79 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

im Club passiert es mir oft, dass manche Südländer mich versuchen vor einem HB schlecht zu machen. Ich ignoriere meist und versuche das HB zu isolieren. Befrienden kommt auf gar keinen Fall in Frage, weil ich mit solch einer Art Menschen einfach nicht "befreundet" sein möchte. 

Mir ist auch schon aufgefallen, dass die kulturellen Unterschiede einfach zu groß sind.

Gerade im Bereich "Wettbewerb" unter Männern. 

Also wenn ich mal in Wettbewerb trete, dann mache ich das um mir selbst was zu beweisen, mir einfach meiner eigenen Stärken und Fähigkeiten bewusst zu werden. Nur deshalb.

Die meisten (nicht alle) südländischen KOllegen, die können einfach nicht verlieren, die gehen sogar so weit und packen hinterhältige Tricks aus, welche einfach nicht auf Augenhöhe sind, nur um zu "gewinnen". 

Ich bin oft überfragt wie man mit den südländischen Kollegen umgehen soll. 

 

1. Jemand einen Tip, wie man so einen Nebenbuhler "leicht" los wird?

2. Wie seht ihr das mit Wettbewerb? - Geht ihr in Wettbewerb, wenn ja, was ist erlaubt was nicht?

 

Ich gerate komischerweise oft in solche "Wettbewerbe", mir hat man sogar schon mal K.O Tropfen in Drink gemacht, um mich "auszuschalten". Im Nachhinein muss ich echt selbst darüber lachen, aber das war genau da, als ich versuchte einen zu "befrienden". 

Ich habe es dann im Nachhinein mitbekommen, weil er es vor jemanden zugegeben hat. 

bearbeitet von hubyg93
  • TRAURIG 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, pMaximus schrieb:

Nicht weiter in dubiose Clubs gehen. Gibt genügend gute Clubs (ja auch in Deutschland) wo sich die Gäste nicht wie Affen verhalten. 

Das lässt sich so einfach nicht vermeiden. Die sind ja überall. Ich habe auch nichts gegen die, ich komme nicht mit deren Art klar okay aber ich bin jetzt nicht Ausländerfeindlich oder sonst etwas. Ich bin selbst vom Balkan, bin da aber eher "eingedeutscht". 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, hubyg93 schrieb:

Das lässt sich so einfach nicht vermeiden. Die sind ja überall. Ich habe auch nichts gegen die, ich komme nicht mit deren Art klar okay aber ich bin jetzt nicht Ausländerfeindlich oder sonst etwas. Ich bin selbst vom Balkan, bin da aber eher "eingedeutscht". 

 

Darf ich fragen von welcher Stadt wir reden? 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um die kommt man mittlerweile nirgends mehr rum 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, hubyg93 schrieb:

München. Ist das wichtig?

Ja, natürlich. Hätten wir von einer 100.000 Einwohner Stadt mit entsprechend geringer Clubauswahl gesprochen, wäre es noch was anderes, aber für München greift @pMaximus Vorschlag definitiv.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, hubyg93 schrieb:

1. Jemand einen Tip, wie man so einen Nebenbuhler "leicht" los wird?

 

Am besten indem du eine gute Connection mit deiner von Anfang an aufbaust. Nah an ihr stehen, viel Sexualität, Gefühl von Vertrautheit. Dann haben es andere oft schwieriger bis das es für sie unmöglich ist. Wenn dein Set nicht so solide ist, dann kommt natürlich eher jemand rein. 

Sowieso nicht in Spacken Clubs gehen, damit machst du dir kein schönes Leben. 

Auf der anderen Seite bringt es dir evtl etwas ein paar mal in der anderen Position zu sein, wo du jemanden das Mädel klaust. Schlussendlich hilft es dir etwas möglichst oft in beiden Situationen gewesen zu sein, damit du weißt was die entscheidenen Faktoren sind. 
 

vor einer Stunde, hubyg93 schrieb:

 2. Wie seht ihr das mit Wettbewerb? - Geht ihr in Wettbewerb, wenn ja, was ist erlaubt was nicht?

 

Ein bisschen gesunder Wettbewerb schadet nie. Was schadet sind behinderte betrunkene Leute die aggressiv sind, mit solchen möchtest du dich nicht sozialisieren. 


Davon abgesehen darfst du halt auch nicht zu nett sein. Wenn du öfters in der Situation bist dann weißt du schon wie weit du gehen kannst, dass kann vom spielerischen ihn wegschubsen gehen bis ihm sagen das er sich verziehen soll oder sonst was. Idealerweiße ignoriert sie ihn natürlich komplett, weil sie mit dir so eine gute Connection hat, bzw. er kommt überhaupt nicht in dein Set weil er das sieht oder sich zu geringe Erfolgschancen ausmahlt.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Marquardt schrieb:

Am besten indem du eine gute Connection mit deiner von Anfang an aufbaust. Nah an ihr stehen, viel Sexualität, Gefühl von Vertrautheit. Dann haben es andere oft schwieriger bis das es für sie unmöglich ist. Wenn dein Set nicht so solide ist, dann kommt natürlich eher jemand rein. 

Sowieso nicht in Spacken Clubs gehen, damit machst du dir kein schönes Leben. 

Auf der anderen Seite bringt es dir evtl etwas ein paar mal in der anderen Position zu sein, wo du jemanden das Mädel klaust. Schlussendlich hilft es dir etwas möglichst oft in beiden Situationen gewesen zu sein, damit du weißt was die entscheidenen Faktoren sind. 
 

Ein bisschen gesunder Wettbewerb schadet nie. Was schadet sind behinderte betrunkene Leute die aggressiv sind, mit solchen möchtest du dich nicht sozialisieren. 


Davon abgesehen darfst du halt auch nicht zu nett sein. Wenn du öfters in der Situation bist dann weißt du schon wie weit du gehen kannst, dass kann vom spielerischen ihn wegschubsen gehen bis ihm sagen das er sich verziehen soll oder sonst was. Idealerweiße ignoriert sie ihn natürlich komplett, weil sie mit dir so eine gute Connection hat, bzw. er kommt überhaupt nicht in dein Set weil er das sieht oder sich zu geringe Erfolgschancen ausmahlt.

Jemanden die Frau ausgespannt oder das Mädel geklaut, das habe ich in der Tat noch nie getan. Untern Freunden und Kollegen würde ich das schon 5 x nicht tun. Ich weiß nicht, für mich fühlt es sich falsch an, das mal selbst zu tun. Ich sehe andere Männer nämlich nicht als Konkurrent oder als Feind an. Eher Leute, mit denen man in schlechten Zeiten zusammenhalten sollte. 

Deshalb denke ich, dass ich es moralisch mit mir nicht vereinbaren könnte, jemanden daas Mädel zu "klauen". 

Finde das übrigens eher asozial. Sowieso wenn man das durch fiese Tricks macht. Und das zeigt eigentlich dann ja nur meinen eigenen "Mangel". 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Ich wohne auch in München gehe aber kaum aus, will aber, in welchen Clubs passiert das am häufigsten?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir Fitness und Kampfsport empfehlen um irgendwelche Nebenbuhler oder wen auch immer von dir fernzuhalten, 15 Jahre+ fieldtested :D

Wenn du entsprechend aussiehst dezimiert es die potenziellen "Stresser" in Clubs schon mal sehr stark.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mods

Wieso darf eine @Trine (offensichtlich rassistische Gesinnung) noch so unverfroren und fröhlich likes verteilen, wenn hier feierlich gegen Südländer geschossen wird.

Ich belasse es Mal bei ihr, weil sie in der Vergangenheit wirklich sehr oft mit merkwürdigen Äußerungen auf sich aufmerksam gemacht hat.

Die anderen stehen aber unter meiner Beobachtung.

bearbeitet von CoskunClooney
Tippfehler,weil Südländer
  • LIKE 1
  • OH NEIN 3
  • HAHA 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie kommt es dazu? Ist mir auch in Anfangszeiten höchst selten nur passiert. Sind offenbar auch noch Fremde?

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf die Gefahr hin un-rassistisch zu klingen: dein gefühltes Problem hat nicht mit Herkunft oder Kultur zu tun, sondern mit den locations. Gehst du für die Musik feiern oder um vermeintlich ez Mädels klar zu machen, im adac aka "Abschlepp-Club"?

Gehst wo hin wo dich die Musik richtig bockt, ob das ein festival, konzert, indie schuppen, rave ist

  • Musik gefällt -> kommst in guten state
  • hohe wahrscheinlichkeit Leute mit überschneidenden Interessen zu treffen

Ein Beispiel immer die techno szene in ffm und köln.

Komme aus einer Mittelstadt und da hast du nicht die große Auswahl was clubs angeht. Es gab den 4stöckigen Schuppen direkt an der Autobahn, den kleinen Laden in der Innenstadt der auf alternativ macht, der eine auf urban, einer auf schick und einer auf business/afterwork. Musik und Publikum kaum zu unterscheiden.

jetzt tanzhaus in Frankfurt. Die Leute sind nett(!); keine Aggression wahrzunehmen (Potential gäbe es genug, bei einem Klima wie im Dampfbad).

Faktoren sind: Leute kommen zum tanzen (und dann wird getanzt); reden kannst draußen beim rauchen; verhältnismäßig geringer Alkoholkonsum; verhältnimäßig hoher Konsum von so ziemlich allem anderen; viele Gays am Start.

Ich liebe diese Mischung. Gays haben meist hübsche, lockere Mädels in der entourage, riechen besser als der durchschnittliche, männliche Nachtschwärmer, können feiern. Und es ist so entspannt... keine Brustgetrommel, kein Goldfischbecken in dem ein Tropfen Blut ist.

Man kann die Freundin getrost bei drei Typen stehen lassen, ohne sozial verpflichtet zu sein in regelmäßigen Abständen so zu tun, als ob man einen fuck geben würde. In dem Fall sowieso völlig unbegründet, da sich die Unterhaltung um Sommeroutfits, Glitzer und Queen Beyonce dreht.

Am 12.8.2020 um 20:58 , hubyg93 schrieb:

1. Jemand einen Tip, wie man so einen Nebenbuhler "leicht" los wird?

Dreier vorschlagen. Er in die Mitte. 50% sind sofort raus. 40% wenn es aus dem club ins Taxi geht. Bei 1/10 musst du halt abwägen.

Am 12.8.2020 um 20:58 , hubyg93 schrieb:

Geht ihr in Wettbewerb, wenn ja, was ist erlaubt was nicht?

Das jedenfalls nicht: 

 

Am 12.8.2020 um 20:58 , hubyg93 schrieb:

 

Ich gerate komischerweise oft in solche "Wettbewerbe", mir hat man sogar schon mal K.O Tropfen in Drink gemacht, um mich "auszuschalten". Im Nachhinein muss ich echt selbst darüber lachen, aber das war genau da, als ich versuchte einen zu "befrienden". 

Ich habe es dann im Nachhinein mitbekommen, weil er es vor jemanden zugegeben hat. 

Hast du in Erwägung gezogen, dem Typen pro Tropfen G, der ungefragt in dein Glas gewandert ist, einen Finger zu brechen? nicht gut, wenn auf so eine Aktion keine Reaktion folgt. Gefährlicher Scheiss das Zeug, glaube da sind wir uns einig.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dickeres Auto fahren, noch mehr nach Parfume stinken, Gucci-Gürteltasche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die meisten Frauen stehen auf den dunklen, südländischen Typ, keine Frage. Grade diese ganzen blonden Tanjas und Sonjas (meiner sexuellen Erfahrung nach).

Bin zwar selber "Südländer", aber ich hatte damals die selben Probleme mit meinen Landsmännern. Wurde oft geamoged oder einfach mitten im Game ignoriert. Mir persönlich hat vor 6 Jahren am meisten geholfen mit dem Pumpen anzufangen und 30kg zuzunehmen 🙂 (Damals 59kg auf 1.70m, jetzt knapp 88kg). Nebenbei habe ich vor 3 Jahren mit Mixed Martial Arts angefangen. Kann das auch nur empfehlen. Mir geht es dabei nicht mal um den Kampfsport an sich, sondern einfach nur um das Selbstbewusstsein und die Sicherheit, dass ich mich im Fall der Fälle zu verteidigen weiß.

Die meisten durchschnittlichen Typen ziehen relativ schnell ab sobald sie den 45er Oberarm sehen, Stress im Club hatte ich schon seit Jahren nicht mehr (wobei das vielleicht auch etwas mit Reife zu tun hat. Ich habe nicht wirklich das Bedürfnis mehr mich mit anderen Männern messen zu müssen. Wenn sie mich mitten im Game stehen lässt für einen anderen Typen - so be it. Falls sich irgendeine Horde Gorilla-Kanaken zwischen mir und die Frau stellt, würde ich einfach abziehen, Mitleid für die Frau empfinden und die nächste Gamen).

Generell solltest du es dir aber zum Ziel machen dein Leben so umzustrukturieren, dass Frauen zu dir kommen. Dann gibt es keinen wirklichen "Wettkampf" mehr. 

 

Also

 

1. Frage dich warum du dich mit anderen Männern messen möchtest. Probleme mit dem Selbstwert? 

2. Vermeide typische Kanaken-Diskotheken

3. Game weniger umkämpfte Frauen

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.8.2020 um 20:33 , Varisker schrieb:

Die meisten Frauen stehen auf den dunklen, südländischen Typ, keine Frage. Grade diese ganzen blonden Tanjas und Sonjas (meiner sexuellen Erfahrung nach).

Bin zwar selber "Südländer", aber ich hatte damals die selben Probleme mit meinen Landsmännern. Wurde oft geamoged oder einfach mitten im Game ignoriert. Mir persönlich hat vor 6 Jahren am meisten geholfen mit dem Pumpen anzufangen und 30kg zuzunehmen 🙂 (Damals 59kg auf 1.70m, jetzt knapp 88kg). Nebenbei habe ich vor 3 Jahren mit Mixed Martial Arts angefangen. Kann das auch nur empfehlen. Mir geht es dabei nicht mal um den Kampfsport an sich, sondern einfach nur um das Selbstbewusstsein und die Sicherheit, dass ich mich im Fall der Fälle zu verteidigen weiß.

Die meisten durchschnittlichen Typen ziehen relativ schnell ab sobald sie den 45er Oberarm sehen, Stress im Club hatte ich schon seit Jahren nicht mehr (wobei das vielleicht auch etwas mit Reife zu tun hat. Ich habe nicht wirklich das Bedürfnis mehr mich mit anderen Männern messen zu müssen. Wenn sie mich mitten im Game stehen lässt für einen anderen Typen - so be it. Falls sich irgendeine Horde Gorilla-Kanaken zwischen mir und die Frau stellt, würde ich einfach abziehen, Mitleid für die Frau empfinden und die nächste Gamen).

Generell solltest du es dir aber zum Ziel machen dein Leben so umzustrukturieren, dass Frauen zu dir kommen. Dann gibt es keinen wirklichen "Wettkampf" mehr. 

 

Also

 

1. Frage dich warum du dich mit anderen Männern messen möchtest. Probleme mit dem Selbstwert? 

2. Vermeide typische Kanaken-Diskotheken

3. Game weniger umkämpfte Frauen

Klar. Kraft- und Kampfsport bringt einem sicherlich eine ganz andere Ausstrahlung. Damit werde ich sicherlich auch mal anfangen in der nahen Zukunft. 

Ich glaube schon dass es etwas mit mir selber zu tun hat, ich sehe nicht "gefährlich" aus oder sonst etwas. Bin es aber eigentlich schon bzw. kann ich es werden. Es wundern sich immer wieder Menschen, wenn mal meine "dunkle Seite" zum Vorschein kommt. 

 

Ich will meine Ausstrahlung so weit bringen, dass Frauen mich anbetteln sie zu schwängern, nur damit sie eine Kopie neben sich haben :)

So hart sich das anhört aber ich kannte mal einen, bei dem war das so. Total natural. Jede Frau wollte ein Kind von dem, aber nicht mal wegen des Geldes, sondern weil der einfach so eine faszinierende Persönlichkeit war. 

 

Ich glaube schon dass man das erreichen kann, wenn man sein inneres so weit bringt. Dann kommen auch keine andere Typen die einen "amogen" wollen, weil es die Frau sowieso nicht interessiert. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem du in deinem anderen Thread ein Rache/Aggressionsproblem beschreibst würd ich mir das mal ansehen bevor du irgend jemand schwängerst....

  • LIKE 2
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Helmut schrieb:

Nachdem du in deinem anderen Thread ein Rache/Aggressionsproblem beschreibst würd ich mir das mal ansehen bevor du irgend jemand schwängerst....

Sehr nett und hilfreich zu diesem Thema. Besten Dank 🙂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 29 Minuten, hubyg93 schrieb:

So hart sich das anhört aber ich kannte mal einen, bei dem war das so. Total natural. Jede Frau wollte ein Kind von dem, aber nicht mal wegen des Geldes, sondern weil der einfach so eine faszinierende Persönlichkeit war. 

Kennen wir uns?

😉

 

  • LIKE 2
  • HAHA 5
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Masterthief schrieb:

 

Kennen wir uns?

😉

 

Wenigstens hilfreicher als der Beitrag zuvor 🙂

Nein ich denke wir kennen uns nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, hubyg93 schrieb:

Sehr nett und hilfreich zu diesem Thema.

Wennste dir ernsthaft Gedanken machen würdest wär es das...

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.