Mein "erstes Mal" - Verunsicherung

14 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo meine Mitstreiter

Ich bin aktuell ein wenig verlegen, wegen meiner aktuellen Situation.
Vorab zu mir: Ich bin in Ausbildung, 19 Jahre alt und Jungfrau.

Also meine Kollegen hatten bereits ihr erstes Mal. Ein grosser Teil sind auch in einer Beziehung. Deren Tipps (und das Internet) haben mir nur zum Teil geholfen, jedoch mich noch nicht zum Endziel gebracht. Bei uns ist es schon fast ein Running Gag, dass ich Single bin und keine abbekomme (also ich habe mehr Tradition Single zu sein als RB Leipzig, no offence). Vereinzelt kriege ich auch dumme Sprüche reingedrückt. Mich stören die Sprüche im Grossen und Ganzen eher wenig, jedoch haben Sie oftmals einen wahren Kern. Mich selbst würde es freuen dieses "Ereignis" zu erleben. 
Mein Problem liegt darin, dass ich eher schüchtern / zurückhaltend bin und deswegen eher selten Frauen anspreche. Und die angesprochenen Frauen sehen mich eher als Kollegen, also die alt bekannte Friendzone. Man muss aber sagen, dass ich mit der Zeit minimal besser wurde, jedoch noch nicht so gut 😕

Ich habe z.B. auch einen Thread von Maassen gelesen (danke für diesen genial Thread), welcher seinen Erfahrungsbericht über seine ersten Male mit mehreren Prostituierten schilderte. Ich selbst hatte den Gedanken zuvor auch schon, jedoch half mir dieser Thread eher wenig. Die Verunsicherung wurde eher grösser. Auf der einen Seite bin ich dieser Idee nicht abgeneigt, weil ich dann auch zu diesem "elitären Kreis" gehöre. Andere Pro-Argumente wären die andere Person wäre erfahren und ich könnte halt erste Erfahrungen sammeln ohne mich später bei meiner zukünftigen Freundin zu blamieren. Eine andere Angst wäre, dass ich es nicht bis 25 / 30 Jahre schaffe, und dann die Frauen Erfahrung voraussetzen, welche bei mir nicht vorhanden ist. Ein Contra-Argument wäre, dass mein erstes Mal mit einer Professionellen war und mir evtl. in Zukunft vorgehalten werden kann.

Meine Freunde erzählen immer wieder das Wochenenden bei denen sie Sturmfrei haben und somit ungestört mit deren Freundinnen (resp. Freunden) / einer Abgeschleppten (einem Abgeschlepptem) Sex zu haben am geilsten sei. Da bei mir nun wieder einmal so ein Wochenende bevorsteht, mache ich mir teilweise Vorwürfe, dass ich zu dumm bin es zu schaffen und der Wunsch danach ist auch in dieser Zeitspanne grösser als ansonsten.

Danke im Voraus für eure Inputs. Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Gruss
Phil

 

PS: Ich weiss die Uhrzeit ist sehr fortgeschritten. Habe lange gebraucht um es bestmöglich zu schildern. Übrigens falls ich am falschen Ort diesen Thread reinposte, tut es mir leid, evtl. könnte es jemand verschieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und was willst du jetzt wissen? Ich war auch ein extremer Spätzünder, erster Sex erst in den späten 20ern aufgrund diverser Probleme. Klar habe ich hier und da etwas verpasst, aber nichts hindert dich daran, die Erfahrungen noch zu machen. Das liegt nur an dir.
Nur, weil die Typen schon länger Sex als du haben heißt das nicht, dass die da gut drin sind. Andersrum Frauen genauso. Gibt genug die nur passiv im Bett sind, da bringen 20 Jahre Sexerfahrung keine Besserung mehr.

Am schlimmsten kommst du rüber, wenn du Frauen notgeil ansprichst mit der Hoffnung, jetzt endlich zum Schuss gekommen. Das hat so einen Hang von Verzweiflung, wo es gleich gar nicht funktioniert. Daher bleib entspannt, du bist 19 und keine 39 und hast noch genug Zeit.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, 9Phil schrieb:

Meine Freunde erzählen immer wieder das Wochenenden bei denen sie Sturmfrei haben und somit ungestört mit deren Freundinnen (resp. Freunden) / einer Abgeschleppten (einem Abgeschlepptem) Sex zu haben am geilsten sei. Da bei mir nun wieder einmal so ein Wochenende bevorsteht, mache ich mir teilweise Vorwürfe, dass ich zu dumm bin es zu schaffen und der Wunsch danach ist auch in dieser Zeitspanne grösser als ansonsten.

Bedenke hierbei, dass es viele gibt, die sich damit einfach profilieren wollen; egal, ob es stimmt oder nicht. Gerade in deinem Alter ist es cool, viele Mädels im Bett gehabt zu haben. Wird dann noch durch Instagram verstärkt und demnach ist mehr Schein als Sein.

Das heißt: Viele labern einfach nur 😉

So richtige Naturals sind nämlich auch sehr selten.

Geh 10 mal in den Puff und schon bist du deinen Freunden meilenweit voraus 😜
Aber ernsthaft: Mach dir keinen Kopf und definiere dich nicht durch Frauen!

Spätestens, wenn du einen Audi R8 gefahren bist, weiß du, dass Frauen wirklich nicht das Non plus ultra sind 😁

Du bist hier angemeldet und wenn du dich einliest (falls noch nicht geschehen), du die Sachen umsetzt und an dir arbeitest, sodass du mit deinem Leben zufrieden bist, klärt sich sehr vieles von quasi alleine!

Zum Schluss: Vergleich dich nicht mit anderen. Ich weiß, ist super einfach gesagt und teilweise echt schwer umzusetzen! Aber arbeite daran. Das Patentrezept, um unglücklich zu sein, ist nämlich das Vergleichen. Ist heute durch Mist wie Instagram und co. nicht leichter geworden. Du musst aber niemanden etwas beweisen und kannst dein Leben so leben, wie DU es für richtig hältst. Also: Don‘t give a fuck!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, erstmal willkommen im Forum. 

vor 8 Stunden, 9Phil schrieb:

Eine andere Angst wäre, dass ich es nicht bis 25 / 30 Jahre schaffe, und dann die Frauen Erfahrung voraussetzen, welche bei mir nicht vorhanden ist. Ein Contra-Argument wäre, dass mein erstes Mal mit einer Professionellen war und mir evtl. in Zukunft vorgehalten werden kann.

Deine Ängste sind das, was Dich immer am meisten aufhalten. Sie machen dich handlungsunfähig und verwirren deinen natürlichen Denkprozess. Das strahlst du aus und genau das beißt dich dann in den Arsch. Ich weiß, wie das ist.

Sein erstes Mal mit einer professionellen zu haben, ist nicht verkehrt. In meinen Augen sogar klug. Also nimm dir bisschen Kohle, fahr in den Saunaclub und such dir ne hübsche Dame nach deinem Geschmack aus. Du kannst die natürlich auch paar Sachen fragen. Es ist ne Dienstleistung, und zwar eine der ältesten Dienstleistungen in der Geschichte der Menschheit. Ist nichts verwerfliches dran. Die einzige Person, die dir das später vorhalten kann, bist du selbst, aufgrund deiner Sichtweise und deinem Schamgefühl.

vor einer Stunde, spirou schrieb:

Zum Schluss: Vergleich dich nicht mit anderen. Ich weiß, ist super einfach gesagt und teilweise echt schwer umzusetzen! Aber arbeite daran. Das Patentrezept, um unglücklich zu sein, ist nämlich das Vergleichen. Ist heute durch Mist wie Instagram und co. nicht leichter geworden. Du musst aber niemanden etwas beweisen und kannst dein Leben so leben, wie DU es für richtig hältst. Also: Don‘t give a fuck!

Das ist extreeeem wichtig. Du selbst bist immer Dein Maßstab. 

Nimm den Druck raus, den du dir selbst machst. Lehn Dich zurück und entspann Dich. Du hast noch ca. 60 Lebensjahre vor dir, wenn du nicht quarzt oder säufst wie'n Loch. 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war ebenfalls schüchtern und habe spät angefangen. Was mir geholfen hat: die Schüchternheit und die Angst vor Ablehnung überwinden, und zwar durch Üben. Immer schön ran gehen.
"Lass uns im Mondschein spazieren gehen!"
"Lass uns zu dir gehen und einen Film gucken."
"Stimmt, ich fühle auch keinen Herzkontakt. Lass uns mal ausprobieren, wie sich Küssen ohne Herzkontakt anfühlt."
"Komm wir massieren uns gegenseitig, ich habe Massageöl dabei".

Du kannst es ebenfalls schaffen und später auf ein erfülltes Sexleben zurück blicken. Hier im Forum steht, wie es geht.

In welcher Stadt bist du, in Leipzig? Ich frage, weil ich in einigen Städten alternative Gruppen kennen, die besonders aufgeschlossen sind für Mann-Frau-Kontakt. Allerdings gibt es aktuell weniger Termine wegen Corona.

Aufgabe für nächste Woche: Mache einer Frau klar, dass du sie scharf findest und lade sie unmissverständlich ein. Berichte uns dann.
 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey TE,

mach dir da mit 19 mal bitte keine Sorgen. 

Ich hatte früher selbst immer nur wildes rumgeschmuse, aber zum Sex kam es nie. Mein erstes mal hatte ich auch total besoffen mit 19 Jahren und danach bis ich 22 war hatte ich auch keinen Sex mehr. 

Danach hab ich ein HB kennengelernt, hatte mit ihr Sex und ich hatte mir gesagt "Hey Rox0r, ich will dieses Gefühl nicht mehr vermissen, diese Nähe, der Sex an sich". Da hab ich dann automatisch begonnen mich ins Zeug zu legen, dass war meine Motivation.

Danach hatte ich regelmäßig HB's am Start. Da muss ich auch sagen, danke ans Forum ;-).

Ich kann dich gut verstehen. In deinem Alter redet jeder über Sex und ihre Erfahrungen. Du siehst deinen Leute praktisch zu, wie sie sich entwickeln, selber aber bleibt man immer am gleichen Punkt stehen. Man kann nicht mitreden. 

Wie o.g. darfst du dich jetzt aber auch nicht vergleichen, da machst du dir selber nur Druck. Wenn du mit den Freunden feiern gehst, dann geh feiern, weil du Bock auf Party mit den Jungs hast und nicht mit dem Gedanken "ich muss heute unbedingt eine kennen lernen". Sobald du mit dem Gedanken raus gehst, dann wirkst du automatisch needy, das schmeckt jede. Im Vordergrund sollte dein Spaß stehen. Bist du dann in einem gutem State, dann kommt der Rest schon alleine.

Aber was wichtig ist, du musst dann in diesem Prozess schon aktiv dahinter sein. Du wirst oft auf die Klappe fallen, aber es geht immer weiter. Du wirst merken wie es von mal zu mal einfacher wird. 

Also verkopf dich einfach nicht zu viel darum. Das Leben findet jeden Tag statt, also genieße es und schau was den Lebensfluss runterläuft. Erwarte nicht zu viel von anderen und dir selber. Es wird alles seinen Lauf nehmen. Setzt aber alles deine Aktivität voraus.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch für die vielen Ansichten. Ich habe nun beschlossen es selbst zu schaffen und an meinen Skills zu arbeiten. Übrigens um von diesen Gedanken weg zu kommen, hat es mir sehr geholfen mit zwei Kollegen am Wochenende Zeit zu verbringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.7.2020 um 02:16 , 9Phil schrieb:

Meine Freunde erzählen immer wieder das Wochenenden bei denen sie Sturmfrei haben und...... [...]

Und du glaubst denen natürlich auch, dasse wie bei Brazzers alles zerbumst haben wa?

Du.. mit 19 ficken nicht wirklich viele...das is heutzutage "normal".

Wenn du ohne Laufhaus ficken willst, musste dich aggressiv aufn Markt werfen. So mit mimimi kommste nich weit.
Wenn du halt in Puff gehen willst, mach halt. Fickste dann halt solange du Geld hast. Is aber nich so, das Frauen nicht auch "kostenlos" an deinem Pimmelman nuckeln.

Geh mal bissl raus und hab Spaß. Lern Leute kennen... es is Sommer.. Sonne.. Menschen. Quatsch kurz mit dem Mädel am Eisladen, mit der Verkäuferin usw usw. 

Musst halt aktiv werden und dran bleiben. Wie mit allem anderen auch.
Und der erste Schritt is einfach Überwindung. Musst einfach wollen. Wäre einfacher, wenns z.B keine Pornos gäbe und Männer kleine Ärmchen wir olle T-Rex hätten. Wir würden ficken sobald es uns nur möglich is.
Heute kannste schnell und überall wichsen dank der Evolution und unserer Reptiloiden Vorfahren (hööhöhööhöhööh)...
Irgendwann musste halt deiner Neugier nach soner nassen feuchten warmen Muschi und dem quiekendem, lachendem, wohlriechendem Drumherum nachgeben....

Ob nu Puff oder nicht.... das is halt nur ne Frage deines Geldbeutels.

bearbeitet von Noodle
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin in der gleichen Situation wie du, nur 14 Jahre älter und kann dich daher gut verstehen. V.a. das hier:

Am 18.7.2020 um 02:16 , 9Phil schrieb:

Mein Problem liegt darin, dass ich eher schüchtern / zurückhaltend bin und deswegen eher selten Frauen anspreche. Und die angesprochenen Frauen sehen mich eher als Kollegen, also die alt bekannte Friendzone.

Dies ist doch oft das Problem bei unerfahrenen Jungs, die verfluchte Schüchternheit. Aussehen spielt in diesem Alter auch eine wichtige Rolle, durch sogenanntes Numbers Game (also dem Ansprechen möglichst vieler Mädchen) könntest du jedoch irgendwann mal auf eine treffen, die dich auch mag und dich sexuell anziehend findet. Nur solltest du entspannt und nicht notgeil rüberkommen, ist wohl am Anfang auch nicht so einfach. Aber aktiv werden musst du als Mann einfach :-) , wenn du zu passiv bleibst, wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit auch mit 30 noch Jungfrau sein. Evtl. auch Literatur zu diesem Thema besorgen, mir hat v.a. "Lob des Sexismus" die Augen geöffnet, wie es wirklich läuft zwischen Mann und Frau.

Mit 19 hast du natürlich noch die Zeit auf deiner Seite, genau der richtige Zeitpunkt um mit PU anzufangen. Aber ich würde nicht zu lange warten, ab spätestens Mitte 20 wird es immer schwieriger, mit der Last sexueller Unerfahrenheit noch was zu reißen.

Ne Professionelle aufzusuchen würde zwar endlich deine Jungfräulichkeit beenden, aber es ist doch viel interessanter und prickelnder, die ersten sexuellen Erfahrungen mit einem netten Mädel zu machen zu der du auch Gefühle entwickelst, statt mit einer distanzierten Professionellen, für die du schon der fünfte an diesem Tag bist. Würde ich in deinem Alter bleiben lassen, du bist ja noch kein hoffnungsloser Fall.

Wenn ich nochmal 19 wäre, würde ich mir ne Jüngere suchen, um mit ihr erste Erfahrungen zu sammeln. In diesem Alter sind die Mädels eh meist noch unerfahren und deine Jungfräulichkeit würde ihr wohl nicht soviel ausmachen, im Gegensatz zu Ü20-Frauen, die Erfahrung voraussetzen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.8.2020 um 18:20 , SportyGuy schrieb:

im Gegensatz zu Ü20-Frauen, die Erfahrung voraussetzen. 

Bitte nicht verallgemeinern - bei mir ist das z.B. nicht so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.7.2020 um 02:16 , 9Phil schrieb:

Andere Pro-Argumente wären die andere Person wäre erfahren und ich könnte halt erste Erfahrungen sammeln ohne mich später bei meiner zukünftigen Freundin zu blamieren. Eine andere Angst wäre, dass ich es nicht bis 25 / 30 Jahre schaffe, und dann die Frauen Erfahrung voraussetzen, welche bei mir nicht vorhanden ist. Ein Contra-Argument wäre, dass mein erstes Mal mit einer Professionellen war und mir evtl. in Zukunft vorgehalten werden kann.

Ich als Frau kann dir nur sagen, dass ich es gut finde, dass du bisher nicht bei einer Professionellen warst. Da hast du es da dann zwar "hinter dir", aber ob das dann so das Wahre ist, ist dann auch wieder fraglich...

Im Grunde kann es eh jeder selbst entscheiden, aber ich als erfahrene Frau in ihren 30ern finde es traurig, wenn ich dann auf meine geschalteten Inserate (auf einer anderen Plattform) immer wieder Zuschriften von Jünglingen bekomme, die mit ihren Freunden ins Puff oder Laufhaus gegangen sind und sich dem "Gruppenzwang" gebeugt haben, auch jetzt eine haben zu müssen oder sich selbst privat eine Bezahldame gesucht haben und diese dann überhaupt nicht einfühlsam auf seine Unerfahrenheit eingegangen ist - im Gegenteil, sie hat ihn schnell zum spritzen gebracht, hat das Geld genommen und übrig war nur Frustration geblieben. Diese haben dann auch großteils auch noch nie geküsst - sie hatten zwar Sex, aber ohne dieses ganze schöne Drumherum (Vorspiel).

Mir als Frau wäre es lieber, wenn ich so einen Partner bekäme, dass er offen dazu steht, dass er erst "ganz am Anfang" ist und noch außer Küssen und Petting keine Erfahrungen gesammelt hat. Egal ob 19, 25, 27 oder gar 31. (Meine älteste Kussjungfrau war 31 und mein ältester in Sachen 1. Mal war 35 - er hat sich so sehr dafür geschämt, dass er wegen Krebs nur noch einen Hoden hatte, weshalb da nie was bei ihm gegangen war...)  Mein erster Beziehungspartner hatte mit 18 seinen ersten Kuss mit mir und mir aber nicht gesagt, dass es für ihn das 1. Mal war - er hat sich da einfach ins kalte Wasser begeben und deshalb war sein erster Kuss auch etwas "stürmisch", wie er im Nachhinein sagte. Wenn er mir das früher gesagt gehabt hätte, dann wär ich einfach viel bedacher vorgegangen...

Meiner Ansicht nach denkst du schon zu weit voraus. Klar kann ich die Angst verstehen, aber niemand weiß was im nächsten Jahr ist - und deshalb schon gar nicht in 5-10 Jahren. Deshalb lebe im Hier und Jetzt und mach das Beste draus. Ich finde, es geht nicht um's Abschleppen, sondern darum, dass du dich in Sachen Körperkontakt langsam steigerst (kleine Schritte/Ziele setzen. Aus küssen und Kuscheln kann sich mehr ergeben, als wenn wer nur auf eine schnelle Nummer am Wochenende aus ist...). Ich versteh sehr wohl die Eifersucht, wenn die anderen Typen vom Aufreißen erzählen, aber es gibt so viel mehr als "ihn" nur "reinzustecken". 

Was ich damit sagen will: Mein Rat als Frau ist: Versuche über Freizeitaktivitäten/Freizeitgruppen/Picknicks/Workshops/Swingerclub-Events oder andere entspannte Veranstaltungen Kontakte zu anderen Frauen zu knüpfen. Undzwar auf wertschätzender Basis, denn die meisten Frauen sind nicht gerade begeistert, wenn sie als Fickobjekt herhalten sollen. 

Am 18.7.2020 um 02:16 , 9Phil schrieb:

Da bei mir nun wieder einmal so ein Wochenende bevorsteht, mache ich mir teilweise Vorwürfe, dass ich zu dumm bin es zu schaffen und der Wunsch danach ist auch in dieser Zeitspanne grösser als ansonsten.

Du bist nicht dumm. Du bist du. Und wer sich mit anderen vergleicht wird unglücklich. Wenn das nicht DEIN Weg ist, dann solltest du herausfinden, wie du DEINEN Weg beschreiten kannst. Nur weil es die meisten anderen so machen, bedeutet das nicht, dass du das auch so sollst. Jeder soll sich selbst kennenlernen und schauen, was zu ihm passt.

Tipp: Angst ist kein guter Ratgeber. Aus Angst etwas zu machen, hat noch nie zu etwas Produktivem geführt. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten, bluescorpio schrieb:

Ich als Frau kann dir nur sagen, dass ich es gut finde, dass du bisher nicht bei einer Professionellen warst.

Was für ein Ratschlag? 

Was genau soll daran für den TE gut sein? Dass er bei seinem ersten Mal zeigt, dass er keine Ahnung vom Tuten und Blasen hat??? Dass er als Mann nicht die Führung und vor allem nicht die Verantwortung übernehmen kann??? Glaubst du ernsthaft, dass er so als Mann ATTRAKTIV in den Augen seiner ersten Frau rüber kommt???

Fragen über Fragen ...

  • LIKE 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, bluescorpio schrieb:

Egal ob 19, 25, 27 oder gar 31

Ich hoffe der TE schnallt's u kann schon PM schreiben.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist viel zu verkrampft. Du muss einfach locker werden. Alle machen aus Sex so ne großes Ding. Is es aber eigentlich nicht. Man legt sich nackt aufeinander und wackelt n bisschen rum. Schau einfach zu, dass Du ein guter Verführer wirst, dann is Sex einfach nur ein netter Bonus. Das kennenlernen von tollen Menschen und insbesondere guten, kompatiblen Frauen sollte im Vordergrund stehen. Jaaaaa, sex is ganz nice und wichtig in ner Beziehung aber Realtalk... bei dem Wetter auch anstrengend und mit einigen Mädels noch viel anstrengender also... also easy ;-)

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.