Vermögensaufbau ohne Erbschaft

118 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

 

vor 2 Stunden, HerrRossi schrieb:

 

Wenn man in Deutschland keine Schulden hat, also 0 Euro auf dem Konto, gehört man vom Vermögen her bereits zur reicheren Hälfte der Bevölkerung!

Ich glaube, das ist Blödsinn.

 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaube versetzt bekanntlich Berge, er trägt dafür aber kaum zur Wissensbildung bei.

Muß ich also selber googeln. Tatsächlich gehört man nicht mit 0, sondern mit 96+1 Euro gerade nicht mehr zum ärmsten Drittel. Um reicher als die Hälfte zu sein, braucht man knapp 11000 Euro. Ist schon ein ordentlicher Betrag, aber nichts, was ich unter "Vermögen" verstehen würde.

Beim Gesamtvermögen ist es so, daß die untere Hälfte 4% hat und die obere Hälfte 96%.

Und die richtige Party geht erst im oberen Prozent ab. Selbst der erwähnte für 99% der Leute unerreichbar reiche Kumpel besitzt noch nichtmal ein tausendstel des reichsten Dutzends in Deutschland. Und die wiederum sind im internationalen Vergleich nicht auf den ersten 25 Plätzen zu finden.

 

 

 

 

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.10.2020 um 07:55 , Billy_Costigan schrieb:

Morgen Leute,

mich umtreibt aktuell das Thema Vermögensaufbau ohne nennenswerte Erbschaft.

Ich lebe in einer großen Stadt in Süddeutschland mit einem Einstiegsgehalt um die 90 000Euro.

Mit dem Gehalt könnte man anhand der Statistiken erstmal denken ich stünde am oberen Drittel der Gesellschaftsschichten.

Was mich stark frustriert ist, dass Freunde und Bekannte, die einen 9 to 5 Job haben und kaum Mühe und Fleiß in ihre Ausbildung investiert haben, aufgrund einer Erbschaft/vorweggenommen Erbfolge/usw. Vermögenswerte, insbesondere Immobilien in Aussicht haben, die ich niemals erreichen werde.

Beispielsweise wurde einem Freund der nichts nennenswertes in seinem Leben erreicht hat, eine Immobilie geschenkt, die ich mir niemals werde leisten können.

Man sieht also, ein solides Gehalt führt nicht zu Vermögen. 

Mich frustriert das, und meine Frage an Euch ist, wie Ihr mit diesem Thema umgeht. Insbesondere, wie es Euch gelingt euch trotzdem zu langen Arbeitstagen usw. zu motivieren.
 

Beste Grüße 

Dein Problem ist, dass Du Dich mit anderen vergleichst anstatt mit Deinem jetzigen bzw. früheren Ich. Das nicht jede Person die gleichen Chancen hat, ist kein Geheimnis. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, HerrRossi schrieb:

Glaube versetzt bekanntlich Berge, er trägt dafür aber kaum zur Wissensbildung bei.

Schön gesagt.

Ich glaube zudem ferner, dass du beim nächsten Mal einfach vorher googeln solltest, wenn deine Wissenbildung noch nicht abgeschlossen ist, bevor du einfach Blödsinn hier hin schreibst.

Wie findest du das?

 

  • LIKE 1
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.10.2020 um 20:52 , Benutzernameundso schrieb:

[...] Guten Einstieg zum Aktien kaufen abwarten. [...]

Wie erkennt der TE denn den guten Einstiegspunkt? Und wieso erkennen die ganzen anderen Menschen, die damit ihr Geld verdienen, diesen nicht? (ansonsten würden die vorher kaufen, die Kurse steigen und der Einstiegszeitpunkt wäre nicht mehr gut)

@TE: Lass dir nichts erzählen. Ob du einen guten Einstiegspunkt erwischt wird für dich pures Glück sein und sich erst Jahre später zeigen. Genauso gut könnte dir jemand raten die richtige Zahl im Lotto zu tippen. Klingt ja auch nett.

 

bearbeitet von XOR2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, XOR2 schrieb:

Ob du einen guten Einstiegspunkt erwischt wird für dich pures Glück sein und sich erst Jahre später zeigen.

Stimmt schon. 
Aber was haben wir denn für valide Infos über die zukünftige Entwicklung des Kapitalmarktes? So gut wie keine. Also nehmen wir die Erfahrungswerte aus der Vergangenheit zu Hilfe. Durchschnittsrendite der Indizes der letzten Jahre/ Entwicklung der Rohstoffpreise etc. Und da gab es einfach Zeitpunkte wo man zugreifen musste. Dax runter unter 9000 war so eine Situation, Ölpreis unter 25USD, Daimler auf unter 25€. Risiko, dass man noch nicht die Talsohle erwischt hat, gibt es immer. Aber solange man nicht mit Hebeln arbeitet, hat man da ne gute Chance richtig gute Gewinne einzufahren.

Ich investiere zB immer nur 75% , der Rest liegt an der Seite, falls sich mal ne gute Gelegenheit bietet. 

100% Gewissheit ob’s ne gute Entscheidung war gibt es erst in der Zukunft. Und selbst da kommt’s drauf an, zu welchem Zeitpunkt in der Zukunft du die Entscheidung bewertest bzw. wann du verkauft hast.

bearbeitet von ToTheTop
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit 90k Brutto bekommst du in München tatsächlich kein Haus (freistehend, 120-160 qm Wohnfläche, 15 Jahre alt oder in den letzten 15 Jahren komplett saniert) finanziert.

Jeder der was anderes sagt hat keine Ahnung vom Immobilien Markt in MUC. Selbst mit Haushaltseinkommen (als Paar) von 150k wirds schwierig. Davon gibt es in München einfach viel zu viele.

Wenn ein Eigenheim dein Ziel / Traum ist solltest du unbedingt den Standort wechseln. 

 

 

Bezüglich deiner Ursprungsfrage. Jeder definiert "vermögend" anders, daher solltest du das für dich erst einmal klären. 

Mein Ratschlag: Jeden Monat 500€ in einen ETF Sparplan und jedes Jahr eine 2 Zimmer 50 qm Wohnung im Umland einer Metropole kaufen (z.B. Berlin oder HH).

Aktuell solltest du für eine Wohnung dieser Art zwischen 100-150.000€ bezahlen. Wenn du Makler mit rein verhandelst benötigst du 7% KNK bei einer 100% Finanzierung.

Du benötigst in Summe also etwa 15.000€ pro Jahr. Kannst du mit deinem Gehalt easy stemmen und nebenbei noch gut leben.

 

Wenn du jetzt noch gut im Job performst, wird es dir in 10-15 Jahren sehr gut gehen. Ob du dann vermögend bist, hängt von deiner Definition ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, XOR2 schrieb:

Wie erkennt der TE denn den guten Einstiegspunkt? 

Ist natürlich advanced Zeug. 

Aber ab 2008 war jeder Einstiegspunkt ganz gut, wenn der Index zum Einstiegspunkt ca 20-25% niedriger war als sein "All-time-Max". 

Keine Ahnung ob das in Zukunft auch so sein wird

Man muss ja mit sowas nicht immer richtig liegen. Aber wenn man das alle 3-4 Jahre so macht, fährt man damit echt gut. Bzw besser, wie mit nem festen Betrag jeden Monat. 

bearbeitet von Benutzernameundso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Deutschland ist Vermögensaufbau von Null, nur mit unselbstständiger Arbeit extrem schwer. Die Lohndifferenzen sind zu gering durch die Abgaben. Das Verhältnis aus Einkommen und geerbten und vorhandenen Vermögen ist einfach nicht da. Du kannst 20 Jahre sparen und hast dann 300k. Einer der ein Haus geerbt hat, hat den gleichen Vermögenszuwachs alleine durch die Wertsteigerung der Immobilie.

Jammern bringt natürlich nichts, aber so sind die Tatsachen und die sollte man sich bewusst machen.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 20 Stunden, HerrRossi schrieb:

Vermögensaufbau ohne Erbschaft geht nur durch Heirat. :-D

Im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft, der die Regel bildet, habe ich die denkbar schlechtesten Karten. Kein Anfangsvermögen aber hoher Zugewinn 😄

Ansonsten steckt in deinem Post viel Wahres. Schaue ich die Leute mit anständigen Examen an, sind das meistens Leute aus reichem Elternhaus.

Dadurch ist meine Wahrnehmung natürlich extrem verzerrt. 

Aber danke auch an alle übrigen Poster, sehr gute Diskussion mMn.!
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, Masterthief schrieb:

Schön gesagt.

Ich glaube zudem ferner, dass du beim nächsten Mal einfach vorher googeln solltest, wenn deine Wissenbildung noch nicht abgeschlossen ist, bevor du einfach Blödsinn hier hin schreibst.

Wie findest du das?

 

Ich fände es gut, wenn Du mich nicht ständig anpöbeln würdest, um Deine Selbstwertdefizite zu kompensieren. Gilt auch für Deine Super-Alpha-Mobbingbullys.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, HerrRossi schrieb:

Ich fände es gut, wenn Du mich nicht ständig anpöbeln würdest, um Deine Selbstwertdefizite zu kompensieren. Gilt auch für Deine Super-Alpha-Mobbingbullys.

Können wir so machen. Aber wo hab ich dich angepöbelt? Hast halt Bullshit geschrieben, kann ich ja nichts für.

Mein Selbstwert ist auch ganz in Ordnung. Und wer sind bitte die Mobbing-Bullys? 

Wenn du nicht damit klar kommst, berichtigt zu werden, dann schreib halt keinen Blödsinn.

 

bearbeitet von Masterthief

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Benutzernameundso schrieb:

Ist natürlich advanced Zeug. 

Aber ab 2008 war jeder Einstiegspunkt ganz gut, wenn der Index zum Einstiegspunkt ca 20-25% niedriger war als sein "All-time-Max". 

Keine Ahnung ob das in Zukunft auch so sein wird

Man muss ja mit sowas nicht immer richtig liegen. Aber wenn man das alle 3-4 Jahre so macht, fährt man damit echt gut. Bzw besser, wie mit nem festen Betrag jeden Monat. 

Zeig mir den Backtest der das bestätigt. Statistisch ist es doch am besten alles so früh zu investieren wie möglich wenn ich mich da richtig erinnere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Dieter12 schrieb:

Zeig mir den Backtest der das bestätigt. Statistisch ist es doch am besten alles so früh zu investieren wie möglich wenn ich mich da richtig erinnere.

Das war im Bezug auf Kredit kaufen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guck dir das Vermietertagebuch auf Youtube an. Der Junge hat es drauf.

Zieh in die Schweiz. Doppeltes Einkommen. Doppelte Ausgaben. Doppelte Sparrate ;D

Wenn du im Osten Deutschlands investierst und clever finanzierst (bei 90K solltest du Kreditwürdig sein), bleibt bei jeder Wohnung trotz Verwaltung und Rücklagen ein kleines Sümmchen über. Mal 50€ Netto mal 200€ Netto. Das auf 50 Wohnungen (Häuser a x Wohnungen) skaliert und mit guten Abzahlungen...funktioniert...in 40 Jahren alles abbezahlt und in 10 Jahren kannste schon in Rente weil teilweise abbezahlt. Wenn teilweise Wohnungen zu 1/5 1/4 abbezahlt sind zählen die zu deinem Vermögen. Dann kannst du ohne Job neue Wohnungen über Kredite kaufen. Und brauchst keinen festen Job mehr. Weil du unter der Kategorie Vermögend bei den Banken zählst. Da braucht man keinen Job für Kredite.

Meine größe Furcht wäre allerdings den Job zu verlieren, Kredit wird aufgelöst etc etc und alles war für die Katz...

Du kannst sogar die Kauf Nebenkosten mitfinanzieren wenn du es clever anstellst.

 

Sonst Gazprom stehen gerade bei um die 3,50...die geben fast immer um die 10% Dividende...halten sich stabil über 3,50€ wenn man die letzten Jahre betrachtet immer ein auf und ab...ein Langzeitinvestment auf 10 Jahre...10K mal reinschießen...Achtung 15% Quellsteuer beachten...Russland eben...1 Aktie die hier notiert ist entspricht 2en...

Tesla spittet doch jetzt auf 1/5...

Sodass mehr Leute sich eine Aktie ins Portfolie holen können als Kleinanleger ohne gleich fast 2K investieren zu müssen...

Er will damit den Aktienkurs in die Höhe weiter treiben nur eben gespittet...egal gibt 5 mal soviele Aktien jetzt...das sorgt auf Dauer für mehr Kaufinteresse und mehr Käufer. Mehr Handel.

Aud Dauer nimmt dadurch i.d.R. die Marktkapitalisierung zu...Elon Musk braucht eine hohe Marktkapitalisierung um neue Investoren anzulocken und weiter Kredite zu bekommen und um die Aktionäre und Großableger zu beruhigen...

Es wird noch 2 3 Jahre Dauern bis er die billig Tesla Model 3s anbieten kann mit den billigeren Batterien...er wird von Panasonic zukaufen müssen...seine Produktionskapazität reicht nicht aus...

Solange Tesla überlebt wird es noch 5 bis 7 Jahre Dauern bis der Kurs so richtig explodiert...

Bis der "Volks-Tesla" zum günstigen Preis kommt. Model 3 vs ID3...Model 3 ist geiler...ist eben ein Tesla...auch wenn VW sicherlich hier und da bessere Qualität hat...

Von Airlines die Finger lassen 😂 und von Banken...

Im Osten kriegste Wohnungen für 20K die 190€ Kaltmiete einbringen...da wäre mir das Risiko zu groß...geht nen Wasserhahn kaputt...direkt 190€ weg...mit Handwerker...wobei wir damals nen 400€ Wasserhahn hatten...aber in ner Mietwohnung bauste natürlich einen für 38€ ausm Baumarkt ein 😂 mit guter Kalkulation und in den richtigen Städten gibt es noch gute Immobilien...ein ganzes Haus macht mehr Sinn...dann kann man selber alleine bestimmen wer die Fassade etc macht wenn mal was gemacht werden muss oder mal den guten Bekannten beauftragen oder selber den Pinsel schwingen...bei gemeinschaftseigentum der Gesamtfassade...naja...kauf nen ganzes Haus.. 

 

Sonst hol dir diese Kredit die man bekommt für 1 2 Jahre und dann direkt in einem zurück zahlt um dir nen Haus zu kaufen zu renovieren und das mit Gewinn zu verkaufen (Achtung Steuer wegen Haltedauer etc) hab da damals in BWL Vorlesung wad aufgeschnappt da gab es sowas als Beispiel weiß nur nicht wie der Kredit heißt.

Gehste halt nacher Arbeit bisschen renovieren 1 2 Stunden. Kollege Kasten Bier fließen Legen. Dies das. Wenn du clever bist zahlst du auch keine Steuer auf den Gewinn, den die Immobilie gemacht hast bzw. hast "Rechnungen" über sehr hohe "Handwerkskosten".

 

Wenn hier wer Geld zu verschenken hat...armer Student der vllt sein Studium abbrechen muss weil kein Geld kein Bafög und Job reicht nicht aus. Nehme gerne Schenkungen an. Besser betteln als keinen Abschluss zu bekommen  😂😂😂😂

 

Sin

 

P.S.: lies die 4 Stundenwoche...

Was noch möglich wäre...Geld in Euro verdiene  durch online Business...aber Leben in Zloty zahlen...

Mir fehlt nur noch die Idee...alle die dadurch gut Geld verdienen sind Flirt Coaches oder betreuen deren Webseiten (sehr bekannter YT ist damit angefangen als Business voll unseriös 😂😂😂😂 weiß kaum einer der hat damit 600K Umdatz gemacht und bei Online Produkten naja ist Umsatz fast Gewinn), oder die verkaufen Proteinpulver. Wie bei die 4 Stunden Woche.

Ich würde gerne was verkaufen online in Euro Geld verdienen aber in Zloty meine Miete zahlen 1:4 klingt doch nach einem guten Wechselkurs 😂😂😂😂

Das ist der Trick...ich würde nach Polen oder in die Ukraine ziehen Träumchen...kleine Wohnung mit Whirlpool, gute Frauen, schnelles Internet, von überall aus arbeiten...Steuertrick kannste dann auch noch machen...such dir nen Land aus das dir gefällt...

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, DerjuteSin schrieb:

Guck dir das Vermietertagebuch auf Youtube an. Der Junge hat es drauf.

Der Alex hat Eier aus Stahl aber ob er's wirklich drauf hat wird die Zukunft zeigen. Ist schon ein sehr hohes Risiko das er fährt. Aber er hat das richtige Mindset und ich wünsche ihm das er es schafft. Wenn nicht mit dieser Firma, dann mit der nächsten. Ich finde das der Alex mental ein richtiger Unternehmer geworden ist.

Btw, musste nicht für deine Klausur lernen? Da steck dochmal lieber deine Energie rein als in so lange Texte hier... 

bearbeitet von Sam Stage
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Sam Stage schrieb:

Der Alex hat Eier aus Stahl aber ob er's wirklich drauf hat wird die Zukunft zeigen. Ist schon ein sehr hohes Risiko das er fährt. Aber er hat das richtige Mindset und ich wünsche ihm das er es schafft. Wenn nicht mit dieser Firma, dann mit der nächsten. Alex ist mental ein Unternehmer geworden.

Btw, musste nicht für deine Klausur lernen? Da steck dochmal lieber deine Energie rein als in so lange Texte hier... 

Kann nicht pennen....nachts...auch wenn Handy aus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, DerjuteSin schrieb:

Kann nicht pennen....nachts...auch wenn Handy aus...

dto 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Sam Stage schrieb:

dto 😉

Außerdem seit 3 stunden Krämpfe und Wärmflasche...vor 4 Wochen Magen Darm Spiegelung immernoch kein Bericht...4 mal hin her telefoniert...das ist eben so wenn man...gesetzlich versichert ist...

 

Neue Idee die wirklich funktioniert: Roulette: Alles oder nichts. Mathe Algorithmus. Bei Verlust immer das doppelte setzen bis man wieder gewinnt. Funktioniert bei Online Casinos. Nur irgendwann wird man gebannt. In richtigen Casinos wird man rausgeschmissen. Ist wie bei Blackjack Karten zählen.

  • OH NEIN 6
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, DerjuteSin schrieb:

 

Neue Idee die wirklich funktioniert: Roulette: Alles oder nichts. Mathe Algorithmus. Bei Verlust immer das doppelte setzen bis man wieder gewinnt. Funktioniert bei Online Casinos. Nur irgendwann wird man gebannt. In richtigen Casinos wird man rausgeschmissen. Ist wie bei Blackjack Karten zählen.

DERJUTESIN, setze doch Deine tollen Ideen in Casinos - real und online - weltweit um. Da dürfte bis zur Bannung je gut was für Dich rausspringen.

Ironiemodus aus.

bearbeitet von AltJungfer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Thread trieft doch nur von Neid und limitierenden Glaubenssätzen.

Ich habe auch einen Kollegen, dem sein Vater (ehemals Partner Roland Berger) hat seit X Jahren eine eigene Beratung mit Freelancern, die ein CV aufweisen, bei denen dir die Ohren wackeln. Der verdient im Monat so viel, wie mein Vater wahrscheinlich sein ganzes Leben nicht. 

Und trotzdem würde ich jederzeit meinen Vater nehmen. Weil mein Vater immer für mich da ist und mich überall unterstützt, wo er es eben kann. Das sind Werte, die mir persönlich wichtig sind. Von seinem Vater bekommt er maximal ein enttäuschtes Gesicht, wenn das Studium wieder Mal nicht weiter unter Mindestzeit mit 1,0 Schnitt abgeschlossen wurde.

Früher war das ganz einfach, warst du der Sohn eines Bauer dann wurdest du Bauer. Warst du die Tochter einer Hure, dann wurdest du eine Hure. Warst du der Sohn des Königs, dann hattest du ein sorgenfreies Leben.

Heute hat jeder in Deutschland die Chance und Möglichkeit ALLES zu werden und ALLES zu erreichen. 

Die Frage sollte sein inwiefern sich dein Leben bei einem Gehalt von X verbessert. Und denkst du ernsthaft, mit einer geschenkten Immobilie ist dein Leben automatisch geil? Ich bin Private Banker und kenne genug Arschlöcher als Kunden, die trotz X Millionen Vermögen unzufrieden mit ihrem Leben sind und nur nörgeln.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 3 Minuten, Yolo schrieb:

Heute hat jeder in Deutschland die Chance und Möglichkeit ALLES zu werden und ALLES zu erreichen. 

In der Praxis ist das eine Phrase von Wohlstandskindern, die gar nicht wissen worüber sie da eigentlich sinnieren.

Sieht man ja man Beispiel von Trump, der ernsthaft behauptet sich hochgearbeitet zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, Billy_Costigan schrieb:

Sieht man ja man Beispiel von Trump, der ernsthaft behauptet sich hochgearbeitet zu haben.

they told me i could be anything, so i became an oompa loompa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, Billy_Costigan schrieb:

In der Praxis ist das eine Phrase von Wohlstandskindern, die gar nicht wissen worüber sie da eigentlich sinnieren.

Sieht man ja man Beispiel von Trump, der ernsthaft behauptet sich hochgearbeitet zu haben.

Warum ist das eine Phrase?
Schul- und Universitätsbildung sind hier weitgehend kostenlos; auch sogenannte "Elite-Unis" wie RWTH für die Ingenieure oder WHU für die BWL'er.
Also, warum kannst du nicht alles werden? Trittst du früh genug in ne Partei ein, kannst du auch Bundeskanzler werden sofern das erstrebenswert ist.
Gerhard Schröder war Kind "kleiner" Leute, Münteferings Eltern waren Landwirte.
Da ich zugeben muss, dass das recht alte Beispiele sind, habe ich mal gegoogelt, was z.B. Kevins Kühnert Eltern von Beruf sind.
Ergebnis laut Wikipedia: Papa ist Beamter in der Bezirksverwaltung, Mama ist beim Jobcenter (Quelle: Wikipedia).

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, DerjuteSin schrieb:

Außerdem seit 3 stunden Krämpfe und Wärmflasche...vor 4 Wochen Magen Darm Spiegelung immernoch kein Bericht...4 mal hin her telefoniert...das ist eben so wenn man...gesetzlich versichert ist...

 

Neue Idee die wirklich funktioniert: Roulette: Alles oder nichts. Mathe Algorithmus. Bei Verlust immer das doppelte setzen bis man wieder gewinnt. Funktioniert bei Online Casinos. Nur irgendwann wird man gebannt. In richtigen Casinos wird man rausgeschmissen. Ist wie bei Blackjack Karten zählen.

Nein, das funktioniert nicht!
Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Roulette-Systeme und https://de.wikipedia.org/wiki/Martingalespiel

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.