How to invest 100k um 1000€ passives Einkommen zu generieren?

91 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hi guys, 

wollte mich jetzt langsam in das Thema Investment einarbeiten. Mein Ziel ist 1000€ jeden Monat an passivem Einkommen bestmöglich für immer zu generieren, mit ca. 100k Einsatz aktuell. Was habt ihr da für Vorschläge?

Mein Ansatz wäre jetzt in Spanien oder Portugal (möglich auch Südamerika) ne 5 oder 6 Zimmer Wohnung oder Haus zu kaufen und das vielleicht bissl renovieren und dann an Studenten als WG zu vermieten zu je 300-400 € pro Monat, aber falls jemand andere gute sichere Anlagemöglichkeiten kennt oder Ideen, wie man ca. 100k bestmöglich loswird (bevor die große Coronainflation kommt), dann nur her damit.

Was könnte es für Probleme beim Vermieten/Wohnungskauf geben? Auf was muss man achten?
Kann jemand gute Bücher/Youtube Videos (kenne z.B. Investmentpunkt) oder sonstwas Hilfreiches empfehlen, dann nur her damit

Thx schonmal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer soll die Vermietung übernehmen im Ausland wer kontrolliert ob pfleglich mit deinem Eigentum umgegangen wird etc.?

Da sehe ich die größten Probleme

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, RoyalDutch schrieb:

Wer soll die Vermietung übernehmen im Ausland wer kontrolliert ob pfleglich mit deinem Eigentum umgegangen wird etc.?

Da sehe ich die größten Probleme

 

Immobilienmakler, z.B. in Spanien gratis und Kaution verlangen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Ambizious schrieb:

Immobilienmakler, z.B. in Spanien gratis und Kaution verlangen 

kenne mich nicht aus wie es im Ausland organisiert ist nur hier in D-Land da ich aus der Immobranche komme

ein passives einkommen mit 100k von 1k pro Monat sprich 120k im Jahr wirste einfach nicht mal eben so generieren auch im Ausland nicht was soll das für ein Hebel sein

In welchem Zeitraum soll denn dein Investement die 1k pro Monat abwerfen?

 

bearbeitet von RoyalDutch
  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sicher & 1000€ Zins pro Monat bei 100k Einsatz? 12%, Steuern mal außen vor genommen. Gib Bescheid, wenn du sowas gefunden hast. 

Keine Rendite ohne Risiko. 

Vermietung, ja.. kann funktionieren. Gibt's halt auch Unterschiede wie "passiv" das Ganze dann am Ende wirklich ist. Musst du bei Problemen vor Ort sein? Renovierst du selbst oder im jeweiligen Land Kontakte? Musst du einen Verwalter einsetzten? 

  • LIKE 1
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, Diet-Prophet schrieb:

Sicher & 1000€ Zins pro Monat bei 100k Einsatz? 12%, Steuern mal außen vor genommen. Gib Bescheid, wenn du sowas gefunden hast. 

Keine Rendite ohne Risiko. 

Vermietung, ja.. kann funktionieren. Gibt's halt auch Unterschiede wie "passiv" das Ganze dann am Ende wirklich ist. Musst du bei Problemen vor Ort sein? Renovierst du selbst oder im jeweiligen Land Kontakte? Musst du einen Verwalter einsetzten? 

Ja gut, bissl mit die Wohnung verwalten wäre ich schon am Start. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1k monatlich aus 100k Invest ist sehr Ambiziouniert. Aber gut das du den Thread eröffnet hast, vielleicht kommt ja tatsächlich was bei rum. 

Mit Vermietung habe ich derzeit keine gute Erfahrungen gemacht. Ich hab im letzten Jahr 36k in eine Wohnung in Osteuropa gesteckt. Rendite ca. 8-10%. Bedingt durch den Lockdown sind die Studenten alle in ihre Heimatländer zurück und die Whg. steht nun leer. Die Kohle ist da jetzt auf 10 Jahre gebunden und keiner weiß ob die Rendite jemals wieder so sein wird. Dazu das Risiko von Krieg, Annektion usw.

Was derzeit stattfindet ist das die ganzen Ladengeschäfte in Bestlagen keine Mieter mehr finden. Das hat der Gerald ja auch in seinem neuen Video gesagt. Hier könnten sich in den Speckgürteln einige Gelegenheiten ergeben. Aber ohne entsprechendes Vorwissen ist das Risiko sehr hoch.

Ich persönlich sehe da mehr Möglichkeiten am Finanzmarkt. Mit viel Glück einen Tenbagger erwischt, dann wird aus 100k ne Mio. und dann sind 1000 monatlich eher schon drin. Problem ist wenn das nicht klappt sind die 100k komplett oder zu großen Teilen weg.

Hohe Rendite ist immer gleich hohes Risiko egal was dir jemand erzählt.

bearbeitet von Sam Stage
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten, Masterthief schrieb:

Ansonsten wird das eine Unfug-Diskussion.

Flugzeug kaufen und ins Drogentransportgeschäft einsteigen. Dann mit größeren Flugzeugen hochskalieren.

  • HAHA 10
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Sam Stage schrieb:

1k monatlich aus 100k Invest ist sehr Ambiziouniert. Aber gut das du den Thread eröffnet hast, vielleicht kommt ja tatsächlich was bei rum.

12% wird nicht möglich sein.

Aber vielleicht kommt heraus, dass das akzeptiert werden muss.

vor 1 Stunde, Sam Stage schrieb:

Mit Vermietung habe ich derzeit keine gute Erfahrungen gemacht. Ich hab im letzten Jahr 36k in eine Wohnung in Osteuropa gesteckt.

Wo denn?

vor 1 Stunde, Sam Stage schrieb:

Rendite ca. 8-10%. Bedingt durch den Lockdown sind die Studenten alle in ihre Heimatländer zurück und die Whg. steht nun leer. Die Kohle ist da jetzt auf 10 Jahre gebunden und keiner weiß ob die Rendite jemals wieder so sein wird. Dazu das Risiko von Krieg, Annektion usw.

Die Studenten kommen zurück, sobald das geht. Glaub mir.

Online Kurse hin oder her, die wollen alle auch den sozialen Aspekt des Studierens erleben. 

vor 1 Stunde, Sam Stage schrieb:

Was derzeit stattfindet ist das die ganzen Ladengeschäfte in Bestlagen keine Mieter mehr finden.

Das stimmt aber nur zum Teil. Großartige Gelegenheiten sehe ich da nicht, es sein denn du gehst richtig rein in den Umbau. Und auch dann die Frage: was soll da rein? Gibt keine Mieter, die pro qm mehr bezahlen als Handel.

vor 1 Stunde, Sam Stage schrieb:

Das hat der Gerald ja auch in seinem neuen Video gesagt. Hier könnten sich in den Speckgürteln einige Gelegenheiten ergeben.

Bestlage Handel ist aber nicht Speckgürtel? Verstehe ich nicht.

vor 1 Stunde, Sam Stage schrieb:

Hohe Rendite ist immer gleich hohes Risiko egal was dir jemand erzählt.

So ist es.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Masterthief schrieb:

Bestlage Handel ist aber nicht Speckgürtel? Verstehe ich nicht

Hatte in Sommer hier in Rödermark was gesehen, kleines Ladengeschäft in einem ca. 10-15 Jahre alten Gebäude. Das erschien mir Verhältnismäßig günstig. Wäre dann aber ein Klumpenrisiko gewesen da ich nicht soviel Kapital habe. Hätte man mit mehreren zusammen kaufen können. 

Die Tokenisierung von Immobilien wird da mMn. ein echter Gamechanger in der Zukunft sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Sam Stage schrieb:

Hatte in Sommer hier in Rödermark was gesehen, kleines Ladengeschäft in einem ca. 10-15 Jahre alten Gebäude. Das erschien mir Verhältnismäßig günstig. Wäre dann aber ein Klumpenrisiko gewesen da ich nicht soviel Kapital habe. Hätte man mit mehreren zusammen kaufen können. 

Ok, verstehe.

Kenn jetzt den lokalen Markt nicht, aber klar: könnte eine Gelegenheit gewesen sein.

 

Gerade eben, Sam Stage schrieb:

Die Tokenisierung von Immobilien wird da mMn. ein echter Gamechanger in der Zukunft sein.

Das wird auf jeden Fall spannend. In der derzeitigen Form ist es aber nur möglich, das Ganze als (in der Regel unbesichertes) Nachrangdarlehen zu strukturieren.

Da lässt du besser die Finger von. Kaufst dir quasi das „first-loss-piece“, weil EK ist da so gut wie keines mehr drin zu 4% bis 6% Zins. Ohne Rechte. Bist ja nur Darlehensgeber, rein rechtlich.

Mein Fonds nimmt für so was 10% - 12%. 

Merkst du was?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, Masterthief schrieb:

Mein Fonds nimmt für so was 10% - 12%

Weil ja auch ein Meisterdieb gut Leben will 😘

Wenn die Prozesse automatisierter werden, können die Kosten auch fallen. 

Aber ja, das man in so einem Konstrukt weniger Mitsprache/Rechte hat, wird auch in meiner Welt so sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, ja das mit "kein Risiko" war falsch formuliert. Mit "absehbarem Risiko" wäre besser gewesen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Sam Stage schrieb:

Weil ja auch ein Meisterdieb gut Leben will 😘

 

Präziser: der Fonds, für den ich arbeite.

Also nicht wirklich „meiner“.

Was ich aber eigentlich sagen wollte: während der Privatanleger mit 4-6 abgespeist wird, nehmen professionelle Vehikel deutlich mehr.

vor 6 Minuten, Sam Stage schrieb:

Wenn die Prozesse automatisierter werden, können die Kosten auch fallen. 

Richtig, aber das hat mit Kosten nicht so viel zu tun.

vor 6 Minuten, Sam Stage schrieb:

Aber ja, das man in so einem Konstrukt weniger Mitsprache/Rechte hat, wird auch in meiner Welt so sein.

Einfach aufmerksam bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Ambizious schrieb:

Ok, ja das mit "kein Risiko" war falsch formuliert. Mit "absehbarem Risiko" wäre besser gewesen 

Definiere bitte dein „absehbares Risiko“.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten, suchti. schrieb:

Ich bin jetzt nach etwas mehr als einem Jahr Blogging bei $1.5k pro Monat angelangt. Die Kohle koennte ich jetzt vermutlich passiv fuer die naechsten 12 - 24 Monate easy abgreifen ohne grossartig was an der Seite zu aendern. Der Weg dahin hiess aber stundenlange Arbeit, sowohl am Wochenende als auch waehrend des Feierabends. 

Ist doch ein hervorragendes Ergebnis, andere Leute stecken die gleiche Arbeit rein und es kommt ungefähr Null Komma Nix dabei raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erste Antwort: Geht nicht. 

Zweite Antwort: Geht doch! Kauf eine unterbewertete Immobilie irgendwo in einer Gegend, die out ist. In 10 oder 20 Jahren verkaufst du sie und hast eine Rendite, die - in der Rückschau! - diese Rendite erbringt. Aber nach der Spekulationsfrist! Und dann auf einmal. Genau so habe ich es gemacht und muss nicht mehr arbeiten. (Arbeite doch, weil es Spaß macht!)

Wenn du die Rendite monatlich willst, dann siehe erste Antwort. So eine Rendite gibt es nicht monatlich. 

bearbeitet von Bernd-das-Brot
  • OH NEIN 1
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, suchti. schrieb:
vor 9 Stunden, spirou schrieb:

 Ich bin jetzt nach etwas mehr als einem Jahr Blogging bei $1.5k pro Monat angelangt

Worüber bloggst du bzw was ist dein Blog?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.11.2020 um 09:18 , Masterthief schrieb:

Definiere bitte dein „absehbares Risiko“.

 

Naja Risiko, wo ich überblicken/verstehen kann und mit eigener hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen kann, dass es erfolgreich ist. Also bei Kryptos könnte ich das zum Beispiel nicht sagen. 

Aber schwer zu definieren 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.11.2020 um 10:23 , suchti. schrieb:

@Ambizious: ich nehme mal an dass dein Ziel ist wieder reisen zu koennen und das Geld als Vehikel zum Leben zu nutzen? Falls dem so ist, dann bau dir doch ein Online-Business neben dem Job auf und skaliere das auf den monatlichen Betrag, den du zum Ueberleben brauchst. Bis dahin weiterhin im Job bleiben und mehr Kohle sparen bzw. ins Business reinvestieren. 

So mehr oder weniger ja. Möchte das Geld dann nehmen, um damit eine neue eigene Firma zu gründen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.