Feste Freundin + sexuelle Abwechslung kombinieren

54 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich würde gerne eine feste Freundin behalten, aber trotzdem nicht auf sexuelle Abwechlsung mit anderen verzichten. Hat jemand von euch schonmal damit Erfahrungen gemacht, (1) die Freundin dazu zu bringen das mitzumachen und (2) unter diesen erschwerten Bedingungen noch Frauen abzuchecken. Oder geht das immer nur im Geheimen?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde gerne eine feste Freundin behalten, aber trotzdem nicht auf sexuelle Abwechlsung mit anderen verzichten. Hat jemand von euch schonmal damit Erfahrungen gemacht, (1) die Freundin dazu zu bringen das mitzumachen und (2) unter diesen erschwerten Bedingungen noch Frauen abzuchecken. Oder geht das immer nur im Geheimen?

Früher oder später merkt sie es sowieso, dass Du eine andere hast, da haben

die Frauen einen 7.Sinn dafür.

Also sags ihr am besten schon vorher dasss Du bereits eine andere hast

(auch wenns nicht stimmt -aber das ist ja Dein Ziel).

Hab ich bisher 3mal so durchgezogen, aber stell Dich jetzt schon drauf ein,

dass die Geschichte maximal 2-3 Monate gutgeht und dass das Ende ziemlich heftig wird...

good luck

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denk auch, wenn dann geht das nur im Geheimen.

Das mit dem flirten und abchecken ist meiner Meinung nach kein Ding, musst du einfach durchziehen und deine Freundin etwas besämftigen. Hab ich aber immer irgendwie geschafft.

Bei dem anderen ist es wohl auch eine Frage, wie groß die Stadt ist in der du wohnst. Oder ob du vielleicht am besten direkt in einer weiter entfernten Stadt deine abenteuer suchst.

Aber generell: Schwierig schwierig schwierig......

Ich persönlich würde die Finger davon lassen. Außer deine feste Beziehung ist auch nur so´ne F**k-Beziehung....dann hau rein - multible long term relations ;)

Aber denk dran: zeitaufwendig und stressig!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ein interessantes Thema!

Bin auch in einer festen Bezeihung und hab schon oft überlegt ob ich mir nicht doch noch ein paar andere Mädels nebenbei zulege....aber wenn man dann nicht von Anfnag an ehrlich mit der Freundin ist, wird das Ende zeimlich heftig wenn sie was rauskriegt....

Also immer überlegen, wieviel einem die Freundin wert ist!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich denk ich immer: Freundinnen werden auch erzogen(!) und passen sich einem irgendwie an. Ich denke, wenn man es ihr schonend/langsam beibringt, dass man auch noch was anderes machen will, dann geht das vieleicht...

Vieleicht kann man es auch irgendwie so darstellen, dass es scheinbar für sie einen Vorteil verspricht???

Ok, die Strategie ging auch schon einmal schief, aber weg nicht wagt, gewinnt nicht. Try and Error.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich denk ich immer: Freundinnen werden auch erzogen(!) und passen sich einem irgendwie an. Ich denke, wenn man es ihr schonend/langsam beibringt, dass man auch noch was anderes machen will, dann geht das vieleicht...

schonend/langsam eher nicht. wenn, dann auf die volle ego-macho-schiene. take it or leave it -prinzip.

alles auf eine karte setzen, high value

Vieleicht kann man es auch irgendwie so darstellen, dass es scheinbar für sie einen Vorteil verspricht???

...genial! und wenn sie Dir das abnimmt hast Du es geschafft *g

Falls Dir das gelingt poste Deine Methode hier im Forum!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist möglich, aber natürlich nicht mit jeder Frau!

Ich kenne 4 Fälle in denen es geklappt hat!!

Variante 1:

Von Anfang an klarmachen, dass Du Dich für andere Frauen interessierst und nicht weisst ob Du treu sein kannst. Also: Die Beziehung eher auf die Schiene Fickbeziehung lenken.

Ein Bekannter von mir hat das so aufgezogen. Jetzt führt er eine normale Beziehung in der aber sexuelle Abwechslung für beide ein fester Bestandteil ist.

Variante 2:

Gaaaanz langsam rantasten. Wenn Du schon länger mit Deiner Freundin zusammen bist, spreche immer häufiger über sexuelle Experimente und auch über andere Frauen die Du geil findest, aber auch darüber, auf welche Männer sie so steht.

Bring sie Schritt für Schritt dazu im Bett immer mehr auszuprobieren und wenn ihr dann schon ziemlich viel probiert habt, dann kannst Du so langsam mal das Thema 3er oder Partnertausch usw. ansprechen.

Du siehst ja dann wie sie reagiert.

Ein Kumpel von mir hat das genauso mit seiner Freundin gemacht und ich zur gleichen Zeit mit meiner Ex.

Ich habs leider nicht ganz geschafft, obwohl ich gaaanz kurz davor war sie zum Partnertausch zu überreden.

Sie war im Prinzip bereit, aber wir haben kein passendes Paar in unserem Freundeskreis gefunden weil sie einen Brad Pitt-Verschnitt haben wollte und Fremde schon mal garnicht in Frage kamen.

Mein Kumpel hingegen hat sie zu der allgemeinen Aussage gebracht, dass sie das schon mal reizen würde und sie wollte spontan schaun was sich so ergibt. Wir sind dann zu dritt ausgegangen und ich hatte seine Erlaubnis, sie zu gamen. Ich hab sie also ne Zeit heiss gemacht und dann wars soweit.

Ihr hats gut gefallen (der 3er) und zur Belohnung darf er jetzt auch andere Frauen ausprobieren.

Wie gesagt, dass ist kein Einzelfall- ich kenne mehrere Paare die sich solche Abenteuer gönnen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mache ich auf wenn ich ne feste freundin habe. Zur zeit habe ich eine f*ck beziehung und deswegen ist es kein problem......kann mit jeder schlafen die sich anbietet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe momentan auch ne feste Freundin seit nem Jahr

Doch sie ist mir zu langweilig und dank PICK UP bin ich gerade auf der Suche nach nem Wechsel

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Lady

Es gibt sehr wenige Frauen die dem Thema MLTR und FB's aufgeschlossen gegenüber stehen und auch wirklich von diesem Konzept überzeugt sind, oder überzeugt werden können.

Der restliche Teil der Frauenwelt ist auf Exklusivität in einer Partnerschaft aus.

Wenn ihr es doch hinkriegt diesen Teil von MLTR oder FB's zu überzeugen, so kann dies m.M.n. an 2 verschiedenen Gründen liegen. Diese Gründe können natürlich auch kombiniert auftreten:

1) Die Attraction ist nicht hoch genug. Daher ist es ihr auch egal was ihr neben der Beziehung noch so tut. Eigentlich seid ihr und auch die Beziehung ihr ziemlich egal. Vielleicht weil die Beziehung mit euch nur eine Notlösung darstellt. Wenn aber dann ein Mann auf der Bildfläche erscheint der bei ihr wirklich hohe Attraction auslöst, seid ihr weg vom Fenster.

2) Die Frau unterschätzt ihren Wert. Stichwort LSE, schlechtes Selbstwertgefühl.

Sie glaubt unbewusst dass sie es nicht verdient hat DEN Alphamann ganz für sich alleine zu haben und dass sie es nicht schaffen kann ihn ganz zu binden, weil immer wieder eine daherkommen wird die "besser" ist als sie selbst.

Nichtsdestotrotz geht sie die Beziehung ein und versucht ihn doch exklusiv an sich zu binden. Natürlich gibt sie dabei vor WIRKLICH hinter dem polygamen Konzept zu stehen, da der Mann ansonsten sofort weg wäre.

Sie schafft die Bindung jedoch nicht und genau das gibt ihrer verdrehten Psyche den Kick. Irgendwann kommt sie zur Vernunft, trotz aller LSEness, dann ist das Geschrei gross und die Beziehung beendet.

Das klingt zwar jetzt vielleicht etwas nach Hollywood, ;-), aber überlegt euch ernsthaft ob ihr euch den ganzen Stress antun wollt.

Eine Alternative wäre nämlich sich erstmal auf FBs zu beschränken und die Frau für die LTR sehr sorgfältig auszuwählen.

Habt ihr euch nämlich bewusst für eure persönliche 10 entschieden, wird es euch auch nicht sehr schwer fallen einige Zeit auf andere Frauen zu verzichten. Nämlich die Zeit in der die Beziehung gut läuft. Ist dies nicht mehr der Fall, sollte die Beziehung ohnehin beendet werden.

Lady

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sexuelle Abwechslung kann man auch mit nur einer Frau haben. Vielleicht solltest du Dich fragen warum du eine "Abwechslung" überhaupt möchtest. Ist der Sex langweilig geworden? (Was meiner Meinung nach in der Verantwortung des Mannes liegt). Ansonsten: Für solche Sachen muss sehr großes Vertrauen ihrerseits bestehen. Eine Frau tut alles, wenn sie sich wirklich wirklich sicher ist, dass es sonst keiner erfährt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Lady

@ st_andré:

Eine Frau tut alles, wenn sie sich wirklich wirklich sicher ist, dass es sonst keiner erfährt.

Würdest du Dinge tun die total deinen persönlichen Überzeugungen wiedersprechen, nur weil es nie jemand erfahren wird?

Nicht?

Frauen auch nicht.

Und Menschen die so handeln tun mir leid, da sie kein Rückgrad haben, sondern sich durch die Meinungen ihrer Mitmenschen definieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine offene Beziehung ist möglich, ich bin gerade selber in einer.

Das Thema ging zu erst von ihr aus, ich habe ihr erst einmal gesagt das ich mir das nicht vorstellen kann doch vor ein paar Wochen habe ich mich umentschieden und sie gefragt ob es sie immer noch eine offene Beziehung führen will.

Zu den Gründen, für mich eine offene Beziehung zu führen:

Ich bin noch jung und möchte mich ausprobieren, meine Sexualität erforschen und eigentlich so ziemlich alles ausprobieren und Erfahrungen mit vielen Sexualpartnern haben. Auserdem gibt es nichts zu fürchten, wenn sie sich in einen anderen verguckt ist es egal ob sie mir sexuell Treu ist oder nicht, denn dann würde sie sich halt von mir trennen und mit ihm zusammenkommen. Ich verliere also nichts und gewinne Erfahrung, genauso sieht es bei meiner Freundin aus.

Aber ich kann mir gut vorstellen im Alter ruhiger zu werden. :-)

Gruß

Paukart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich mal wirklich interessieren würde ist, ob die Leute in einer offenen

Beziehung (es müssten ja beide offen sein dürfen) von ihren jeweiligen ONS

wissen, also die ONS dem Partner auch mal über den Weg laufen.

Die Frau hatte einen ONS, der Freund hat einen Schlüssel zu ihrer Wohung, überrascht sie grade:

Mann: Hey Schatz!

Frau: Ich bin hier im Schlafzimmer *zieht sich an*

ONS: Oh fuck, sorry ich wusste nich dass sie einen Freund hat *zieht sich an*

Mann: Ich hol gleich mein Gewehr! Nein Spaß das macht nichts.*grinst*

Frau: Wir haben das so abgesprochen, mach dir keine Gedanken. *haut ONS auf Arsch*

ONS: Oh achso ... ja ..ok... em sie kann echt gut blasen, deine Freundin, hast du ihr das beigebracht ? *grinst*

Mann: Ja aber hat echt ganz schön gedauert *grinst*

Frau: *lacht* leck mich du Arsch

Mann: Ja vielleicht später, ich hoffe du hast geduscht

Frau: Ja hab ich, aber heute geht nichts mehr ich bin richtig K.O.

ONS: Ja Leute ich hau dann mal ab ne

Mann&Frau: ja Tschüss

Mann: Ja gut, was mach ich jetzt, ich bin nicht ganz ohne Hintergedanken zu dir gekommen

Frau: Ja ich weiß es auch nicht, ich wusste ja nicht dass du kommst, ich kann dir noch einen runter holen, aber ich bin echt müde, erwarte nicht zu viel

Mann: Ach was ne dann geh ich jetzt auch noch bisschen weg

0k ich hab das jetzt etwas übertrieben und etwas witzig gestaltet, aber so kommen die möglichen Gedanken der Personen, die ich mir dabei vorstelle, in den Dialog.

Ich will wissen, passiert so etwas wirklich ? das kommt mir sehr unrealiastisch vor, so wie meine BeispielFiguren damit umgehen, wirkt ja niemand wirklich verletzt, aber es kommt mir auch unharmonisch vor.

Als Alternative würde mir da nur noch einfallen, dass man eben garnicht großartig darüber reden, was aber auch nicht gut ist, wenn man den anderen dann nicht wissen lässt wie man sich dabei fühlt, oder ?

Wie läuft sowas ab ? Sprecht ihr euch da ab, wann ONS dran sind und wann nicht und es gibt dann halt keine Überraschungen mehr oder wie ??

Ich bin im Moment dabei zu überlegen ob so etwas was für mich ist oder nicht und würde gerne andere Erfahrungen dazu hören.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke Frauen wollen deshalb weniger eine offene Beziehung, weil Frauen diejenigen sind die Liebe annehmen (davon abhängiger als wir), und wir Männer geben Liebe. Auch Frauen geben und wir Männer nehmen, aber hauptsächlich macht es uns schon glücklich, wenn wir geben können. Eine Frau in einer "geschlossenen" Beziehung hat vielleicht einfach nur Angst, dass die Liebe die sie bekommt geteilt wird (und das wird sie doch meistens). Liebe drückt sich auch in Form von Zeit (miteinander) aus. Und wenn die Frau dann auch noch einen Mann hat, der ihr sowieso schon wenig Liebe anbietet, dann wird alles nur noch weniger. Wenn Mann wirklich in der Lage ist jeder seiner Frauen genausoviel Liebe und Zuneigung zu schenken, als wäre sie die einzige, ja dann wäre der Dialog durchaus realistisch. Aber geht das überhaupt, scheitert das Ganze nicht schon technisch an der Zeit?

Ich weiss nicht, ich habe diese Erfahrung noch nicht gemacht.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Habt ihr euch nämlich bewusst für eure persönliche 10 entschieden, wird es euch auch nicht sehr schwer fallen einige Zeit auf andere Frauen zu verzichten. Nämlich die Zeit in der die Beziehung gut läuft. Ist dies nicht mehr der Fall, sollte die Beziehung ohnehin beendet werden.

Das stimmt nicht. Die Beziehung kann hervorragend laufen und trotzdem kommt es zum "Seitensprung". Frauen geht es ebenso. Das liegt daran, dass eine Beziehung und FB/ONS teilweise unterschiedliche Bedürfnisse befriedigen. In der monogamen LTR fehlt die Abwechslung, das Neue. Und darauf sind wir alle programmiert, egal, wie gut die Beziehung sonst läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Lady

@Boyplay.

Natürlich.

Aber ich schrieb ja auch:

"wird es euch nicht sehr schwer fallen" und nicht "ihr werdet nicht auf den Gedanken kommen".

In der Anfangsphase einer Beziehung ist das meist so, zumindest wenn Mann sich die passende Frau geangelt hat.

Ausserdem schrieb ich, das man sich solche Beziehungen, die dann eben von kürzerer Dauer sind, als Alternative zu MLTRs und LTR + FB's überlegen sollte, da sie einfach weniger Stress bedeuten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endlich mal wieder ne richtig gute Diskussion hier.

Ich versuche das gerade auch hinzukriegen, das meine LTR ne offene Beziehung respektiert. Hab das mal angesprochen, wobei sie nicht wirklich begeistert war. Dazu kommt, das wirklich viel vertrauen da sein muss (Zwecks verhütung und Schutz). Außerdem setzen sich ja beide Partner einer erhöten Kongurenz aus, als bei einer monogarmen Beziehung (man lernt ja seine FBs schon etwas genauer kennen). Viele Mädels die ich kenne wollen in der hinsicht einfach Sicherheit. Dazu kommt, das es wahrscheinlich beide unterschiedlich nutzen werden, was die Sachen nicht gerade einfacher macht. Es ist aber sichher selten das 2 Menschen annähernd gleich Sexuell aktiv sind.Außerdem sind die meisten mädels viel zu lang auf Monogamie Programiert worden.

Ich bin damit momentan (auch weil meine LTR noch nicht so lang ist) auf die Schien umgeschwenkt das ich zwar weiterhin game (wenn s die Zeit hergibt) ich sie aber nicht dazu drängen will mit mir eine offene beziehung zu führen. Sollte der Sex schlechter/langweiliger werden, denke ich erstmal über nen 3er nach. Wenn ich das riesiege verlangen nach einer Frau hab, muss ich mich halt entscheiden ob ich die Beziehung beende oder ihr das irgendwie verheimliche.

Würde mich interessieren wie ihr eine offene Beziehung handhabt, wäre cool wenn da jemand was posten würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast desyr

Eigentich sollte das Thema wohl Verlustangst heißen, denn darum geht es hier doch im Endeffekt. Wo ist das Problem, seiner LTR zu sagen, dass man sexuell gesehen Abwechslung (in dem Fall verschiedene Partner) benötigt, dies aber nichts mit den Gefühlen und der LTR an sich zu tun hat. Man sollte seiner LTR natürlich freistellen, dasselbe zu tun (so, jetzt wird's schon schwieriger, gell?).

Die meisten Mädels werden von dieser Idee jedoch nicht sonderlich begeistert sein und euch direkt oder indirekt damit drohen, die Beziehung zu beenden, da sie ja so wohl keinen Sinn mehr mache. Und an dem Punkt bekommt ihr es mit der Angst zu tun, und verwerft (zunächst) die Idee und lasst es bleiben oder macht es heimlich (was die schlechteste aller Lösungen ist, denn dann ist das Vertrauen komplett futsch). Somit bleibt nur ein Weg: Sag ihr was Du vor hast und dann mach es auch, egal was sie macht. Und wenn sie Schluß mach? Egal! Oder doch Verlustangst???

@jasonbourne: Es heißt Konkurrenz und monogam, nicht Kongurenz und monogram :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hatte ein ähnliches Problem.

Und da ich sehr gern mit anderen Frauen Sex haben wollte, das meiner LTR aber garnicht gefiel lief es letzten Endes auf die Trennung raus.

Das hat aber auch was mit Ehrlichkeit zu tun, wie ich finde. Wenn man in einer LTR ist sollte man einfach unbedingt ehrlich zueinander sein, alles andere ist ein Witz. Und wenn du wirklich die "Lust" in dir spürst nach etwas Abwechslung, die du nicht bekommen kannst ohne deine Freundin zu verletzen ist nunmal das Ende absehbar.

Abgesehen davon das ich persönlich es als recht "asi" ansehen würde wenn man seiner LTR dauernd sagt wie gern man mal ne andere knallen möchte... wie kommt sie sich denn dabei vor?

mfg

Capricorn

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, hat ein Mann, der sexuelle Abwechslung in einer Beziehung will nicht genauso Verlustangst? Also wirklich, wenn du nach guten und intensiven Überlegungen dich dafür entschieden hast Es zu wollen, dann mach Schluss und fick ebene eine andere. Daneben noch eine zweite zu haben, deutet doch genauso auf Angst davor, im Endeffekt alleine stehen zu müssen, wenns mit einer anderen doch nicht klappt (=> kein echt gutes Selbstwertgefühl). Ich rede jetzt von Abwechslung, keinen Dreier und Co, das sehe ich dann "normal" als Abenteuer. Bitte überzeugt mich, dass es nicht so ist.

Zu Entscheiden ist auch, ob so ein Seitensprung (wenn auch offen) sich wirklich mit der Beziehung ausgleicht. Ist der "Ärger" und die Veränderung in der Beziehung dem kurzen Gewinn eines Abspritzers in eine andere Frau es wirklich wert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

suche dir frauen aus anderen Gegenden, dann klappt das ganz gut, wenn du das willst

finde aber in einer beziehung, sollte man ehrlich sein und es sagen

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.