Tirade: Unser Arbeits- und Konsum-Lifestyle ist völlig aus der Zeit gefallen

104 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 5 Stunden, Lazy Larry schrieb:

Btw: Diktaturen entstehen, wen eine Gesellschaft zu viele Leute nicht Teilhaben lässt. Ob diese daran "selbst schuld" sind, ist völlig gleichgültig. Sie sind nun mal da, um ein geflügeltes Wort zu benutzen, und das hat Auswirkungen solange man lieber nach ausgrenzung und repression schreit statt sich der zugrunde liegenden Probleme anzunehmen. Wird auch nicht besser, wenn man diesen Leuten per Marketing das Hirn fickt.

Das ist ja interessant.

Sind die Ausgestoßenen die, welche die Diktatur führen oder die, die von der Diktatur unterdrückt werden?

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, Rudelfuchs schrieb:

Anarchie kann man in diversen Ländern beobachten und man sollte alles tun um nicht so zu enden. 

Geht den Typen auch nicht um Anarchie. Geht denen um eine einfache Lösung für ein komplexes Problem. Bombe bauen, Gebäude sprengen, Problem gelöst.

Ich finde den Film als Projektion für die Reflektion der eigenen Entwicklung spannend. Und dieses "macht kaputt was euch kaputt macht" und "ihr habt nichts zu verlieren, außer eurer Ketten" das ist doch für jeden Jugendlichen bis 30, der sich so durchs Leben schlägt, eine interessante Sache.

Ob es den Protagonisten um Anarchie geht, sieht man m.E. gar nicht, also im Sinne der Tradionslinie der Anarchisten im politischen Sinne.

Es geht nur um Zerstörung, Destruktion, Gewalt, Hass, Frust, Negativität.

Und die Idee, allein durch Zerstörung von Gebäuden ein Gesellschaftssystem ins Wanken bringen zu wollen, ist natürlich Quatsch. Erinnert an nine eleven.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch gutverdienender Wirtschaftsingenieur, koche gerne mit HelloFresh, leiste mir einen (fast) neuen Audi A8 und ein 250m2 Haus mit 200m2 Keller (geil). Und ich finde es verdammt befriedigend, meiner Familie und 3 Kids einen guten Lebensstandard bieten zu können. Wenn Du keinen Bock darauf hast, bitte. Viele finden das gut. Mehr als 40h pro Woche arbeite ich nicht und finde das voll ok. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, SchnatterNatter schrieb:

Ich bin auch gutverdienender Wirtschaftsingenieur, koche gerne mit HelloFresh, leiste mir einen (fast) neuen Audi A8 und ein 250m2 Haus mit 200m2 Keller (geil). Und ich finde es verdammt befriedigend, meiner Familie und 3 Kids einen guten Lebensstandard bieten zu können. Wenn Du keinen Bock darauf hast, bitte. Viele finden das gut. Mehr als 40h pro Woche arbeite ich nicht und finde das voll ok. 

Hört sich nice an :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.