38 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

So Leute dann lasst uns mal loslegen

Habe in meinem letzten Thread ja schon angemerkt das mir einige Kategorien missfallen beziehungsweise ich sie für stark verbesserungswürdig halte 

Bevor wir zu den richtig großen Themen kommen zunächst einmal die Grundlagen.

Und ich bitte darum sich wirklich ernsthaft und ausführlich am Thema zu beteiligen . Das bedeutet keine Einzeiler und dann verschwinden weil einem die Ansichten nicht in den Kram passen. Auch kein verhöhnen und keine persönlichen Beleidigungen.

Sollten die letzten beiden Punkte dennoch auftreten ( verhöhnen und beleidigen ) werde ich dies umgehend der Moderation melden.

Fangen wir zunächst einmal mit dem "Opener" an.

Fördert meiner Meinung nach nicht die natürliche Persönlichkeitsentwicklung , da nicht spontan agiert wird. Nein es werden Phrasen auswendig gelernt . Auch nicht förderlich da die meisten nach dem auswendig gelernten "Opener" große Ratlosigkeit herrscht. Da eben Programm runtergespult.

Klar ist es nicht für jeden leicht aber es geht ja um den persönlichen und natürlichen Erfolg beziehungsweise Entwicklung. Und dafür lohnt sich die Mühe definitiv.

Eure Meinung ?

 

  • OH NEIN 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Learn More schrieb:

Fördert meiner Meinung nach nicht die natürliche Persönlichkeitsentwicklung , da nicht spontan agiert wird. Nein es werden Phrasen auswendig gelernt . Auch nicht förderlich da die meisten nach dem auswendig gelernten "Opener" große Ratlosigkeit herrscht. Da eben Programm runtergespult.

Klar ist es nicht für jeden leicht aber es geht ja um den persönlichen und natürlichen Erfolg beziehungsweise Entwicklung. Und dafür lohnt sich die Mühe definitiv.

 Eure Meinung ?

Also ich mache auch meistens opener. Ratlosigkeit herrscht bei mir auch danach manchmal weil mir einfach nicht so viel einfällt worüber ich reden könnte mit Frauen. 
aber man weiß ja nie was die Frau sagen wird also muss man schon immer spontan agieren mmn. 
wie funktioniert denn die natürliche Persönlichkeitsentwicklung? Also ich bin schon bereit mich zu bemühen. Aber wie? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, Noodle schrieb:

Vorbilder. Natürlich wäre es dein Vatter. Aber die wenigsten haben n coolen Vater. Also wird der Freundeskreis zu Hilfe genommen, man sozialisiert sich, macht Quatsch.
Durch das was man erlebt entwickelt sich die Persönlichkeit. Man is Produkt seines Umfelds.
Ist jemand cool, oder haut per Zufall n coolen Spruch raus, oÄ wird das kopiert. Is nicht anders wie bei PU.

 Lockerer Umgang kommt erst mit der Zeit und Erfahrung....

Btw.. der simpelste Opener ist immer noch "Hi"... wer das auswendig lernen muss.. dem is halt auch nich zu helfen. 

Also was wären deine Tipps das ich besser weiß worüber ich reden könnte? Mir einen coolen Freundeskreis suchen aber wie finde ich den wieder?

also klar hi kriege ich hin aber dann sagt sie auch nur hi und dann bin ich ja auch nicht weitergekommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist naiv wenn du denkst dass der Mensch völlig ohne Routinen und automatisch ablaufenden Gedanken funktioniert. Ist ein Opener "natürlich"? Nein.

Wenn du Frauen ansprichst, die erste mit "Hi", die zweite mit "Na? Alles klar" weil du dich gerade danach fühlst diese zwei unterschiedlichen Sätze zu sagen, dann sagst du das weil dein Gehirn sich bereits antrainiert hat und so konditioniert ist um zu wissen dass diese Sätze sozial verträglich sind und höchst wahrscheinlich besser ankommen als "Na du Fotze... alles klar?". Ist das jetzt natürlich? Ja? Okay... und wirst du jemals in deinem Leben wieder eine Frau mit "Hi" ansprechen? Ja? Ok, und das ist immer noch "natürlich"?

Jetzt magst du vielleicht antworten "Völlig überspitzt, ich würde nie sowas zu einer fremden Frau sagen und wenn ich mich dafür ein einfaches 'Hi' entscheide dann ist das halt so". Darauf kann ich nur antworten -> richtig... aber WARUM würdest du lieber "Hi" sagen statt "Na du Fotze..."? Weil du einfach weißt dass es besser ist. Opener sind nichts weiter als solch eine vorgefertigte Begrüßung, meist schlicht und einfach. Weil sowas nun mal am besten funktioniert. Der Opener soll dir gerade am Anfang das Denken abnehmen. Niemand behauptet du musst die nächsten Wochen, Monate, Jahre vorgefertigte Opener benutzen. Es ist ein Starthilfe, ein Beispiel, eine Vorlage. Und wie mit allem im Leben was man lernt, kann man sich nur weiter entwickeln wenn man das gelernte selber anwendet und auch für sich weiter entwickelt.

 

Der Opener bringt dir eine einfache Lektion bei. Was du sagst um eine Frau anzusprechen ist erstmal nicht wichtig. Wichtig ist nur dass es locker rüber kommt, sozial verträglich ist und möglichst einfach gehalten. Jeder der in einen Opener mehr hinein interpretiert als diese simple Lektion hat schon vieeel zu weit gedacht und ist am Ziel vorbei geschossen.

 

Edit: Achso... by the way. Was ist denn dein Ersatz, deine Alternative, deine Message zum Opener 2.0? Wie "soll" man es denn machen nach deiner Ansicht? Und komm mir nicht mit "sei einfach du selbst". Bischen mehr erwarte ich jetzt schon.

bearbeitet von Nachmacher
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten, Noodle schrieb:

Heute bissl mit ner Kassiererin gelacht bei Edeka. Wegen Corona muss ja jeder ne Gesichtsmaske tragen.
Sie kassiert halt an und meint am Ende "25,50"
Ich: "Ja nehm ich. In kleinen Scheinen bitte."
Sie:"???"
Ich:"Naja.. da wo nu jeder wien Bandit rumlaufen darf (ich trage n Bandana als Maske) wollt ich mal wissen wie das is... (und zucke meine EC Karte"
Sie: *lach* Ja "zu Hilfe!"
Ich "PENG!"

So bissl Situational Awareness haben. Kricht man einfach mit der Zeit. Und als Kerl egtl nur Quark labern. Is halt auch kein "Opener", aber mit den Kassiererinen paar Worte wechseln kann immer gut sein.
Ich hab mal zB eine Abgeschleppt, weil se mich nach der Deutschland Card gefragt hat. Hab dann empört gefragt, ob man hier nur als Deutscher einkaufen darf.
Die war dann auch erstmal perplex und musste lachen.
Aber is halt das lustige, wenn man Menschen mit sowas überrollt. Reißt se aus dem grauen Altag raus. Schafft halt nich jeder.

Meine Freundin is da z.B noch krasser als ich. Die labert da einfach wildfremde Menschen an und würde den nochn erfolgreich Auto verkaufen, dass nich mal ihr gehört.
"Kommunikation" is normal. Viele sind es aber einfach nich gewohnt.
 

Ok klingt ja cool aber wie komm ich dahin wenn mir spontan ebend gar nicht so was lustiges einfällt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Iam#1 schrieb:

Ok klingt ja cool aber wie komm ich dahin wenn mir spontan ebend gar nicht so was lustiges einfällt?

dann sagst du eben was anders?! Schlagfertigkeit ist eine hohe Disziplin und spontane Situationskomik die Königsklasse. Kann man sich alles beibringen aber wenn man dazu kein gewisses Talent hat kann es Jahre kosten. Wenn du nicht der super spontane und schlagfertige Typ bist dann musst du das auch nicht sein. Du kannst einen Smalltalk auch einfach starten, mit einem Thema das dir gerade in den Sinn kommt. Der all time Klassiker schlechthin dürfte das Wetter sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, man kann den Sinn/Verstand usw. einem anderen nicht so beibringen ala sag X dann Y usw.

Das is etwas, was sich entwickelt mit der Zeit. Opener sind da ne Stütze. Nimmste zB meinen Spruch bzgl Deutschlandkarte usw. und haust den raus. jede reagiert anders darauf. Jeder bringt ihn anders hervor.
Mimik spiet auch eine wichtige Rolle. Sowas kannste dir nich erlesen. Passt auch vllt garnicht zu dir.

Schlagfertigkeit erlernste nur mit der Zeit und Übung. Lesen als auch lustige Videos / Filme, als auch Gespräche helfen.
Canned Material ist hier Vorbild. Es wird aber einfach abgewandelt.

Is bissl wie mit Gitarre. Du kannst halt super covern, aber nach ner Weile kommen einfach eigne Melodien dazu. Eigner Rythmus, eigner Style.
Kannste dir nicht erlesen, kann dir auch keiner beibringen. PU ist wie schon tausendmal gesagt nur ne Krücke im übertragenem Sinne. Irgendwann lernt man auf eignen Beinen zu stehen.

Schlagfertigkeit / Redegewandheit is n schwieriges Thema. Bei PU machts aber ne Menge aus.
Kannst sogar auf Arbeit einfach "leben".
Hab egtl permanent Scharmützel auf Arbeit, aber einfach weil ich "lustig drauf bin".

Bsp.: Stehe gerade bei ner Kollege und sortiere Post. Sie druck etwas. Drucker steht blöd und sie fragt mich, ob ich ihr die Ausdrucke geben kann. Ich: " immer werde ich benutzt!! ICH HAB DOCH AUCH CHARAKTER!".
Sone Rollenumkehr zB ist so das 0815 bei PU und immer n lustiger Aufhänger.

2 Bsp.: Chef is da und wir diskutieren bissl Raumverteilung. "Ja ähh denn Herrn Noodle, äh den kömma ja hier unterbringen und so. Eigne Kammer mit Tür und so
Ich: "SOSO!! DEN POLEN IN DIE KAMMER SCHICKEN SOSOS AHA!!" *algemeines Gelächter"
Bissl mit Stereotypen spielen.

Vieles is halt son BS, aber er zieht, weils lustig is. Mit dem Ausbildungsleiter mich einfach angefangen über Kaffee und Kaffeemaschinen zu unterhalten, als er mal in der Teeküche seine Maschine gesäubert hat.
"Mhhhh Kaffee Funghi? Die Dinger sind ja nich gerade für Hygiene bekannt" Er: " Heheh wohl war.. aber meine Doppelkreislauf Maschine mag ich nich auf Arbeit lassen." "ja kann ich verstehen, sind ja auch teuer, aber Siebträger sind super! Richtig guter Kaffee!" bla bla bla

bearbeitet von Noodle
  • LIKE 2
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.5.2020 um 22:42 , Iam#1 schrieb:

Ok klingt ja cool aber wie komm ich dahin wenn mir spontan ebend gar nicht so was lustiges einfällt?

Praxis, Praxis, Praxis und außerdem noch Praxis. Falls ich noch nicht erwähnt habe: Praxis kann auch nicht schaden.

Das meine ich absolut ernst. Sowas lernst du, indem du es am lebenden Objekt trainierst und immer wieder deinen Mitmenschen gegenüber beim Smalltalk rumscherzt. Mit der Zeit lernst du dann ganz von alleine, ein Gefühl dafür zu entwickeln, was gut ankommen könnte und was eher nicht.

bearbeitet von Kaiserludi
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Learn More schrieb:

Fangen wir zunächst einmal mit dem "Opener" an.

Fördert meiner Meinung nach nicht die natürliche Persönlichkeitsentwicklung , da nicht spontan agiert wird. Nein es werden Phrasen auswendig gelernt . Auch nicht förderlich da die meisten nach dem auswendig gelernten "Opener" große Ratlosigkeit herrscht. Da eben Programm runtergespult.

Klar ist es nicht für jeden leicht aber es geht ja um den persönlichen und natürlichen Erfolg beziehungsweise Entwicklung. Und dafür lohnt sich die Mühe definitiv.

Ich würde Opener nicht unbedingt in die Ecke Inner Game einordnen, gehören für mich definitiv, so als Opener nach PU-Definition, definitiv zum Outer Game. Damit wäre ein Opener erst mal nicht dafür da um überhaupt zur "natürlichen" oder überhaupt Persönlichkeitsentwicklung beizutragen. 

Von der PU-Welt abgesehen, ist ein Opener nichts anderes als ein Gesprächsöffner, jedes Hallo, Guten Morgen etc.pp. ist damit ein Opener. Deswegen macht es wenig Sinn Opener per se zu verteufeln, es kommt immer darauf an, wie jemand eben jenes anwendet. Ich stimme dir zu, dass es doof ist, wenn jemand Opener hier aus dem Forum blind kopiert, ohne sich mehr dabei zu denken und kein Follow Up hat. Die Leute fallen meistens auf die Schnauze. Wie mit vielen Dingen, die irgendwie in der Theorie wiedergegeben werden, kann man leider nur bedingt beeinflussen, wie die Wirkung beim Lesenden ist bzw. wie die Übertragung des Lesenden in die Realität stattfindet. 

Heißt konkret:
1. Es gibt viele Menschen, die lesen hier gute Beispiele für Opener und kopieren diesen blind. Fallen auf die Schnauze, lernen nix. Repeat. 
2. Es gibt viele Menschen, die lesen hier gute Beispiele für Opener und kopieren diesen blind. Fallen auf die Schnauze, lernen etwas draus und machen es beim nächsten mal besser. 
3. Es gibt einige Menschen, die lesen hier gute Beispiele für Opener und überlegen sich anhand dessen, ihren eigenen Opener, der gut zu ihnen passt. Der muss nicht immer gut sein, aber es ist nicht "runterspulen" eines Programmes und in der Regel auch mit einer Lernkurve verbunden. 

Um nochmal zum oberen Thema mit Outer und Inner Game "Techniken" den Bogen zu kriegen, weil das wohl das Rote-Faden-Thema bei dir sein wird: Ich denke mit dem Outer und Inner Game ist es wie mit der Henne und dem Ei - man weißt nicht was zuerst kommt und gerade beim Thema Soziale Kompetenz und zwischenmenschliche Dynamiken, geht es meiner Meinung nach Hand in Hand. Einen Opener oder ein anderes PU-"Werkzeug" (in Anführungszeichen, weil du das Wort nicht magst - Ich denke Outer Game-Elemente sind nicht mal Werkzeuge, sondern viel mehr Krücken) können einem den Start in ein Gespräch erleichtern. Auf Dauer bekommt man mehr Selbstbewusstsein durch Erfahrung und irgendwann braucht man diese Krücken nicht mehr. 

Und an der Stelle wäre es nun interessant zu wissen, welchen Vorschlag du anstelle von Openern hast?

bearbeitet von capitalcat
  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, capitalcat schrieb:

und irgendwann braucht man diese Krücken nicht mehr. 

yOKC6r.gif

Hat verstanden.

  • LIKE 1
  • HAHA 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, capitalcat schrieb:

1. Es gibt viele Menschen, die lesen hier gute Beispiele für Opener und kopieren diesen blind. Fallen auf die Schnauze, lernen nix. Repeat.

Diese Gruppe kann man noch in 3 Untergruppen einteilen:

1 a) Sagen nach ein paar mal auf die Schnauze fallen, dass PU nichts taugt und wenden sich davon ab.

1 b) Versuchen es immer weiter, egal wie oft sie auf die Schnauze fallen, und nach ein paar hundert bis tausend Körben merken sie, dass sie immer noch leben und ein Korb juckt sie nicht mehr weiter. Damit haben die schlechten Cannend Openerroutinen ihren wahren Existenzzweck erfüllt und die Jungs können anfangen, sich von auswendig gelernten Routinen ab und sitautivem Game und damit dem Erfolg hin zu wenden.

1 c) Versuchen es immer weiter, egal wie oft sie auf die Schnauze fallen, aber klammern sich auch nach ein paar Millionen Körben ohne den kleinsten Erfolg immer noch robotermäßig an ihre canned Routinen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Learn More schrieb:

Fördert meiner Meinung nach nicht die natürliche Persönlichkeitsentwicklung , da nicht spontan agiert wird. Nein es werden Phrasen auswendig gelernt . Auch nicht förderlich da die meisten nach dem auswendig gelernten "Opener" große Ratlosigkeit herrscht. Da eben Programm runtergespult.

 

Wenn ich mein "Programm" runterspule, dann kommt nach dem Opener der FollowUp. Opener + FollowUp bilden das Opening. Danach kommen dann Routinen. Wenn dir der Stoff ausgeht, musst du halt mehr Phrasen lernen.

Aber die eigendlich Frage ist doch, wie du darauf kommst, dass Pick Up nur Persöhnlichkeitsentwicklung ist. (to) pick up smb. = jemanden Abschleppen. Beim Pick Up gehts um Erfolg bei Frauen (oder Männern, wenn man die Cats mitzählt). Alles was dabei weiterhilft und funktioniert, ist Pick Up. Persönlichkeitsentwicklung ist nur ein Weg zum Erfolg. Es geht auch anders oder ohne. Entsprechend hat die Persönlichkeitsentwicklung ein Unterforum- für die Leute, die sich dafür intressieren.

 

vor 47 Minuten, Iam#1 schrieb:

Ok klingt ja cool aber wie komm ich dahin wenn mir spontan ebend gar nicht so was lustiges einfällt?

Dann klaust du einfach den Opener von @Noodle :

vor einer Stunde, Noodle schrieb:

Heute bissl mit ner Kassiererin gelacht bei Edeka. Wegen Corona muss ja jeder ne Gesichtsmaske tragen.
Sie kassiert halt an und meint am Ende "25,50"
Ich: "Ja nehm ich. In kleinen Scheinen bitte."
Sie:"???"
Ich:"Naja.. da wo nu jeder wien Bandit rumlaufen darf (ich trage n Bandana als Maske) wollt ich mal wissen wie das is... (und zucke meine EC Karte"
Sie: *lach* Ja "zu Hilfe!"
Ich "PENG!"

Und hoffst, dass du an der Kasse eine sitzen hast, die den Spruch noch nicht kennt.

bearbeitet von grandmasterkermit
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, grandmasterkermit schrieb:

to) pick up smb. = jemanden Abschleppen. Beim Pick Up gehts um Erfolg bei Frauen (oder Männern, wenn man die Cats mitzählt). Alles was dabei weiterhilft und funktioniert, ist Pick Up.

Dieser Satz müsste eigentlich jedem, der sich hier anmeldet, laut vorgelesen werden als Vorbeugemaßnahme gegen diese ständige Looksmaxing vs Game Diskussionen oder natural vs. PUA, bei denen mindestes 95% der Leute nicht checkt, dass die Optimierung der eigenen Optik schlicht auch nur eine Unterdisziplin von Pickup und man einen guten PUa in der freien Wildbahn gar nicht von einem Natural unterscheiden kann.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Kaiserludi schrieb:

PUa in der freien Wildbahn

si6.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Iam#1 schrieb:

Ok klingt ja cool aber wie komm ich dahin wenn mir spontan ebend gar nicht so was lustiges einfällt?

also ich mache auch viel blösinn am tag und scherze rum aber wenn mir wirklich nichts einfällt, dann bin ich ruhig und höre gerne zu. man muss nicht immer reden oder einen witz nach dem anderen abfeuern, so was kann man halt nicht erzwingen. sonst wirkt das creepy.

aber man kann sich auf eine gute stimmung bringen. sex wäre zbsp da eine möglichkeit, aber gut, das haben die wenigsten hier.

gute ernährung, sport und erholsame schlaf soll auch gut sein. also bewusst leben halt. auch die finanzielle situation macht mmn viel aus. gibt einem mehr sicherheit und innere ruhe.

ansonsten ja, immer neugierig bleiben, raus gehen und gerne menschen kennenlernen. es muss nicht immer ums ficken gehen. ich grüße meine kumpels auch mit einem breiten grinsen im gesicht und spruch. die grinsen dementsprechend zurück.

lerne menschen spielerisch kennen, teste deine grenzen aber bleib immer fair. und wenn du nicht zu sagen hast, sag halt nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Iam#1 : Natürliche Persönlichkeitsentwicklung ist der Oberbegriff für das ganze . Der "Opener" zum Beispiel ist nur eine von einer der vielen Unterkategorien. Wie viele Frauen hast du denn zum Beispiel im letzten Jahr angesprochen ?

Noodle : Ich stimme dir zu das ein "Hallo" oder "Hi" kein Opener ist und auch nicht auswendig gelernt werden muss. Man kann unvorbereitet und spontan und ohne "Opener und Werkzeuge" mit Frauen sprechen. Zum Beispiel vielleicht normal mit Frauen sprechen . Das bedeutet ohne jegliches Ziel . Ohne irgendetwas erreichen zu wollen. Vielleicht mal so beginnen ? Normale natürliche Kommunikation.

Nachmacher : Du hast Recht . Dein Beispiel ist mehr als überspitzt.  Warum braucht man überhaupt eine vorgefertigte Begrüßung ? Wie viele Frauen hast du letztes Jahr angesprochen ?

Capitalcat : Der rote Faden beziehungsweise der Oberbegriff ist natürliche Persönlichkeitsentwicklung. Ich würde sagen das "Inner Game" kommt immer zuerst. Das innere trägt man immer nach außen egal ob bewusst oder unbewusst. Aus dem Inneren entsteht das Äußere. Deshalb würde ich sagen dass innere war zuerst da. Und dann das Äußere. Aber meine Frage bleibt : Wozu brauchst du einen Opener ? ( Abgesehen von "Hallo" . Denn das kann man wirklich nicht als "Opener" werten. )

Eine Alternative zum "Opener" ist zunächst einmal eine normale natürliche Kommunikation.

Vielleicht zuvor eine ungewöhnliche Frage um anschließend genauer zu erklären was ich meine : Wie groß ist zum Beispiel dein Freundeskreis ?


Grandmasterkermit: Dann haben wir beide wohl eine unterschiedliche Auffassung von der Bedeutung von Pick Up. Für mich bedeutet Erfolg bei Frauen eine gesunde natürliche Persönlichkeit zu erreichen und damit ein gesundes natürliches Verhältnis zu Frauen zu erreichen. Man trägt das innere nach außen. Ein richtiger Mann spricht auf natürliche Weise mit einer Frau. Und nicht das man mit "Werkzeugen" die Frauen ins Bett redet.

Zappa  : Möchtest du damit sagen das du dich immer natürlich verhältst ? Also wenn dir spontan etwas einfällt dann redest du und wenn nicht dann schweigst du ?

@Zappa

@grandmasterkermit

@capitalcat

@Nachmacher

@Noodle

@Iam#1

  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Learn More schrieb:

Fangen wir zunächst einmal mit dem "Opener" an.

Fördert meiner Meinung nach nicht die natürliche Persönlichkeitsentwicklung , da nicht spontan agiert wird.

Bevor du was streichst, muss dir klar sein was du streichst.

Welche Funktionen, denkst du persönlich, hat ein Opener für einen schüchternen Burschen Anfang 20, der zum ersten Mal ein Mädel anspricht?

Du wirst mir wahrscheinlich zustimmen das ein Sinn gegeben sein muss, weil sinnloses Zeug nicht weitergelehrt wird.

Wennste dich also in die Schuhe so einen schüchternen Neulings stellst, warum klnnte ein Opener gut sein?

bearbeitet von Helmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was verstehst du unter einem "Opener" ? Gehört ein "Hi" auch dazu ?

Das müsste ich zunächst einmal wissen.

Alles was über ein "Hi" hinausgeht kann definitiv gestrichen werden.

@Helmut

bearbeitet von Learn More

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Learn More

Z.B. der Klassiker: "Wir brauchen hier mal eine weibliche Meinung... wer lügt mehr..." etc bla (ich war ab 2004 auf mASF, komm mir grad alt vor).

Warum denkst du, verwenden gerade Neulinge so gern diese Art Opener?

Und was passiert, wenn du das streichst und versuchst durch ein simples "Hi" zu ersetzen? Für einen Neuling, ungeküsst Ende Teens/Anfang Tweens.

Gib mir bitte eine ausführliche Antwort - denn wie gesagt, um etwas weglassen zu können musst du zuerst die Funktion verstanden haben.

bearbeitet von Helmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachtrag :

Kaiserludi und Capitalcat bin auf einen wichtigen Beitrag in eurem Eintrag nicht eingegangen. Werde ich aber morgen noch nachholen. Hab ich übersehen.

Helmut : Ausführliche Antwort gibt es dann spätestens morgen Abend.

@Helmut

@capitalcat

@Kaiserludi

bearbeitet von Learn More

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Learn More schrieb:

Iam#1 : Natürliche Persönlichkeitsentwicklung ist der Oberbegriff für das ganze . Der "Opener" zum Beispiel ist nur eine von einer der vielen Unterkategorien. Wie viele Frauen hast du denn zum Beispiel im letzten Jahr angesprochen ?

Ja also habe ich schon verstanden das du pick up durch diese natürliche Persönlichkeitsentwicklung ersetzen willst. 
aber wie funktioniert das?

Also bis hetzt habe ich wie gesagt auch opener usw benutzt und es mach ja auch Sinn was die anderen sagen das man durch abschauen von erfolgreichen/Naturals auch was lernen und übertragen kann

Weil wenn du jetzt sagst pick up sollte nur natürliche Persönlichkeitsentwicklung sein ohne Werkzeuge und alles dann frage ich mich wozu ich dann dieses pick up 2.0 überhaupt brauche weil ich muss ja eh alles natürlich machen und darf keine Tipps annehmen? Also wie meinst du das mit der natürliche Persönlichkeitsentwicklung?

also beantworte doch mal bitte meine Frage weil ich versteh das nicht so genau wie du das meinst 

vor 9 Stunden, Iam#1 schrieb:

wie funktioniert denn die natürliche Persönlichkeitsentwicklung? Also ich bin schon bereit mich zu bemühen. Aber wie? 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Learn More schrieb:

ch würde sagen das "Inner Game" kommt immer zuerst. Das innere trägt man immer nach außen egal ob bewusst oder unbewusst. Aus dem Inneren entsteht das Äußere. Deshalb würde ich sagen dass innere war zuerst da. Und dann das Äußere. Aber meine Frage bleibt : Wozu brauchst du einen Opener ? ( Abgesehen von "Hallo" . Denn das kann man wirklich nicht als "Opener" werten. )

 Eine Alternative zum "Opener" ist zunächst einmal eine normale natürliche Kommunikation.

Vielleicht zuvor eine ungewöhnliche Frage um anschließend genauer zu erklären was ich meine : Wie groß ist zum Beispiel dein Freundeskreis ?


Grandmasterkermit: Dann haben wir beide wohl eine unterschiedliche Auffassung von der Bedeutung von Pick Up. Für mich bedeutet Erfolg bei Frauen eine gesunde natürliche Persönlichkeit zu erreichen und damit ein gesundes natürliches Verhältnis zu Frauen zu erreichen. Man trägt das innere nach außen. Ein richtiger Mann spricht auf natürliche Weise mit einer Frau. Und nicht das man mit "Werkzeugen" die Frauen ins Bett redet.

Also willst du sagen das wenn meine Persönlichkeitsentwicklung nicht abgeschlossen ist ich auch keine Frauen abschleppen kann? Bin ich kein richtiger Mann weil ich erst gerade lerne Frauen zu verführen?

antworte bitte mal ausführlich und auf alle Fragen die ich und andere ja auch so gestellt haben! Hast du ja selber auch verlangt!

vor 9 Stunden, Learn More schrieb:

Und ich bitte darum sich wirklich ernsthaft und ausführlich am Thema zu beteiligen . Das bedeutet keine Einzeiler und dann verschwinde

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.