Allgemeine Fragen zum sportlichen Training / Einstiegspost

12.958 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Sonnenblumenkerne haben 430mg Magnesium auf 100g

Haferflocken 160mg auf 100g

Wer sich gesund ernährt kommt auf über 500 mg Magnesium. Ich kam zu meinen Bestzeiten auf 1000mg Magnesium durch die tägliche Aufnahme an hochwertigen Lebensmitteln. Aber dies kann nur realisiert werden , wenn die Ernährung optimiert wird.

Gruß

Du sprichst von Haferflocken, Sonnenblumenkernen und hochwertigen Lebensmitteln im selben Satz.

Gib's zu: Auf andro kann's nicht so schlimm gewesen sein.

Deine Ideen sind manchmal gar nicht schlecht, aber dann kommt wieder sowas wie Haferflocken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

ich hab zu lange keinen Sport gemacht und will demnächst mit Kickboxen anfangen. Ich wiege momentan 87kg bei 1,83cm KFA dürfte bei ca. 22% liegen, nicht so toll! sollte ich Kickboxen und Fitnessstudio machen oder nur eins? Und wenn ja, wie sollte das Verhältnis der beiden sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe mal gelesen, dass es darauf ankommt in welchem Umfang du Kickboxen machen willst. Das es irgendwie sein kann, dass sich das nicht ganz verträgt.

Will dir aber nichts falsches erzählen, also lieber auf Shaos Meinung warten :D

Ich kann nur sagen, dass ich Kickboxen einmal die Woche mache, denn ich will keine Turniere oder sonstiges bestreiten, und ich komme super klar. Gehe nämlich nebenbei noch 3x die Woche ins Fitness-Center.

bearbeitet von m1kel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

ich hab zu lange keinen Sport gemacht und will demnächst mit Kickboxen anfangen. Ich wiege momentan 87kg bei 1,83cm KFA dürfte bei ca. 22% liegen, nicht so toll! sollte ich Kickboxen und Fitnessstudio machen oder nur eins? Und wenn ja, wie sollte das Verhältnis der beiden sein?

Beides machen.

Und wenn du Bock hast, abnehmen.

Wie oft willst du denn Kickboxen pro Woche?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jau, Punkt 5 ist schon soweit richtig. Find's immer sehr lächerlich, wenn sich Leute unbedingt direkt nach dem Training einen Shake reinhauen, als ob ihr Leben davon abhängen würde. Die Proteinbiosynthese ist mehrere Stunden nach dem Training lang erhöht, da macht es wenig Unterschied, ob du jetzt 1h oder 3h wartest mit dem Essen. Wohingegen es sogar besser ist mit dem Essen nach dem Training zu warten, wenn man vorhat abzunehmen. Habe irgendwo aufgelesen, dass man dort min. 60min nach dem Training warten sollte, zwecks Fettverbrennung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jau, Punkt 5 ist schon soweit richtig. Find's immer sehr lächerlich, wenn sich Leute unbedingt direkt nach dem Training einen Shake reinhauen, als ob ihr Leben davon abhängen würde. Die Proteinbiosynthese ist mehrere Stunden nach dem Training lang erhöht, da macht es wenig Unterschied, ob du jetzt 1h oder 3h wartest mit dem Essen. Wohingegen es sogar besser ist mit dem Essen nach dem Training zu warten, wenn man vorhat abzunehmen. Habe irgendwo aufgelesen, dass man dort min. 60min nach dem Training warten sollte, zwecks Fettverbrennung.

Mach ich nicht und nehme trotzdem ab wie verrückt. Alles halb so wild. 8-P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jau, Punkt 5 ist schon soweit richtig. Find's immer sehr lächerlich, wenn sich Leute unbedingt direkt nach dem Training einen Shake reinhauen, als ob ihr Leben davon abhängen würde. Die Proteinbiosynthese ist mehrere Stunden nach dem Training lang erhöht, da macht es wenig Unterschied, ob du jetzt 1h oder 3h wartest mit dem Essen. Wohingegen es sogar besser ist mit dem Essen nach dem Training zu warten, wenn man vorhat abzunehmen. Habe irgendwo aufgelesen, dass man dort min. 60min nach dem Training warten sollte, zwecks Fettverbrennung.

Mach ich nicht und nehme trotzdem ab wie verrückt. Alles halb so wild. 8-P

Das macht auch keine Sinn, weil das die wichtigste Phase für die erste Regeneration verändern würde, in der du gerade Nährstoffe brauchst. Egal ob Defizit oder nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die unumstössliche Regel Nr 1 lautet eh: Überhaupt erstmal am Tag die Makros in der passenden Menge zuführen... Was nützt die optimale Proteinsynthese, wenn die restlichen Eiweisse aus einem Hähnchenschnitzel mittags und 'ner Stulle mit Fleisch am Abend bestehen. Oder wenn man Masse aufbauen will, aber an Selleriestangen knabbert...

Ich krieg immer Lachflashs, wenn sich Spargel darüber beschweren, das sie nicht zunehmen, obwohl sie schon so viel Essen. "Dann trink eben 2 Liter Milch dazu" ist inzwischen meine Standardantwort. Evtl socializen bei 'nem Shake nach dem Training, die Mahlzeit ist dann zwischen 30 und 180min später dran.

Und auch wenn Casein langsamer abgebaut wird und das das richtige Protein für die Nacht ist: Wenn man nach 500g MQ vor dem schlafen gehen die halbe Nacht wach ist, nützt das auch nix, da schlagen dann die 6-8h Schlaf die Proteine in Sachen Aufbau. Wird Zeit das mal wieder jemand die Vogelmann Geschichten verlinkt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist eh alles Bullshit.

Bei 2.5 g EW/kg Körpergewicht hat niemand einen Eiweißmangel. Shake nach dem Tren hinterher, ob nun sofort nach dem letzten Satz oder erst nach dem Duschen und im Auto sitzend oder erst dann, wenn man zuhause ankommt.

Anschließend signalisiert el body musculoso ohnehin von alleine, dass Zeit fürs Fresschen ist und dem Willen beugt man sich dann auch, wenn man la kante sein will.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach unten fühlt sich imaginär jedenfalls seltsam an :) wir meinen ne Schulterübung?

Edit: Ausprobiert, geht beides, aber definitiv andere Muskeln angesprochen...

Nochmal edit: Eigtl. eher Rücken und Daumen oben kommt mir subjektiv für die Bänder

auch gesünder vor...

bearbeitet von sporty4u

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daumen oben-->neutraler Griff-->besser für die Muskulatur.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daumen unten ist aber auch nicht so schlimm. Das machen die beim Aquajoggen auch immer :)

-> Daumen oben, solange Du keinen Grund hast sie anders zu machen, gab ja schon genug Begründungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lass die übung sein. braucht man überhaupt nicht.

Ziemlich gute Übung für die hintere Schulter, die bei den meisten unterentwickelt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie sieht es aus wenn man phasenweise zwischen PSMF und "Aufbau" wechselt?

Also 2-3 Wochen lang an TT 800er Überschuss und an NTT 300er Defizit mit nem 2er Split 4x in der Woche.

Danach 1 Woche PSMF mit 2x Ganzkörper in der Woche?

Damit kann man lean aufbauen oder ist das schädlich für den Körper?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lass die übung sein. braucht man überhaupt nicht.

Ziemlich gute Übung für die hintere Schulter, die bei den meisten unterentwickelt ist.

Da gibts bessere übungen. Face pulls z.b. wird aber eh nittrainiert beim rudern und mp.

bearbeitet von chip99

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ne vll blöde Frage. Trotzdem interessiert sie mich und habe bisher nichts dazu gefunden.

Begrenzen sich Stärketraining und Hypertrophy Training eigentlich gegenseitig irgendwie? Das heißt wenn ich jahrelang auf Stärke trainiere kann ich dann nicht mehr so große Muskeln bekommen, oder andersherum?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, gar nicht. Du kannst halt durch Hypertrophietraining angeblich etwas schneller hypertrophieren, aber auf Dauer musst du Gewichte steigern, deswegen hier ja immer die Empfehlung. Keine negativen Auswirkungen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, gar nicht. Du kannst halt durch Hypertrophietraining angeblich etwas schneller hypertrophieren, aber auf Dauer musst du Gewichte steigern, deswegen hier ja immer die Empfehlung. Keine negativen Auswirkungen...

Du meinst also mit ner 120kg Bank kann ich eine gewisse Breite durch Hypertrophietraining erreichen. Allerdings stagniert dies, wenn ich nicht stärker werde?

Kann mir das jemand bestätigen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, gar nicht. Du kannst halt durch Hypertrophietraining angeblich etwas schneller hypertrophieren, aber auf Dauer musst du Gewichte steigern, deswegen hier ja immer die Empfehlung. Keine negativen Auswirkungen...

Du meinst also mit ner 120kg Bank kann ich eine gewisse Breite durch Hypertrophietraining erreichen. Allerdings stagniert dies, wenn ich nicht stärker werde?

Kann mir das jemand bestätigen?

Anders: Wenn du immer bei 120 Kilo bleibst und alle möglichen anderen variablen Trainingsparameter schon durchgespielt, stagniert es, ja. Bzw. umgekehrt: wenn du zum ersten Mal 120 drückst und dann die WDH bis zum Hypertrophietraining steigerst, sollst du angeblich minimal breiter sein als wenn du nur auf Kraft drückst, was man nicht glauben muss. Sehe das wie die anderen, dass ne Kraftsteigerung wohl mehr bringen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, gar nicht. Du kannst halt durch Hypertrophietraining angeblich etwas schneller hypertrophieren, aber auf Dauer musst du Gewichte steigern, deswegen hier ja immer die Empfehlung. Keine negativen Auswirkungen...

Du meinst also mit ner 120kg Bank kann ich eine gewisse Breite durch Hypertrophietraining erreichen. Allerdings stagniert dies, wenn ich nicht stärker werde?

Kann mir das jemand bestätigen?

Anders: Wenn du immer bei 120 Kilo bleibst und alle möglichen anderen variablen Trainingsparameter schon durchgespielt, stagniert es, ja. Bzw. umgekehrt: wenn du zum ersten Mal 120 drückst und dann die WDH bis zum Hypertrophietraining steigerst, sollst du angeblich minimal breiter sein als wenn du nur auf Kraft drückst, was man nicht glauben muss. Sehe das wie die anderen, dass ne Kraftsteigerung wohl mehr bringen würde.

Es geht mir nicht um meinen Trainingsplan, es geht mir allgemein um die Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.