Sie hält Kontakt trotz neuer Beziehung

46 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Mein Alter: 26
2. Alter der Frau: 21
3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: etliche, Ex-LTR (vor 4 Monaten beendet)
4. Etappe der Verführung: In LTR nahezu täglich Sex.
5. Beschreibung des Problems: Sie meldet sich trotz neuer Beziehung. 
6. Frage: Orbiter-Ping oder Invest ihrerseits?

 

Zur kurzen Vorgeschichte:

- knapp 1 Jahr LTR mit ihr gehabt.

- Sie maximalen Invest vor und in der Beziehung und hatte sehr starke Gefühle.

- Sex war richtig gut

- Ich tat relativ wenig für die Beziehung. Sie plante eher Aktivitäten etc.

- Ich habe meine Hobbys/ Freundschaften ( relativ viele Frauen) besser gepflegt als die Beziehung.

- Sie war sehr eifersüchtig und traute mir auch zu dass ich Fremdgehen würde (ist nie vorgekommen und hätte ich nie getan)

- Attraction war sehr hoch. Comfort litt aufgrund meiner Verhaltensweisen.

Ergebnis: Sie trennte sich vor 4 Monaten nach knapp einem Jahr. Trotz starker Gefühle ihrerseits.

Ich habe durch zwanghafte Zurückeroberungsversuche inkl. Sämtlicher needyaktionen versucht die Trennung zu verhindern. Obwohl wir dann noch relativ viele Treffen inkl. Gutem Sex hatten, entfernte sie ich immer mehr von mir. Stichwort Attractionverlust. Dies bemerkte ich aber relativ "schnell" (diese Phase ging ca. 6 Wochen), sodass ich dem einen Riegel vorschob. Wir trennten uns dann endgültig im Guten.

Ich habe komplett den Kontakt abgebrochen, einfach weil ich die Beziehung und mich selbst in Ruhe reflektieren wollte. Ich habe durch Freunde erfahren, dass sie sehr gelitten hat, da sie laut ihrer Aussage noch nie jemanden so geliebt hat und sich eine Zukunft mir gewünscht hatte. Da sie erst 21 ist, habe ich das einfach so mit Vorsicht hingenommen, aber darauf nicht reagiert.

Nach ca. Einem Monat habe ich mich bei ihr gemeldet. Ich hatte mich wieder gefangen und mir gedacht, dass das keine Trennungsgründe gewesen sind, an denen man nicht arbeiten könnte. Vor allem da ich davon ausgegangen bin, dass noch ausreichend Gefühle ihrerseits vorhanden sind. Sie hat sich sehr gefreut über meine Nachricht und wir haben ein wenig geschrieben. Am Abend dann die Nachricht, dass sie jemand neues kennengelernt hatte und jetzt happy ist. Ich würde lügen wenn ich sagen würde, dass mich das Kalt gelassen hat. Ich habe ihr dennoch alles gute gewünscht, auch wenn ich es mir nicht verkneifen konnte zu erwähnen, dass es ja doch nicht die große liebe sein konnte wenn sie so schnell jemand neues hat. Ich weiß war unnötig. Am nächsten Tag wünschte sie mir noch alles gute für die Zukunft. Ich tat das ebenfalls und entschuldigte mich noch für die Kommentare am Vortag, da sie ja nichts falsch gemacht hat. Wir waren getrennt und sie hatte jemand anderes. Völlig legitim.

Ich traf mich mit neuen und "alten" HBs. FC waren auch dabei. Also alles gut.

Dann kam ein paar Tage später ne Nachricht von ihr, dass es ihr wichtig ist, dass ich wisse, dass ihre Gefühle immer echt gewesen sind. Hab nur geantwortet, dass alles gut ist und ich das zu schätzen weiß, was sie in der Beziehung für mich getan hat. Dann kam noch, dass sie ja noch einen Pulli von mir hat und ich den bestimmt wiederhaben möchte. Sprich das wir uns ja noch sehen müssten deswegen. Habe dem zugestimmt.

Sie fragte mich, ob es mir wehtun würde, wenn sie mir schreibt. Ich antwortete dass bei mir alles gut ist, da ich abgeschlossen habe und mich jemand anderem treffe. Sie meinte, dass ihr das weh tue zu hören aber sie hat sich ja selbst schnell auf jemand anderes eingelassen. Danach folgten mehrere Sprachnachrichten, die längste ging 8 Minuten. Darin erklärte sie, dass ihr in der Zeit in der wir keinen Kontakt hatten klar geworden ist, dass sie mir hätte vertrauen können. Dass nicht nur ich Fehler gemacht habe sondern sie auch. Sie hätte es besser kommunizieren sollen, dass sie mit gewissen Sachen unzufrieden ist. Wir hatten viele schöne Tage und daran denkt sie gerne zurück. Es tat ihr sehr weh, dass ich so einen radikalen Cut gemacht habe. Unsere Beziehung hat auf intensiven Gefühlen aufgebaut. Das jetzt mit dem Typen ist eher eine intensive Freundschaft und sie konnte noch keine Gefühle bei ihm zulassen. Er war für sie da, als es ihr scheiße ging und eins führte zum anderen. Jetzt wo wir wieder Kontakt haben, hat sie ein richtiges Gefühlschaos. Ich antwortete, dass ich natürlich mit der Zeit erkannt habe, dass ich vieles hätte besser machen können und wir beide einfach hätten besser kommunizieren sollen. Sie hat aber jetzt jemand anderes und das akzeptiere ich. 

Wir haben intensiv über unsere Beziehung gesprochen und was hätte besser laufen können. Das komische ist, dass sie ihre Trennungsgründe (fehlendes Vertrauen, nicht wertgeschätzt gefühlt) selbst relativierte und dass dies übertrieben gewesen sei. Sie möchte auch wissen wie so meine Treffen mit anderen laufen und ich soll nicht zu schnell mit denen ins Bett gehen. Die könnten mich nämlich sonst für Sex ausnutzen...Ich armer 😂 

Sie meldet sich teilweise wegen Belanglosigkeiten, einfach nur um was von mir zu hören. Die Beziehung jetzt sieht zum anderen Typen sieht für mich nach Rebound aus. Ich habe aber nicht einmal was zu ihrer Beziehung gesagt oder aussagen ihrerseits zu ihrer Beziehung ignoriert. Ich hab ihr immer gesagt, dass es ihre Sache ist und es mich freut, dass sie glücklich ist. Wir schreiben so ca. 2-3mal die Woche. Ich spiegel ihren Invest und investiere nicht mehr als sie.

Ich weiß das klingt alles nach viel Drama und da bin ich selbst kein Fan von. So kenne ich sie eigentlich auch gar nicht. Aber sie ist halt auch erst 21.

Grundsätzlich bin ich mein Leben lang die Schiene gefahren, dass eine Trennung endgültig ist und es keinen Weg zurück gibt. Ich habe auch genug Alternativen mit denen ich auch was mache. Diesmal fühlt es sich bei mir anders an, da ich einen sehr großen Anteil am Ende der Beziehung habe, aber die Trennungsgründe keine sind, die einem Neuanfang im Wege stehen würde. Natürlich war mein erster Gedanke sie hatte sofort einen neuen aber wir hatten halt einen Monat überhaupt keinen Kontakt und ich hatte auch meine Alternativen nur halt keine "Beziehung".

Deswegen habe ich 2 Fragen:

1. Ich habe keinen Bock auf irgendeine Orbiter Scheiße. Ist ihr Verhalten für euch als Invest zu deuten oder eher "mal schauen ob er noch verfügbar wäre?"

2. Wenn wir uns treffen wird sie damit rechnen dass ich einen "Angriff" starte. Soll ich diese Erwartung erfüllen und eskalieren oder es ruhig angehen lassen damit sie merkt dass ich nicht sofort Springe und verfügbar bin?

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht es dir gut ohne sie bzw so wie es jetz ist? Wenn ja, warum diesen Umstand aufgeben? Ganz logisch nachgedacht? Welchen Mehrwert hättest du davon? Nen kleinen Egopush mal außen vor gelassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, LT21 schrieb:

Geht es dir gut ohne sie bzw so wie es jetz ist? Wenn ja, warum diesen Umstand aufgeben? Ganz logisch nachgedacht? Welchen Mehrwert hättest du davon? Nen kleinen Egopush mal außen vor gelassen...

Ja es geht mir gut. Aber irgendwie vermisse ich auch die Zeit mit ihr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

glaube schon dass das richtiger invest von ihr ist. sie hat sich entschuldigt. das ist ja mal eine seltenheit. 😄

warum solltest du ihr jetzt mehr comfort bieten, wo sie doch eigentlich voll auf dich stand als ihr die beziehung noch geführt habt. weil sie sich nicht ausreichend beachtet von dir fühlte? das ist ja ihr gefühl. klar es gibt immer ein paar kleinigkeiten, die man hätte anders machen können. aber grundsätzlich ist das doch ein lausiger trennungsgrund von ihrer seite. jetzt hat sie vllt jemanden, der ihr am arsch klebt und bereut schon ihre trennung.

wenn du dich mit ihr triffst, dann verhalte dich normal. wenn ihr coole gespräche habt, dann natürlich eskalieren. zu viel sentimentales gelaber bringt es aber auf dauer auch nicht. wenn ihr euch wieder näher kommen wollt, müsst ihr eine coole zeit mit sex miteinander haben. das würde ich eher pushen und noch mal gucken wie sich das anfühlt. also nicht aufwärmen, sondern sie neu daten und gucken ob man noch mal eine heiße anfangsphase hinkriegt. dann wirst du auch kein orbiter. du musst nämlich gar nichts am verführen ändern, du musst dich auch nicht für vergangenes entschuldigen oder für sie ein anderer mensch werden. du hast dich eh weiter entwickelt, eine trennung verändert immer einen menschen. von daher lernt ihr euch eh noch mal anders kennen.

bearbeitet von Jimmy McNulty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Sebo20 schrieb:

Wenn wir uns treffen wird sie damit rechnen dass ich einen "Angriff" starte. Soll ich diese Erwartung erfüllen und eskalieren oder es ruhig angehen lassen damit sie merkt dass ich nicht sofort Springe und verfügbar bin?

Du wusstest während der Beziehung nicht was Du genau willst und jetzt nach der Beziehung weißt du es immer noch nicht. Frauen "sensen" das mit einer Leichtigkeit und treibt sie in den Wahnsinn bzw. zu einem Verhalten wie von Dir beschrieben. (fehlendes Vertrauen, nicht wertgeschätzt gefühlt). 

 

vor 5 Stunden, Sebo20 schrieb:

Ich habe keinen Bock auf irgendeine Orbiter Scheiße. Ist ihr Verhalten für euch als Invest zu deuten oder eher "mal schauen ob er noch verfügbar wäre?"

Kann es sein das in dieser Frage die Ursache liegt? Du willst Dich um jeden Preis schützen, weil du panische Angst davor hast verletzt zu werden! Könnte hier auch die Begründung für das scheitern Eurer Beziehung liegen?

 

Du musst selber wissen was du willst. Die Antwort wird Dir hier im Forum keiner geben können. Entscheide Dich für oder gegen Sie, und dann geh diesen Weg und wirf die Zweifel weg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie hat sich von dir getrennt...dann würde ich auch erwarten, dass sie den ersten Schritt macht und sich mit dir treffen will. Ansonsten will sie dich nur warm halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Ich glaube sie will mehr als nur abchecken, ob du verfügbar bist. Sie hat Fehler zugegeben und sich entschuldigt.

Was für mich die Schlüssel sind: sie meinte das mit dem Typen ist „nur“ eine intensive Freundschaft und sie will dir deinen Pulli wiedergeben. Wenn sie dich nicht auch vermissen würde, hätte sie dir das nicht gesagt.

 

2. Ich würde mich einfach „normal“ verhalten. Achte darauf wie sie sich verhält (Umarmung zur Begrüßung zum Beispiel) und eskaliere dementsprechend. 
 

Aber bevor du dich mit ihr triffst, überleg dir was du überhaupt willst. Einfach Sex mit der Ex oder tatsächlich wieder eine Beziehung. Du sagtest sie sei oft eifersüchtig. Ich denke nicht, dass sich das ändern wird und denke auch nicht, dass du dich bei einem Neuanfang anders verhalten wirst. 
 

Don

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Gute checkt vorsichtig ab ob es einen Weg zurück gibt. Den Anderen hat Sie als Backup. Musst Dir halt die Frage stellen, was Du willst und wie Du zu ner Pause mit wem Anders stehst. Manche stecken das gut weg, manche nicht.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, DonCannabis schrieb:

1. Ich glaube sie will mehr als nur abchecken, ob du verfügbar bist. Sie hat Fehler zugegeben und sich entschuldigt.

Was für mich die Schlüssel sind: sie meinte das mit dem Typen ist „nur“ eine intensive Freundschaft und sie will dir deinen Pulli wiedergeben. Wenn sie dich nicht auch vermissen würde, hätte sie dir das nicht gesagt.

 

Habe momentan in meinem Thema ne ähnliche Situation, da kamen exakt die selben Signale, gefühlt, kam dann auch zum FC, trotzdem hadere ich da gerade auch, ob das "mehr" ist. oder eben nur casual spaß. Sagte sogar, sie vermisst mich. naja

Jedenfalls wollte ich damit nur sagen, dass ichs sehr gut verstehen kann, wenn man solche "Zeichen" erst mal skeptisch beäugt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden, ElCurzo schrieb:

Du wusstest während der Beziehung nicht was Du genau willst und jetzt nach der Beziehung weißt du es immer noch nicht. Frauen "sensen" das mit einer Leichtigkeit und treibt sie in den Wahnsinn bzw. zu einem Verhalten wie von Dir beschrieben. (fehlendes Vertrauen, nicht wertgeschätzt gefühlt). 

 

aber nur die, die selber kompliziert sind bzw denen es an skills fehlt, eine beziehung zu führen. wie eine frau eine beziehung nun mal normalerweise führt.

der te macht es perfekt, ist wie ein virus in ihrem kopf. er hat alles richtig gemacht und auch weiterhin ist es so. fragt sich nur ob der te so eine freundin will, die aus wut eine beziehung beendet, die ihr eigentlich gefiel bzw angemacht hat.

das größte problem sehe ich darin, dass sie ihr interesse am te verliert, wenn er sich plötzlich mehr auf sie einlässt. sie sagt dass sie es sich wünscht, ihr verhalten zeigt aber was anderes. was man ja gesehen hat kurz nach der trennung, als er etwas mehr arschkriecher wurde. sie hat sie entfernt! das ist unnormal, wenn sie ihn wirklich geliebt hat!

frauen sind nun mal die beziehungswesen und wenn ihnen was in einer beziehung nicht passt, sprechen sie normalerweise die störung an und regulieren so das verhalten des mannes und zeigen sich dann zufrieden (weil sie ja sichere bindung eigentlich mögen). aber sie ist ja in einem wutanfall geflohen und kommt jetzt mit den konsequenzen nicht klar. der te spürt das intuitiv und äußert seine zweifel an der ernsthaftigkeit ihrer aussagen. zu recht! 

wenn er er selber bleibt, wird sie sich erstmal fügen. weil sie mehr gelitten hat als er. mal gucken wie lange... "sie ist erst 21..." genau dieser satz sagt alles.

ich war mal der rebound guy von so einer frau. ich kann euch sagen was das für eine person ist: macht- und kontrollsüchtig, fast wahnhaft, extrem eifersüchtig, übersteigertes ego, spielt spiele, ausbeuterisches verhalten, manipulativ. (aber ich habs nach 4 wochen erkannt und ihr alle gute gewünscht, was zu einem massiven wutausbruch ihrerseits geführt hat. warum? weil ich ja noch nicht den nutzen geleistet habe, den ex wieder zu ihr zu treiben)

es ist doch eindeutig, dass sie mit ihren aussagen, sie habe einen neuen, den te zurück in die beziehung drängen will, um mehr kontrolle über ihn zu bekommen. aber so funktioniert anziehung nun mal nicht! ruhig bleiben, sie daten und vögeln und dann links liegen lassen. sie muss sich ja entscheiden, entweder n cooles leben mit nem coolen typen mit heißen sex oder den ständig verfügbaren trottel, der ihr den arsch küsst egal wie sie drauf ist. es ist ja ihr dilemma, so wie ich das sehe.

noch mal: wenn frauen eine beziehung beenden, dann gibt es meistens kein zurück mehr, weil sie ihre entscheidung schon längt während der beziehung gefällt haben.

das ist hier nicht der fall, weil sie die beziehung beendet hat, um den te eine auszuwischen. das ist wahnsinn! was für ein puppentheater. sie hat doch zu vor keine verantwortung für eine bessere beziehung getragen, welche sie aber hat als frau. frauen tragen so wenig verantwortung im leben, dann doch wenigstens für ihre eigene beziehung. nicht mal das hat sie hingekriegt und ärgert sich jetzt über sich selber...

ich kann nur raten: ihre lage ausnutzen und die show genießen. es wird dich aber selber von ihr entfernen wenn du die mechanismen dahinter kapierst

und glaub mir: DU bist der gute. du hast eine beziehung wie ein mann geführt, hast für spaß und leichtigkeit gesorgt, für abenteuer und sex. bist ihr nie fremd gegangen, hast sie nachts 3 uhr iwo von ihren freundinnen abgeholt (wo sie über dich aus neid gelästert hat). usw... alles was sie frauen wünschen! und was tut sie? sie redet nicht mit dir, zieht sich beleidigt zurück. ist ja nicht deine schuld, dass sie ihr eigenes leben offenbar nicht im griff hat so wie du

bearbeitet von Jimmy McNulty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten, Jimmy McNulty schrieb:

der te macht es perfekt, ist wie ein virus in ihrem kopf. er hat alles richtig gemacht und auch weiterhin ist es so. fragt sich nur ob der te so eine freundin will, die aus wut eine beziehung beendet, die ihr eigentlich gefiel bzw angemacht hat.

Auf mich wirkt die Beschreibung der Beziehung sehr emotionslos, fast gleichgültig ihr gegenüber. Er hat sich mehr um seine platonischen Freundinnen und seine Freunde gekümmert als um Sie. Ihre Wut war nicht unbegründet und dass Sie es geschafft hat die Beziehung zu beenden spricht aus meiner Sicht ganz klar für Sie. Die Beziehung war aus Ihrer Sicht mehr als unsicher und das hat Sie ausbrechen lassen. Ich sehe hier ganz gesunde und überhaupt keine Manipulativen Verhaltensweisen. 

 

vor einer Stunde, Jimmy McNulty schrieb:

aber nur die, die selber kompliziert sind bzw denen es an skills fehlt, eine beziehung zu führen. wie eine frau eine beziehung nun mal normalerweise führt.

Nein, Frauen mit mehr Erfahrung lassen es erst gar nicht zu einer Beziehung kommen, sondern sortieren schon viel früher aus. Mit welchen Skills soll eine Frau einen Mann binden wollen und können, der nicht weiß ob er Sie will? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

er war 1 jahr in einer ltr mit ihr ohne fremdzugehen, sie trafen sich regelmäßig und hatten guten sex. er ist 26 und hatte ein soziales leben außerhalb der beziehung. klingt für mich so als hätte er als mann eine kerngesunde beziehung geführt. er hat sie nicht geschlagen, er hat sie nicht eingesperrt und er hat sie nicht angeschrien. was genau sollte er denn noch für sie machen? 

er wünscht ihr sogar noch für ihre neue beziehung viel glück! größe, absolute größe! vllt weil er keine gefühle für sie hat (aber auch das funktioniert bestens) oder weil er sich einfach beherrschen kann wie ein richtiger mann. egal, seine reaktion war genau richtig

nenn mich ruhig primitiv, aber attraction ist keine wahl. sie hat sich für ihn entschieden und er hat sich nicht verändert, sondern war stets der in den sie sich verliebt hat. jetzt hat sie den klassischen rebound-guy, nämlich mit genau den eigenschaften, die sie in der beziehung mit ihrem ex vermisst hat. und siehe da, kein bisschen verliebt. lustig oder? so ist halt die natur. der mann fickt, der mann macht sein ding, die frau läuft hinterher bis sie kotzt

wenn sie mehr beziehungskomfort vom te gehabt haben wollte, hätte sie sich nur mal hübsch machen müssen oder noch besser, einfach mal mit ihm reden können. aber beim letzten fehlten ihr einfach die skills (und eine dumme frau wie sie denkt einfach nur, sie wäre zu häßlich, weswegen der te hin und wieder lieber mit der playstation als mit ihr spielte. dabei ist sie nur kein stück selbstbewusst!), typisch für 21jährige frauen, bei denen es im hirn noch nicht angekommen ist, weswegen sie einen mann anziehend finden und weswegen nicht (nämlich weil er sie gut fickt wie er lustig ist)

oder willst du mir jetzt etwa sagen, dass der te mit ihr hätte reden sollen, indem er ihre gedanken zuvor liest? sie war unzufrieden, sie muss reden. 

habs tausend mal mitgekriegt. sobald der kerl anfängt sich auf die emotionale lage einer frau herablassen, dass die frau anfängt unnötig drama zu schieben und ist man als kerl erstmal dadrin, ist es aus. die attraction geht flöten. und dann bist du in der selben lage wie jeder andere rebound guy. die beste freundin mit schwanz, den du aber nicht mehr richtig hochkriegst, weil dich dieses drama so abtörnt.

bearbeitet von Jimmy McNulty
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Jimmy McNulty schrieb:

der mann fickt, der mann macht sein ding, die frau läuft hinterher bis sie kotzt

So ist es! Das ist der klassische Pickup Mechanismus. Und er funktioniert. In der Beziehung ändert sich das aber. Wenn die Beziehung nur auf Attraction und auf Körperlichkeit fußt ist das Ding nach spätestens 1,5 Jahren durch. Sex ist grade am Anfang das ultimative Bindungsmittel zwischen zwei Menschen. Es ist aber sehr flüchtig und verfliegt schnell. Langfristig müssen die Bedürfnisse beider Partner erfüllt werden und die Ziele müssen sich decken. 

 

vor 1 Stunde, Jimmy McNulty schrieb:

habs tausend mal mitgekriegt. sobald der kerl anfängt sich auf die emotionale lage einer frau herablassen

"herablassen" das sticht mich schon

 

Wenn der Kerl sich widerwillig auf die emotionale Ebene der Frau begibt um seinen Frieden oder seine Bedürfnisse durchzusetzen dann ist das nicht "echt". Er erkauft sich das mit einer ganz faulen Währung. Hier beschreibst du eher das "White Knight" Phänomen. Das triggert Frauen natürlich und zerstört den Respekt des Mannes zurecht. 

 

Ein Mann kann sich einer Frau auch "echt" und auf Augenhöhe emotional nähern und das steigert den Respekt und die Bindung enorm. Grade im Pickup Bereich werden beide Sachen sehr oft miteinander verwechselt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal danke für euren Meinungen. Ich habe erstmal "still" mitgelesen, um ohne weiteren Input von mir zu lesen, wie ihr die Situation einschätzt. Während der Zeit in der ich die Beziehung reflektiert habe gab es für mich zwei große Kernprobleme in der Beziehung, die ihr auch genannt habt. Und zwar die folgenden:

 

vor 11 Stunden, ElCurzo schrieb:

So ist es! Das ist der klassische Pickup Mechanismus. Und er funktioniert. In der Beziehung ändert sich das aber. Wenn die Beziehung nur auf Attraction und auf Körperlichkeit fußt ist das Ding nach spätestens 1,5 Jahren durch. Sex ist grade am Anfang das ultimative Bindungsmittel zwischen zwei Menschen. Es ist aber sehr flüchtig und verfliegt schnell. Langfristig müssen die Bedürfnisse beider Partner erfüllt werden und die Ziele müssen sich decken. 

 

Das ist für mich auch das Hauptproblem gewesen. Die Sache war die, dass ich in Beziehungen immer Wert auf tiefgründige Gespräche, gemeinsame Erlebnisse etc. gelegt habe. Es war mir immer wichtig eine Bindung zum Partner aufzubauen und daran haben beide ihren Anteil. Das Problem war, dass ich gefühlt nichts tun musste. Sie hat vom ersten Treffen an sehr viel investiert. Sie war überglücklich einfach wenn sie bei mir war. Ich musste nicht viel machen, damit sie zufrieden war. Ich musste mir nichts überlegen, was man am Wochenende machen könnte, sie hat schon alles geplant und vorbereitet. Und wenn nicht dann waren wir bei mir Zuhause, hatten geilen Sex und das war dann auch gut. Irgendwann schlich sich bei mir dann der Gedanke ein, dass aufgrund der hohen Attraction alles von selbst läuft. Ich wurde sehr bequem und sie investierte täglich. Aufgrund des fehlenden Comforts scheiterte letztlich die Beziehung und das muss ich auf meine Kappe nehmen.

vor 13 Stunden, Jimmy McNulty schrieb:

 

oder willst du mir jetzt etwa sagen, dass der te mit ihr hätte reden sollen, indem er ihre gedanken zuvor liest? sie war unzufrieden, sie muss reden. 

Hier liegt aber das weitere Problem. Sie hat alles in sich hineingefressen. Wir haben uns nicht ein einziges Mal wirklich gestritten (was an sich gut klingt aber für mich im Rahmen in jeder guten Beziehung mal sein muss). Natürlich gab es Eifersüchteleien ihrerseits oder durch die Blume wurden Sachen angemerkt. Ich bin damit spielerisch umgegangen und sie hat dann auch immer gelacht. Ich habe nicht erkannt, dass da so ein tiefgründiges Problem ist und dass das am Vertrauen nagt. Hätte sie mit mir in der Beziehung ein ernstes Gespräch gesucht und mir erklärt dass sie gewisse Sachen verletzen, dann hätte ich natürlich gegengesteuert. Sie hat mir dann bei der Trennung vorgeworfen, dass ich das hätte erkennen müssen ohne dass sie was sagt. Ihr müsst euch das so vorstellen: Sie war bei mir und es war alles gut. Wir hatten Spaß haben gelacht und ne schöne Zeit gehabt. Danach fuhr sie am nächsten Tag nachhause und hat stundenlang geweint weil ich am Wochenende wiederholt was mit meinen Jungs gemacht habe statt mit ihr (wo sie im Vorfeld sagt, ja mach was mit denen. Alles gut ich mache was mit meinen mädels). Es hat sich während der Beziehung alles aufgestaut und dann bei der Trennung ist es wie aus einem Vulkan alles rausgeschossen. Paar Tage vorher war noch die Welt in Ordnung und ich habe davon wirklich nichts geahnt...

Und jetzt kam ihre Einsicht, dass sie die Sachen hätte besser kommunizieren müssen. Das sah sie wie gesagt bei der Trennung noch anders

vor 18 Stunden, ElCurzo schrieb:

Auf mich wirkt die Beschreibung der Beziehung sehr emotionslos, fast gleichgültig ihr gegenüber. Er hat sich mehr um seine platonischen Freundinnen und seine Freunde gekümmert als um Sie. Ihre Wut war nicht unbegründet und dass Sie es geschafft hat die Beziehung zu beenden spricht aus meiner Sicht ganz klar für Sie. Die Beziehung war aus Ihrer Sicht mehr als unsicher und das hat Sie ausbrechen lassen.

Also es ist ja nicht so das wir uns gestern erst getrennt haben. Ich hab mich ja wochenlang sehr emotional mit drt Trennung auseinandergesetzt, deswegen wirkt das vielleicht ein wenig nüchterner. Ich hatte in der Beziehung starke Gefühle für sie und habe diese immernoch. 

 

Mir war es wichtig, dass wir beide den Kontakt zu unserem Freundeskreis pflegen. Vor allem sie sollte auch ihren Freiraum haben, da sie noch jünger ist. Für mich sollte die Beziehung ja was langfristiges werden und ich wollte nicht dass die dann mit 25 das Gefühl hat, was verpasst zu haben, da wir nur aufeinandergehockt haben. Sie hat das leider so aufgenommen, dass ich nicht so viel Zeit mit ihr verbringen möchte. Das war aber nicht so. Und hier wären wir wieder beim Stichwort: Kommunikation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon mal darüber nachgedacht, dass das Mädel echt jung ist ? Gerade im Kontext zu „Kommunikation“. 
 

Du scheinst nen klaren Kopf zu haben und wirkst aufgeräumt. Aber zu ner gesunden Kommunikation gehören immer 2. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Sebo20 schrieb:

Aufgrund des fehlenden Comforts scheiterte letztlich die Beziehung und das muss ich auf meine Kappe nehmen.

Sehe ich nicht so...da kommen viele Sachen zusammen

vor einer Stunde, Sebo20 schrieb:

Hier liegt aber das weitere Problem. Sie hat alles in sich hineingefressen. Wir haben uns nicht ein einziges Mal wirklich gestritten (was an sich gut klingt aber für mich im Rahmen in jeder guten Beziehung mal sein muss). Natürlich gab es Eifersüchteleien ihrerseits oder durch die Blume wurden Sachen angemerkt. Ich bin damit spielerisch umgegangen und sie hat dann auch immer gelacht. Ich habe nicht erkannt, dass da so ein tiefgründiges Problem ist und dass das am Vertrauen nagt. Hätte sie mit mir in der Beziehung ein ernstes Gespräch gesucht und mir erklärt dass sie gewisse Sachen verletzen, dann hätte ich natürlich gegengesteuert. Sie hat mir dann bei der Trennung vorgeworfen, dass ich das hätte erkennen müssen ohne dass sie was sagt. Ihr müsst euch das so vorstellen: Sie war bei mir und es war alles gut. Wir hatten Spaß haben gelacht und ne schöne Zeit gehabt. Danach fuhr sie am nächsten Tag nachhause und hat stundenlang geweint weil ich am Wochenende wiederholt was mit meinen Jungs gemacht habe statt mit ihr (wo sie im Vorfeld sagt, ja mach was mit denen. Alles gut ich mache was mit meinen mädels). Es hat sich während der Beziehung alles aufgestaut und dann bei der Trennung ist es wie aus einem Vulkan alles rausgeschossen. Paar Tage vorher war noch die Welt in Ordnung und ich habe davon wirklich nichts geahnt...

Und jetzt kam ihre Einsicht, dass sie die Sachen hätte besser kommunizieren müssen. Das sah sie wie gesagt bei der Trennung noch anders

Also es ist ja nicht so das wir uns gestern erst getrennt haben. Ich hab mich ja wochenlang sehr emotional mit drt Trennung auseinandergesetzt, deswegen wirkt das vielleicht ein wenig nüchterner. Ich hatte in der Beziehung starke Gefühle für sie und habe diese immernoch.

Das heißt nicht, dass sie letztendlich schuld am scheitern hat, sie hat aber viel dazu beigetragen, indem sie nicht über ihre Gefühle gesprochen hat, dir nicht mitgeteilt hat, was wirklich in ihr vorgeht. Ehrlichkeit ist was anderes...und fair gegenüber dem Partner auch nicht.

Deshalb sage ich auch zu meiner Partnerin. Wenn dich etwas stört dann gleich damit raus, später brauchst du mir es nicht mehr vorzuhalten.

vor 1 Stunde, Sebo20 schrieb:

Mir war es wichtig, dass wir beide den Kontakt zu unserem Freundeskreis pflegen. Vor allem sie sollte auch ihren Freiraum haben, da sie noch jünger ist. Für mich sollte die Beziehung ja was langfristiges werden und ich wollte nicht dass die dann mit 25 das Gefühl hat, was verpasst zu haben, da wir nur aufeinandergehockt haben. Sie hat das leider so aufgenommen, dass ich nicht so viel Zeit mit ihr verbringen möchte. Das war aber nicht so. Und hier wären wir wieder beim Stichwort: Kommunikation.

Habt ihr wenigstens mal darüber gesprochen, was euch in einer Beziehung wichtig ist, was für Bedürfnisse ihr habt. Hast du sie mal gefragt, wie viel Nähe sie braucht oder wie viel Freiraum. Wie viel Zeit sie mit ihren Freunden verbringen möchte oder wie wichtig ihr die Freunde eigentlich so sind?

Rücksichtnahme ist das eine, aber du bist nicht dafür zuständig, dass sie was verpassen könnte, weil ihr nur aufeinanderhockt. Da müsstest du dir ja stetig einen Kopf machen, wie es ihr geht, anstatt zu sehen, dass es dir gut geht.

Und das sie es so aufgenommen hat und denkt, dass du nicht so viel Zeit mit ihr verbringen willst. Erstens ist das nur ihr Gedanke, ohne das sie weiß, ob das stimmt was sie sich da zusammeninterpretiert und zweitens, wenn es sie es nicht mit dir kommuniziert, ist das ihr Problem, nicht deins.

Kommunikation ist ein gutes Stichwort...hast du richtig erkannt.

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, LT21 schrieb:

zu ner gesunden Kommunikation gehören immer 2.

Sehe ich genauso. Darüber hinaus ist der TE auch um einiges „reifer“, da sollte man schon abschätzen können, was in ihr vorgeht wenn sie Eifersucht zeigt wenn du lieber mit Kumpels weggehst.

Natürlich hat sie überreagiert bei der Trennung. Aber mit ein bisschen Empathie hätte die Trennung verhindert werden können. Der Mann muss führen. Das gilt auch - oder sogar vor allem - in einer Beziehung.

 

Don

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.6.2020 um 19:35 , Sebo20 schrieb:

Darin erklärte sie, dass ihr in der Zeit in der wir keinen Kontakt hatten klar geworden ist, dass sie mir hätte vertrauen können. Dass nicht nur ich Fehler gemacht habe sondern sie auch. Sie hätte es besser kommunizieren sollen, dass sie mit gewissen Sachen unzufrieden ist. Wir hatten viele schöne Tage und daran denkt sie gerne zurück. Es tat ihr sehr weh, dass ich so einen radikalen Cut gemacht habe. Unsere Beziehung hat auf intensiven Gefühlen aufgebaut. Das jetzt mit dem Typen ist eher eine intensive Freundschaft und sie konnte noch keine Gefühle bei ihm zulassen. Er war für sie da, als es ihr scheiße ging und eins führte zum anderen. Jetzt wo wir wieder Kontakt haben, hat sie ein richtiges Gefühlschaos. Ich antwortete, dass ich natürlich mit der Zeit erkannt habe, dass ich vieles hätte besser machen können und wir beide einfach hätten besser kommunizieren sollen. Sie hat aber jetzt jemand anderes und das akzeptiere ich. 

Wir haben intensiv über unsere Beziehung gesprochen und was hätte besser laufen können. Das komische ist, dass sie ihre Trennungsgründe (fehlendes Vertrauen, nicht wertgeschätzt gefühlt) selbst relativierte und dass dies übertrieben gewesen sei. Sie möchte auch wissen wie so meine Treffen mit anderen laufen und ich soll nicht zu schnell mit denen ins Bett gehen. Die könnten mich nämlich sonst für Sex ausnutzen...Ich armer 😂 

Sie meldet sich teilweise wegen Belanglosigkeiten, einfach nur um was von mir zu hören. Die Beziehung jetzt sieht zum anderen Typen sieht für mich nach Rebound aus. Ich habe aber nicht einmal was zu ihrer Beziehung gesagt oder aussagen ihrerseits zu ihrer Beziehung ignoriert. Ich hab ihr immer gesagt, dass es ihre Sache ist und es mich freut, dass sie glücklich ist. Wir schreiben so ca. 2-3mal die Woche. Ich spiegel ihren Invest und investiere nicht mehr als sie.

Ich weiß das klingt alles nach viel Drama und da bin ich selbst kein Fan von. So kenne ich sie eigentlich auch gar nicht. Aber sie ist halt auch erst 21.

Grundsätzlich bin ich mein Leben lang die Schiene gefahren, dass eine Trennung endgültig ist und es keinen Weg zurück gibt. Ich habe auch genug Alternativen mit denen ich auch was mache. Diesmal fühlt es sich bei mir anders an, da ich einen sehr großen Anteil am Ende der Beziehung habe, aber die Trennungsgründe keine sind, die einem Neuanfang im Wege stehen würde. Natürlich war mein erster Gedanke sie hatte sofort einen neuen aber wir hatten halt einen Monat überhaupt keinen Kontakt und ich hatte auch meine Alternativen nur halt keine "Beziehung".

Deswegen habe ich 2 Fragen:

1. Ich habe keinen Bock auf irgendeine Orbiter Scheiße. Ist ihr Verhalten für euch als Invest zu deuten oder eher "mal schauen ob er noch verfügbar wäre?"

2. Wenn wir uns treffen wird sie damit rechnen dass ich einen "Angriff" starte. Soll ich diese Erwartung erfüllen und eskalieren oder es ruhig angehen lassen damit sie merkt dass ich nicht sofort Springe und verfügbar bin?

 

Hey, is ja ein ganzer Roman, was du da schreibst. Hehe. 

Aber ich kann dich beruhigen. It's all up to you! 

Klar, wäre es ihr sehr willkommen dich in ihrem Orbit zu bekommen. Allein schon, um die Situation und natürlich dich selbst besser kontrollieren zu können! Und auch ihr "Gefühlschaos"! Und weil ihr das nicht so richtig gelingen will, macht dich das nur noch attraktiver in ihren Augen! 

Die sogenannten Trennungsgründe kannste knicken. Und auch gleich wieder vergessen. Die haben NULL  Relevanz! Aber das weiß sie ja inzwischen selbst. 

Hast du also tatsächlich Bock auf die Frau und auf eine Neuauflage der Beziehung, so just GO FOR IT! 

Von ihr selbst wird kein nennenswerter Widerstand kommen. Wünsche euch beiden diesfalls besseres Gelingen! Alles Gute!

Ich geh jetzt mal ein helles Blondes zwitschern. Im Biergarten  🍺

bearbeitet von slowfood
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich komme mal mit einem Update

 

Es herrschte 6 Tage Funkstille und dann schrieben wir wieder und das sehr intensiv mit diversen Anspielungen und Insidern aus unserer Beziehung. Sie schrieb unter anderem dass sie neben niemandem so gut schläft wie neben mir und das mein Bett einfach am gemütlichen ist. Da meinte ich dass ich ihr gerne mal mein Bett zur Verfügung stelle aber nur wenn sie sich auch an mich rankuschelt. Das bejahte sie auch augenzwinkernd. U.a fiel dann noch die Aussage, dass es für sie schlimm ist zu sehen, dass die Beziehung hätte anders laufen können. Und ich soll aufpassen  dass sich bei meiner FB keine Gefühle entwickeln, weil sie aus eigener Erfahrung weiß dass man mit mir nicht einfach so befreundet sein kann sondern dass Gefühle entstehen.

Gestern kam dann ein Anruf von ihr. Sie fährt in die Stadt einkaufen aber würde bei mir parken da ich ja so zentral wohne und sie dann keine Parkgebühr bezahlen müsste. Ich willigte ein unter der Voraussetzung dass sie vorbeikommt um "Hallo" zu sagen. Sie willigte ein. Ihre Freundin blieb im Auto sitzen und sie kam für ne 3/4 Stunde zu mir. Es war eine lockere Atmosphäre, wir lachten viel. Sie war das erste mal nach der Trennung bei mir Zuhause. Ich meinte zu ihr dass ich oft daran denke, dass wir hier uns zum ersten mal geküsst haben. Sie grinste und meinte sie verbindet noch ganz andere Erinnerungen (Anspielung auf diverse FC). Aufgrunddessen dass die Freundin natürlich irgendwann anfing mit anrufen zu stressen mussten wir uns verabschieden ohne dass mehr passiert ist. Aber sie würde sich freuen mich wiederzusehen. Ihren "Freund" erwähnte sie auch 1-2 mal. Sie "gestand" mir wer das ist. Das hat sie nämlich verheimlicht. Es ist tatsächlich ein "ein guter Freund" gewesen den ich auch kenne. Der hat sie getröstet als das mit uns zu Ende war, von dem ich aber damals keine Sorgen haben sollte. Er ist nicht ihr Typ usw. Der Klassiker. Hab nur gesagt dass wir getrennt sind und es ihre Sache ist mit wem sie zusammen ist.

Sie war dann abends auf ner Party und wir schrieben den ganzen Abend. Sie fing dann u.a mit Herz- und Kusssmiley an. Ich wusste dass sie einen entsprechenden Pegel hatte aber ich ließ mich darauf ein und sagte ihr u.a wie heiß ich sie fand usw. Sie spring darauf an.

Heute dann aufeinmal ein Rückzieher ihrerseits. Sie findet es schön zu wisse  wie es mir geht usw aber es ist unfair ihrem Freund gegenüber wenn wir jeden Tag schreiben. Hab da zunächst ein wenig unentspannt reagiert aber das hat sich dann wieder eingependelt und sie meinte sie würde sich trotzdem freuen zwischendurch zu hören ob es mir gut geht. 

Wie würdet ihr das Verhalten deuten und wie würdet ihr weiter vorgehen? 

Wie gesagt ich lebe parallel mein Leben weiter und hab auch FC mit anderen HB. Ich hätte auch kein Problem damit einen Cut zu machen aber ehrlich gesagt reizt mich die Situation auch ein wenig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten, Sebo20 schrieb:

 

Heute dann aufeinmal ein Rückzieher ihrerseits. Sie findet es schön zu wisse  wie es mir geht usw aber es ist unfair ihrem Freund gegenüber wenn wir jeden Tag schreiben. Hab da zunächst ein wenig unentspannt reagiert aber das hat sich dann wieder eingependelt und sie meinte sie würde sich trotzdem freuen zwischendurch zu hören ob es mir gut geht. 

Wie würdet ihr das Verhalten deuten und wie würdet ihr weiter vorgehen? 

du bist dumm und machst ihre spielchen mit und verhälst dich wie ein orbiter! dann wundere dich nicht als einer zu enden.

es gibt kein vllt. es gibt nur, treffen = date = sex. oder was juckt mich dein leben. und sie will weiter im vllt-modus mit dir bleiben. du erzählst ihr dass es dich nicht juckt was sie mit ihrem neuen freund machst, verhälst dich aber anders, nämlich indem du mit ihr schreibst und in irgendwelchen sentimentalen erinnerungen mit ihr schwelgst, obwohl du keinen direkten nutzen von eurem kontakt hast.

was hast du von ihren worten? nix! aber sie pusht sich über deine worte, welche bedeutung sie für dich hatte. das ist das einzige was sie durch ihr honig ums maul schmieren rauskriegen will. sie lästert vor dir über ihren aktuellen freund. das ist kein fakt, dass sie ihn eigentlich nicht will, sondern ein hinweis über ihren charakter. wer weiß was sie über dich ihrem neuen macker erzählt. glaube mir, frauen sind people pleaser, fähnchen im wind. die erzählen überall nur die story, die gut ankommt

sie erzählt dir wie toll der sex mit dir war, um von dir die bestätigung zu bekommen, dass du sie eigentlich am geilsten findest. nix weiter bezweckt ihr momentanes flirten mit dir. hinterfrag immer was für n eigener nutzen dahinter steckt, wenn eine frau dir plötzlich erzählt wie toll du doch warst, ihr verhalten aber dazu nicht passt. so wie hier. 

und sie wird direkt ambivalent. auf heißes flirten, folgt kälte. warum? weil sie satt ist und du regst dich auf und sie wertet sich dadurch noch mehr auf.

1. nicht weiter über sie aufregen

2. nimm ihr flirten als das wahr was es in wirklichkeit ist: ein mittel um aufmerksamkeit zu bekommen. wovon du persönlich nix hast. 

3. kommuniziere über whatsapp nur so viel, damit ihr euch trefft um ihr schmutziges flirten in die tat umzusetzen. komplimente wie heiß sie doch ist, kannst du ihr nach dem sex machen. 

aber so denkt die sich doch, dass sie dir von einem anderen schwanz erzählen kann und du sie trotzdem weiterhin attraktiv und heiß findet. das ist nämlich das einzige was sie wissen will. ob du sie noch attraktiv findest, obwohl sie sich für ein anderes leben entschieden hat. und die denkt sie, geil ich kann ja machen was ich will und ich habe weiterhin macht über all meine optionen. aber deine wahre antwort müsste natürlich nein lauten! erst wenn sie sich wieder um dich ernsthaft bemüht, könnte sie evtl wieder interessant für dich werden. alles andere ist unnatürlich

junge! die hat sich von DIR getrennt! du musst ihr gar nix mehr beweisen, du musst ihr ego überhaupt nicht mehr pushen, du musst ihr nicht dauernd zeigen, dass sie bei dir willkommen ist obwohl sie einen anderen schwanz lutscht und die hat dir überhaupt keine tipps zu geben, wie du mit deinen weibern umgehst. du hast ihre entscheidung einfach nur zu akzeptieren. also soll sie dich auch in ruhe lassen. jetzt wurde genug gelabert, zeit für taten.  

und nein, erzähl ihr nicht dauernd, dass es dir egal ist, dass sie nen neuen hat, wenn es nicht so ist und du auf ihr flirten sofort anspringst. die hat dich damit direkt entlarvt.

erzähl ihr lieber die wahrheit: dass dir der kontakt nix bringt, wenn sie einen freund am start hat und du kein bock auf sowas hast und ihr alles gute wünschst. wenn sie wirklich kontakt mit dir will, dann weiß sie wo sie dich finden kann, aber bitte ohne macker im hintergrund. und es war ihre entscheidung, sich zu trennen und was neues anzufangen, was du akzeptierst. aber du musst ihr hin und her dann jetzt auch nicht mehr aushalten.

sie spielt mit dir und ab hier einmal ansage und fertig statt dich zu fragen, warum oder wieso sie das gerade macht. und was du jetzt am besten machst. du diktierst ab jetzt die spielregeln für weiteren kontakt.

ich sehe hier nur eins: eine frau, die zwei männer am wickel hat. die den luxus hat, sich über zwei männer aufzugeilen. 

benimm dich ab hier bitte männlich und zeig ihr die grenzen. weiteren kontakt mit dir nur wenn sie single ist, alles andere ist tatsächlich sinnlos und nur wieder mal ein weiber-drama

eigentlich hat sie dir jetzt die perfekte vorlage geliefert. sie hat gewissensbisse ihrem freund gegenüber wegen des kontakts mit dir. und sag ihr, dass sie die auch haben sollte. du würdest das auf keinem fall dulden in einer beziehung mit ihr und du hälst es auch für richtig den kontakt abzubrechen. und falls sie irgendwann wieder single sein sollte, kann sie sich gerne bei dir melden.

 

bearbeitet von Jimmy McNulty
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Next. Reines Egoding, dass dich das reizt. Und den alten Mist holt man sich nicht nochmal ins Haus. 

Du bist ihr Orbiter. Auch ein Egoding ihrerseits. Beides wird euch in eurer Entwicklung und dauerhaften Wohlbefinden nicht weiter bringen. 

FOTW

 

Wenn sie so heiß auf dich gewesen wäre, hätte sie schon in der Zeit dein Schwanz in Mund genommen, glaub mir. 

bearbeitet von seductionguru
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.6.2020 um 19:35 , Sebo20 schrieb:

Ich habe keinen Bock auf irgendeine Orbiter Scheiße. Ist ihr Verhalten für euch als Invest zu deuten oder eher "mal schauen ob er noch verfügbar wäre?"

schlimmer noch. du bist ne schachfigur in der neuen ltr.

vermutlich der bauer. keinen großen wert und nur für strategische zwecke da.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.6.2020 um 23:39 , ElCurzo schrieb:

Ein Mann kann sich einer Frau auch "echt" und auf Augenhöhe emotional nähern und das steigert den Respekt und die Bindung enorm. Grade im Pickup Bereich werden beide Sachen sehr oft miteinander verwechselt.

ja, dazu muss man aber erstmal echte emotionale nöte der frau von ihrem unnötigem drama unterscheiden.

80% ist unnötiges drama und dient einer frau nur, um sich zu vergewissern, welchen stellenwert sie im leben ihres partners genießt. frauen sind unheimlich liebesbedürftig und fordern zum teil maßlos liebesbeweise und aufmerksamkeit ein. ein attraktiver mann durchschaut das und zeigt ganz klar grenzen. nämlich, dass sich jeder erstmal selber um sein eigenes wohlbefinden kümmern muss und man hier nicht der tanzbär ist. und man halt nur voneinander profitieren kann, wenn sich beide ausreichend um sich selber kümmern.

20% in einer beziehung sind dann tatsächlich weibliche sorgen, die der mann durch seine unterstützung helfen kann zu bewältigen. denn probleme sind nur dann echte probleme, wenn man sie durch konkrete handlungenund hilfestellungen lösen kann. 

das ist vllt auch noch mal wichtig zu sagen, warum frauen immer wieder diesen orbiter-scheiß abziehen. in dem fall kann der te ihr doch gar nicht helfen ihr fantasiertes problem (gewissensbisse gegenüber ihrem freund) zu lösen. wie denn? indem er ihr seine liebe gesteht? die lacht ihn doch aus und wird noch ambivalenter. je mehr macht eine frau über ihre optionen bekommt, desto unentschlossener wird sie.

ist doch kein zufall, dass sie sich einen tag nach dem heißen flirten wieder kalt zeigt. sie will emotionen! sie wollte den te anfixxen und macht dann einen rückzieher, in der hoffnung, dass er jetzt mit emotionen investiert. dabei ist es egal ob mit liebesschwüren oder aufregen  - alle emotionen werten sie auf und ihn ab in ihren augen, weil sie sich damit ihrer macht über ihn vergewissert hat. und der te fragt sich, was genau das jetzt alles sollte. warum sie nicht einfach zu ihm herkommt und ihm einen bläst, wenn sie doch angeblich auf ihn stehen würde? "ach ja genau, sie hängt ja unglücklich in einer ltr fest - das arme ding". und schon hat sie wieder die passende ausrede für ihr drama parat und bekommt vllt auch noch akzeptanz für ihr unberechenbares verhalten. dabei hat sie sich doch selber in die lage gebracht und kann diese lage nur selber ändern indem sie verantwortung für sich übernimmt und entscheidungen trifft. und genau das gehört zu den unnötigen 80% drama schieben einer frau. da gibts auch nix zu verstehen, außer ganz perverser eigennutz für ihr ego. du kannst dich jetzt natürlich dazu herablassen auf ihr emotionales drama einzugehen, die rolle als liebeskranker ex, der plötzlich anfängt um sie zu kämpfen, zu übernehmen. nur um dann festzustellen, dass es ihr nie um dich oder um eure beziehung ging sondern nur darum, dass du ihr noch mal zeigst, wie wertvoll sie für dich war. oder du entscheidest dich dafür, sie nach diesem ganzen theater nicht mehr ernst zu nehmen, bis sie dir durch eindeutige taten beweist, in dein angeblich so bequemes bett hüpfen zu wollen. was selbstverständlich natürlich nur geht, wenn ihr beide single seid.

abgrenzen mit klarer ansage der spielregeln. sie will kontakt? gerne. aber nur unter deinen bedingungen

bearbeitet von Jimmy McNulty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Sebo20 schrieb:

Sie findet es schön zu wisse  wie es mir geht usw aber es ist unfair ihrem Freund gegenüber wenn wir jeden Tag schreiben. Hab da zunächst ein wenig unentspannt reagiert aber das hat sich dann wieder eingependelt und sie meinte sie würde sich trotzdem freuen zwischendurch zu hören ob es mir gut geht. 

Wie würdet ihr das Verhalten deuten und wie würdet ihr weiter vorgehen? 

 

 

Hast Du nichts anderes zu tun? 

Madame lässt sich von nem andren durchnudeln und Du spielst den Parkplatzwächter?

Kauft sich in der Stadt nen neuen String für den neuen Pächter und Du spielst vorher den Seelsorger? 

Mann, das kann nicht Dein Anspruch an einem guten Leben sein! 

 

Die Ex " blablabla, mein Auto..." 

Reaktion: " Kein Anschluss unter dieser Nummer" 

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.6.2020 um 01:01 , ElCurzo schrieb:

Du wusstest während der Beziehung nicht was Du genau willst und jetzt nach der Beziehung weißt du es immer noch nicht.

 

vor 4 Stunden, Sebo20 schrieb:

Sie grinste und meinte sie verbindet noch ganz andere Erinnerungen (Anspielung auf diverse FC).

 

vor 5 Stunden, Sebo20 schrieb:

Hab nur gesagt dass wir getrennt sind und es ihre Sache ist mit wem sie zusammen ist.

 

vor 5 Stunden, Sebo20 schrieb:

Sie fing dann u.a mit Herz- und Kusssmiley an. Ich wusste dass sie einen entsprechenden Pegel hatte aber ich ließ mich darauf ein und sagte ihr u.a wie heiß ich sie fand usw. Sie spring darauf an.

 

vor 5 Stunden, Sebo20 schrieb:

Heute dann aufeinmal ein Rückzieher ihrerseits.

Die gleiche Dynamik wie während der Beziehung. Und wieder macht sie Schluss....wenn du das so weiter führst werden deine Orbiter Albträume wahr. Selbstgewähltes Schicksal.

 

Sie führt eine Rebound-Beziehung. Du hättest nen Instant FC in Deiner Wohnung mit ihr haben können und wenn du gewollt hättest wärt ihr jetzt auch wieder zusammen. 

Zwei Möglichkeiten. Nimm Sie durch oder brich den Kontakt komplett ab. Ansonsten, viel Spaß in der Hölle. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.