4 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

wie ihr aus einem anderen Beitrag von mir lesen könnt hat mich meine Ex (4 1/2 Jahre LTR HB10) verlassen für einen Kumpel aus dem Freundeskreis. Wir waren ursprünglich ein Freundeskreis mit 4 Pärchen und hatten alle ein gemeinsames Hobby in dem ich ziemlich aufgegangen bin. Wir sind zusammen auf Festivals gefahren und ich dachte es wären die besten Freunde der Welt. Leider hat sich der ganze Freundeskreis zerschlagen nach der Aktion. Ich habe meine Freundin verloren. Wir wohnen auf dem Land und haben auch nur einen Stammclub, wo wir alle gemeinsam hingegangen sind. Da ich keinen Kontakt mehr zu den beiden die mich verraten haben (EX/ und Kumpel) will, kann ich nur noch in meinen Stammclub wenn die beiden nicht da sind. Auch mit meinen gemeinsamen Freunden kann ich nur was unternehmen wenn die beiden nicht involviert sind. Das ganze ist jetzt 5 Monate her. Ich hab zur Zeit echt massig Probleme dadurch bekommen:

1. ich hab meinen Selbstwert größtenteils aus dem Freundeskreis und meiner Ex gezogen, dadurch bin ich jetzt so gut wie ohne Selbstbewusstsein

2. Obwohl ich vorher ziemlich kommunikativ war, bin ich jetzt komischerweise schüchtern geworden

3. ich hab durch konzentrationsprobleme jetzt Stress in der Uni und hänge da hinterher

4. Ich sehe irgendwie zur Zeit scheisse aus. Augenringe wie sonstewas/Unreine haut

5. Hab ein Mädel kennen gelernt was ich ganz sympathisch finde, nur eskaliere ich momentan nicht weil ich glaube sie unter den aktuellen Vorraussetzungen nicht halten zu können

6. Extrem Viele LBs, ich denke auf einmal das ich auf sozialen Veranstaltungen unsympathisch und hässlich rüberkomme was irgendiwe wie eine Art Selbsterfüllende Prophezeihung ist: weil irgendwie ich mit Leuten nicht mehr so reden kann wie früher

7. ich versinke viel in Selbstmitleid und habe wenig Energie/Motivation

8. wenn ich Kontakt zu Kumpels hab erzählen die mir immer von meiner Ex und dem Ex Kumpel

9. ich fühle mich jeden Tag beschissen ausser ich trinke Alk

Lösungen die mir einfallen, die eventuell was bringen könnten:

Antidepressiva (habe ich schon zwei mal längere Zeit genommen und wollte eigentlich nicht nochmal damit anfangen)

in meine Unistadt ziehen und ein neues Leben anfangen

versuchen so viel mit fremden Leuten zu quatschen wie es nur geht

mich auf mein liebstes Hobby die Musik konzentrieren

mich aufs Studium konzentrieren

Psychotherapie

anfangen mit Sargen

 

Nebenbei ich hab echt ne scheiß große Angst mein altes Leben komplett hinter mir zu lassen. Das größte Problem ist momentan die Motivationslosigkeit und das ich mir den ganzen Tag Gedanken kommen wie scheisse es mir geht, das es mir nie wieder gut gehen wird, das ich scheisse aussehe, wie die Zukunft wird etc.

Habt ihr eventuell ein paar Tipps wie ich aus dem Loch rauskomme? Und in welcher Reihenfolge ich die Dinge angehen sollte? Wie kann ich diese scheiß inneren Überzeugungen wieder loswerden? Können Affirmationen helfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Lösungen, die du selbst aufgestellt hast, sind auf jeden Fall schon gute Ideen. Vor allem eine Therapie würde ich dir empfehlen, weil es manchmal schwer ist, aus dem eigenen Loch rauszukommen, wenn man zu tief drin steckt.

Ansonsten empfehle ich dir, dich mit Selbstwert etc. auseinander zu setzen. Einfach mal eine gesündere Sicht auf die Dinge zu entwickeln.

Das Buch, was hier fast jeder empfiehlt: 6 Säulen des Selbstwertgefühls. Ist ein guter Start.

Meditation etc. ist auch sehr hilfreich, um den Gedanken nicht so viel Wert bei zu messen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, Paul1234 schrieb:

wie ihr aus einem anderen Beitrag von mir lesen könnt hat mich meine Ex (4 1/2 Jahre LTR HB10) verlassen für einen Kumpel aus dem Freundeskreis. Wir waren ursprünglich ein Freundeskreis mit 4 Pärchen und hatten alle ein gemeinsames Hobby in dem ich ziemlich aufgegangen bin. Wir sind zusammen auf Festivals gefahren und ich dachte es wären die besten Freunde der Welt. Leider hat sich der ganze Freundeskreis zerschlagen nach der Aktion. Ich habe meine Freundin verloren. Wir wohnen auf dem Land und haben auch nur einen Stammclub, wo wir alle gemeinsam hingegangen sind. Da ich keinen Kontakt mehr zu den beiden die mich verraten haben (EX/ und Kumpel) will, kann ich nur noch in meinen Stammclub wenn die beiden nicht da sind. Auch mit meinen gemeinsamen Freunden kann ich nur was unternehmen wenn die beiden nicht involviert sind. Das ganze ist jetzt 5 Monate her. Ich hab zur Zeit echt massig Probleme dadurch bekommen:

Das kann einen schon mal in eine Krise stürzen. Es bricht plötzlich die LTR und der SC weg. Das ist nicht einfach.

vor 17 Minuten, Paul1234 schrieb:

kann ich nur noch in meinen Stammclub wenn die beiden nicht da sind.

Ich würde den Menschen aber jetzt nicht soviel Macht über mein Leben geben. Sie bestimmen ja quasi wann du raus darfst und wann nicht. Davon solltest du weg.

vor 18 Minuten, Paul1234 schrieb:

1. ich hab meinen Selbstwert größtenteils aus dem Freundeskreis und meiner Ex gezogen, dadurch bin ich jetzt so gut wie ohne Selbstbewusstsein

Viele ziehen ihre Stabilität und Selbstvertrauen aus der LTR und dem SC. Das ist nicht ungewöhnlich. Soziale Kontakte machen glücklich. 

vor 20 Minuten, Paul1234 schrieb:

2. Obwohl ich vorher ziemlich kommunikativ war, bin ich jetzt komischerweise schüchtern geworden....ich hab durch konzentrationsprobleme jetzt Stress in der Uni und hänge da hinterher

Folge der Krise. Auch normal. Du brauchst einen neuen SC. Einfach gesagt, aber grade in deiner Situation schwierig. 

vor 22 Minuten, Paul1234 schrieb:

4. Ich sehe irgendwie zur Zeit scheisse aus. Augenringe wie sonstewas/Unreine haut

Ich sehe gefühlt auch immer scheiße aus, wenn ich mich scheiße fühle. 

vor 23 Minuten, Paul1234 schrieb:

5. Hab ein Mädel kennen gelernt was ich ganz sympathisch finde, nur eskaliere ich momentan nicht weil ich glaube sie unter den aktuellen Vorraussetzungen nicht halten zu können

6. Extrem Viele LBs, ich denke auf einmal das ich auf sozialen Veranstaltungen unsympathisch und hässlich rüberkomme was irgendiwe wie eine Art Selbsterfüllende Prophezeihung ist: weil irgendwie ich mit Leuten nicht mehr so reden kann wie früher

Ja, das wird auch so sein. 

vor 24 Minuten, Paul1234 schrieb:

7. ich versinke viel in Selbstmitleid und habe wenig Energie/Motivation

8. wenn ich Kontakt zu Kumpels hab erzählen die mir immer von meiner Ex und dem Ex Kumpel

Ja, das ist bitter. Kannst du keine Auszeit nehmen, Kraft tanken? Urlaub irgendwo? 

vor 25 Minuten, Paul1234 schrieb:

9. ich fühle mich jeden Tag beschissen ausser ich trinke Alk

Wenn du Alkohol zur Stabilisierung deines Gefühlsleben trinkst, ist das scheiße. Achte mal darauf und stelle das ab.

vor 28 Minuten, Paul1234 schrieb:

Antidepressiva

Halte ich auch gar nix von. Du fühlst dich nachvollziehbar schlecht, steckst in einer Krise. Kannst du eventuell Annehmen, dass du dich grade so fühlst und deshalb auch mal nicht funktionieren musst? Nimm eine Auszeit und versuche dich zu stabilisieren. Falls alles nicht hilft, ziehe einen Psychologen hinzu. Deine Gesundheit geht absolut vor im Moment, also setze ggf. auch ein Semester aus, wenn es sein muss. 

 

Dir alles Gute

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Paul

Ich stecke gerade in einem ähnlichen Loch wie du. Bedingt durch Jobverlust und Auflösung des SC. Kann dich also gut verstehen. Ich war die letzten Wochen auch leicht depressiv, langsam schaffe ich es jedoch mich rauszuziehen. Und zwar in dem ich kompromisslos alleine losziehe. Ich setze mich in Bars und fang an zu socializen. Das hat sich am Anfang richtig kacke angefühlt aber ich verspreche dir wie beim Joggen macht es nach und nach mehr Spaß. Und das wichtigste ist, man begreift langsam das man völlig unabhängig und frei sein kann. Auch wenn es gerade hart ist verpass dir nen Arschtritt und setz dich inne bar! Und zum Thema Alkohol. Trink ruhig. Am Anfang wirst du es noch brauchen aber sobald du dich wohler fühlst willst du es irgendwann selber kaum mehr oder nur noch wenig. 

Viel Erfolg und alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.