LTR wird gefühlt zur zweiten Mutter

26 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter  25
2. Ihr/Sein Alter  20
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) monogam
4. Dauer der Beziehung   2 Jahre
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR  6 Monate
6. Qualität/Häufigkeit Sex  8/10   3-5  mal Pro Woche
7. Gemeinsame Wohnung? nein
8. Probleme, um die es sich handelt :

 

Hallo Leute,

ich hab in manchen Situationen den Eindruck, dass meine Freundin zur meiner zweiten Mutter mutiert. Ich bekomme immer wieder kleine Befehle ( Bad putzen, Müll rausbringen, etc.)die sich meistens in meiner Wohnung erteilt werden, sollte ich das nicht erfüllen wird mit Sexenzug gedroht ( Allerdings weiß ich ja wie ich sie um den "Finger"😉 wickeln kann. So wurde des öfteren diese Strafe in Bährwärung umgewandelt.) Bei mir sind wir nur am Wochenende, in der Woche wohnt sie bei ihrer Mutter. Ich bin dann meist 2 Tage bei ihr und 2 Tage fahre ich nach Hause und treffe Freunde, gehe meinen Hobbies nach etc. Diese Befehle erinnern mich erher an meiner Mutter mir gegenüber ( so als ich 12 - 16 Jahre alt war) als z.B. der Umgang meiner Eltern untereinander.

Neuderdings erteilt sie mir diese Befehle auch bei ihr Zuhause, so soll ich z.B. wenn ich am Donnerstag wieder bei ihr bin ihr Zimmer saugen. ( Ich muss abends immer ein Medikamente nehmen, dass die Konestenz von Streußeln hat. Davon sind 2-3 Stück auf dem Boden gefallen, die ich aber sofort wierder aufgehoben habe.) 

Mir fällt es schwer zu Deuten was dahinter steckt, ( Shit test, versuche mich zu Betariseren ??) Drama ist es nicht, dass sieht bei ihr anders aus und karm erst 2 mal am Anfang der Beziung vor. Ihre Eltern sind schon seit Ewigkeiten getrennt, daher kennt sie das Leben in einer Bezieung (ich bin ihr erster Freund)  nur von ihren Großeltern und da ist es so, wenn Oma was sagt, es Opa sofort erledigt. ( obwohl er im Moment noch von einer Lungenenzundung erholen muss, die Gertänke aus dem Keller holen, dass kann er ja "mal eben" machen. Mehr Beta in einer "Bezieung" geht glaube ich nicht).

Allgemein ist Sie ein sehr Ordentlicher Mensch. Ich koche gerne und das ich erst das frisch gekochte Essen genießen möchte, bevor ich meine Küche aufräume hat sie auch erst nicht verstanden. Wenn ich uns Schulnoten für Ordentlichkeit geben müsste hätte sie ne 1 und ich ne 2. Allerdings hab ich auch mit Studium und Arbeit ne 50 Stundenwoche und möchte mich in meiner Freizeit mit anderen dingen beschäftigen als jede Woche einen halbvollen Müllbeutel zur Tonne zu bringen. Aber dennoch ist es bei mir so Ordentlich, dass es sich nicht um ein erst gemeintes Probem handeln würde.  

Auch hat sich unser Sexleben nicht wirklich verändert. Sie hat seit 3 Monaten auf der Arbeit sehr viel zu tun, deswegen wird der Sex im Verlauf der Woche weniger, am Wochenende und zwischen den Feiertagen war jedoch alles normal.      

   
9. Fragen an die Community :

Was denkt ihr steckt dahinter und wie gehe ich damit um ?  Wenn sie sagt, das ich mein Badezimmer aufräumen soll kann ich das für den Moment zwar nicht ernst nehmen, früher oder später muss ich das ja machen. Momentan mache ich das immer dann, wenn ich alleine Zuhause bin. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was deine Bude angeht: Da klingt es danach das du ziemlich unselbstständig bist, ihr auffällt das der Mülleimer überläuft und dich darauf aufmerksam macht. Reflektiere dich da nochmal selbst.

Es ist aber auch möglich das Sie da sehr pingelig ist, weil Sie daheim so erzogen wurde. Dann kann das auf Dauer nicht funktionieren. Eine Ansage deinerseits würde da  gut tuen, vor allem bezüglich ihrer Wohnung, denn für die ist Sie verantwortlich, was aber nicht heißt das du ab und an mal unterstützen kannst.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Demnächst hat sie keinen Sex mehr mit Dir, weil sie den Respekt verlieren wird, wenn sie den Eindruck weiterhin bekommt, Du hast Dein Leben nicht im Griff, das ist hier schon alles. Das spielt sich doch in jeder Beziehung so ab, dass man miteinander Standards haben will und bei Dir kommt rüber, Du bist ein Typ, der sich um nichts kümmert und glaubt, das ist okay. Sie will aber vermutlich mit Dir mal zusammen leben und merkt jetzt schon, dass das mit Euch nichts werden wird. Da Du nicht siehst, was zu tun ist, übernimmt sie tatsächlich die Ansagerolle. Diese Mühe gibt Frau sich in jungen Jahren noch, das stimmt.

Ist bei Euch doch das Übliche und Du hast nicht gleich gegen gesteuert, es ist nämlich egal welches Thema ansteht, es geht darum wie ihr kommuniziert. Zwei Menschen und zwei Welten, beide haben ihre Sicht, jeder will Recht haben und Verständnis. Versteht erstmal einander und das jeweilige Motiv und die Lebensumstände und einigt Euch. Deine Wohnung, Deine Regeln, ihre Wohnung, ihre Regeln und wie würdet ihr es gemeinsam halten wollen. Dabei lernst Du eine Menge.

bearbeitet von Keltica
  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, H54 schrieb:

Was deine Bude angeht: Da klingt es danach das du ziemlich unselbstständig bist, ihr auffällt das der Mülleimer überläuft und dich darauf aufmerksam macht. Reflektiere dich da nochmal selbst.

So mit 13 - 16 sah es bei mir echt aus wie Sau, das hat sich aber Normalisiert und spätestens mit dem Umzug in die eigene Bude ist alles in Butter. Keine Kühlschrankleichen, nirgens Leergut das sich Stapelt und unangekündigter Besuch ist auch kein Problem. Aber da es früher mal ein wunder Punkt von mir war bin ich da warscheinlich etwas empfindlicher und vielleich hab ich auch deswegen ein bisschen viel drüber geschrieben.

 

vor 13 Minuten, H54 schrieb:

Es ist aber auch möglich das Sie da sehr pingelig ist, weil Sie daheim so erzogen wurde.

Wenn dann nur als ihre Eltern noch zusammen waren. nach der Trennung und einem persönlichen Schicksalsschlag lebt die nach dem Motto ,, Ich mach nur das was ich will" und aufraumen will die nur wenn Besuch kommt (ich bin kein Besuch mehr). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sag ihr sie soll dich darum bitten und nicht mit sexentzug drohen. Der Ton macht die Musik. Und das ist auch kein guter Umgangston in jeglicher Beziehung.

Und dann mach es. Ist doch kein Ding.

Man muss nicht hinter alles ein "Befehl" sehen. Sondern ne  "Bitte"

Du kannst sie ja auch um etwas bitten.

bearbeitet von Branx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, IT_JP schrieb:

 

Was denkt ihr steckt dahinter und wie gehe ich damit um ?  Wenn sie sagt, das ich mein Badezimmer aufräumen soll kann ich das für den Moment zwar nicht ernst nehmen, früher oder später muss ich das ja machen. Momentan mache ich das immer dann, wenn ich alleine Zuhause bin. 

Das sind kleine Machtspiele, sind für jede Frau normal. Gewöhne dich einfach daran, die Wohnung immer sauber zu halten als ob du jeden Abend eine andere Frau zu besuch hast. 
Bei ihr Zuhause (im Zimmer?) kannst du den Spieß danach umdrehen und sagen, wenn nicht PicoBello dann gehe ich wieder und komme später. (Warum? Solltet ihr irgendwann mal zusammenziehen, wird es ein Dauerzustand sein, dass du aufräumen musst. Irgendwann fängt das an massiv zu stören)

Langsam aber sicher versucht jede Frau einen Mann klein zu kriegen.

Überlege dir einfach ein Paar grundlegende Regeln für dich und zieh sie durch.

  • LIKE 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lies Lob des Sexismus.

Und lass dir keine Befehle von deiner Partnerin erteilen. Bzw. antworte mit einem wunderschönen Wort: "Nein!"

Mach ihr auf spielerische Art klar, dass du keine Befehle mehr von ihr annehmen wirst. Und wenn sie dich mit Sexentzug erpressen möchte, zeig ihr wo die Tür ist.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, MaleCharacter schrieb:

Sorry aber das ist etwas über's Ziel hinaus geschossen. Die beiden leben noch getrennt. Über sowas kann man sprechen, wenn man sich Gedanken macht zusammen zu ziehen oder halt bereits die Haushaltsführung teilt.

Aber selbst dann spielt man nicht solche kindischen Spielchen, sondern sagt: "Bevor wir zusammenziehen, sollten wir in einer ruhigen Minute auch mal über die Hygienestandards und die Aufteilung der Haushaltsführung sprechen."

Du magst grundsätzlich Recht haben in Deinem Vorgehen aber ich sehe eine Zwanzigjährige ohne Vorbilder vor mir. Und bei der geht genau das im Kopf ab. Allerdings bin ich auch immer eher „die Unordentliche“ in einer Beziehung, weil ich den außergewöhnlichen Hang habe, immer die super ordentlichen Männer anzuziehen, vielleicht bin ich da etwas befangen. Ich habe sogar sehr viel Verständnis für den TE. Aber ich verstehe auch junge, eifrige Mädels. Der TE ist aber bereits 25 und gibt sich beziehungserfahren, das muss er dann eben einfangen. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten, Doc Dingo schrieb:

Und dann beobachtest du. Wird's besser oder lebt sie ihren Befehlsdrang anderweitig aus?

Deswegen: Kann man das kurz ansprechen, dass man lieber einen netteren Ton hätte. Und sexentzug schon mal gar nicht.

Klar das ist seine Bude, aber da kann man ein bisschen reflektierter sein und sich eventuell verbessern, ob man wirklich unordentlich ist.

Diese ganzen lustigen Kontar ist PU-Gelaber. Komisch dass das nur langjährige Singles schreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schick sie auf die Ersatzbank, sprich: nach Hause. Muster habe immer eine Neigung, sich zu generalisieren.

Der Frame im Beruf wirkt sich auf das Privatleben aus, sog. deformation professionnelle

Solche Muster gibt es aber nicht nur im Beruf sondern auch in anderen Bereichen. Auch familiäre Muster werden gern mal von den Kindern adaptiert.

Viel Spaß mit Deinem Hausdrachen.

bearbeitet von perfect10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Branx schrieb:

Komisch dass das nur langjährige Singles schreiben

Komisch, dass du weisst, wer hier single ist und wer nicht.

Der Befehlston von der alten wird kritisiert.

Kann ja sein, dass der TE nicht der ordentlichste/sauberste ist. Allerdings, solang er in seiner eigenen Wohnung lebt, ist es nicht ihr Job, ihn darauf hinzuweisen. Und sich da Befehle erteilen zu lassen, dass muss er sich nicht geben.

Die Frau ist 20 und weiss es nicht besser. Scheinbar. Ist aber nicht sein Job sie zu erziehen. Er kann seine Grenzen setzen und wenn diese ständig übertreten werden, Konsequenzen ziehen. Mehr nicht.

bearbeitet von willian_07
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, willian_07 schrieb:

Der Befehlston von der alten wird kritisiert

Er kann sie ja darauf hinweisen, wie gesagt. Ruhig, bestimmt und unberührt. Das wird bestimmt besser. ☺️

Wenn nicht, ist das in diesem Punkt nicht die tollste Beziehung.  

 

vor 21 Minuten, willian_07 schrieb:

Allerdings, solang er in seiner eigenen Wohnung lebt, ist es nicht ihr Job, ihn darauf hinzuweisen.

Doch das kann sie machen.

Er kann ihr aber auch sagen, dass er glücklich mit seiner Ordentlichkeit ist. Mehr ist das nicht.

Wenn sie zusammen ziehen sollten, dann kann sie eben besser sauber machen. Er kann dann dafür andere Dinge besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich nur Erziehung, Ignoranz fürs Schlechte und Belohnung fürs Gute. Mit Worten kommt er nicht weit.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, IT_JP schrieb:

Bei mir sind wir nur am Wochenende, in der Woche wohnt sie bei ihrer Mutter. Ich bin dann meist 2 Tage bei ihr und 2 Tage fahre ich nach Hause und treffe Freunde, gehe meinen Hobbies nach etc. 

Neuderdings erteilt sie mir diese Befehle auch bei ihr Zuhause, so soll ich z.B. wenn ich am Donnerstag wieder bei ihr bin ihr Zimmer saugen. ( Ich muss abends immer ein Medikamente nehmen, dass die Konestenz von Streußeln hat. Davon sind 2-3 Stück auf dem Boden gefallen, die ich aber sofort wierder aufgehoben habe.) 

 

Ich koche gerne und das ich erst das frisch gekochte Essen genießen möchte, bevor ich meine Küche aufräume hat sie auch erst nicht verstanden. 

 

...als jede Woche einen halbvollen Müllbeutel zur Tonne zu bringen.

Also, von dem was der TE beschreibt , klingt es nicht , als wäre er iwie unordentlich oder die Wohnung. Wenn man kocht , ist es doch selbstverständlich, dass man erstmal isst (bevor es kalt wird) und dann (gründlich) aufräumt. Klar, wenn man zu 2. ist, ist es natürlich schön, wenn man grad Luft hat und hier und da schonmal was wegräumt. Oder wenn die Küche sehr klein isr, kann ich auch verstehen , dass es schön ist, wenn man das gröbste aus den Augen hat, bevor man sich hinsetzt. Ok länger drüber nachgedacht : so bissch Zeit hat man ja doch meist während dem Kochen, schonmal hier und da was wegzuräumen. Ist ja doch schöner beim Essen, wenn die Umgebung halbwegs sauber ist. 

Halbleere Mülltüten bring ich auch nicht runter , es sei denn sie fangen an zu riechen. 

Wenn du bei ihr zu Besuch bist und nicht non stop, ist es absolut lächerlich , dass du bei ihr saugen sollst. Nett als Bitte formuliert , weil sie keine Zeit dafür hat, wär das ja ok, aber doch nicht als Befehl?! 

Lagen denn noch Krümmel rum, als du die paar Teile aufgehoben hast? Wenn das öfter passiert , kannst du ja bestimmt schauen , dass du sie bissl ordentlicher einnimmst. Wenn es sonst keine Krümmel gab, soll sie sich auch nicht so anstellen. 

Ihr seid 2 Jahre zusammen, wie war es denn am Anfang? Ist dein Bad wirklich arg dreckig , dass sie möchte , dass du es putzt? Also ich lege viel Wert auf eine saubere Toilette und räum normalerweise auch alles schön auf, bevor ich Besuch bekomme. Aber wenn meine LTR wegen paar Zahnpastaflecken meckern würde, wäre ich ganz schön genervt. 

Ich glaube, iwas stört sie an eurer Beziehung und das ist praktisch ein Symptom/ein Ventil dafür. Sie sieht dich weniger als Mann, warum auch immer. Kannst ja mal andere Freunde fragen , was die über deine Wohnung denken. Wenn sie wirklich arg übertreibt und es so schlimm erst im Laufe der Beziehung wurde , rede mal mit ihr und weise sie ein wenig in die Schranken. Bist ja nicht ihre Putzfrau. w28

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.1.2021 um 15:55 , Keltica schrieb:

ich sehe eine Zwanzigjährige ohne Vorbilder vor mir

Ich sehe Vorbilder:

Am 13.1.2021 um 12:13 , IT_JP schrieb:

Ihre Eltern sind schon seit Ewigkeiten getrennt, daher kennt sie das Leben in einer Bezieung (ich bin ihr erster Freund)  nur von ihren Großeltern und da ist es so, wenn Oma was sagt, es Opa sofort erledigt. ( obwohl er im Moment noch von einer Lungenenzundung erholen muss, die Gertänke aus dem Keller holen, dass kann er ja "mal eben" machen. Mehr Beta in einer "Bezieung" geht glaube ich nicht).

Oma peitscht Opa in den Keller und wird vom Zusehen selbst immer fetter - was TEs Perle als von der Natur gesetzt wahrnimmt und hier nun nachspielt, ohne böse Absicht, denn so ist nunmal die/ihre Normalität. UND was die Eltern angeht: Nur weil die getrennt sind heißt das nix bzw. kann sehr viel bedeuten. Vielleicht hat schon ihre Mutter versucht ihren Mann so zu peitschen wie bei Oma und Opa gelernt.

Skuril: Da muss nur ein Mann keine Eier in der Hose haben, den höchstwahrscheinlich erwerbslosen Drachen vor die Tür zu setzen... und es leiden darunter im besten Fall gleich drei Generationen. 

Update?

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, Suane schrieb:

Update?

Gerne,

erst mal habe ich Mittwochabend meine Wohnung so sauber gemacht, als hätte ich ein HB10 erwartet.

Ich war dann gestern Abend bei ihr. Nach dem Essen hab ich sie drauf angesprochen, dass sich aus meiner Sicht der Umgang untereinander ändern muss. Wenn sie mich um was bittet soll sie das Wort Bitte benutzen und nicht direkt mit Verboten drohen. Sollte sie doch mir irgentwas verbieten wollen, ist zumindest der gemeistame Tag beendet. Außerdem hab ich gesagt, dass ich nicht wie ihre Großeltern "enden" will.

Sie war erst ein bisschen schlecht drauf, daber als wir nach dem Gesprach einen Film geschaut haben, hat sie mehr Körperkontakt gesucht als sonst (Atraction +).

Ich bin gespannt wie das Wochenende wird, ich habe zwei Vermutungen:

Erstens : Sie freut sich das es bei mir ordentlich ist, das Wochenende wird sehr hamonisch. Wenn das Wetter mitmacht vielleich ein schöner Spaziergang im Schnee usw.

Zweitens : Sie freut sich das es bei mir ordentlich ist, aber eigentlich ärgert sie dass, weil sie so kein offensichtlichen Grund hat mir Aufgaben zu geben. Sie wird also das ein oder andere mal versuchen irgendwelche sachen an den Haaren herbeizuziehen. Spaziregang im Schnee gibt es nicht, dafür habe ich mehr Zeit für die Uni.

Euch erst mal vielen dank für eure Hilfe, ich schreib am Montag mal wie es lief.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, IT_JP schrieb:

Ich bin gespannt wie das Wochenende wird, ich habe zwei Vermutungen

Sehr gute Ansage.

Sie wird das wahrscheinlich verinnerlichen.

Wenn nicht, halte dein Wort, dass der Tag mit ihr beendet ist. Du brauchst so ein Umgang nicht.

 

Ja, du hattest ein Attrection-Boost nach der Anssge. Sie hat gemerkt, dass sie dich nicht völlig an den Eiern hat.

bearbeitet von Branx
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, IT_JP schrieb:

Sie freut sich das es bei mir ordentlich ist

 

Denk nicht mal daran! Sie wird sich nicht deswegen freuen.

Es geht in diesem Spiel nicht um die Ordentlichkeit der Wohnung. (Die Wohnung soll einfach nur sauber und ordentlich sein ist halt Normalzustand und du machst das für dich nicht für sie)

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja mach das für dich. Vielleicht kannst du ja sogar damit spielen und sie extra ein wenig unordentlichen machen und sehen ob die wieder zickt oder sie den Respekt beibehält. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, IT_JP schrieb:

Ich war dann gestern Abend bei ihr. Nach dem Essen hab ich sie drauf angesprochen, dass sich aus meiner Sicht der Umgang untereinander ändern muss. Wenn sie mich um was bittet soll sie das Wort Bitte benutzen und nicht direkt mit Verboten drohen. Sollte sie doch mir irgentwas verbieten wollen, ist zumindest der gemeistame Tag beendet. Außerdem hab ich gesagt, dass ich nicht wie ihre Großeltern "enden" will.

Gute Ansage! 💪

vor 6 Stunden, IT_JP schrieb:

Sie war erst ein bisschen schlecht drauf,

Das ist sogar normal, dass die Frau erstmal kurz "eingeschnappt" ist. Aus ihrer Sicht hat sie ihre kleine Schlacht verloren, die sie erstmal emotional "verdaut". 

vor 6 Stunden, IT_JP schrieb:

hat sie mehr Körperkontakt gesucht als sonst (Atraction +).

Das ist ein positives Zeichen an dem du dich immer orientieren kannst, denn Taten > Worte.

vor 6 Stunden, IT_JP schrieb:

 Ich bin gespannt wie das Wochenende wird, ich habe zwei Vermutungen:

Das Wochenende sollte zu 90% gut verlaufen. Denke nicht, dass sie nach so kurzer Zeit wieder rumzicken wird.

vor 6 Stunden, IT_JP schrieb:

Zweitens : Sie freut sich das es bei mir ordentlich ist, aber eigentlich ärgert sie dass, weil sie so kein offensichtlichen Grund hat mir Aufgaben zu geben. Sie wird also das ein oder andere mal versuchen irgendwelche sachen an den Haaren herbeizuziehen.

Langfristig wird es aber immer wieder Dinge geben, bei denen sie in die zweite Variante abdriften wird. 
Beobachte das sorgfältig die nächsten Wochen / Monate.
Irgendwann wird der Tag kommen, an dem du konsequent deine Worte in Tat auch umsetzen müssen wirst. Das ist einfach so und das solltest du jetzt schon verinnerlicht haben.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.