3,5Jahre LTR - noch zu retten?

65 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 7 Stunden, Borsch schrieb:

Lesen bringt nicht viel jedoch Erfahrung sammeln. 

Lesen und Denken ist das Stichwort. Wenn ich in mehreren Quellen lese, dass ich die Gabel nicht in die Steckdose zu stecken habe, dann brauch ich keine zusätzliche Erfahrung.

Das Lesen braucht natürlich Reflexion und kann anstrengend sein. Weil schlussendlich muss ich mich hinsetzen und die Beziehungsdynamiken zwischen Mann und Frau, den Prozess Attracionaufbau und Attracionverlust verinnerlichen. 

Alleine dein 2.Thread spricht Bände. Du bist noch ganz am Anfang und wehrst dich sogar weiterhin, den normalsten aller Schritte, dich einzulesen, anzunehmen. So wird dich das Forum nicht weiterbringen. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, MCMLXXXIX schrieb:

Lesen und Denken ist das Stichwort. Wenn ich in mehreren Quellen lese, dass ich die Gabel nicht in die Steckdose zu stecken habe, dann brauch ich keine zusätzliche Erfahrung.

Das Lesen braucht natürlich Reflexion und kann anstrengend sein. Weil schlussendlich muss ich mich hinsetzen und die Beziehungsdynamiken zwischen Mann und Frau, den Prozess Attracionaufbau und Attracionverlust verinnerlichen. 

Alleine dein 2.Thread spricht Bände. Du bist noch ganz am Anfang und wehrst dich sogar weiterhin, den normalsten aller Schritte, dich einzulesen, anzunehmen. So wird dich das Forum nicht weiterbringen. 

Ich habe mich eingelesen, ich verstehe nur nicht ganz auf was du raus willst? 
Der Attractionverlust bei der Beziehung ist nicht durch den Standard herbeigeführt worden, der hier überall beschrieben wird, 20kg zugenommen nur auf Frau konzentriert etz. 
Deswegen weiß ich nicht was genau ich machen soll, Zitat im Sinne von "Go away an never Look back" wäre in meinem Fall Schluss machen da ich nunmal mit der Person zusammen wohne?

Gerne lese ich mich noch mehr ein! Kannst du mir da was empfehlen, ich kenne alle Stick Threads. 


Danke Gruß

 

Du machst die Entscheidung DEINE Beziehung weiterzuführen, von der Mehrheit in einem Internetforum abhängig?

Und in deinem anderen Thread geht's schon mit der nächsten weiter?

Auf dich kann sich deine Freundin genauso gut verlassen wie du dich auf sie, nämlich gar nicht.

Lass sie ziehen und such dir was unverbindliches, du bist mMn. noch nicht bereit dich auf einen anderen Menschen einzulassen.

Nein, aber anderweitige Empfehlungen fehlen ja zum großen Teil. 
Auf mich verlassen kann sie sich, ich habe in der Beziehung sie noch nie betrogen, würde ich auch nicht machen. 
Aber mit anderen Frauen tanzen usw. war immer schon drin. Zumal in dieser Situation ich eben nicht von Ihr abhängig sein möchte. 

bearbeitet von Borsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Borsch schrieb:

Nein, aber anderweitige Empfehlungen fehlen ja zum großen Teil. 
Auf mich verlassen kann sie sich, ich habe in der Beziehung sie noch nie betrogen, würde ich auch nicht machen. 
Aber mit anderen Frauen tanzen usw. war immer schon drin. Zumal in dieser Situation ich eben nicht von Ihr abhängig sein möchte. 

Übersetzung: Ich kann nicht alleine sein und versuche eigentlich einen warmen Wechsel vorzubereiten. Hinterfrage dich mal und deine Motive und ob du das wirklich noch alles so willst. Klingt für mich nicht danach...

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, Borsch schrieb:

Der Attractionverlust bei der Beziehung ist nicht durch den Standard herbeigeführt worden, der hier überall beschrieben wird, 20kg zugenommen nur auf Frau konzentriert etz. 
Deswegen weiß ich nicht was genau ich machen soll, Zitat im Sinne von "Go away an never Look back" wäre in meinem Fall Schluss machen da ich nunmal mit der Person zusammen wohne?

Du bist nicht Besonders und keine einmalige Ausnahme. Der Attractionverlust verläuft überall nach demselben Muster: Du hast nicht das Bild erfüllt, das sie von dir hatte. So einfach ist das. Bitte nimm in der Schatztruhe nicht alles wortwörtlich. Du musst nachdenken, hinter allen Worten und Beispielen stecken  allgemeingültige Antworten.

Und nein, ich kann dir keine weiteren Texte empfehlen. Zumindest keine, die dir gefallen werden. Jene, die du suchst, die dir ein Happy-End versprechen, findest du womöglich auf Planet-Liebe.
Aus meiner eigenen Erfahrung sowie aus den zahlreichen Threads hier ergibt sich ein stimmiges Ganzes: Eine Frau, die einmal zweifelt, zweifelt immer. Sobald die Unsicherheit mal ausgesprochen wird, ist das Ende eingeleitet. Da kannst du dich noch so sehr dagegen sträuben und hier anführen, was sie nicht alles für herzzerreißende Balladen von sich gegeben hat. Das macht sie einzig und alleine, um nicht als die "Böse" dazustehen, die alles herzlos hinschmeißt. Sie spielt dir einen harten inneren, emotionalen Kampf vor und in deiner grenzlosen Verblendung schluckst du den Schwachsinn auch noch. 

Und ja deine Beziehung ist gelaufen, gemeinsame Wohnung hin oder her. Tut mir Leid für dich. Du kannst dich jetzt natürlich passiv hinsetzen und auf ein Wunder hoffen. Und ich denke, genau das wirst du machen. Daran ist nichts verwerflich. Habe ich auch schon mal gemacht. Nur besser wäre es, schon mal den Auszug zu planen. 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Egal, wie das jetzt kurzfristig ausgeht:

Nimm das als Anstoß, mal zu überlegen, wie dein Leben aussehen soll. Du hast es am Anfang schon angesprochen:

  • wie soll deine Zeit und Energie gewichtet sein? Ist dein bisheriges „Arbeit über alles“ tatsächlich dein Ziel und dein Wunsch?
  • Wie wünscht du dir das Miteinander in einer Beziehung? Wie kann du das deiner aktuell oder auch zukünftigen Partnerin aktiv vorleben?
  • Könnte es sein, dass sie mit einigen Kritikpunkten recht hat? Hast du sie eigentlich nur zum vögeln „verwendet“? Möchtest du eine Beziehung so führen? Reichen dir dann vielleicht auch einfach ein paar fuckbuddys?
  • Hast du sie wirklich so wenig in ihren Träumen und Plänen unterstützt? Wenn ja, auch hier die Frage: Passt das in dein Idealbild einer Beziehung? Wenn ja, dann steh dazu und such dir jemanden, der das auch nicht wünscht. Wenn nein, schau halt, wie du das in Zukunft anders löst.

Da gibts sicher ne Menge weiterer Fragen, das nur als kleiner Anstoß. Keine der Antworten ist falsch oder richtig. Es ist nur wichtig, dass du weißt, was du willst und danach auch lebst. Dann kann deine Partnerin eben auch sagen: Du benutzt mich nur für Sex. Und du weißt für dich: ja tue ich, ist meine Art von Beziehung, wenn sie das anders will, passt sie eben nicht. Ist dann eben auch hilfreich, sowas von Anfang an zu Screenen und deinen Frame entsprechend zu setzen.

Was mir auch enorm auffällt: es ist Corona, ihr seid etwas freier in eurer Lebensgestaltung und eure Wahl fällt darauf, dass ihr lieber Zeit mit euren Familien verbringt als miteinander. Das ist mit 16 sicherlich noch okay. Aber als Pärchen in eurem Alter sagt es ne Menge aus, dass ihr diese Wahl so trefft.

Ihr scheint einander da nicht als Priorität oder „Kernfamilie“ zu sehen.

Ums deutlicher zu machen: Stell dir ein Ehepaar vor, vielleicht Mitte 30, mit Kindern. Nun kommt Corona. Würden die darüber nachdenken, einzeln jeweils zu ihren Familien zu fahren und die Zeit bewusst nicht miteinander zu verbringen? Macht zumindest stutzig und ein Störgefühl.

  • LIKE 2
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.9.2020 um 21:39 , MCMLXXXIX schrieb:

Du bist nicht Besonders und keine einmalige Ausnahme. Der Attractionverlust verläuft überall nach demselben Muster: Du hast nicht das Bild erfüllt, das sie von dir hatte. So einfach ist das. Bitte nimm in der Schatztruhe nicht alles wortwörtlich. Du musst nachdenken, hinter allen Worten und Beispielen stecken  allgemeingültige Antworten.

Und nein, ich kann dir keine weiteren Texte empfehlen. Zumindest keine, die dir gefallen werden. Jene, die du suchst, die dir ein Happy-End versprechen, findest du womöglich auf Planet-Liebe.
Aus meiner eigenen Erfahrung sowie aus den zahlreichen Threads hier ergibt sich ein stimmiges Ganzes: Eine Frau, die einmal zweifelt, zweifelt immer. Sobald die Unsicherheit mal ausgesprochen wird, ist das Ende eingeleitet. Da kannst du dich noch so sehr dagegen sträuben und hier anführen, was sie nicht alles für herzzerreißende Balladen von sich gegeben hat. Das macht sie einzig und alleine, um nicht als die "Böse" dazustehen, die alles herzlos hinschmeißt. Sie spielt dir einen harten inneren, emotionalen Kampf vor und in deiner grenzlosen Verblendung schluckst du den Schwachsinn auch noch. 

Und ja deine Beziehung ist gelaufen, gemeinsame Wohnung hin oder her. Tut mir Leid für dich. Du kannst dich jetzt natürlich passiv hinsetzen und auf ein Wunder hoffen. Und ich denke, genau das wirst du machen. Daran ist nichts verwerflich. Habe ich auch schon mal gemacht. Nur besser wäre es, schon mal den Auszug zu planen. 

Danke für die Antwort! Dh. nach einem Attractionverlust und Zweifeln in einer Beziehung ist stets Schluss? 
Also gibt es praktisch keinen Lösungsansatz und es ist Ende im Schacht? 

Ich verstehe deinen Ansatz und whr. hast du auch Recht. Es ist aber einfach schwer zu glauben das man in so einer Situation nichts mehr machen kann...

Aus einer männlichen Sicht, kann man sich einfach ändern - aber anscheinend funktioniert das Ganze so nicht!

bearbeitet von Borsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.9.2020 um 13:53 , Herzdame schrieb:

Egal, wie das jetzt kurzfristig ausgeht:

Nimm das als Anstoß, mal zu überlegen, wie dein Leben aussehen soll. Du hast es am Anfang schon angesprochen:

  • wie soll deine Zeit und Energie gewichtet sein? Ist dein bisheriges „Arbeit über alles“ tatsächlich dein Ziel und dein Wunsch?
  • Wie wünscht du dir das Miteinander in einer Beziehung? Wie kann du das deiner aktuell oder auch zukünftigen Partnerin aktiv vorleben?
  • Könnte es sein, dass sie mit einigen Kritikpunkten recht hat? Hast du sie eigentlich nur zum vögeln „verwendet“? Möchtest du eine Beziehung so führen? Reichen dir dann vielleicht auch einfach ein paar fuckbuddys?
  • Hast du sie wirklich so wenig in ihren Träumen und Plänen unterstützt? Wenn ja, auch hier die Frage: Passt das in dein Idealbild einer Beziehung? Wenn ja, dann steh dazu und such dir jemanden, der das auch nicht wünscht. Wenn nein, schau halt, wie du das in Zukunft anders löst.

Da gibts sicher ne Menge weiterer Fragen, das nur als kleiner Anstoß. Keine der Antworten ist falsch oder richtig. Es ist nur wichtig, dass du weißt, was du willst und danach auch lebst. Dann kann deine Partnerin eben auch sagen: Du benutzt mich nur für Sex. Und du weißt für dich: ja tue ich, ist meine Art von Beziehung, wenn sie das anders will, passt sie eben nicht. Ist dann eben auch hilfreich, sowas von Anfang an zu Screenen und deinen Frame entsprechend zu setzen.

Was mir auch enorm auffällt: es ist Corona, ihr seid etwas freier in eurer Lebensgestaltung und eure Wahl fällt darauf, dass ihr lieber Zeit mit euren Familien verbringt als miteinander. Das ist mit 16 sicherlich noch okay. Aber als Pärchen in eurem Alter sagt es ne Menge aus, dass ihr diese Wahl so trefft.

Ihr scheint einander da nicht als Priorität oder „Kernfamilie“ zu sehen.

Ums deutlicher zu machen: Stell dir ein Ehepaar vor, vielleicht Mitte 30, mit Kindern. Nun kommt Corona. Würden die darüber nachdenken, einzeln jeweils zu ihren Familien zu fahren und die Zeit bewusst nicht miteinander zu verbringen? Macht zumindest stutzig und ein Störgefühl.

Vielen Dank Herzdame für dein Posting! 
Ja ich werde mir definitiv die Frage stellen.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.9.2020 um 13:32 , kleiner pinguin schrieb:

LASS ES.

Meiner Meinung gilt hier nach wie vor das PP Zitat.

 

Dafür musst du halt einfach akzeptieren, dass die Chance größer ist, dass das nix mehr wird als das Happy End.

 

Wie kann man eigentlich jemanden Freezen mit dem man Zusammenlebt oder das PP Zitat verwenden?

bearbeitet von Borsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Borsch schrieb:

Danke für die Antwort! Dh. nach einem Attractionverlust und Zweifeln in einer Beziehung ist stets Schluss?

Aus all den Threads und aus meiner persönlichen Erfahrung behaupte ich, dass es zu 90% gelaufen. 

Ich habe mit meiner Ex insgesamt 4 Jahre zusammengewohnt. Nach 2,5 Jahren kam sie von einem Elternbesuch zurück und hat mir die Trennung verkündet. Sie hatte nebenbei auch schon eine Wohnung gesucht, und wenn sie die bekommen hätte, wär es wohl damals schon gelaufen gewesen. Ich konnte sie nochmals in eine Beziehung quatschen, aber es fühlte sich nicht mehr gleich an wie vorher. Am Anfang bist du überglücklich, dass sie sich wieder für dich entschieden hat. Du verdrängst, dass sie, da sie die Trennung ja schon ausgesprochen hat, eigentlich nichts für dich empfindet und die Aufrechterhaltung wohl nur aus Mitleid oder aus praktischen Gründen eingegangen ist. Doch früher oder später wirst du dir dessen bewusst. Sie aber auch. Und dann beginnt das Zweifeln erneut. Nach weiteren 1,5 Jahren war dann für immer Schluss und sie ist auszgezogen. 

Männer richten die Dinge rational. Frauen sind aber Gefühlswesen und Emotionen kannst du nicht durch rationale Argumente herbeireden. Wenn eine Frau ihre Zweifel mal offenlegt, ist es meist bereits zu spät. Bevor sie mit dir spricht, gibt sie dir meist unterbewusste Anzeichen, dass etwas nicht in Ordnung ist, in dieser Zeit hättest du die Dinge noch geradebiegen können. Viele Männer erkennen diese Zeichen aber nicht.

Das ist aber nur meine Meinung, meine Erfahrung und meine Zusammenfassung der 400 Seiten "Ex-Back" hier im Forum. Gibt hier sicher dein ein oder anderen Internet-Pick-Up-Rambo, der dir ne Freeze, gefolgt mit ner kessen Handlesenummer vorschlägt. 

Lies dich hier einfach in den Ex-Back ein. Dort gibt es viele Stories, in denen zuerst Zweifel aufkommen und dann das Ende folgt.

 

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, Borsch schrieb:

Wie kann man eigentlich jemanden Freezen mit dem man Zusammenlebt oder das PP Zitat verwenden?

In dem Du den dir zugespielten Ball aufnimmst und ihr mit nem krassen Volley zurück an die Birne ballerst.
Sprich: Ich verstehe, alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei, wir hatten ja allgemein eine gute Zeit, jetzt lass uns das anständig zu Ende bringen.

Da braucht man schon ordentlich Eier wenn man da noch gut emotional involviert ist.
Allerdings spart man sich einen Haufen Zeit, schlaflose Nächte und hat die Chance auf ne schönere Bude bevor man vor vollendete Tatsachen gestellt wird.
Zudem besteht die Chance wirklich und ehrlich im Guten auseinander zugehen. Da man allerdings Emotional involviert ist, vergisst man als Mann gerne mal seine Rationalität.
Daher fallen einem die Vorteile in der Regel erst rückblickend auf.

ist wie mit prallen Möpsen, da heisst das dann Schwanzgesteuert.
Was will man machen...

MfG

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden, Borsch schrieb:

Wie kann man eigentlich jemanden Freezen mit dem man Zusammenlebt oder das PP Zitat verwenden?

Ganz einfach.

Freezen bedeutet doch eigentlich nur seine Prioritäten neu zu sortieren. Bedeutet nicht, jemanden komplett zu ignorieren.

Willst du mit deiner Perle zum Sport, fragst du sie zweimal und zwei mal hat sie kein Bock, dann fragst du halt kein drittes Mal.

 

Kommt die Perle, wie im PP Zitat beschrieben mit ihrem Gefühlschaos, dann penne ich notfalls bei meinem Magger oder meiner Familie. Einer geht halt oder man geht sich in der Wohnung aus dem Weg, was aber in fast allen Fällen schwierig sein sollte.

Da stelle ich den Kontakt dann auch ein und sortiere mich erstmal. 
 

Sehe das Problem nicht. Außer man will eins finden um eine Ausrede zu haben.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die oberen Antworten!

UPDATE

Ich bin nie jemand gewesen der in Chats von anderen Leuten rumwühlt mir war es auch egal.
Ich hatte immer die Einstellung, wenn du mit mir zusammen sein willst - dann sei und wenn nicht dann geh. 

Jedenfalls ist mir bei ihr aufgefallen, dass sie doch "sehr oft" mit einem Typen schreibt und er sie auch anruft. 
Gestern konnte ich mich einfach nicht halten und habe nachgesehen, naja der Chat voller Herzen, Fotos hin und her. 
Treffen hinter meinem Rücken - der Typ vom See.... 
Geschlafen hat sie mit ihm aber anscheinend nicht. 
Laut dem letzten chat wollte sie es evlt. mehr mit ihm ruhen lassen aber naja.. was soll ich da noch glauben...
Sie hat zugegeben das sie mich emotional betrogen hat, weil sie es zuhause nicht gekriegt hat. Weil sie nie die Nr. 1 sein konnte... whatever...

Als sie gestern von ihrer Freundin gekommen ist, war es zu viel für mich. 
Ich habe gesagt sie soll ihre Sachen packen und ausziehen und das es vorbei ist.
Die Nacht hat sie auf dem Sofa im Wohnzimmer verbracht.
Es ist jetzt morgen, sie im Wohnzimmer und ich im Schlafzimmer.

Ich fühle mich echt behindert, der Kopf ist heiß, kaum geschlafen, der Magen verdreht. Echt zum heulen...  
Puh keine Ahnung so ein Gefühl hatte ich noch nicht...  
Obwohl sie das alles mir angetan hat, ist es trotzdem schwierig, irgendwie will man ja doch jemand nicht einfach so verlieren. 
So viel gemeinsame Zeit wegschmeißen und weiter ziehen, wieder allein sein... 

Ihr habt recht behalten.. 

bearbeitet von Borsch
  • LIKE 1
  • TRAURIG 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, Überraschung, sie ist nicht der "herzensgute" Mensch, den du im Eingangspost beschreiben hast.

vor 57 Minuten, Borsch schrieb:

Gestern konnte ich mich einfach nicht halten und habe nachgesehen, naja der Chat voller Herzen, Fotos hin und her
Treffen hinter meinem Rücken - der Typ vom See.... 
Geschlafen hat sie mit ihm aber anscheinend nicht.

Blaue Pille. Bohr da nicht weiter!

vor 57 Minuten, Borsch schrieb:

Ich fühle mich echt behindert, der Kopf ist heiß, kaum geschlafen, der Magen verdreht. Echt zum heulen...  
Puh keine Ahnung so ein Gefühl hatte ich noch nicht...  

So ein Gefühl kenne ich und viele andere. Nennt sich Liebeskummer, vergeht nach nach 2-4 Monaten

vor 58 Minuten, Borsch schrieb:

Sie hat zugegeben das sie mich emotional betrogen hat, weil sie es zuhause nicht gekriegt hat.

Nochmal: nicht nachhaken. Ich hab jedenfalls noch NIE davon gehört, dass einen die Freundin/Freund "emotional betrogen" hat. Klingt halt nach einem nett verpacken Euphemismus. Such in dem Spruch auf keinen Fall nach einem Strohhalm!

Sie hat sich schon längst von dir abgekapselt, will dir die aber die ungeschönte Wahrheit nicht voll vor den Latz knallen. Die wirst du schon noch erfahren - aber erst wenn sie ihre 7 Sachen zusammen gekratzt hat und ihr nicht mehr in der Wohnung zusammen seid.

Typen in deiner Lage entscheiden sich in der Regel für zwei Handlungsoptionen:

1. Sie geloben Besserung, schwören alles zu tun, um ihre "Forderung" nach jener "emotionalen" Wärme zu liefern. Kurz: sie begeben sich freiwillig in Knechtschaft. Machen sich zum Clown, zögern das Ende noch paar Wochen raus nur um noch härter auf die Schnauze zu fallen. 

2. Sie stehen auf, gehen zu ihr ins Wohnzimmer und sagen ganz nüchtern (heulen kannst und musst du später): "Hey * hier random dummen Kosenamen einfügen* ich kann dir und uns nicht mehr vertrauen. Unsere Basis ist weg. Wir hatten schöne Zeiten, ich danke dir für die vielen tollen Momente, aber nun lass ich dich frei. 

Ps.: Wähle Option 2!

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie schreibt mit einem, den sie attraktiv findet und ficken will. (Gehe davon aus, dass sie es schon bereits gemacht hat)

Bleib hart zeig ihr die Tür und hol dir nach einer Trauerphase eine geile Schlampe zu dir in die Wohnung, die du nach alles Regeln der Kunst durchnehmen kannst.

Viel Glück. Ist halt ne ganz normale Trennung. Für dich erscheint sie als ganz besonders. Ist es aber nicht. Die Welt scheißt auf dich.

bearbeitet von Branx
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Borsch schrieb:

Jedenfalls ist mir bei ihr aufgefallen, dass sie doch "sehr oft" mit einem Typen schreibt und er sie auch anruft. 
Gestern konnte ich mich einfach nicht halten und habe nachgesehen, naja der Chat voller Herzen, Fotos hin und her. 
Treffen hinter meinem Rücken - der Typ vom See.... 
Geschlafen hat sie mit ihm aber anscheinend nicht. 
Laut dem letzten chat wollte sie es evlt. mehr mit ihm ruhen lassen aber naja.. was soll ich da noch glauben...
Sie hat zugegeben das sie mich emotional betrogen hat, weil sie es zuhause nicht gekriegt hat. Weil sie nie die Nr. 1 sein konnte... whatever...

Geh mal davon aus, dass sie bereits mit ihm geschlafen hat! Ist realistischer. Na und den emotionalen Betrug hat sie dir sogar schon offen zugegeben?! 

Das bedeutet, deine Entscheidung war schon richtig! Genau genommen hattest du ja gar keine Wahl?! Schließlich hat sie sich bereits entschieden! Für den anderen. Und gegen dich! 

Und allein kannst du unmöglich eine zweiseitige exklusive Beziehung retten! Geht einfach nicht! 

Das was deine langjährige Freundin da abgezogen hat, nennt sich auch monkey branching oder warm wechseln. Google mal Prof. Karl Grammer, sequentielle Schwellwert-Methode. Dann wirst du die zugrundeliegenden Beziehungsdynamiken vielleicht besser verstehen. 

Dir noch alles Gute!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.