104 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 6 Minuten, Papi37 schrieb:

leidenschaftlich

Halt das bei. Mehr Körperkontakt. Einfach ein zwei mal die Woche lange umarmen ohne Worte. Kurz mal Hand halten. Flugkuss werfen. Wir sind eines der körperkontakt ärmsten Länder der Welt. Der Mensch braucht aber Berührung. 
Leidenschaft. Begierde. Teamgeist. Zukunftspläne. 
Halt das bei. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Papi37 schrieb:

Hallo es ist etwas passiert. Nach dem Frisör waren schon gute vibes zu spüren. Momentan sind wir bei der Urlaub Planung. Vorgestern hab ich sie etwas leidenschaftlich geküsst sowie gestern am Tag. Am Abend haben wir dann Cocktails gemacht und lekkere Dips. Und am Abend im Bett hat es dann wieder funktioniert!

Sie ist wieder freundlich und gut gestimmt und freut sich voll begeistert auf dem Urlaub mit mir zu zweit.

Jetzt finde ich das echt super! ( Außer meine Flugangst die freut sich nicht  naja egal) aber ich verstehe nicht ganz wieso das jetzt so einfach war auf einmal!

Und ich möchte auch gerne das es so bleibt .

OK ich habe von mir aus gleich morgens die Küche auf geräumt das nahm Stress weg. Vielleicht sind das solche Kleinigkeiten, die man als Mann nicht so ganz versteht.

Jedenfalls glaube ich habe ich hier von euch paar gute Tipps bekommen die funktioniert haben.

Danke 👍 jetzt muss ich nur noch was machen das es weiter gut läuft und keine Ausnahme war.

 

Du hast bei deiner alten den Korken gezogen. Runde bumsen ist immer besser als ne runde Gespräch 😅

wenn du ne Frau fragst was ihr fehlt, sagt die eh nur aua aua und du bist genauso schlau wie vorher. 

Schön dass du wieder n Frame hast, sie verführt hast und ne gesunde Dynamik aufgebaut hast (bzw. sie ja auch). So kommt man aus ner abwärtsspirale am besten wieder raus. Indem man was an seinem Verhalten ändert, ohne vom anderen zu fordern. Einfach gucken was dann passiert. 

Vögeln für den Weltfrieden ✌️

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@DirtyRabbit darf ich dich fragen, wie viele lange, monogame Beziehungen du schon hattest? Meiner Meinung nach enthalten deine Ratschläge die typischen pick up theorien. An diesen ist zwar viel Wahres dran, und diese zu kennen hilft. In einer realen, LTR, wo man sich liebt und der Mann kein Gefühlstoter Roboter ist, ist das ganze meiner Meinung nach jedoch ziemlich unrealistisch.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4 Stück, alle mind. 1 Jahr. Meine jetzige LTR kenn ich seit über 10 Jahren.

vor 1 Stunde, MrSlevin schrieb:

nd der Mann kein Gefühlstoter Roboter ist,

Ich bin in der Tat ziemlich empathielos, war ich aber schon immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Am 7.6.2022 um 07:37 , MrSlevin schrieb: In einer realen, LTR, wo man sich liebt und der Mann kein Gefühlstoter Roboter ist, ist das ganze meiner Meinung nach jedoch ziemlich unrealistisch.

In einer REALEN Beziehung ist das sogar verdammt hilfreich. 

Es gibt keine Beziehung wo beide über Jahre immer 100% ineinander verliebt sind. Beziehung heißt erstmal nur wollen. 

Es ist schon verdammt hilfreich die ein oder andere Dynamik initiieren zu können, grad weil Frauen ja echt Beziehungsneedy sind

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.6.2022 um 07:37 , MrSlevin schrieb:

@DirtyRabbit darf ich dich fragen, wie viele lange, monogame Beziehungen du schon hattest? Meiner Meinung nach enthalten deine Ratschläge die typischen pick up theorien. An diesen ist zwar viel Wahres dran, und diese zu kennen hilft. In einer realen, LTR, wo man sich liebt und der Mann kein Gefühlstoter Roboter ist, ist das ganze meiner Meinung nach jedoch ziemlich unrealistisch.

Gerade die gefühls- und empathielose Analyse hilft in langen, realen LTRs zu analysieren, woran es hapern könnte. Beziehungen werden im Allgemeinen brutal überromantisiert, Film und Fernsehen unterstützen dies mit ihrem Blödsinnsgefasel von "wahrer Liebe", "um Liebe kämpfen" und all dem anderen Bullshit. Oft reicht es, sich der Grundprinzipien von Anziehung zu bedienen. Diese "Theorien" sind nichts anderes als genau das. Und ja klar, dass das ausgerechnet in der Pick-Up Szene viel Verwendung findet und zitiert wird, ist eine logische Konsequenz.

Wie aus dem fucking Bilderbuch. Kaum hat er sich wieder attraktiver gemacht und einfach mal was schönes mit seiner Frau erlebt, klappts auch wieder in der Kiste.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Enatiosis schrieb:

Gerade die gefühls- und empathielose Analyse hilft in langen, realen LTRs zu analysieren, woran es hapern könnte. Beziehungen werden im Allgemeinen brutal überromantisiert, Film und Fernsehen unterstützen dies mit ihrem Blödsinnsgefasel von "wahrer Liebe", "um Liebe kämpfen" und all dem anderen Bullshit. Oft reicht es, sich der Grundprinzipien von Anziehung zu bedienen. Diese "Theorien" sind nichts anderes als genau das. Und ja klar, dass das ausgerechnet in der Pick-Up Szene viel Verwendung findet und zitiert wird, ist eine logische Konsequenz.

Wie aus dem fucking Bilderbuch. Kaum hat er sich wieder attraktiver gemacht und einfach mal was schönes mit seiner Frau erlebt, klappts auch wieder in der Kiste.

Klar, natürlich hilft das. Vieles ist ja auch korrekt und die allgemeine Richtung stimmt. Nur wird oft ao extrem geschrieben, als müsste man non-stop der super Mann sein, ohne Schwächen, ohne Fehler, und immer die emotionen im Griff. Nur kenne ich zahlreiche Pärchen, welche auch nach vielen Jahren immernoch super Glücklich sind, wo dee Mann nicht einmal die hälfte dieser Anforderungen erfüllt und die Beziehung gemäss diesen Theorien längst gescheitert sein müsste. Gleichzeitig habe ich das Gefühl, dass viele die hier so schreiben selber kaum eine jahrelange Beziehung führten. Das Risiko ist halt einfach, dass gerade junge Männer sich dadurch extrem unter Druck setzen, immer "liefern" zu müssen.

Aber nicht falsch verstehen, grundsätzlich stimme ich dem Meisten zu, vielleicht etwas weniger extrem. Aber männlich bleiben, Verantwortung übernehmen, Entscheidungen treffen und sein eigenes Leben nicht vernachlässigen ist auf jeden Fall wichtig.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, MrSlevin schrieb:

Nur wird oft ao extrem geschrieben, als müsste man non-stop der super Mann sein, ohne Schwächen, ohne Fehler, und immer die emotionen im Griff

Ja das ist in der Tat Unsinn. Schwächephasen haben nix mit Geschlecht zu tun sondern sind völlig normal. Dieser Superalpha Quatsch ist genau so realitätsfern wie das andere Extrem aus Hollywoodfilmen

  • LIKE 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.6.2022 um 11:11 , DirtyRabbit schrieb:

Ok ich versuchs mal ohne meine Ahnung von Beziehungdynamiken (Vorab an @Helmut - ich meine mit "die Frauen" nicht ALLE Global...)

Paartherapie = Bluepillschwachsinn der in der Masse nicht funktioniert.

wenn ein Mann anfängt in der Paartherapie über Gefühle zu labern und am besten noch anfängt zu flennen wird die Anziehung direkt in den Keller katapultiert da geb ich Dir Brief und Siegel drauf. Frauen reden sich ein das es ja "stark" ist wenn der Mann sich öffnet aber unterbewusst wird da der Ofen im Bezug auf Anziehung ausgeschaltet. Polarität hält man durch Handeln aufrecht und nicht durch gequatsche in ner Therapie.

Gute Gene und sozioökonomischer Status zieht Frauen an und kein sentimentales geschwurbel und das sagt keiner in der Paartherapie oder meinst Du echt der Therapeut sagt zum Typ "geh mal ins Gym und mach mehr mit Freunden, flirte mehr mit anderen Frauen um das female mate choice copying der Frau zu triggern"?

Ebenso gehen die Therapeuten nicht auf das offensichtliche ein wenn die alte auf einmal 20-30kg Übergewicht hat und sagen Ihr "geh mal abnehmen dann hat dein Typ vllt. auch wieder bock dich zu ficken. Werd mal femininer und mach dir Extensions rein etc. und nicht quadratisch praktisch gut" obwohl genau DAS gesagt werden MUSS!

Männer mit evolutionärer Perspektive bevorzugen Frauen die optisch attraktiver als sie selbst sind während Frauen Männer mit höherem(r) Einkommen, Bildung, Selbstvertrauen, Dominanz, Intelligenz bevorzugen.

Hat schon einen Grund warum die unattraktiven "fetten" Frauen nach der Trennung plötzlich wie von Geisterhand abnehmen -> sonst kriegste nähmlich keinen ab. Beim Betatyp in der Beziehung der nicht hin und wieder mal mit anderen Frauen flirtet und der Frau zeigt das er jederzeit ne andere haben "könnte" ist die Frau sich einfach sicher und wird dadurch mega unsexy weil Sie nicht mehr investieren muss.

Auch das erzählt kein Therapeut obwohls ne Tatsache ist. Der erzählt dann lieber von der Phantasie der "Augenhöhe" obwohl auf Status, Alter (der Mann ist meistens älter als die Frau weil er im Normalfall dann eben mehr finanzielle Ressourcen, Lebenserfahrung etc. hat) und Männer eher auf das Jugendliche "jungfräuliche" Aussehen bei Frauen achten. Allein dadurch ist diese Augenhöhe schon kompletter Märchenwald. Scheidungsrate von 2019 sagt aus das Männer im Schnitt 58% höherers Einkommen als die Frau haben (ist das Augenhöhe bei der Partnerwahl?). Hypergamie ist einfach nicht abstreitbar, ich schweife ab.

Therapeuten gehen eher auf mehr reden, zusammenfinden und gegenseitig LIebesbriefe schreiben etc. aber ich bin davon überzeugt das das Gegenteil erfolgen muss (der TE soll mit Freunden rausgehen und mit anderen Frauen connecten etc.). Was Paartherapeuten empfehlen ist voll der Anziehungskiller und endet in einer reinen Verhandlung "räum mal mehr die Spülmaschine aus, werd mal emanzipierter Mann". Wenn er das dann macht schaltet sich der Ofen ab weil Frauen nunmal zu toxisch dominanten Männern hingezogen sind, gefickt wird dann lieber mit Carlos der proaktiv führt, weiß was er will und nem höheren Ziel hinterherjadt. Therapeuten Betaisieren Männer durch diese Verhandlungstaktik und das Ergebnis wenn er sich da einlullen lässt ist dann bei der Frau nach der Therapie "ich reich die Scheidung von BetaPeter ein".

Therapeuten arbeiten mit getimten Fickzeiten. Feurige Anziehung ist nicht verhandelbar und passiert in ungewissen Momenten, Stichwort emotionale Achterbahnfahrt. Daher sollte der Mann die Partnerin in einer Beziehung jeden Tag aufs neue verführen und den sex nicht immer auf die gleiche Art und Weise einleiten bzw. immer nur das gleiche machen z.B. daheim im Bett und nur Missionarprogramm....oder findest Du es geil nach Wecker zu ficken auch wenn du gerade 0 in Stimmung bist?

Sehr guter Beitrag.

Würd' ich absolut vollkommen unterstreichen.
Und aus Erfahrung kann ich berichten, dass es auch funktioniert.
Meine Sexqualität hat dadurch in einer über 10 Jahren LTR sogar die Anfangszeit deutlich überschritten. Und generell hat sich die Dynamik deutlich verbessert.

Dazu würd' ich aber noch folgende zwei Punkte ergänzen:

1. Dauerhaft in der Wohnung / Haus räumlich getrennte Schlafplätze anlegen.

Und das große Aber:

2. Endziel sollte nicht die Rettung der Ehe sein, sondern eine offene Ehe.

Gerade der zweite Punkt ist wichtig, um die notwendige emotionale Nüchternheit dauerhaft zu bewahren.

Das heißt, dass man kontinuierlich seine eigene Attraktivität steigert und bis dahin aktiv mit anderen Frauen flirtet (mit etwas Gespür, um den Bogen nicht zu schnell zu überspannen).

Parallel konzentriert man sich auf sein eigenes Wesen, schraubt an seiner persönlichen Entwicklung weiter und sucht nach Passionen, die einen erfüllen und begeistern damit man ein ausgeglichenes und unabhängiges Leben ausbaut.

Was natürlich aber nicht heißt, dass man seinen Partner und Kinder vernachlässigen sollte. Der Fokus ist nur ein anderer.

Denn seien wir mal hier unter uns ehrlich:
Einen Knacks in einer langen Beziehung wird man niemals vollständig ausbügeln können. Man kann ihn höchstens geschickt kaschieren oder in der Beziehung gleich eine andere Entwicklungsrichtung einschlagen.

Happy Endings gibt's nur in Hollywood.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, MaleCharacter schrieb:

Endziel sollte nicht die Rettung der Ehe sein, sondern eine offene Ehe.

Jein - ich denke wenn der Mann mal alle 2-3 Jahre einen wegsteckt auf ner Party isses kein Weltuntergang (animieren will ich dazu keinen und befürworten möchte ich es auch nicht. Habs nur oft im erweitereten Kreis so mitbekommen)

Frauen werden sowas nicht "einfach so" machen wenn der Mann gewissen Status in Ihren Augen hat. Die Frau wird den Mann in diesem Falle auch nicht verlassen wenn er qualitativ hochwertig genug ist. ( Außer die Serbin von @Masterthief - die würde ihn abstechen)

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten, DirtyRabbit schrieb:

Jein - ich denke wenn der Mann mal alle 2-3 Jahre einen wegsteckt auf ner Party isses kein Weltuntergang (animieren will ich dazu keinen und befürworten möchte ich es auch nicht. Habs nur oft im erweitereten Kreis so mitbekommen)

Frauen werden sowas nicht "einfach so" machen wenn der Mann gewissen Status in Ihren Augen hat. Die Frau wird den Mann in diesem Falle auch nicht verlassen wenn er qualitativ hochwertig genug ist. ( Außer die Serbin von @Masterthief - die würde ihn abstechen)

Bedeutet das, ich bin nicht hochwertig genug? 

Wie konnte ich mich nur so lange selbst belügen…?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Masterthief schrieb:

Bedeutet das, ich bin nicht hochwertig genug? 

Wie konnte ich mich nur so lange selbst belügen…?

Serbinnen oder welche aus Kasachstan sind von der Regel ausgenommen, die sind crazy haha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, DirtyRabbit schrieb:

Serbinnen oder welche aus Kasachstan sind von der Regel ausgenommen, die sind crazy haha

Lucky me…

Moment… wait..?

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lustigerweise kam dieses Video nach meinem Post raus zum Thema Paartherapie und man sieht schön was ich meine.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lass das mal da:

Der Bursche hat das schon in den 80ern korrekt wieder gegeben... seitdem wirds nur noch rauf und runter gekaut.

Meeine 2 Groschen noch eingeworfen: So schnödes Rumgeficke oder Beziehungen und die jeweilige Dynamik ist doch nicht viel anders. Die Intensität nimmt einfach ab. Man kennt sich.
Statt locker flockig mal es sich zu nutze zu machen, dass man einen kennt und tickt, schieben viele einfach panik, weil ihnen einfach diese "Spannung" der Rosaroten Brille Phase fehlt.
Mal ganz ehrlich, jeder der mehr als 10 km Muschi/Schwanz aufm Tacho hat, kennt das. Für den ist das "nix besonderes" mehr.... da haut einen ganz was anderes um. 
Zb ne Frau, die kein Getöse um ihre Möse macht, oder nen Kerl der einen auf Johnny Sins Bruder mit Bierbauch machen muss.
Vieles was hier gesagt wird hat schon einen wahren Kern, trifft aber nicht immer zu. Viele leben in Ihrer Bubble und stellen die Konditionierung, der sie unterliegen, als Naturgesetz hin.
Der Mangel an Selbstreflektion is schon... naja... belustigend.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich ja wirklich warum hier im Forum einerseits das Paolo Pinkel Zitat geradezu „heiligenstatus“ hat, aber innerhalb einer Beziehung/ehe keine Gültigkeit haben soll. Das muss dann aber selbstverständlich kalibriert sein. In Luft auflösen kann man sich ja schließlich nicht.

aber so Vorschläge wie paartherapie, gemeinsamer Urlaub und Tanzkurs sind doch der größte Schwachsinn so lange es zwischen beiden kriselt. Mehr Nähe wird da nicht helfen, sondern mehr Abstand!!!! Wenn es wieder besser läuft, dann kann man tanzen gehen und Urlaub ohne Kinder machen, um das wieder bessere Verhältnis zu „vertiefen“ 😬

das Video hier ist ziemlich gut in dem Kontext:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.6.2022 um 11:21 , DirtyRabbit schrieb:

lustigerweise kam dieses Video nach meinem Post raus zum Thema Paartherapie und man sieht schön was ich meine.

 

Witzig, hab ich gerade auch gepostet und dann deinen Beitrag hier gesehen 🤣

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.6.2022 um 11:21 , DirtyRabbit schrieb:

lustigerweise kam dieses Video nach meinem Post raus zum Thema Paartherapie und man sieht schön was ich meine.

 

Ich bezweifle dass ein solcher hardcore RedPiller dem TE hilft....Wie generell RedPiller harte, unverrückbare Glaubenssätze haben, die auf youtube sich zwar schön anhören, aber mit der Realität wenig zu tun haben...

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, Jiggaone schrieb:

Ich bezweifle dass ein solcher hardcore RedPiller dem TE hilft....Wie generell RedPiller harte, unverrückbare Glaubenssätze haben, die auf youtube sich zwar schön anhören, aber mit der Realität wenig zu tun haben...

Ich fand es lustig das das video paar Tage nach meinem Post online kam und ziemlich deckend mit dem ist was ich geschrieben habe obwohl ich mich gar ned so mit RP beschäftige. Wenn ich echt so deckend mit deren Meinung hin und wieder bin scheint da schon was dran zu sein bzw.wurde ich dann nicht durch RP propheten sondern durchs leben geredpillt 😂. Aber alles was ich so seh teil ich auch ned mit denen. Gibt wie bei allem gutes und schlechtes. 

bearbeitet von DirtyRabbit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, Affe777 schrieb:

Ich frage mich ja wirklich warum hier im Forum einerseits das Paolo Pinkel Zitat geradezu „heiligenstatus“ hat, aber innerhalb einer Beziehung/ehe keine Gültigkeit haben soll. Das muss dann aber selbstverständlich kalibriert sein. In Luft auflösen kann man sich ja schließlich nicht.

aber so Vorschläge wie paartherapie, gemeinsamer Urlaub und Tanzkurs sind doch der größte Schwachsinn so lange es zwischen beiden kriselt. Mehr Nähe wird da nicht helfen, sondern mehr Abstand!!!! Wenn es wieder besser läuft, dann kann man tanzen gehen und Urlaub ohne Kinder machen, um das wieder bessere Verhältnis zu „vertiefen“ 😬

das Video hier ist ziemlich gut in dem Kontext:

 

Bin da absolut bei Dir, wobei ich im Fall einer LTR das PP Zitat abgewandelt anwende. Wenn die Frau mir auf den Sack geht und mich nicht wertschätzend behandelt, Dreh ich mich um, mach mein Ding und entzieh ihr Ihre Privilegien. Ihren emotionalen Shit kann Sie dann bei Ihrer besten Freundin abladen und gemeinsame Projekte liegen dann so lange auf Eis bis Sie sich wieder gefangen hat. Gevögelt wird dann eben auch nicht. Dauert i.d.R. keine 48h bis Sie Ihren Invest hochfährt.

Dieser Ganze Paartherapieansatz macht nur Sinn wenn es wirklich Kommunikationsprobleme und andere Belastungsfaktoren gibt die Beziehung torpedieren, die Attraction aber noch da ist. Wenn Beta-Bernd auf einmal den Rat folgt mehr im Haushalt zu machen und besser zuzuhören wird er am Ende der emotionale Tampon und Hauself.

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So spannend dieses Topic ist, so erfrischend ist es, 5x dasselbe Video im Großformat angezeigt zu bekommen.

Macht das Scrollen hier zu einem Erlebnis 🙂 

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, reuter schrieb:

So spannend dieses Topic ist, so erfrischend ist es, 5x dasselbe Video im Großformat angezeigt zu bekommen.

Macht das Scrollen hier zu einem Erlebnis 🙂 

 

Ist aber auch ein 1a Video 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.6.2022 um 12:40 , Plantae schrieb:

Das wirkt zu 99,9 % keine Wunder, sondern führt zur Trennung. Und die ist dann in den meisten Fällen endgültig. 

Zudem kann es das Verhältnis zu den Kindern schaden, wenn es irgendwann raus kommt und sie es verarbeiten können. 

Ich habe natürlich gemeint, dass man es gescheit tut, nämlich so, das es nicht raus kommt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nochmal,

leider ist die Beziehung trotz des kurzem Aufschmungs jetzt wieder auf einem Tiefpunkt angelangt.

Kurz vor unserem Urlaub auf den wir uns beide gefreut hatten, gab es leider wieder heftigen Alltagsstreit meist wegen der Kinder, wo wir uns einfach teilweise extrem unterschiedlicher Meinung sind was die Erziehung angeht.

Ich eher ein paar Regeln erleichtern den Alltag und helfen Kindern mit dieser "Zivilisierten Gesellschaft" zurecht zu kommen.. Sie man muss immer einfühlsam sein, bei Schwierigkeit lieber weglaufen.

Sie ist dann wiederwillig mit in den Urlaub gefahren, am ersten Tag hat sie dann übelst rumgezickt das sie nicht mehr weiter machen will usw.. am zweiten dann auch so das ich beschloss allein zum Strand zu gehen. Sie kam dann dort zu mir mit besserer Laune.

An einem Tag dann auch noch einmal Sex gehabt wo es wieder gut zu laufen schien.

Jetzt wo wir wieder zuhause sind, hat sie wieder einen Anfall gehabt, meinte ich sei nicht freundlich genug zu den Kindern usw.. Sie meint sie will das alles nicht mehr usw.. Zwischendurch versteht man sich gut aber letzlich will sie die Ehe wohl nicht weiter führen.

 

Vor dem Urlaub war sie ein paar Tage bei ihrer Mutter und ich muss zu geben, das ich sie nicht besonders vermisst habe. Im Gegenteil ich habe die Ruhe genossen, ich konnte endlich mal tun was ich wollte. Beim Judo hab ich auch noch an einer Prüfung teilnehmen können es war eine schöne Zeit.

Ich bin aber auch gern mit den Kindern zusammen. Meine Frau würde mir auch als liebster Gesprächspartner fehlen. Zumal ich noch keine anderen Bekanntschaften oder Freunde finden konnte. Hier gibt es überwiegend alte Leute.

Ich könnte mich höchstens noch einem weiteren Verein anschließen, da beim Judo auch nicht so viele Leute sind, vielleicht den Freimaurern die sind bei mir um die Ecke vielleicht lernt man da nette Leute kennen keine Anung.


Was soll ich tun bin bisschen verwirrt, ob ich jetzt mir eine Wohnung suchen soll und einsam vor mich hin wegetieren oder weiter versuchen diese Ehe irgendwie am Leben zu halten bei der es nur manchmal Sex gibt und wo ich mehr derjenige bin der nähe sucht.

Ich verstehe auch nicht so recht wieso die Anziehung bei ihr wieder so ganz weg gegangen ist?

Sie meint immer ihr fehlt "dieses Kribbeln" das "Gefühl verliebt" zu sein. Das "Feuer" und sowas.

Wieso haben Frauen sowas, ich brauche solche dümmligen störenden Gefühle nicht, sowas hatte ich mal mit 14 oder so und ich mochte das garnicht. Gibt es ansonsten eine Möglichkeit wie man einer Frau soetwas wieder beschehren kann wenn sie das so nötig hat?

Wäre für Ideen und Meinungen dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann verstehen, dass deiner Frau das fehlt... Ist eben aufregend. Aber das Problem ist, dass sie da was verwechselt. Am Anfang einer fast jeden Beziehung ist das so... Im Laufe der Zeit ändert sich das und anstelle dessen sollten Vertrautheit und tiefergehende Liebe stehen. Das ist halt nicht besonders aufregend, aber wenn beide das akzeptieren, dass der größte Dopaminkick weg ist, dann kann das eine super Beziehung werden. 

Seitens deiner Frau scheint diese Akzeptanz nicht da zu sein, vllt. liegen dazu noch andere Baustellen offen... Für mich klingt das so als würde sie aufgeben und hätte keine Lust mehr. Ich würde dir raten, dass ihr euch zusammensetzt und dann vllt über eine Trennung sprecht. Wer zieht aus, wie regelt man die Übergangszeit, wie den Kindern erklären etc. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.