43 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute!

 

Ich habe (mal wieder) ein Problem, bei dem ich selbst mir keinen richtigen Rat geben kann. Ich brauche einfach sowohl eine objektive Meinung, als auch Hilfe zur Zielerreichung.

Darum gehts: Ich bin wegen einer bestimten Sache seit 6 Monaten bei einer neuen Ärztin in Behandlung und das wird auch noch ca. 1 Jahr so bleiben (Es sind körperliche Beschwerden, nix psychisches). Bisher musste ich ca. 1-2 Termine monatlich wahrnehmen und habe dies auch immer pflichtbewusst getan. Im laufe der Zeit haben wir uns öfters dabei unterhalten, viel gelacht und sie hat mich unfassbar oft gelobt und sich sehr gefreut, wenn ich kam. Wenn ich ein Rezept holen muss, lächelt sie mir immer zu und bevor meine Behandlung jedes mal losgeht, sieht sie mir öfters tief in die Augen. Da ich sie wirklich sehr symphatisch finde und wir wirklich gut harmonieren, würde ich gerne mein Glück bei ihr versuchen. Aber das ist nicht so einfach,

weil

1. Bei den Behandlungen öfters wer "reinplatzt" und sie dann sofort wieder auf "Ärztin" umschaltet,

2. Ich nicht weiß, ob sie einen Freund hat (und bei sowas bin ich gefühlt sofort demotivert, weil ich es noch nie geschafft habe, eine Frau auszuspannen) und

3. Wir nun NOCH nicht soviel Zeit hatten, als dass es Sinn ergeben würde, wenn ICH als Patient SIE nach einem Date frage. Klar könnte man natürlich während der Behandlung ein bisschen in der "Flirt-Schatztruhe" wühlen, aber ich bin mir einfach ziemlich unsicher und weiß nicht genau wie bzw. was?

 

Ihr denkt bestimmt, ich rede mir dieses ganze positive Zeug nur ein, aber ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass sie mich wirklch mag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja bei Superintellektuellen hilft nur die direkte Methode. Das ganze muss aber diskret ablaufen. Dh. Du erklärst ihr das Ganze auf charmante Art und zwar so dass Du jederzeit unterbrechen kannst wenn jemand reinkommt...

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Ansprechangst24 schrieb:

Ihr denkt bestimmt, ich rede mir dieses ganze positive Zeug nur ein

Vielleicht nicht einreden, aber falsch interpretieren ist sehr gut möglich. Sieh mal: Es ist Job, dass sie nett und Freundlich ist und mit etwas flirten bewegt sie dich ja auch dazu, dass du wiederkommst, was ihr als Ärztin (!) wichtig ist. Darüber hinaus genießen Menschen auch das Flirten an sich und es muss nichts weiter heißen. Und, dass sie dich mag, ist ja ok. Aber das heißt nicht, dass sie Bock auf mehr hat.

Das mal Grundlegend dazu. Nun hierzu:

vor 11 Minuten, Ansprechangst24 schrieb:

1. Bei den Behandlungen öfters wer "reinplatzt" und sie dann sofort wieder auf "Ärztin" umschaltet,

Ist schon mal nicht schlecht, wenn sie bei dir anders und positiver ist als bei anderen.

vor 11 Minuten, Ansprechangst24 schrieb:

2. Ich nicht weiß, ob sie einen Freund hat (und bei sowas bin ich gefühlt sofort demotivert, weil ich es noch nie geschafft habe, eine Frau auszuspannen) und

Spielt keine Rolle, so lange sie es nicht erwähnt und du machst es auch nicht! 

vor 12 Minuten, Ansprechangst24 schrieb:

3. Wir nun NOCH nicht soviel Zeit hatten, als dass es Sinn ergeben würde, wenn ICH als Patient SIE nach einem Date frage. 

Fehler Nr.1: Du bezeichnest es als „Date“. Fehler Nr. 2: Du willst nach einen „Date“ fragen!

Lade sie, wenn die Stimmung gut ist, einfach mal ein, nach Feierabend (du holst sie dann hier ab) zu einem Spaziergang am Ufer ein oder was auch immer dort bei dir in der Nähe ist. Anhand ihrer Reaktion siehst und merkst du alles. Auf jeden kleinen Widerstand reagierst du mit 3 Schritten zurück. Sie kann nicht und macht keinen Gegenvorschlag -> Kein Interesse etc. Nur wenn sie zusagt oder einen Gegenvorschlag in den Raum stellt, ist es gut. Wenn das nicht passiert, lässt es sein und bleibst aber weiter so freundlich und flirty, wenn sie dann noch mitmacht, weil sie dir dann vermutlich keine Hoffnungen machen will. Das wichtigste: Langsam vortasten und nichts überstürzen. Kannst von einer guten Konditorei schwärmen und sie dazu einladen nach Feierabend etc.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du brauchst KEINEN Rat.

Du brauchst Mut, das ist alles. 

Eigentlich brauchst Du nicht mal den, wenn Dir klar wird, dass die Ärztin vor paar Jahren einfach nur ein kleines Mädchen mit großen Träumen war. 

Es ist das normalste der Welt, dass ein Mann zeigt, wenn ihm eine Frau gefällt. Die Frau erwartet das sogar. Just fucking do it. 

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Blutwerten flexxen

 

Privatkrankenversicherung

 

Für mich liest es eher so, dass sie freundlich ist. je nach dem, was du hast, will sie das sie nicht haben. außerdem ist es ihr arbeitsumfeld. was glaubst du, was sie dnekt, waas passiert, wenn sie schluss macht und der patient in ihrer praxis oder internet über sie herzieht

  • HAHA 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bist bestimmt privat versichert. Sie rechnet zu viel ab. Und die anderen sind wieder die Blöden wg. einer folgenden Beitragserhöhung. Kein Wunder, dass die Beiträge immer steigen. Du bist schuld. 

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will dir nicht unbedingt abraten ...

ABER

Überlege dir das gut. Was, wenn du dich getäuscht hast, und sie wirklich nur freundlich war?
Du scheinst mir nicht unbedingt der Typ mit dem besten Inner Game zu sein. 
Wie würdest du dich fühlen, wenn sie keinen Bock auf dich hat? Wie gut könntest du bei zukünftigen
Behandlungsterminen damit umgehen? Gerade, wenn es ja noch eine längere Behandlungszeit auszuhalten gilt. 
Zwischen Arzt und Patient besteht ja schon ein gewisses Vertrauensverhältnis.
Würdest du ggf. die Praxis wechseln wollen?

Wie gesagt, ich will es dir nicht ausreden. Aber denk ruhig nochmal eine Sekunde nach. 

Ansonsten go. Mach sie dir klar. Ist unter dem Kittel auch nur eine Frau. 

  • VOTE-4-AWARD 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spaß beiseite. 

Am 1.4.2021 um 18:11 , Ansprechangst24 schrieb:

Darum gehts: Ich bin wegen einer bestimten Sache seit 6 Monaten bei einer neuen Ärztin in Behandlung und das wird auch noch ca. 1 Jahr so bleiben (Es sind körperliche Beschwerden, nix psychisches).

6 Monate sind rum, heißt, dass Du sie möglicherweise auch als Frau ein wenig besser einschätzen kannst. Wenn sie allerdings weiß, dass Du mehr willst, macht sie eben mit, aber nur als Ärztin, mehr nicht. Frauen mögen es, wenn sie begehrt werden. Und das auch wenn Sie als Ärztin agiert. Für Dich ist wichtig, zu erkennen, was sie will. Ist es nur der Flirt mit Dir in der Praxis, den sie genießt und mehr nicht. Das wäre der nächste Schritt, das herauszufinden. Achte auf Kleinigkeiten und auf Reaktionen. Fordere sie aber nicht übertrieben heraus. Du wirst sehr schnell merken was Sache ist, da Du ja regelmäßig in der Praxis bist. 

bearbeitet von Lafrat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.4.2021 um 18:31 , spirou schrieb:

Vielleicht nicht einreden, aber falsch interpretieren ist sehr gut möglich. Sieh mal: Es ist Job, dass sie nett und Freundlich ist und mit etwas flirten bewegt sie dich ja auch dazu, dass du wiederkommst, was ihr als Ärztin (!) wichtig ist.

Falsch. Zumindest bei Hausärzten ist es so, dass wenn der Patient kurz nach dem Termin wieder kommt, wird sich das negativ auf den Lohn auswirken. Die Leute von gesetzlichen Versicherung sind auch nicht dumm.

 

TE, nimm sie durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.4.2021 um 18:31 , spirou schrieb:

Vielleicht nicht einreden, aber falsch interpretieren ist sehr gut möglich. Sieh mal: Es ist Job, dass sie nett und Freundlich ist und mit etwas flirten bewegt sie dich ja auch dazu, dass du wiederkommst, was ihr als Ärztin (!) wichtig ist. Darüber hinaus genießen Menschen auch das Flirten an sich und es muss nichts weiter heißen. Und, dass sie dich mag, ist ja ok. Aber das heißt nicht, dass sie Bock auf mehr hat.

This!

Ich trage beruflich auch Kittel und Stethoskop, ich bin auch immer (außer Nachts) sehr freundlich zu allen meinen Patienten und Kollegen und pflege einen coolen und lässigen Umgang mit allen um mich herum. 

Oft wird das auch falsch verstanden und ich bekomme mal ne Nummer direkt zugesteckt oder über die Schwester. Wollte ich was von den Leuten? Nein. 

Es gehört irgendwie zum Job dazu freundlich zu sein, zumindest bei mir. Muss nichts heißen, dass sie so mit dir umgeht, will ich damit sagen. 

 

Nebenbei, wie die Vorposter geschrieben haben, ihr habt zwangsläufig noch miteinander zu tun, professionell... Würde mir da in der laufenden Behandlung keine Steine in den Weg legen, weil es gerade kribbelt im Sack.

Zum Ende der Therapie würde ich sagen, Go for it....

  • LIKE 3
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pro-Tipp:

Enge Hose anziehen, an Sex mit ihr denken, Latte bekommen und sie dezent drauf hinweisen ☺️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Dickup schrieb:

Pro-Tipp:

Enge Hose anziehen, an Sex mit ihr denken, Latte bekommen und sie dezent drauf hinweisen ☺️

„Frau Doktor, Frau Doktor... ich habe akutes Stangenfieber“

“Sehen sie den Krampf in der Mitte meines Körpers?“

“Ich habe teilweise Blutarmut“

“Akute Schwellung... Fenster auf, ich weiß nicht wie groß es wird“

  • LIKE 1
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten! 🙂

Ihr habt recht, es ist einerseits einfach ein hohes risiko und der Ausgang mehr als Ungewiss, andererseits ist auch sie nur eine Frau und ich maße mir an, UNGEFÄHR zu wissen, ob sie nur freundlich ist, oder die Grundlage für mehr vorhanden wäre (ich gehe mal von zweiterem aus).

Mir ist letztes Mal noch aufgefallen, dass sie ganz verzückt dastand, als ich reinkam. Wie ein..ja..."verliebtes Mädchen" und über beide Ohren gestrahlt hat. Außerdem bekomme ICH meine Termine so, wie ich sie möchte, andere Patienten eher nicht. Und sie hat mir im Gesprächsfluss  erzählt, dass sie ganz in der Nähe wohnt und über Ostern bei ihren Eltern im Norden ist (also evtl. doch kein Freund???). Also ich bin ja bei leibe kein Experte in sowas, aber kann es nicht wirklich sein, dass es sich lohnen könnte, mich für die nette Behandlung mit einem Glas Wein und einem Spaziergang zu bedanken? Ich hoffe, ihr denkt jetzt nicht, ich bin bescheuert 😄

 

mfg

bearbeitet von Ansprechangst24

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denk doch an die Risiken: du fühlst dich wohl bei ihr. Das schaffen nicht alle Ärzte. Was wenn es schief läuft? Glaubst du du findest für das nächste weitere Jahr einen Arzt oder Ärztin, wo es wieder so gut harmoniert?

wenn du sagst Scheiss drauf, ich nehm das in Kauf, dann geh folgendermaßen vor: du redest weiterhin mit ihr, stellst Fragen zu weiteren privaten Dingen, suchst nach hobbies und lädst sie ein, das mit dir zu machen. Dann lernt ihr euch außerhalb der Praxis kennen (nicht diese Ärztin- Patienten Hierarchie) und du eskalierst. Gefahr ist dsnn halt wieder, dass ihr das zu viel wird, sie ihren Job mit dir nicht ausüben kann und an eine andere Praxis dich verweist. Denk dran du bist da noch ein Jahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh man.....

 

Also nochmals, als erstes solltest du dir wirklich, wirklich, wirklich deiner Sache sicher sein. Sie kann auch nur nett sein und wirklich sich als Ärztin um deine Gesundheit bemühen (was auch das Augenblicken erklärt). 

Weiteres, solltest du dir (wahrscheinlich bist du dir das auch irgendwie) bewusst sein, dass eine Krankheit egal wie klein die ist niemals bei einer Frau ankommt. 

 

Warum versuchst du es nicht anderswo?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, kleiner pinguin schrieb:

Frau Doktor, Frau Doktor... ich habe akutes Stangenfieber

“Sehen sie den Krampf in der Mitte meines Körpers?“

“Ich habe teilweise Blutarmut“

 “Akute Schwellung... Fenster auf, ich weiß nicht wie groß es wird

Ich hab noch einen:

“Bist du ein Pleuraerguss? Denn in deiner Nähe bekomme ich Atemnot ...“

Spaß beiseite. 


TE
Therapeuten - egal ob Ärzte, Physiotherapeuten oder Pfleger - pflegen einen guten Umgangston mit den Patienten. Dazu gehört auch nett, freundlich und ggf. etwas flirty sein. Aber die allermeisten würden nie was mit dem Patienten, vor allem nicht während der Therapie was anfangen. Ausnahmen bestätigen die Regel. 
Zudem ist es was anderes, wenn man sich dann zufällig nach abgeschlossener Therapie über den Weg läuft und dann auch entsprechend approacht und etwas offensiver flirtet. Außerdem willst du nicht wissen, wie oft die Ärztin von ihren Kollegen und Oberen angebaggert wird. Das ist dort normal...

Kannst ja kurz vor Therapieabschluss etwas offensiver flirten ...
 

 

bearbeitet von luffy123
  • LIKE 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, Ansprechangst24 schrieb:

Also ich bin ja bei leibe kein Experte in sowas

Genau das glauben dir hier alle!

Das Problem dabei ist, dass du hier zwar fragst, die Antworten aber nicht hören willst. Zumindest nicht diejenigen, die nicht deiner eigenen Vorstellung entsprechen.
Damit bist du nicht alleine. Fragt man sich halt, wieso man mit deinem Post seine Zeit verschwenden sollte, denn du wirst sowieso genau das machen, was du selbst für richtig hältst.

Also dann mal exra für dein Ego:

Hey, die Frau steht voll auf dich! Die ist schon eine halbe Stunde vor dem nächsten Termin mit dir ganz hibbelig und kann es kaum erwarten dich wieder zu sehen.
Deshalb sieht sie auch (in deinen  Augen) so verzückt und strahlend aus. Sie erzählt auch extra nur dir, dass sie über Ostern zu ihren Eltern fährt.
Meine Friseurin erzählt mir leider nur, was sie mit ihren Hunden unternimmt, und wie sie mit ihrer Mutter die Wohnung neu dekoriert hat, im letzten Lockdown.
Also, wie soll ich sagen, deine Ärztin erwartet sicher längst den nächsten Schritt von dir. Da bin ich mir sicher!
Bring ihr am besten nach Ostern einfach ein paar Blumen mit. Und einen verspäteten Osterhasen.
Und dann gestehst du ihr einfach deine Liebe! Sie wird total aus dem Häuschen sein und dir direkt in die Arme sinken.

So! Wenn du es jetzt verkackst, liegt es wenigstens nicht an fehlendem Zuspruch oder einer fehlenden Anleitung, was zu tun ist.
Mach sie dir klar.

  • OH NEIN 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ärzte sind Dienstleister, freundlich sein ist ein Muß.

Außerdem sind Ärzte heute einem hohen Sicherheitsrisiko ausgesetzt, Freundlichkeit ist ein Mittel zur Deeskalation.

Heute hat doch jeder Arzt eine berufliche Emailadresse im Netz stehen.

Lade sie halt nach Ende (!) der Behandlung per Mail zu einem Dankes-Essen in ein gutes (!) Restaurant ein.

Wenn sie ablehnt bedeutet das einen minimalen Gesichtsverlust für euch beide.

Wenn sie zusagt, darfst du offen drauflos flirten.

 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten, Trine schrieb:

Außerdem sind Ärzte heute einem hohen Sicherheitsrisiko ausgesetzt, Freundlichkeit ist ein Mittel zur Deeskalation.

Weil er aggressiv eskaliert? 😉

vor 41 Minuten, Trine schrieb:

Wenn sie ablehnt bedeutet das einen minimalen Gesichtsverlust für euch beide.

Wenn sie zusagt, dann maximaler Geschlechtsverkehr.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Charlie weiß, wie das geht ... do it like Charlie 😂😂

 

 

bearbeitet von luffy123

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich würde da wohl eher nichts starten. Gegen ein bisschen flirten spricht nichts, vielleicht ein NC testen aber bei einer längeren Behandlung usw. kann das ziemlich unangenehm werden wenn das ganze nicht greift. Auch sie kann das ziemlich in die Klemme bringen...

Ich persönlich würde mich auf andere Optionen stürzen. Ist ja nicht so als hättest Du das nötig, oder? ;-)

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.