Eure Einstellung zum Sparen

239 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden, Female_M schrieb:

 

Danke, so werde ich es machen! Ich hab auch Gutes von dem A1JX52 gehört, der soll performen wie Hulle. Vlt. hat da jemand noch Erfahrungsberichte?

Es ist ein ETF.

Der „performt“ nicht wie Hulle, sondern bildet einen Index nach.

 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Hulle ETF gibt es inzwischen auch thesaurierend (A2PKXG). 

Ich frage mich übrigens, was dieses Fragen nach "Erfahrungsberichte" bringen soll. 

"Seitdem ich den Vanguard All World habe, schaut mich meine Bankberaterin immer ganz traurig an. Das zerreißt mir das Herz. Jeder sollte sich gut überlegen, ob er auf den Gefühlen anderer Menschen so rum trampeln möchte."

"Seitdem ich den Vanguard All Word im Depot habe, geht es meinem Hamster schlecht. Ich rate als Tierbesitzer davon ab."

"Der ETF performed wie Hulle und macht süchtig. Seitdem stecke ich alles Geld darein und kann meine Kinder nicht mehr versorgen."

"Ich habe den ETF wg. der Performance gekauft und einen Sparplan erstellt. Anstatt aber mein Geld zu vermehren, buchen die nun jeden Monat Geld von meinem Konto ab. Werde es als Lehrgeld abschreiben."

bearbeitet von noraja
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, noraja schrieb:

Wie denn? Ich finde in der Weboberfläche nichts und habe mir eben mal die APP geladen. 
Übersehe ich da was? 

Das Ding heißt comdirect Finanzmanager und ist in jedem Girokonto enthalten. 
https://www.comdirect.de/konto/persoenlicher-finanzmanager.html

Wenn ich in der Webansicht auf Finanzmanager gehe, kann ich da alle meine Umsätze Kategorien zuordnen und mir grafisch anzeigen lassen.

In der App gibts denn aber nicht, bzw. habe ich ihn noch nicht gesehen (iOS).

 

 

bearbeitet von Mephisto77
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten, Mephisto77 schrieb:

Das Ding heißt comdirect Finanzmanager und ist in jedem Girokonto enthalten. 
https://www.comdirect.de/konto/persoenlicher-finanzmanager.html

Wenn ich in der Webansicht auf Finanzmanager gehe, kann ich da alle meine Umsätze Kategorien zuordnen und mir grafisch anzeigen lassen.

In der App gibts denn aber nicht, bzw. habe ich ihn noch nicht gesehen (iOS).

Danke. Den kannte ich noch nicht. 

Hab mal kurz mit rum gespielt und vom Konzept ist der brauchbar, obwohl spontan z.B. einige Regeln nicht gegriffen haben. 
Aber für mich passt er nicht, da die Comdirect z.B. vor vllt. 1 Jahr rausgeworfen hat, dass man weitere Konten abfragen kann. 

Bei mir laufen jetzt z.B. fast alle Umsätze über PayPal und Google Pay auf eine Lufthansa Miles & More Karte oder Amex für Punkte. Da brauche Ich schon was, was mehrere Konten verwalten kann. 

Kann mir aber vorstellen, dass das früher alles mal bei Comdirect ging. 

Ich finde sowieso, dass die nachlassen. 

Vor 4-5 Jahren war das Preis-Leistungs-Technisch alles ok. Inzwischen bieten andere mehr Auswahl für weniger Geld oder weniger Leistung mit sehr geringen Gebühren. Da kommt einfach nichts mehr an Verbesserungen und man könnte da so viel machen. Sparpläne auf Kategorien z.B. und darin dann automatisch über die Sparquote Rebalancen. Können in den USA viele Broker. Aber die Comdirect wird irgendwie nur teuerer und lässt sich abhängen. 

Genau solche Tools würden dann aber Kunden binden. Aber gut... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, noraja schrieb:

Hab mal kurz mit rum gespielt und vom Konzept ist der brauchbar, obwohl spontan z.B. einige Regeln nicht gegriffen haben. 
Aber für mich passt er nicht, da die Comdirect z.B. vor vllt. 1 Jahr rausgeworfen hat, dass man weitere Konten abfragen kann. 

Ja, das hat mich auch genervt. Hast du schon einen Anbieter gefunden, der mehrere Konten verwalten kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich spare/investiere 30-50% meines Einkommens und kann Mitte 40 in Rente gehen, wenn ich möchte. Ich arbeite derzeit ~80 Stunden im Monat, werde Vollzeit bezahlt und habe ca. 2 Wochen im Monat frei, die ich z.B. mit Reisen verbringe. Erhalte viele Infos durch die FIRE-Bewegung (Financial Independence, Retire Early), Audiobücher, Artikel, Redditposts etc.

bearbeitet von Individualchaotin
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten, Individualchaotin schrieb:

Ich spare/investiere 30-50% meines Einkommens und kann Mitte 40 in Rente gehen, wenn ich möchte. Ich arbeite derzeit ~80 Stunden im Monat, werde Vollzeit bezahlt und habe ca. 2 Wochen im Monat frei, die ich z.B. mit Reisen verbringe. Erhalte viele Infos durch die FIRE-Bewegung (Financial Independence, Retire Early), Audiobücher, Artikel, Redditposts etc. 

Was machst du? Wie kommt man zu solchen Konditionen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten, Waterbird schrieb:

Was machst du? Wie kommt man zu solchen Konditionen?

High Class Escort

  • HAHA 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten, Waterbird schrieb:

Was machst du? Wie kommt man zu solchen Konditionen?

Hab früher in München für Tech gearbeitet (Microsoft, LinkedIn, McAfee, ...), dann ein Jobangebot in Silicon Valley angenommen und bin jetzt in der Luft- und Raumfahrtbranche. Ist hier in den USA mit Boeing, NASA, Elon Musks SpaceX und Air Force/Militär eine große Industrie. Mache nebenbei meinen MBA. War schon immer gut im Umgang mit Geld. 

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Individualchaotin schrieb:

Ich arbeite derzeit ~80 Stunden im Monat, werde Vollzeit bezahlt und habe ca. 2 Wochen im Monat frei

Hast du den Eindruck, das wirkt sich negativ auf Karriere aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Benutzernameundso schrieb:

Hast du den Eindruck, das wirkt sich negativ auf Karriere aus?

Nein, das ist ne ganz normale Stundenanzahl in diesem Job, deswegen wird ja wie Vollzeit vergütet. In einem möglichen Karriereschritt wird die Stundenanzahl sogar auf unter 85 pro Monat begrenzt, um Übermüdung vorzubeugen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe eine IT Bude arbeite aktuell nur noch 50 h pro Woche und bin zufrieden. Kann jeder Zeit in Rente gehen rein finanziell, aber wer will das schon? 

Sparen tu ich eigentlich gar nicht. Habe ich nie getan. Ich packe weg, was übrig bleibt und das ist mehr als genug. 

Vom Sparen als bewusster Verzicht halte ich nichts. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.