81 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Mahlzeit zusammen....

 

Hab mir grade diesem Thread mal durchgelesen, und kann mich da zu 100% mit wieder finden!

 

Hatte auch immer Beziehungen, die schnell endeten & bei denen ich lange danach emotional down war.....und das kam echt häufig vor.

Aktuell bin ich es wieder, diesmal lief die Beziehung aber länger & war intensiver. 

Lag wohl daran, das ich die Zeit, in der ich verletzt, intensiv genutzt habe um an mir zu arbeiten. Im Moment bin ich in der Ex-Back-Phase & mitten in der Kontaktsperre. Diese ist grade aber echt hart, weil wir im gleichen Verein Fußball spielen. Unsere Trainings- und Spielzeiten sind identisch....naja....kann man ja auch positiv nutzen 😏

 

Diesmal ist es bei mir aber so, das wir zusammen ein Haus eingerichtet haben, welches wir auch zusammen renoviert haben. Ich bin auch ein Typ, der materielle Sachen wie zb das zusammen ausgesuchte Sofa mit Erinnerungen verbindet. Also, nach der Arbeit ins frisch renovierte Haus zu kommen ist grade nicht sooooo schön! 

 

Falls die Gedanken dann mal aufploppen, wenn es grade mal gar nicht passt oder ich sie nicht brauche, denke ich immer an eine Simpsons-Folge, als Homer den Job als Schneeräumer ausübt. Der kommt dann immer angehupt & schiebt den Mist erstmal weg.

Grundsätzlich lasse ich die negativen Gefühle aber zu....denn man lässt die Gefühle ja auch zu, wenn man verliebt ist. Nur sind sie dann halt angenehmer.

Aber alles in allem habe ich bisher gelernt, das man Fehler machen kann & daraus halt lernt.

Und das man sich immer wieder verlieben kann, weil die nächste LTR die bessere wird! 

Grüße 

 

Plinde 

Ps: Hab ich grade gefunden, ist denke ich ganz passend. Falls das in diesem Thread schon genannt wurde, dann einfach überlesen.

 

bearbeitet von Plinde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.10.2020 um 09:29 , rox0r schrieb:

Ich für meinen Teil kann das emotionale nur dann weglassen, wenn mich Madame einen feuchten schert. Sobald eine interessant ist, dann kann ich das einfach nicht aussschalten. So wie ich deine Story mitbekommen habe, wird es dir da änhlich gehen. Also tu das nicht. Dein Bauch hat es dir eh schon gesagt.

Geht mir halt genauso. Sobald ich starkes Interesse für eine habe, kann ich das nicht mehr ausschalten. No way. Da müssen die Alternativen auf einem ähnlichen Level sein (Optik), sonst fliegen alle anderen gnadenlos raus und sind für mich maximal uninteressant. 

 

Am 14.10.2020 um 09:29 , rox0r schrieb:

Ich kenne das mit den Orten, ich denk da jedes mal "als ich das letzte mal da war, da lief alles noch hervorragend mit ihr".

Das ist bei mir gottseidank vorbei. Weiowei, hat mich das anfangs hart abgefuckt. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich meine Ex das letzte Mal im Juli gesehen habe, obwohl sie im Nachbardorf wohnt. Ich meine, wenn ich mir Bilder von ihr anschaue (Selbsttest), triggert mich nichts mehr. Null Emotionen oder so. Wie es ist, wenn ich sie live sehen würde, steht natürlich auf einem anderen Blatt. 

 

Am 14.10.2020 um 09:29 , rox0r schrieb:

Ich habe totale Angst, dass ich das komplette Paket mit in eine zukünftige Beziehung nehmen werde.

Ich habe Angst, dass mich Kleinigkeiten triggern, die sich durch diese toxische Beziehung eben festgebrennt haben. Da werde ich stark mit meiner Wahrnehmung arbeiten müssen. Ich will aber nicht, dass alte Lasten mir eine neue Beziehung erschweren oder zerstören. 

Klar, ich muss jede neue potentielle Freundin als neuer Mensch sehen. Ich glaub meine Ex hat mich einfach vom Verhalten her viel zu stark an meine andere toxische Geschichte erinnert.

Danke Merkel.

Vielen Dank für deine Worte, hilft alles.

Male mal nicht den Teufel an die Wand. Du wirkst ziemlich reflektiert und du bist hier angemeldet. Hier gibt es mega guten Content, arbeite damit, setze dich damit auseinander, arbeite an dir, dann wird das schon. Packst du. Ist halt ein Marathon, kein Sprint. Das war bzw. ist für mich nach wie vor die größte Herausforderung, da ich eben ein sehr ungeduldiger Mensch bin. 

Zitat

Grundsätzlich lasse ich die negativen Gefühle aber zu....denn man lässt die Gefühle ja auch zu, wenn man verliebt ist. Nur sind sie dann halt angenehmer.

Aber alles in allem habe ich bisher gelernt, das man Fehler machen kann & daraus halt lernt.

Und das man sich immer wieder verlieben kann, weil die nächste LTR die bessere wird! 

Ja, die negativen Gefühle zulassen ist wichtig. Ich habe sie anfangs verdrängt, was nicht gut war. Verzögert den ganzen Prozess denke ich.

Genauso sieht es aus. Aus den Fehlern lernt man und man kann es nur besser machen, mit der besseren Frau, die danach ohnehin kommen wird, sofern man an sich arbeitet! 🙂

Kopf hoch. Wir sitzen wie gesagt alle im selben Boot und es ist gut, dass es Plattformen wie diese gibt, wo man sich austauschen kann. Profitiert man definitiv von.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Celica2k schrieb:

Ja, die negativen Gefühle zulassen ist wichtig. Ich habe sie anfangs verdrängt, was nicht gut war. Verzögert den ganzen Prozess denke ich.

 

Dito 😅 hab ich auch gemacht. Es war bei mir grad am Anfang von meinem Sommerurlaub. Es gab so ziemlich jeden Tag wo anderst eine Grillfeier und da hab ich halt jeden Tag gesoffen...

Ich hab das dann immer richtig am Aufstehen gemerkt, dass dann alles richtig hart im Ganze wieder retour kommt das Verdrängte.

Ist nicht gut, das hab ich dann alles sein lassen und bin es angegangen wie es richtig ist.

vor 3 Stunden, Celica2k schrieb:

Geht mir halt genauso. Sobald ich starkes Interesse für eine habe, kann ich das nicht mehr ausschalten. No way. Da müssen die Alternativen auf einem ähnlichen Level sein (Optik), sonst fliegen alle anderen gnadenlos raus und sind für mich maximal uninteressant. 

Jooo, das stimmt. 

Ich schreib grad mit einer, können uns grad von der Logistik nicht treffen, aber alleine bei der krieg ich schon wieder das Gefühl, dass was nicht ganz koscher ist.

Lustigerweise sehe ich diese Situation jetzt ganz anderst nach dieser Geschichte.

Mein Mindset hat sich da ein wenig verändert, ich denk mir halt einfach, ich knall die Kleine jetzt einfach und schau mal. 

Zu den Alternativen.

Bei mir ist's so, wenn ich zwei gleichzeitig habe, dann gibt es immer eine bessere. Damit ist die andere Alternative für mich automatisch Wertlos. 

Ehrlich gesagt bring ich das auch gar nicht her, mich zeitgleich mit zwei zu treffen, da meine Jungs einfach Vorranf haben bzw. das Wochenende. Ich hab Training etc. Und dann will ich auch einfach mal nen Tag die ruhige Kugel schieben und keine Dates machen.

Also bei meiner Motivation muss es dann doch schon gut passen, dass ich mich mit einer Treffe, aber da wendet sich das Blatt dann wieder. Dann spielst wieder auf Risiko mit einer Karte. Andererseit sind mir mehrere HB's einfach zu anstrengend.

Hab mir jetzt mal Tinder geholt, da momentan eh nix offen hat und ich allgemeim keinen Bock mehr auf Clubs habe. Aber die App kannst schmeissen 😅

Ländlichere Gegend, eh klar.

Da brauch ich schon Input vom Real Life.

vor 3 Stunden, Celica2k schrieb:

Das ist bei mir gottseidank vorbei. Weiowei, hat mich das anfangs hart abgefuckt. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich meine Ex das letzte Mal im Juli gesehen habe, obwohl sie im Nachbardorf wohnt. Ich meine, wenn ich mir Bilder von ihr anschaue (Selbsttest), triggert mich nichts mehr. Null Emotionen oder so. Wie es ist, wenn ich sie live sehen würde, steht natürlich auf einem anderen Blatt. 

Letzte Zeit, wenn ich der Nähe oder in ihrem Heimatsort bin, dann schau ich immer ob ich sie sehe, irgendwas in mir will sie sehen, obwohl ich das eigentlich überhaupt nicht will.

Hab vorher auch meine Whatsappbilder durchgescrollt und Bilder von uns noch gesehen, hat mich lustigerweise auch nicht tangiert. Aber in echt würds wahrscheinlich wieder eins aufs Dach geben.

 

 

Aber ja, wir schaffen das, alles wird gut.

Nur optisch wirds bei mir schwierig eine bessere als meine Ex zu finden. Oneitis und so, u know.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich melde mich mal zurück ihr Lieben @Bud_Fox @Celica2k

Ich habe mir lange überlegt hier etwas reinzupacken - weil selbst das Schreiben in diesem Thread mich (früher) immer aufwühlt(e).

Ich treffe mich seit längerem wieder mit einer anderen Frau (16 Wochen mittlerweile), ich merke wie ich viel mehr bei mir selbst bin, und unglaublich viel für mich selber aus der Situation davor für mich mitnehmen konnte.

Aber, vor allem gerade in den letzten 2-3 Wochen ist die Präsenz von meiner "Oneitis" wieder enorm. Mehrmals täglich denke ich daran zurück, spiele Szenarien durch, frage mich warum ich das Hard2Get damals so unreif übertrieben habe etc.

 

Ich habe mich seitdem mit zwei anderen Frauen getroffen, (=geschlafen) jeweils über einen längeren Zeitraum, aber leider verschwindet die andere Dame nicht gänzlich aus dem Kopf.

Löst das zurückdenken noch Emotionen aus ? Ja. Glücksgefühle bei ausgedachten Szenarien, Scham/Ärger bei Sachen die ich nicht gut gemacht habe (mal auf eine Larifari Nachricht nicht geantwortet, weil ich enttäuscht war, dass Sie sich nicht telefonisch meldet, auf einen Datevorschlag von ihr per SMS erst einen Tag später eingegangen da ich mit Kumpels im Urlaub war.)

 

Aber das sind nur Situationsbeschreibungen - was ist die Gretchenfrage ? Kann ich mich nochmal so stark "verlieben" - löst nochmal jemand solche starken Emotionen aus ? Was hat mich damals so getriggert ?

Ich dachte jetzt also jemanden seit 4 Monaten und habe lang nicht diese starken Gefühle - obwohl ich gern mit ihr schlafe, rumblödel, Pizza essend einen halben Sonntag im Bett mit Gesprächen und Serienschauen verbringe, ich mich jedes mal freue sie zu sehen.

Ich hoffe mich wird das loslassen, vor allem da ich ja gar nicht weiß, ob und wie das im März überhaupt hätte weitergehen können. 

 

Habe das im anderen Thread (https://www.pickupforum.de/topic/169625-dating-mit-physischen-hindernissen-fort-und-rückschritt/?tab=comments#comment-2644485) nochmal genauer beschrieben, falls sich den Hintergrund bei mir jemand zu Gemüte führen will).

 

In diesem Sinne ein frohes neues, und würde mich freuen zu hören, wie es bei euch aussieht. @Celica2k bei dir habe ich ja schon gelesen, dass du direkt in die nächste Sache reingeschlittert bist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön von dir zu lesen, @thereislight.

vor 2 Stunden, thereislight schrieb:

Aber, vor allem gerade in den letzten 2-3 Wochen ist die Präsenz von meiner "Oneitis" wieder enorm. Mehrmals täglich denke ich daran zurück, spiele Szenarien durch, frage mich warum ich das Hard2Get damals so unreif übertrieben habe etc.

Wie lang ist die Trennung nochmal her? Das ist schon mies, wenn das jetzt nochmal hochkommt. Aber gut, Weihnachten, Silvester... sind natürlich alles Trigger.

vor 2 Stunden, thereislight schrieb:

In diesem Sinne ein frohes neues, und würde mich freuen zu hören, wie es bei euch aussieht. @Celica2k bei dir habe ich ja schon gelesen, dass du direkt in die nächste Sache reingeschlittert bist.

Ja was soll ich sagen. Über die Dame, über die es hier im Thread geht, bin ich tatsächlich drüber hinweg. Ich denke zwar gelegentlich an sie, aber es ist so, als würde ich an andere Exfreundinnen denken. Mich triggert nichts mir. Ich habe sie sogar letztens mit ihrem neuen Freund gesehen: keine Trigger. Die lässt mich tatsächlich absolut kalt. Ich freue mich für sie, dass sie wohl jetzt in einer glücklichen Beziehung ist, wo es passt. Denn was weiß ich heute, wo ich sehr viel Abstand zu der Situation habe: es hat schlicht und ergreifend einfach nicht gepasst. Simple as that. Es ist gut, dass sich unsere Wege getrennt haben. Ein Neustart wäre wieder kläglich gescheitert, ich hätte mich maximal verbiegen müssen.

Ich schäme mich lediglich noch für meine Hinterherlauf-Aktion, meine dämlichen Nachrichten, meine Needyness, es ist ganz schlimm, wie ich mich verhalten habe und das hat auch nachhaltig mein Ego gekränkt, sodass....

... ich es mit dem HB, welches ich im September kennenlernte, verkackt habe. Ich bin quasi von einer Oneitis in die nächste gerutscht. Ich schrieb ja damals, in meinem ganz alten Thread, dass ich wohl niemals wieder eine bessere (jedenfalls mit einer besseren Figur) finden werde, für die ich solche Gefühle entwickeln kann. Bullshit. Mir ist da eine über den Weg gelaufen, die mich maximal geflasht hat. Die ist auf mein Hirn eingeschlagen wie eine Atombombe, sodass die Ex quasi pulverisiert wurde. Absolut heißes Teil, welches zu 100% meinem Beuteschema entpricht. Die kleine hat mir maximal den Kopf verdreht, was ich niemals mehr für möglich gehalten hätte.

Und hier beginnt die Misere: während mit meiner Ex der Sex beschissen war und ich sie ja auch anfangs gar nicht attraktiv fand, so habe ich hier jetzt eine, die maximal high drive war und eben genau meinen Vorstellungen entsprach. Ich habe mir aber eine ausgesucht, die leider vorgeschädigt ist. So wie ich quasi. Wurde in der letzten Beziehung hart betrogen, sehr LSE. Da war leider auch Drama drin. Andere Frau, Drama, ein Hin und Her, wie gesagt, nachzulesen im anderen Thread von mir.

Wie meine Ex datete ich sie knapp 3 Monate (ok, mit der Ex ging es insgesamt 4 Monate). Ich hatte ja etwas Selbstwertarbeit gemacht, nach der Trennung, um mein gekränktes Ego aufzupolieren, habe damit allerdings aufgehört, als die Neue mir über den Weg gelaufen ist (Details siehe dem anderen Thread von mir). Jo, fataler Fehler.

Ich bin in alte Verhaltensmuster gefallen und bin nun dabei, die Sache zu reflektieren. Mache Frauenpause. Gehe durch die selbe Scheiße, wie im März, nur in leicht abgeschwächter Form. Anstatt 92 Tage bin ich dieser Dame hier nur 6 Tage "hinterhergerannt". Selbstwert ist jetzt am Arsch, Ego am Boden. Auch hier der Gedanke: ne bessere bekommste nicht (rein objektiv betrachtet liegt die Messlatte jetzt tatsächlich höher). Da ich aus diesem Teufelskreis raus muss, mache ich wie gesagt die Frauenpause, arbeite aktiv an mir und habe mir sogar professionelle Hilfe gegönnt. Weil ich wirklich selbst von mir erschrocken war, wie sehr ich in alte Muster gefallen bin. Erschreckend. Maximale Verlustangst, maximale Gedanken, dass ich nicht gut genug für die Dame bin (also selben Gedanken wie bei der Ex).

Soviel zu mir. Zu dir kann man sagen: die Gedanken gehen weg. Denn da kommt eine, die dich flashen wird. Ich hatte auch andere Bekanntschaften, mit denen ich mehrere Dates inkl. FC und Co. hatte, aber die haben mich alle nicht vom Hocker gehauen. Aber glaub mir: mit mir willst du aktuell nicht tauschen. 😄

 

bearbeitet von Celica2k
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, Celica2k schrieb:

Mir ist da eine über den Weg gelaufen, die mich maximal geflasht hat. Die ist auf mein Hirn eingeschlagen wie eine Atombombe, sodass die Ex quasi pulverisiert wurde. Absolut heißes Teil, welches zu 100% meinem Beuteschema entpricht. Die kleine hat mir maximal den Kopf verdreht, was ich niemals mehr für möglich gehalten hätte.

Letztlich auch ein Gedanke, den ich mir in den letzten Wochen gestellt habe. Alternativen sind schön und gut, aber wenn die Frauen nicht flashen, sind es wohl nicht die richtigen gewesen. Sieh mal das gute dran: Du hattest jemand der dich geflasht hat, vllt ein bisschen zu sehr.

Aber es ist grundsätzlich postiv, dass du jemanden finden kannst, in denen du dich verlieben kannst. Du kannst dich noch öffnen, ein Grundsatz in einer "guten", emotionalen Beziehung. Es wird wieder jemand kommen, ganz sicher. Jetzt muss man kurz Scheiße fressen, und in einem Jahr lacht man drüber. Positiv denken, meditieren. Es ist alles nur im Kopf vorhanden!

Schlechte Alternativen sind eben doch nur ein Trostpreis. Klar, hat man wieder Sex und ist nicht allein, aber irgendwas stimmt nicht. Dennoch, warum den Sex nicht genießen? Warum alles dumm zerdenken? Ich bin genauso.

Die Ex ist ab dem Punkt Geschichte, wenn dich eine neue Frau eben so umhaut, warum dann Gedanken an Vergangenes verschwenden. So gings mir mit meiner vorletzten Oneitis. Die Ex davor war völlig aus dem Kopf verschwunden.

Naja, verliebt sein entsteht scheinbar nur im Kopf, man kann sichs auch einreden verliebt zu sein, was natürlich nicht ideal ist.

Bleibt stark, meine Kerle!

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.