Wie kann ich alles noch retten? UPDATE: LOL, nach 4 wochen geheiratet
0

88 Beiträge in diesem Thema

Gast Keo

Auch wenn ich mich jetzt so richtig in die Nesseln setze ... ich würde den Jungen sausen lassen.

Natürlich kannst du einen Sorgerechtsstreit anzetteln (den in Deutschland i.d.R. die Mutter gewinnt) und versuchen, den Jugen zu dir zu holen. Aber das wäre auch schon das Höchste der Gefühle. Ich selber habe zwei Söhne und ich könnte es nie, NIE, NIEMALS ertragen, für sie lediglich ein mehr oder weniger geduldeter Wochenend- und (nicht zu vergessen) ansonsten Zahlvater zu sein. Dann sollten sie sich besser in Ruhe bei ihrer Mutter und ihrem neuen Vater (er würde ständig um sie sein und mit ihnen aufwachsen) entwickeln können.

Dann doch lieber mit aller Kraft eine neue Partnerschaft auf gesunder Basis aufbauen. Natürlich immer mit ausgestreckter Hand, FALLS der Sohnemann nach dir fragt. Aber ansonsten ... wäre das für mich gegessen.

Aber das ist nur meine Meinung.

Gruß,

Keo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mich würde mal eure Meinung intressieren, wird die frau vor jahresende nochmal hier auftauchen, mit Tränen in den Augen und vom größten Fehler ihres Lebens sprechen oder wird die Ehe mit den beiden laufen!? Sie ist sich sicher bewusst, früher oder später, wie sich mit der ganzen Sache verletzt hat... Oder es ist ihr das schlichtweg, egal, für immer!?

Nein sie wird nicht zurückkommen, und du wirst einsam und allein in einer Holzhütte oben auf einem Berg im Wald durch ein Rudel Wölfe umkommen.

was soll so ein quatsch? unglaublich, nun ich hoffe für dich das du auch mal in so ner lage wie ich bist dann komm ich dir auch mit so bescheurten kommentaren, ganz großes tennis sei stolz auf dich du held!

@ KEO:

ja genau das schwirrt mir auch im kopf rum... zumal das auch sehr viel leichter für mich wäre... Aber ich will dem Kleinen ja auch was bieten und er soll nicht in einigen jahren zu mir ankommen und fragen papa warum wolltest du mich damals nichtmehr sehen?

@ jon29:

nein, die ehe hat sie nicht geschlossen um einen vater zu haben... das würde ja auch noch sinn machen... sie hat die ehe geschlossen um über mich wegzukommen, hab sie letzte zeit mal so ein bisschen verletzt mit ner anderen die ich hatte (wir hatten aber schon schluss) und ich glaube kaum das der typ den ersatzpapa auch wirklich spielen kann und wird, ist doch immerhin das kind eines anderen!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ja genau das schwirrt mir auch im kopf rum... zumal das auch sehr viel leichter für mich wäre... Aber ich will dem Kleinen ja auch was bieten und er soll nicht in einigen jahren zu mir ankommen und fragen papa warum wolltest du mich damals nichtmehr sehen?

ja leichter für dich wäre es. Aber für deinen Sohn gewiß nicht. Ich kenne einige Väter, deren Kinder nicht bei ihnen aufwachsen und trotzdem ihrer Verantwortung gerecht werden und wichtig für die Kinder sind. Auch wenn es noch einen Stiefvater gibt und sie ihr Kind nur am Wochenende sehen. Und sie haben sich mit den Müttern so arrangiert, daß man sich Erziehung und Verantwortung so gut es eben geht teilt. Das kannst du auch. Der Vater spielt immer eine wichtige Rolle im Leben eines Kindes. Ob es eine negative oder positive Rolle ist, bestimmst alleine du.

nein, die ehe hat sie nicht geschlossen um einen vater zu haben... das würde ja auch noch sinn machen... sie hat die ehe geschlossen um über mich wegzukommen, hab sie letzte zeit mal so ein bisschen verletzt mit ner anderen die ich hatte (wir hatten aber schon schluss) und ich glaube kaum das der typ den ersatzpapa auch wirklich spielen kann und wird, ist doch immerhin das kind eines anderen!?

Um über jemanden hinweg zukommen brauche ich nur eine neue Partnerschaft keine Ehe. Zu 100% erhofft sie sich, daß er der Ersatzpapa wird, und viele ziehen das Kind auch so auf. Aber ob er es wirklich wird, darauf solltest du dich nicht wirklich verlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mann, mann, mann...

Wenn ich hier einige, leider viele, Beiträge lese könnt ich kotzen...

GEHTS NOCH???

Sich verpissen? WOZU SOLL DAS GUT SEIN???

DAS KIND KANN NICHTS, ABER AUCH GAR NICHTS DAFÜR!!!

Es ist klar, das du verletzt bist, aber ws sie getan hat ist ja auch total krass.

Bin selber in der Situation, nach einer 10 jährigen Beziehung (davon 2 Jahre verheiratet, noch immer...) vom meiner fast 3 jährigen Tochter getrennt zu sein und sehe sie, weil ich ein (einigermaßen, was das Kind angeht) gutes Verhältnis zu meiner DEF (Demnächst-Ex-Frau) habe, jedes Wochenende, entweder 2 oder 3 Tage.

Kenne auch genug Beispiele, wo das funktioniert.

Zugegeben, du hast die Beziehung mitverbockt, aber das ist ja wohl in (fast) allen Fällen so...

Bätschlar, mach dich nicht unglücklich, sei für deinen Sohn da!!

Wenn du nicht zahlen kannst, gibt es auch Möglichkeiten.

Finde mit deiner EX eine vernünftige Regelung des regelmäßigen Umgangs mit deinem Sohn!

Versuch, falls du nicht mit ihr reden kannst, eine (Trennungs-) Paar-Therapie, wird von der Krankenkasse bezahlt.

Dort findest du kompetente Hilfe, was das Wohlbefinden eures Kindes angeht.

Die werden euch auf jeden Fall auch aufzeigen, was ihr für Schaden mit absoluter Trennung dem Kind antun könnt.

Einen Schaden wird das Kind auf jeden Fall bekommen, es gilt jetzt diesen zu MINIMIEREN!

Du wirst immer der (leibliche) Vater bleiben, und du hast zu der Verantwortung zu stehen!!!

Was die neue Beziehung deiner Ex angeht --> Das hat nicht mit dir und deinem Kind zu tun, und ist im Augenblick auch nicht wichtig!! Blend das aus, klingt für mich auch nach Verzweiflungstat deiner Frau, aber wiegesagt, das darf dich im Augenblick nicht kratzen...

Erstmal alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fitnessman1

Warum soll er sich die nächsten 18 Jahre fertigmachen, genau will die LSE Braut wohl auch...

Sie will dich nicht in ihrer Familie und ihrem Kind also tschüss...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum soll er sich die nächsten 18 Jahre fertigmachen, genau will die LSE Braut wohl auch...

Sie will dich nicht in ihrer Familie und ihrem Kind also tschüss...

Manchmal wünsch ich den Leuten einen Vater, wie sie selbst.

Ach ihr Kind? Wußte gar nicht, daß ein Kind nur ein Elternteil hat.B-) Und wo steht bitte, sie wolle nicht, daß er sich um das Kind kümmert?

Wahnsinn was für "Alphas" sich hier tummeln. Und im nächsten Thread schreiben sie wieder, die verweiblicht unsere Gesellschaft ist, weil die Kinder nur von Frauen erzogen werden.... Und jammern über ihr Schicksal, daß sie zu AFCs erzogen wurden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fitnessman1

Hey jon scheinst ja selbst der größe Waschi zu sein der auf der Erde rumläuft... B-)

Du beschimpfst hier mich und andere bereits zum wiederholten Male, was hast du denn für Minderwertigkeitsprobleme???

Der Vater ist doch gefunden, halt ein Stiefvater... sie hat doch geheiratet...

In erster Linie ist das Kind das der Mutter, sie muss es austragen, die Wehen und so überstehen und ist emotional viel mehr an das Kind gebunden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Keo

Komm' mal wieder runter, Jon. Kann ja sein, dass du in deiner Kindheit gehänselt wurdest, weil du von drei Frauen großgezogen wurdest ... aber hier geht es doch um einen ganz speziellen Fall. Ihr brecht eure Meinungen immer übers Knie und seid nicht bereit, Einzelfallentscheidungen zu akzeptieren. Ich will nicht mit der Keule kommen, dass hier einige mitreden, die überhaupt keine Kinder haben bzw. Vater sind, weil ich grundsätzlichen jeden Diskussionsbeitrag begrüsse. Aber man sollte dann doch etwas sachlicher zu Werke gehen.

Die Mutter: eine völlig durchgeknallte oder aber eiskalt berechnende Frau wahrscheinlich beides.

Der Vater: ein verantwortungsloser, treudoofer und weinerlicher Schläger, der nix gebacken bekommt.

Egal, was passiert, es wird vergeudete Energie sein. Von beiden ist keine wirkliche Ehrlichkeit zu erwarten, wenn es um das Kind geht. Letzteres wird sich immer wieder zwischen Tür und Angel befinden und von dem einen oder der anderen gegen die andere oder den einen ausgespielt werden. Spielball zwischen diesen 'Frohnaturen' ... kann es etwas Schlimmeres für ein Kind geben?

Betrachtet man einzig und allein das Wohl das Kindes, wäre es das Beste, es würde dort bei Mutter und neuem Vater glücklich. Oder aber - wie von mir vorgeschlagen - alleiniges Sorgerecht einklagen und alleinstehender Vater werden ... wirkt sexy. Ihr dürft nicht vergessen, dass wir es hier eben nicht mit zwei erwachsenen Menschen zu tun haben, die halbwegs friedlich auseinandergehen und sich trotz allem liebevoll um ihre Kinder kümmern.

Gruß,

Keo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Komm' mal wieder runter, Jon. Kann ja sein, dass du in deiner Kindheit gehänselt wurdest, weil du von drei Frauen großgezogen wurdest ... aber hier geht es doch um einen ganz speziellen Fall. Ihr brecht eure Meinungen immer übers Knie und seid nicht bereit, Einzelfallentscheidungen zu akzeptieren. Ich will nicht mit der Keule kommen, dass hier einige mitreden, die überhaupt keine Kinder haben bzw. Vater sind, weil ich grundsätzlichen jeden Diskussionsbeitrag begrüsse. Aber man sollte dann doch etwas sachlicher zu Werke gehen.

Nein, ich war kein Scheidungskind. Bin mit Vater aufgewachsen. Es geht mir bei diesem Satz um die Leute, die ständig von der Verweichlichung der Gesellschaft reden, wegen der Übermacht der Frauen, aber hier geraten wird, den Sohn im Stich zu lassen, weil sie ja "LSE" ist. Und bei Fitnessman habe ich auch nicht wirklich gelesen, daß er das Kindeswohl im Blick hatte.

Ja es geht um das Kindeswohl, aber das scheinen hier einige zu vergessen. Und da kann man sich sehr wohl darüber aufregen, es geht um das Wohl eines Kindes. Ich habe noch nie gesehen, daß ein Vater, dessen kind bei der Mutter aufwächst sehr schadet, wenn er sich um das Kind kümmert. Noch nie. Stiefvater hin oder her. Aber sehr wohl, wenn der Vater nicht da war.

Erwachsen und reifer werden die beiden ja hoffentlich noch in den nächsten Jahren.

Es geht einfach darum, sich seiner Verantwortzung zu stellen. Hier wird immer von "Alpha", "Eier in der Hose haben" und wahre Männlichkeit geredet, geht es aber mal um etwas, wo man wirklich Verantwortung nehmen muß, "Alpha" sein, mehr heißt, als seiner Partnerin sagen "wo es lang geht", dann wird geraten, den bequemen Weg zu gehen.

Ich finde es nach wie vor unfaßbar, daß dem Vater hier geraten wird, sich aus dem Staub zu machen. Ich dachte eigentlich so eine Denkensweise bei Männern gehörte heutzutage in das Fabelreich von Feministinnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich finde es nach wie vor unfaßbar, daß dem Vater hier geraten wird, sich aus dem Staub zu machen. Ich dachte eigentlich so eine Denkensweise bei Männern gehörte heutzutage in das Fabelreich von Feministinnen.

*unterschreib*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

UPDATE:

Seit Tagen sucht mich die polizei, grad standen 2 wagen hier die mich erst mitnehmen wollten... sie hat mich angezeigt, gesagt ich hätte gedroht sie zu töten... Sie solle aufpassen wo sie hingehe, sie hätte sonst n messer im rücken....

Ich kann bald nichtmehr, hallo? Ich habe mir noch nie etwas zu schulden kommen lassen, NOCH NIE! Ich habe ihr niemals gedroht, wie könnt ich ner frau und noch der mutter meines kinde sowas antun?

So das wirklich unverständliche an der ganzen Sache:

Wir hatten früher so ziemlich den selben freundeskreis, nur ich kenne die meisten leute besser und länger als sie... ne gute freundin traf sich gestern mit ihr, sie haben geredet... sie wolle mir nix böses sagte sie, ich würde der vater bleiben und sie sagte ich solle mich auch um den kümmern, der neue typ bsw. MANN ... wäre nicht (!!!) der ersatzvater...

sie hat gegenüber meiner kollegin nichts erwähnt von einer anzeige, überhaupt nichts... Das muss alles über den Mann dort laufen, ich hatte den ein bissche angeschrien und ihm freundlich drum gebeten mit rauszukommen was er natürlich verneinte... Von ihm der bruder ist angeblich polizist...

Langsam werd ich wirklich sauer, unglaublich! Diese ganzen Widersprüche in sich... Sehr seltsam! Irgendwas ist da im Busch...

Der Vater: ein verantwortungsloser, treudoofer und weinerlicher Schläger, der nix gebacken bekommt.

sagmal gehst noch? Schläger? Ich hab keine vorstrafen, noch nie ne frau geschlagen und auch sonst nich das was ein schläger hat... klar hatte ich mal ärger, mehr aber auc hnicht...

und das verantwortungslos? Du weisst schon das ich mich bisher 3-4 mal die woche um mein sohn gekümmert habe? Was ist daran verantwortungslos?

Du bist wirklich ein wahrer hellseher, meinen respekt hast du!

bearbeitet von Bätschlar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das muss alles über den Mann dort laufen, ich hatte den ein bissche angeschrien und ihm freundlich drum gebeten mit rauszukommen was er natürlich verneinte... Von ihm der bruder ist angeblich polizist...

Genau, der ging zu seinem Bruder, hat ihm eine Story erzählt und prompt fährt die Polizei zu dir, ohne sie von deiner noch immer angehimmelten Ex bestätigen zu lassen.

Fasse ich nochmal zusammen.

Du schwängerst ein asozialies Mistsütck, drohst ihrem neuen Hartz4 Proletenmann und wunderst dich über Ärger?

Das Kind tut mir sehr leid, dass es so verdammt schlechte "Startvoraussetungen" hat.

Vergesst bloß die Kondome nicht, gilt gerade für die Schweine, die ihm auch noch raten sich zu verpissen (oder wie ihr es nennt: Des Kindes wegen für klare Verhältnisse sorgen). Als wenn der neue Macker in irgendeiner Weise ein Ersatzvater sein könnte.

Aus dem Schneider ist der TE hoffentlich noch lange nicht.

bearbeitet von dantó

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fitnessman1

Also TE ich kann dir nur raten zu etwas ABSTAND, dann wird sie ihre Anzeige auch wieder zurücknehmen.

Kümmer dich mal wieder um dein Leben und such dir n gescheites Mädel!

Also mir gehts hier um das Wohl des TE, denn der sucht hier Hilfe und dass einige ihn hier beschimpfen, finde ich unter aller Sau!!!

Wenn einer Hilfe braucht dann er und Enigma hat mal wieder Recht gehabt, LSE Tussen bringen dich in größte Schwierigkeiten...

Ruck zuck bist du im Knast

bearbeitet von Fitnessman1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Alle : Jon29 hat grundsätzlich recht. Der Mann soll sich um sein Kind kümmern. Nur bestätigen Ausnahmen die Regel. Und hier sehe ich die Ausnahme.

Die Frau scheint jenseits von gut und böse zu sein und da muss sich der TS erstmal zurückziehen und sich selbst finden! Ich rate dir TS einen Anwalt zu suchen und das Fehlverhalten langsam und ruhig zu dokumentieren. Womöglich kannst du im Laufe der Zeit wenn sie die eskapaden der Mutter häufen alleiniges sorgerecht beantragen.

Bis dahin halte dich aus allem raus. Finde dich selbst, besuche professionelle Hilfe inkl. Anwalt. Halte dich von der Mutter und dem Kind fern. Die Frau wird alles gegen dich verwenden und lügen wenn sie kann. Ich fühle echt mit dir und bleib stark.

bearbeitet von R.P.P.L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey threadstarter, die dinge scheinen ja ordentlich aus dem ruder zu laufen. hol dir unbedingt irgendwo beratung, ist mein tipp. ein forumsthread kann ein gespräch mit einem psychotherapeuten nicht ersetzen.

und ich muss aufhören, diesen thread immer wieder anzuklicken. es ist zu deprimierend. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hey threadstarter, die dinge scheinen ja ordentlich aus dem ruder zu laufen. hol dir unbedingt irgendwo beratung, ist mein tipp. ein forumsthread kann ein gespräch mit einem psychotherapeuten nicht ersetzen.

und ich muss aufhören, diesen thread immer wieder anzuklicken. es ist zu deprimierend. :-)

Es ist besser als jeder Film, es ist real.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jo, wie schlechter film kommt mir das auch manchmal vor, manchmal denk ich das ganze macht mich ein wenig bescheuert...

ein arzt riet mir letztens auch zum gang zu einem psychotherapeuten... aber ich weiss nicht, bin ja eigentlich nicht so der spinner und die gespräche mit sozialberatung und vielen anderen menschen in letzter zeit hat mir schon ein wenig geholfen! Ich komme langsam wieder klar, mein körper spielt nichtmehr so verrückt, schlafen ist auch kein problem mehr und ich krieg langsam die gedanken von dieser situation aus dem kopf dank von freunden, guten bekannten und sport...

Ihr werdet mich für bekloppt halten, aber ich kann nicht verstehen das sie sooo schlecht ist, kenne sie ja nun schon seit ca. 3,5 jahren! Klar ist sie manchmal ein wenig psychomäßig drauf, daran hab ich aber mitschuld hab sie nicht immer gut behandelt muss ich gestehen... Nur irgendwann muss sie doch mal aufwachen?

Am allermeisten hat mich aber verletzt das sie nach dem brief den ich schrieb in den ich von einer gemeinsamen zukunft usw. geredet hab den typen 2 tagen später trotzdem geheiratet hat... um über mich hinwegzukommen!? Sehr gut...

Ganz ehrlich ich weiss grad auch nicht was ich will... sicher will ich den kleinen mal sehen wenn ich mir jetzt vorstell dies wochenende... dann kommt mir der ganze mist vermutlich wieder hoch... zumal ich den kleinen selbst eh nicht holen würde, brauch diese menschen nichtmehr zu sehen, meine familie würde sich aber auch weigern den kleinen von der frau abzuholen nachdem was sie abgezogen hat...

dabei war ich doch grade dabei mein leben in geregelte bahnen zu bringen, zusammenziehen mit ihr, sorgerecht von dem kleinen beantragen, mit den beiden zusammenziehen in ne große unistadt und dort studieren... und jetzt? Alles zunichte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Äh die Polizei sucht dich? Wir sind hier nicht bei RTL, wo die "einfach so" vorbeikommt. Entweder die haben einen Haftbefehl, dann stell dich (kein Scherz!), oder aber sie können dir erstmal nix. Erscheinen musst du bei denen nicht und mitnehmen dürfen die dich auch nur in bestimmten Fällen.

Ich würd mir erstmal einen Anwalt nehmen, am besten aus einer Kanzlei, die Strafrechts- und Zivilrecht-Anwälte (Fachanwalt für Familienrecht) hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meiner meinung nach solltest du einfach cool bleiben.

egal was du jetzt sagst oder tust,es wird dir angekreidet.

bleib cool und geb dich unnahbar,aber das klingt echt wie nen roman bei dir. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ganz ehrlich ich weiss grad auch nicht was ich will... sicher will ich den kleinen mal sehen wenn ich mir jetzt vorstell dies wochenende... dann kommt mir der ganze mist vermutlich wieder hoch... zumal ich den kleinen selbst eh nicht holen würde, brauch diese menschen nichtmehr zu sehen, meine familie würde sich aber auch weigern den kleinen von der frau abzuholen nachdem was sie abgezogen hat...

dabei war ich doch grade dabei mein leben in geregelte bahnen zu bringen, zusammenziehen mit ihr, sorgerecht von dem kleinen beantragen, mit den beiden zusammenziehen in ne große unistadt und dort studieren... und jetzt? Alles zunichte!

Der ist nicht echt. Ich müsste mich schwer täuschen.

Es passt nichts zusammen. Überhaupt nichts.

Teutone

bearbeitet von Der Teutone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß auch nicht mehr, ob ich das alles noch glauben soll.

Aber gut. Wie gesagt, laß dich beraten, rechtlich, psychisch und Fami8lienbezogen. Schaue, die Situation irgendwie noch zu retten und laß trotzdem das Kind nicht im Stich. Wie gesagt, es geht nicht um euch beide, sondern um ihn. Das alles darf kein Excuse sein, dein Kind alleine zu lassen. Es geht hier nicht um die letzten Monate, sondern um die nächsten jahre. In ein zwei jahren sieht die Welt (und hoffentlich die Ex) ganz anders aus.

Recherchiere auch mal bitte nach, ob das alles von dem Macker kommt oder wirklich von ihr. Zum Beispiel über die Freundin.

Ich finde es auch ziemlich deprimierend. Kaum geboren, bekommt das Kind schon so schlechte Startverhältnisse mit.

Naja, ich sage es nochmal, Zeit erwachsen zu werden.

Wenn einer Hilfe braucht dann er und

Nein, der einzige der wirklich Hilfe braucht ist das Kind. Denn das kann nichts für seine Eltern. Und da ist ein Arschtritt für den Vater genau das richtige, wenn man schon nicht die Mutter erreichen kann.

Ich finde es auch lächerlich, wie die Leute jetzt hier immer konstruieren wollen, es sei das beste für das Kind, wenn er sich aus dem Staub macht, nur weil sie nicht zu ihrer anfänglichen Aussage stehen, es wäre total cool auf das Kind zu verzichten. :-)

Schlimm, daß sie ihn auch noch langsam davon überzeugen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meint ihr ich denk hier geschichten aus um mich hier lustig zu unterhalten? ähm nein... ganz ehrlich schön wäre morgen aufzuwachen ohne diesen ganzen stress, ohne anzeige, ohne ex die einen an der pfanne hat, ohne alles halt...

so soll ich jetzt alles tutti spielen und dabeizusehen wie meine ex zu den arbeitslosen penner zieht und dabei zu sehen wie sie sich um meinen sohn "kümmern"!? Kann ich irgendwie nicht, ein poster hat es hier mal sehr gut ausgedrückt "geduldeter wochenendepapi" !? sowas will und kann ich auch nicht, mach mir echt schon langsam sorgen um den kleinen...

papa warum bist du damals abgehauen? ja, sohn, deine mutter hat sich direkt n typen genommen als wir schluss hatten und diesen nach 3 wochen geheiratet und um mich loszuwerden mich bie der polizei angeschwärzt das ich sie töten werde und sie wenn sie nicht aufpasst ein messer im rücken stecken hat!?!? :-)

@ teutone:

spezifizier mal bitte was dort nicht zusammenpasst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
meint ihr ich denk hier geschichten aus um mich hier lustig zu unterhalten? ähm nein... ganz ehrlich schön wäre morgen aufzuwachen ohne diesen ganzen stress, ohne anzeige, ohne ex die einen an der pfanne hat, ohne alles halt...

so soll ich jetzt alles tutti spielen und dabeizusehen wie meine ex zu den arbeitslosen penner zieht und dabei zu sehen wie sie sich um meinen sohn "kümmern"!? Kann ich irgendwie nicht, ein poster hat es hier mal sehr gut ausgedrückt "geduldeter wochenendepapi" !? sowas will und kann ich auch nicht, mach mir echt schon langsam sorgen um den kleinen...

papa warum bist du damals abgehauen? ja, sohn, deine mutter hat sich direkt n typen genommen als wir schluss hatten und diesen nach 3 wochen geheiratet und um mich loszuwerden mich bie der polizei angeschwärzt das ich sie töten werde und sie wenn sie nicht aufpasst ein messer im rücken stecken hat!?!? :-)

@ teutone:

spezifizier mal bitte was dort nicht zusammenpasst?

Kinder sind ein Segen! Das wirst Du merken, wenn Du es erziehen kannst.

Versuche ein bisschen von den Horrorscenarios in Deinem Kopf runterzukommen, und aus der Situation das Beste für Dich und das Kind herauszuholen.

Setz Dich hin, wenn Dein Kopf frei ist, und schreibe Dir auf, was Dein Ziel ist, und wie Du da hinkommst.

Setze dann alle Hebel in Bewegung, und lass Dich in Punkten , wo Du nicht weiter weißt, von zuständigen Ämtern / Institutionen beraten.

Sehe es als eine Herausforderung, die Dich stärken wird.

Kinder sind ein Segen! Das wirst Du merken, wenn Du es erziehen wirst.

Viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sie hat gegenüber meiner kollegin nichts erwähnt von einer anzeige, überhaupt nichts... Das muss alles über den Mann dort laufen, ich hatte den ein bissche angeschrien und ihm freundlich drum gebeten mit rauszukommen was er natürlich verneinte... Von ihm der bruder ist angeblich polizist...

Langsam werd ich wirklich sauer, unglaublich!

Ich finde es toll, wie Du jemanden freundlich vor die Tür bitten kannst, ohne dabei sauer zu sein. Du wirst erst sauer, wenn dieser jemand sich Deine zuvorkommende Behandlung nicht gefallen lassen will. Ganz starke Leistung!

Ich kann bald nichtmehr, hallo? Ich habe mir noch nie etwas zu schulden kommen lassen, NOCH NIE! Ich habe ihr niemals gedroht, wie könnt ich ner frau und noch der mutter meines kinde sowas antun?

Ich finde es großartig, dass Du noch nie (D)eine Frau bedroht hast. Es wäre noch cooler, wenn Du das ohne die Einschränkung auf das weibliche Geschlecht sagen könntest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fitnessman1

Wenn man in geordneten Bahnen lebt, kommt einem das natürlich abenteuerlich vor, aber es hätte ja noch schlimmer kommen können, ich mein es gibt wirklich Leute die sitzen im Knast oder dergleichen weil sie im Affekt auf ihre LSE "Freundin" losgegangen sind...

:-)

Na gut also Bätschlar, du scheinst dich etwas vor professioneller Hilfe zu drücken, was aber äußerst sinnvoll wäre in deiner Situation!!!

Trotzdem alles Gute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
0