt das Gedankenkarussel der Verlustangst und werde leicht Eifersüchtig,ich weiss zwar innerlich ''wenn ich sie verliere,geht die Welt nicht unter ich lerne einfach ne neue kennen''. Aber auch das Hilft nicht dauerhaft. In meiner aktuellen LTR bin ich bereits an diesem Punkt angelangt und auch Persönlich habe ich momentan einige Herausforderungen wie z.b: Arbeitslosigkeit,Stress mit Familie und aufgrund von einem Umzug keine Sozialen Kontakte mehr. Das alles spielt da natürlich mit rein. Corona macht die Sache da nicht angenehmer... Ich habe mir angewöhnt mehr Sport zu machen und mich gesünder zu ernähren,also generell auf mich einfach mehr acht zu geben. Needy bin ich garnicht allerdings vermisse ich meine LTR oft und freue mich wieder bei ihr zu sein,damit bekommt sie natürlich garnichts mit aber es besteht schon eine kleine emotionale Abhängigkeit meinerseits. Ich bin ein sehr lebensfroher Mensch,das musste ich mir allerdings hart erarbeiten und meine aktuelle Lage macht sich einfach an meiner Laune bemerkbar. Ich nörgle öfters über unötige Dinge oder rege mich über Kleinigkeiten auf und muss mich oft bewusst dazu bringen positiver zu denken Das ganze geht an meiner Freundin natürlich nicht einfach so vorbei im Gegenteil,sie leidet aktuell sehr darunter und vermisst den Typ den sie vor einem halben Jahr kennengelernt hat. Auch meine Laune habe ich die letzten 2 Wochen ein paar mal an ihr ausgelassen und sogar mehr oder weniger einen Freund von ihr zurechtgewiesen weil er mir ein paar mal mit einem dummen Spruch auf den Schlipps getreten ist und mich vor ihr schlecht machen wollte. Sie hat mir angeboten das ich über alles mit ihr sprechen kann,so hab ich mich natürlich ihr anvertraut und ihr auch davon erzählt das ich z.b als Kind häufig gemobbt wurde und mich die Aktuelle Situation einfach stark belastet. Seitdem ich mit ihr darüber geredet habe kommen vermehrt Shit Tests und sie ist relativ distanziert von mir und meckert oft an mir rum. Also habe ich ihr dementsprechend gesagt das ich sowas nicht haben möchte und es da für mich eine Grenze gibt. Dann sagt sie mir das ich das jedesmal so rüberbringe als würde ich bei einem einzigen Fehler von ihr Schluss machen und weint dannach. Und seitdem sind wir in einer Abwärtsspirale,ich versuche gute Laune zu haben>sie testet ich falle durch>ich habe wieder schlechte Laune>wir haben eine schlechte Zeit>wir reden darüber>sie testet noch inensiver. Das ist jetzt nicht so das dieses Muster neu ist,sondern bislang hatte ich das in fast jeder Beziehung und möchte es einfach auch gerne durchbrechen,denn nur so kann ich auf Dauer eine stabile und glückliche Beziehung führen und mich selber ein ganzes Stück weiterentwickeln. Ihr Invest ist auch stark zurückgegangen und auch  ich hab meinen auch stark redeziert weil ich mich vorrangig jetzt um meine Baustellen kümmern möchte. Das ganze geht bei mir aktuell soweit das ich auch weitaus weniger Lust habe mit ihr sex zu haben und auch sie macht da Momentan auch keine Anstallten drum. Wie werde ich wieder der ''Alte'',komme da wieder raus und kann mich nachhaltig umstellen das ich nicht immer in diese Phasen rutsche ? Und wie Handhabe ich das ganze jetzt in der Aktuellen Beziehung oder ist das Ding schlichtweg einfach durch ?

"Ich bin ein sehr lebensfroher Mensch" - glaubst Du das wirklich? Wenn ich mir Deinen Text so durchlese, würde ich sagen: Du machst Dir was vor, und zwar unabhängig von der Beziehung zu Deiner Freundin. Ich lese da nichts von Lebensfreude, aber sehr viel von Problemen und schlechter Einstellung. Merkst Du ja selbst: "Das ist jetzt nicht so das dieses Muster neu ist,sondern bislang hatte ich das in fast jeder Beziehung." Weil Du die Probleme mit Dir trägst.

Was da hilft: man up. Bekomme Deine Probleme auf die Reihe bzw. gehe sie an. Keine sozialen Kontakte? Schaff Dir welche. Stress mit Familie? Geh auf Distanz. Arbeitslosigkeit? Nutz das als Gelegenheit für eine Fortbildung. Zieh's Durch bei Sport und Ernährung. Schaff Dir ERfolgserlebnisse, unabhängig von Familie und Freundin. Kümmer Dich um Dich - nicht um Deine Freundin. Davon wird sie am meisten haben.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.