Woher soll man als Anfänger wissen was einem wichtig ist?

161 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 20 Stunden, Dustwalker schrieb:

Ganz ehrlich: Wie schonmal gesagt: Stell die Baustelle bzgl Frauen auf was runter, dass Du nebenbei machst. Macht halt den Eindruck, als belastet Dich das.

Was mich belastet ist dass ich den Arsch nicht hochbekomme. Klar kotzt es mich an wenn ich sehe wie eine Frau mit einem anderen Spaß hat und zu mir "kalt" ist. Aber mir ist auch bewusst dass ich das Problem bin und nicht die anderen. Deswegen halte ich auch nichts davon dass mit Frauen "nur nebenbei" zu machen. Zum einen habe ich dafür in meinen Augen nicht mehr genug Zeit dass es ein Ding ist wo ich mir jetzt Zeit mit lassen kann. Zum anderen hätte ich dann bis zu verbesserung noch viel solcher Situationen wo ich "komisch" bin und die Frau mir dann wegläuft weil ich erst später zu einem gewissen Erfolg kommen würde. Mir ist vorallem auch erstmal(!) wichtig dass ich (relativ) kurzfristig was erreiche. Wenn ich ne Frau abschleppe und ins Bett bekommen kann reicht mir das halt einfach erstmal. Selbst wenn ich sie nur durch einen "Trick" ins Bett bekomme ist mir das ehrlich gesagt im Moment halt egal. Von daher bringen mir solche Dinge wie "finde zu dir selbst" nicht viel. DIE will ich nebenbei machen aber eben während ich auch was mit Frauen habe.

Und an Dingen wie Selbstsicherheit arbeitet man in meinen Augen ganz automatisch wenn man Frauen anspricht, mit ihnen redet etc.

bearbeitet von Eneloop12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Eneloop12 schrieb:

Und an Dingen wie Selbstsicherheit arbeitet man in meinen Augen ganz automatisch wenn man Frauen anspricht, mit ihnen redet etc.

Dann mach das. Und mach Deine Erfahrungen. Und lass dich nicht zu sehr frustrieren und verbittern. Schau dir an, was gut lief und was Du verbessern kannst. Wenn Du merkst, dass es dich Grad belastet: Mach ne Pause. 

Und mach nebenher n bisschen Selbsterfahrungszeugs. Egal was Du hier als Ausrede auffährst: Es hilft ungemein. Auch, um Dich bisschen zu reden, falls Dich das mit den Frauen aufgrund von Misserfolgen schlecht draufbringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Dustwalker schrieb:

falls Dich das mit den Frauen aufgrund von Misserfolgen schlecht draufbringt.

Ja, aber ich muss erstmal überhaupt Frauen ansprechen, viele, um zu sehen wo ich tatsächlich stehe. Von den 10 Frauen mit denen sich pro Jahr zufällig mal nen Talk ergibt kann ich nicht ableiten wo ich jetzt genau stehe. Die eine geile Ausländerin saß heute in der Pause kurz neben mir, wir haben aber nicht geredet, dann hat sie sich zu ihrer Freundin gesetzt und einem Mitarbeiter, dann haben sie geredet, ich hab auch mal was gefragt und sie hat mir bisschen was erzählt wo sie herkommt bzw sie hat es versucht auf Englisch. Dass sie sich erst von mir weggesetzt hat hat mich dann erst gestört, aber die Bank an der Stelle war auch leicht kaputt, kann auch deswegen sein. Hatte aber nicht den Eindruck dass sie mich zum kotzen findet.

Mein Fehler ist einfach oft dass ich überhaupt nix sagen und aufgrund dessen dann "komisch" rüberkomme. Wenn man zB vor nem Geschäft wartet bis es öffnet und da steht schon ne Frau ist es mega komisch wenn man einfach nichts sagt. Mein Problem ist oft dass ich nicht weiß was ich sagen soll. Aber ich merke irgendwie richtig dass es meine "Aufgabe" wäre das Eis zu brechen irgendwas zu sagen, weil Frauen tun das in der Regel nicht und finden nach kurzer Zeit den schweigenden Typen dann komisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Eneloop12 schrieb:

Ja, aber ich muss erstmal überhaupt Frauen ansprechen, viele, um zu sehen wo ich tatsächlich stehe. Von den 10 Frauen mit denen sich pro Jahr zufällig mal nen Talk ergibt kann ich nicht ableiten wo ich jetzt genau stehe. Die eine geile Ausländerin saß heute in der Pause kurz neben mir, wir haben aber nicht geredet, dann hat sie sich zu ihrer Freundin gesetzt und einem Mitarbeiter, dann haben sie geredet, ich hab auch mal was gefragt und sie hat mir bisschen was erzählt wo sie herkommt bzw sie hat es versucht auf Englisch. Dass sie sich erst von mir weggesetzt hat hat mich dann erst gestört, aber die Bank an der Stelle war auch leicht kaputt, kann auch deswegen sein. Hatte aber nicht den Eindruck dass sie mich zum kotzen findet.

Mein Fehler ist einfach oft dass ich überhaupt nix sagen und aufgrund dessen dann "komisch" rüberkomme. Wenn man zB vor nem Geschäft wartet bis es öffnet und da steht schon ne Frau ist es mega komisch wenn man einfach nichts sagt. Mein Problem ist oft dass ich nicht weiß was ich sagen soll. Aber ich merke irgendwie richtig dass es meine "Aufgabe" wäre das Eis zu brechen irgendwas zu sagen, weil Frauen tun das in der Regel nicht und finden nach kurzer Zeit den schweigenden Typen dann komisch.

So. Und in meinen Augen isses die Unsicherheit, die Dich davon abhält. Entweder gehste stur raus und schaust, wo Du Frauen ansprechen kannst und machst das.  Oder Du drehst ne kleine Extrarunde und schaust, dassde endlich soviel Mumm hast, das auch anzugehen. Arbeitskolleginnen verbannst Du aber bitte aus Deinem Vorhaben. Bringt Dir in Deiner Verfassung nur Probleme.

bearbeitet von Dustwalker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja das mit den Arbeitskollegen verbannen werde ich nicht tun. Mag sein dass der Rat gut gemeint ist und sicherlich auch einige Gründe dafür sprechen aber am Ende ist es halt mein Leben und meine Entscheidung mit der ich auch leben muss. Und wenn ich ehrlich bin würde mich die Ungewissheit es nicht versucht zu haben mehr stören am Ende als dass ich eventuell dort Probleme bekommen könnte. Selbst wenn dann kann ich immer noch sagen es war meine Entscheidung. Manche Fehler muss man vielleicht auch einfach selbst machen. Obendrein ist es ein Job in dem ich keinesfalls alt werden will. Viel verlieren kann ich also so gesehen nicht. Was mich halt am meisten auch stört ist dass ich mich bezüglich meines Lebens wie auf dem Beifahrersitz nur vorkomme. Ich will selber Entscheidungen treffe ja auch wenn es hier und da vielleicht die falschen sind. Zumindest bin ich dann um die Erfahrung reicher und ich habe genau das getan was ich wollte und nicht was mir andere gesagt haben. Heist nicht dass ich keine Tipps annehme aber mit manchen Tipps kann ich eben nicht viel anfangen weil ich das so nicht machen will. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein größtes Problem ist imo wirklich der Punkt mit dem Reden, also Smalltalk usw. Ich weiß oft einfach nicht was ich mit den Leuten reden soll. Letztens kam beim Arbeiten einer aus der Benachbarten Abteilung an und sagte so "hi, na alles klar?" Mehr als "ja" wusste ich darauf einfach nicht zu sagen. Anderen Leuten fällt es oft so leicht einfach "irgendwas" zu reden, aber mir fällt nie etwas ein was ich sagen kann. Und dann schweige ich eben, was dann wiederum komisch wirkt auf die andere Person, ich merke das.

Wie ich auch schon sagte hilft dabei mir ein Abschluss und besserer Job eben auch nicht weiter. Ich wäre dort ebenfalls nach kürzester Zeit der "weirdo" was ich dann natürlich merke, und mit der Situation ebenfalls unglücklich. Die eine ältere Frau mit Herpes die anfangs was von mir wollte ist mittlerweile auch nicht mehr so offensive wie am Anfang sondern ignoriert mich nun auch wenn sie mal an mir vorbei läuft. Eigentlich will ich gar nicht so sein aber ich habs halt nie "gelernt" falls man das so sagen kann.

Mit fremden Frauen reden hat also folgende Schwierigkeiten für mich: Einmal weiß ich nicht was ich sagen soll, sprich wie das geht, und auch ne Angst eben deswegen weil ich es nicht weiß. Gleichzeitig ich aber genau weiß ich muss es tun sonst werde ich als "komisch" wahrgenommen. Und natürlich auch dass ich immer irgendwie auf IOIs der Frau angewiesen bin. Wenn ich mal zu einer was sage erwarte ich irgendwie direkt ne positive Reaktion. Kommt gar nichts erzeugt dasdirekt wieder so negative Signale.

Ich habe mal überlegt, weiß aber nicht ob das klug ist, und das ist in meinen Augen eher etwas für fremde Frauen/Personen dass ich einfach ignoriere ob was positives von der Frau kommt? zB ich sitze im Zug und versuche dann einfach paarmal das Gespräch zu starten auch wenn von ihr wenig Invest kommt.. Ich das einfach ignoriere am besten..

Erinnere mich auch noch an eine Situation da war ich im Zug mit einer mal die ganze fahrtt am reden, aber sie war halt auch echttnicht attraktiv,, aber stand wohl auf mich und hat dann eben auch ständig investiert und das Gespräch halt auch irgendwo gelenkt, viel gesagt etc. Aber auch wenn im Zug mal leicht betrunkene Frauen sind oder son klassischer Jungesellinnen Abschied fühle ich mich da oft total überfordert in dem was ich sagen und tun soll.

 

Die Sache ist auch die aktuell rede ich im Grunde nur mit den Leuten auf Arbeit so den Tag über. Mit anderen Leuten nicht, aber Möglichkeiten dazu wären eh nur höchstens beim Einkaufen und vielleicht mal im Zug/Bus, wobei dieser Kram mit der Maske die man tragen muss wenn man nicht grad draußen ist es auch nicht grad einfacher macht.

Und ich muss im Allgemeinen auch einfach lauter sprechen glaube ich. Habe manchmal das Gefühl die Leute grüßen auch nicht zurück weil sie mich nicht hören oder sich vielleicht nicht angesprochen fühlen.

Am 9.9.2020 um 01:09 , Dustwalker schrieb:

Arbeitskolleginnen verbannst Du aber bitte aus Deinem Vorhaben. Bringt Dir in Deiner Verfassung nur Probleme. 


Wie schon gesagt Arbeitskolleginnen verbannen ist aber auch genau das was mich depri macht. Dass ich dort merke ich bin der weirdo für die. Ergo müsste ich eigentlich mit den reden, wenn ich es nur könnte und mir stumpf spontan immer irgendwas einfallen würde, irgendnen Spruch, Satz etc.

bearbeitet von Eneloop12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gab heute Probleme mit meinem Zug. Bin da mit einer jungen Frau ins Gespräch gekommen. Lief in meinen Augen nicht sonderlich gut das Gespräch sprich eben sehr sachlich wenig humor (wenig ich sage nicht keinen) und kein wirkliches flirten. Da fehlt mir die Übung. Da ich allerdings schon mehrere solche Begegnungen mit Frauen hatte und im Nachhinein es mich im Tage lang beschäftigt hat wenn ich nicht wenigstens einen NC versucht habe, habe ich es heute dann gemacht, sie hielt mir dann ihr Handy hin mit ihrer Nummer, verriert mir ihren Namen und ich hab sie angebimmelt, und dann trennten sich unsere Wege. Und bislang bin ich auch nicht geblockt worden von ihr;)

Würd sie irgendwie HB6/7 einschätzen wobei ich darauf aktuell nix gebe sondern eher unterscheide nur in Fickbar und nicht Fickbar und sie wäre fickbar in meinen Augen.

Beim Textgame versuche ich nun mal etwas zu flirten und demnächst auf Treffen zu gehen. Was ich nicht machen werde ich stundenlang mit ihr Texten. Hab mir vorgenommen dass ich das nur in meiner Zeit mache wo ich eh nix zu tun hab, sprich auf dem Weg zur Arbeit und zurück.

bearbeitet von Eneloop12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na subber, wieder so'n Opferthread.

Wenn die Energie die hier in die ganzen Ausredetexte geflossen ist, mal sinnvoll in die eigene Persönlichkeit investiert worden wäre, Hugh Hefner würde wieder auferstehen um seinen Titel zu verteidigen... 

bearbeitet von Sam Stage
  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war wieder so ein beschissener Tag wo ich mich frage wieso das alles...

Auslöser war ne Situation wo jemand aus meiner Abteilung mit der einen gesprochen/geflirtet hat, die ich auch ganz gut finde. Sie hat total gelacht und Spaß gehabt. Das hat mich übelst mitgenommen einfach weil ich sowas auch gern mal können würde aber auch weil sie bei mir viel abweisender ist sprich ich sogar ignoriert werde oftmals. Hinzu kam dass ich in der Zeit zu tun hatte, da kommt man sich total bescheuert vor der eine flirtet mit der Frau, der andere muss arbeiten...

Was mir auch auf den Sack geht ist dass besagter Typ mir zuviel rumlabert also an Dinge die ich ihm mal erzählt habe. Das werde ich ihm morgen auch erstmal sagen dass er nicht irgendwelche Dinge herumerzählen soll und seine "lustigen" Verkoppelungs Aktionen lassen soll. Letztens war da mal ne Aktion da kam er zu mir an weil er dachte ich hätte irgendwas erzählt über ihn, aber er hat da nur was falsch verstanden. Aber sein Ruf scheint ihm wichtig zu sein, mein Ruf torpediert er hingegen durch seine scheiß aktionen. Weiß net ob das Absicht ist oder ob er es nur einfach nicht scheckt. Jedenfalls werde ich ihm das morgen mal sagen dass er das gefälligst bleiben lassen soll.

Was ich aber gelernt habe dadurch ist dass man am besten erstmal gar nix sagt auf Arbeit. Vorallem nicht welche Frau man gut findet. War irgendwie mein Fehler in meinen Augen, ich hätte mich einfach von Anfang an als Vergeben ausgeben sollen. Hätte ich warscheinlich Ruhe gehabt.

Was mich auch ankotzt ist dass ich quasi der einzigste bin der nicht blau macht. Ständig sind immer alle möglichen Leute "krank". Das nervt weil die Arbeit dann folglich an anderen hängen bleibt. Der eine Typ zB war an einem Dienstag arbeiten, hatte ab Freitag Urlaub, den Mittwoch und Donnerstag krank gewesen (2 Tage). Dann ne Woche Urlaub, dann war er ne Woche jetzt da, das war letzte Woche, diese Woche ist er wohl komplett "krank".

Und die 2 Schwestern waren letzte woche auch zufällig beide gleichzeitig krank und heute beide gleichzeitig auch wieder gesund. Schon interesant... Komm mir da irgendwie verarscht vor als jemand der nicht einen Tag wegen Krankheit gefehlt hat... Aber ist wohl so in dem Lohnsektor so...

Eigentlich müsste ich da mindestens 15% mehr Geld kriegen finde ich um auf den selben Tageslohn wie so manch andere zu kommen durchs ständige blau machen...

Wenn ich es mir aussuchen könnte wäre es geiler auf der Arbeit gäbe es gar keine Frauen oder nur unattraktive. Das Problem aktuell ist dass mir so mein Problem jedesmal vor Augen geführt wird denn a) ich weiß nicht wie ich eine Frau für mich gewinne, sie zum lachen bringen kann etc, auf Arbeit laufen sie dann aber vor mir her und b) ich sehe andere Typen die das eben können.

Mich kotzt auch an dass in der anderen Abteilung eben Frauen sind in meiner aber nicht. Sprich die anderen Arbeiten teilweise mit Frauen zusammen nur ich habe männliche Kollegen. Das macht mich irgendwie depressiv so wie heute.

Bin auch schlecht im Gespräch mit Frauen in der Gruppe. Was mir schon einfacher fällt und mir auch lieber ist ist wenn man zu zweit ne Unterhaltung hat. Aber in der Pause mit paar Personen rumsitzen da sag ich meist gar nix. Mit 2en kann ich sowieso nur English sprechen und mein Englisch ist schlecht, bzw ich habe Angst davor mich damit zu blamieren. Wobei das der anderne auch nicht umbedingt gut ist, aber dieses scheißegal was andere denken kann ich einfach noch nicht so.

Und flirten bekomm ich aktuell sowieso nichtmal auf Deutsch hin, wie soll ichs da auf English machen.

bearbeitet von Eneloop12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Eneloop12 schrieb:

Heute war wieder so ein beschissener Tag wo ich mich frage wieso das alles...

Auslöser war ne Situation wo jemand aus meiner Abteilung mit der einen gesprochen/geflirtet hat, die ich auch ganz gut finde. Sie hat total gelacht und Spaß gehabt. Das hat mich übelst mitgenommen einfach weil ich sowas auch gern mal können würde aber auch weil sie bei mir viel abweisender ist sprich ich sogar ignoriert werde oftmals. Hinzu kam dass ich in der Zeit zu tun hatte, da kommt man sich total bescheuert vor der eine flirtet mit der Frau, der andere muss arbeiten...

Was mir auch auf den Sack geht ist dass besagter Typ mir zuviel rumlabert also an Dinge die ich ihm mal erzählt habe. Das werde ich ihm morgen auch erstmal sagen dass er nicht irgendwelche Dinge herumerzählen soll und seine "lustigen" Verkoppelungs Aktionen lassen soll. Letztens war da mal ne Aktion da kam er zu mir an weil er dachte ich hätte irgendwas erzählt über ihn, aber er hat da nur was falsch verstanden. Aber sein Ruf scheint ihm wichtig zu sein, mein Ruf torpediert er hingegen durch seine scheiß aktionen. Weiß net ob das Absicht ist oder ob er es nur einfach nicht scheckt. Jedenfalls werde ich ihm das morgen mal sagen dass er das gefälligst bleiben lassen soll.

Was ich aber gelernt habe dadurch ist dass man am besten erstmal gar nix sagt auf Arbeit. Vorallem nicht welche Frau man gut findet. War irgendwie mein Fehler in meinen Augen, ich hätte mich einfach von Anfang an als Vergeben ausgeben sollen. Hätte ich warscheinlich Ruhe gehabt.

Was mich auch ankotzt ist dass ich quasi der einzigste bin der nicht blau macht. Ständig sind immer alle möglichen Leute "krank". Das nervt weil die Arbeit dann folglich an anderen hängen bleibt. Der eine Typ zB war an einem Dienstag arbeiten, hatte ab Freitag Urlaub, den Mittwoch und Donnerstag krank gewesen (2 Tage). Dann ne Woche Urlaub, dann war er ne Woche jetzt da, das war letzte Woche, diese Woche ist er wohl komplett "krank".

Und die 2 Schwestern waren letzte woche auch zufällig beide gleichzeitig krank und heute beide gleichzeitig auch wieder gesund. Schon interesant... Komm mir da irgendwie verarscht vor als jemand der nicht einen Tag wegen Krankheit gefehlt hat... Aber ist wohl so in dem Lohnsektor so...

Eigentlich müsste ich da mindestens 15% mehr Geld kriegen finde ich um auf den selben Tageslohn wie so manch andere zu kommen durchs ständige blau machen...

Statt auf andere zu schauen, solltest du vielleicht mal bei dir anfangen und mehr auf dich achten. Warum fokussierst du dich so auf andere? Es kann dir doch egal sein, was andere machen. Was zählt ist, was du machst und darauf achtest, dass es dir gut geht. 

Arbeite mal an deinem Selbstbewusstsein und überlege dir, was du dir selbst Wert bist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Masterminder schrieb:

Statt auf andere zu schauen, solltest du vielleicht mal bei dir anfangen und mehr auf dich achten.

Ja da hast du Recht aber das geht nicht "einfach so". Es gibt da keinen Schalter den ich einfach umlegen kann wenn ich den Kerl mit der Frau die ich toll finde reden sehe und sie Spaß haben. Komm mir da so scheiße vor wenn ich währenddessen dann einfach meine Arbeit macht. Ich finde das nicht gerecht, es deprimiert mich etc. Meine Stimmung/Laune ist dann von der einen auf die andere Sekunde im Keller. Hab heute auch mehr Pause gemacht weil ich halt auch son ne "ist mir scheißegal"-Stimmung dann hatte. Gekündigt wird dort scheinbar eh niemand so einfach. Komm mir eher wie nen Depp vor dass ich es nicht auch ausnutze wie alle anderen...

Aber dem einen Kerl zu sagen welche Frau(en) ich toll finden war definitiv ein Fehler finde ich. Hätte da besser auf mich selbst hören sollen und mich als Single ausgeben, wobei das Kind da eigentlich schon in den Brunnen gefallen ist weils da eh schon zu spät war. Aber beim nächsten Job werde ich sagen bin in einer Beziehung. Das ist besser in der aktuellen Situation.

bearbeitet von Eneloop12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.