Freundin sauer wegen Kratzer am Auto

96 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 12 Stunden, CP30 schrieb:

Geht doch hier nichtmal darum wer hier "der Mann" ist oder nicht. Ist einfach allgemein ein lächerliches Verhalten und sollte bei jeglichem Geschlecht für dreifaches Stirnrunzeln sorgen.

Ich bin sogar der Meinung, dass es ein einzig großer Shittest ist, um seine Reaktion zu checken, ob er sich ihr unterordnet. 

Wahrscheinlich hat sie sowieso keinen Bock auf ihn, wenn sich das über Tage hinzieht die Scheiße.

Und wahrscheinlich wirkt es. Er ist verunsichert und macht hier ein Thread auf.

 

bearbeitet von Branx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.5.2022 um 12:33 , N1ze schrieb:

Danke schon mal für etwaige Tipps!

Es gibt hier einen guten Artikel, der dir vielleicht weiterhelfen kann:

https://www.pickupforum.de/topic/6985-frauentypen/

Und dann ist hier noch ein guter Artikel:

https://www.pickupforum.de/topic/69473-dominanz-teil-1/

Das könnte dir auch behilflich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja mal nur so am Rand…mit nem Lackstift isses nicht getan, je nachdem wo der Kratzer ist. Rot ist übrigens auch der Traum eines jeden Lackierers…genau wie silber und blau. Also mal wieder down to earth…nur weil es einigen hier nicht wichtig ist ob Kratzer oder nicht, ist das noch lange keine allumfassende Wahrheit. Ich hätte mich auch geärgert, jep…aber es nicht zum Staatsakt verkommen lassen. Die Dame reagiert etwas daneben und mit der Aussage „ich komm dafür auf sorry“ wäre das Thema erledigt. Zumal ich keinen Menschen kenne der so extrem reagiert. 
Zumal sie noch sehr müsliaffin zu sein scheint😂

TE, keine Frau zum heiraten mein Lieber…zumal sie Audi fährt (KO Kriterium)…

  • HAHA 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht nicht um den Kratzer am Auto. 
 

Die Frau ist maximal respektlos, shittestet hart und der TE ist nicht dazu in der Lage, Grenzen zu setzen. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mod-Mode: Es wurde nun ausreichend diskutiert was hier Phase ist, wir warten jetzt auf Rückmeldung von @N1ze. Bis dahin haltet ihr euch alle zurück.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Exkurs: man muss auch Sachen kaputtgemacht haben, um souveräner mit solchen Situationen umgehen zu können. Damit ich nicht nur nörgele - bei mir war die Historie so:

Mit 14-15 hat mein Vater für sich einen Montblanc-Kuli gekauft und mir einen zweiten davon geschenkt. Ich war total stolz. Irgendwann hab ich Gipskopp meinen mit Uhu-Klebstoff-Fingern angepackt und versaut. Ich hab dann trickreich und listig meinen gegen den meines Vaters getauscht. Er hats gemerkt, keinen Streß gemacht und es irgendwann mal leise gesagt. Ich fühl mich bis heute shyce bei dem Gedanken an die Tat. Unsouverän.

Mit 20 an Silvester aufgebrezelt bei Kumpel Danny gesessen in seiner ersten eigenen Wohnung. Mit meinen Edel-Schuhen mit Absatzflecken aus Messing sein Parkett/Laminat vor dem Sofa tief zerkratzt. Rumgestammelt, Lösung wäre echt das komplette Neuverlegen im ganzen Zimmer gewesen, nichts gemacht. Ärger mich bis heute über mich selbst. Unsouverän.

In den Zwanzigern hat ich herausgefunden, dass fast alle PKW abnehmbare Innenspiegel haben. Ich hab mir dann einen Spaß draus gemacht, mit voller Rübe vor den jeweiligen Augen der entsetzten Kumpels mit einem Ruck den Innenspiegel abzureissen und ihn dann im Angesicht des kreidebleichen Fahrers wieder anzuklipsen. Einmal tat ich das so voller Enthusiasmus, dass ich die Frontscheibe demoliert habe. Ich bat um Entschuldigung und darum, am nächsten Geldautomaten anzuhalten. Hab 1000 Euro abgehoben, sie dem Fahrer gegeben, ihn gebeten, die Scheibe ersetzen zu lassen und sich einen Mietwagen zu nehmen. Tat er und wollte mir das Restgeld rausgeben. Ich bat ihn, es zu behalten. Spiegel hab ich nie wieder abgerissen. Souveräner.

Freundin eines von zwei ihrer offenbar sehr wertvollen und nicht mehr erhältlichen Leonardo-Martini-Gläser runtergeworfen und zerdeppert. Um Entschuldigung gebeten, ihr gesagt sie möge sich zwei neue beschaffen Geschäft, ebay, wo auch immer, ich zahle jeden geforderten Preis. Gleichzeitig haben wir vereinbart, dass die Dinger nicht mehr einfach so vorne im Schrank stehen, sondern dass sie sie verpackt und wegstellt. Sie hat keine neuen gekauft und auch kein Geld gefordert. Souverän. Von beiden.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Fastlane schrieb:

Ein in der Tat reflektierter Ansatz. Dafür hast Du von mir auch ein Like bekommen. Vorallem aber, wir sind hier ja schließlich keine Psychofuzzis, @Helmut mal ausgenommen, sondern nur schlichte Vielficker (in spe), hast Du sie gevögelt. Das ist mal ein guter Ausgang.

Aber, ich bin gerade dystopisch drauf, ich meine trotzdem, dass Du gegen die Wand fahren wirst. Ich bleibe dabei, Du warst mir zu schnell mit dem Verharmlosen. Dein "Kleiner Kratzer, nur Lackstift!" erinnert mich irgedwie an "Hab Dich nicht so, ich bin halt geil, mach jetzt die Beine breit!" oder "Wegen 500 Euro machst Du jetzt so einen Streß? Willst Du echt unter Kumpels, dass ich Dir das zurückzahle?" Wenn mir gute Leute hier sagen, dass ich das übertrieben sehe, dann reflektiere auch ich und es mag sein.

Wenn ich aber dann lesen, dass a) sie sich von sich aus bei Dir gemeldet und sich b) entschuldigt hat, c) Du dann das Gespräch beendet hast und d) sie sich weiter entschuldigt hat, e) Du ne "klare Ansage" gemacht hast und sie f) "angezählt" hast, dann fällt es mir nicht leicht, da ne positive Zukunftsprognose zu erstellen. Entweder bist Du ein knalharte Macho, der Autotüren demoliert und dann die Frauen auch noch ankriechen lässt oder total unkalibriert. Sie ist entweder ne Psychopatin (und die Nummer der Reaktion auf den Tür-Bums war echt völlig daneben) oder ne arme LSE-Maus, die sich an Dich klammert, obwohl Du Dich in meinen Augen völlig daneben benommen hast, sowohl in der Garage, als auch am Telefon und beim Treffen.

Aber Du reflektierst das bestimmt richtig und was sind schon Gedanken von Außenstehenden, die Euch nicht kennen. Rock and fuck on Bro!

Nur das ich halt nichts demoliert habe. Ihre Reaktion war völlig überzogen. Das habe ich ihr gesagt. Nachvollziehbar wäre es, wenn ich die Tür mit voller Absicht gegen den Zaun geschmettert hätte. Dennoch zahle ich die Kosten, die im übrigen bei knapp 75 Euro lagen. 

Ich habe mich daneben benommen? Ich lass' mir doch nicht ewig auf der Nase rumtanzen. 

Dennoch danke für deinen einwurf 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, N1ze schrieb:

Nur das ich halt nichts demoliert habe. Ihre Reaktion war völlig überzogen. Das habe ich ihr gesagt. Nachvollziehbar wäre es, wenn ich die Tür mit voller Absicht gegen den Zaun geschmettert hätte. Dennoch zahle ich die Kosten, die im übrigen bei knapp 75 Euro lagen. 

Ich habe mich daneben benommen? Ich lass' mir doch nicht ewig auf der Nase rumtanzen. 

Dennoch danke für deinen einwurf 

Nein, hast dich nicht daneben benommen. Das was der Kollege hier schildert, hat auch nicht nur im entferntesten damit zu tun, was du hier geschrieben hattest. Also besser einfach ignorieren. Thema verfehlt.

bearbeitet von CP30
  • LIKE 3
  • IM ERNST? 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten, N1ze schrieb:

Nur das ich halt nichts demoliert habe. Ihre Reaktion war völlig überzogen. Das habe ich ihr gesagt. Nachvollziehbar wäre es, wenn ich die Tür mit voller Absicht gegen den Zaun geschmettert hätte. Dennoch zahle ich die Kosten, die im übrigen bei knapp 75 Euro lagen. 

Ich habe mich daneben benommen? Ich lass' mir doch nicht ewig auf der Nase rumtanzen. 

Dennoch danke für deinen einwurf 

Deine Äußerungen klingen für mich ziemlich kindisch. Ne LTR ist kein Machtkampf. Und seine Partnerin mit Liebesentzug zu bestrafen, nur weil einem was nicht passt ist auch keine Methode, die auf Dauer funktionieren wird. 

Deine Freundin ist kein kleines Kind, was du anzählen musst, sondern eine erwachsene, selbstständige Person. 
Du erwartest Respekt. Das ist dein gutes Recht. Aber dann verhalte dich auch respektvoll ihr gegenüber. 
 

Sprich an was dich stört. Mach Ansagen, zeig deine Grenzen auf. Aber nicht von oben herab. Je nach Selbstwert läuft sie dir sonst früher oder später weg.

Ich stimme dir im Bezug auf ihr überzogenes Verhalten zu, aber versuche auch ihren Standpunkt zu verstehen. Sie hat dich extra darauf hingewiesen und dennoch hast du eine Macke in ihre Tür gehauen. Das kommt rüber, als ob du keinen Respekt vor ihr und ihrem Eigentum hättest.

Ergänzung: Die bescheidene Meinung von Jemandem, der zumindest seit drei Jahren ne geile LTR am Laufen hat. 

Orientiere dich an den Meinungen von Leuten, die die gleichen Ziele verfolgen wie du. Jemand der nur aufs Ficken aus ist und keine LTR am Start hat, wird dir keine guten Ratschläge für deine LTR geben können. 

bearbeitet von Grugo94
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten, N1ze schrieb:

Nur das ich halt nichts demoliert habe.

Du hast ihr gesagt du wirst vorsichtig aussteigen. Und hast es dann versaut.

Wenn ich einem Kumpel meinen Bogen, meine Kamera oder (früher mal) mein Motorrad borge - also Dinge die hohen ideellen Wert für mich haben - und er sagt er wird drauf aufpassen... und dann macht er Kratzer rein, dann wäre ich auch sauer. Nicht unbedingt wegem dem materiellen Wert, sondern weil es respektlos rüberkommt, wenn jemand sagt er versteht worum es geht, und dann nicht aufpasst. Und weil reparierte Sachen sich trotzdem anders anfühlen, egal wie klein die Macke ist (also zumindest für mich ist das so).

Wie @Fastlane sagt - wenn schon, dann gleich mit nem anständigem Lösungsvorschlag ums Eck kommen. "Hey, tut mir echt leid, lass das repariere, ich zahls dir". Nicht "Ach, mach ma Lackstift, sieht doch keiner".

Hat sie überreagiert? Ja, ziemlich sicher. War alles cool wie du es gehandelt hast? Ziemlich sicher nicht.

Edit: @Grugo94 hat das mit dem Respekt auch schon erwähnt. Offenbar nicht nur meine Wahrnehmung.

bearbeitet von Helmut
  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Grugo94 schrieb:

Die bescheidene Meinung von Jemandem, der zumindest seit drei Jahren ne geile LTR am Laufen hat. 

Willst du jetzt nen Orden dafür? Können wir uns drüber unterhalten wenn das in 10/15 Jahren immer noch so ist, ansonsten ist das keine Leistung.

vor 17 Minuten, Grugo94 schrieb:

Und seine Partnerin mit Liebesentzug zu bestrafen

Das war im übrigen seine Freundin die ihn auf Liebesentzug gesetzt und schlussendlich nach Hause gebeten hat.

Im übrigen manche Mädels reizen gerne mal die Grenzen aus, dann bekommt Sie halt mal ne 2 Minuten Strafzeit und glaub mal das wirkt wunder. Plötzlich kommen se angeschissen und entschuldigen sich. Frauen die diesen Umgang brauchen sind da allerdings auch mit Vorsicht zu genießen.

vor 17 Minuten, Grugo94 schrieb:

Sie hat dich extra darauf hingewiesen und dennoch hast du eine Macke in ihre Tür gehauen. Das kommt rüber, als ob du keinen Respekt vor ihr und ihrem Eigentum hättest.

Du machst immer brav Männchen wenn deine Freundin was sagt? Vorher ging es auch zig Male unfallfrei. Nochmals: War keine Absicht und entschuldigt hat er sich zweimal! Die Frau ist einfach nicht Krisenfest- was soll mal bei einem realen Problem passieren? Nervenzusammenbruch?!? Daher völlig unnötiger Kommentar in Richtung des TE. 

Das der TE wahrscheinlich anders "geahndet" oder gehandelt hätte wenn er uns nicht gehabt hätte, steht auf einem anderen Blatt. Im übrigen bin ich beim Kollegen Fastlane, das DIng hier wird nicht gut ausgehen für den TE.

Edit: Weil gerade bei Helmut gelesen. Respektlos wäre es in meiner Welt wenn Sie das beim ersten mal angesprochen hätte und er direkt die Tür gegen den Zaun donnert a la "Ja ja geht schon"- hier war es allerdings nicht das erste Mal.

bearbeitet von H54
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, H54 schrieb:

Willst du jetzt nen Orden dafür?

Wofür? 😄 Dass ich dazu in der Lage bin eine LTR zu führen, wie auch eine Million andere Kerle? Das ist einzig und allein eine Bestätigung dafür, dass ich wohl irgendwas im Bezug LTR richtig mache und deshalb meine Sichtweise hilfreicher für eine LTR ist, als die von anderen, die nur aufs Ficken aus sind und sich anderweitig gar nicht mit Weibern beschäftigen wollen.

vor 16 Minuten, H54 schrieb:

Das war im übrigen seine Freundin die ihn auf Liebesentzug gesetzt und schlussendlich nach Hause gebeten hat.

Nope. Es gibt einen Unterschied zwischen "Ich bin sauer und brauche deshalb Abstand" und "Du reagierst nicht wie ich will, deshalb gibts jetzt Distanz bis du einknickst." Letzteres ist Manipulation und Unterwerfung. Verlustängste werden bewusst getriggert. Wird keine auf Dauer mit machen.

vor 16 Minuten, H54 schrieb:

Im übrigen manche Mädels reizen gerne mal die Grenzen aus, dann bekommt Sie halt mal ne 2 Minuten Strafzeit und glaub mal das wirkt wunder.

Sie bekommt 2 Minuten Strafzeit. Erinnert mich an die Stille Treppe. Das sind erwachsene, eigenständige Menschen. Keine dummen Kinder, denen du etwas beibringen musst.

vor 16 Minuten, H54 schrieb:

Du machst immer brav Männchen wenn deine Freundin was sagt?

Woraus schließt du das? Wenn meine Partnerin mich bittet besonders vorsichtig zu sein, dann bin ich das. Erwarte ich von ihr genau so. Gegenseitiger Respekt. Hat nix mit Männchen Machen zu tun. Ich verhalte mich so, wie ich es auch von meiner Partnerin erwarte. Wenn ich meine Partnerin bitte besonders vorsichtig mit meinem mir wichtigen Wagen umzugehen und die Alte haut ne Macke rein, wäre ich auch erstmal angepisst.

Ich frage mich wie hier manche reagieren würden, wenn TE Weibchen wäre und sich über ihren Partner aufregen würde.

bearbeitet von Grugo94
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.5.2022 um 12:33 , N1ze schrieb:

Ich "Wieso? Habe doch gesagt, dass mir das mit dem Kratzer Leid tut und keine Absicht war. Man könnte das mit einem Lackstift schnell fixen."

Sie "Nichts Lackstift! Ich fahr in eine Werkstatt und da habe ich gar keinen Bock drauf, weil das wieder unnötig Zeit kostet und man dafür einen Termin braucht!"

 

vor 49 Minuten, Enatiosis schrieb:

Hat er genau so im Eingangspost geschrieben. 

  • Habe mich natürlich entschuldigt und gesagt, dass es absolut keine Absicht war. 
  • "Ja verstehe, ich zahle natürlich die Kosten"

Er hat den Schaden ganz klar runter gespielt. Angemessen wäre gewesen, sich zu entschuldigen und deutlich zu machen, dass man sich um die Reparatur kümmert. D.h. Termin machen und eine Reparatur zum Vorher Zustand bezahlen.

vor 49 Minuten, Enatiosis schrieb:

Interessant, wie du das hier framest. Im Grunde hat er sich nur nicht gemeldet, weil er ihre Reaktion übertrieben fand und er sich bereits mehrmals entschuldigt hat.

 

vor 13 Stunden, N1ze schrieb:

dass ich so ein Verhalten nicht weiter toleriere und sie angezählt.

 

vor 13 Stunden, N1ze schrieb:

Habe mein Commitment etwas zurückgefahren. 

 

vor 2 Stunden, N1ze schrieb:

Ich lass' mir doch nicht ewig auf der Nase rumtanzen. 

Klingt für mich sehr nach Ego Machtspielchen und Bestrafung. Wenn der TE das so durchzieht, läuft die Alte ihm garantiert weg.

vor 49 Minuten, Enatiosis schrieb:

Menschen manipulieren bewusst und unterbewusst ständig. Du gerade auch mit deiner Formulierung, ist nix anderes.

 

vor 49 Minuten, Enatiosis schrieb:

"manipulatives" Schreiben von mir, weil meine Sichtweise.  

Hier verwechselst du aber gerade etwas. Manipulation und Beeinflussung. Beeinflussen tut jeder, ständig, bewusst und unbewusst. Beeinflussung ist allerdings erkennbar und kann somit auch abgelehnt werden.

Manipulation allerdings hat den Aspekt, dass Menschen unbewusst (versteckt) in eine Richtung gelenkt werden. Dabei verfolgt der Manipulierende ein Ziel, ohne Rücksicht auf die Befindlichkeit oder den Willen seines Opfers. Beim Freeze-Out der gerne mal zur Strafe eingesetzt wird, erzeugt der Manipulierende einen unangenehmen Gefühlszustand (Verlustangst) beim Partner mit dem Ziel dass dieser nachgibt und sich unterwirft. Das Opfer handelt aus Verlustangst und nicht nach seinem eigentlichen Willen. Was wiederum dem Selbstwertgefühl des Opfers schadet.

Des Weiteren definiert sich Manipulation immer dadurch, dass dem Opfer ein Teil seiner Entscheidungsgewalt genommen wird. 

Das mag kurzfristig funktionieren. Bei LSE Menschen auch länger. Aber keine gesunde Person wird in einer LTR bleiben, die unangenehme Gefühlstzustände verursacht. Das heißt auf lange Sicht ist jede LTR, deren Konflikte mit Manipulation und damit einhergehende Unterwerfung "gelöst" werden, zum Scheitern verurteilt.

bearbeitet von Grugo94
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, RobertoBlanko schrieb:

Hoffentlich zerkratz ich niemals @Grugo94s Autotür…

Bei meinem Polo wärs mir egal, beim Neuwagen, wenn er denn mal verfügbar ist, dann nicht mehr 😄

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten, Grugo94 schrieb:

Er hat den Schaden ganz klar runter gespielt. Angemessen wäre gewesen, sich zu entschuldigen und deutlich zu machen, dass man sich um die Reparatur kümmert. D.h. Termin machen und eine Reparatur zum Vorher Zustand bezahlen.

Er hat angeboten den Schaden zu bezahlen, sich mehrfach entschuldig und sich sofort bereit erklärt, sich monetär um den Schaden zu kümmern. Der Satz mit dem Lackstift wird hier aus argumentativen Zwecken viel zu sehr auf die Goldwaage gelegt, sowas sagt man um zu beschwichtigen und nicht weil man dies als ernsthaften Lösungsvorschlag angeht. Alter, hier geht es immer noch um Menschen, die nun mal von Natur aus eigentlich eher harmoniebedürftig sind und nicht gleich ne Exceltabelle mit möglichen Problemlösungen abarbeiten.

Hätte er also deiner Meinung nach in ihrem Beisein bei einer Werkstatt anrufen sollen, damit die ihre Termine koordinieren können oder was? Hey Baby, ich kümmere mich um die Werkstatt. Aber weil das ja zeitlich für dich ein Problem ist, stelle ich auf Lautsprecher. Dienstag arbeitest du nur bis 16 Uhr oder? Da haben die noch Freiraum. Mittwoch geht nicht? Ok, ich ruf morgen noch mal an.

Vollkommen weltfremd sowas, alter Schwede. 

vor 34 Minuten, Grugo94 schrieb:

Klingt für mich sehr nach Ego Machtspielchen und Bestrafung. Wenn der TE das so durchzieht, läuft die Alte ihm garantiert weg.

Klingt für mich nach Prinzipien. Man muss ich nicht alles gefallen lassen, jeder Mensch hat seine eigenen Grenzen, seine war überschritten und das auch vollkommen legit. Sie hätte hier mal einen Thread aufmachen sollen, mit dem Inhalt "Ja er hat sich dann entschuldigt und wollte für den Schaden aufkommen, dennoch hab ich ihn dann nach Hause geschickt und mich die nächsten Tage nicht gemeldet. Jetzt meldet er sich aber nicht mehr." Was meinste was hier auf der TE wiederum eingedroschen worden wäre? 

vor 39 Minuten, Grugo94 schrieb:

Beim Freeze-Out der gerne mal zur Strafe eingesetzt wird, erzeugt der Manipulierende einen unangenehmen Gefühlszustand (Verlustangst) beim Partner mit dem Ziel dass dieser nachgibt und sich unterwirft. Das Opfer handelt aus Verlustangst und nicht nach seinem eigentlichen Willen. Was wiederum dem Selbstwertgefühl des Opfers schadet.

Ja, das ist die Redpill Variante. In meiner Welt ziehe ich mich zurück und beschäftige mich mit Dingen, die mir in dem Augenblick mehr Spaß machen. Was soll man denn auch in der Situation noch groß tun? Weiterhin beteuern wie leid es einem tut etwas beschädigt zu haben, was jederzeit ersetzbar ist? Wer so dermaßen sauer ist, den lasse ich erst mal in Ruhe bis der Dampf aus dem Kessel ist. Egal, ob ich daran Schuld bin oder nicht. Übrigens auch noch mal Hinweis darauf, dass sie sich während der Zeit auch nicht gemeldet hat. 

vor 54 Minuten, Grugo94 schrieb:

Des Weiteren definiert sich Manipulation immer dadurch, dass dem Opfer ein Teil seiner Entscheidungsgewalt genommen wird. 

Bullshit, man hat immer die Wahl. Du wirst keine Definition von "Manipulation" finden, die ohne das Wort "Beeinflussung" auskommt, weils einfach je nach Absender und Adressat Hand in Hand geht. Influencer zb sind wortwörtlich Beeinflusser und haben trotzdem nichts anderes im Sinn als ihre Konsumenten für Profite zu manipulieren. 

Aber ich bin hier auch raus jetzt, diese ganze Diskussion nimmt vollkommen absurde Züge an.

  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Fastlane schrieb:

bleibe dabei, Du warst mir zu schnell mit dem Verharmlosen

Naja. Ich habe nen alten Benz, den ich selber zwei, ein halb Jahre restauriert habe. Da ist der emotionale Invest wesentlich größer, als bei ihrer Karre. Trotzdem würde ich nie so einen Aufstand machen, wenn die Freundin aus Versehen so einen kleiner Kratzer an der Türkante macht, den mir der Lackierer für wenig Geld ausbessert.

Er ist ja nicht vollkommen sorglos mit ihrer Karte umgegangen, sondern ihm ist ein Missgeschick passiert, was jedem passieren kann. Er hat sich gleich entschuldigt und gleich gesagt, er bezahlt. Da brauch sie wirklich nicht so einen Aufstand machen. Nicht er, sondern sie war respektlos. 

Nun, sie hat gesehen, dass sie überreagiert hat und Fehler passieren. Wenn er auch ihre Überreaktion nicht überbewertet, sondern es abhak, sehe ich würde, dass die Beziehung halt.

Und für die Zukunft einfach weiter zu beachten, unberechtigtes Drama nicht ernst zu nehmen. Was auch bedeutet, sich nicht bei sowas so nen Kopf zu machen. Reden ja auch immer gleich viel vom Schluss machen, oder wie du jetzt umgekehrt, dass die Beziehung nicht unter dem guten Stern steht. Ich sehe es als typischen Stress von Durchschnittspaaren, der einen Tag später wieder vergessen ist.

 

 

@H54 Hast Recht, dass Fastlane unberechtigtem Frauendrama das Wort redet, ist wirklich ein Forenereignis. :-D

 

bearbeitet von jon29
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Helmut schrieb:

Hat sie überreagiert? Ja, ziemlich sicher. War alles cool wie du es gehandelt hast? Ziemlich sicher nicht.

Ich denke weder der TE noch seine Freundin haben hier richtig reagiert. Respektlosigkeiten auf beiden Seiten. Wie sich das Ganze in Zukunft entwickelt wird sich zeigen.

vor 26 Minuten, Enatiosis schrieb:

Influencer zb sind wortwörtlich Beeinflusser und haben trotzdem nichts anderes im Sinn als ihre Konsumenten für Profite zu manipulieren. 

In diesem Beispiel findet keine Manipulation statt. Manipulation = Verdeckt. Influencer müssen ihre Werbung nicht ohne Grund kennzeichnen.

vor 27 Minuten, Enatiosis schrieb:

Bullshit, man hat immer die Wahl.

Hat man, deshalb schrieb ich ja auch "einen Teil der Entscheidungsgewalt". Es wird ein Gefühlszustand beim Opfer hergestellt, der die Entscheidungsgewalt massiv beeinflusst. Das Opfer entscheidet anders, als es ohne die Manipulation entscheiden würde. Ich habe Seminare in Marketing Psychologie belegt, da wird das Ganze genau aufgeschlüsselt.

@N1ze wäre cool wenn du uns mal auf dem Laufenden hältst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, N1ze schrieb:

Nur das ich halt nichts demoliert habe. Ihre Reaktion war völlig überzogen. Das habe ich ihr gesagt. Nachvollziehbar wäre es, wenn ich die Tür mit voller Absicht gegen den Zaun geschmettert hätte. Dennoch zahle ich die Kosten, die im übrigen bei knapp 75 Euro lagen. 

Ich habe mich daneben benommen? Ich lass' mir doch nicht ewig auf der Nase rumtanzen. 

Dennoch danke für deinen einwurf 

Ist ok. Mach zu.

Wir wissen es: Du sitzt jetzt am längerem Hebel, weil du sie durch ein paar Pick Up Techniken dazu gebracht hast, sich zu entschuldigen und Pussy zu geben.

Wird aber ein ewiger Machtkampf sein, wenn du nicht weiter screenst und euch nächstes Mal besser verhaltet.

Was habt ihr den aus der Geschichte gelernt. Hast du auch was gegeben?

Bist du wirklich mit dem Endergebnis zufrieden?

Dein Ziel sollte sein, dass sie nicht Tage von der Bildfläche verschwindet, sondern dir direkt die Eier lutscht, nachdem du Mal wieder die Tür zerdonnert hast.

Aber wie kannst du das schaffen?

Gebe dich doch nicht mit Brotkrümmeln zufrieden.

bearbeitet von Branx
  • TRAURIG 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Enatiosis schrieb:

Hat er genau so im Eingangspost geschrieben

  • Habe mich natürlich entschuldigt und gesagt, dass es absolut keine Absicht war. 
  • "Ja verstehe, ich zahle natürlich die Kosten"

Erst nachdem sie beide schweigend auf der Couch rumgesessen sind, und sie ihn heimgeschickt hat. Mir fehlt da das proaktive Management der Situation.

  • LIKE 1
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, N1ze schrieb:

Nur das ich halt nichts demoliert habe. Ihre Reaktion war völlig überzogen. Das habe ich ihr gesagt. Nachvollziehbar wäre es, wenn ich die Tür mit voller Absicht gegen den Zaun geschmettert hätte. Dennoch zahle ich die Kosten, die im übrigen bei knapp 75 Euro lagen. 

Ich habe mich daneben benommen? Ich lass' mir doch nicht ewig auf der Nase rumtanzen. 

Dennoch danke für deinen einwurf 

Nur noch mal n Tipp: Immer aufpassen was du als Mann sagst. Die merken sich alles und treten Dir sofort in die Eier wenn du eine Sache erst so siehst und n paar Tage später anders nur weil sie oder n anderer Dir mal recht gegeben hat

wenn du unsicher bist, lieber erst gar nix sagen...

dh wenn du dich für deinen Fauxpas entschuldigt hast und ne Reparatur zugesagt hast, musst du dazu stehen. Selbst wenn sie nicht mit der Rechnung auf dich zukäme. Sag immer nur Dinge die du auch immer so meinst und die du vertreten kannst

bringt also nix später ne andere Linie zu fahren wenn du einmal gemerkt hast, dass Bereitschaft zum Konflikt dich oft weiter bringt als Vermeidung von Konflikten um jeden Preis. 

Dass sie in solchen stresssituationen so überemotional reagiert, gehört nun mal zu ihrer Person. Du nimmst sie schließlich so wie sie ist. Der Umgang damit ist entscheidend. Das ist 80% mindset und 20% Skills, es geht nicht um Erziehung...

aber alles in allem gut gemacht, hat sich gelohnt Kurs zu halten. Und ich finds auch gut dass du die Reparatur trägst

bearbeitet von Jimmy McNulty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Helmut schrieb:

Erst nachdem sie beide schweigend auf der Couch rumgesessen sind, und sie ihn heimgeschickt hat. Mir fehlt da das proaktive Management der Situation.

Ja klar, wer kennt es nicht. Proaktives Management von imaginären Situationen die mal eintreffen könnten, das ganze am besten mit 35+ Jahren an Beziehungserfahrung und 150 Situationen die man schon so gemanaged hat. 

vor 24 Minuten, Branx schrieb:

Dein Ziel sollte sein, dass sie nicht Tage von der Bildfläche verschwindet, sondern dir direkt die Eier lutscht, nachdem du Mal wieder die Tür zerdonnert hast.

 

Nur mal so, fallen dir ernsthaft keine besseren Argumente ein als einen 1-2mm Kratzer zum "Tür zerdonnern" zu framen?

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.