Frauen die Missbrauchserfahrungen hatten meiden?

16 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

Ich habe länger was mit einem Mädel am laufen. Alles läuft perfekt seit nun 3 Monaten. Es ist größtenteils sehr harmonisch, bisher gab's es nur einen Streit, bei dem ich auf "den Tisch hauen musste". Danach war sie zahm und machte es "wieder gut". 

Wir lachen viel zusammen, unternehmen viel und sind auf einer Wellenlänge. Sie hat ein ausgefülltes Leben und ich auch. Alles ist sehr locker, wir drücken uns Sprüche, ohne uns zu ernst zu nehmen. Wir haben gleiche Wertvorstellungen uvm. Insgesamt passt es einfach. 

Nur um eine Sache mache ich mir Gedanken. Sie hatte eine 8 Jahre lange Beziehung mit jemanden, der sind wohl in der Zeit misshandelt hat. Also das volle Programm, Beleidigung, Schläge und Erniedrigungen. Die Beziehung war in Prinzip fast von Anfang an so. Sie sagt in dieser Zeit spürte sie nie positive Emotionen, Sex hatten sie trotzdem bis zum Ende. 

Sie sagt glaubhaft, dass sie die Emotionen die sie bei spürt, noch nie gespürt hat. Vertrauen und Glück. Sie sei noch nie so glücklich gewesen. Sie behandelt mich gut und würde nie wieder etwas anderes haben wollen. Sie hätte in der Zeit, wo wir uns kennenlernten immer penibel drauf geachtet, ob ich ähnliche Verhaltensweisen an den Tag legen würde wie ihr EX, was sie sofort verschreckt hätte. 

Nun fange ich an mir Gedanken darüber zu machen, ob sie nicht insgeheim diese Behandlung, die ihr EX gegeben hat "braucht", wenn sie 8 Jahre lang von so jemanden abhängig war. Sie behauptet, er hätte damals immer nur mit den Finger schnipsen müssen und sie sei gesprungen. 

Ich möchte wirklich nicht anmaßend klingen, aber insgeheim sehe ich die Gefahr, dass sie so veranlagt sein könnte, dass sie auf Dauer die Harmonie und das Glück in unserer jetzigen Verbindung auf Dauer nicht mehr wertschätzen/ertragen könnte, weil sie es nicht kennt.

So behandeln wir uns größtenteils liebevoll, auffällig ist nur, dass sie auf harten Sex steht mit Schlägen etc, den ich ihr auch gerne gebe. 

 

Frage

Wäre eine solche Vorgeschichte für euch ein "Red Flag"? Kann man mit einem Menschen, der so eine Erfahrung gemacht hat auch auf Dauer eine gesunde Verbindung eingehen? Wie sind eure Erfahrungen mit Frauen, die Missbrauchserfahrungen erleiden mussten? 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein. Das Gegenteil ist sogar richtig. Das ist wie wenn jemand die ganze Zeit im Eiswasser gesessen hat und auf einmal in warmes Wasser darf. Das ist viel, viel, viel besser als wenn man die ganze Zeit in der warmen Brühe gesessen hat. Wahrscheinlich ist sie zu tieferen Emotionen fähig als du es jemals sein wirst. Ich meine das nicht böse. Aber ein Normal-Mensch kann sich nicht vorstellen wie es ist wenn man schon richtig im Dreck gelegen & geblutet hat.

Es kann allerdings sein, dass ab und zu etwas von früher durchschlägt. Muss aber nicht. In dem Schmerz liegt auch Schönheit und Kostbarkeit.

  • LIKE 1
  • IM ERNST? 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, Chriszou schrieb:

Ich habe länger was mit einem Mädel am laufen. Alles läuft perfekt seit nun 3 Monaten. Es ist größtenteils sehr harmonisch, bisher gab's es nur einen Streit, bei dem ich auf "den Tisch hauen musste". Danach war sie zahm und machte es "wieder gut". 

[...]

Nur um eine Sache mache ich mir Gedanken. Sie hatte eine 8 Jahre lange Beziehung mit jemanden, der sind wohl in der Zeit misshandelt hat. Also das volle Programm, Beleidigung, Schläge und Erniedrigungen. Die Beziehung war in Prinzip fast von Anfang an so. Sie sagt in dieser Zeit spürte sie nie positive Emotionen, Sex hatten sie trotzdem bis zum Ende

Sie sagt glaubhaft, dass sie die Emotionen die sie bei spürt, noch nie gespürt hat. Vertrauen und Glück. Sie sei noch nie so glücklich gewesen. Sie behandelt mich gut und würde nie wieder etwas anderes haben wollen.

[..]

... ob sie nicht insgeheim diese Behandlung, die ihr EX gegeben hat "braucht", wenn sie 8 Jahre lang von so jemanden abhängig war.

[...]

So behandeln wir uns größtenteils liebevoll, auffällig ist nur, dass sie auf harten Sex steht mit Schlägen etc, den ich ihr auch gerne gebe.

Sie macht ihren Ex schlecht, war aber 8j mit dabei? Na wenn das keine Veranlagung ist...

Finde ich bedenklich, allerdings weisst du nicht, wie Menschen sind, bis du es erlebst.

Ob das gut geht, hängt zu 50% von deinen eigenen Baustellen ab.

Lernen kannst du dabei bestimmt was - PU hilft dabei.

 

Langsamer machen bzgl. emotionalem Invest - das klingt ja jetzt nach 3 Monaten schon nach "wir heiraten bald, aber ich mach mir da wegen 1 Sache Gedanken..."

Also keine gegenseitige Abhängigkeit aufbauen.

 

Du solltest halt trotz Beziehung (oder was auch immer das ist) bzgl. Zickereien dir gegenüber immer achtsam sein.

Und überleg mal, wo das hinführen würde, wenn sie öfter und stärker zickt und du jedes mal stärker auf den Tisch haust...

Fallen dir da evtl. noch andere Verhaltensweisen ein? Vermutlich wirst du sie brauchen.

Gerade wegen der Vorgeschichte, würde ich davon ausgehen, dass der eine Streit nur ein erster kleiner Frametest war.

Was wäre denn, wenn es 1 Jahr lang perfekt läuft? Und dann auf einmal verstärkt Streits von ihr provoziert werden?

Biste dann auch noch in der Lage deinen Frame zu halten?

 

Wenn du bessere Alternativen hättest, würdest du wahrscheinlich nicht fragen, denn im Grunde ist das ein red-flag (LSE).

Möglicherweise hat sie ja aus den 8 Jahren etwas gelernt... hast du sie mal gefragt?

Dabei sollte sie vor allem ihre Anteile reflektiert haben und nicht nur den Ex beschuldigen.

Wär gut, wenn sie dir da mal eingehend und in Ruhe ihre Gedanken verrät

Das kann evtl. aufschlussreich sein - auch in Bezug darauf, ob du nur ein Rebound bist, bevor sie den nächsten aus dem Knast rettet (oder whatever).

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten, Marauder999 schrieb:

Nein. Das Gegenteil ist sogar richtig. Das ist wie wenn jemand die ganze Zeit im Eiswasser gesessen hat und auf einmal in warmes Wasser darf. Das ist viel, viel, viel besser als wenn man die ganze Zeit in der warmen Brühe gesessen hat. Wahrscheinlich ist sie zu tieferen Emotionen fähig als du es jemals sein wirst. Ich meine das nicht böse. Aber ein Normal-Mensch kann sich nicht vorstellen wie es ist wenn man schon richtig im Dreck gelegen & geblutet hat.

Es kann allerdings sein, dass ab und zu etwas von früher durchschlägt. Muss aber nicht. In dem Schmerz liegt auch Schönheit und Kostbarkeit.

Genau so ein Gesülze führt in Kombination mit schwierigen Frauen in den Untergang.

Natürlich können normale Menschen auch tiefe Emotionen empfinden.

Aber sie können mit diesen angemessen umgehen.

 

Fast jeder normale Mensch hat zudem mal irgendeinen Mist erlebt, der in Zusammenhang mit eigenen Baustellen steht.

Manche entwickeln sich, manche suchen sich nur die nächste Situation.

Manche fühlen sich vom kalten Wasser angezogen.

 

Entwicklung zeigt sich erst, wenn es erwiesenermassen besser läuft. Ist also schwer auszumachen.

Ein viel besserer Indikator ist daher die Vergangenheit eines Menschen - weil nur wenige richtig viel echte Entwicklung durchmachen (erst Recht nicht plötzlich).

Deswegen würde ich da nicht von "durschlagen" und "vielleicht" sprechen.

bearbeitet von Strike79
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Strike79 schrieb:

Genau so ein Gesülze führt in Kombination mit schwierigen Frauen in den Untergang.

Natürlich können normale Menschen auch tiefe Emotionen empfinden.

Aber sie können mit diesen angemessen umgehen.

 

Fast jeder normale Mensch hat zudem mal irgendeinen Mist erlebt, der in Zusammenhang mit eigenen Baustellen steht.

Manche entwickeln sich, manche suchen sich nur die nächste Situation.

Manche fühlen sich vom kalten Wasser angezogen.

 

Tu mir bitte den Gefallen und rede nicht über was von dem du keine Ahnung hast. Ich kenne mich damit aus, das kannst du mir glauben. Ich werde aber nicht erörtern weshalb ich mich so gut damit auskenne.

 

Außerdem gehts nicht um irgendeine Frau, sondern konkret um die von TE. Und bei ihr denke ich nicht, sie wird vom kalten Wasser angezogen.

 

bearbeitet von Marauder999
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Marauder999 schrieb:

Tu mir bitte den Gefallen und rede nicht über was von dem du keine Ahnung hast. Ich kenne mich damit aus, das kannst du mir glauben. Ich werde aber nicht erörtern weshalb ich mich so gut damit auskenne.

Außerdem gehts nicht um irgendeine Frau, sondern konkret um die von TE. Und bei ihr denke ich nicht, sie wird vom kalten Wasser angezogen.

Bist du die Frau vom TE? 👻

  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Chriszou schrieb:

Nur um eine Sache mache ich mir Gedanken. Sie hatte eine 8 Jahre lange Beziehung mit jemanden, der sind wohl in der Zeit misshandelt hat. Also das volle Programm, Beleidigung, Schläge und Erniedrigungen. Die Beziehung war in Prinzip fast von Anfang an so. Sie sagt in dieser Zeit spürte sie nie positive Emotionen, Sex hatten sie trotzdem bis zum Ende. 

Wie lang ist das her?

Also wenn das ein komplett anderer Lebensabschnitt war. 14-22 z.B, sie jetzt 30 ist, und mit der Info erst zu nem angemessenen Zeitpunkt bei dir auflief, kann man mal gucken.
Menschen lernen auch. Jedoch nicht sonderlich schnell, ne. Prozesse dauern.

das da
 

vor einer Stunde, Chriszou schrieb:

bisher gab's es nur einen Streit, bei dem ich auf "den Tisch hauen musste". Danach war sie zahm und machte es "wieder gut".  

passt leider noch voll in´s Achterbahn Muster, ne.

 

vor einer Stunde, Chriszou schrieb:

Sie sagt glaubhaft, dass sie die Emotionen die sie bei spürt, noch nie gespürt hat. Vertrauen und Glück.

Sowas frühestens nach 1-2 Jahren ernst nehmen. Eher 4-5
In der Anfangsphase eigentlich ne schwere rote Flagge.

 

 

mach langsam. sehr langsam! und guck dir das sehr, sehr genau an.
Wann sie Stress/Ungemach provoziert z.B.
Eifersucht?
Wie redet sie generell über andere?
Wie behandelt sie Personal?
Kann sie Freundschaften aufrecht erhalten?
usw

 

vor einer Stunde, Chriszou schrieb:

So behandeln wir uns größtenteils liebevoll, auffällig ist nur, dass sie auf harten Sex steht mit Schlägen etc, den ich ihr auch gerne gebe. 

Natürlich tut sie das. 8 Jahre, ne.
Ist aber eher ne Korrelation, denn Kausalität.

 

bearbeitet von Easy Peasy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was spricht dagegen dem Mädel ne Chance zu geben? Auch andere Menschen entwickeln sich weiter.

Wichtig ist eigentlich nur das man sehr genau darauf achtet, gut behandelt zu werden. Alles andere regelt sich dann von alleine. 

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Chriszou schrieb:

Sie hatte eine 8 Jahre lange Beziehung

Wie alt war sie, als sie es beendet hat?

vor 4 Stunden, Chriszou schrieb:

wenn sie 8 Jahre lang von so jemanden abhängig war. Sie behauptet, er hätte damals immer nur mit den Finger schnipsen müssen und sie sei gesprungen. 

Wie ist die Beziehung zwischen den Zweien geendet? Wer hat es beendet und warum?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.2.2022 um 14:54 , Jingang schrieb:

Die Geschichte ist noch nicht ganz zu Ende. "Das Sex Problem" hat sich erstmal wieder geklärt. Ich schaue erstmal, ob es nun wieder bei der Frequenz bleibt und ob sie dadurch auch wieder ausgeglichener wird, wie vorher. 

bearbeitet von Chriszou
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Witzig, wie manche hier so tun als ob sich Menschen nicht entwickeln könnten. Die meisten hier hätte vor PU keine Frau mit dem Arsch angeschaut 🙂  

 

Sie fühlt sich in deiner Nähe wohl und du gibst ihr durch deine Anwesenheit / dein Verhalten Ressourcen. Das ist, neben der Entwicklung die sie selbständig gemacht hat, eine unfassbar heilsame Erfahrung. Dementsprechend würde ich mir da zunächst keine Sorgen machen - aber trotzdem achtsam bleiben. Es kann durchaus sein, dass du mit ihr als nächster Schritt BDSM erkunden könntest/solltest, als weiterer integrativer Schritt. Voraussetzung dafür ist aber, dass du weiterhin so achtsam bleibst und es eine klare Trennung zwischen "Play-Time" und "normaler" Beziehung gibt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Heiland X schrieb:

Witzig, wie manche hier so tun als ob sich Menschen nicht entwickeln könnten. Die meisten hier hätte vor PU keine Frau mit dem Arsch angeschaut 🙂  

 

Sie fühlt sich in deiner Nähe wohl und du gibst ihr durch deine Anwesenheit / dein Verhalten Ressourcen. Das ist, neben der Entwicklung die sie selbständig gemacht hat, eine unfassbar heilsame Erfahrung. Dementsprechend würde ich mir da zunächst keine Sorgen machen - aber trotzdem achtsam bleiben. Es kann durchaus sein, dass du mit ihr als nächster Schritt BDSM erkunden könntest/solltest, als weiterer integrativer Schritt. Voraussetzung dafür ist aber, dass du weiterhin so achtsam bleibst und es eine klare Trennung zwischen "Play-Time" und "normaler" Beziehung gibt. 

Genauso handhabe ich es zurzeit. Ich habe ihr gesagt, dass weil ich um ihre Vergangenheit weiß, es für mich keinen Grund gibt mich in meinem Verhalten zu ändern. Ich behandel sie trotzdem so, wie ich für mich entschieden habe eine Frau zu behandeln, ohne gezielte toxische Verhaltensweisen. Sie sagt rückblickend, dass sein ganzes Verhalten aus Unsicherheit her rührte. Sie fühlte sich als sei sie mit einem Jungen zusammen. Ich würde ihr das Gefühl geben, sie sei mit einem Mann zusammen.

Im Schlafzimmer nehme ich sie dafür hart. Mit allem was dazu gehört, sie liebt es. Das Problem war nie der Sex, sondern, dass wir den Anschluss nicht mehr gefunden hatten. Ich gehe davon aus, dass es jetzt wieder Fahrt aufnehmen wird. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.1.2022 um 22:34 , Chriszou schrieb:

dass sie auf harten Sex steht mit Schlägen etc

Was meinst du genau mit "Schlägen" beim Sex? Eher ein so paar Backpfeifen währenddessen oder noch härter? 

Würde mich interessieren, da ich letzlich einen ähnlichen Fall hatte und einige Paralellen sehe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne nur auf dem Arsch. Gesicht will sie nicht. Glaube das würde sie zu sehr an ihren Erfahrungen erinnern. 

Geht eher Richtung fesseln, Kerzenwachs, ordentlich packen, Arme festhalten, Hintertürchen gleichzeitig stimulieren, manchmal auch bei einem "nein" nicht direkt aufhören, unerwartet auf den Tisch drücken, Hose runterziehen und befriedigen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.1.2022 um 22:34 , Chriszou schrieb:

auffällig ist nur, dass sie auf harten Sex steht

aha. ok

vor 6 Stunden, Chriszou schrieb:

Geht eher Richtung fesseln, Kerzenwachs, ordentlich packen, Arme festhalten, Hintertürchen gleichzeitig stimulieren, manchmal auch bei einem "nein" nicht direkt aufhören, unerwartet auf den Tisch drücken, Hose runterziehen und befriedigen. 

. und dann macht ihr nur das 08/15  50 Shades of Gähn Programm, bei dem nichtmal ne Mormonin rot wird?


Irgendwas stimmt hier nicht. Schätze, du bist die Bremse, nicht sie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.