10 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hey zusammen,
ich bin echt froh dass es dieses Forum gibt. Leider fallen mir aber immer wieder Beiträge auf, die ich einfach nur unnötig finde.

Es handelt sich dabei vor allem um Beiträge neuer Nutzer, die sonst noch nichts zur Diskussion beigetragen haben.
Meist haben diese Männer erst vor kurzem von PickUp erfahren oder sich entschlossen es aktiv betreiben zu wollen.
Also kommen sie hier her und fragen uns ob PickUp denn nun wirklich der heilige Gral ist der all ihre Probleme lösen wird.
Hin und wieder fügen sie auch eine recht detaillierte Lebensgeschichte hinzu, um aufzuzeigen wie schlimm sie es doch haben.

Es ist nicht so dass ich diesen Männern ihr Leid absprechen will. Ich kenne ihre Situation nur allzu gut und verstehe auch das Bedürfnis sich mitzuteilen.
Menschen sind soziale Wesen und müssen manchmal einfach über ihre Sorgen reden. Aber das hier ist weder der richtige Ort noch das richtige Publikum dafür.
Im Internet gibt es sehr viele Foren die nur darauf ausgelegt sind einander Trost zu spenden oder sich gezielt über seine Misserfolge auszutauschen.
Dies ist aber kein solches Forum, hier schreiben Leute die an ihrer Situation arbeiten und sich selbst verbessern wollen.
Und da stört es einfach wenn Nutzer kommen die nichts anderes machen als zu zweifeln und nach Mitleid zu suchen.

Kennt ihr das Zitat dass man der Durchschnitt seiner fünf besten Freunde ist?
Tja, ein Forum spiegelt immer den Durchschnitt seiner Nutzer wieder.
Je nach seinen Postings verändert sich auch das Forum. Und je nachdem motiviert oder demotiviert das Forum auch seine Nutzer.

Vertraut mir, wenn ich euch sage, dass es in meinem Leben genug private Dinge gibt, über die ich mich beschweren könnte.
Aber ich tue das nicht. Warum? Weil es einfach nur destruktiv wäre und niemanden weiterhilft. Dafür gibt es andere Seiten.

Wenn ihr eine Frage habt könnt ihr sie ja stellen, aber sie sollte konkreter sein als "Funktioniert dieses PickUp?" oder "Gibt es noch Hoffnung für mich?".
Nur wenn die Frage klar ist kann man eine hilfreiche Antwort erwarten. Wenn die Frage aber unklar ist geht es nur noch um Glaubenssätze.
Dann misst der Fragesteller seine negativen Glaubenssätze mit den positiven Glaubenssätzen der Fragebeantworter, am Ende hilft es aber niemanden weiter.

Wenn ihr euch beschweren wollt, dass PickUp nicht funktioniert und ihr einsam sterben werdet, dann könnt ihr das von mir aus auch tun.
Aber dann doch nicht in eurem Anfangsposting, macht es in eurem letzten Posting, nachdem ihr es zwei Jahre lang aufrichtig versucht habt.
Viele Männer beschweren sich dass sie keinen Erfolg bei Frauen haben und wie viele haben sie angesprochen? Fast keine. Wie wollt ihr das dann überhaupt beurteilen?

Die Wahrheit ist, vielleicht hätten wir mehr Erfolg wenn wir öfters rausgehen und Frauen ansprechen würden - und da schließe ich mich ausdrücklich mit ein.
Warum tun wir das eigentlich nicht? Ist doch ganz einfach, aufgrund unserer Selbstzweifel, aufgrund unserer Angst abgelehnt zu werden.
Und genau das ist der Grund warum wir dieses Forum brauchen und warum wir uns hier gegenseitig motivieren sollten.
Wenn ihr nur hier herkommt um zu zweifeln dann schadet ihr nicht nur euch, sondern auch allen Männern denen es so ähnlich geht.

Ich beantworte euch gerne ob ihr PickUp ausprobieren solltet, damit ihr nicht mehr fragen braucht:
Ja, ja verdammt das solltet ihr. Wollt ihr wissen warum?
Nicht wegs den Frauen, oder dem Sex, oder was auch immer, sondern wegs einer Sache die ihr sonst niemals bekommen werdet - Gewissheit.
Ihr fragt euch immer wieder ob ihr zu schlecht, zu dumm, oder zu hässlich seid um eine Frau abzukriegen?
Dann müsst ihr es probieren, weil sonst wird euch diese Frage bis zum Rest eures Lebens quälen.

Wenn ihr auch nur eine Frau verführen könnt dann wisst ihr dass ihr doch nicht so schlecht seid wie ihr einst dachtet.
Dann wisst ihr dass wenn ihr an euch arbeitet ihr noch viel mehr Frauen beeindrucken könnt.

Was ist aber wenn ihr es nicht schafft? Wäre das schlimm?
Wenn ihr nach über zwei Jahren des täglichen Frauen Ansprechens keinen einzigen Erfolg verbuchen konntet dann gibt es für euch vielleicht wirklich keine Hoffnung mehr.

Aber dann wisst ihr es zumindest und braucht keine Zeit mehr verschwenden um euch vorzustellen was wäre wenn.
Dann könnt ihr all eure Zeit in eure Karriere oder eure Hobbys investieren.

Ihr wollt diese Gewissheit? Dann wird es nicht reichen hier im Forum Fragen zu stellen. Dann müsst ihr raus gehen und euer Bestes geben.
Ich wette viele von euch wären überrascht wie positiv die meisten Frauen reagieren werden.

bearbeitet von Xhirathas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Xhirathas schrieb:

Vertraut mir, wenn ich euch sage, dass es in meinem Leben genug private Dinge gibt, über die ich mich beschweren könnte.
Aber ich tue das nicht. Warum? Weil es einfach nur destruktiv wäre und niemanden weiterhilft. Dafür gibt es andere Seiten.

Ich sehe das auch so, doch da du im echten Leben auch nicht Menschen "wegzaubern" kannst, warum soll das hier anders sein? Im Prinzip beschwerst du dich gerade, dass sich andere beschweren und machst somit das gleiche.. xD Besser deine "Verachtung" nutzen, wie zB Nietzsche... Ich finde das teilen von Leid auch als Akt gegen das Leben, passiert jeden mal.. wie auch immer. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, Kalter Kakao schrieb:

Um dich jetzt mit der Wahrheit zu konfrontieren: Durch Deinen Post wird sich an der Tatsache nichts magisch ändern, dass sich hier Personen auch mal ausheulen, weil sie ihre Emotionen auf diese Weise kanalisieren können.

Da hast du natürlich recht, diese Personen werden damit leider nicht aufhören und auf ihr Verhalten haben wir auch keinen Einfluss. Worauf wir aber sehr wohl einen Einfluss haben sind unsere Reaktionen. Auch wenn mein Beitrag so formuliert ist, bilde ich mir nicht ein diese Personen erreichen zu können, dafür ist es ihnen einfach nicht ernst genug. Wem ich aber erreichen will sind die Nutzer die auf solche Postings reagieren. Ich verstehe dass ihr es gut meint, aber am Ende bestärkt ihr diese Personen nur in ihrem Fehlverhalten. Eure gut gemeinten Antworten sind für sie am Ende nichts weiter als ein Anreiz hier rumzuheulen, immerhin haben sie ja eure Schulter zum anlehnen. Es ist verständlich dass sie einen Katalysator suchen, die Frage ist nur ob dieses Forum ein Katalysator sein will. Wie gesagt, es gibt genug Seiten um sich über sein Leben zu beschweren, es gibt aber recht wenig Seiten die darauf ausgelegt sind an seinen Problemen auch wirklich zu arbeiten. So etwas sollte getrennt werden, es zieht die Leute die sich verbessern wollen nämlich einfach nur runter. Schwarzer Humor hat ja auch seine Daseinsberechtigung, aber auf einer Beerdigung wäre er komplett unangebracht. Manchmal ist man einfach am falschen Ort. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, Xhirathas schrieb:

Meist haben diese Männer erst vor kurzem von PickUp erfahren oder sich entschlossen es aktiv betreiben zu wollen.
Also kommen sie hier her und fragen uns ob PickUp denn nun wirklich der heilige Gral ist der all ihre Probleme lösen wird.
Hin und wieder fügen sie auch eine recht detaillierte Lebensgeschichte hinzu, um aufzuzeigen wie schlimm sie es doch haben.

Es ist nicht so dass ich diesen Männern ihr Leid absprechen will. [...] Aber das hier ist weder der richtige Ort noch das richtige Publikum dafür.
Im Internet gibt es sehr viele Foren die nur darauf ausgelegt sind einander Trost zu spenden oder sich gezielt über seine Misserfolge auszutauschen.

Ist es in deiner Weltsicht möglich, dass etwas "Negatives" (Leid) mit etwas "Positivem" (Motivation) zusammen koexistieren kann?
Kann es vielleicht sein, dass beide sehr oft nur zusammen überhaupt möglich sind?

Ich finde es sehr wichtig, dass Menschen hier einen Ort haben, indem sie mit "Fremden" über ihre Leben sprechen können. Nicht jeder hat diese Möglichkeit außerhalb des Internets. Und Leid ist eben ein Teil davon.

 

vor 17 Stunden, Xhirathas schrieb:

Dies ist aber kein solches Forum, hier schreiben Leute die an ihrer Situation arbeiten und sich selbst verbessern wollen.
Und da stört es einfach wenn Nutzer kommen die nichts anderes machen als zu zweifeln und nach Mitleid zu suchen.

Ja, für dich ist es das.
Für eine andere Person nicht.

 

vor 17 Stunden, Xhirathas schrieb:

Kennt ihr das Zitat dass man der Durchschnitt seiner fünf besten Freunde ist?
Tja, ein Forum spiegelt immer den Durchschnitt seiner Nutzer wieder.
Je nach seinen Postings verändert sich auch das Forum. Und je nachdem motiviert oder demotiviert das Forum auch seine Nutzer.

Ein Forum tut erstmal gar nichts.
Du entscheidest dich, bestimmte Beiträge zu lesen.
Dann entscheidest du dich, bestimmte Beiträge auf eine bestimmte Weise zu "verarbeiten".
Dafür hat das Forum auch bestimmte Funktionalitäten, bspw. eine "Blockieren"-Funktion.

 

vor 17 Stunden, Xhirathas schrieb:

Die Wahrheit ist, vielleicht hätten wir mehr Erfolg wenn wir öfters rausgehen und Frauen ansprechen würden - und da schließe ich mich ausdrücklich mit ein.
Warum tun wir das eigentlich nicht? Ist doch ganz einfach, aufgrund unserer Selbstzweifel, aufgrund unserer Angst abgelehnt zu werden.
Und genau das ist der Grund warum wir dieses Forum brauchen und warum wir uns hier gegenseitig motivieren sollten.
Wenn ihr nur hier herkommt um zu zweifeln dann schadet ihr nicht nur euch, sondern auch allen Männern denen es so ähnlich geht.

Man kann Menschen auch schaden, indem man auf alle Situationen eine Standardfloskel wie "Auf gehts, raff dich jetzt mal!" antwortet. Motivation ist nicht die Lösung für alles. Für meinen Geschmack wird "Motivieren" in diesem Forum sogar zu häufig genutzt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, Löwenzahn schrieb:

Im Prinzip beschwerst du dich gerade, dass sich andere beschweren und machst somit das gleiche.. xD

Bei einer recht oberflächlichen Betrachtung mag dies so erscheinen, aber du musst bedenken dass nicht jede Beschwerde gleich ist.

Das was ich kritisiert habe sind Beschwerden ohne Sinn und Verstand, die eigentlich nur als Katalysator für ihre schlechte Laune dienen, es geht um private Probleme auf die keiner von uns Einfluss hat, sie kommen nicht mit einer konkreten Frage zu uns auf die sie eine Antwort suchen, das Problem was sie haben ist viel eher ihre Situation als Ganzes und so fragen sie uns ob es für sie noch Hoffnung gibt oder sie sich nicht doch lieber aufgeben sollten. Auf eine solche Beschwerde kann nicht sinnvoll eingegangen werden, da ihr Kern nur aus Selbstzweifel und negativen Glaubenssätzen besteht. Kurz, es handelt sich dabei nicht um eine sachliche Frage sondern schlicht um eine Glaubensfrage. Und Glaubensfragen sind dafür bekannt nicht sonderlich fruchtbar zu sein.

Meine Beschwerde wiederum war eine konkrete, zielgerichtete Kritik an das Forum, die ein Problem aufzeigt was man eigentlich nicht leugnen kann.

Mit der einen Beschwerde kann man arbeiten, mit der anderen nicht. Beides sind im Grunde aber Beschwerden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden, Xhirathas schrieb:



Kennt ihr das Zitat dass man der Durchschnitt seiner fünf besten Freunde ist?

Deswegen hab ich keine Freunde mehr. Die haben den Durchschnitt zu krass herunter gezogen.. 🙈

Irgendwann hat mal jemand vorgeschlagen das Forum dicht zu machen und auf "only read" zu stellen.. Die selben Fragen.. Die selben Antworten.

Das einzige was sich ändert ist die (Lebens) Erfahrung der Nutzer über die Jahre. Was ja dann eventuell doch wieder zu neuen Erkenntnissen führt. Heute lese ich kaum noch "next" und "alle schei.. außer Mutti".

Und wenn jemand zunächst Beratungsresistent ist und für ihn erstmal sein Leid im Vordergrund steht, ist das doch menschlich und oft kann man die Weiterentwicklung im Laufe des Threads dann auch miterleben. Bei den einen früher, bei den anderen später. Bei manchen natürlich auch nie..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, Löwenzahn schrieb:

Im Prinzip beschwerst du dich gerade, dass sich andere beschweren und machst somit das gleiche..

Und wer Rassisten doof findet, ist selbst intolerant.

Man sollte es schon ansprechen wenn man etwas nicht gut findet. Das ist wichtig. Und in manchen Bereichen hier auch notwendig. ZB der Online Bereich. Da kommt gefühlt auf 5 hochgradig destruktive Posts mal einer mit Value. Ansonsten nur Gejammer von den ewig gleichen Gestalten. Kommt da mal ein Neuling rein, wird ihm direkt das destruktive Mindset um die Ohren geknallt. Finde ich persönlich ungemein schädlich und überhaupt nicht im Sinne des Forum.

Ist zum Glück nur in einer handvoll Threads so, die Entwicklung finde ich aber überhaupt nicht gut.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Die gehen mir sehr viel weniger auf die Nerven als die User mit Schaum vorm Mund und die was weiß ich nicht für ein ungesundes Menschenbild haben. Den Leuten Empathie entgegenzubringen denen es vlt nicht so gut geht verlangt mir relativ wenig ab und ist darüber hinaus auch im Leben immer recht gut zu gebrauchen. Hier wird selten noch Input mit value gebracht, den OG kann man man m.E. komplett zunageln, weil sich die Leute nur darauf fokussieren und dann in den konkreten Verführungssituationen fragen was bei ihrem one Hit wonder falsch gelaufen ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachvollziehbare Emotion. Frag dich einfach, wie das Forum so wie es ist am besten für dich funktioniert. Denn wie andere schon angemerkt haben wirst du am Zustand nichts ändern können. Von daher ist es am sinnvollsten, deinen Bezug dazu zu ändern. Oder, wenn das Fazit lautet, dass das Forum so wie es ist nicht für dich funktioniert: Wo anders hin gehen.

Meiner Erfahrung nach kommen solche Emotionen bzw. Beiträge zuweilen von einer abgewehrten Selbstbeschäftigung, von daher ist es vllt. sinnvoll dich zu fragen, ob das Thema Anteile in dir anspricht die du nicht annehmen möchtest.

bearbeitet von zaotar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.