273 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 6 Minuten, Urindanger schrieb:

Aber daraus zu schließen arme Menschen müssten "nur" (als ob das so einfach wäre) ihr Mindset ändern um nicht mehr arm zu sein, ist so ziemlich einer der gefährlichsten Schlüsse den man aus so einer "Studie" ziehen kann.

Entspricht aber dem Pickup-Denken. 

Man muss nur bisschen an seinem Mindset was ändern, vielleicht mal zu H&M oder zum Friseur, und rausgehen und Frauen ansprechen!

Isso.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wusste, das Thema wird geil.

Feuer frei!

  • HAHA 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, TriiaZ schrieb:

als Student hatte ich auch damals keine Kohle für Pickup Kurse (hab mich aber einfach mal eingeschlichen, schande über mein Haupt).

 

Lol. Ging mir ähnlich. 
Ich war mal bei der RSD freetour in Amsterdam. Viel gebracht hat es nicht 😂

War halt einfach ne zweistündige Werbeveranstaltung für deren Bootcamps. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, The Great Cornholio schrieb:

Man muss nur bisschen an seinem Mindset was ändern, vielleicht mal zu H&M oder zum Friseur, und rausgehen und Frauen ansprechen!

Und dann wird jedem shy Dude geraten rauszugehen und cold zu approachen..

Resultat: Die Dudes werden von den Weibern gefressen und rennen frustriert zu RP oder BP.

Klar kann ich einem untrainierten einreden, dass er 100 Kilo Bankdrücken prinzipiell schaffen könnte, weil ich kanns ja auch und viele schaffen es ebenfalls.

Nur wenn er dann unter der Stange liegt holt ihn dann die Realität ein, trotz des geilen Mindsets.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, RobertoBlanko schrieb:

Resultat: Die Dudes werden von den Weibern gefressen und rennen frustriert zu RP oder BP.

Dort empfange ich sie mit offenen Armen, aber leider sind sie nicht schwul!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, H54 schrieb:

Sprengt den Thread aber hier mal noch ne andere Statistik:

Wie wohlhabend bin ich im Vergleich? (iwkoeln.de)

Die Realität ist das viele auf Pump leben.

Mit 3000 Netto gehört man schon zu den oberen 11% der deutschen Alleinstehenden. 
Das ist wirklich weniger als gedacht.

Es ist immer schön, daran erinnert zu werden, wie gut man es eigentlich hat.

bearbeitet von Awakened
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich glaube zum Beispiel schon, dass Optimismus und Selbstwirksamkeitserwartung (oder nenne es von mir aus fundamentalen Attributionsfehler + internale Kontrollüberzeugung) bei "Reichen" weiter verbreitet sind als bei "Armen". 

Vielleicht ist "epistemic innocence" tatsächlich ein Stück weit hilfreich in Leben, wenn es darum geht, den Kontostand zu verbessern.

Vielleicht ist es aber auch einfach ein observation selection effect. Die Reichen sind quasi die übrig gebliebenen Optimisten, die eben zufälligerweise noch nicht eines Besseren belehrt worden sind.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten, The Great Cornholio schrieb:

Entspricht aber dem Pickup-Denken. 

Man muss nur bisschen an seinem Mindset was ändern, vielleicht mal zu H&M oder zum Friseur, und rausgehen und Frauen ansprechen!

 Isso.

Das sind doch zwei komplett unterschiedliche Gegenstandsbereiche bzw. Problemstellungen.

vor 6 Minuten, The Great Cornholio schrieb:

Vielleicht ist es aber auch einfach ein observation selection effect. Die Reichen sind quasi die übrig gebliebenen Optimisten, die eben zufälligerweise noch nicht eines Besseren belehrt worden sind. 

Positive Selbstwirkdamkeitserwartungen und vor allem auch -Erfahrungen werden da sicherlich eine gewisse Rolle spielen. Da kann man sich dann auch generell die Frage stellen, in welche Richtung die hier implizierte Kausalbeziehung überhaupt funktioniert. Bin ich arm, weil ich schlechte Glaubenssätze habe, oder habe ich schlechte Glaubenssätze, weil ich arm bin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Urindanger schrieb:

Da kann man sich dann auch generell die Frage stellen, in welche Richtung die hier implizierte Kausalbeziehung überhaupt funktioniert. Bin ich arm, weil ich schlechte Glaubenssätze habe, oder habe ich schlechte Glaubenssätze, weil ich arm bin?

Das ist genau die Frage, die ich mir stelle, ja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Masterthief schrieb:

Doch, das geht. Musst dich halt sehr stark einschränken, wenn du es willst.

Haus bauen und Benz leasen wird dann vielleicht nix. 

Muss man halt Prioritäten setzen. Womit wir wieder bei der Liste wären. Steht ja sogar was von „Autoleasing zum Geld sparen…“

Leasing ist in vielen Fällen besser als kaufen… 😉 

generell gibt es nur sehr sehr sehr wenige Autos, bei denen es sich lohnt sie neu zu kaufen…

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Affe777 schrieb:

Leasing ist in vielen Fällen besser als kaufen… 😉 

generell gibt es nur sehr sehr sehr wenige Autos, bei denen es sich lohnt sie neu zu kaufen…

Das mag stimmen, ja

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt drauf an was man als "reich" definiert. 

300.000€ oder ne schuldenfreie Immobilie ist bis 60 Jahren schon drin. Ansonsten würde ich sagen, dass von den "Reichen über 300.000€ bzw. jünger als 60" ca. 85% durch Erbschaft/Schenkung reich geworden sind und 15% durch Selbständigkeit bzw. eigenen Unternehmen. Evtl auch 90% zu 10%. 

Mindset/Glaubenssätze spielen dann meiner Meinung nach bei den 10% bis 15% ne Rolle.

bearbeitet von jaygatsby
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessanter Thread. Es geht eigentlich nicht um die jeweilige Antwort oder die genaue Prozentzahl, sondern, wie schin geschrieben um die Gedanken dahinter. Und da scheint mir vieles richtig.

Die Masse der Bevölkerung verdient keine 100k+. Mit 3-4k kann man natürlich ein Haus abbezahlen, keine Villa und nicht innerhalb einer Großstadt. Aber irgendein Ding für 250k, zusammen mit der Ehefrau, Schuldenfrei mit 70, das ist die Realität. Und ein Shyc Benz kostet 400 Euro Lesingrate, wenn man was kleines nimmt darunter. Gibt Leute, für die ist das alles im Leben, so einen Wagen zu haben. Knallt dann einer die Tür an die Wand und kommt mit "Lackstift!", dann gibts schon mal Ärger!

 

 

  • HAHA 4
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So in Rage geredet, dass doppelt gepostet!

 

bearbeitet von Fastlane
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten, Fastlane schrieb:

Interessanter Thread. Es geht eigentlich nicht um die jeweilige Antwort oder die genaue Prozentzahl, sondern, wie schin geschrieben um die Gedanken dahinter. Und da scheint mir vieles richtig.

Was meinst du mit Gedanken dahinter? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, judge holden schrieb:

Was meinst du mit Gedanken dahinter? 

Assis konsumieren passiv, Riches hinterfragen, lernen ständig etc. 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten, Fastlane schrieb:

Aber irgendein Ding für 250k, zusammen mit der Ehefrau

Um heiraten zu können muss man ja auch erst mal genug verdienen. Geringverdiener haben nachweislich wesentlich niedrigere Wahrscheinlichkeiten zu heiraten als Besserverdiener, siehe zum Beispiel folgenden Artikel https://ifstudies.org/blog/the-ideal-husband-a-man-in-possession-of-a-good-income

Zitat:

Zitat

as income increases, the probability of marriage also increases such that men in the highest income category are about 57 percentage points more likely to marry than men in the lowest income category

Aber da werden jetzt einige einwenden, die besseren Chancen zu Heiraten lägen gar nicht am Geld sondern am besseren Mindset der Besserverdiener...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 7 Minuten, The Great Cornholio schrieb:

Aber da werden jetzt einige einwenden, die besseren Chancen zu Heiraten lägen gar nicht am Geld sondern am besseren Mindset der Besserverdiener...

Müsste es nicht heißen "das höhere Risiko, sich auf eine Ehe einzulassen"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, The Great Cornholio schrieb:

Um heiraten zu können muss man ja auch erst mal genug verdienen. Geringverdiener haben nachweislich wesentlich niedrigere Wahrscheinlichkeiten zu heiraten als Besserverdiener, siehe zum Beispiel folgenden Artikel https://ifstudies.org/blog/the-ideal-husband-a-man-in-possession-of-a-good-income

Zitat:

Aber da werden jetzt einige einwenden, die besseren Chancen zu Heiraten lägen gar nicht am Geld sondern am besseren Mindset der Besserverdiener...

Was interessiert hier ne Studie von christlichen Fundamentalisten zur Heirat?

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Easy Peasy schrieb:

Was interessiert hier ne Studie von christlichen Fundamentalisten zur Heirat?

Na wegen des Zusammenhangs von Einkommen und dem höheren Risiko sich auf eine Ehe einzulassen natürlich.

Meinst du nicht, dass wenn die Studie wirklich ideologisch biased wäre, rauskäme, dass Ehe auch für Geringverdiener eine super tolle Möglichkeit ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, The Great Cornholio schrieb:

Meinst du nicht, dass wenn die Studie wirklich ideologisch biased wäre, rauskäme, dass Ehe auch für Geringverdiener eine super tolle Möglichkeit ist? 

Mann. Ich mein das gesamte Land.
Die haben durch die Bank nen totalen Sockenschuss mit ihrem rumgeheirate.

Wer wikll denn das überhaupt noch in der aufgeklärten Welt?

  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Wer wikll denn das überhaupt noch in der aufgeklärten Welt?

Die Frage reiche ich mal an die Frauen hier im Thread weiter, wenn das nicht zu OT ist... ♥️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ob ich arm oder reich bin, entscheide ich immer noch selbst! 

und fakt ist auch, in deutschland muss niemand hungern und wir haben demokratie, das ist wahre reichtum!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.