Inspirations-Megathread

2.754 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

oben ganz rebell mit vergewaltigtem button down shirt und dann ein superbieder auf die krawatte abgestimmtes einstecktuch ... verstehe das statement nicht, falls es eines ist.

aber mal was anderes ... wie nennt man dieses "sakko" bzw. welcher stoff is das?

und nochwas ... monks ohne socken? stell ich mir langfristig etwas unbequem vor. welche schuhe erachtet ihr als sockenlos tragbar? ist sockenlos zum anzug no-go? war mal sockenlos in rauleder-quastenloafer (und anzug) auf ner party und befürchtete ständig die festnahme durch die style police.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oben ganz rebell mit vergewaltigtem button down shirt und dann ein superbieder auf die krawatte abgestimmtes einstecktuch ... verstehe das statement nicht, falls es eines ist.

aber mal was anderes ... wie nennt man dieses "sakko" bzw. welcher stoff is das?

und nochwas ... monks ohne socken? stell ich mir langfristig etwas unbequem vor. welche schuhe erachtet ihr als sockenlos tragbar? war mal sockenlos in rauleder-quastenloafer (und anzug) auf ner party und befürchtete ständig die festnahme durch die style police.

Und dann erst das hässliche Markenlogo mitten auf der Krawatte... :-) Seh ich genau wie du. Bis auf das H, den aufdringlichen Sprezz (Doppeldimpel und aufgestellter Kragen muss ja auch nicht sein, das schreit alles laut DOUCHE :P) und die Farbe des Einstecktuches find ich das aber durchaus hübsch. Taugt also noch zur Inspiration.

Das ist ein "Jersey Sakko" würd ich sagen, also locker gewebte Baumwolle.

Schuhe ohne Socken: Car Shoes/Moccassins, Bootsschuhe, Espadrilles, Canvas Sneaker. That's it (imho).

Optisch natürlich auch Loafer und vielleicht auch Dubmonks, aber ich find nackte Füße auf Leder unangenehm und unhygienisch. Umso schlimmer schwitzend im Sommer.

Erst kürzlich anlässlich seines Todes noch einmal den Artikel hier gelesen:

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/raddatz-interview-von-2012-stil-braucht-laessigkeit-11935393.html

Ich gehe ja jeden Tag in meine soziale Beobachtungsstation, ein wunderschönes altes Jugendstilschwimmbad in Hamburg. Punkt neun stehe ich jeden Morgen wie ein Schüler vor der Tür und gehe dann eine Stunde ins Außenbecken. Da beobachte ich unangenehme, zum Teil ekelhafte Dinge: dass die Leute zum Beispiel barfuß in ihre Schuhe steigen – und ich rede dabei nicht von den Schwimmlatschen. Man hört ja immer wieder das Gerücht, dass Strümpfe bei Gelegenheit sogar gewaschen werden. Nun frage ich mich: Wer wäscht denn die Schuhe, wenn die Leute mit ihren bloßen Füßen in die Lederschuhe gehen?

bearbeitet von S. Moon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Button-Down und Krawatte??? Ja, kann man wieder drüber streiten...

Logos sind ohnehin ganz übel.

Anzug und keine Strümpfe, etwas grenzwertig. Man sollte auch hinterfragen, woher das Leder wirklich stammt und wie und wo es behandelt wurde. Nicht nur Billigtreter sind oftmals hoch belastet und die Haut nimmt gerne auf..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Button-Down und Krawatte??? Ja, kann man wieder drüber streiten...

Logos sind ohnehin ganz übel.

Anzug und keine Strümpfe, etwas grenzwertig. Man sollte auch hinterfragen, woher das Leder wirklich stammt und wie und wo es behandelt wurde. Nicht nur Billigtreter sind oftmals hoch belastet und die Haut nimmt gerne auf..

BD + Krawatte ist imho okay, wenn:

  • Unfused
  • Schöner Roll
  • ausreichend lange Kragenschenkel
  • grober Stoff (Oxford, ggf. Chambray)
  • eher informelle Krawatte (Garza Grossa, Repp, Strick), kann aber z.B. bei feinerem Oxford Stoff oder einem gestreiften wie auf dem Foto sogar mit Printed Silk funktionieren.

Dann sieht das nicht so aus wie die biederen Outfits, die man im Allgemeinen mit dem BD+Krawatte Stigma verbindet.

Shibumi Referenz:

Striped-Knit-Tie-%C3%97-OCBD-menswear-ca

tumblr_n51tjqUWUp1ri8zslo1_1280.jpg

Bei Krawatten mit Logo Stickerei hab ich echt immer ein sonderbares Gefühl. Gibt ja auch diese tolle "7" auf den Krawatten die man nur in Mailand bekommt und mit denen sich dann alle in ihrem elitären Club wohl fühlen. Komische Sache.

bearbeitet von S. Moon
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Woher kommt eigentlich diese Idee, dass BD so "informell" ist? Also die Frage ist tatsächlich ernst gemeint: wie wurde das geprägt?

Wenn ich mir Literatur/Bilder/Filme aus/über die 20er/30er anschaue, tragen dort ALLE BD und das ist absolut nicht informell.

bearbeitet von Daniel_Phenix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Diskussionen wiederholen sich.

tumblr_mv73pvXz811s764n9o1_500.jpg

menswear tweed tumblr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Woher kommt eigentlich diese Idee, dass BD so "informell" ist? Also die Frage ist tatsächlich ernst gemeint: wie wurde das geprägt?

Wenn ich mir Literatur/Bilder/Filme aus/über die 20er/30er anschaue, tragen dort ALLE BD und das ist absolut nicht informell.

Ohne das Wissen gepachtet zu haben, aber ein OCBD ist rein durch seine Struktur informeller als ein Popeline Shirt.

Wenn du dir historische Bilder von Größen wie Cary Grant, Gregory Peck oder Fred Astaire anschaust, wird dir aber auffallen, dass mein Katalog was ein gutes Button Down ausmacht (also vor allem ein schöner Roll, lange Kragenschenkel und Oxford Stoff) auf fast jedes Foto zutrifft.

Ich halte es außerdem für übertrieben, dass damals ALLE Button-Downs getragen hätten. Die Button-Down Bilder sind weitgehend Casual Outfits. Damals (und vor allem für die angesprochene Peer Group) hieß Casual eben nicht Jeans+T-Shirt, sondern Tweed- oder Flannelanzug mit Peak Lapel und OCBD. Und Cary Grant ohne Krawatte gab es nur sehr selten. - Dann aber natürlich auch mit Button-Down und herrlichem Roll. :-)

cg14.jpg

Auch das hier ist ein Casual Outfit:

FredAstaire.jpg

Astaire kokettiert natürlich damit, dass er sich ein Businessoutfit wie Chalk Stripes schnappt und das dann mit dem schweren Stoff, breiten Peak Lapels und entsprechendem Drumherum (Wildlederschuhe, bunte Socken, Hüte, bunte ESTs, uvm.) downdressed.

Formell hieß damals doch meist schon noch Black oder gar White Tie. Man darf nicht vergessen, dass der Anzug seinen Ursprung als Freizeitkleidung hat.

Was es damals tatsächlich wesentlich häufiger gab, sind weiße OCBDs.

bearbeitet von S. Moon
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habt ihr eine gute quelle für outfits aus den 20ern und 30ern mit cary grant, errol flynn, douglas fairbanks und co.?

http://www.gentlemansgazette.com/ (jede Menge Content, teilweise etwas versteckt, hier z.B.: http://www.gentlemansgazette.com/cary-grant-gentleman-style/, die deutsche Seite hat auch ein paar Schöne Artikel: http://www.gentlemansgazette.com/de/sommermode-im-deutschland-der-30er-und-40er-jahre/ )

http://www.voxsartoria.com/

+ Google

+ Hollywood (via NZB/Torrent)

bearbeitet von S. Moon
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aaaah, sehr schön.

sachtmah, welche filme fallen euch ein, wenns um sartoriale inspiration geht?

ich denk da immer gleich an chinatown (polanski, 1974). ob es direkt inspiriert, weiß ich nicht. aber die anzüge, die jack nicholson und andere schauspieler in dem film tragen, sind ein wahnsinn.

edit: hier ein paar schlechte bilder

https://bamfstyle.wordpress.com/2013/07/31/chinatown-sandy-3pc/

sehe grade, dass chinatown im entsprechenden jahr den kostümdesign-oscar nicht gewonnen hat, sondern das (um 1922 spielende) "the great gatsby" mit redford. gleich mal ansehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau dir Boardwalk Empire an, da sind auch viele Outfits aus der Zeit der Prohibition zu sehen.

bearbeitet von st3f4n

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aaaah, sehr schön.

sachtmah, welche filme fallen euch ein, wenns um sartoriale inspiration geht?

ich denk da immer gleich an chinatown (polanski, 1974). ob es direkt inspiriert, weiß ich nicht. aber die anzüge, die jack nicholson und andere schauspieler in dem film tragen, sind ein wahnsinn.

edit: hier ein paar schlechte bilder

https://bamfstyle.wordpress.com/2013/07/31/chinatown-sandy-3pc/

sehe grade, dass chinatown im entsprechenden jahr den kostümdesign-oscar nicht gewonnen hat, sondern das (um 1922 spielende) "the great gatsby" mit redford. gleich mal ansehen.

Zuletzt ist mir besonders The Best Offer (2013) aufgefallen. Absoluter klasse Film, Geoffrey Rush makellos, bis es letztendlich zur Dekonstruktion seiner ganzen Person führt.

Apropos Geoffrey Rush, The King's Speech (2010) hat auch jede Menge tolle Klamotten. Vor allem herrlich, dass *der* Duke of Windsor - nach dem der Windsor-Knoten benannt ist - natürlich selbstverständlich Four-in-hand trägt. - so wie das gesamte Königshaus. :-) Bestes Argument, dass Four-in-Hand der einzige Knoten ist, den Mann können muss.

Auch Woody Allen hat in letzter Zeit ein paar visuell echt schöne Sachen gemacht. Sowohl Midnight in Paris, als auch Magic in the Moonlight machen eine Menge Freude. Sind jetzt nicht einzelne Outfits und schon gar nicht besonders perfekte Fits, aber eine insgesamt herrliche Atmosphäre und Farbgebung. Jede Menge 20er Inspirationen. :-) Auch beides wirklich schöne Geschichten und nicht so sein normales Soap Zeugs.

Ansonsten lieb ich alles mit Audrey Hepburn. :) Traumfrau. <3 - Und immer einen perfekt gekleideten Mann als Sidekick. Allem voran natürlich Breakfast at Tiffany's, My Fair Lady und Charade.

Dann müsste man wohl so Einiges mit Michael Caine, Steve McQueen, Al Pacino und Robert De Niro nennen.

Serientechnisch natürlich Boardwalk Empire, Downtown Abbey und Mad Men. Gar nicht mal unbedingt Don, der ist grad in Sachen Krawatten und Reversbreite eher uncool - Roger Sterling! Pete Campbell hat auch ab und zu krasse Blautöne an. Vor allem die casual Outfits find ich bei Mad Men interessant. Insgesamt sind die Stereotypen aber zu überzeichnet. Immerhin nicht ganz so extrem wie in Suits. Da sind eher die Outfits der Mädels echte Hingucker.

Oh, Tom Hanks im neuen Carly Rae Jepsen Musikvideo hat auch Klasse! Hat mich überrascht. - Bis auf ein paar Kleinigkeiten und den Krawattenknoten, hätte er mal The King's Speech geguckt!

Achja, fällt mir grad noch ein: Besonders positiv aufgefallen ist mir auch Martin Scorsese in seinen Szenen in der Dokumentation über Roger Ebert, den wohl größten Filmkritiker aller Zeiten - Life Itself (2014). Allerdings ist der Film echt hart anzuschauen mit Rogers offenem Unterkiefer. =/ Trotzdem schwer beeindruckend, welchen Enthusiasmus der Mann an den Tag gelegt hat und wie er sich trotz der Krebserkrankung im Endstadium noch seinen Humor bewahrt hat. Ein ganz Großer.

bearbeitet von S. Moon
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das bild (quelle: derstandard.at) zeigt den mutmaßlichen mehrfachmörder (und -millionär) robert durst. ihm wird vorgeworfen, seine frau umgebracht zu haben, seine freundin ... und auch seinen nachbarn. letzteren hat er zerstückelt, ein gericht beurteilte das vor einigen jahren als notwehr.

musste gleich an hegel denken: wer denkt abstrakt? denn der anzug gefällt!

robert-durst.jpg

sone mordanklage ist ja auch wirklich kein grund, sich schlecht anzuziehen. auch tiefenpsychologisch einwandfrei. weiße weste wäre übertrieben gewesen, aber das weiße hemd ist im gerichtssaal als beschuldigter freilich pflicht. dazu der dunkelblaue gestreifte als symbol der macht (und unterschwellige drohung gegen seine richter.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schaue grade the king's speech (2010) und jepp, da gibts wahrlich eine menge zu sehen. kann ich nur weiterempfehlen. the great gatsby (1974) sah beim reingucken auch vielversprechend aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falscher Thread, Mod, bitte verschieben.

Sind mir etwas zu androgyn. Die Driving Moccassins von Tod's gefallen mir wesentlich besser (http://www.dellamoda.com/Tods-Mens-Gommini-Shoes-Black-Suede-Driving-Moccasins-TDM32.html). Sind aber mMn beide total überteuert. Halten tun die Dinger auch nicht lange.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tumblr_nl25vm4dGh1r5jwlho3_500.jpg

tumblr_nl958276R81secqcwo1_1280.jpg

I understand and wish to continue

tumblr_ncf1p4kJiK1r6l1cno1_1280.jpg

classic style we are addicted to

bearbeitet von gsus
  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TTIUWP.

tumblr_ndnbv5bOsG1qjrmfjo1_500.jpg

PostGradFrat

tumblr_niztq36nWi1qcf1bio1_1280.jpg

beyondfabric

tumblr_nfuc79jFED1tb66mbo1_500.jpg

The south of florence

bearbeitet von gsus
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.